Abstrakte Buchstaben zum Thema "Wiederholung. Die Buchstaben L, M, T, H, K, C."

Beeilen Sie sich und profitieren Sie von Rabatten bis zu 60% auf den Kursen "Infurok"

Abgeschlossen: Tolkacheva Olga Alexandrowna

Thema der Lektion: Wiederholung. Buchstaben L, M, T, H, K, C.

Unterrichtsart: Unterrichtsmaterial

Ziel: die Fähigkeit zu bilden, die untersuchten Buchstaben in Silben und Sätzen zu schreiben

Die Entwicklung der Feinmotorik der Hand, die Fähigkeit, feine präzise Bewegungen auszuführen.

Behebe die Fähigkeit, die Regeln der technischen Ausrichtung des Briefes einzuhalten.

Wissen über die Anzahl der Substantive aufbauen

Wissen über verwandte Wörter erstellen.

Um die Fähigkeit zu bilden, eine Antwort auf eine Frage mit einem vollständigen Satz zu formulieren.

Die Bildung von Textfähigkeiten.

Die Entwicklung der Fähigkeit, Wortpaare zu analysieren

Sprachkenntnisse Entwicklung

Die Entwicklung der Willenskraft des Kindes, Ausdauer.

Die Entwicklung von Sorgfalt, Geduld und Genauigkeit der Arbeit.

Ausrüstung: LF-Lehrbuch Klimanova, S.G. Makeeva, große Illustrationen und Silben für die Platzierung auf dem Brett.

Methodische Begründung und Introspektion

Eine Lernaufgabe festlegen

Neues Material lernen

Die Hand eines Kindes für das Schreiben vorbereiten

Grüße Kinder, Bereitschaft zum Unterricht

Leute, sag mir, welche Buchstaben konsonante Laute hast du gelernt zu schreiben? Und welche Buchstaben bezeichnen Vokale? Hast du gelernt, Rätsel zu lösen?

Dann lass uns das Rätsel lösen, um herauszufinden, was wir heute in der Klasse machen werden. Öffne das Rezept auf Seite 38. In der oberen linken Ecke befindet sich ein Rebus, löse ihn.

Also, heute werden wir schreiben während wir spielen.

Welche Spiele kennst du? Im Unterricht werden die Buchstaben des Spiels nicht mit physischen Aktionen in Verbindung gebracht. Heute werden wir mit Worten spielen.

Schau dir den gelben Rahmen unter dem Rebus an. Lasst uns die ersten paar Worte lesen.

Sag mir, wenn wir das Wort Schnurrbart sagen? Und wenn das Wort Schnurrbart?

Gut Schau dir die zweite Zeile an. Lasst uns das Wort lesen.

Dieses Wort hat sein Paar verloren. Lasst uns darüber nachdenken, welches Wort hier zu schreiben ist? Helfen Sie uns dabei können die ersten paar Worte.

Das ist richtig. Nimm einen Bleistift und tippe das Wort Nase vor das Wort Nasen. Vergiss nicht den geraden Rücken!

Lasst uns das nächste Wort lesen.

Was denkst du, welches Wort soll hier geschrieben werden, um ein Paar zu bilden?

Gut Wir drucken das Wort Wal.

Wer wird das letzte Wort lesen? (Name) lesen.

Welches Wort würdest du für dieses Wort wählen? Beweisen Sie es.

Gutes Mädchen. Drucken Sie das Wort Traum.

Sehen Sie sich nun die resultierenden 2 Wortspalten an. Lies mir die erste Spalte.

Was verbindet diese Worte?

Lies mir die zweite Spalte.

Was verbindet diese Worte?

Kinder, Wörter, die ein Subjekt bezeichnen, haben die Form eines Singulars, und Wörter, die mehrere Subjekte bezeichnen, haben eine Pluralform.

Lassen Sie uns noch einmal unsere Wortspalten betrachten. In welcher Spalte stehen Wörter im Singular? Im Plural?

Und jetzt werden wir diese Wörter in geschriebenen Buchstaben schreiben, aber zuerst teilen wir unsere Stifte, um alles schön zu schreiben. Wiederhole die Bewegung hinter mir.

Griffe, die du in das Schloss steckst, ineinander verschränkte Finger.
Es gibt ein Schloss an der Tür.
Wer könnte es öffnen?
Klopfte
Verdreht,
Gezogen und geöffnet!
Gut

Jetzt werden wir unsere Wortpaare in die Aufzeichnung schreiben. Ein Beispieldatensatz wurde Ihnen bereits gegeben. Sieh es dir an. (Name) lesen. Kreis auf dem Muster.

In welcher Nummer ist das erste Wort geschrieben und das zweite Wort?

Welches Wort schreibst du zu zweit mit dem Wort Nasen? Umkreise das Wort Nase und schreibe das Wort Nase daneben.

Und was wirst du in der zweiten leeren Arbeitszeile schreiben?

Gut gemacht. Sie machen diese Aufgabe selbst. Ich schaue, wer am schönsten schreiben wird.

Sitzen alle richtig?

Sieht alles gut aus?

Halte deinen Rücken ruhig,

Mache im Unterricht keinen Lärm. Vergessen Sie nicht die Position des Notebooks.

Unten sind ein Paar Wörter. Lies das erste Paar. Kreis auf dem Muster.

Sag mir, wie sind diese Wörter?

Was ist ein Schnurrbart?

Sag mir, was sind die Wörter in der Bedeutung ähnlich?

Lassen Sie uns diese Wörter in der Einzahl bilden. Eine Menge - ein Schnurrbart und einer..., eine Menge - ein Schnurrbart, und einer... Lassen Sie uns diese wenigen Worte unten aufschreiben.

Vergiss nicht, wie du richtig in den Klassenbrief schreibst.

Nun, schauen Sie sich das zweite Wort an, lesen Sie. Kreis auf dem Muster.

Wie viele sind diese Wörter?

Sie müssen aus diesen Wörtern ein paar einzelne Wörter bilden. Genau wie wir es mit dir gemacht haben. Wer wird es versuchen?

Homka Homka Hamster.

Schauen wir uns die Aufgabe im blauen Rahmen an. Wir lesen, was dort geschrieben steht.

Jungs, Schnurrbärte können nicht nur Menschen, sondern auch Tiere sein. Sag mir, die Katze hat einen Schnurrbart? Schau dir in der ersten Arbeitszeile die Antwort an. Wir haben es gelesen. Wir skizzieren die Antwort auf das Modell.

Sag mir, hat ein Wels einen Schnurrbart?

Wie werden wir unsere Frage dann beantworten?

Wir schreiben unsere Antwort in der zweiten Arbeitszeile. (Der Abstand zwischen dem Notebook und den Augen prüfen)

Über wen haben wir nicht mit dir geschrieben?

Welche Antwort sollten wir mit dir schreiben?

Lesen wir die Frage, die uns die Autoren stellen. Wir werden die Antwort darauf geben.

Richtig Es war eine Falle.

Wir schreiben unsere Antwort in der letzten Arbeitszeile.

Lies noch einmal den Text im blauen Rahmen. Wir haben die Frage beantwortet?

Jungs! Lasst uns lesen, was wir haben.

Wir haben den Text zuerst selbst erstellt! Sag mir, wie viele Sätze in unserem Text?

Finde und lese den ersten Satz.

Warum dieses Angebot?

Gut Jetzt wollen wir den zweiten Satz finden und lesen.

Und der dritte Satz.

Finden und lesen, wer einen Schnurrbart hat?

Gut gemacht! In den folgenden Lektionen wirst du dich immer noch mit dem Text treffen und ich hoffe, dass das auch gut ist.

Jetzt sag mir, wo du dich verlaufen kannst? Würdest du einer verlorenen Person helfen, aus dem Wald zu kommen, wenn du den Weg kennst?

Was bist du freundlich und gebildet? Und wir haben im Unterricht Silben verloren. Lasst uns ihnen helfen. Lass uns Wörter aus Silben machen.

Gut gemacht, und nun lasst uns diese Worte in Spalten aufteilen. Wie würdest du sie brechen?

Und wenn wir uns daran erinnern, was wir am Anfang der Lektion getan haben, wie können wir diese Worte in Spalten aufteilen?

Sag mir, worüber reden wir heute im Unterricht? Was schien schwierig? Hast du gerne mit Worten gespielt?

Danke für den Unterricht. Ich habe mich gefreut, mit dir zu arbeiten.

Bereiten Sie sich auf eine Stunde vor, beruhigen Sie sich, stehen Sie an den Tischen, setzen Sie sich

Der längste Schnurrbart der Welt

Menschen mit langen Schnurrbärten Es gibt Männer, die es vorziehen, einen Schnurrbart unter der Nase wachsen zu lassen. Laut Physiognomist kann ein Schnurrbart viel über ihren Besitzer sagen. Zum Beispiel, wenn der Schnurrbart dünn und lang ist, dann hat ihr Besitzer wahrscheinlich eine raffinierte Natur. Schnurrbärte sprechen über den Humor eines Schnurrbartes, dessen Spitzen nach oben gebogen sind. Die gleichen Physiognomiker behaupten, dass der Intellektuelle sich nicht erlauben würde, einen zu großen Schnurrbart zu ziehen.

Der lange Schnurrbart ist ein Zeichen einer freundlichen Gesinnung, groß und frei, als hätte ein Walross einen Schnurrbart, der von der Mannsbreite spricht, von seiner Herzlichkeit und Freundlichkeit. Ein Mann mit einem hängenden Schnurrbart neigt wahrscheinlich zu allem Natürlichen, das ist der Beweis, dass er starke natürliche Instinkte hat. Natürlich können diese Eigenschaften nicht auf alle Barbiere angewendet werden. Alle sind individuell, und vieles hängt von den Eigenschaften der Männer ab. Es kann eindeutig festgestellt werden, dass der Schnurrbart des Mannes etwas Geheimnisvolles, Männlichkeit und Ernsthaftigkeit verleiht. Beetle Barbel Grey - der Besitzer der längsten Barthaare unter Käfern Beetle Bear Barbel Gray heißt auch langhaarig. Dieser Name erhielt er für die außerordentliche Länge des Schnurrbartes im Verhältnis zur Länge des Körpers. Wie bekannt ist, können die Barthaare eines solchen Käfers drei oder sogar fünfmal so lang sein wie der Körper.

Barbel grey - Käfer mit dem längsten Schnurrbart Barbel grey ist der Rekord für die Länge des Schnurrbartes unter allen bekannten Käfern. Es ist bekannt, dass das Männchen immer kleiner ist als das Weibchen, aber die Länge seiner Barthaare übersteigt die Länge der Barthaare. Die Länge des Körpers des Insekts variiert von zwölf bis zwanzig Millimeter. Lange Barthaare bei Katzen Katzen sind bekanntlich Besitzer von langen Barthaaren. Aber unter ihnen gibt es ihre eigenen Rekordschnurrbärte. Die durchschnittliche Länge der Barthaare der Katze beträgt etwa sieben Zentimeter. Im Guinness Buch der Rekorde als eine Katze mit dem längsten Schnurrbart ist die Maine Coon Missy. Die Länge seiner Barthaare beträgt neunzehn Zentimeter, was fast dem Dreifachen des Durchschnitts entspricht.

Maine Coons - Katzen mit einem sehr langen Schnurrbart Schnurrbart für Katzen ist von großer Wichtigkeit. Mit ihrer Hilfe können sie sich in völliger Dunkelheit bewegen und sogar leichte Schwankungen in der Luft spüren. Lange Schnurrhaare in Walen Die Schnurrhaare des Wals bestehen aus langen Hornplatten. Jeder Schnurrbartwal hat so einen Schnurrbart bis zu achthundert. Die Länge des Fischbeines variiert von zwanzig bis vierhundertfünfzig Zentimetern. Alle von ihnen sind über das Zahnfleisch in einiger Entfernung voneinander angeordnet.

Große Fischwale Aufgrund der Tatsache, dass jede Hornplatte gespalten ist, bilden Whale Whiskers eine Art dickes Sieb, durch das der Wal Plankton Mollusken, kleine Fische und Krebstiere abfließen lässt. Bartenwale sind die größten unter den modernen Säugetieren. Baleen-Affe Baleen-Affe verdient Aufmerksamkeit. Ihr Name ist Imperial Tamarina. Sein Lebensraum ist der Südosten von Peru, die Regenwälder des Amazonas, nordwestlich von Brasilien und Bolivien.
Baleen-Affe - der am meisten bärtige Affe Lange weiße Schnurrhaare sind ein Merkmal dieser Spezies. Sie hängen in zwei Strängen an Schultern und Brust herab. Diese Affen gelten als eines der ungewöhnlichsten Tiere. Einem charmanten Wesen bleibt niemand gleichgültig.

Moustache Moustache Nase Nase Wale

Aber ich hatte nicht genug Hirn als Schnurrbart. Sie fallen nur selten ab (+ sie können sie verschlingen), wahrscheinlich ist dies der Hauptgrund dafür.

Ich bin gerade in diese Kaste geraten und habe dort geschrieben warum. Ja, ich habe einen Schnurrbart benutzt, um ein weiches Spielzeug mit einem Schnurrbart zu haben. Nun, bevor ich hinausgeworfen habe. Dann habe ich gerade einen Nutzen gefunden.

Mein Mann ist in der Modellierung beschäftigt, sagt, dass die Barthaare der Katze perfekt die Antennen in den Modellen ersetzen.

wartete fast eine Minute, während er die Eier von seinem Kinn nahm, dachte, dass das gif nicht lädt (

Nein, dort im Cartoon in dieser Episode gab es wirklich eine solche Fortsetzung.

dann habe ich diese Serie nicht gesehen

Ich sammle Artikel über Katzen - hier ist ein Zitat von einem -

"Sie wissen, dass Katzenhaare Ihnen helfen können. Wenn sie im Handschuhfach eines Autos aufbewahrt werden, helfen sie Ihnen, einen Unfall zu vermeiden. Sie werden Diebe verscheuchen und Ihr Auto für sie unsichtbar machen.

Der Schnurrbart sollte nur von der Zuchtkatze sein, und nicht vom Hof, sonst wird der gegenteilige Effekt erzielt. Whiskers können nicht abgeschnitten werden, sie müssen in der Wohnung abgeholt werden, sie werden, wie Wolle, regelmäßig aktualisiert. Abholen und benutzen.

Katzenschnauzbart ist gut in die Brieftasche, um Geld anzuziehen. "

Ich war aufgeregt, über das Sammeln von Geld zu lesen, aber ich fand nur einen)

Wow, was für ein schrecklicher Obskurantismus in diesem Artikel. Und schließlich sitzt jemand und verschwendet seine Zeit damit, solchen Unsinn zu erfinden.

Angva sagte streichelte eine Sammlung von Wolfs Haaren.

Schnurrbart, Schnurrbart, Schnurrbart.docx

Kommunale Haushaltsbildungseinrichtung
"Sekundarschule №9"
Stadtbezirkstadt von Kumertau, Republik von Bashkortostan
Forschungsarbeit
"Antennen, Schnurrbart,
Strecken "
Abgeschlossen:
Schülerklasse 2a
MBOU SOSH №9 GO Kumertau
Republik Baschkortostan
Danilova Elizaveta
Wissenschaftlicher Leiter:
1

Nasedkina Marina Nikolaevna
2014
Inhalt
Einleitung
3
Die Rolle von Whisker in verschiedenen Tiergruppen
1.
Schnurrbart bei Landsäugetieren 4
1.1.
1.2. Whiskers in Wassertieren 6
1.3.
Schnurrbartvögel 7
1.4. Schnurrbart im Leben von Fischen und Krustentieren 8
1.5. Die Rolle der Whiskers für Insekten 9
Untersuchungen zur Rolle von Whisker im Tierleben
2
Das Experiment von Wissenschaftlern über die Rolle von Whisker bei Vögeln 11
2.1.
2.2. Wissenschaftler experimentieren über die Rolle von Whisker in Robben 12
2.3. Experiment zur Rolle von Whisker bei Hauskatzen 13
Schlussfolgerung 14
Literatur
15
2

Einleitung
Die Welt der Barten ist vielfältig. Unmöglich, sich eine Nachbarskatze vorzustellen
ohne einen Schnurrbart oder einen Schmetterling, der auf einer hellen Blume saß. Wie wird aussehen
Wels ohne Schnurrbart? Er wird nicht wie Somato sein!
Schnurrbärte, Schnurrhaare, Schnurrhaare sind in vielen Säugetieren und fast allen
Insekten. Sie sind lang, manchmal sogar länger als der Körper selbst,
und kurz, dick, über die Schnauze des Tieres gelegen, sich bildend
eigenartiger Nimbus und einsam. Es gibt sogar einige Tiere, die haben
nur ein Schnurrbart.
Sogar Korney Ivanovich Chukovsky hat solch ein wichtiges nicht ignoriert
Teil, wie ein Schnurrbart: "Wir selbst haben einen Schnurrbart, wir können auch einen Schnurrbart selbst bewegen."
Letztes Jahr hat mein Großvater einen Schnurrbart wachsen lassen. Ich habe ihn gefragt:
"Opa, warum brauchst du einen Schnurrbart?", Dachte er und antwortete dann:
"Ich weiß nicht, wahrscheinlich wegen Schönheit." Ich wollte es wissen
warum Schnurrbärte für alle Tiere, die sie haben, vielleicht
auch für Schönheit? " Um diese Frage zu beantworten, musste ich
Forschungsarbeiten durchführen.
Der Zweck meiner Arbeit: die Rolle eines Schnurrbartes im Leben der Tiere herauszufinden.
Um dieses Ziel zu erreichen, müssen folgende Aufgaben gelöst werden:
 Studienmaterial zur Vielfalt der Bartentiere;
 In welchen Situationen soll das Anwendungsgebiet der Tierhaare untersucht werden?
Whiskers müssen verwendet werden;
 berücksichtigen Sie die Unterschiede zwischen der Länge und Dicke der Whisker in verschiedenen Gruppen.
Tiere;
3

 herausfinden, ob der Schnurrbart zusätzlich zu
oder eines der Organe ersetzt den Schnurrbart aufgrund seiner
Unterentwicklung oder Schwierigkeit der Nutzung.
Hypothese der Studie: Die Schnurrhaare in Tieren ist ein Organ, das für
Leben des Tieres, und nicht um es zu dekorieren.
Studienobjekt: die Schnurrhaare von Tieren.
Gegenstand der Forschung: Der Gebrauch von Tieren sein Schnurrbart.
Forschungsmethoden: Beobachtung, Experiment, Überprüfung von wissenschaftlichen Informationen
aus verschiedenen Quellen.
Die Arbeit ist für Kinder unterschiedlichen Alters und ihre Eltern, Lehrer bestimmt
Junior-Klassen, Biologielehrer, Kindergärtnerinnen.
1. Die Rolle von Whisker in verschiedenen Tiergruppen
1.1. Schnurrbart bei Säugetieren, die an Land leben
Die überwiegende Mehrheit der Säugetiere, und nicht nur das stärkere Geschlecht, sondern auch
Frauen tragen einen Schnurrbart. Dieses lange, enge Haar wirkt taktil
Funktion.
oder vibrierende Linien (Einheit:
lat Vibrissen,
Bei Säugetieren wird der Schnurrbart genannt
Schwingungsdämpfer
vibra ssa;
von lat. Vibro -
zögere
Ich winde mich; im Einsatz - ein Schnurrbart) -

Normalerweise sind Vibrissen in Gruppen am Kopf angeordnet (nahe der Nase, in der Nähe der Augen,
am Ober - und Unterkiefer usw.), manchmal an anderen Körperteilen (in
viele Beuteltiere zum Beispiel auf ihren Pfoten). Vibrissen in Katzen sind lokalisiert
Trauben um Augen. Sehr ähnlich zu typischen Haaren, aber dicker und länger als in ihnen
mehrmals.
Unsere Hauskatzen haben Vibrissen
auf beiden Oberkiefer wachsen
Seiten der Nase an der Unterseite des Kinns
und über den Augen. Luxuriöse Katzenhaare
geben Sie ihren Besitzern die Gelegenheit, subtil
Analysiere die Umgebung.
Jedes Haar sendet Informationen nur dann zum Gehirn, wenn es ist
in eine bestimmte Richtung biegen. Analysieren der empfangenen Informationen
das Gehirn berücksichtigt die Art und Richtung der Bewegung von Teilen des Tierkörpers,
mit Vibrissen ausgestattet. Dies ermöglicht Ihnen, umfassende Informationen zu erhalten.
ob der Schnurrbartmeister mit einem festen Gegenstand oder einem lebenden handelt
Sein, was sind seine Größe und Gewicht.
Die muskulöse Tasche an der Basis jedes empfindlichen Haares erlaubt
Katze kontrolliert die Bewegung eines Schnurrbartes. Am beweglichsten sind die, auf denen sich befindet
vor der Schnauze des Tieres. Die Katze kann sich nicht immer konzentrieren
zum Thema direkt vor ihr. Und dann hilft der Schnurrbart ihr,
zum Beispiel, prüfe die Beute, die in den Zähnen festgeklemmt ist, auf Lebenszeichen. Weil
Die Katze ist überwiegend ein Nachtjäger, ein Mustache vital
notwendig für das Überleben.
Sie können sehen, dass die Nachtfresser der Katze vibrissa
deutlich länger als diejenigen, die tagsüber lieber jagen.
Zum Beispiel sind bei einem Gepard die Barthaare kürzer als bei einem Leoparden. All dies deutet darauf hin
dass die Barthaare Teil des katzenartigen "Nachtsichtsystems" sind.
5

Rattenmaul komplett übersät

Verwenden Sie vibrissae und Wassertiere - Otter, Biber, Robben, marine
Seehunde, Seeotter.
Sie müssen nach unten schauen
Haken und Steine, die Beute fangen
Dickicht der Wasserpflanzen, packe sie
von unten. Auf Schlammboden mit
die geringste Bewegung steigt auf
Nebelwolke, und augenblicklich
unbrauchbar gemacht. Herausnehmen
empfindliche Rezeptoren im Gesicht und am Kiefer - Arbeitsgeräte eines Raubtiers -
erleichtert die Durchführung gezielter Bewegungen bei der Beutegewinnung.

im Sand versteckt. Antennen sind mit kleinen Geschmacksknospen bedeckt, mit
durch die Haie den Geschmack ihrer Beute sofort erkennen können
werde es herausfinden. So bestimmen sie, ob die Beute essbar ist.
1.3. Weißköpfige Vögel
Schnurrbartmeise lebt in ausgedehnten Ebenen. Populationsgröße
unterliegt starken Schwankungen. Hauptverteilung an den Küsten
Nord- und Ostsee sowie in Österreich. Harsche Winter
Es kommt vor, dass im Norden alle Populationen aussterben. Verwaistes Leben
die Räume werden dann wieder durch wandernde Bartenmeisenmäuler besiedelt. die
Russland trifft von den westlichen Grenzen nach Transbaikalien
Seine Länge reicht von 14 bis 15,5 cm.
Das Gefieder ist hellgelb braun.
Sexuell reife Männer haben ein Licht
bläulich - graue Kopffarbe mit
langer schwarzer Bart und weiß
Kehle Die Schwanzfedern sind unten weiß. Haben
reifer weiblicher Kopf gegenüber
beige braun ohne schwarzen Bart. Der Hals ist schmutzig, weiß und Federn
Schwanz unten beige. Im Sommer ernähren sich diese Vögel von Insekten und Spinnen,
und im Winter mit Samen von Pflanzen.

leicht erkennbar an dunkelgrauem Körper, rot-orange Schnabel und Beinen und
Natürlich ein köstlicher weißer Schnurrbart. Aber sie sind nur für ihre Schönheit.
1.4. Schnurrbart im Leben von Fischen und Krebstieren
Wissenschaftler haben seit langem verschiedene vorgebracht
Hypothesen bezüglich der Verwendung von Whisker bei Männchen einiger Fischarten.
Man glaubt, dass Schnurrbärte ein Mittel zur Jagd sind, da sie Larven ähneln, und
die Anwesenheit von irreführenden Fischen zu jagen.
Argumentiert, dass "Fisch Schnurrbart" als zusätzlicher Körper fungieren
berühren. Wels verwendet Schnurrhaare zum Essen. Es liegt auf dem Boden und
gibt vor, ein echter Stein zu sein, und zu dieser Zeit bewegt sich sein Schnurrbart,
als würde er einen Strom von Würmern ausstoßen, den andere Fische lieben. Sobald sie
Swim up, Wels öffnet schnell den Mund und greift Beute.

es hat sich herausgestellt, dass die methodische Reinigung der Antennen nicht nur für die Insekten notwendig ist
um externe Verschmutzungen von Antennen zu entfernen, aber auch zu regeln
sensorische Empfindlichkeit.

Der Schnurrbart der Grashüpfer ist deutlich länger als die Heuschrecke. Sie haben einen riesigen
Wert im Leben dieses Insekts. Schnurrbartheuschrecke mit Leichtigkeit benutzen
im Raum ausgerichtet, sowie seine Beute tastend. Locust Schnurrbart
Tragen Sie keine semantische Ladung, was bedeutet, dass sie außer dekorativen nicht haben
kein Wert. Daher wirkt sich ihre geringe Länge nicht aus
Heuschrecke Leben Organisation.
Auf dem parietalen Teil des Schmetterlingskopfes
ist ein Paar Antennen (Antennen). Antennen
Schmetterlinge sind wichtig, sensorisch
Organe. Sie helfen zu erkennen
riecht und balanciert auch wenn
Flug. Schmetterlinge benutzen Antennen für
Blumenerkennung
in welcher
enthält Nektar und sucht auch nach einem Paar.
Ein Schmetterling kann nicht ohne Antennen leben. Sie nehmen verschiedene wahr
Signale von der Umwelt. Antennenschmetterling nimmt auch Schwingungen wahr
und Luftvibrationen, Empfangen von Gefahreninformationen. Mit ihrer Hilfe sie
behält das Gleichgewicht im Flug bei. Antennen "arbeiten" und als Radargerät,
damit Sie verschiedene Hindernisse im Flug umherfliegen können, um frei zu fliegen
dichte Dickichte. Es wurde experimentell festgestellt, dass ohne Antenne der Schmetterling
eigentlich "blind": es fliegt auf alle Gegenstände und dreht seine Flügel in
Fetzen.
Bei Bienen werden Antennen auch Antennen genannt. An
Sie sind Organe der Berührung und des Geruchs.
Eine Ranke einer arbeitenden Biene hat 8408 Organe.
berühren. Empfindliche Poren an den Antennen
dienen auch als Geruchsorgane. Deshalb
Diese Live-Antennen halten Bienen immer rein
11

sauber mit Armaturen an den Vorderbeinen. Geruch erlaubt
Biene, um unmissverständlich die richtigen Gerüche von Nektar und Pollen unter vielen zu finden
andere Gerüche. Dies belegen zahlreiche Experimente von Wissenschaftlern.
2. Untersuchungen zur Rolle von Whisker im Tierleben
2.1. Experimentieren Sie mit Wissenschaftlern über die Rolle von Whisker bei Vögeln
Der schnauzbärtige Conyuga, der Seevogel der Allure-Familie, lebt weiter
Aleuten und Kurilen. In den Spalten legt sie Eier und
versteckt sich tagsüber und nachts aus den Unterkünften. Kanadische Forscher
von der University of St. Johns gefunden, dass modifizierte lange Federn
Auf dem Kopf eines Schnurrbartes spielt der Knüppel die Rolle von Tastorganen, ähnlich wie
"Moustache" (Vibrissen) Katzen.
Die Forscher haben 99 Vögel gefangen und in ein Labyrinth gelegt.
ähnlich einem System natürlicher Spalten, in denen die Conjurus lagen
die Eier. Wissenschaftler haben ihr Verhalten mit Infrarot beobachtet
Camcorder.
Vögel gingen durch das Labyrinth
dreimal - mit einem Verband, drücken
"Schnurrbart" auf den Kopf, mit einem Verband auf dem Kopf,
aber auch "Schnurrbart"
völlig frei von irgendwelchen
Einschränkungen. Es stellte sich heraus, dass Vögel mit
"Schnurrbart" doppelt so oft gebunden
schlug ihre Köpfe gegen die Wände als mit freien langen Federn
Fazit: Dies ist der erste nachgewiesene Fall der Existenz eines speziellen Vogels
Gefieder (Schnurrbart), das die Rolle eines taktilen Organs spielt, notwendig für
lebenswichtige Aktivität von Vögeln
12

2.2. Experiment von Wissenschaftlern über die Rolle von Whisker in Robben
Die Schnurrhaare der Robben helfen ihnen, Beute nicht nur anständig aufzuspüren
Abstand, sondern bestimmen auch seine Größe, fanden die Forscher heraus
Universität von Manchester.
Sie können das Gesicht zum Objekt bringen
und durch die Anzahl der Leute, die mit ihm kommen
Antennenkontakt, um festzustellen, ob groß
oder klein.
Das ist ein Thema
Die Studie zeigte auch, wie
schnelle Siegel können Größe messen
Bergbau. "Wir haben das gefunden
Sie machen es extrem schnell, alle Entscheidungen, die sie treffen, sind weniger als
eine halbe Sekunde ", bemerkt Dr. Robin Grant, der das Verhalten von zwei untersucht hat
ausgebildete Dichtungen.
Während der Robbenforschung haben sie spezielle Masken und Kopfhörer angelegt,
um die Organe des Sehens und Hörens zu beschränken und nur den Schnurrbart zu gebrauchen
während des Experiments, in dem sie zwei verschiedene wahrnehmen sollten
Festplattengröße. Die Wissenschaftler wollten herausfinden, ob die Robben den Unterschied in
Größe, im Voraus zu wissen, dass sie für ihre "richtige Antwort" in belohnt werden
Form von Fisch. Die Robben sollten ihre Nase in die "richtige Scheibe" stecken.
Beide schafften es unmissverständlich, und sie konnten die Größe der Platten bestimmen,
Verwenden Sie nur den kürzesten und dicht wachsenden Schnurrbart an den Schnauzen, aber nicht alle
"Koteletten". Dies erlaubte den Forschern zu folgern: Robben
Bestimmen Sie die Größe von Objekten mit einem Schnurrbart.
2.2. Experimentieren Sie über die Rolle eines Whisker bei einer Hauskatze
Unsere Hauskatzen vibrissae wachsen auf dem Oberkiefer auf beiden
Seiten der Nase, an der Unterseite des Kinns und über den Augen. Luxuriöse Katze
13

Whisker geben ihren Besitzern die Möglichkeit, die Umwelt subtil zu analysieren.
Wir beschlossen, ein Experiment über die Rolle eines Schnurrbartes im Leben einer Katze durchzuführen. Meine Oma
lebt in einem Holzhaus, neben einer kleinen Scheune. Oma hat
zwei Katzen. Einer von ihnen, Katze Masyanya, brachte fast jede Nacht Mäuse aus
die Scheune.
Wir setzen Masyana auf ein Stirnband,
einen Schnurrbart an den Kopf halten. Kat
mochte es nicht, sie war wütend,
weigerte sich zu essen. Am zweiten Tag
Sie gewöhnte sich an den Verband und begann zu essen.
In der Nacht ging sie wie immer zu
Schuppen, aber verbrachte drei Nächte und Maus
Masyanya nicht gefangen. In der vierten Nacht sind wir auf eine Katze gegangen. Nach dem Anschauen
hinter ihr bemerkten wir, dass Masyanya unsicher in der Nähe der Mauern in der Scheune umherwanderte
passte nicht, jagte nicht nach Mäusen. Natürlich würde die Katze nicht vor Hunger sterben,
weil sie Milch und Wurst aß, aber wenn sie nur Mäuse aß, war sie es
wäre schwer zu überleben.
Fazit: Dieses Experiment beweist, dass die Katze ihre tägliche Nahrung benutzt
Schnurrbart, und sie sind für sie lebenswichtig.
Fazit
Wir haben eine große Menge an Informationen über Ranken, Barthaare, Schnurrhaare, wir erforscht
Wir haben gelernt, dass die Schnurrhaare die Rolle der Organe der Berührung spielen - die Schnurrhaare, die Besitzer der Schnurrhaare berühren
erhält umfassende Informationen darüber, ob
Objekt oder Lebewesen, was ist seine Größe und Gewicht.
Das Bedürfnis nach einem Schnurrbart steht außer Zweifel, besonders dort, wo es nicht hilft.
Vision Katzen, meist nachts jagend, und sogar dick
14

Dickichte oder zum Beispiel Wassertiere - Otter, Biber, Robben, Meeresbewohner
Seehunde, Seeotter, sie müssen unter die Haken und Steine ​​schauen, Beute fangen
Im Dickicht der Wasserpflanzen packe sie von unten.
Die Augen des Wals sind so angeordnet, dass er sein Opfer nicht sieht, wenn sie es tut
ist sehr nah, hier und helfen den Schnurrbart. Haie mit einem Schnurrbart werden es herausfinden
der Geschmack des Opfers, ob es essbar ist oder nicht. Schnurrbart kann ein Mittel sein
Jagd, zum Beispiel bei einigen Fischarten. Und sie werden benötigt, um anzuziehen
Aufmerksamkeit der weiblichen Individuen in der Paarungszeit. Schnurrbart fähig zu fühlen
Luft- und Wasserschwingungen.
Antenneninsekten sind auch notwendig und wichtig. Sie dienen als Organe
berühre und rieche, mit ihrer Hilfe zum Beispiel erhält das Insekt
Verständnis der Temperatur und Feuchtigkeit des umgebenden Raumes. Antennen
arbeite als Radargerät, helfe beim Fliegen. Mit ihren
Sie kommunizieren mit Hilfe und manche atmen sogar.
Wir glauben, dass unsere Hypothese voll bestätigt ist: der Schnurrbart spielt
große und sehr wichtige Rolle im Leben der Tiere, und sie sind überhaupt nicht
nur ein Thema der Schönheit, obwohl mit einem Schnurrbart die Tiere viel aussehen
attraktiver. Daher empfehlen wir Kinder, die zu Hause sind
Haustiere, kümmere dich um die Schnurrbärte unserer kleineren Brüder und tu sie nicht
Haarschnitt.
Literatur
1. Schnellreferenz Schüler. 511 cl. / E. P. Novikova und andere - M.:
Philologische Gesellschaft "Wort": OLMAPRESS Education, 2003.
2. Mein erstes Buch über die Natur. Übersetzt aus dem Englischen von S. Ilyin, "AST
PRESSE, 1996.
15

Über Schwänze, Schnurrbart, Pfoten und Nasen. Tiergeschichten

Anmerkung zum Buch "Über die Schwänze, Schnurrbart, Pfoten und Nasen. Geschichten über Tiere"

Die Sammlung enthält Geschichten über die Tiere der bemerkenswerten russischen Kinder Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts: D. Mamin-Sibiryak, M. Prishvin, K. Paustovsky, V Belova und andere.
Buch für außerschulische Lesung.
Für das Grundschulalter.

Wir werden einen Brief über den Bonus schicken, sobald jemand Ihre Empfehlung nutzt. Sie können den Kontostand jederzeit im "Persönlichen Bereich" überprüfen

Wir senden Ihnen einen Brief über den Bonus, sobald jemand Ihren Link benutzt. Sie können den Kontostand jederzeit im "Persönlichen Bereich" überprüfen

Freunde buchen: treu, mutig und echt

Das Buch mochte meine Tochter und mich sehr. Die Schrift eignet sich für Anfänger, um selbst Kinder zu lesen, Bilder gefallen dem Auge. Eine gute Auswahl an Geschichten über Tiere, einige lustig, manche berührend. Gleichgültig wird nicht gehen!

Was für ein berührendes Buch! Direkt aus meiner Kindheit! Es ist schön, dass ihre Tochter es lesen wird. Solche ewigen Schätze werden üblicherweise in der Familie für zukünftige Generationen aufbewahrt. Das Buch ist ziemlich dick, es gibt viel Text und Illustrationen sind nicht auf jeder Seite, aber sehr gut.

Wo kann ich dieses Buch kaufen? In einem normalen Geschäft oder online? Buch in "Labyrinth"! Mit uns können Sie ein Buch billiger und schneller als anderswo kaufen. Käuferrezensionen sowie zusätzliche Materialien helfen Ihnen, die richtige Wahl zu treffen: Auszüge, Fotos und Illustrationen.

Warum hat eine Katze einen Schnurrbart?

Aufrufe: 92618 Marka / Mitwirkende

Entgegen dem Sprichwort, eine Vibrissa, oder einfach nur ein Schnurrbart, ist eine Katze für die Schönheit gar nicht nötig, sondern als ein Kurzstrecken-Orientierungssystem. Im Laufe der Evolution haben sich viele Säugetiere mit dieser Art von "Navigationsausrüstung" bewaffnet - vor allem solchen, die unter eingeschränkten Sichtbedingungen leben: nachts, unter der Erde, im schlammigen Wasser usw.

Vibrissen sind gar keine oder überhaupt keine Haare, die für die Wärmeisolierung des Körpers verantwortlich sind. Einige Wissenschaftler glauben, dass gewöhnliche Haare und Vibrissen sogar unterschiedliche evolutionäre Ursprünge haben und dass die Vorfahren der modernen Säugetiere Vibrissen als taktile Detektoren sogar früher als das Fell haben.

Vibrissen sind dicker als gewöhnliches Haar, und völlig unterschiedliche Muskeln sind verantwortlich für ihre Bewegung, aber sie verlieren auch nicht. Im Mutterleib der Kätzchen bilden sich Vibrissen vor den Haaren und in den Sinnesbereichen des Gehirns hat jede Vibrissa eine eigene Repräsentation - genau wie ein separates Sinnesorgan. Vibrissen sind gut mit Blut versorgt, Äste des Gesichtsnervs sind für sie geeignet, und ihre Empfindlichkeit ist so, dass sie die leichteste Bewegung der Luft wahrnehmen kann.

Selbst in absoluter Dunkelheit, wenn das Sehen nutzlos ist, fühlt die Katze dank vibrissae, dass die Luft vor Objekten dichter wird und erhält Informationen über ein Hindernis ohne physischen Kontakt damit. Schnurrbärte sind sowohl im Nahkampf als auch auf der Jagd sehr wichtig, wenn das Tier Auge in Auge mit dem Feind oder dem Opfer steht. Aufgrund der Tatsache, dass die Vibrissen der Katze nicht nur auf dem Gesicht, sondern auch auf der unteren Seite der Vorderpfoten lokalisiert sind, erlaubt das Netzwerk der dünnsten "Sonden", sehr genau die Position des Körpers des Gegners zu bestimmen und auf der Grundlage dieser Information eine Gewinn Taktik aufzubauen. Für die Schönheit einer Katze werden jedoch auch Schnurrbärte benötigt, da sie eine wichtige Rolle bei Gesichtsausdrücken spielen. Eine Katze, die neugierig oder an etwas interessiert ist, schiebt instinktiv Vibrissen nach vorne, und eine Angst oder bereit sich zu verteidigen, im Gegenteil, drückt sie.

Schnurrbärte, Schnurrbart, Schnurrbart...

Schnurrbärte sind in Menschen, Vögeln und Insekten. Der Zweck der mysteriösen Haarprozesse am Körper von Lebewesen ist sehr unterschiedlich und manchmal mysteriös. Obwohl alles seine eigene Erklärung hat.

Schnurrbart-gestreift
Für Vertreter der Familie der Barthaare sind Vibrissen sehr wichtig - dies ist das Hauptorgan der Berührung. Katzen dank ihnen spüren die Welt um sie herum subtil. Zwei Dutzend empfindliche Vibrissen befinden sich im Oberkiefer, auf beiden Seiten der Nase, über den Augen, im unteren Teil des Kinns und auf den Pfoten. Sie "sammeln" Informationen über den Raum, um beispielsweise im Dunkeln besser navigieren zu können. Wenn ein Räuber mit seiner Hilfe Beute aufspürt, spürt sie jedes Rascheln. Auch durch den Schnurrbart kann die Stimmung der Katze bestimmt werden. Wenn der Schnurrbart leicht nach vorne gedreht wird - das bedeutet, dass das Tier sich sehr für etwas interessiert und etwas studiert oder im Gegenteil den Gegner erschrecken will. Wenn der Schnurrbart nach hinten gerichtet ist, bedeutet dies, dass das Tier versucht, eine Verteidigungshaltung einzunehmen oder zu vermeiden, dass ein unangenehmes Objekt berührt wird.


Haare und Borsten
Alle Insekten haben einen Schnurrbart. Mit ihrer Hilfe erhalten Lebewesen eine Vorstellung von der Temperatur und Feuchtigkeit des umgebenden Raumes. Taktile Rezeptoren werden auch durch Haare und Borsten dargestellt. Darüber hinaus werden Insektenwhisker verwendet, um Lebensmittelgerüche einzufangen. In einigen Fällen ersetzen diese Sinne vollständig das Insektensehen. Zum Beispiel "sieht" ein blinder Höhlenkäfer die Barthaare. Sie tastet die Straße an und fühlt, wenn jemand nebenher rennt. Ausgezeichnete Barthaare bei unterirdisch lebenden Tieren. Während der Untergrundfahrt bewegen sich ihre "Antennen" voraus und suchen sensibel den umgebenden Raum ab. Bei Gerbils, kleinen Nagetieren, die nicht größer als 10 Zentimeter sind, befinden sich die Vibrissen an der Schnauze und bilden eine Art Warzenhof. Sie sind leicht nach vorne gerichtet, so dass selbst bei völliger Dunkelheit die Wüstenrennmaus bereits drei Zentimeter vor der Nasenspitze ein Hindernis vor sich hat.
Der Maulwurf besitzt eine ganze Reihe verschiedener hypersensitiver Whisker, die nicht nur empfindlich auf Berührung reagieren, sondern auch auf Luftwellen in den engen Gängen seiner Löcher. Während der Spaziergänge in dunklen Kerkern vor ihm, vibrissae "Stiel", Erkundung des umgebenden Raumes ausführend.


Moskitos und Laternen
Im Jahr 1878 installierte Ingenieur Hyrum Maxim elektrische Lichter in der Nähe des noblen "Grand Union Hotel" in New York. Er merkte an, dass nicht nur amerikanische und besuchende Bürger, sondern auch Vertreter der Tierwelt an den Neuheiten der Elektrotechnik interessiert seien: Moskitoströme scharen sich um den Transformator. Den Schnurrbärten der flaumigen Husaren nach zu urteilen, waren das Männchen, denn die Mücken haben einen bösen Schnurrbart. Außerdem flogen Insekten nur, wenn der Transformator brummte. Maxim nahm eine Stimmgabel und fing an, Bartenmänner zu sammeln und ohne Transformator. Die Nachkommen konnten nicht einberufen werden.
So machte der Ingenieur eine zoologische Entdeckung: Der Schnurrbart der Moskitos ist nichts als die Ohren, und der Transformator zog Betrüger durch Täuschung an - seine eintönige Stimme erinnerte an die Flügel der für Mücken reizenden Weibchen. Entomologen verspotteten Maxim: Das kann nicht sein. Wissenschaftliche Zeitschriften fanden es unter ihrer Würde, solche primitiven Experimente zu veröffentlichen. Und nur siebzig Jahre später, als sich die Wissenschaftler mit dem Studium der Moskitos beschäftigten, wurde Maxim freigesprochen.


Katzen und Wale
Seltsamerweise werden Schnurrbart und Wassertiere (Biber, Otter, Robben und andere) benötigt. Auf der Suche nach Nahrung begeben sie sich in das Dickicht der Wasserpflanzen, schauen unter den Baumkronen und Steinen, in der Nähe des Bodens der Reservoire, wo bei der geringsten Bewegung Schlickschleim aufsteigt und es unmöglich macht, etwas zu sehen. Hier helfen Vibrissen, die sich auf Gesicht und Kiefer befinden und helfen, gerichtete Bewegungen zu machen, um Beute zu fangen.
Wale haben Schnurrhaare, wenn auch nicht alle. Angesichts der enormen Größe dieser Riesen haben sie sehr wenige Barthaare. Der Grönlandwal hat 250 von ihnen, während die Wale nur 50 bis 100 haben. Sie befinden sich an den Rändern des Oberkiefers und auf der Oberfläche des Kopfes. Ihre Vibrissen sind sehr dünn, und in der Länge erreichen sie kaum einen Zentimeter.
Die meisten großen Wale sehen ihre Beute aufgrund der Lage der Augen nicht, wenn sie sehr nah beieinander ist. Aus diesem "toten" Raum werden die Vibrissen dem Gehirn zugeführt. Es ist bekannt, dass Wale sich von sehr kleinen Krebsen, kleinen Fischen und Tintenfischen ernähren. Und wenn der Kopf des Wals in die Zone der Anhäufung von kleinen Krustentieren gerät, und sie anfangen, die Schnurrhaare aktiv zu berühren, öffnet der Wal einfach seinen Mund und fängt an zu essen. Die Empfindlichkeit des Vibrissus ist einfach fantastisch. Von 400 bis 10.000 Nervenenden, die die Berührung des winzigen Krustentieres verkraften können, passt jeder Haarbeutel.


Menschliche Dekoration
Mit Tieren herausgefunden, es ist klar, dass sie einfach lebenswichtige Whisker sind. Und warum sind sie für den Menschen? Er trägt einen Schnurrbart ausschließlich als Dekoration. Obwohl Schnurrbart und Bart im vorletzten Jahrhundert Ausdruck von Männlichkeit, Stärke, Freiheit und Stolz ihrer Besitzer waren. Und ihre Zwangstonsur unter Sklaven und Besiegten galt als große Schande. Im 21. Jahrhundert ist alles viel einfacher. Es gibt keine fanatische Sucht nach diesen Attributen der Vertreter des stärkeren Geschlechts, ob man einen Schnurrbart trägt oder nicht - jeder entscheidet für sich.

P von Julia Uzenskaya vorbereitet.

Was ist ein Schnurrbart für? - Tanasiychuk V.

Was ist ein Schnurrbart für?

Was machst du, wenn du im Wald spazierst? Natürlich schaust du dich um. Hier durch das dunkle Grün der Weihnachtsbäume ist sichtbares Licht, schlanke Birke. Das Eichhörnchen, das auf Fichte, Bögen sitzt, kegelförmig. Eine Libelle kreist als Wächter über der Lichtung. Ein Pilzhut guckt aus dem Gras; Es ist eher im Korb!
Aber Sie schauen nicht nur - sondern hören auch auf den Wind, der in den Stämmen summt, auf das Rauschen der Blätter, das Pfeifen der Vögel und das sanfte Lied eines Waldbaches.
Sehen und Hören erzählen uns, was um uns herum vor sich geht. Aber wir haben auch andere Gefühle. Was denkst du Holz riecht? Wahrscheinlich mit Gras und harzigen Nadeln, auf einem Hügel - mit Erdbeeren und Blumen, in einer Schlucht - mit Pilzfeuchtigkeit.
Wie schmeckt Holz?
Für dich ist er süß - von Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren. Ein wenig sauer ist Preiselbeere. Und ein kleines Törtchen von jungen Nadeln. Nein, nein, ja, und Sie reißen sie nieder und ernten.
Nun, welchen Wald zum Anfassen?
Es ist stachelig, wenn man Tannenzweige berührt, und hart, rauh, wenn man Baumstämme in Bewegung hält. Aber er ist sanft und sanft, wenn du barfuß auf Moos oder junges Gras gehst.
Riechen, schmecken, anfassen - das sind die Sinne, die dir davon erzählt haben. Sie sind sehr notwendig und nützlich für uns Menschen - aber Tiere brauchen sie nicht weniger. In diesem Buch erfahren Sie etwas über die Gefühle von Tieren und darüber, wie sie sich von unseren Gefühlen unterscheiden.

HUND NASE

Spaziergang entlang der Straße Hund mit dem Besitzer. Der Besitzer schaut auf die Plakate, die auf den Zaun geklebt sind, liest die Zeitung auf dem Stand. Und der Hund zieht ihn immer irgendwo hin. Sie möchte an der Ecke schnüffeln und säulen, und die Stufen des Ladens und der Zaun um die Schule. Warum braucht sie es?
Aber warum? Und die Säule und die Stufen und der Zaun und die ganze Straße mit ihren Häusern, Läden und Zäunen sind für einen Hund die gleichen wie für den Besitzer des Plakats und der Zeitung. Sie erfährt die Neuigkeiten von ihnen. Natürlich nicht menschlich, sondern ihr eigener Hund. Jetzt fand sie heraus, dass ein Mischling von einer nahegelegenen Veranda kam, ein vertrauter Pudel wartete auf den Besitzer in der Nähe des Ladens und jagte am Zaun eine Katze eines fremden Hundes. All das wurde gesagt, der Hund riecht.
Es ist schwierig für uns, Leute, sogar einen Vertreter, wie viele Gerüche Hunde unterscheiden können und wie gut sie sich an sie erinnern. Eines Tages segelte ein Mann mit seinem Hund auf einem Dampfer auf dem Meer. Am Horizont erschienen die Inseln und verschwanden. Der Hund döste leise - aber plötzlich sprang er auf und eilte zum Brett. Sie bellte und schrie, schaute in die Ferne, und dort war eine andere Insel zu sehen. Der Besitzer des Hundes wurde interessiert, und er ging zum Kapitän und schaute auf die Karte. Es stellte sich heraus, dass am Horizont die Insel lag, auf der er letztes Jahr einen ganzen Monat verbracht hatte. Und jetzt erkannte der Hund die Insel mehrere Kilometer entfernt.
Warum haben Hunde einen so guten Geruchssinn, dass ihre Nase besser ist als die eines Menschen?

Sowohl der Mensch als auch alle Tiere haben spezielle Geruchszellen tief in der Nase, die riechen. Je mehr dieser Zellen, desto besser ist Ihr Geruchssinn. Bei Hunden sind diese Zellen also zweihundertmal größer als beim Menschen. Sie erbten sie von ihren wilden Vorfahren - den Wölfen, mit denen ihr feiner Geruchssinn bei der Jagd hilft.
Die Menschen haben lange gelernt, den Hundeduft zu gebrauchen, seine Stärke. Hunde verfolgen das Spiel nach Geruch, suchen nach verlorenen Dingen. Es gibt Hunde, Detektive, es gibt Hunde, Gasmen - sie schnuppern, wo Gas aus beschädigten Rohren kommt. Während des Krieges wurden Sapper-Hunde berühmt dafür, Minen durch den Geruch von Sprengstoffen zu finden. Es gibt sogar geologische Hunde. Ein Schäferhund wurde ausgebildet, um Steine ​​zu finden, die wertvolles Erz enthielten, und sie fand diese Steine ​​viermal häufiger als der erfahrenste Geologe.
Aber nicht nur Hunde haben einen guten Geruchssinn. Wildschweine, zum Beispiel durch Geruch, finden und pflücken essbare Wurzeln aus dem Boden. Und wenn den Mäusen eine Auswahl an verschiedenen Käsesorten angeboten wird, schnüffeln sie daran und finden am Geruch am köstlichsten.

Fisch-Gefahren

Was denkst du - kann Fische Gerüche wahrnehmen?
Es gibt so einen Fisch - Lachs. Erwachsene Lachse leben im Ozean, und wenn ihre Eier reifen, schwimmen sie in Flüssen. Die Ausdauer und Kraft dieser Fische, die sich stromaufwärts durch Stromschnellen und Wasserfälle bewegen, um Gebirgsbäche zu kühlen und zu reinigen, sind erstaunlich. Aber das Bemerkenswerteste ist, dass jeder Lachs schwimmt, um Kaviar in den Bach zu werfen, in dem er selbst einmal aus dem Ei gestiegen ist. Wie findet der Lachs den Weg? Tatsächlich fließen Dutzende von Flüssen in die Ozeane und Hunderte von Bächen fließen in jeden Fluss!

Und Wissenschaftler haben die Erfahrung gemacht. Am Oberlauf des Flusses wurden mehrere hundert Lachse gefangen, die fast nicht zu ihren einheimischen Bächen schwammen, und dann wurden sie in einer Zisterne mit Wasser den Fluss hinunter genommen. Dort wurden sie mit besonderen Markierungen markiert und freigegeben, aber die erste Hälfte der Fische hatte ihre Nasenlöcher mit Baumwollklumpen verstopft. Was ist passiert? Fische mit verstopften Nasenlöchern blieben dort, wo sie freigesetzt wurden. Sie kreisten an einem Ort und konnten den Rückweg nicht finden. Und alle anderen segelten wieder den Fluss hinauf bis zum Bach, in dem sie geboren wurden. So suchen Lachse nach einem Weg nach Geruch!
Und es stellte sich heraus, dass Fische einen sehr feinen Geruchssinn haben. Zum Beispiel bestimmt der Geruch von Forellen die Orte, an denen das Wasser mindestens ein wenig verschmutzt ist und geht zu sauberem Wasser. Und Wels und andere Fische können sich gegenseitig am Geruch erkennen. Der Nachbar, an den sie gewöhnt sind, wird nicht berührt - und der Außenseiter wird verjagt.

WIE NASE IST ANADIA?

Aber wahrscheinlich ist der Geruch von Insekten noch erstaunlicher. Einmal im Büro eines Wissenschaftlers, eine riesige und sehr schöne Motte, ein Birnenpfauenauge, ausgebrütet von einer Puppe. Um zu verhindern, dass es wegfliegt, bedeckte der Wissenschaftler es mit einer Maschendrahtkappe. Der Abend kam, alle im Haus versammelten sich, um ins Bett zu gehen, als plötzlich der kleine Sohn eines Wissenschaftlers gerannt kam. "Papa, Papa! - Er hat geschrien, - Schmetterlinge fliegen in Dein Büro, riesig, wie Vögel!
Und tatsächlich - der ganze Raum war voller Schmetterlinge. Mit sanften Flügelschlägen umkreisten sie Kerzen und Vorhänge - und durch das offene Fenster flog und flog jeder neue Birnenpfauaugen.
Die meisten von ihnen waren über die Kappe, unter der ein gefangener Schmetterling saß. Also lockte sie ihre Verwandten mit etwas an. Nur was?
Und dann stellte sich heraus, dass die Schmetterlinge nicht nur zu ihrem Begleiter fliegen, sondern auch zu der Untertasse mit dem Sand, auf dem sie am Morgen saß.
So fliegen sie zum Geruch von Schmetterlingen! Für den Menschen ist es nicht greifbar - aber die Schmetterlinge fühlen es sehr gut. Was schnüffeln sie? Sie haben schließlich keine Nase! Vielleicht, mit ihren Antennen, die wie zarte Federn aussehen?
Dann hat der Wissenschaftler die Erfahrung gemacht. Er markierte die ankommenden Schmetterlinge mit Farbklecksen und bat einen Freund, sie mitzunehmen und freizulassen. Kurz zuvor hat er mit einer dünnen Schere den Schnurrbart von einem Teil der Schmetterlinge abgeschnitten. Fast alle Schmetterlinge, deren Fühler intakt geblieben waren, kamen zurück. Und ihre bezyykh sind nicht geflogen. Und das bedeutet, dass Schmetterlinge Whiskers wirklich riechen. Nicht nur das - ihre Antennen erwiesen sich als unglaublich empfindlich. Schließlich wurden einige etikettierte Schmetterlinge acht Kilometer entfernt weggebracht, und am Geruch fanden sie immer noch einen Weg zurück zu ihrem gefangenen Freund.
Dann erfuhren die Wissenschaftler, dass nicht nur Pfauenaugen, sondern auch verschiedene andere Insekten einen so feinen Geruchssinn haben.
Am Ende wurde diese Eigenschaft von ihnen zum Wohl der Menschen genutzt. Jetzt werden viele Insekten, die die Gärten beschädigen, mit Hilfe spezieller Geruchsfallen zerstört.

Dieser schreckliche Schnurrbart: TOP 5 der schlimmsten

Im November, das im Westen viele Leute Movember auf eine neue Art nennen, und das tatsächlich bereits der Monat der Bärte und Bärte geworden ist, über die nur rein männliche Verzierungen keine Gesichter schrieben!

Unter ihnen waren der schönste Schnurrbart und der Bart, und die am meisten stellare Gesichtsvegetation, und der Schnurrbart am ungewöhnlichsten und am meisten gewünscht unter Frauen. Jetzt, da alles fast vorbei ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich an die Barthaare zu erinnern, die den Menschen verursachen, wenn nicht der größte Hass, dann eine große Abneigung.

1. Porno-Schnurrhaare

Für viele sind sie mit dem Image einer Person verbunden, die bereit ist, sich auf einer schmutzigen Matratze in brutalen, riechenden Dosenheringsex zu engagieren. Solche Haare, die auf dem Gesicht eines Mannes im Prinzip als seine Würde wahrgenommen werden sollten, lassen den Pornodarsteller oft wie einen verrückten Betrunkenen aussehen, der gerade ein Gesicht in einem Bier nicht auf höchstem Niveau bekommen hat.

2. Hitlers Antennen

Der größte Bösewicht des zwanzigsten Jahrhunderts hatte viele unangenehme Eigenschaften. Einer von ihnen war sein spezieller Schnurrbartpinsel unter der Nase. Und egal, wie viele Schnurrbärte ein Mann, der sich für diesen Stil entschieden hatte, entweder behauptete, der von Dämonen besessene Führer sei kein Vorbild für ihn, nur wenige würden ihm glauben. Aber zur gleichen Zeit und erinnern Sie sich, wie viele Leute wegen Adolf Hitler gestorben sind.

3. Antennen bei Frauen

Nun, das kann natürlich nicht gemocht werden, denn der Schnurrbart ist das Privileg der Männer! Wahrscheinlich werden selbst die berüchtigtsten Feministinnen nichts dagegen haben. Was auch immer wir sagen, aber die Haare unter den hübschen Damen Nasen ist kein seltenes Phänomen. Glücklicherweise haben unsere Freunde gelernt, ihre Haare mit rein kosmetischen Tricks sicher zu verstecken. Und wohin geht die Welt?

4. Teenager Ranken

Ein dünner Streifen dünnen Bartes von unbestimmter Form über der Oberlippe lässt ihren Träger wie ein 13-jähriger Untoter aussehen, der an einem Hormonmangel leidet. Ein sehr trauriger Anblick, wenn es um erwachsene Männer geht.

5. Tätowierung an einem Finger in Form eines Schnurrbartes

Es war vor einigen Jahren im Westen witzig und modisch. Ein barfüßiger Typ legte einen Zeigefinger auf die Nase, auf den ein Schnurrbart aufgespießt war - und auf einmal wurde es lustig. Aber heute ist solch ein Trick lästig, so nervig ist die Komödie, in der dieser einfache Trick der männlichen Reinkarnation zuerst gezeigt wurde. Und außerdem ist das dumme Tattoo auf dem Finger für immer.

Moustache Moustache Nase Nase Wale

Schnurrbart - hervorstehende dünne Wucherungen oder Haare am Körper des Tieres.

Bei Säugetieren und Reptilien werden Whisker wissenschaftlich Vibrissen genannt. Im Alltag werden Vibrissen als Schnurrbärte bezeichnet. Aber es ist richtiger, die dichte Ansammlung von Haaren auf der Oberlippe einen Schnurrbart zu nennen. Solche Schnurrbärte werden normalerweise nicht bei weiblichen Charakteren gesehen, aber Vibrissen bei Frauen sprechen nicht über Geschlecht. Auch die Serie "The Chronicles of Redwall" Maus Urran In hatte gleichzeitig einen Schnurrbart und Vibrissen. Charaktere mit Vibrissen sehen realistischer aus.

Inhalt

In der Natur [Bearbeiten]

In Tieren [Bearbeiten]

Die terrestrischen Wirbelwhisker werden Vibrissen genannt. Dies ist ein hartes Haar in den Prozess der Berührung beteiligt. Sie sind berührungsempfindlich und erfüllen somit eine sensorische Funktion. Vibrissen befinden sich normalerweise im Gesicht, obwohl sich einige Beuteltiere an den Füßen befinden.

Der Fischbein heißt die Hornformationen an den Rändern des Oberkiefers des Bartenwal, die zur Belastung des Planktons dienen. Auf dem Gesicht der Wale befinden sich auch kurze Tasthaare, mit deren Hilfe das Tier die Präsenz planktonischer Krebstiere im Wasser bestimmt. Nach dem Standort ähneln diese Haare unseren Augenbrauen, Schnurrbart und Bart.

In der Natur wird der Schnurrbart als ein Element des Aussehens (nicht taktil), zusätzlich zu Menschen, häufig in Affen gefunden. Beispiele: Kaiserlicher Tamarin und Orang-Utan (alte Männchen).

In Arthropoden [Bearbeiten]

Bei Insekten sind Antennen (Antennen) ein Paar Anhängsel an der Kopfkapsel. Es gibt viele Formen von Antennen: filiform, borstenförmig, klar geformt, säge- förmig, keulenförmig, gefiedert, artikuliert, borstenförmig. Bei Bartkäfern, Heuschrecken und verschiedenen Höhleninsekten kommt der Schnurrbart zur besonderen Entwicklung. Bei Spinnen hat sich ein Organ, das sich in Insekten zu eben diesen Schnurrhaaren entwickelt hat, stattdessen zu Fangzähnen mit Verdauungsgift entwickelt.

In Crustaceans kann der Schnurrbart große Größen erreichen und seinen Besitzern ein bizarres Aussehen geben (zum Beispiel mächtiger Schnurrbart von Hummern). In Krabben sind die Schnurrhaare sehr kurz und in Garnelen sind sie sehr lang. In mikroskopischen Plankton verzweigenden Krustentieren (Daphnien, Zyklopen) sind verzweigte Whiskers die Hauptorgane der Bewegung und des Aufsteigens in der Wassersäule.

In Fisch [Bearbeiten]

Bei Fischen sind die Barthaare weich, ohne Skelett, bewegliche Auswüchse, die meist um den Mund herum angeordnet und mit einer Vielzahl empfindlicher Zellen versorgt sind. Es ist extrem selten, dass Fisch-Schnurrbärte ungepaart sind: für Kabeljau und Quappe gibt es einen Schnurrbart am Kinn. Meistens ist ein Schnurrbart ein oder mehrere Paare (Karpfen, Schmerlenwurm, fast alle Wels, Rotbarbe). Bei Pimelody (Antennenwels) ist die Länge der Whisker deutlich größer als die Länge des Körpers. Beim Loricariid-Wels entwickelt sich eine beträchtliche Menge kurzer, manchmal gegabelter Fühler an der Schnauze entlang des Mündungsrandes und entlang der Mittellinie des Kopfes (z. B. Ancistrus soma). Bei der Synodontis (Welse, Flossen oder Peristalfische) sind zwei Fühlerpaare am Unterkiefer federähnlich. Bei kleinen Labyrinthfischen (Liliusi, kleine Gourami) wird die Rolle der Barthaare von den nach vorne geschobenen Bauchflossen mit fadenförmiger Gestalt übernommen.

Leute [Bearbeiten]

Der Schnurrbart der Menschen sind die Haare oder Haare, die unter der Nase wachsen, auf der Oberlippe. Es gibt viele Arten und Formen von Whisker. Zusammen mit einem Bart und Koteletten können Schnurrhaare als Indikator für den Status in der Gesellschaft verwendet werden. Anthropomorphe Schnurrbart kann auf die gleiche Weise dekoriert werden und dem gleichen Zweck dienen. Manchmal sind in dieser Rolle die Tentakel (zum Beispiel Dr. Zoidberg).

Shugaring zu Hause: Tipps und Rezepte für die Herstellung von Zuckerpaste

Tiefe Shugaring Intimzone in der Kabine und zu Hause