Warum rasieren sich Mädchen ihre intime Zone?

Und wirklich, warum Frauen eine intime Zone rasieren. Das ist nicht so bequem, unangenehm und sogar unsicher, und tatsächlich tun sie das, lasst uns versuchen, es herauszufinden.

Jede Frau hat ihren eigenen Grund dafür, aber der allgemeine Trend taucht so auf.

Der Hauptgrund ist natürlich Sommer, Strand, Bikini. Es wird angenehm sein, auf das Mädchen zu schauen, die Frau, die in der Bikinizone hat, entschuldigen Sie mich, Haar sieht aus den Haaren, das ist nach oben Unzucht!

Natürlich rasieren sie die Intimzone auch aus hygienischen Gründen besonders in der heißen Jahreszeit.

Rasieren einer Intimzone ist jedoch nicht nur wegen der Hygiene oder um an den Strand zu gehen.

Einige Frauen glauben, dass rasierte Intimbereich für das andere Geschlecht attraktiver als unrasiert ist. Sie glauben, dass auf diese Weise die Empfindlichkeit zunimmt, sie jedes Detail des Intimbereichs zeigen wollen. Anscheinend wissen Frauen in dieser Situation, was sie tun, sie wissen es besser. Vielleicht argumentieren sie als Männer, die ihren Kopf rasieren, um Mädchen und Frauen interessanter zu erscheinen.

Es ist unmöglich, moderne Mode nicht zu berücksichtigen, sie haben transparente Kleider, Höschen, die sie sich selbst nennen, usw. nicht getragen. daher gab es kein Problem, die intime Zone vor neugierigen Blicken zu verbergen. Und in der Gegenwart, voll razkreplelnosti in Kleidung und Unterwäsche - eklatante Bikini und flirty Tanga, so müssen Sie die intime Zone rasieren.

Die Wahl liegt bei Ihnen, aber die Nützlichkeit dieses Verfahrens kann argumentiert werden, einige Ärzte glauben, dass es unsicher ist, Haare im Intimbereich zu rasieren, Rasur führt zu Hautirritationen, Schnitte können zu Infektionen führen, Viren, eine Hautkrankheit, die sich ansteckend wenig entwickeln kann, Rasieren verursacht, noch mehr, schnelles Haarwachstum.

Aber wenn Sie den elementaren Regeln folgen, können Sie Ärger vermeiden. Vor dem Eingriff, nehmen Sie ein heißes Bad, wählen Sie den richtigen Rasierer, verwenden Sie Schaum oder Rasiergel (Sie können Männer verwenden), für weitere Informationen finden Sie genügend Informationen. Haare aus dem Intimbereich zu entfernen ist nicht so schmerzhaft, Sie können andere Methoden der Haarentfernung verwenden, es ist nicht notwendig, sie zu rasieren, es gibt viele Möglichkeiten, die Wahl liegt bei Ihnen!

Also, warum Frauen rasieren intime Zone. Es scheint ein wenig aussortiert zu sein.

In Verbindung stehende Nachrichten

Bikini-Bereich. Rasieren oder nicht rasieren?

Die Frage der überschüssigen Vegetation am Körper einer Frau war und ist immer dringend. Smooth Körper, weich und seidig wurde immer als der Standard der Schönheit angesehen. Aber ist es notwendig, die Bikinizone zu rasieren? Es gibt eine Meinung, dass dies nicht notwendig ist. Wir werden nur in zwei Quellen nach einer Antwort suchen:

  • die Meinung von Männern (aus offensichtlichen Gründen);
  • Die Meinung der Ärzte (aus Sicherheitsgründen und gesundheitlichem Nutzen).

Nun, jetzt direkt auf den Punkt, zumal es völlig gegensätzliche Aussagen gibt, die sowohl für und gegen die Entfernung von Haaren an intimen Stellen sprechen.

Kann oder kann nicht

Meinungen von Ärzten sind geteilt. Einige glauben, dass die Entfernung von Schamhaaren in Bezug auf Hygiene gerechtfertigt ist:

  • eine bestimmte Menge an Schmutz, Bakterien und pathogenen Mikroorganismen werden an den Haaren von intimen Stellen pro Tag gesammelt;
  • leichter sauber zu rasieren Genitalien;
  • An kritischen Tagen wird das Risiko der Vermehrung von Fäulnisbakterien vor allem in der heißen Jahreszeit minimiert.

Eine besondere Einstellung von Geburtshelfern und Gynäkologen zu dieser eher persönlichen Angelegenheit. Frauen vor der Geburt wird geraten, die Enthaarung "dort" unbedingt durchzuführen. Alles wieder aus hygienischen Gründen intime Orte, die während der Geburt traumatisiert werden.

Ein anderer Teil des Arztes glaubt, dass es notwendig ist, alles zu verlassen, wie von der Mutter Natur konzipiert. Und aus irgendeinem Grund:

  • Während der Haarentfernung wird zarte Haut im Intimbereich irgendwie beschädigt. Durch Mikrorisse und kleine Wunden / Schnitte kann Mikrobenflora eindringen und bestenfalls zu Reizungen führen;
  • die Wärmeregulierung der Genitalien, bei der das Haar als eine Art "Luftpolster" dient, ist gestört;
  • das Haar in der Leistenzone schützt die Genitalien vor eindringenden Mikroben und bewahrt die Mikroflora eines intimen Ortes.

Auf der Grundlage der neuesten Forschungsergebnisse französischer Ärzte wurde der Schluss gezogen, dass ein weiblicher Körper ohne Haare größeren Risiken ausgesetzt ist als ein natürlicher Haarwuchs. Insbesondere metabolische und hormonelle Prozesse sind gestört, die Menopause tritt früher auf und ist in den meisten Fällen pathologisch. Es ist schwer zu sagen, ob dies die letzte Wahrheit ist. Aber die Version wurde bereits zum Ausdruck gebracht und erhielt eine gewisse Resonanz.

Die Meinungen der Männer waren ebenfalls geteilt:

  • Manche halten den glatt rasierten und glatten Körper für den Standard der Schönheit an allen Orten. Der Bikinizone wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Wiederum kann dies die völlige Abwesenheit von Haar oder sexueller Intimhaarschnitt sein;
  • andere sind kategorisch gegen solch eine radikale Entscheidung. Sie sind der Meinung, dass es notwendig ist, die Vegetation sorgfältig zu schneiden, aber nicht vollständig zu entfernen.

Es gibt auch ein recht medizinisches Argument zur Unterstützung der zweiten Position des stärkeren Geschlechts - Pheromone werden auf den Haaren im Perineum gesammelt. Dies sind Substanzen, die sexuelle Signale an Angehörige des anderen Geschlechts senden.

Sich also zu rasieren oder nicht zu rasieren, hängt von einer Frau ab, die sich entscheidet, basierend auf ihren eigenen Gefühlen und dem Wunsch, attraktiv für ihren Mann zu sein. Glücklicherweise gibt es genug Argumente sowohl für "Ja" als auch für "Nein".

In welchem ​​Alter soll ich anfangen?

Viele junge Damen sind daran interessiert, ob es notwendig ist, die Intimzone von Mädchen zu rasieren und von wie vielen Jahren Sie diesen Vorgang beginnen können. Auch hier ist alles individuell. Alle Warnungen bleiben dieselben wie die positiven. Aber wie viel - in 12, 13, 16 Jahren, hängt von der Pubertät einer Teenagerin ab.

Das Fell an den intimen Stellen deutet auf den Beginn der Pubertät hin. Weich und spärlich Haare erscheinen bei Mädchen etwa ein Jahr vor Beginn der Menstruation. In diesem Alter ist es unangemessen, sie in irgendeiner Weise zu entfernen.

Erstens, weil Sie die Haut verletzen und die Infektion aufgrund mangelnder Erfahrung tragen können. Und zweitens wird das Mädchen durch solche Manipulationen nur das Wachstum von hartem, dunklem Haar beschleunigen. Es ist besser zu warten, bis es aus hygienischen und ästhetischen Gründen wirklich notwendig ist.

Und noch eine scharfe Frage - ist es notwendig, dies vor der Einnahme eines Gynäkologen zu tun? Ärzte behaupten, dass das letzte, was sie bei einer vaginalen Untersuchung beachten, der intime Haarschnitt einer Frau ist. Sie sind an der Gesundheit und Beschwerden der Patientin interessiert, die zu dem Termin gekommen ist, und nicht an ihrem Auftreten an einem pikanten Ort.

Aber wenn Sie immer noch entscheiden, die Vegetation zu entfernen, tun Sie es nicht, bevor Sie zum Arzt gehen. Und aus irgendeinem Grund:

  • Je nach dem Zustand der Haut im Perineum kann der Gynäkologe feststellen, dass es bestimmte Probleme gibt;
  • Bei einem unsachgemäß durchgeführten Eingriff können Verletzungen auf der Haut verbleiben, die insbesondere für das Krankenhaus als "Tore" für die Infektion dienen. Obwohl der Patient vollständige Sterilität garantiert, die Verwendung von Einweginstrumenten, aber der menschliche Faktor wurde nicht annulliert;
  • der Stress vor der Untersuchung (was immer man sagen mag, aber ein Besuch beim Gynäkologen ist nicht der angenehmste Zeitvertreib, besonders wenn es sich um einen Notfall handelt) kann Irritationen hervorrufen.

Also, wieder ist es an jeder Dame zu entscheiden, warum eine Bikinizone rasiert, wenn es solche Risiken gibt. Und dem Arzt ist es egal, ob Sie dort Vegetation haben oder nicht.

Regeln für sicheres Vorgehen

Jede Dame sollte sich daran erinnern, dass das dauerhafte Entfernen von Haaren zu Hause keinen Erfolg haben wird. Methoden der Hardware-Haarentfernung sind nur in Schönheitssalons erhältlich, sie kosten viel, und die Wirkung dauert nach der ersten Sitzung etwa 3-4 Wochen. Natürlich wird die Vegetation mit den nachfolgenden Verfahren abnehmen und schließlich ganz verschwinden. Aber es ist lang, teuer und nicht immer angenehm.

Depilation zu Hause ist eine gute Alternative zu Salonverfahren. Ist es möglich, Haare für immer mit Heimmethoden zu entfernen? Kaum. Aber schließlich werden Sie in der Lage sein, sich in Ordnung zu bringen, wenn Sie es selbst wollen. Methoden dafür sind mehr als genug. Es kann Wachs und Zucker Depilation, eine mechanische Entfernung Methode, ein Haushalt Epilierer und Rasur ist der einfachste und kostengünstigste Weg.

Alle Optionen außer Rasieren sind mit Schmerzen verbunden und ziemlich bedeutsam. Und an einem intimen Ort ist die Haut sehr empfindlich und verletzlich. Die Wirkung von ihnen wird ein wenig länger dauern, aber das Unbehagen ist viel bedeutender.

Lasst uns herausfinden, wie man die Intimzone richtig rasiert.

Jede Frau entscheidet selbst - die Bikinizone zu rasieren oder nicht zu rasieren. Und denken Sie daran - eine selbstbewusste Frau ist immer schön und wünschenswert. Und ein intimer Haarschnitt kann noch mehr Vertrauen wecken.

Ist es möglich, Haare dauerhaft zu entfernen?

  • Versucht alle möglichen Arten der Haarentfernung?
  • Aufgrund der übermäßigen Vegetation fühlen Sie sich unsicher und nicht schön.
  • Du hast Angst davor, auf die nächste Hinrichtung zu warten, denk daran, dass du es wieder ertragen musst.
  • Und am wichtigsten - die Wirkung hält nur ein paar Tage an.

Und nun beantworte die Frage: Passt das zu dir? Kann man das hinnehmen? Und wie viel Geld haben Sie bereits zu ineffektiven Mitteln und Verfahren geleakt? Das ist richtig - es ist Zeit, mit ihnen aufzuhören! Stimmen Sie zu? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Geschichte unserer Abonnenten Alina Borodina zu veröffentlichen. in dem sie ausführlich erklärt, wie man das Problem der übermäßigen Vegetation in 1 Tag dauerhaft loswird! Weiterlesen

Das ist interessant:

Rasieren der Haare an den Beinen: Wann ist es Zeit zu beginnen? Trimmer für die Haarentfernung: Merkmale der Wahl Ein paar Tipps zum Rasieren ohne Reizung

Muss ich die Leisten von Mädchen rasieren?

Muss ich den intimen Bereich einer Frau rasieren, um nur sie und ihren Partner zu entscheiden. Seit der Antike Haare aus dem Körper entfernt. Manche Völker haben in dieser Angelegenheit sogar bestimmte Traditionen entwickelt. Zum Beispiel ist ein Körper ohne Haare für Muslime ein Zeichen der Reinheit. Diese Vorgehensweise ist ihnen sehr wichtig.

Im Kaukasus entpuppen sich Bräute intime Zone vor der Hochzeitsnacht vollständig. Aber unter den Slawen galt eine solche Zone wie die Leiste immer als unantastbar, die Mädchen nahmen sich sogar die Haare als etwas Magisches. Einige Experten glauben, dass dies nicht getan werden sollte, also warum Mädchen ihre Haare in der Leistengegend nicht rasieren können?

Arbeitsauftrag

Um Haare aus dem Körper zu entfernen, gibt es jetzt verschiedene Möglichkeiten. Dieser Epilierer und Cremes und Laser-Verfahren, um Haare für immer zu entfernen. Die meisten Mädchen bevorzugen jedoch, ihre Haare in der Leistengegend zu rasieren. Im Vergleich zu anderen Enthaarungsmethoden hat das Rasieren einen wesentlichen Vorteil. Sie brauchen keine teure Ausrüstung oder haben ernsthafte Fähigkeiten.

Aber der Hauptnachteil ist, dass nach ein paar Tagen neue Haare in der Leiste wachsen, deshalb müssen Sie diesen Bereich dauerhaft rasieren. Ein weiteres Problem beim Rasieren ist Reizung. was in der Leiste erscheinen kann. Um dies zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie Sie in diesem sensiblen Bereich Ihre Haare rasieren können.

Der erste und einer der Hauptpunkte ist die Wahl der Maschine. Sie können sowohl Einwegmodelle als auch austauschbare Patronen für einen Rasierer verwenden. In diesem Fall sollte die Maschine seiner Männer nicht benutzt werden. Erstens, aus hygienischer Sicht. Sie können sich mit anderen Bakterien anstecken. Zweitens werden die Haare im Intimbereich durch speziell entworfene Maschinenmodelle rasiert.

Um das Ergebnis zu verbessern, ist das Rasieren der Haare in der Leistengegend mit einem speziellen Gel oder Rasierschaum empfehlenswert. Hier können Sie das Werkzeug von einem geliebten Menschen ausleihen. Mit dem Rasiergel können Sie das Haar weicher machen, was das Rasieren weicher macht.

Warum du keine gewöhnliche Seife benutzen kannst, fragst du. Tatsache ist, dass er einen zu starken Trocknungseffekt hat, der nur die Wahrscheinlichkeit einer Reizung erhöht. Wenn das Rasiergel nicht zur Hand ist, können Sie im Notfall ein Duschgel oder Shampoo verwenden.

Vor dem Eingriff muss man duschen. Dadurch wird die Haut dampfen und die Poren öffnen, die Haare werden leichter zu entfernen sein. Wenn die Haare zu lang sind und die Prozedur für Sie neu ist, ist es am besten, sie mit einer Schere auf eine kleine Länge zu schneiden.

Um das Verfahren zu beginnen, das Gel auf den Intimbereich auftragen und ein paar Minuten warten. Warum? Während dieser Zeit wird er Zeit haben, die Haare weicher zu machen. Um zu arbeiten, müssen Sie eine stabile Position einnehmen, um nicht versehentlich in der Dusche zu rutschen. Rasur sollte unter Berücksichtigung der Richtung des Haarwachstums durchgeführt werden.

Wenn Sie es anpassen, wird die Anzahl der wachsenden Haare deutlich geringer sein. In dieser Eile während der Arbeit ist es nicht wert, in Eile gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, verletzt zu werden. Nach jedem Gebrauch des Rasierers spülen Sie ihn unter Wasser ab, um Haare und Rasiermittel zu entfernen.

Nach dem Eingriff mit klarem Wasser abwaschen. So können Sie überprüfen, ob noch überschüssige Haare in diesem Bereich vorhanden sind, und die Rasierhilfe entfernen. Mit einem Handtuch abwischen muss vorsichtig sein. Zerquetschen oder reiben Sie die Haut ist es nicht wert, es kann zu Reizungen führen. Nach dem vollständigen Trocknen der Haut eine spezielle Rasiercreme auftragen. Es ermöglicht Ihnen, die Haut weich zu machen, sie zu nähren und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Beenden Sie die Verwendung von alkoholhaltigen Lotionen.

In Geschäften mit Kosmetika können Sie zusätzlich ein Mittel zur Verlangsamung des Haarwuchses kaufen. Es sollte zweimal täglich auf den rasierten Bereich aufgetragen werden. Natürlich sollten Sie keinen atemberaubenden Effekt erwarten, aber es wird immer noch eine Wachstumsverlangsamung geben (wenn Sie ein Qualitätsprodukt erwerben).

Was gibt eine Rasur

Warum lohnt es sich oder nicht, Ihre Haare im Intimbereich zu rasieren? Viele Experten sagen, dass jedes Haar pro Tag eine unglaubliche Quelle für die Ansammlung von Schmutz und Bakterien ist. Dementsprechend können Sie sich mit einer herkömmlichen Rasur vor einer hygienischen Sichtweise schützen. Natürlich sollten Sie nicht alle Haare gründlich rasieren, nur wenn Sie nicht wollen.

Eine Reihe von Experten stellt jedoch fest, dass die Natur uns in diesem Bereich nicht nur Haare gewährt hat. Insbesondere mit ihrer Hilfe:

  • es wird ein Luftkissen geschaffen, das dazu dient, die Genitalien vor Kälte zu schützen und in diesem Bereich in der Sommersaison Thermoregulation zu ermöglichen;
  • das Vorhandensein von Haar ermöglicht es Ihnen, ein bestimmtes Mikroklima in der Vagina aufrechtzuerhalten, das die Entwicklung von pathogenen Mikroflora nicht ermöglicht;
  • Intime Haare sind eine "Zurückhaltung" des Pheromoneuches, die für unsere Attraktivität für das andere Geschlecht verantwortlich sind.

Und das sind nur einige Gründe, warum Ärzte empfehlen, die Leistenheilung zumindest vollständig zu beenden. Nur Sie können die perfekte Option für sich selbst wählen. Die Hauptsache ist, klar gemäß den Anweisungen zu handeln, und dann können Probleme vermieden werden.

Warum rasieren sich Frauen die Intimzone?

Und warum rasieren sich Frauen eine intime Zone? Das ist nicht so bequem, unangenehm und sogar unsicher, und tatsächlich tun sie das, lasst uns versuchen, es herauszufinden.

Jede Frau hat ihren eigenen Grund dafür, aber der allgemeine Trend taucht so auf.

Der Hauptgrund ist natürlich Sommer, Strand, Bikini. Es wird angenehm sein, auf das Mädchen zu schauen, die Frau, die in der Bikinizone hat, entschuldigen Sie mich, Haar sieht aus den Haaren, das ist nach oben Unzucht!

Natürlich rasieren sie die Intimzone auch aus hygienischen Gründen besonders in der heißen Jahreszeit.

Rasieren einer Intimzone ist jedoch nicht nur wegen der Hygiene oder um an den Strand zu gehen.

Einige Frauen glauben, dass rasierte Intimbereich für das andere Geschlecht attraktiver als unrasiert ist. Sie glauben, dass auf diese Weise die Empfindlichkeit zunimmt, sie jedes Detail des Intimbereichs zeigen wollen. Anscheinend wissen Frauen in dieser Situation, was sie tun, sie wissen es besser. Vielleicht argumentieren sie als Männer, die ihren Kopf rasieren, um Mädchen und Frauen interessanter zu erscheinen.

Es ist unmöglich, die moderne Mode nicht in Betracht zu ziehen, es hat transparente Kleider, Höschen, die sie gerade genannt werden, etc., so getragen, so gab es kein Problem, die intime Zone vor neugierigen Blicken zu verbergen. Und in der Gegenwart, voll razkreplelnosti in Kleidung und Unterwäsche - eklatante Bikini und flirty Tanga, so müssen Sie die intime Zone rasieren.

Die Wahl liegt bei Ihnen, aber die Nützlichkeit dieses Verfahrens kann argumentiert werden, einige Ärzte glauben, dass es unsicher ist, Haare im Intimbereich zu rasieren, Rasur führt zu Hautirritationen, Schnitte können zu Infektionen führen, Viren, eine Hautkrankheit, die sich ansteckend wenig entwickeln kann, Rasieren verursacht, noch mehr, schnelles Haarwachstum.

Aber wenn Sie den elementaren Regeln folgen, können Sie Ärger vermeiden. Vor dem Eingriff, nehmen Sie ein heißes Bad, wählen Sie den richtigen Rasierer, verwenden Sie Schaum oder Rasiergel (Sie können Männer verwenden), für weitere Informationen finden Sie genügend Informationen. Haare aus dem Intimbereich zu entfernen ist nicht so schmerzhaft, Sie können andere Methoden der Haarentfernung verwenden, es ist nicht notwendig, sie zu rasieren, es gibt viele Möglichkeiten, die Wahl liegt bei Ihnen!

Also, warum Frauen eine Intimzone rasieren, scheint es, ein wenig verstanden zu haben.

Warum rasieren sich einige Mädchen intime Zone, während andere es nicht für notwendig halten?

Es ist nicht nur Schönheit, sondern auch persönliche Hygiene, und meiner Meinung nach sollten sich nicht nur Mädchen auf diese Weise selbst versorgen. Wie schön es ist, wenn nichts irgendjemanden daran hindert :)

Wenn der Ehemann einer verheirateten Frau dem natürlichen Aussehen des Intimbereichs mehr ähnelt, dann wird sie ihr Haar nicht von ihr entfernen. Auch wenn sie sich nackt nackt fühlt. Warum versuchst du es, verbringst Zeit und erlebst Schmerzen, wenn es immer noch nicht geschätzt wird. Selbst wenn sie sich um ihren Mann und ihre Frau kümmert und ihre Stoppeln dort gewachsen sind, mag er es einfach nicht mögen, die Frau wird seinen Unmut fühlen und sie wird sich unwohl fühlen.

Unverheiratete Mädchen, die ihren Freund auf diese Weise anziehen wollen, rasieren häufig Schamhaare, was in letzter Zeit als modisch gilt.

Was sind die Vorteile beim Rasieren eines Intimbereiches mit einer Frau?

Haarschnitt intime Orte - eine pikante Frage für viele Menschen. Jemand mag keine Haare an kausalen Orten, jemand hat nichts dagegen.

Und was sagen die Ärzte dazu, ist es notwendig, die Intimzone zu rasieren, oder ist es nur eine Frage der ästhetischen Wahrnehmung des eigenen Körpers?

Rasieren oder nicht rasieren: "für" und "gegen"

Was sollte der moderne Mensch tun, rasieren oder nicht rasieren? Und aus welchen Erwägungen sollten Sie diesen Prozess starten oder sollten Sie alles so lassen, wie es die Natur beabsichtigt hat?

Interessant Seit undenklichen Zeiten hatten verschiedene Nationen ihre Traditionen von intimen Haarschnitten. In alten Ländern und Indien, seit der Antike, war der Körper völlig haarlos (außer natürlich, die Haare auf dem Kopf), der Körper galt als der Standard der Attraktivität. Auch die Bewohner des alten Roms und Ägyptens haben ihre Haare entfernt.

Alte Ägypter rasierten auch intime Orte.

Die Bewohner der slawischen und nördlichen Länder hielten dieses Haar für unantastbar und pflegten es wie andere Haare.

Hier sind die Grundprinzipien von "by", denen Sie folgen können:

  • Ästhetische Seite. Nicht jeder mag natürlich die rasierte Intimzone, aber die überwiegende Mehrheit der Männer und Frauen hört schon lange auf, ihre Augen zu "schneiden";
  • Der unangenehme Geruch, der sich tagsüber im Schamhaar anhäuft, hört einfach auf zu erscheinen;
  • Der Penis sieht in "Dickichten" kleiner aus;
  • Sie werden sich wohler am Strand oder im Pool fühlen;
  • Beide Geschlechter führen häufiger Oralsex, wenn der Intimbereich glatt rasiert wird.
Intime Zone sollte zumindest ordentlich aussehen

Hier sind die Bestimmungen "gegen", die Ärzte und Psychologen vorbringen:

  • Psychologen argumentieren, dass die dichte Vegetation auf dem männlichen Pubis von alten Zeiten ein Indikator des Mutes und der erregteren Frauen war;
  • Das Haar erzeugt ein Luftpolster, das verhindert, dass die Genitalien in der Kälte überkühlt und in der Hitze überhitzt;
  • Schambehaarung bei Frauen erzeugt Mikroflora, die das Risiko von Pilzkrankheiten reduziert;
  • Die produzierten Pheromonsubstanzen erhöhen die Sexualität, aber sie haben - wenn die Rasur aufgeräumt wird - einfach keinen Platz mehr zum Verweilen.

Jetzt haben Sie eine Idee, ob Sie die Intimzone rasieren sollen. Wenn Sie immer noch entscheiden, die Haare zu entfernen, dann ist es sinnvoll zu überlegen, was es am besten ist.

Das ist besser, um Haare zu entfernen

Bored Rasur Intimzone, können wir ohne es tun? Natürlich kannst du! Sie können nicht nur Haare rasieren, sondern auch den Vorgang der Haarentfernung, Enthaarung, Shugaring durchlaufen.

Epilation ist die vollständige Entfernung von Haaren, das heißt, zusammen mit der Glühbirne. Es gibt Laser, Wachs, Zucker und Photoepilation. Für ein solches Verfahren erhalten Sie absolut glatte Haut, aber nicht jeder denkt, es ist es wert.

Der Vorgang der Haarentfernung ist zum Beispiel teuer und schmerzhaft, und nicht jeder Meister kann alles richtig entfernen und die Haut nicht verletzen. Laser Haarentfernung ist weniger schmerzhaft, es kostet viel mehr, aber nach mehreren solcher Sitzungen kann das Haar so traumatisiert sein, dass es überhaupt aufhören wird zu wachsen.

Depilation ist die Entfernung von sichtbarem Haar.

Es wird neben der Rasur auch mit Hilfe einer speziellen Creme hergestellt. Es wird auf die Haut aufgetragen und nach einiger Zeit mit einem speziellen Schaber entfernt. Es tut nicht weh, die Wirkung hält lange an, aber das Verfahren ist preiswert. Es gibt auch Nachteile: Enthaarungscremes haben einen spezifischen Geruch, sind nicht sehr bequem zu verwenden, enthalten schädliche und allergische Substanzen. Es ist notwendig, die Creme sehr sorgfältig auszuwählen, es ist besser, vorher einen Allergologen zu konsultieren.

Enthaarungscreme für die Bikinizone, Enthaarungscreme in der Dusche

Also, Rasur - die beliebteste Methode, um Haare loszuwerden. Im Gegensatz zu früheren Methoden ist es völlig schmerzfrei, billig und einfach zu bedienen.

Vor- und Nachteile der Rasur

Die Vorteile von Rasieren, zusätzlich zu den oben genannten, ist auch, dass es schnell und erschwinglich ist. Das Rasiermesser nimmt nicht viel Platz ein. Ohne zusätzliche Kosten können Sie es sowohl zu Hause als auch im Urlaub nutzen.

Nachteile sind bei näherer Betrachtung nicht so signifikant. Klingen müssen regelmäßig gewechselt werden, und der Rasierer unterscheidet sich von dem, der normalerweise beim Rasieren der Achselhöhlen verwendet wird. Muss ich den Intimbereich mit einem speziellen Rasierer rasieren? Überhaupt nicht, nur ein bisschen bequemer zu tun.

Rasiermesser mit Trimmer für den Intimbereich

Die Nachteile liegen auch darin, dass man sich schneiden kann, Bakterien mitbringt, Haare hineinwachsen lassen und das Verfahren eine kurze Wirkung bringt. Trotz der Mängel, wenn Sie lernen, sich richtig zu rasieren, dann haben Sie weder Reizungen noch eingewachsene Haare.

Um sich gut zu rasieren, müssen Sie sich anpassen. Dies kann Dutzende von Versuchen erfordern, aber es kann das erste Mal passieren. Um immer gut zu werden, müssen Sie einige Geheimnisse kennen.

Intime Rasierregeln

Es ist wichtig! Jede Rasur beginnt mit der Wahl der Maschine. Um den Intimbereich zu rasieren, müssen Sie eine kleine Maschine ohne einen speziellen Streifen wählen. In keinem Fall sollte die Maschine wegwerfbar, stumpf und für die Beine verwendet werden. Maschinen für die Beine haben einen speziellen weichen Streifen, der das Rasieren der Beine vereinfacht, aber das Betrachten beim Rasieren eines Bikinizone erschwert.

Bikini-Trimmer

Wenn Sie die finanzielle Möglichkeit haben, ist es empfehlenswert, einen Trimmer zu kaufen. Dieses Gerät wird helfen, überschüssiges Haar schnell zu rasieren. Es spielt jedoch keine Rolle, ob Sie einen Trimmer oder eine Maschine haben, die Hauptsache ist, dass Sie es bequem in der Hand halten können.

Wie man sich richtig rasiert

Es stellt sich heraus, dass es eine Reihe von Regeln für das Rasieren von intimen Orten gibt:

  • Viele Leute fragen: Ist es notwendig, dass Haut und Haare beim Rasieren einer Intimzone nass sind? Sicher zu! Es empfiehlt sich, vor der Rasur eine Weile in einem warmen Bad zu liegen. Die Poren öffnen sich und das Haar wird leichter zu entfernen sein;
  • Es ist wichtig, dass die Haut nicht trocken ist. Es ist nicht Wasser, das es einfach nass macht, sondern Rasierschaum oder Haarspülung mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften der Epidermis;
Das Rasieren von Haaren in Intimbereichen ist in Richtung ihres Wachstums notwendig
  • Vor der Rasur, wenn das Haar lang ist, ist es besser, es zu schneiden und ein Gestrüpp anzuwenden. Verwenden Sie ein mildes Peeling wie hausgemachten Zucker. Dies wird tote Hautpartikel entfernen. Eine solche Manipulation ist nur erforderlich, wenn das Schambein rasiert wird;
  • Rasur am Abend. Dies ist nicht wichtig, weil Intimität am Abend möglich ist, sondern auf der Grundlage der Physiologie. Am Abend ist es leichter für den Körper, insbesondere die Haut, zu entspannen und sich mit den Haaren zu trennen;

Müssen in Richtung des Wachstums rasieren

  • Wenn Sie sich gegen Haarwuchs rasieren, riskieren Sie irritierte und eingewachsene Haare. Dies zu tun ist höchst unerwünscht;
  • Benutze einen scharfen Rasierer. Eingewachsene Haare erscheinen aufgrund der Tatsache, dass das Rasiermesser stumpf war. Wechseln Sie das Blatt nach 2-3 Anwendungen;
  • Nimm dir Zeit. Wenn Sie wenig Zeit haben, versuchen Sie, den Fall zu verschieben. Sie riskieren nicht nur schlechte Ergebnisse, sondern auch Irritationen, Schnitte;
Es ist nicht notwendig, Unterwäsche nach der Rasur im Intimbereich zu tragen. Es wird genügen, einen Bademantel zu werfen
  • Nach der Rasur ist es unerwünscht, Unterwäsche zu tragen (ein weiterer Grund, sich nachts zu rasieren). Die Haut sollte sich erholen, es wird mehrere Stunden dauern. Wenn du dringend Unterwäsche tragen musst, dann wähle die weichste und subtilste, die es nur gibt.

Diese Tipps werden ausreichen, um eine Bikinizone gut zu Hause zu rasieren.

Hier ist, wie das Verfahren selbst gehen sollte:

  1. Koche das Werkzeug;
  2. Erhitzen Sie die Bikinizone mit Wasser, vorzugsweise im Badezimmer;
  3. Bewerben Rasiergel, Schaum oder Conditioner;
  4. Rasiere in Richtung des Wachstums. Ziehen Sie die Haut leicht an, um alle Haare zu entfernen.
  5. Nach jedem Gebrauch des Rasierers, spülen Sie die Klingen mit sauberem Wasser.
  6. Wenn Sie sich wohl fühlen, können Sie sich auf den Fersen rasieren und in den Spiegel schauen. Achte nur darauf, dass der Spiegel nicht schwitzt;
  7. Spülen mit kaltem Wasser;
  8. Vorsichtig abtupfen.
Ohne Vortraining ist das Rasieren einer Bikinizone gefährlich.

Wie oben erwähnt, müssen Sie zusätzliche Werkzeuge für eine sanftere Rasur verwenden: Creme, Schaum oder Conditioner. Rasierschaum Bart tun, aber in den Läden verkaufen sie separate Produkte für Mädchen.

Die Zusammensetzung des Rasierschaums sollte nicht Alkohol, Menthol und Glycerin sein.

In der Zusammensetzung sind sie gleich und unterscheiden sich nur in den Düften. Schaum - ein weicheres Werkzeug, geeignet für diejenigen, die selbst Haare haben, flüssig und dünn. Wenn nichts zur Hand ist, reicht Haarspülung.

Hautpflege nach dem Eingriff

Muss ich nach der Rasur meiner Intimzone irgendwie auf meine Haut aufpassen? Dies ist natürlich Voraussetzung für ein gutes Ergebnis!

Erstens, nach der Rasur ist die Haut besser nicht zu verletzen. Wenn Sie die Rasur nachts machen, ist es besser, ohne Unterwäsche zu schlafen. Wählen Sie in Zukunft dünne Baumwoll- oder Spitzenunterwäsche mit minimalem Einsatz von Synthetik und Farbstoffen. Es ist nicht wünschenswert, schöne Unterwäsche aus künstlichen Materialien zu tragen, aber sie werden nicht viel Schaden für eine Stunde oder zwei tun, um den Partner zu erfreuen. Das erste Mal nach der Rasur versuchen Sie nicht, enge Hosen oder enge Röcke zu wählen.

Dessous aus natürlichen Materialien bieten eine Möglichkeit, die Bikinizone zu belüften

Die ersten 12 Stunden geben den Sonnenbrand ohne Bikini und Schwimmen in Salz oder gechlortem Wasser auf. Wenn Sie zum Meer fliegen, ist es am besten, nach dem Flugzeug, aber vor dem ersten Schwimmen zu rasieren.

Viele fragen sich, ob es notwendig ist, auf die Haut in der Dusche nach der Rasur im Intimbereich zu achten. Versuchen Sie die ersten zwei Tage nicht mit Salz oder Ölzusätzen zu baden. Unter der Dusche nicht sehr heißes Wasser einschalten. Verwenden Sie weiche Cremes oder eine spezielle Seife für die Intimpflege.

Intime Haarschnitt ist die Wahl jeder Person. Es ist wichtig, den Zustand der Haare nicht nur am Kopf, sondern auch am Schambein zu überwachen. Richtig ausgewählte Haarlänge kann Ihre Sexualität und das intime Leben im Allgemeinen deutlich verbessern.

Wie man eine Bikinizone rasiert. Lerne aus dem nützlichen Video:

Wie rasiert man eine Bikinizone mit einem Rasiermesser? Sieh dir das Video an und lerne alles:

Warum Rasur intime Zone ist gefährlich? Sehen Sie sich ein interessantes Video an:

Wie behandeln Bewohner verschiedener Kontinente Haare in einer Bikinizone?

Übersetzung des Autors von Sphinx depilation salon

Übersetzung: Anastasia Nazarova, Redakteurin des Blogs des Sphinx Enthaarungssalons

Heutzutage wird die Kultur der Haarentfernung in der Bikinizone mehr und mehr üblich. Junge und ältere Menschen betrachten Schamhaare im Allgemeinen als Zeichen von Sorglosigkeit und Faulheit. Vor ein paar Jahren war die Einstellung zu Haar in dieser heiklen Zone jedoch ganz anders. Bemerkenswerterweise gab es auf verschiedenen Kontinenten, in verschiedenen Kulturen, eine Vision, wie die Bikinizone aussehen sollte und ob es notwendig ist, die Haare auf diesem Abschnitt zu entfernen.

Amerika

In den USA und später auf beiden amerikanischen Kontinenten wurde Mitte der 60er Jahre das Schamhaar massiv beschnitten und rasiert, mit der Erfindung von Bikini-Badeanzügen. Das Haar wurde nicht vollständig entfernt: nur in den Bereichen, die hinter der Badeshortslinie sichtbar waren. Im Jahr 1971 erschienen auf den Seiten des Playboy Magazins Models, die intime Orte zeigen, die mit Haaren bedeckt sind. Zuvor waren in erotischen Magazinen intime Orte von Modellen vollständig abgedeckt. Die feministische Bewegung förderte stark die Präsenz von Haaren in der Bikinizone. Die Frau, an deren Körper sich Vegetation befand, war mit einer freien, unabhängigen Person verbunden, die sich von jenen unterschied, die sich die Haare rasierten und damit angeblich Unterwerfung und Unterwerfung zum Ausdruck brachten.

Nach einigen Jahren begannen jedoch glatte, haarlose Körper in Mode zu kommen. Der Mangel an Haaren in der Bikinizone einer Frau war mit kindlicher Unschuld verbunden, die den Männern besonders gefiel. 1987 wurde in den Vereinigten Staaten der erste Salon für brasilianische Haarentfernung eröffnet.

Der wahre Boom der brasilianischen Epilation begann jedoch nach dem Jahr 2000 mit dem Erscheinen des Films "Sex and the City", in dem die brasilianische Epilation als Attribut der Sexualität präsentiert wurde. Von diesem Moment an begannen amerikanische Frauen, die Vegetation in der Bikinizone zu entfernen. Laut einer 2003 durchgeführten Studie bevorzugten nur 10% der Frauen natürliche Haarigkeit. Die restlichen 90% entfernten intime Vegetation. In dieser Hinsicht wird die Population von Filzläusen in den Vereinigten Staaten fast vollständig zerstört.

Viele Hollywood-Stars versuchen, extravagant und auffällig zu wirken, erklären, dass sie Natürlichkeit bevorzugen und nicht auf intimes Haar verzichten wollen (mehr im Artikel: 5 Prominente, die keine Epilation machen), aber für die meisten Amerikaner sind sie eher ein Beispiel. Die Popularität der Epilation der Bikinizone steigt nur jedes Jahr.

Europa

Überraschenderweise zeigte eine Umfrage unter Frauen in Westeuropa (Vereinigtes Königreich, Deutschland, Schweden), dass 51% der Frauen die Vegetation in der Bikinizone nicht entfernen, und 46% der Männer sagen, dass es ihnen gefällt. Jedoch, in den letzten paar Jahren, können aus irgendeinem Grund nicht so viele Frauen mit Körperbehaarung oder Haarbüscheln, die unter einem Badeanzug herausschauen, an öffentlichen Orten gefunden werden. Die meisten Frauen aus Osteuropa, Spanien und Frankreich akzeptieren jedoch keine Körperbehaarung, auch nicht im Bikinibereich.

Wenn Sie sich an die Geschichte erinnern, dann war Catherine de Medici eine der glühendsten Fans von Schamhaaren. Sie verbot kategorisch ihrer Trauzeugin, ihre Schamhaare zu rasieren, und sogar persönlich unter ihren Röcken zu schauen, um zu sehen, wie ihre Diener ihren Willen taten. Am französischen Königshof war es auch modisch, Schamhaare mit Bändern zu dekorieren, in verschiedenen Farben zu färben und sogar mit Vergoldung zu dekorieren.

Asien ist ein großer Teil der Welt, daher gibt es keine umfassenden Statistiken darüber. In Japan zum Beispiel, um die Schamvegetation zu entfernen oder zumindest sorgfältig zu verstecken, wurde immer als ein Zeichen für guten Ton und gute Zucht angesehen. Schamhaare bei japanischen Frauen werden als Zeichen von Vulgarität und Ausschweifung wahrgenommen. In Indien entfernen die meisten Frauen Haare im Bikinibereich vollständig. In den muslimischen Ländern Asiens ist ein komisches Sprichwort populär, dass eine Frau ihre Haare überall unter dem Hals entfernen sollte. In der alten Türkei verwendeten Frauen spezielle Enthaarungsmittel auf Zitronensäurebasis und entfernten die Haare am ganzen Körper.

Trotz der Tatsache, dass die meisten Frauen in Asien während des Lebens zeigen ihre Genitale nur zu Ihrem Ehepartner und haben nicht mehr als einen Sexualpartner in meinem Leben, die Kultur der intimen Haarentfernung in der asiatischen Frauen sind sehr gut entwickelt. Der beliebteste Weg, um Haare in Asien zu entfernen, ist Shugaring.

Australien

Im Jahr 2008 führte eine der Universitäten in Australien eine soziologische Untersuchung durch, bei der festgestellt wurde, dass 60% der Australier Schamhaare ganz oder teilweise entfernen. Viele von ihnen gaben zu, dass sie es nach der Popularisierung des Films "Sex and the City" zu tun begannen. Eine intime Frisur unter Australiern, die vor 5 Jahren populär war, nennt sich "Tasmanian Map" in Form eines kleinen Dreiecks. Derzeit bevorzugen fast alle Australier, einschließlich Männer, volle brasilianische Haarentfernung.

Afrika

Wahrscheinlich wird es für viele ein Schock sein, aber in einigen afrikanischen Stämmen benutzen Frauen Schamhaare anstelle von Handtüchern. Wenn die Hände schmutzig oder nass sind, wischen Frauen sie im Bikinibereich über ihre Haare. Ich frage mich, wie sie damit umgehen, wenn sie ihr Gesicht abwischen müssen?

Bikini-Bereich - sechs Gründe, warum es nicht rasiert werden kann!

Warum Sie die Intimzone eines Bikinis nicht rasieren können - die Sichtweise der Ärzte

Über die Gefahr der Verwendung eines Rasierers für empfindliche Haut von intimen Orten begann vor nicht allzu langer Zeit zu reden. Der Grund dafür war das Experiment französischer Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Kosmetologie eine echte Revolution durchführten. Es stellt sich heraus, dass der Gebrauch eines Rasierers zu den folgenden negativen Konsequenzen führen kann:

-Das Auftreten einer ansteckenden Molluske in der Leistengegend - eine Hauterkrankung, die durch eine akute Virusinfektion (Pocken-Gruppe) entsteht.
-Die Entwicklung von Genitalwarzen. Dies ist eine andere Art von Virusinfektion, die am häufigsten von Fans der Haarentfernung in intimen Orten mit Hilfe von Rasur ausgesetzt ist.
- Reizung der Haut durch Entfernen der oberen Schicht der Epidermis mit Haaren. Helle Haut geschwollen, rote Beulen, periodische Juckreiz und Schmerzen der Haut - all dies gibt der Frau eine Menge Unannehmlichkeiten, und sieht nicht allzu hübsch. Darüber hinaus erhöht das erneute Rasieren nur den Bereich der Reizung.
- Vorkommen von eingewachsenem Haar.
- Im Laufe der Zeit wachsen Schamhaare immer schneller und Sie müssen sich viel öfter rasieren.
- Ein weiterer ebenso wichtiger Nachteil der Rasur ist ihre Zerbrechlichkeit. Einige Mädchen müssen das Verfahren alle zwei bis drei Tage wiederholen, was, wie Sie sehen, nicht zu Optimismus führt.

Warum nicht intime Orte rasieren - irgendjemand

Folter-Theorien.

Es gibt zwei interessante Konzepte, die die Menschheit dazu drängen, ihren Körper in seiner ursprünglichen Form zu verlassen.

Das Konzept der Pheromone. Einige Wissenschaftler glauben, dass Pheromone (flüchtige Substanzen, die für das Auftreten sexuellen Verlangens verantwortlich sind) dazu neigen, sich im Bereich der Genitalien anzusammeln. Rasierbehaarung, wir werden automatisch potentielle Sexualpartner los.
Barrier-Konzept. Haare in intimen Bereichen dienen als eine Art Schutz vor Infektionen in der Umwelt. Außerdem schützen sie die weiblichen Genitalien vor Erkältungen und möglichen Prellungen.

Befolgen Sie diese Theorien oder nicht? Dein Geschäft!

Wie man das Risiko der Rasur verringert - nützliche Tipps

Sie sind so an die Maschine gewöhnt, dass Sie trotz all dem nicht aufgeben können? Dann achten Sie darauf, die folgenden Punkte zu beachten, mit denen Sie alle Gefahr der Rasur Schamhaar negieren können.

Rat Nr. 1. Bereiten Sie die Haut für das Verfahren vor, um überschüssige Vegetation loszuwerden. Nehmen Sie ein heißes Bad, das die Poren öffnet und den Prozess weniger schmerzhaft macht. Im Notfall die Haut mit heißem Wasser einweichen, ein Rasiermittel auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Unter der Einwirkung des Schaums oder Gels werden die Haut und das Haar weich und geschmeidig. Aber von der Seife wird es besser sein aufzugeben, es ist sehr trockene Haut.

Tipp # 2. Wählen Sie den richtigen Rasierer. Viele Mädchen benutzen den gleichen Rasierer für die Bikinizone wie für die Beine oder Achselhöhlen. Das ist ein eklatanter Fehler! Solche Maschinen sind nur für ebene und ziemlich große Flächen geeignet, bei denen die Leistengegend nicht relevant ist. Darüber hinaus sind Beinrasierer mit speziellen Fesseln ausgestattet, die Sie vor Schnittverletzungen schützen. Bei der Entfernung von Schamhaaren stören sie nur. Wählen Sie eine Maschine, lesen Sie sorgfältig die Aufschriften auf der Verpackung. Bevorzugen Sie die, die speziell für intime Orte konzipiert ist. Außerdem sollte es ein Schutzstreifen mit einem zusätzlichen Gel oder einer Creme sein. Eine gute Alternative zu solch einem "Modell" wird ein Qualitätsrasierer für Männer sein.

Rat Nummer 3. Benutzen Sie in keinem Fall die Maschinen anderer Leute. Gleiches gilt für alte, rostige und stumpfe Klingen, deren Verwendung zu Hautverletzungen und dem Auftreten von Entzündungen und Reizungen führen kann.

Rat Nummer 4. Verwenden Sie Schaum oder Gel, das gut genug schäumt.

Rat Nummer 5. Lerne, dich richtig zu rasieren. Nehmen Sie eine bequeme Position ein und stellen Sie einen Spiegel vor sich. Bei der Entfernung von Haaren aus intimen Bereichen vergessen Sie nicht, die Haut sanft zu straffen. Verwenden Sie einen Rasierer nur in Richtung des Haarwuchses (von oben nach unten). Ihre Bewegungen sollten langsam und glatt sein, um Schnitte und eingewachsene Haare zu vermeiden. Am Ende des Verfahrens sollten Sie die Reste des Produkts mit warmem Wasser abwaschen und die Haut sanft mit einem weichen Tuch abwischen.

Rat Nummer 6. Halten Sie den Rasierer sauber. Nach Gebrauch sollte es gründlich gewaschen, getrocknet und in einen speziellen Behälter gegeben werden.

Ratsnummer 7. Achten Sie nicht auf After-Shave-Pflegeprodukte (Cremes oder Gele). Wählen Sie diejenigen, die keinen Tropfen Alkohol enthalten, sonst müssen Sie all seine Kraft erfahren. Eine kleine Menge der Creme auf die Haut auftragen und einwirken lassen.

Wenn Sie all diese Empfehlungen befolgen, werden Sie für immer vergessen, dass das Rasieren von Intimbereichen für Ihre Gesundheit und Schönheit gefährlich sein kann.

Bikini-Bereich. Rasieren oder nicht rasieren?

Die Frage der überschüssigen Vegetation am Körper einer Frau war und ist immer dringend. Smooth Körper, weich und seidig wurde immer als der Standard der Schönheit angesehen. Aber ist es notwendig, die Bikinizone zu rasieren? Es gibt eine Meinung, dass dies nicht notwendig ist. Wir werden nur in zwei Quellen nach einer Antwort suchen:

  • die Meinung von Männern (aus offensichtlichen Gründen);
  • Die Meinung der Ärzte (aus Sicherheitsgründen und gesundheitlichem Nutzen).

Nun, jetzt direkt auf den Punkt, zumal es völlig gegensätzliche Aussagen gibt, die sowohl für und gegen die Entfernung von Haaren an intimen Stellen sprechen.

Kann oder kann nicht

Meinungen von Ärzten sind geteilt. Einige glauben, dass die Entfernung von Schamhaaren in Bezug auf Hygiene gerechtfertigt ist:

  • eine bestimmte Menge an Schmutz, Bakterien und pathogenen Mikroorganismen werden an den Haaren von intimen Stellen pro Tag gesammelt;
  • leichter sauber zu rasieren Genitalien;
  • An kritischen Tagen wird das Risiko der Vermehrung von Fäulnisbakterien vor allem in der heißen Jahreszeit minimiert.

Eine besondere Einstellung von Geburtshelfern und Gynäkologen zu dieser eher persönlichen Angelegenheit. Frauen vor der Geburt wird geraten, die Enthaarung "dort" unbedingt durchzuführen. Alles wieder aus hygienischen Gründen intime Orte, die während der Geburt traumatisiert werden.

Ein anderer Teil des Arztes glaubt, dass es notwendig ist, alles zu verlassen, wie von der Mutter Natur konzipiert. Und aus irgendeinem Grund:

  • Während der Haarentfernung wird zarte Haut im Intimbereich irgendwie beschädigt. Durch Mikrorisse und kleine Wunden / Schnitte kann Mikrobenflora eindringen und bestenfalls zu Reizungen führen;
  • die Wärmeregulierung der Genitalien, bei der das Haar als eine Art "Luftpolster" dient, ist gestört;
  • das Haar in der Leistenzone schützt die Genitalien vor eindringenden Mikroben und bewahrt die Mikroflora eines intimen Ortes.

Auf der Grundlage der neuesten Forschungsergebnisse französischer Ärzte wurde der Schluss gezogen, dass ein weiblicher Körper ohne Haare größeren Risiken ausgesetzt ist als ein natürlicher Haarwuchs. Insbesondere metabolische und hormonelle Prozesse sind gestört, die Menopause tritt früher auf und ist in den meisten Fällen pathologisch. Es ist schwer zu sagen, ob dies die letzte Wahrheit ist. Aber die Version wurde bereits zum Ausdruck gebracht und erhielt eine gewisse Resonanz.

Die Meinungen der Männer waren ebenfalls geteilt:

  • Manche halten den glatt rasierten und glatten Körper für den Standard der Schönheit an allen Orten. Der Bikinizone wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Wiederum kann dies die völlige Abwesenheit von Haar oder sexueller Intimhaarschnitt sein;
  • andere sind kategorisch gegen solch eine radikale Entscheidung. Sie sind der Meinung, dass es notwendig ist, die Vegetation sorgfältig zu schneiden, aber nicht vollständig zu entfernen.

Es gibt auch ein recht medizinisches Argument zur Unterstützung der zweiten Position des stärkeren Geschlechts - Pheromone werden auf den Haaren im Perineum gesammelt. Dies sind Substanzen, die sexuelle Signale an Angehörige des anderen Geschlechts senden.

Sich also zu rasieren oder nicht zu rasieren, hängt von einer Frau ab, die sich entscheidet, basierend auf ihren eigenen Gefühlen und dem Wunsch, attraktiv für ihren Mann zu sein. Glücklicherweise gibt es genug Argumente sowohl für "Ja" als auch für "Nein".

In welchem ​​Alter soll ich anfangen?

Viele junge Damen sind daran interessiert, ob es notwendig ist, die Intimzone von Mädchen zu rasieren und von wie vielen Jahren Sie diesen Vorgang beginnen können. Auch hier ist alles individuell. Alle Warnungen bleiben dieselben wie die positiven. Aber wie viel - in 12, 13, 16 Jahren, hängt von der Pubertät einer Teenagerin ab.

Das Fell an den intimen Stellen deutet auf den Beginn der Pubertät hin. Weich und spärlich Haare erscheinen bei Mädchen etwa ein Jahr vor Beginn der Menstruation. In diesem Alter ist es unangemessen, sie in irgendeiner Weise zu entfernen.

Erstens, weil Sie die Haut verletzen und die Infektion aufgrund mangelnder Erfahrung tragen können. Und zweitens wird das Mädchen durch solche Manipulationen nur das Wachstum von hartem, dunklem Haar beschleunigen. Es ist besser zu warten, bis es aus hygienischen und ästhetischen Gründen wirklich notwendig ist.

Und noch eine scharfe Frage - ist es notwendig, dies vor der Einnahme eines Gynäkologen zu tun? Ärzte behaupten, dass das letzte, was sie bei einer vaginalen Untersuchung beachten, der intime Haarschnitt einer Frau ist. Sie sind an der Gesundheit und Beschwerden der Patientin interessiert, die zu dem Termin gekommen ist, und nicht an ihrem Auftreten an einem pikanten Ort.

Aber wenn Sie immer noch entscheiden, die Vegetation zu entfernen, tun Sie es nicht, bevor Sie zum Arzt gehen. Und aus irgendeinem Grund:

  • Je nach dem Zustand der Haut im Perineum kann der Gynäkologe feststellen, dass es bestimmte Probleme gibt;
  • Bei einem unsachgemäß durchgeführten Eingriff können Verletzungen auf der Haut verbleiben, die insbesondere für das Krankenhaus als "Tore" für die Infektion dienen. Obwohl der Patient vollständige Sterilität garantiert, die Verwendung von Einweginstrumenten, aber der menschliche Faktor wurde nicht annulliert;
  • der Stress vor der Untersuchung (was immer man sagen mag, aber ein Besuch beim Gynäkologen ist nicht der angenehmste Zeitvertreib, besonders wenn es sich um einen Notfall handelt) kann Irritationen hervorrufen.

Also, wieder ist es an jeder Dame zu entscheiden, warum eine Bikinizone rasiert, wenn es solche Risiken gibt. Und dem Arzt ist es egal, ob Sie dort Vegetation haben oder nicht.

Regeln für sicheres Vorgehen

Jede Dame sollte sich daran erinnern, dass das dauerhafte Entfernen von Haaren zu Hause keinen Erfolg haben wird. Methoden der Hardware-Haarentfernung sind nur in Schönheitssalons erhältlich, sie kosten viel, und die Wirkung dauert nach der ersten Sitzung etwa 3-4 Wochen. Natürlich wird die Vegetation mit den nachfolgenden Verfahren abnehmen und schließlich ganz verschwinden. Aber es ist lang, teuer und nicht immer angenehm.

Depilation zu Hause ist eine gute Alternative zu Salonverfahren. Ist es möglich, Haare für immer mit Heimmethoden zu entfernen? Kaum. Aber schließlich werden Sie in der Lage sein, sich in Ordnung zu bringen, wenn Sie es selbst wollen. Methoden dafür sind mehr als genug. Es kann Wachs und Zucker Depilation, eine mechanische Entfernung Methode, ein Haushalt Epilierer und Rasur ist der einfachste und kostengünstigste Weg.

Alle Optionen außer Rasieren sind mit Schmerzen verbunden und ziemlich bedeutsam. Und an einem intimen Ort ist die Haut sehr empfindlich und verletzlich. Die Wirkung von ihnen wird ein wenig länger dauern, aber das Unbehagen ist viel bedeutender.

Lasst uns herausfinden, wie man die Intimzone richtig rasiert.

  1. Vor dem Eingriff sollten Sie ein warmes Bad oder eine Dusche nehmen. Es besteht keine Möglichkeit - die Haut in der Rasierzone mit warmem Wasser zu befeuchten. Dies gibt die Möglichkeit, das Haar weich zu machen, die Haut vorzubereiten.
  2. Verwenden Sie keine Seife und Rasiergel oder Schaum. Seife trocknet die Haut aus und trägt zum Auftreten von Reizungen nach dem Eingriff bei.
  3. Das Rasiermesser sollte scharf sein, immer weiblich. Warum rasierst du nicht einen Mann? Weil die Struktur der Maschine absolut nicht mit den notwendigen Parametern für die Damen übereinstimmt.
  4. Rasur, nur auf das Wachstum der Haare durchzuführen. Lass es ein bisschen länger sein, aber weniger traumatisch. Bewegung sollte glatt sein, ohne Druck. Spülen Sie die Maschine nach jedem Schlupf unter fließendem Wasser ab, um Haare zu entfernen.
  5. Es ist Zeit, den Abend zu wählen, damit sich die Haut beruhigen kann, ohne die Wäsche und Kleidung zu berühren.
  6. Nach dem Eingriff den Schritt mit kaltem Wasser abspülen und vorsichtig (oder eher trocken) mit einem weichen Tuch ohne Druck abwischen.
  7. Verwenden Sie spezielle Werkzeuge für die weibliche Rasur. Nach dem Eingriff ist es zwingend erforderlich, die Haut mit Wasserstoffperoxid zur Desinfektion, dann mit Lotion und dann mit einer feuchtigkeitsspendenden oder beruhigenden Creme zu behandeln.

Jede Frau entscheidet selbst - die Bikinizone zu rasieren oder nicht zu rasieren. Und denken Sie daran - eine selbstbewusste Frau ist immer schön und wünschenswert. Und ein intimer Haarschnitt kann noch mehr Vertrauen wecken.

Ist es möglich, Haare dauerhaft zu entfernen?

  • Versucht alle möglichen Arten der Haarentfernung?
  • Aufgrund der übermäßigen Vegetation fühlen Sie sich unsicher und nicht schön.
  • Du hast Angst davor, auf die nächste Hinrichtung zu warten, denk daran, dass du es wieder ertragen musst.
  • Und am wichtigsten - die Wirkung hält nur ein paar Tage an.

Und nun beantworte die Frage: Passt das zu dir? Kann man das hinnehmen? Und wie viel Geld haben Sie bereits zu ineffektiven Mitteln und Verfahren "durchgesickert"? Das ist richtig - es ist Zeit, mit ihnen aufzuhören! Stimmen Sie zu? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Geschichte unserer Abonnentenin Alina Borodina zu veröffentlichen, in der sie sehr detailliert erzählt, wie sie das Problem der übermäßigen Vegetation für einen Tag für immer losgeworden ist! Lesen Sie mehr >>

Wie behandeln Bewohner verschiedener Kontinente Haare in einer Bikinizone?

Übersetzung des Autors von Sphinx depilation salon

Übersetzung: Anastasia Nazarova, Redakteurin des Blogs des Sphinx Enthaarungssalons

Heutzutage wird die Kultur der Haarentfernung in der Bikinizone mehr und mehr üblich. Junge und ältere Menschen betrachten Schamhaare im Allgemeinen als Zeichen von Sorglosigkeit und Faulheit. Vor ein paar Jahren war die Einstellung zu Haar in dieser heiklen Zone jedoch ganz anders. Bemerkenswerterweise gab es auf verschiedenen Kontinenten, in verschiedenen Kulturen, eine Vision, wie die Bikinizone aussehen sollte und ob es notwendig ist, die Haare auf diesem Abschnitt zu entfernen.

Amerika

In den USA und später auf beiden amerikanischen Kontinenten wurde Mitte der 60er Jahre das Schamhaar massiv beschnitten und rasiert, mit der Erfindung von Bikini-Badeanzügen. Das Haar wurde nicht vollständig entfernt: nur in den Bereichen, die hinter der Badeshortslinie sichtbar waren. Im Jahr 1971 erschienen auf den Seiten des Playboy Magazins Models, die intime Orte zeigen, die mit Haaren bedeckt sind. Zuvor waren in erotischen Magazinen intime Orte von Modellen vollständig abgedeckt. Die feministische Bewegung förderte stark die Präsenz von Haaren in der Bikinizone. Die Frau, an deren Körper sich Vegetation befand, war mit einer freien, unabhängigen Person verbunden, die sich von jenen unterschied, die sich die Haare rasierten und damit angeblich Unterwerfung und Unterwerfung zum Ausdruck brachten.

Nach einigen Jahren begannen jedoch glatte, haarlose Körper in Mode zu kommen. Der Mangel an Haaren in der Bikinizone einer Frau war mit kindlicher Unschuld verbunden, die den Männern besonders gefiel. 1987 wurde in den Vereinigten Staaten der erste Salon für brasilianische Haarentfernung eröffnet.

Der wahre Boom der brasilianischen Epilation begann jedoch nach dem Jahr 2000 mit dem Erscheinen des Films "Sex and the City", in dem die brasilianische Epilation als Attribut der Sexualität präsentiert wurde. Von diesem Moment an begannen amerikanische Frauen, die Vegetation in der Bikinizone zu entfernen. Laut einer 2003 durchgeführten Studie bevorzugten nur 10% der Frauen natürliche Haarigkeit. Die restlichen 90% entfernten intime Vegetation. In dieser Hinsicht wird die Population von Filzläusen in den Vereinigten Staaten fast vollständig zerstört.

Viele Hollywood-Stars versuchen, extravagant und auffällig zu wirken, erklären, dass sie Natürlichkeit bevorzugen und nicht auf intimes Haar verzichten wollen (mehr im Artikel: 5 Prominente, die keine Epilation machen), aber für die meisten Amerikaner sind sie eher ein Beispiel. Die Popularität der Epilation der Bikinizone steigt nur jedes Jahr.

Europa

Überraschenderweise zeigte eine Umfrage unter Frauen in Westeuropa (Vereinigtes Königreich, Deutschland, Schweden), dass 51% der Frauen die Vegetation in der Bikinizone nicht entfernen, und 46% der Männer sagen, dass es ihnen gefällt. Jedoch, in den letzten paar Jahren, können aus irgendeinem Grund nicht so viele Frauen mit Körperbehaarung oder Haarbüscheln, die unter einem Badeanzug herausschauen, an öffentlichen Orten gefunden werden. Die meisten Frauen aus Osteuropa, Spanien und Frankreich akzeptieren jedoch keine Körperbehaarung, auch nicht im Bikinibereich.

Wenn Sie sich an die Geschichte erinnern, dann war Catherine de Medici eine der glühendsten Fans von Schamhaaren. Sie verbot kategorisch ihrer Trauzeugin, ihre Schamhaare zu rasieren, und sogar persönlich unter ihren Röcken zu schauen, um zu sehen, wie ihre Diener ihren Willen taten. Am französischen Königshof war es auch modisch, Schamhaare mit Bändern zu dekorieren, in verschiedenen Farben zu färben und sogar mit Vergoldung zu dekorieren.

Asien ist ein großer Teil der Welt, daher gibt es keine umfassenden Statistiken darüber. In Japan zum Beispiel, um die Schamvegetation zu entfernen oder zumindest sorgfältig zu verstecken, wurde immer als ein Zeichen für guten Ton und gute Zucht angesehen. Schamhaare bei japanischen Frauen werden als Zeichen von Vulgarität und Ausschweifung wahrgenommen. In Indien entfernen die meisten Frauen Haare im Bikinibereich vollständig. In den muslimischen Ländern Asiens ist ein komisches Sprichwort populär, dass eine Frau ihre Haare überall unter dem Hals entfernen sollte. In der alten Türkei verwendeten Frauen spezielle Enthaarungsmittel auf Zitronensäurebasis und entfernten die Haare am ganzen Körper.

Trotz der Tatsache, dass die meisten Frauen in Asien während des Lebens zeigen ihre Genitale nur zu Ihrem Ehepartner und haben nicht mehr als einen Sexualpartner in meinem Leben, die Kultur der intimen Haarentfernung in der asiatischen Frauen sind sehr gut entwickelt. Der beliebteste Weg, um Haare in Asien zu entfernen, ist Shugaring.

Australien

Im Jahr 2008 führte eine der Universitäten in Australien eine soziologische Untersuchung durch, bei der festgestellt wurde, dass 60% der Australier Schamhaare ganz oder teilweise entfernen. Viele von ihnen gaben zu, dass sie es nach der Popularisierung des Films "Sex and the City" zu tun begannen. Eine intime Frisur unter Australiern, die vor 5 Jahren populär war, nennt sich "Tasmanian Map" in Form eines kleinen Dreiecks. Derzeit bevorzugen fast alle Australier, einschließlich Männer, volle brasilianische Haarentfernung.

Afrika

Wahrscheinlich wird es für viele ein Schock sein, aber in einigen afrikanischen Stämmen benutzen Frauen Schamhaare anstelle von Handtüchern. Wenn die Hände schmutzig oder nass sind, wischen Frauen sie im Bikinibereich über ihre Haare. Ich frage mich, wie sie damit umgehen, wenn sie ihr Gesicht abwischen müssen?

Wie kann ich Aspirin für Schuppen verwenden: die Nuancen der Verwendung, Rezepte, Wirksamkeit

Frühe heilende Wunden für offene Wunden