Richtige Intimhygiene

Mädchen sind in der Regel vertraute Methoden der Hygiene intime Orte. Nur wenige Frauen beschränken sich heute auf Duschen mit Seife und Seife, wenn sie sich um diesen empfindlichen Bereich des Körpers kümmern, Depilation und andere Maßnahmen werden den Wasserbehandlungen hinzugefügt. Nach dem Lesen des vorgestellten Materials werden dem Leser einige wichtige praktische Tipps und Regeln für die Pflege vermittelt.

Phasen der Pflege für den Intimbereich

Die Hautpflege ist in mehrere Phasen unterteilt:

  • tägliche Pflege - Wasserbehandlungen mit zarten Reinigern und feuchtigkeitsspendende Pflege der Haut mit intimen Gelen und Cremes;
  • wöchentliche Pflege ist die Entfernung von abgestorbenen Hautzellen, Reinigung und Befeuchtung und Enthaarung.

Zur richtigen Intimpflege gehört auch die Haarentfernung. Um ein angenehmes Gefühl in diesem Bereich zu gewährleisten, werden unerwünschte Haarentfernung und zarte Hautpflege verwendet. Entfernung von unerwünschten Haaren kann vollständig oder teilweise sein, für diese Verwendung mehrere Möglichkeiten: Haarentfernung oder Enthaarung, welche der Optionen zu verwenden, hängt von den Wünschen und finanziellen Möglichkeiten der Frau ab. Weitere Pflege für den intimen Ort der Frau wird in Etappen betrachtet.

Tägliche Pflege

Der Intimbereich sollte täglich mit einer Vielzahl von Gelen, Schäumen, Lotionen, Shampoos - alle Produkte für die Intimpflege - Wasser behandelt werden Diese Produkte sanft und schonend entfernen Verunreinigungen und erfrischen die Haut auf ganztägig. Die meisten der angebotenen Intimhygieneprodukte unterscheiden sich von den üblichen Seifenformulierungen durch die erhöhte Zartheit von Substanzen in der Haut und der hypoallergenen Zusammensetzung. Viele von ihnen haben einen angenehm unaufdringlichen Duft, der die Hautpflege noch angenehmer macht.

Nach Wasserbehandlungen ist es ratsam, Feuchtigkeitscreme, Lotion oder Gel für die Intimhygiene zu verwenden. Sie helfen, die Mikroflora in einem gesunden Zustand zu halten, was einer Frau ein Gefühl von Komfort und Selbstvertrauen gibt. Intime Hautpflege erfordert eine sorgfältige und sorgfältige Auswahl von Hygieneprodukten.

Wie man tägliche Wasserbehandlungen durchführt

Es ist wichtig, ein paar einfache Regeln zu beachten, um die Genitalflora nicht zu schädigen. Es ist nötig nur die äusserlichen Geschlechtsorgane, die großen und kleinen Schamlippen zu waschen. Nicht so, dass Wasser und Pflegeprodukte für den Intimbereich und die Creme tief in die Vagina fallen, das wird nur schaden.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es besser ist, spezialisierte Produkte für die Pflege von intimen Stellen zu verwenden, da von gewöhnlichen Duschgelen, Cremes, Lotionen und Schäumen an diesen zarten Stellen Irritationen, Hauttrockenheit und allergische Reaktionen auf aggressive Substanzen, die Teil des falschen Mittels sind, auftreten können.

Wöchentliche Pflege

Vorbereitung der Haut für die Enthaarung

Bevor Sie mit den Verfahren zur Haarentfernung an einem intimen Ort fortfahren, müssen Sie die Haut sorgfältig auf diesen Eingriff vorbereiten. Um dies zu tun, ist es notwendig, den Körper mit speziellen Mitteln mit warmem Wasser zu waschen. Danach können Sie mit dem Enthaarungsverfahren fortfahren.

Als nächstes wird die oberste Schicht der abgestorbenen Hautzellen entfernt. Die Entfernung der obersten Schicht der toten Haut ist ein besonders wichtiger Schritt in der Pflege eines intimen Ortes, wenn die vollständige Haarentfernung verwendet wird, da dies dazu beiträgt, das Problem des eingewachsenen Haares zu beseitigen.

Depilation

Es ist das Verfahren unter diesem Namen, das Frauen in den meisten Fällen tun. Im Gegensatz zur Epilation erscheinen beim Enthaaren früher oder später wieder Haare. Wenn eine Frau sich für eine radikale Beseitigung von Körperbehaarung für immer entschieden hat, wird dieses Verfahren Epilation genannt, mit der Hilfe von ihr für mehrere Sitzungen alle Haarfollikel vollständig getötet werden, aber dieser Service ist nicht billig.

Die Enthaarung wird normalerweise alle zwei bis drei Wochen durchgeführt. Um dies zu tun, entweder Wachsstreifen im Geschäft gekauft, oder eine spezielle Mischung von Zucker für shugaring, oder eine Mischung für Shugaring bereits vorbereitet, im Laden gekauft.

Wie man den Intimbereich mit einer Zuckermischung versorgt

Enthaarung mit einer hausgemachten Zuckermischung wird Shugaring genannt. Dies ist eine einfache und effektive Möglichkeit, unerwünschte Körperhaare dauerhaft loszuwerden. Für die Umformung ist nötig es die Paste vom Zucker vorzubereiten.

Acht große Löffel Zucker sollten in einem Behälter mit 2 Esslöffeln Wasser gemischt werden, einen halben Löffel Zitronensäure gießen, dann die Mischung auf das langsamste Feuer unter dem geschlossenen Deckel stellen und die Lösung auf niedriger Hitze erhitzen, bis sie bernsteingolden ist.

Als nächstes, kühle die Mischung, rollen Kugeln einer passenden Größe aus, in der Regel genug Stücke von drei vor drei Zentimeter Größe. Eine warme Masse sollte gut über die Haut gegen Haarwuchs verteilt sein, und dann, nach zehn fünfzehn Sekunden, reißen Sie schnell die Masse von der Haut. Alle Haare sind entfernt, Sie können mit dem nächsten Abschnitt fortfahren.

Wenn Sie sich nicht mit der Vorbereitung einer Mischung zur Enthaarung beschäftigen wollen, können Sie diese immer im Laden kaufen. Eine vertrautere Methode zum Entfernen von intimem Haar ist das Rasieren der Haare mit einer Maschine und Enthaaren mit speziellen Cremes oder mit einem Epiliergerät. Nach jeder Art der Haarentfernung, ist es unerlässlich, eine Feuchtigkeitscreme oder eine Enthaarungscreme nach der Enthaarung anzuwenden, oder ein Mittel zur Beseitigung von Reizungen und Beruhigung der Haut.

Pflege für die Vagina - die Regeln der weiblichen Intimpflege

Jede Frau strebt nach dem perfekten Aussehen in den Augen von Männern und Frauen. Nur wenige greifen nicht auf Kosmetika zurück, um den Gesichtszügen mehr Ausdruckskraft zu verleihen. Das Bild einer Frau ist zu einer Art Ideal in unseren Herzen geworden, ein Mädchen sollte immer unwiderstehlich sein, sauber und köstlich riechen. Aber in der Tat endet das Aussehen nicht die Grenze des Kreises der persönlichen Hygiene. Jedes Mädchen sollte nicht nur auf die äußere Komponente achten, sondern auch auf den Intimbereich ihres Körpers. Zur Überraschung dieser Orte kann sich nicht jede Frau mit Sauberkeit rühmen. Noch heute achten scheinbar gut gepflegte Damen nicht auf die Hygiene der Intimzone, manche wissen sogar nicht, dass sie auch etwas Pflege brauchen. Selbst jene Damen, die die Reinheit im vaginalen Bereich beobachten, machen eine Reihe von Fehlern und tun es grundsätzlich falsch. Und nur wenige kümmern sich richtig um die Vagina.

Daher wird das Thema unseres Artikels der Intimhygiene von Frauen, Regeln der vaginalen Versorgung, Fehlern und Folgen von unangemessener oder beeinträchtigter Vaginalhygiene gewidmet sein.

Was ist weibliche Intimhygiene und warum wird sie benötigt?

Pflege für einen Intimbereich ist nicht nur regelmäßige Waschen der Vagina, die übrigens viele grundsätzlich falsch tun - es ist eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines intimen Bereich sauber und Wasser Liste Verfahren sind nicht begrenzt. Eltern aus der Kindheit sollten bei Mädchen eine intime Etikette aufbringen. Dies wird insbesondere dazu beitragen, viele Krankheiten zu vermeiden, die sich aufgrund einer unzureichenden Hygiene des Intimbereichs entwickeln. Aber Pech, oft sogar Eltern haben ein falsches Verständnis dieser Verfahren.

Also, wenn das Waschen Muschi nicht genug ist, was müssen Sie noch tun? Die weibliche Genitalhygiene ist ein ganzes System, ein einziger Zyklus miteinander zusammenhängender Dinge, die beachtet werden müssen:

  • Natürlich gehört das Abwaschen zu den Grundaktivitäten, die jeden Tag erledigt werden müssen. Nur hier hat jeder seine eigene Meinung dazu. Unten gehen wir näher auf diesen Punkt ein und werden über alles erzählen.
  • Hygiene während der Menstruation - wie sich herausstellte, haben einige Frauen nicht einmal eine Vorstellung davon, was es bedeutet. Viele Leute denken, dass Sie nur Pads tragen müssen. Aber weit gefehlt
  • Einhaltung der Regeln des Abwischens nach dem Urinieren und Stuhlgang
  • Es ist notwendig, die richtige Unterwäsche zu wählen. Es spielt auch eine wichtige Rolle in der Hygiene Ihres Intimbereichs.
  • Es ist notwendig, einen Kompromiss zwischen Mode und Bequemlichkeit bei der Auswahl der Kleidung zu finden. Sie müssen auch die Regeln des Tragens von Kleidung befolgen.
  • Lange Haare bei Frauen sind nur auf dem Kopf schön. Aber in der Intimzone sind sie nicht nur nicht ästhetisch, sondern schaffen auch ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Bakterien.
  • Richtige sexuelle Hygiene wird auch das Risiko verringern, eine Anzahl von unangenehmen Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane zu entwickeln.
  • Körperliche Übungen sollen die Vagina in Form halten
  • Macht. Mindestens periodisch müssen Sie Nahrungsmittel essen, die helfen, korrekte Mikroflora innerhalb der Vagina beizubehalten

Wie Sie sehen können, ist die Intimhygiene ein komplexer Komplex. Aber das bedeutet nicht, dass Sie die ganze Arbeit aufgeben und nur mit der Vagina arbeiten müssen. Diese Verfahren benötigen nicht viel Zeit. Im Folgenden werden wir mehr über jeden der oben genannten Punkte sprechen und herausfinden, was dort enthalten ist.

Vaginale Pflege

Wasseraufbereitung

Natürlich ist eine Wasseraufbereitung unerlässlich. Aber viele machen es falsch. Die Vagina hat ihre eigene Mikroflora, die nicht empfohlen wird zu brechen. Es gibt nichts zu waschen, es ist genug, um die Muschi draußen zu waschen. Wenn Sie die Vagina auch innen waschen, verletzen Sie die Mikroflora und machen das Organ anfälliger für Bakterien, was zur Entwicklung verschiedener Krankheiten beitragen kann. Wenn Sie das Genitalorgan aus irgendeinem Grund von innen waschen müssen, dann brauchen Sie keine Seife zu benutzen, es verletzt das natürliche Gleichgewicht und den pH-Wert. Das Ungleichgewicht führt, wie gesagt, zu Infektionen. Es kann auch Reizungen und eine allergische Reaktion geben. Du kannst sagen, dass du es immer tust und nichts passiert, alles ist in Ordnung mit dir, aber du musst es nicht einmal tun.

Wasser sollte eine optimale Temperatur haben und laufen. Es wird nicht empfohlen, sich im Becken zu waschen, da bei diesem Ansatz Bakterien und Kotpartikel in die Vagina gelangen und Verletzungen der Mikroflora auslösen können. Sicher haben Sie gesehen, Werbung im Fernsehen bedeutet gegen Soor, diese Krankheit erscheint nur deshalb.

Intime vaginale Hygiene während der Menstruation

Während der Menstruation wird empfohlen, mehr auf die vaginale Hygiene zu achten. Waschen Sie regelmäßig und ersetzen Sie Pads oder Tampons rechtzeitig. Nicht selten werden die Regeln für die Verwendung dieser Mittel verletzt, Mädchen beobachten nicht die Häufigkeit des Wechselns der Dichtungen und können an einem ganzen Tag stattfinden. Wenn Sie während Ihrer Periode keine starke Entladung haben, bedeutet dies nicht, dass Sie es nur ersetzen müssen, wenn es vollständig nass ist. Auch wenn die Dichtung sauber aussieht, muss sie ersetzt werden. Der Austausch sollte alle 2-3 Stunden erfolgen. Blut in der Scheide bricht das innere Gleichgewicht, Sie kennen bereits die Folgen. Es trägt auch zur Entwicklung verschiedener Arten von Mikroorganismen bei und bei längerem Kontakt Ihrer Aufnahme mit der Dichtung können diese ins Innere eindringen.

Regeln löschen

Nach dem Pipi müssen Sie die Reste des Urins loswerden. Um dies zu tun, sollte ein Mädchen immer Damenbinden haben. Bevorzugen Sie nicht aromatisierte Produkte, da die Einnahme der weiblichen Geschlechtsorgane von Chemie- und Parfümkomponenten höchst unerwünscht ist. Wischen Pussy muss streng in Richtung des Anus sein, so dass Sie vermeiden, Kot innen zu bekommen.

Welche Unterwäsche trägt zur Intimpflege bei?

Die Intimzone muss ausgestrahlt werden. Es gibt viele Talgdrüsen und Fieber, zusammen schaffen diese Faktoren eine günstige Umgebung für Bakterien. Daher müssen Sie Unterwäsche aus natürlichen Materialien wählen - aus Baumwolle. Es wird nicht empfohlen, eine Unterhose zu tragen, bevorzugen Sie eine geräumigere und bequemere Unterwäsche. Briefs sollte immer trocken sein, wenn Sie auf die Haut getränkt sind, dann, wenn Sie Kleidung wechseln müssen, trägt feuchte Wäsche zur Entwicklung von Pilzinfektionen bei.

Welche Kleidung sollte bevorzugt werden?

Wie bereits oben erwähnt, muss der Intimbereich belüftet werden. Aber nicht alle Kleider erfüllen die Anforderungen für die Pflege des Intimbereichs. Versuchen Sie, verkrampfte Kleidung seltener zu tragen, bevorzugen Sie Kleidung mit freiem Schnitt. Tragen Sie Röcke oft.

Achten Sie auf Schamhaare

Lange Haare im Intimbereich sind nicht nur nicht ästhetisch, sondern auch unhygienisch. Bakterien verweilen auf den Haaren. Außerdem erzeugt eine übermäßige Vegetation im Genitalbereich einen Treibhauseffekt und erhöht die Temperatur, wodurch die Belüftung verhindert wird. Besonders an heißen Tagen beginnt aufgrund des dicht wachsenden Haares die aktive Vermehrung von Mikroorganismen.

Es ist überhaupt nicht notwendig, Schamhaare zu rasieren, Sie können es einfach mit einer Schere kürzen, was gut ist.

Hygiene vor, während und nach dem Sex

Es wird empfohlen, vor dem Geschlechtsverkehr zu duschen. Da um die Vagina herum immer Bakterien in den Penis und dann in die Vagina gelangen. Bitten Sie Ihren Partner auch, sich zu waschen.

Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie ein Kondom. Viele Menschen denken, dass es nur dazu gedacht ist, ungewollte Schwangerschaften zu verhindern oder das Risiko der Übertragung sexuell übertragbarer Krankheiten zu reduzieren. Aber in Wirklichkeit kann er dich vor anderen Krankheiten retten, die mit unangemessener Hygiene verbunden sind.

Nach dem Sex musst du auch duschen und pinkeln. Beim Geschlechtsverkehr gelangen Mikroorganismen in die Harnröhre und können entzündliche Prozesse auslösen - der Urin wird sie abwaschen.

Wenn Sie kein Kondom benutzen, ist es notwendig am Ende des Geschlechtsverkehrs das Sperma aus der Vagina zu waschen. Tatsache ist, dass es die Mikroflora innerhalb der weiblichen Geschlechtsorgane verändert, und wir haben bereits mehrfach über die Folgen dieser Verletzungen gesprochen.

Trainiere deine Vagina

Die Pflege der Vagina beinhaltet nicht nur Maßnahmen, um den Intimbereich sauber zu halten. Es ist auch notwendig, auf die physische Form ihrer Genitalien zu achten. Mit einfachen Übungen können Sie die Muskeln der Vagina stärken. Im Gegenzug werden stärkere intime Muskeln dein Sexleben lebendiger machen.

Machen Sie dazu Folgendes: Stellen Sie sich vor, als müssten Sie den Prozess des Urinierens unterbrechen. Zu dieser Zeit werden die Muskeln, die wir brauchen, benutzt. Versuchen Sie, jeden Tag zu trainieren, indem Sie Ihre Vagina zuerst für 3 Sekunden, dann für eine längere Zeit belasten. Im Laufe der Zeit werden Sie beginnen, diese Muskeln besser zu fühlen und zu kontrollieren.

Geschulte intime Muskeln ermöglichen es, ein so häufiges Problem bei Frauen wie eine furzende Vagina zu vergessen.

Ernährung zur Erhaltung der vaginalen Mikroflora

Der Hauptteil der Krankheit tritt genau wegen der Verletzung der Mikroflora auf. Daher ist es notwendig, nicht nur Maßnahmen zu ergreifen, die das Eindringen ungebetener Gäste in Ihre Höhle verhindern, sondern auch die Abwehr sozusagen zu stärken. Um dies zu tun, müssen Sie Lebensmittel essen, die helfen, Mikroflora zu erhalten, und dies ist Joghurt und andere Milchprodukte.

Es wird auch empfohlen, mehr Früchte zu essen, sie enthalten viel Wasser, was wiederum hilft, den Körper von Giftstoffen zu reinigen, die einen unangenehmen Geruch im Intimbereich verursachen können.

Die Verwendung von Knoblauch ist nicht nur nützlich, um das Auftreten von Würmern zu verhindern, sondern auch um die Entwicklung von Pilzen in der Vagina zu verhindern.

Wie Sie sehen können, ist die Bandbreite der vaginalen Versorgung sehr groß, aber trotz der ziemlich großen Anzahl von Verfahren, die notwendig sind, um die Hygiene im Intimbereich einer Frau aufrechtzuerhalten, werden sie nicht viel Zeit brauchen. Denken Sie daran, dass die Hygiene der weiblichen Genitalorgane insbesondere die Garantie für die Gesundheit Ihrer Fortpflanzungsfunktion ist.

Auf der Flugseite über Poop und wir freuen uns immer auf Ihren Besuch.

Kümmere dich um die intimen Orte des Mädchens

In der Regel galt es in letzter Zeit als unbequem und sogar unanständig, über Intimhygiene zu sprechen. Aber heute haben wir große Fortschritte gemacht - das gilt auch für die Medizin, die Körperpflege und die Herstellung von Hilfsmitteln für die Schaffung von angenehmen Bedingungen für eine Frau in der für sie anfälligsten Gegend - dem Bereich der Intimhygiene.

Aber viele Frauen haben oberflächliche Vorstellungen davon, wie man sich um den Intimbereich kümmert, um nicht nur Sauberkeit, sondern auch das richtige Säure-Basen-Gleichgewicht sowie die gewünschte Mikroflora zu gewährleisten. Den Entzündungskrankheiten der weiblichen Genitalorgane ist oft das Ergebnis einer unsachgemäßen oder unzureichenden Pflege des Intimbereichs bekannt, so dass das Thema Hygiene für eine moderne Frau nicht minder eine Frage ihrer weiblichen Gesundheit ist.

Inhalt des Artikels:

Mythen über die Vorteile von täglichen Pads

Tägliche Pads sind jeder Frau bekannt, sie werden überall beworben und werden in jedem Geschäft und Supermarkt verkauft, wo es eine Abteilung für persönliche Hygiene gibt. Vor ein paar Jahren gab es einen Ansturm auf diese scheinbar unersetzlichen Damenhygieneprodukte - die Hersteller bewiesen ihren vielseitigen Nutzen und betonten, dass sich eine Frau mit "Tageszeitungen" überall und in jeder Situation wohl fühlen würde.

Im Laufe der Zeit, konkurrierende Unternehmen begannen, eine große Vielfalt von Frauen täglichen Pads zu produzieren - jede Form und Dicke, mit dem Duft von Blumen und Feuchtigkeitscreme, antibakteriell, für jede Form von Höschen, aus verschiedenen Materialien und mit verschiedenen Füllern, in verschiedenen Farben... Hersteller, natürlich, weiterhin behaupten über die Vorteile dieser Frauen Intimhygiene Produkte, aber Gynäkologen sprechen zunehmend über die Gefahren von "täglich" für die Gesundheit von Frauen.

Es ist unmöglich zu sagen, ob Slipeinlagen schädlich sind, wenn sie kontinuierlich für die Gesundheit von Frauen verwendet werden. Aber Gynäkologen sagen, dass eine gesunde Frau, die der Intimhygiene genügend Aufmerksamkeit schenkt, keine solchen Mittel benötigt, um Sauberkeit und Frische zu erhalten - sie braucht nur eine Dusche und saubere Unterwäsche. Egal wie dünn sie ist, die tägliche Auskleidung erzeugt einen "Treibhauseffekt" im empfindlichsten Bereich des weiblichen Körpers - und dies trägt zur schnellen Vermehrung von Mikroben bei.

Laktobazillen, die für den weiblichen Körper nützlich sind, existieren und vermehren sich nur bei freiem Zugang von Sauerstoff, und die tägliche Auskleidung verhindert, dass sie eine Barriere für die Ventilation bildet. Tägliche Pads sind notwendig, wenn eine Frau auf die Menstruation wartet, oder an den Ovulationstagen Schleimabsonderungen des Gebärmutterhalskanals - an anderen Tagen ist es besser, sie zu verweigern.

Um zu verhindern, dass tägliche Dichtungen Ihre Gesundheit beeinträchtigen, sollten Sie die Grundregeln für ihre Verwendung beachten:

  • Tagespads müssen aus umweltfreundlichen Materialien zertifiziert sein.
  • Die Verpackung der "täglichen" sollte versiegelt werden, keine Feuchtigkeit, Bakterien einlassen.
  • Als Teil des "täglichen" sollten keine synthetischen Materialien sein.
  • Eine Frau sollte die Farbe der täglichen Pads aufgeben, weil die Farbstoffe in ihrer Zusammensetzung Allergien auslösen können.
  • Tägliche Pads sollten alle 2 Stunden ersetzt werden, maximal - 3 Stunden. Für 6 Stunden der Verwendung in der "täglich" entwickelt pathogene Mikroflora, schädlich für die Gesundheit von Frauen.
  • Tägliche Pads können während einer Nacht nicht verwendet werden, sie können schädlich sein, wenn sie länger verwendet werden und eine Quelle von entzündlichen Erkrankungen des weiblichen Genitals werden.
  • Es ist am besten, Slipeinlagen ohne verschiedene Parfums zu wählen. Eine große Anzahl von aromatischen Komponenten kann zu starkem Juckreiz, Allergien und Reizungen der empfindlichen Schleimhaut führen.

Tampons oder Pads - das ist die Frage

An den Tagen, an denen eine Frau besondere Pflege und Schutz benötigt, nämlich an Menstruationstagen, kann sie Damenbinden, hygienische Tampons verwenden, um Sekrete zu absorbieren. Aber welches Mittel der Intimhygiene ist vorzuziehen, oder eher sicherer, zuverlässiger und bequemer?

Vor- und Nachteile von Hygienetampons:

Zweifellos, als sich die Produktion von Tampons verbreitete und Frauen die Möglichkeit hatten, sie mit Dichtungen zu vergleichen, waren viele von ihren unzweifelhaften Vorteilen gegenüber letzteren überzeugt:

  • Wenn der Tampon ausgewählt und richtig in die Vagina eingeführt wird, nimmt er den Menstruationsfluss gut auf und lässt ihn nicht aus.
  • Tampons sind unter der Kleidung völlig unsichtbar, eine Frau kann an kritischen Tagen enge und leichte Sachen tragen.
  • Die Verwendung von Tampons an kritischen Tagen macht eine Frau freier - sie kann tanzen, baden, baden, Sport treiben.
  • Tampons sind viel kleiner als Pads und sind daher bequemer zu tragen.

Leider hat die Verwendung von Tampons Nachteile, die eine Frau bei der Auswahl wissen muss:

  • Der Tampon absorbiert nicht nur den Menstruationsfluss, sondern auch die Sekretion der Vaginalwände - dies verursacht Trockenheit. Einige Frauen bemerken Schmerzen beim Entfernen eines Tampons aufgrund von Trockenheit.
  • Tupfer musste alle 4 Stunden ersetzt werden. Aber selbst der Frau ist es nicht aufgefallen, und sie kann ihn leicht vergessen. Die Verwendung eines Tampons für mehr als 4 Stunden ist die Ursache für die Vermehrung pathogener Bakterien, die entzündliche Erkrankungen der weiblichen Genitalsphäre verursachen können.
  • Es gibt Fälle einer sehr ernsten Krankheit - toxisches Schocksyndrom von Frauen während der Verwendung von Tampons. Diese Fälle sind ziemlich selten, aber jede Frau sollte vor diesem Risiko gewarnt werden.

Vor- und Nachteile von Damenbinden:

Bis heute sind die Arten von Damenbinden viel mehr als die Sorten von Tampons. Viele Frauen bevorzugen es, weil sie es für hygienischer oder komfortabler halten. Ist es so?

Heute gibt es eine Vielzahl von Arten von Pads für die Intimpflege von Frauen, sie können mit Flügeln sein, "atmen", diskret, aromatisiert, Erleichterung... Im Vergleich zu Tampons haben Pads mehrere Vorteile:

  • Feminine Hygiene Pads absorbieren viel mehr Menstruationsfluss als Tampons (sogar als "Ultra" markiert).
  • Dichtungen sind bequem in jenen Tagen zu verwenden, wenn eine Frau den Beginn der Menstruation erwartet.
  • Mit Hilfe von Pads kann eine Frau die Intensität und Art des Menstruationsflusses kontrollieren.
  • Die Verwendung von Dichtungen verursacht keine Schwierigkeiten, sie sind sehr einfach mit einem Klebestreifen oder "Flügeln" auf der Oberfläche der Unterhose zu befestigen.
  • Dichtungen können Mädchen benutzen - Jungfrauen, Dichtungen können das Jungfernhäutchen nicht beschädigen.

Trotz der offensichtlichen Vorteile der Verwendung von Damenbinden haben sie auch erhebliche Nachteile, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten:

  • Dichtungen sind unter der Kleidung bemerkbar; manchmal können sie streunen, zur Seite fallen, was ihren Gebrauch noch unbequemer macht.
  • Dichtungen haben eine ziemlich große Dicke, können die empfindliche Haut in der Perineum-Zone, Schleimhäute reiben.
  • Wenn die Dichtung in irgendeiner Farbe oder mit einem Aroma versehen ist, kann dies eine Reizung der Schleimhaut verursachen, eine allergische Reaktion.
  • Die Dichtung erlaubt keine Luft, sie verursacht die Bildung des Treibhauseffektes im empfindlichsten Bereich des weiblichen Körpers, und dies kann zur Reproduktion von pathogenen Mikroorganismen auf den Schleimhäuten der Frau beitragen.

Zwischenleistung:

In der Regel verwendet das Mädchen mit Beginn der Menstruation Pads für monatliche Blutungen. Später entscheidet sich die Frau, was sie benutzen soll - Tampons oder Pads. Wenn eine Frau ein gesundheitliches Problem hat, kann sie den Rat ihres Gynäkologen nutzen, um sich über Damenbinden oder Tampons zu informieren, um die Kontraindikationen für diese oder jene Intimhygiene zu erfahren.

Die beste Option ist es, beides zu verschiedenen Tageszeiten zu verwenden. Sie können hygienische Tampons verwenden, um zur Arbeit oder zum Gehen zu gehen, Sport zu treiben, sich aktiv zu erholen, aber nach 2-4 Stunden zu wechseln. In der Nacht oder in einem eher passiven Zeitvertreib wird empfohlen, Damenbinden zu verwenden. Diese Hygieneprodukte der Intimzone sollten in Übereinstimmung mit der Intensität ihres Menstruationsflusses ausgewählt werden - von 2 bis 5 "Tröpfchen", die auf der Verpackung angegeben sind. Im "Arsenal" einer Frau sollte es sowohl Dichtungen als auch Tampons mit unterschiedlichen Absorptionsraten geben, dann wird sie in der Lage sein, je nach Art der Blutung zu wählen, und die Verwendung dieser Intimhygieneprodukte wird für sie sicher und bequem sein.

Intime Hygieneregeln - Erhaltung der Gesundheit von Frauen

Eine Frau ist sehr anfällig für die schädlichen Auswirkungen der äußeren Umwelt und muss die grundlegenden Regeln für die Pflege des Intimbereichs befolgen:

  • Jede Frau sollte den Schrittbereich mindestens zweimal am Tag waschen.
  • Es ist unmöglich, den Schrittbereich mit einem starken Wasserstrahl zu waschen, da dies pathogene Bakterien in die Vagina bringen kann, die das schützende Gleitmittel der Vaginalwände beschädigen.
  • Handtücher für den Intimbereich sollten individuell sein. Nach dem Waschen sollte der Dammbereich mit weichen Bewegungen getränkt und nicht abgewischt werden.
  • Um den Intimbereich zu waschen, sollte eine Frau spezielle weiche Produkte ohne Seife, Farbstoffe und Duftstoffe bevorzugen.
  • Dichtungen und Tampons sollte eine Frau mindestens 3-4 Stunden wechseln.
  • Eine Frau sollte sich daran erinnern, dass alle Mittel zur Pflege des Intimbereichs keine heilenden Eigenschaften haben. Wenn sie irgendwelche gesundheitlichen Probleme bemerkt, sollte sie einen Gynäkologen um Rat fragen.

Warum brauchen wir spezielle Werkzeuge für die Intimhygiene?

Heute ist das Arsenal der intimen Kosmetik, die jede Frau im Laden wählen kann, sehr breit. Dies sind die vielfältigsten Mittel, um die besonders empfindliche und empfindliche Zone des weiblichen Körpers vor pathogener Mikroflora zu schützen, sowie um Komfort und Selbstvertrauen zu geben.

Aber oft versteht eine Frau nicht, welche Mittel für ihre Pflege der Intimzone besser wären, und orientiert sich an den Kriterien für die Zugänglichkeit des Werkzeugs nach Preis, Mode, Werbeanrufen, Ratschlägen ihrer Freunde usw. Einige Frauen glauben sogar, dass die Pflege für den Intimbereich keine Spezialwerkzeuge mit gewöhnlicher Seife verwenden sollte. Es sollte angemerkt werden, dass die Verwendung von alkalischer Seife zum Waschen des perinealen Bereichs Reizungen verursachen kann und als Folge entzündliche Erkrankungen der weiblichen Genitalien. Frauen ziehen nur selten Analogien zwischen Gesundheitsproblemen von Frauen und Intimhygieneprodukten, und eine unangemessene Selbstpflege ist übrigens oft die Hauptursache für Frauenkrankheiten. Regelmäßige Seife ist alkalisch in der Zusammensetzung, entfernt nützliche Laktobazillen aus der Haut und den Schleimhäuten und verursacht die Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen.

Für die Intimhygiene ist es notwendig, Produkte zu kaufen, die Milchsäure enthalten. Es reinigt sanft den Schrittbereich, beseitigt Krankheitserreger und beeinträchtigt nicht die Vermehrung von Milchsäurebakterien.

Was sind die Mittel für die Intimpflege?

Gel für die Hygiene der Intimzone ist immer sehr beliebt - es ist ein erschwingliches Werkzeug, es ist flüssig, es schäumt nicht viel. Das Gel hat sanfte Waschmitteleigenschaften, es enthält oft entzündungshemmende oder feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe: Aloesaft, Kamillenextrakt, Sanddornöl und andere nützliche Substanzen.

Mousse, Schaum für die Intimpflege. Das Geschäft hat keine große Auswahl dieser Produkte, und deshalb schenken Frauen ihnen weniger Aufmerksamkeit. Mousse und Schaum unterscheiden sich von Gel nur in der Konsistenz, ihre Zusammensetzung ist oft identisch. Im Gegensatz zum oben genannten Gel haben diese Produkte eine "Leichtigkeit" und sind für Frauen mit besonders empfindlicher Haut im Schrittbereich geeignet.

Feuchttücher für die Intimhygiene sind sehr praktisch in Situationen, in denen es nicht möglich ist, Gel, Schaum (auf der Straße, bei der Arbeit) zu verwenden. Servietten sind mit einer speziellen Flüssigkeit imprägniert, die Milchsäure und pflegende Komponenten enthält - Extrakte von Heilpflanzen. Verpackungsservietten für die Hygiene-Intimzone nehmen in Ihrem Geldbeutel nicht viel Platz ein.

Spezialseife für Hygieneinterassenbereiche sollte keine Duftstoffe, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Alkalien enthalten. Es enthält auch Extrakte von medizinischen Nutzpflanzen, pflegende Komponenten. In Bezug auf die Wirkung auf empfindliche Haut und Schleimhäute im Intimbereich kann Seife stärker sein als Gele oder Mousses.

Deodorants zur Pflege des Intimbereichs einer Frau können im Intimbereich Gerüche übertönen, sie riechen jedoch selbst nicht. Diese Intimhygiene sollte bei Bedarf angewendet werden (unterwegs, bei der Arbeit). Es kann die tägliche Wäsche nicht ersetzen.

Creme für die Pflege des Intimbereichs kann eine Frau mit Komfort versorgen, wenn sie sich im Schrittbereich trocken und gereizt fühlt. Die Zusammensetzung einer solchen Creme enthält üblicherweise Substanzen, die die Schleimhäute vor der Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen schützen.

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat und Sie darüber irgendwelche Gedanken haben, teilen Sie mit uns! Es ist sehr wichtig für uns, Ihre Meinung zu erfahren!

Intime Pflege für Frauen - Die wichtigsten Regeln der Pflege

Unsere Realität setzt Prioritäten in der Pflege des Aussehens. Moderne Frauen kümmern sich nicht nur um Gesicht und Körper, sondern vergessen auch nicht so empfindliche Stellen wie intime Zonen. Intime Hygiene ist der Schlüssel zur Gesundheit von Frauen. Intime Kosmetika werden übrigens schon lange verwendet. Schon Kleopatra zwang die Frauen in ihrer Umgebung, Kräutertees und ätherische Öle für die Intimpflege zu verwenden. Die alten Ägypter verwendeten erfolgreich Auskleidungen aus natürlichem Flachs. Diese Pflege half, weibliche Genitalerkrankungen zu verhindern. Mittel für eine Intimzonenbetreuung erschienen vor nicht allzu langer Zeit, aber heute kennt jede Frau sie und benutzt sie.


Intime Pflege

Die wichtigsten Regeln der Pflege für den Intimbereich

Viele Frauen klagen über Juckreiz, Reizungen, Rötungen und Schmerzen im Genitalbereich. Eine häufige Ursache für solche Phänomene ist laut Gynäkologen die unsachgemäße Pflege und Unkenntnis der Hygienevorschriften.

Intime Hygiene gehört zu den allgemeinen Hygienemaßnahmen. Die Einhaltung der Grundregeln der Pflege für den Intimbereich ermöglicht es Ihnen, die Gesundheit von Frauen zu erhalten und das Leben moderner Frauen komfortabler und bequemer zu gestalten. Bei der Schaffung von Komfort spielen eine große Rolle neue Wege der Intimhygiene, die ständig aktualisiert werden.

Bis vor kurzem konnte nur Flüssigseife für die Intimpflege mit Extrakten aus Kräutern und Öl in den Regalen gefunden werden. Gegenwärtig wurden verschiedene Kosmetika für die Intimhygiene entwickelt: Gele, Schäume, Cremes und Servietten. Richtig gewählt bedeutet, dass das Säure-Basen-Gleichgewicht der Geschlechtsorgane nicht verletzt wird, die Schleimhäute und die Haut nicht trocken werden und nicht gereizt werden.

Die Struktur der viele der Produkte für die persönliche Hygiene enthält Milchsäure, die das Wachstum von nützlichen Mikroorganismen fördert. Milchsäure verhindert die Entwicklung von Hefe-Infektionen - häufige Erkrankungen der weiblichen Genitalien. Die Haut der intimen Organe ist sehr zart. Viele wissen nicht, dass die Gebärmutter steril ist, wenn sie in sie von Viren tritt oder Pathogene akuten entzündlichen Erkrankungen entwickeln. Diagnose adneksita nicht ungewöhnlich Gynäkologen setzen, so dass Sie darauf achten sollten, was bedeutet, dass Sie verwenden. Es ist besser, diese Mittel in einer Apotheke oder in Fachgeschäften zu kaufen.

Für empfindliche Haut können Sie Gele oder Schaum aufheben. Schaum hat eine feinere Textur. Sie sollten keine normale Seife für die Intimpflege verwenden.

Verwenden Sie spezielle Tücher erlaubt ist, nur in Fällen, in denen es keine Möglichkeit gibt, die Toilette intime Zonen zu machen, wenn in dem Land, Reisen, Spaziergänge in der Natur. Die Abstreifer müssen mit einer Zusammensetzung imprägniert werden, die Kräuterextrakte - Kamille, Aloe und Milchsäure.

Vergessen Sie nicht, dass Intimkosmetik nicht zur Behandlung von Frauenkrankheiten verwendet werden kann. Wenn Sie Symptome von Krankheiten haben, dann sollten Sie zuerst einen Arzt aufsuchen. Aber zur Vermeidung dieser Werkzeuge sind sie geeignet.

Wie man sich um intime Orte kümmert.

Pflege für Intimbereiche sollte von Kindheit an unterrichtet werden. Die Aufgabe der Mütter ist es, ihren Töchtern die Prinzipien der Pflege und die Notwendigkeit dafür zu erklären. Teenage Töchter müssen wissen, welche Verfahren und wie sie zur Erhaltung der Gesundheit eingesetzt werden.

Was beinhaltet diese zarte Pflege?

Es kann nur mit warmem Wasser gespült werden, wobei ein Wasserstrahl von vorne nach hinten, also vom Schambein bis zum After, geleitet wird. Vor dem Waschen die Hände mit Seife und Wasser waschen. Kaltes Wasser ist für dieses Verfahren nicht geeignet, da es die Entwicklung entzündlicher Erkrankungen einer Frau verursachen kann. In der Regel sollte sich eine Frau an normalen Tagen, morgens und abends und an kritischen Tagen bis zu 5-6 mal am Tag waschen. Wenn Sie nicht waschen können, können Sie Feuchttücher verwenden. Vergessen Sie nicht, dass nach dem Entleeren der Darm auch gewaschen werden sollte oder verwenden Sie ein feuchtes Tuch. Und natürlich ist nach dem Geschlechtsverkehr Waschen notwendig.

Bad, Schwimmen im Pool oder in der Dusche

Nehmen Sie ein Bad oder schwimmen Sie im Pool an kritischen Tagen sollte nicht sein, auch wenn Sie Tampons verwenden. Besser duschen.
Es wird empfohlen, ein einzelnes Handtuch zu verwenden. Das Handtuch für die Intimpflege muss weich und sauber sein. Versuchen Sie nach der Toilette in den Intimbereichen nicht viel Mühe beim Abwischen, sondern nur die Genitalien zu benetzen.

Verwenden Sie keine harten Waschlappen, wenn Sie die Genitalien waschen, Schäden an Haut und Schleimhäuten können ein Eintrittstor für Infektionen werden.
Wenn Sie duschen, sollten Sie keinen Wasserstrahl in die Scheide schicken, um Trockenheit und den Import von Bakterien zu vermeiden.

Es sollte daran erinnert werden, dass Spülungen ein medizinischer Eingriff sind, der von einem Arzt verschrieben wird. Wenn dringend benötigt, können Sie abgekochtes Wasser für die Infusion von Heilkräutern für das Duschen verwenden.

An kritischen Tagen verwendet eine Frau natürlich Pads, die unabhängig von der Füllung alle drei bis fünf Stunden gewechselt werden müssen. Es gibt Dichtungen für jeden Tag, sie müssen auch nach ein paar Stunden im Durchschnitt zwei oder drei Mal gewechselt werden. Diese Pads schützen Frauen vor Infektionen.

Einige Gynäkologen haben eine negative Einstellung gegenüber der Verwendung von Tampons. Sie werden nur in extremen Fällen empfohlen, z. B. wenn eine Frau allergisch auf Dichtungen ist. Aber, wenn Sie immer noch Tampons verwenden, ändern Sie sie alle vier Stunden, nicht zu vergessen, dass Blut ein guter Nährboden für Bakterien ist. Tampons sind eher für Frauen geeignet, die einen aktiven Lebensstil führen.

Oft ist die Ursache für Irritationen und Entzündungen der Haut der Geschlechtsorgane die falsche Leinenwahl. Enge Höschen, Riemen, Unterwäsche aus synthetischen Materialien tragen zur Entwicklung weiblicher Krankheiten bei. Es ist besser, die Wäsche aus der Baumwolle des klassischen Typs zu wählen.

Zweifelsohne erfordert Intimpflege eine heikle Vorgehensweise. Es ist besser, einen Gynäkologen zu besuchen und ihn zu konsultieren. Er wird dir sagen, welche Mittel für dich am besten sind. Fühlen Sie sich frei, Ihren Doktor alle Ihre Fragen zu fragen. Sie werden sicherlich die richtigen Antworten auf sie bekommen.

Kümmere dich um intime Orte

Für das Weibchen ist die Pflege von Intimpartien am wichtigsten. Weil der Hauptzweck einer Frau ist, ein Baby zu haben und eine harmonische Familie zu schaffen. Und ohne einen Ehemann wird keine Familie arbeiten. Wenn eine Frau nicht auf sich selbst aufpasst, stößt sie jemanden ab, und nur ein Perverser kann sich in eine sogenannte "Dame" verlieben, die nicht regelmäßig duscht. Du willst keinen perversen Vater für dein Kind? Dann höre dir Tipps zur Selbstpflege an. Kümmere dich um intime Orte.

Wenn es nicht ausreicht, Zeit für die Reinlichkeit der Intimbereiche zu geben oder sie falsch zu behandeln, können Probleme nicht nur an der persönlichen Front, sondern auch an der Gesundheit auftreten. Da sich im Genitalbereich aus Unachtsamkeit Bakterien und Pilze sehr schnell entwickeln.

Da in diesem Bereich die Haut am empfindlichsten ist, sollten Sie keine scharfen Reinigungsmittel sowie grobe Bürsten und Schwämme verwenden. Sie können nicht auch Seife, alkoholhaltige Produkte, Parfümgele, die eine große Menge an Chemie enthalten, verwenden. Auf der Suche nach sanfteren Mitteln. Bereits von verschiedenen Unternehmen eine ausreichende Menge an Mitteln für die Intimpflege produziert, so ist es besser, nicht zu zögern, und verwenden Sie spezielle empfindliche Komponenten, die in einer Reihe von Intima enthalten sind.

Übermäßiger Eifer ist auch nicht erwünscht, denn wenn Sie die Intimbereiche zu aktiv spülen, können Sie die natürliche Vaginalflora schädigen, die Sie dann mit verschiedenen medizinischen Kerzen und Pillen wiederherstellen müssen. Heißes Wasser ist in der Regel gesundheitsschädlich und sollte daher in warmes Wasser getaucht werden.

Die hygienischste Art der Pflege von Körperteilen ist die Epilation, dh die Entfernung aller Haare an den Genitalien. Dies trägt zu einem besseren Waschen bei und verhindert, dass schädliche Bakterien und unangenehmer Geruch entstehen. Es ist unerlässlich, tägliche Pads zu kaufen und sie mehrmals am Tag zu wechseln, insbesondere nach dem Senden natürlicher Bedürfnisse.

Es ist am besten, Milchsäure für die Intimpflege zu verwenden. Bevor Sie also ein Produkt kaufen, stellen Sie sicher, dass es kein Alkali enthält und dass Milchsäure vorhanden ist.

An kritischen Tagen können Tampons nur verwendet werden, wenn Sie zum Beispiel Sport treiben oder im Pool schwimmen. Alle Tampons, die Blut absorbieren und lange in der Scheide sind, bilden eine Blutstauung, die zu gynäkologischen Erkrankungen führen kann. Dichtungen - das ist eine ideale Option, da das Blut frei austritt und Bakterien im Körper nicht stagnieren. Dichtungen müssen so oft wie möglich ausgetauscht werden, damit sie nicht vollständig nass werden.

Sie sollten immer daran denken, dass eine Person an einer Krankheit erkrankt sein könnte. An öffentlichen Orten sollten Sie also mit Alkohol getränkte Tücher mit sich tragen und mit dieser Serviette den oberen Teil der Toilette abwischen, bevor Sie die öffentliche Toilette benutzen. Es ist auch nützlich, spezielle Feuchttücher für die Intimpflege mitzunehmen. Es ist strengstens verboten, das Handtuch eines anderen zu benutzen, da Sie durch dieses Handtuch zumindest Soor bekommen können. Es ist besser, nicht an andere Krankheiten zu denken, wenn Sie immer alles mitnehmen, was Sie brauchen, um sich um die Intimbereiche zu kümmern, Ihre Gesundheit wird nie leiden.

Wie man sich um den intimen Bereich kümmert

Achte besonders auf die Reinheit der Intimzone an den sogenannten "kritischen Tagen". Tatsache ist, dass das weibliche Fortpflanzungssystem während der Menstruation besonders anfällig für verschiedene Bakterien wird. Pilze und Mikroben vermehren sich aktiv in blutigen Sekreten. Daher ist es wichtig, die Dichtungen und Tampons rechtzeitig zu wechseln und die Vagina so oft wie möglich mit sauberem Wasser zu spülen.

Führen Sie den Vorgang sorgfältig aus. Ein zu starker Druck des Wasserstrahls kann den dünnen Film beschädigen, der den Intimbereich vor Bakterien schützt. Denken Sie daran, dass sich die Hände beim Waschen von vorne nach hinten bewegen müssen. Nur so verhindern Sie das Eindringen von Infektionen aus dem Anus in die Vagina.

Verwenden Sie spezielle Werkzeuge für die Intimhygiene. Heute werden sie von vielen Kosmetikunternehmen angeboten. Am häufigsten in der Zusammensetzung von Gelen und Schäumen für die empfindliche Pflege gehören Milchsäure und Kräuterextrakte: Kamille, Aloe, Calendula. Die erste Komponente normalisiert die vaginale Mikroflora und sorgt für das konstante Wachstum von nützlichen Mikroorganismen. Pflanzliche Inhaltsstoffe schützen die Schleimhaut vor Infektionen.

Behandle die Wahl der vertrauten Mittel sehr sorgfältig. Es ist am besten, sie in einer Apotheke oder großen Geschäften zu kaufen. Bevor Sie zahlen, lesen Sie die Zusammensetzung. Es sollte nicht alkalische Seifen, Aromen, Farbstoffe und andere allergene Zusätze sein. Vergessen Sie nicht, das Ablaufdatum zu überprüfen.

Nach dem Reinigungsvorgang die Haut mit einem weichen Tuch abtupfen. Es ist nicht für andere Teile des Körpers empfohlen. Um den empfindlichen Bereich nicht zu verletzen, wischen Sie ihn nicht trocken.

Wenn Sie nicht duschen können, verwenden Sie Feuchttücher für die Intimpflege. Sie verwendeten eine spezielle Lotion, die aus Milchsäure und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen besteht.

Ärzte empfehlen nicht, Wasserhygienemaßnahmen durch Spülungen zu ersetzen. Um es zu benutzen, müssen medizinische Indikationen sein. Wenn eine Frau im Genitalbereich keine Probleme hat, können Spülungen durch Austrocknung der Schleimhaut schädlich sein.

Richtige Hygiene für Intimbereiche: Tipps und Regeln

Alle Mädchen wollen attraktiv aussehen, um am schönsten und überzeugendsten zu sein. Daher wird viel auf die persönliche Hygiene geachtet. Aber am Morgen, aus irgendeinem Grund, vergessen viele Mädchen einen weiteren Aspekt der Pflege. Oder halte es für nicht so notwendig wie ein sauberes Gesicht. Dennoch ist die Intimpflege eine der wichtigsten Komponenten nicht nur der Sauberkeit, sondern auch der Gesundheit aller Frauen und Mädchen.

Inhalt

  • Regeln der Durchführung
  • Pflegeprodukte
  • Volksrezepte

Zu allen Zeiten hat dieser Aspekt viel Aufmerksamkeit erhalten. Zum Beispiel verwendete Cleopatra Bäder mit dem Zusatz von Kräutern oder mit ätherischen Ölen. In Russland war das Bad zu jeder Zeit beliebt, und die Anzahl der Abkochungen mit Kamille, Aloe und anderen Kräutern und Ölen, die für diese Verfahren verwendet werden, ist einfach enorm. Viele der Rezepte sind seit Jahrhunderten bekannt und gebräuchlich. Im Allgemeinen wird die Intimhygiene von Frauen zuerst in den antiken Denkmälern Mesopotamiens (ungefähr 2. Jahrhundert v. Chr.) Beschrieben, obwohl der Begriff selbst erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts erschien.

Regeln der Durchführung ↑

Trotz der scheinbaren Kenntnis des Problems wissen viele Frauen nicht, wie genau Intimhygiene durchgeführt wird. Manche geben ihr zu wenig Aufmerksamkeit, andere dagegen zu viel. Und tatsächlich, und in einem anderen Fall gibt es verschiedene Probleme mit der Gesundheit von Frauen. Also, was müssen Sie wissen, um alle Aktivitäten zur Reinigung von Intimzonen richtig durchzuführen?

Es gibt einfache Regeln, die helfen, diese schwierige Frage zu lösen:

  • Spülen Sie mindestens zweimal täglich fließendes Wasser. Ideal - nach jedem Besuch auf der Toilette. Dies wird die normale Mikroflora behalten;
  • Spülungen sind keine Waschmethoden, sondern medizinische Eingriffe, die nur von einem Arzt verschrieben werden dürfen.
  • Bei Wasseranwendungen müssen Sie spezielle Werkzeuge verwenden, die mit "für Intimhygiene" gekennzeichnet sind.
  • Genitalien werden von vorne nach hinten gewaschen. Dadurch wird das Eindringen von Bakterien aus dem Anus in die Vagina verhindert;
  • Für das Waschen können Sie eine Kräuter-Abkochung mit dem Rezept machen, wenn Sie ätherische Öle hinzufügen, werden sie den Geruch entfernen;
  • Bevor Sie die Genitalien waschen, waschen Sie immer zuerst ihre Hände und fahren dann mit dem Verfahren selbst fort;
  • Während der Wasserbehandlung keine Schwämme und Scheuerschwämme verwenden, sie können nicht nur die empfindliche Haut zerkratzen. Gewöhnlich sammelt sich eine große Anzahl von Bakterien auf der Oberfläche des Schwammes an, einschließlich pathogen und gefährlich für die weibliche Intimsphäre;
  • In Ermangelung von Wasser und der Möglichkeit des vollständigen Waschens ist es notwendig, Feuchttücher, die als "Intimhygiene" gekennzeichnet sind, zu verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass sie mit Extrakten von Kräutern oder Ölen gesättigt sind: Calendula, Aloe usw.;
  • Nach dem Waschen werden die Genitalien vorsichtig in ein Handtuch eingeweicht. Sie können es nicht durch das Perineum passieren und sich hin und her bewegen, es trägt auch zur Verbreitung von Bakterien bei;
  • Für den Intimbereich sollte ein separates Handtuch sein;
  • Wichtige Gegenstände der weiblichen Hygiene - Höschen. Unterwäsche sollte aus natürlichen Materialien wie Baumwolle, Flachs usw. bestehen. Sie sollte Organe atmen lassen;
  • Das Tragen von Strings und Slips ist nicht zu empfehlen, da ein dünner Stoffstreifen als Träger von Bakterien vom Anus bis zur Vagina fungiert.
  • Es ist notwendig zu wissen, dass intime Hygiene während der Schwangerschaft besondere Aufmerksamkeit erfordert, da das Gleichgewicht der Mikroflora leicht gestört wird und sich spontan ändern kann.

Pflegeprodukte ↑

Jede gesunde Frau hat eine große Menge an nützlichen und krankmachenden Bakterien in der Vagina. Die Mikroflora befindet sich in einem instabilen Gleichgewicht, das leicht durch unsachgemäße, unangemessene Hygieneartikel geschüttelt werden kann. Tatsache ist, dass der pH-Wert der Vagina etwa 3,5 ist. Dieser Indikator ist notwendig für das Leben und die Vermehrung von nützlichen Milchsäurebakterien, die unter solchen Bedingungen schädlich sind.

Viele Infektionen können auch die natürlichen Abwehrkräfte nicht überwinden. Bei gewöhnlicher Seife beträgt der pH etwa 7, d. H. Er erzeugt eine alkalische Umgebung, die die normale Mikroflora der Vagina verletzt. Und während dem Körper gute Bakterien fehlen, können Krankheitserreger Zeit haben, sich zu vermehren.

Alle Mittel zur Intimpflege (Gele, Milch) sollten einen neutralen oder leicht sauren pH-Wert haben. Es wird als ideal angesehen, wenn diese Zahlen von 3,5 bis 4,5 reichen. Ein pH-Wert von 5 ist ebenfalls akzeptabel. Wenn diese Zahl höher ist, gibt es eine große Chance, die natürliche Mikroflora der Vagina zu stören.

Derzeit gibt es eine große Anzahl von Instrumenten und Rezepten für die Intimpflege. Allerdings sind nicht alle von ihnen gleichermaßen nützlich und nicht für alle Frauen geeignet. Die wichtigsten Aspekte der weiblichen Hygiene:

  • Spezielle Seifen, Gele, Schäume, Milch. Es ist notwendig, die Zusammensetzung sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass die Basis der Droge natürliche Zutaten verwendet, zum Beispiel Abkochungen von Kamille, Aloe oder Calendula, ätherische Öle und keine chemischen Parfums. Mittel auf der Basis von Milchsäure sind ebenfalls nützlich, da sie die natürliche Mikroflora wiederherstellen und das Auftreten von Irritationen verhindern;
  • Servietten für die Intimhygiene sind unerwünscht, anstatt sie ständig zu waschen. Sie kämpfen gut mit Geruch und Verschmutzung, aber dies ist eine Notfall-Option, wenn es keine Möglichkeit gibt, die Dusche am Ende des Tages oder nach dem Toilettengang zu besuchen. Nun, wenn sie mit ätherischen Ölen oder Extrakten aus Aloe, Kamille usw getränkt sind;
  • Für diejenigen, die das Aussehen des Geruchs vermeiden wollen, produzieren sie spezielle Deodorants für die Intimsphäre, aber sie verwenden Parfumdüfte, die nicht für alle Frauen geeignet sind;
  • Creme für die Intimpflege ist kein Luxus, sondern die Norm. Sie haben antiseptische Eigenschaften, schützen vor dem Eindringen von schädlichen Mikroorganismen, bedecken die Vagina mit einem dünnen Schutzfilm, tragen zur Wiederherstellung der natürlichen Mikroflora bei. Sie müssen beim Schwimmen im offenen Wasser und diejenigen, die über 40 sind;
  • Tägliche Pads sind wunderbare Produkte der weiblichen Hygiene, die Frische und Sauberkeit bewahren und unangenehmen Geruch vermeiden. Oft sind sie mit Ölen imprägniert, um ein angenehmes Aroma zu erhalten. Aber Sie müssen sie richtig verwenden. Sie verändern das "tägliche" nicht am Morgen und am Abend, sondern alle 4 Stunden, da sich auf ihnen eine große Menge von Ablagerungen ansammelt. Bei längerer Abnutzung der Pads entstehen ideale Bedingungen für die Entwicklung der pathogenen Flora;
  • Dichtungen für Menstruation und Tampons müssen ebenfalls regelmäßig und häufig gewechselt werden, um keine Reizung und die Entwicklung von entzündlichen Erkrankungen zu verursachen.

Volksrezepte ↑

Zum Spülen erstellt viele Rezepte mit Kräutern: Kamille, Aloe, Ringelblume, etc. Diese Mittel verursachen keine Allergien und Reizungen, viele Abkochungen sind kurativ. Körperpflege Frauen ist undenkbar ohne die Verwendung von beliebten Rezepten. Mittel mit Mangan, Aloe, Calendula und anderen Kräutern sind sehr beliebt. Sie müssen vorsichtig sein mit Rezepten mit Soda, weil es eine alkalische Umgebung schafft.

Bei entzündlichen Erkrankungen ist die Kamillenblüten-Infusion sehr beliebt. Das Rezept ist sehr einfach: 1 EL. l Kamillenblüten gießen 200 ml kochendes Wasser und ziehen für eine Stunde ein. Es ist ratsam, eine Thermosflasche zum Dämpfen zu verwenden.

Sie können eine Sammlung von getrocknetem Gras Huflattich und Kamille vorbereiten. Sie müssen in gleichen Mengen gemischt und in einem eng anliegenden Glas aufbewahrt werden. Für das Verfahren 4 Art. l Sammlung gießen Sie 500 ml kochendes Wasser und bestehen Sie 2 Stunden.

Auch oft mit Kamille spülen. Für diese 2 EL. l Blumen gießen 1 Liter kochendes Wasser und ziehen für 40 Minuten ein.

Beliebt für Spülungen und Kaliumpermanganat. Für das Verfahren bereiten Sie eine schwach blassrosa Lösung vor. Sie können Kaliumpermanganat nicht für die Erosion des Gebärmutterhalses verwenden, da Sie die Krankheit verschlimmern können.

Teebaumöl hat eine antimikrobielle Wirkung, daher wird es auch in Rezepturen für Intimhygiene und Spülungen verwendet. 1 Teelöffel Öle werden mit 1 TL gemischt. Alkohol. Dann werden 5 Tropfen der Mischung in einem Glas abgekochtem Wasser verdünnt.

Intime Hygiene zu beobachten ist nicht so schwierig. Seine Regeln sind einfach und klar. Es ist notwendig, die rechtzeitige Durchführung der Verfahren zu überwachen und die am besten geeigneten Produkte mit dem richtigen pH-Wert auszuwählen.

Laser Epilation der Oberlippe

Anleitung: Wie benutzt man Wachsschmelze?