Haarglätter für Rasierapparate

Die regelmäßige Bearbeitung des Rasierers erfolgt auf einem sauberen Ledergürtel, aber wenn es sich anfühlt, als würde die Bearbeitung nicht helfen und das Werkzeug sich schlecht rasieren, oder wenn der Rasierer lange Zeit ohne Arbeit gelagert hat, sollten Sie Pasten verwenden.

Arten von Paste zum Bearbeiten

Je nach Zusammensetzung sind die Pasten in verschiedene Typen unterteilt. Rough werden verwendet, um kleinere Kratzer nach dem Schärfen zu entfernen, Medium polieren die Oberfläche der Klinge, dünn geben Sie dem Metall einen Spiegelglanz. Heute wird es verschiedene Arten und Hersteller in den Regalen der Schnittpaste geben. Am häufigsten kommen Diamant, GOI und Paste vom deutschen Hersteller Dovo.

Diamant enthält in seiner Zusammensetzung Pulver aus synthetischen Diamanten, Füllstoffen und Bindemitteln. Beim Schärfen wirken sie mechanisch und chemisch auf die Klinge.

GOI Pasten erhielten ihren Namen von der Institution, in der sie geschaffen wurden, dem State Optical Institute. Ihre Hauptkomponente ist Chromoxid. Sie können GOI Pasten anhand der auf dem Paket angegebenen Nummer unterscheiden. Also, №1 und 2 - dünne Pasten, №3 - Medium, №4 - grob. Manchmal gibt es keine Nummer auf der Box - in diesem Fall ist es ziemlich schwierig, ihren Zweck zu verstehen.

Einfügen GOI №4 (grob)

Die in Deutschland hergestellten Dovo Markenpasten enthalten Eisen oder Chromoxid. Tubes unterscheiden sich durch einen Farbbalken, der den Zweck einer Paste zum Bearbeiten angibt. Schwarz für feine, regelmäßige Bearbeitungen, rot für mittel (gröber als normal), grün für stark (empfohlen, wenn Sie sich lange nicht rasiert haben und sich sehr stark rasieren). Neben Pasten gibt es Pastellstifte, die eine ähnliche Wirkung haben.

Übrigens hat Dovo eine gelbe Paste für die Hautpflege von Riemen und Fetten und weiße Paste für eine Stoffoberfläche. Sie enthalten kein Schleifmittel.

Wie verwende ich Paste zum Bearbeiten

Eine Anwendung von Paste wird für viele Jahre dauern. Verschiedene Pasta nicht stören können nicht; Für jede Sorte wird empfohlen, ein separates Band zu verwenden, und es ist auch nicht wünschenswert, auf beiden Seiten desselben Bandes verschiedene Produkte zu verwenden, da in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit einer abrasiven Kontamination hoch ist.

Vor dem Schärfen wird die Rasierpaste mit einer dünnen Schicht über die gesamte Länge des Gürtels aufgetragen und verbleibt zum Trocknen (der Gürtel muss trocken sein, Sie dürfen ihn vor dem Kleben nicht nass machen, sonst wird er weh tun!). Das Verfahren wird am besten mit einem Baumwolltuch mit leichtem Druck auf die Haut durchgeführt. Die Überreste können mit einer Papierserviette entfernt werden. Nach dem Anlegen wird der Gürtel nass, so dass er nicht zum Bearbeiten geeignet ist. Es ist notwendig zu warten, bis es glatt wird und den Effekt eines "abgenutzten Sattels" annimmt. Danach können Sie mit dem Schärfen der Klinge beginnen. Das vollständige Trocknen dauert mehrere Tage.

Bearbeiten, Schärfen und Pflegen eines Rasiermessers: Anweisungen für den Benutzer

Gefährliches Rasiermesser - das Einzige für Männer, um sich zu rasieren, das anfänglich bis heute verwendet wurde. Wenn Maschinen, Rasierapparate und andere Methoden der Enthaarung starke Hautirritationen hervorrufen, sind die Risiken solcher Folgen nach Anwendung eines gefährlichen Rasierers praktisch null. Daher ist dieses Werkzeug bei erfahrenen Friseuren und Friseuren sowie bei den Männern selbst beliebt.

Gefährliche Rasierer erfordern bestimmte Normen und Regeln der Wartung sowie regelmäßiges Schärfen, da die Rasierklingen so scharf wie möglich sein sollten. Nur wenige Männer wissen, wie man ein Rasiermesser schärft und mit welchen Werkzeugen man es macht. Bevor Sie also ein solches Werkzeug zum Rasieren verwenden, ist es ratsam, sich mit den Regeln zum Schärfen, Bearbeiten und Pflegen eines Rasiermessers vertraut zu machen.

Was zum Rasieren von Rasierern und wie man es benutzt?

Bearbeiten und Schärfen eines gefährlichen Rasierers sind zwei verschiedene Verfahren, da beim Schärfen eine Metallschicht auf den Klingen entfernt wird und beim Bearbeiten die Zone aufgrund von Unregelmäßigkeiten auf dem Metall und den Graten der Spitze poliert wird. Gefährliche Rasierklingen enthalten in den notwendigen Bedingungen, unter Verwendung eines Schleifbandes, Steine, Schleifpapier oder spezielle Häute. Wie man ein Rasiermesser schärft, kann ein Mann theoretisch oder visuell auf Videobewertungen lernen.

Der Gürtel

Zum Schärfen eines Rasierers verwende ich zwei Arten von Gurten - Aufhängegurte oder mit Holzgriffen. Aber die erste Option ist mehr gefragt, da Sie die Spannung selbstständig einstellen können. Es ist notwendig, einen Riemen so aufzunehmen, dass seine Breite die Schaufel vollständig bedeckt und etwas mehr Reserve übrig lässt. Mit Holzgriffen sind Gürtel bei Anfängern beliebt, da sie bereits fixiert sind und ein Spannungsniveau haben.

Mit Hilfe eines Gürtels kann ein Mann lernen, wie man einen Rasierapparat bearbeitet. Solche Gürtel haben in der Regel Haut auf der einen Seite und feinkörniges Gewebe auf der anderen Seite. Die Bearbeitung durch den Riemen geschieht unter der genauen Kontrolle der Spannung und der Ecke der funktionalen Oberfläche.

Verwenden Sie den Richtgurt für den Rasierer wie folgt:

  1. Zuerst müssen Sie die Rasierklinge mit der breiten Seite auf die Oberfläche legen;
  2. Entlang der Gratseite sollte die Klinge nach vorne gelegt werden;
  3. Es ist verboten, auf die Klinge zu drücken, da dies zum Durchbiegen der Schneide führen kann;
  4. Wenn das Editieren den äußersten Punkt erreicht, müssen die gleichen Manipulationen wie im zweiten Absatz der Instruktion durchgeführt werden, jedoch in der entgegengesetzten Richtung.
  5. Alle Bewegungen sollten Kraft sein, damit die Klinge sich nicht verletzt und die Integrität des Ledergürtels nicht beschädigt.

Stein

Nur Experten wissen, wie man Rasierklingen mit einem Stein schärft. Zusätzlich werden die meisten gefährlichen Gesichtsreinigungsmittel während der Produktion geschärft. Wenn die Klingen stumpf werden, wird normalerweise ein Gürtel verwendet. Wenn jedoch die Rasierklinge während des Gebrauchs beschädigt und beschädigt wurde, kann ein Schärfstein immer noch nützlich sein.

Viele Unternehmen verkaufen Steine, sie unterscheiden sich in Bezug auf die Herstellungsmaterialien und das Funktionsprinzip. Die beliebtesten heute sind synthetische Steine ​​mit einem annehmbaren Preis und ausgezeichneter Qualität der Arbeit. Bei der Verwendung von Stein ist es wichtig, daran zu denken, dass Rasierklingen sehr empfindlich auf grobe mechanische Effekte reagieren, der falsche Bewegungsvektor und der Schärfwinkel mit einem Stein können Kratzer, Kratzer und Unregelmäßigkeiten verursachen.

Die Wiederherstellung der Schärfe und der ebenen Oberfläche der Klingen mit Hilfe eines Steins erfolgt wie folgt:

  • Zuerst müssen Sie den Stein mit Wasser befeuchten.
  • Sie müssen den Rasierer mit Daumen und Zeigefinger halten.
  • Finger müssen gleichzeitig den Kamm und das Ende der Klinge festklemmen.
  • Zum Schärfen ist ein Rasiermesser entlang des Steins selbst notwendig.
  • Am Ende des Steines muss der Rasierer umgedreht werden, gepresst nach dem zweiten Absatz der Anweisung von der anderen Seite und die Bewegungen gemäß dem vierten Absatz wiederholen.

Das Drehen der Rasierklinge während des Steinschärfens ist nur durch den Kamm notwendig, um ihn nicht zu beschädigen.

Der Schärfwinkel während der Arbeit muss stabil und konstant sein, um die Integrität des Metalls nicht zu beeinträchtigen. Wenn Wasserstein verwendet wird, schlägt die Anweisung zum Schärfen eines Rasierers folgende Regeln vor:

  • Presskraft sollte klein sein;
  • die ganze Rasierebene muss in Kontakt mit der Oberfläche des Steins sein;
  • Bewegen Sie die Rasierklinge entlang des Steins, sollte der Grad der Depression stabil sein;
  • kämmen Sie die Klinge ist mit Klebeband gewickelt, um es nicht mit einem Stein zu beschädigen.

Es gibt wenig Erfolg, wenn es darum geht, ein Rasiermesser zum ersten Mal mit einem Stein zu rasieren, es braucht Zeit, um die Anstrengung zur Perfektion zu bringen. Ein guter Stein zum Schärfen sollte seine Form behalten, kein großes Suspensionsvolumen zuteilen, eine homogene Struktur mit feinem Korn und ohne Klumpen aufweisen. Die Größe des Steins vor dem Selbstschärfen sollte idealerweise 50x150 betragen.

Andere Materialien

Die Klingen können mit anderen Werkzeugen wie Sandpapier oder Sandpapier bearbeitet und geschärft werden. Dies sind die beliebtesten Materialien für Anfänger in solchen Angelegenheiten. Das Verfahren zum Verwenden von Schmirgelpapier zum Schärfen ist ähnlich dem Prinzip der Verwendung eines Bandes, da das Finden des geeigneten Papierkorns ziemlich problematisch ist. Arsenal für den Einsatz solcher Geräte ist einfach - Wasser, Sandpapier oder Sandpapier, glatte Oberfläche.

Übergabe zum Schärfen oder Schärfen: alle Vor- und Nachteile

Nur ein erfahrener Spezialist weiß genau, wie man einen gefährlichen Rasierer schärft und wie man es richtig macht, damit die Klingen scharf sind und ihr ursprüngliches Aussehen behalten. Wenn ein Mann nicht die Fähigkeiten hat, mit Schleifgeräten zu arbeiten, ist es besser, Hilfe von einem Spezialisten zu suchen. Meistens wird auf eine solche Lösung zurückgegriffen, falls das Glätten des Riemens nicht zu seinen Ergebnissen führt.

Nicht jeder Mann kann die Rasierklinge mit einem Stein schärfen und bearbeiten. Daher, in Ermangelung von Fähigkeiten und Wissen, wie man das alte Aussehen und die Schärfe der Klinge mit einem Stein wiederherstellen kann, ist es besser, einen Spezialisten zu kontaktieren. Unabhängige Bemühungen sind viel einfacher, die Schärfe des Rasierers mit einem Gürtel sowie anderen Materialien wie Sandpapier zu korrigieren. Eine solche Arbeit ist in Bezug auf das Ausmaß des Traumas für einen Rasierer weniger riskant.

Wie ein Rasiermesser zu lagern?

Nur mit der gebotenen Sorgfalt kann ein Mann seinen gefährlichen Rasierer vor Rost, Blattrippen und Funktionsverlust schützen. Ein Rasiermesser ist ein sehr raffiniertes Produkt, das besondere Pflege benötigt. Nach dem Umgang mit dem Rasierer spülen Sie ihn unter fließendem Wasser ab und tupfen Sie ihn mit einem Tuch oder Papiertuch ab, um eventuelle Restfeuchtigkeit zu entfernen.

Bewahren Sie den Rasierer in einem belüfteten und trockenen Raum auf, damit das Metall ruhen kann. Wenn ein Rasiergerät extrem selten verwendet wird, sollte Paraffinöl auf seine Klinge aufgetragen werden, um es vor Rost zu schützen. Für die tägliche Rasur mit einem solchen Werkzeug empfehlen Experten, mehrere Sets zu haben, um nicht einen Rasierer mit konstanter Manipulation zu tragen.

Warum ist Rasiererpflege wichtig?

Wie bereits erwähnt, ist ein Sicherheitsrasierer ein gefährliches und empfindliches Gerät, das unter mechanischen Einwirkungen leiden kann. Der Rasierer benötigt daher besondere Sorgfalt und sorgfältige Anwendung, damit die Klingen so lange wie möglich scharf und effizient bleiben. Ein gutes Rasiermesser wird ein Mann ein Dutzend Jahre dauern, in denen der Rasierer geschmiert, geschliffen und beherrscht werden muss.

Experten merken an, dass der Metallrasierer Ruhe braucht. Daher ist es nicht empfehlenswert, täglich einen Rasierer zu benutzen. Sie müssen das Metall an einem Ort mit einem niedrigen Feuchtigkeitsgehalt lagern, das Bad ist dafür absolut nicht geeignet. Feuchte Luft und häufiger Kontakt mit Wasser führen zu Metalloxidation und Rostbildung. Es wird nicht empfohlen, den Rasierer fallen zu lassen, da dies die Integrität der Klinge beeinträchtigt.

Fazit

Nicht jeder Mann wird in der Lage sein, einen gefährlichen Rasierer mit den eigenen Händen zu schärfen, daher wird ein wertvolles Werkzeug zum Rasieren oft an Meister zum Schleifen und Abrichten vermietet. Sie wissen mit Sicherheit, welche Art von Gürtel und Stein die Schärfe der Klinge wiederherstellt, welche Seite des Gürtels den Rasierer antreibt und wie das Aussehen des Rasierers ausgerichtet und eingestellt wird. Der Durchschnittsmensch kann sich auch an solche Aufgaben gewöhnen, wenn er die Anweisungen genau befolgt.

Haarglätter-Paste

Die ständige Bearbeitung des Rasierers erfolgt auf einem reinen Ledergürtel. Aber es gibt Fälle, in denen der Eindruck entsteht, dass der Schnitt nicht hilft und der Rasierer sich immer noch schlecht rasiert oder das Gerät lange nicht benutzt wurde - in diesen Fällen müssen Sie Paste verwenden.

Pastenarten sind nach Zusammensetzung in Gruppen eingeteilt. Grob wird verwendet, um kleinere Schäden und Kratzer zu entfernen, die nach dem Schleifvorgang auftreten. Mittlere Pasten schleifen die Außenseite der Rasierklinge. Dünn - fügen Sie einen Kristallglanz hinzu.

Pasten für die Bearbeitung von Rasierern ganz unterschiedlicher Typen und Hersteller erschienen auf dem modernen Warenmarkt. Am beliebtesten sind Diamanten, GOI, und auch Pasten aus Deutschland von der Firma "Dovo".
Diamantpasten enthalten synthetische Diamantpulver, Bindemittel und Füllstoffe. Dementsprechend wirken sie beim Schärfen chemisch und mechanisch auf die Maschine ein.

Paste zum Bearbeiten von GOI heißt so, weil es ursprünglich vom State Optical Institute erfunden wurde. Seine Hauptkomponente ist Chromoxid. Auf jeder Packung GOI-Paste gibt es eine Nummerierung, mit der es möglich ist, die Pasten untereinander zu unterscheiden. Paste bei Nummer 1 und Nummer 2 - dünn, № 3 - mittel, Nummer 4 - grob. Selten, aber es gibt Waren ohne Nummer, dann ist es ziemlich schwierig zu bestimmen, zu welchem ​​Typ die Paste gehört.

Dovo Pasten enthalten Chrom oder Eisenoxid. Pasta zeichnet sich durch ihr Aussehen durch mehrfarbige Streifen aus. Schwarz - für scharfe Dauerbearbeitung, rot - für ausgeglichen (am meisten scharf als konstant), grün - für stark (wird nur verwendet, wenn die Maschine längere Zeit nicht benutzt wurde und fast ihre Hauptfunktion - das Rasieren - nicht mehr erfüllt).

Einige verwenden Pastellstifte, die das gleiche wie Pasta tun. Für die notwendige Pflege des Gürtels und des Fettes nach dem Anziehen gibt es übrigens eine gelbe Paste und für Gürtel aus Stoff - weiß. Es gibt keine abrasiven Partikel in ihrer Zusammensetzung, sie werden von der gleichen Firma - Dovo - hergestellt.

Wie verwende ich Paste zum Bearbeiten

Nach dem ersten Auftragen der Paste werden Sie sich lange Zeit von der stumpfen Klinge befreien. Mischen Pasten ist verboten, nach jeder Anwendung der Paste müssen Sie den Riemen wechseln. Es wird außerdem nicht empfohlen, auf beiden Seiten des Bandes unterschiedliche Pasten zu verwenden, da in diesem Fall die Gefahr einer abrasiven Verunreinigung zunimmt.

Doppelseitiges Band zum Begradigen der gefährlichen Klinge "Mühle"
Bevor Sie mit dem Schärfen beginnen, müssen Sie die Paste mit einer dünnen Schicht über die gesamte Oberfläche des Bandes auftragen und vollständig trocknen lassen (das Band muss jedoch zunächst trocken sein, da es sonst blockiert). Das Verfahren wird empfohlen, auf Baumwollgewebe mit einem leichten Druck auf die Haut des Gürtels gemacht werden. Entfernen Sie vorsichtig die restliche Paste mit einer Standardserviette. Beim Auftragen der Paste wird der Hautgürtel nass und kann nicht mehr bearbeitet werden. Das Band ist bereit zum Glätten, wenn es vollständig trocken und glatt ist, werden Sie das Ergebnis eines "getragenen Sattels" sehen. Und erst danach können Sie mit dem Schärfen beginnen. Die produktive Trocknung dauert übrigens einige Tage.

Haarglätter-Paste

Die ständige Bearbeitung des Rasierers erfolgt auf einem reinen Ledergürtel. Aber es gibt Fälle, in denen der Eindruck entsteht, dass der Schnitt nicht hilft und der Rasierer sich immer noch schlecht rasiert oder das Gerät lange nicht benutzt wurde - in diesen Fällen müssen Sie Paste verwenden.

Pastenarten sind nach Zusammensetzung in Gruppen eingeteilt. Grob wird verwendet, um kleinere Schäden und Kratzer zu entfernen, die nach dem Schleifvorgang auftreten. Mittlere Pasten schleifen die Außenseite der Rasierklinge. Dünn - fügen Sie einen Kristallglanz hinzu.

Pasten für die Bearbeitung von Rasierern ganz unterschiedlicher Typen und Hersteller erschienen auf dem modernen Warenmarkt. Am beliebtesten sind Diamanten, GOI, und auch Pasten aus Deutschland von der Firma "Dovo".

Diamantpasten enthalten synthetische Diamantpulver, Bindemittel und Füllstoffe. Dementsprechend wirken sie beim Schärfen chemisch und mechanisch auf die Maschine ein.

Paste zum Bearbeiten von GOI heißt so, weil es ursprünglich vom State Optical Institute erfunden wurde. Seine Hauptkomponente ist Chromoxid. Auf jeder Packung GOI-Paste gibt es eine Nummerierung, mit der es möglich ist, die Pasten untereinander zu unterscheiden. Paste bei Nummer 1 und Nummer 2 - dünn, № 3 - mittel, Nummer 4 - grob. Selten, aber es gibt Waren ohne Nummer, dann ist es ziemlich schwierig zu bestimmen, zu welchem ​​Typ die Paste gehört.

Dovo Pasten enthalten Chrom oder Eisenoxid. Pasta zeichnet sich durch ihr Aussehen durch mehrfarbige Streifen aus. Schwarz - für scharfe Dauerbearbeitung, rot - für ausgeglichen (am meisten scharf als konstant), grün - für stark (wird nur verwendet, wenn die Maschine längere Zeit nicht benutzt wurde und fast ihre Hauptfunktion - das Rasieren - nicht mehr erfüllt).

Einige verwenden Pastellstifte, die das gleiche wie Pasta tun. Für die notwendige Pflege des Gürtels und des Fettes nach dem Anziehen gibt es übrigens eine gelbe Paste und für Gürtel aus Stoff - weiß. Es gibt keine abrasiven Partikel in ihrer Zusammensetzung, sie werden von der gleichen Firma - Dovo - hergestellt.

Wie verwende ich Paste zum Bearbeiten

Nach dem ersten Auftragen der Paste werden Sie sich lange Zeit von der stumpfen Klinge befreien. Mischen Pasten ist verboten, nach jeder Anwendung der Paste müssen Sie den Riemen wechseln. Es wird außerdem nicht empfohlen, auf beiden Seiten des Bandes unterschiedliche Pasten zu verwenden, da in diesem Fall die Gefahr einer abrasiven Verunreinigung zunimmt.

Doppelseitiges Band zum Begradigen der gefährlichen Klinge "Mühle"

Bevor Sie mit dem Schärfen beginnen, müssen Sie die Paste mit einer dünnen Schicht über die gesamte Oberfläche des Bandes auftragen und vollständig trocknen lassen (das Band muss jedoch zunächst trocken sein, da es sonst blockiert). Das Verfahren wird empfohlen, auf Baumwollgewebe mit einem leichten Druck auf die Haut des Gürtels gemacht werden. Entfernen Sie vorsichtig die restliche Paste mit einer Standardserviette. Beim Auftragen der Paste wird der Hautgürtel nass und kann nicht mehr bearbeitet werden. Das Band ist bereit zum Glätten, wenn es vollständig trocken und glatt ist, werden Sie das Ergebnis eines "getragenen Sattels" sehen. Und erst danach können Sie mit dem Schärfen beginnen. Die produktive Trocknung dauert übrigens einige Tage.

Rasiermesser

Die heutigen Rasierer gelten als Retro-Anachronismus. Solche Klingen werden als außergewöhnliches Geburtstagsgeschenk präsentiert, und nur wenige von ihnen verwenden es ständig. Moderne Männer zum Rasieren bevorzugen sichere Maschinen, die keine sorgfältige Wartung erfordern. Doch die Mode für Bärte und Schnurrbärte und provoziert die uralte Sehnsucht nach kaltem Stahl, der im Blut jedes Mannes ist.

Inhalt:

Es gibt keinen Grund, dieses Verlangen in sich selbst zu unterdrücken, aber es lohnt sich, eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit den Regeln für die Verwendung von Rasierern im Alltag zu klären. Lassen Sie uns alles betrachten: vom philosophischen "Warum?" Zum gewöhnlichen "wie man speichert?".

Die Barbers-Wissenschaft ist so subtil, dass einige von ihnen im viktorianischen Europa chirurgische Eingriffe durchführten.

Aus der Geschichte des Rasiergeräts

Die Frage nach der Wiederherstellung der Ordnung im Gesicht eines Mannes entstand in alten Zeiten, als das Tragen eines buschigen Bartes auf seinem Gesicht in der hohen Gesellschaft in die Kategorie "unanständig" überging. Die Vegetation am Kinn wurde ausschließlich von "Barbaren" getragen, mit denen sich die zivilisierte Welt (Ägypten, Rom, Etrusker, Alba und andere) nicht verbinden wollte.

Das Rasierverfahren war ein sehr gefährliches Unterfangen. Sich selbst mit einem Instrument mit geraden Klingen zu säubern war wirklich selbstmörderisch. Es ist kein Zufall, dass der Friseurberuf seit hunderten von Jahren besteht, wobei Friseure in Europa oft bestimmte medizinische Verfahren durchführen. Barbiere sind wie weiße Haie, ihre Fähigkeiten sind so subtil und perfekt, dass sie sich einfach nicht entwickeln müssen.

Vom Standpunkt der Rasierqualität hat "Angst" viele Vorteile gegenüber Werkzeugmaschinen.

Interessanterweise erschienen die bogenförmigen Klingen zum Rasieren bereits 1 Jahrtausend v. Chr., Wie archäologische Funde zeigen. Fast unveränderter keilförmiger Rasierer existierte bis Anfang des XX Jahrhunderts. Alles hat das Aussehen der Gillette T-förmigen Maschine verändert, die Sicherheit, Komfort und... Verschlechterung des sakralen Prozesses der Rasur zu etwas unerträglich Gewöhnlichem garantierte.

Im 20. Jahrhundert wurde "Angst" zum Thema der Retro-Welt. Solch ein Gerät wurde fast nicht mehr im täglichen Leben verwendet. Grundsätzlich wurde es von Friseuren gekauft, da es sehr praktisch ist, Bärte, Schläfen und den Hinterkopf mit einer Klinge zu befestigen.

Vorteile eines Rasiermessers

Der Uneingeweihte kann eine faire Frage stellen: "Warum sollte man ein solches Artefakt zum Rasieren verwenden, wenn es Einwegmaschinen und sogar Elektrogeräte gibt?". Hier sind fünf Gegenargumente auf einmal:

  1. Das Rasiermesser rasiert die Haare am Kinn und am Hals besser ab, aufgrund der großen Rasiermesseroberfläche.
  2. "Hazard" verhindert das Problem eingewachsener Haare, die man oft mit dicken Borsten findet, mit Einwegmaschinen.
  3. Gefährliche Rasierer verursacht keine Hautreizung und erfordert auch nicht wiederholte Passage durch den gleichen Bereich des Gesichts oder des Halses.
  4. Dieser Rasierer eignet sich besser zum Rasieren von harten Borsten, da die Schärfe und Länge der Klinge grobe und dicht wachsende Haare schonend entfernen.
  5. Schließlich das banale Prestige und die Haltbarkeit solcher Geräte. Müssen andere Maschinen regelmäßig gewechselt werden, kann sogar ein Qualitäts-Rasierapparat vererbt werden.

Das einzige Minus der "Ängste", das jedoch letztendlich ausgeschlossen werden kann, erfordert gewisse Rasierkünste. Aber, wie PRO-Protestierende versichern: "Man muss nur Kraft in der Hand gewinnen, wie dieser Prozess angenehm wird."

Vielzahl von Rasierern

Heutzutage gibt es in Geschäften sowohl "Gefahren" mit stationären Klingen als auch Shavetki. Letztere zeichnen sich dadurch aus, dass anstelle einer dicken Schneidmesserplatte darin austauschbare Platten, auch für die T-förmige Maschine, verwendet werden. Shavetki - es werden keine Sterilisationsgeräte benötigt, die speziell für Friseurarbeiten entwickelt wurden. Nach dem Rasieren wird die Rasierklinge entfernt und als Hausmüll entsorgt.

Es gibt viele Formen von Rasierklingen. Für den Laien sind sie nur in zwei Haupttypen unterteilt - mit einem geraden und einem konkaven (keilförmigen) Rasiermesser. Profis, die ihre Hände gefüllt haben, werden mit jedem Gerät zurechtkommen, für das nur zwei Kriterien eine wesentliche Rolle spielen: die Qualität des Stahls und der Grad des Schärfens der Klinge. Anfängern wird empfohlen, einen Barber mit einem vollständig konkaven Rasierer zu verwenden, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Diese Art von Klinge ermöglicht das Entfernen von Haaren, auch an abgelegenen Orten.

Ebenso wichtig in der Vielzahl von Rasierern ist die Dicke des Rasiermessers. Hersteller stellen Maschinen mit einer Klingenbreite von 2/8 bis 8/8 Zoll her. Dementsprechend variiert das Gewicht von Rasierern. Professionelle Frisöre für traditionelle Arbeiten verwenden traditionell schwere Rasierer, und für empfindliche Stellen verwenden sie leichtere. Diese Regel kann von Neulingen verfolgt werden, obwohl es teuer werden wird, zwei "Ängste" auf einmal zu kaufen. Sie können etwas von mittlerem Gewicht betrachten und fühlen sich frei für verschiedene Teile des Gesichts und des Halses zu verwenden.

Grundregeln der Rasur "ängstlich"

Vor allem muss der Rasierer richtig in die Hand genommen werden. Wie ein Schreibstift ist es üblich, ein Rasiermesser mit drei Fingern zu halten. Der optimale Neigungswinkel der Klinge beträgt 30 °. In dieser Richtung wachsen Haare auf den Wangen.

Achten Sie beim Rasieren mit einem solchen Gerät darauf, die Haut in die entgegengesetzte Richtung von der Klinge zu ziehen. Sie müssen dies mit Ihren Fingern tun, indem Sie sie in einem Abstand von 3 cm von einem Rasiermesser platzieren. Bevor Sie einen neuen Bereich des Gesichts rasieren, müssen Sie die Haut erneut anziehen.

Das ganze Geheimnis der Rasur "Vorsicht" ist die Notwendigkeit, die Haut vor der Klinge zu verzögern.

Klinge muss reibungslos arbeiten, ohne Druck. Nur die Hand, die den Rasierer festklemmt, sollte in die Rasur einbezogen werden, da sonst die Gefahr von Schnitten zunimmt. Die Prozedur beginnt besser mit den Schläfen und bewegt sich langsam zum Kinn. Der Nacken ist der letzte, der sich rasiert. Um den Adamsapfel nicht zu beschädigen, wird die Haut im "Adamsapfel" -Bereich zur Seite gezogen, wonach sie mit einer Klinge in Richtung Borstenwuchs übergeht.

Bevor Sie die Haut von Wangen und Hals rasieren, können Sie mit einem Pinsel aufschäumen, und die Klinge selbst "Gefahr" für ein paar Minuten in warmes Wasser einzutauchen. Diese Manipulationen sollen das Trauma des Eingriffs reduzieren, um ihm ein angenehmes Gefühl zu geben. Das Gerät selbst muss natürlich sorgfältig geschliffen werden, da das Schneiden mit einer stumpfen Klinge viel einfacher ist.

Regeln zum Schärfen, Bearbeiten und Speichern von Rasierern

Das Schärfen und Bearbeiten von "Ängsten" ist ohne Übertreibung ein magisches Ritual, das es Ihrer Klinge ermöglicht, ihre Mission "reibungslos" zu erfüllen. Vor dem Schleifen ist es wichtig, die Form (Geometrie) und die Neigung der Klinge zu beurteilen. Um diesen Vorgang effektiv durchzuführen, muss der Rasierer in geöffneter Form auf eine transparente Oberfläche (ein Stück Glas oder Kunststoff) gelegt werden. Dies wird den Neigungswinkel genau schätzen. Es ist auch wichtig, die Klinge auf das Vorhandensein von tiefen Spänen und Absplitterungen zu untersuchen, da solche Verletzungen eine professionelle Intervention erfordern.

Zum Schärfen der "Gefahr" geeignetes Rad mit einer Korngröße von 800-1000 Korn

Schärfen

Zum Schärfen von Rasierern wurden Esel (Steine) mit einer anderen Schleifoberfläche verwendet. Nur zum Schärfen können Körnungen von 800-1000 verwendet werden. Das Rasierstück der Rasiervorrichtung muss auf der Achse liegen und die Schneide muss in derselben Ebene liegen. Danach wird der Rasierer entlang des Steins nach vorne geführt. Drehen Sie das Rasiergerät nur durch den Plektrum.

Überprüfen Sie nicht die Schärfe des Papiers, dies ist ein bedeutungsloses Abstumpfen der Schneide.

Es wird angenommen, dass ein gut geschärftes Gerät leicht das Gewicht des Haares schneidet. Es wird nicht empfohlen, die Schärfe der Klinge beim Schneiden von Papierblättern zu überprüfen, da ein solches Experiment zu einer stumpfen Schneide führt. Im Durchschnitt ist es notwendig, einen Rasierer nicht öfter als einmal alle 2-3 Monate zu schärfen. Manchmal kann dieses Verfahren nur einmal alle sechs Monate durchgeführt werden, alles hängt von der Häufigkeit der Verwendung ab.

Bearbeiten

Das Bearbeiten eines Rasiermessers erfolgt regelmäßig vor jedem Gebrauch der Maschine. Für dieses Verfahren benötigen Sie ein spezielles Lederband (Leinen) sowie eine Paste, die auf die Oberfläche des Bandes aufgetragen wird. Der Schlüssel hier ist ein gut gewählter Riemen, der gleich oder etwas größer als die Länge der Schneidklinge sein sollte.

Richtband sollte gleich oder etwas größer als die Klingenlänge sein.

Bei der Bearbeitung eines Rasierers ist es wichtig, den Lederstreifen fest anzuziehen. Gleichzeitig wird die fest an die Bahn gepresste Klinge mindestens 50 Mal durch den Kamm nach vorne gezogen. Bei der Bearbeitung ist darauf zu achten, dass der Kontakt mit der gesamten Oberfläche des Schneidmessers erfolgt. Ansonsten kann der Rasierer ruiniert werden. Bearbeiten eines Rasiermessers schärft nicht, sondern hält nur die Schnittfläche in dem gewünschten Zustand. Deshalb sollte dieses Verfahren im Gegensatz zur Schärfung regelmäßig durchgeführt werden.

Lagerung

Wenn es notwendig ist, den Rasierer "in der Box" für eine Weile zu lagern, dann ist es vorher notwendig, ihn mit "weichem" Öl zu schmieren, was Metallkorrosion verhindert. Nach jedem Gebrauch muss die Klinge in warmem Wasser gespült und trocken gewischt werden, und nur dann an einem trockenen Ort bis zur nächsten Anwendung gereinigt werden.

Es ist wichtig, den Rasierer trocken und an einem trockenen Ort zu halten und vor einer langen "Leerlaufzeit" mit "weichem" Öl zu schmieren

Fazit

Gefährliche Rasierapparate sind ein Elite-Gerät für echte Männer, die nicht nur handhabende Fähigkeiten erfordern, sondern auch eine ganze Reihe zusätzlicher Lotionen (Gürtel, Schubkarre, Pastenverband). Ein Mann, der sich einmal ein ähnliches Rasiergerät gekauft hat, wird jedoch in der Lage sein, das routinemäßige Rasieren in ein heiliges Ritual zu übersetzen, das nur einem kleinen Kreis von Liebhabern der Vitaj-Perfektion in jedem Detail zugänglich ist.

Paste zum Bearbeiten der gefährlichen Gelb Rasiermesser (5 ml) Herold Solingen, Deutschland

Beschreibung

Paste Gelb (5 ml) macht die Bearbeitung zu einem gefährlichen Rasierer einfacher und qualitativ hochwertiger.

Eigenschaften von Gelbpaste (5 ml):

Grit: gut
Volumen: 5 ml
Verpackung: Rohr

Paste Gelb wurde entwickelt, um die Rasierklingen zu bearbeiten - bei der Arbeit wird es mit einer dünnen Schicht auf die Oberfläche des Gürtels aufgetragen. Da es sich um ein feinkörniges Schleifmittel handelt, sollte die Paste in der letzten Phase der Bearbeitung verwendet werden. Für die Vorstufe empfiehlt es sich, gröbere Schleifpasten zu verwenden.

Die Besonderheit der Paste in einer Tube mit einem gelben Streifen ist, dass sie dank ihrer speziellen Zusammensetzung die Eigenschaften des Gürtels behält und seine Alterung verhindert und somit seine Lebensdauer verlängert. So sorgt Gelb Paste nicht nur für die Rasierklinge, sondern auch für das Richtband. All dies macht Gelb Paste zu einem äußerst lohnenden Kauf für normale Besitzer von gefährlichen Rasierern und professionellen Friseuren.

Hersteller: Solingen, Deutschland
Herkunftsland: Deutschland

Um Gelbpaste (5 ml) aus Solingen zu kaufen, legen Sie das Produkt in den Warenkorb und geben Sie die für die Lieferung erforderlichen Daten an Ihre Adresse ein.

Bearbeiten eines Rasiermessers

Zuerst möchte ich die Terminologie verstehen.
Auf http://www.britva.ru/forum/vie. 2457start = 1520 Diskussion wurde entfaltet: Zitat: Lange und sture Bearbeitung auf Pasta war Pflicht Zitat: Ursprünglich geposted von forum administrator:
Was bist du?
Bearbeiten ist nur ein sauberer Gürtel. Es gibt keine Bearbeitung am Schleifband. Einfach immer schärfen.

Es kann keine "Verdünnung" geben, und es kann keine "Abstiege" und "Karren" des Rasiermessers geben, Herren sind nozheviki!


Frage: Wenn die Verwendung eines Bandes mit einer Paste nach dem Schärfen auf Steinen besser als Feinabstimmung bezeichnet wird, dann
Ist es richtig, den Gebrauch eines Gürtels mit einer Paste zu bezeichnen, nicht nach dem Schärfen, sondern vor der nächsten Rasur?

Zitat: Zitat von Christophorow:

Frage: Wenn die Verwendung eines Bandes mit einer Paste nach dem Schärfen auf Steinen besser als Feinabstimmung bezeichnet wird, dann
Ist es richtig, den Gebrauch eines Gürtels mit einer Paste zu bezeichnen, nicht nach dem Schärfen, sondern vor der nächsten Rasur?

Und was ist das Problem? Sah die erste Seite auf dem Link. Ich mag den Schornstein! Der Rest ist ein komplettes Durcheinander. Ihr Forum wird nicht gelesen. Hier ist der Link
http://britva.ru/articles/usage/paste_info.php
Hier ist alles klar benannt, es scheint mir, dass Meinungsverschiedenheiten über die Terminologie aus dem Überfluss gekommen sind.Sie können solche Nudeln in Ibay kaufen, die sicherlich geschärft werden.Wenn Sie Paste zum Editieren verwenden, wird es bearbeitet. Mit Respekt, 1shiva

Ja, und wir haben solche rübergekommen. Im Mai kaufte ein älterer Großvater, ein Zahnarzt in der Vergangenheit, eine Paste, scheinbar GOI Nummer 1 oder 2, die Textur ist weich. Aus Gewohnheit, die Finger tyranul Pasta auf das Lippenende aufgetragen. Und schnell zog er seinen Finger zurück und backte
Ich weiß nicht, was er dort hat, das erste Mal ist es. Nun, diese Paste auf einem Rasiermesser traute sich nicht zu benutzen.

Nach Thema. IMHO, edit = Feinabstimmung, so kann man es sagen.

Ich erinnere mich vage daran, dass die nächste Gradation von Schleifen, Schleifen und Debugging. Sie unterscheiden sich in Aufgaben und Schleifmittel verwendet. Sie können Dmitrich zu hören. Dies ist sein Brot. Sie müssen schwingen und schauen auf den Fitter-Schwertkämpfer. Mit Respekt, 1shiva

Jetzt sah Ośnas "Endoberflächen von Messwerkzeugen" -
Schleifen, Läppen, Finieren und Polieren.
Polieren kann kaum als Verfeinerung bezeichnet werden.

Schlichten ist wie Schärfen beenden (jemand macht es auf Steinen, aber normalerweise auf einem Gürtel mit GOI-Paste).
Bearbeiten - Begradigen der gebogenen Zähne der Kante (nur auf saubere Haut, in Richtung vom Po bis zur Spitze).
Er selbst ist kürzlich zu dieser Antwort gekommen.
Bitte geben Sie keine Links zu Freundschafts- und Feindforen, sondern antworten Sie auf die Verdienste.

Zitat: Ursprünglich geposted von GVIk:

Schlichten ist wie Schärfen beenden (jemand macht es auf Steinen, aber normalerweise auf einem Gürtel mit GOI-Paste).

Endbearbeitung (in der Metallbearbeitung), Endbearbeitung, Endbearbeitung von Teilen
um genaue Abmessungen zu erhalten (1. Klasse und höher)
und eine saubere Oberfläche entsprechend den 10-14ten Klassen.

Exakte Maße erhalten (exakte Geometrie)
entspricht irgendwie nicht
Was passiert am Gürtel mit der Paste?
Wir haben keine Gelegenheit
zu wissen, wie stark es krümmt und wie genau es die Kante ausfüllt.

Daher halte ich es für angebracht, nur diese Vorgänge zu verfeinern.
die auf einer harten Runde oder einem anderen abrasiven Werkzeug ausgeführt werden, dessen Oberfläche sich nicht ändert (und wenn dies der Fall ist,
dann nicht mehr als 0,1 mm, was der Toleranz der 1. Klasse entspricht)

Für Operationen, die mit Pasten auf weichen, durchhängenden Trägern durchgeführt werden
Ein passender Name ist poliert.

Was die Bearbeitung anbelangt, mag ich den englischen Begriff "strapping".
Und die entsprechende Definition:

Der Zweck des Stroppings besteht nicht darin, mehr Metall abzuschleifen,
sondern eher, um sich zu beugen, zu beugen, zu ermüden,
und die winzigen Metallstränge immer noch abpolieren
Grat bricht

und hier http://www.coticule.be/stroping-a-straight-razor.html
Es gibt eine gute Illustration zum Thema
Was ist der Rand eines Rasierers und ob es irgendwelche "Zähne" darauf gibt.

Und wo sind die Zähne?

Wie üblich, Nicholas kam, er verteilt an die Schwestern nach den Ohrringen, in seiner Art, sagte er, lernte die Theorie und mahlen nicht Unsinn und ging. Gut gemacht!

Ja.
Nun, ich habe dann schüchtern meine IMHO ausgedrückt, aber Nikolai hat natürlich keine schüchternen Annahmen über die Möglichkeit und die Zeit.

Zitat: Zitat von Nikolay_K:

Und wo sind die Zähne?

Danke für die Referenz. Ich habe nur das für den Sicherheitsrasierer gewählt. Das Foto der Kanten der Werksklingen ist ebenfalls ausgeschlossen. Ich wollte das Foto nur geschärfte Kanten entfernen, aber wie sich herausstellte, haben sie auch Zähne. Wie verhalten sie sich beim Rasieren? Huddle, biege, fallen ab. Wie kommt der Rasierer nach der Bearbeitung zurück?

Zitat: Ursprünglich geposted von GVIk:
Schlichten ist wie Schärfen beenden (jemand macht es auf Steinen, aber normalerweise auf einem Gürtel mit GOI-Paste).

. Bitte geben Sie keine Links zu Freundschafts- und Feindforen, sondern antworten Sie auf die Verdienste.

Entschuldigung, im Wesentlichen beantworten welche Frage? Oder sollte auf die Annahme reagieren? Es ist besser, diese Frage selbst zu beantworten - schärfen Sie das Rasiermesser durchweg, sagen wir, zu einem Stein, 16-30 tausend Körnung, und machen Sie dann den Abschluss auf einem Gürtel mit GOI-Paste. Und rasiere dieses Rasiermesser mehrmals. Wir haben diese Harken bereits angegriffen und diskutiert - der GOI-Paste-Gürtel ist noch nicht fertig, weil Sie vom Weizen aus arbeiten und die Ziele, die Sie mit der Feinabstimmung verfolgen, nicht erreichen werden. Auf dem Band mit der Paste wird nur der abschließende Glanz erzielt - die letzten "Zilien" werden von der Kante entfernt, und Sie müssen hier sehr vorsichtig sein, um die Kante nicht zu dehnen. Aber irgendwie ist der Besitzer der Meister. Sie können die Rasierer an den Gurten einstellen.

Zitat: Ursprünglich geposted von GVIk:

Ich wollte das Foto nur geschärfte Kanten entfernen, aber wie sich herausstellte, haben sie auch Zähne. Wie verhalten sie sich beim Rasieren? Sind sie zerknittert, verbogen, fallen ab?

Stellen Sie sich den dünnsten Stahldraht vor
einen halben Mikrometer dick
denke, wie plastisch und flexibel es sein wird

deshalb schreiben sie über sie

kleine gratartige Strukturen sind zufällig an der äußersten Spitze der Kante angeordnet

Nach dem Grat brechen die winzigen Metallstränge, die noch haften

Genau das nennt Dmitrich Cilia

es gibt wenig praktischen Nutzen von ihnen
Versuchen Sie also, sie durch Bearbeiten am Gürtel loszuwerden

diejenigen, die sehr dünn sind, fallen ab, und diejenigen, die haben
ausreichende Stärke aufrecht stehen und Teil der Kante werden.

Der interessanteste Moment in dieser ganzen Geschichte ist die Dynamik
dieser Strukturen mit mehrfacher Ladekante
und bearbeiten, aber ich habe solche Studien nicht getroffen
und Mikrobilder. Wie schade!

Zitat: Zitat von Nikolay_K:

Und wo sind die Zähne?

Also habe ich nichts in meiner Optik gesehen :-) Den Rand auf weichen Rasierern zu lassen ist einfach. Jetzt ist der Grund klar. 120 ist keine Steigerung, sondern lallt für solche Recherchen. Gute Bilder und Links. Danke. Mit Respekt, 1shiva

Zitat: Ursprünglich geposted von GVIk:

jemand führt auf den Steinen, meist aber auf einem Gürtel mit GOI-Paste


Auf einen Gürtel mit Paste können Sie bringen und die Klinge wird scharf sein, aber das ist sozusagen Express-Schärfen, um Zeit zu sparen. Und die eingesparte Zeit ist wirklich sehr anständig. Nimmt man einen nicht sehr breiten Gürtel mit Paste, dann kann man kleine Probleme mit der Geometrie umgehen und zusätzlich einige spezifische Problembereiche mit einem Rasiermesser behandeln. Aber wenn Sie für sich selbst tun, ist es besser, einen korrekten und langen Weg zu gehen. Ie stelle die Geometrie wieder her und führe einen kompletten Zyklus von Schleifsteinen durch und habe bereits eine gut geformte Kutsche erhalten, um die Endbearbeitung der Paste genießen zu können. Pasta verleiht zwar nach dem Schleifen von Steinen eine Steigerung der Schärfe, aber diese Erhöhung macht erst nach richtiger Schärfung Sinn. Ansonsten erhalten Sie eine sehr scharfe, aber extrem unebene und instabile Schneide.

Zitat: Zitat von 1shiva:

Jetzt ist der Grund klar.220 ist keine Steigerung, sondern lallt für solche Forschungen, gute Bilder und Links.

Hier ist es nicht so sehr eine Steigerung, wie bei den Methoden, Bilder zu erhalten.
Rasterelektronenmikroskopie mit hoher Auflösung
mit einem geübten Bediener ermöglicht es sogar eine 200-fache Steigerung
deutlich Carbidpartikel sehen.

Während bei solchen Auflösungen das Optisch ist
Beugungsprobleme beginnen
und sie zu überwinden, funktioniert einfach nicht.

Es gibt eine anspruchsvollere, zum Beispiel FIB-Mikroskopie,
es hat interessantere und reichhaltigere Möglichkeiten als das SEM,
zum Beispiel können Sie nicht nur auf die Kante schauen,
aber korrigieren Sie es gleichzeitig oder strecken Sie die Schicht und schauen Sie hinein.
Und die Auflösung in der FIB ist höher.

Es gibt auch ein AFM, dank dem man Strukturen bis zur Größe eines Atoms erkennen kann, aber das ist sehr langsam.

Zitat: Zitat von alex9635:

Ansonsten erhalten Sie eine sehr scharfe, aber extrem unebene und instabile Schneide.

Ich werde nicht fragen, wo die Daten für solche Superlative wie "extrem" herkommen. Vermutlich gibt es einen Grund. Die andere Frage ist, wie lange der Einfluss eines guten, wirklich guten Schärfens und vor allem eines Rasiermessers auf Steine ​​in der täglichen Rasur mit eingeklebten und sauberer Gürtel? Wenn möglich, praktische Beobachtungen. Woche, Monat, Jahre?
Grüße, 1shiva

ZY.Mne ist wirklich interessant, aber es könnte ein lebenslanges Summen sein :-)

Zitat: Zitat von alex9635:

Pasta verleiht zwar nach dem Schleifen von Steinen eine Steigerung der Schärfe, aber diese Erhöhung macht erst nach richtiger Schärfung Sinn. Ansonsten erhalten Sie eine sehr scharfe, aber extrem unebene und instabile Schneide.

Genau das habe ich mit meiner eigenen Übung in meinem Gesicht bestätigt. Der Rasierapparat nach einer gründlichen Begradigung der Rasierpaste ist in Ordnung. Aber nur ein halbes Gesicht. Schon beim zweiten Durchgang war sie gestört. Bei der zweiten Rasur war Rasieren einfach nicht angenehm, obwohl das Rasiermesser auch den Haarschnitttest bestand. Ich kam dann zu dem Schluss, dass der Komfort des Rasierens eine gründliche, vorbereitete "Korn" -Verfeinerung ergibt (Schiefer, Japanisch - eine offene Frage). Pasta auf dem Gürtel gibt eine außergewöhnliche Schärfe, aber hier ist es unmöglich zu überbieten. Und übrigens, die Frage nach Pasten auf der harten Runde ist noch offen. Ich werde es immer noch nicht versuchen - um die Paste "für Getreide" und "vom Getreide" arbeiten zu lassen, um nur auf einem sauberen Gürtel zu arbeiten. Es scheint mir, dass es Potenzial in dieser Idee gibt.

Zitat: Ursprünglich geposted von Bwman:

Schon beim zweiten Durchgang war sie gestört.

Ich danke dir für die Information, es ist noch härter als meine Übung. Ich habe schon irgendwo erwähnt, dass der Unterschied zwischen Super-Fine-Tuning und Regular bei der fünften Rasur ausgeglichen wurde. Wenn man vor jeder Rasur einen Gürtel mit Paste benutzt und sauber macht. über super Feinabstimmung :-)
Grüße, 1shiva

ZY.Nado, für die Reinheit des Experiments, versuchen Sie super-Feinabstimmung und nur einen sauberen Gürtel. Irgendwann habe ich diese Option überprüft, aber vor langer Zeit. Ergebnisse wurden vergessen. Aber aus irgendeinem Grund habe ich den aktuellen Bearbeitungsalgorithmus für Rasierer verlassen. Wahrscheinlich mehr als mochte :-)

Zitat: Zitat von 1shiva:

Ich werde nicht fragen, wo die Daten für solche Superlative wie "extrem"


Der Einspruch wird angenommen.

Korrekter gesagt war es notwendig zu sagen, dass die Verwendung der Paste zu Unebenheiten der Schneidkante führen und diese dadurch schwächen kann. In diesem Fall gilt, je besser das Schärfen durchgeführt wurde, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit negativer Effekte durch die Paste.

Ich meinte meistens ein negatives Ergebnis von Pasten für einen vollen Schärfzyklus, angefangen mit groben Pasten.

Ein negativer Einfluss der kleinsten Pasta ist sehr schwer zu beurteilen. Da ist ein schmerzhaft ausgeprägter positiver Effekt durch den Einsatz dieser Paste. 5-6 Durchgänge auf jeder Seite ergeben eine spürbare Wirkung.

Zitat: Zitat von 1shiva:

Ich werde eine andere Frage stellen - wie lange wirkt sich eine gute, wirklich gute Schärfung und vor allem eine Feinabstimmung des Rasierers auf den Steinen bei der täglichen Rasur mit einem eingeklebten und sauberen Gürtel aus? Wenn möglich, praktische Beobachtungen. Woche, Monat, Jahr?

Da es viele Rasierer gibt und sie sich ständig verändern, ist das Ergebnis sehr subjektiv. Ungültig, wir können sagen, wenn der Rasierer aus massivem Stahl besteht und einmal pro Woche benutzt wird, dann nach einem hochwertigen Schärfen für ein Jahr, kann man die Paste nicht mehr auftragen.

Aber hier ist die letzte Erfahrung mit zwei Rasierern aus weichem Sheffield-Stahl, wie es angespannt ist. Es war eine schmerzhaft wahrnehmbare schlaffe Schärfe beim Rasieren. In der Fairness sollte beachtet werden, dass die Schärfe auf der Paste wiederhergestellt wurde und das Absacken der Schärfe bei Wiederverwendung abnahm. Leider bin ich nicht zum ständigen Gebrauch dieser Rasierer geneigt. Diese Rasierer haben eine volle Konkavität und machen einen Lieblings-Rasur-Sound so sehr, aber ich bevorzuge keilförmige Rasierer mehr.

Ich erhielt kürzlich einen Frederick Reynolds Sheffield - fast ein Keil - das ist die Sache. Wirklich super Rasierer. Rasiert sanft, unmerklich und die Schärfe schrumpft nicht.

Ich habe übrigens nicht alle Probleme mit dem Rasieren solcher Rasierklingen verstanden. Selbst wenn es sich um einen Keil handelt, sollte es immer noch eine Konkavität geben, die es ermöglicht, eine Schärfung zu machen, die sich von Rasierern mit voller Konkavität nicht unterscheidet. Und im Allgemeinen ist es merkwürdig zu lesen, dass Schärfräser mit voller und partieller Konkavität in ihrer Komplexität unterschiedlich sind. Es ist wichtig, dass die Konkavität war und was nicht wichtig ist. Und wenn es keine Konkavität gibt, dann ist das kein Rasiermesser, sondern eine Axt und es ist unmöglich, so etwas gut zu schärfen. Im Extremfall kann einerseits die Konkavität sein, wie bei den alten japanischen Rasierern (hergestellt mit der Art von Messern mit einseitiger Schärfung), aber ein voller Keil auf beiden Seiten ist zu viel.

Zitat: Zitat von alex9635:

Ich meinte meistens ein negatives Ergebnis von Pasten für einen vollen Schärfzyklus, angefangen mit groben Pasten.

Und was ist das Schärfen solcher Pasten? Auf der Grundierung habe ich Rasierklingen mit exakt variablen Pasten auf der Abrasivität geschärft. Ich hatte keine guten Steine. Und alles hat normal geklappt.

Zitat: Zitat von alex9635:

Ungültig, wir können sagen, wenn der Rasierer aus massivem Stahl besteht und einmal pro Woche benutzt wird, dann nach einem hochwertigen Schärfen für ein Jahr, kann man die Paste nicht mehr auftragen.

Es muss direkt zugegeben werden, dass dies nur eine Annahme ist :-) Ich werde ein ähnliches Experiment durchführen.

Zitat: Zitat von alex9635:

Diese Rasierer haben eine volle Konkavität und machen einen Lieblings-Rasur-Sound so sehr, aber ich bevorzuge keilförmige Rasierer mehr.

Gee, singende Rasierklingen manchmal anstrengend, sah seinen Puma, manchmal eilte er von ihrem Gesang, und manchmal hätte er den Mund gehalten :-) Ich nehme einen stillen Rasierer. Zitat: Zitat von alex9635:

Ich erhielt kürzlich einen Frederick Reynolds Sheffield - fast ein Keil - das ist die Sache. Wirklich super Rasierer. Rasiert sanft, unmerklich und die Schärfe schrumpft nicht

Ist es ein Anlass, oder gibt es so neue? Und ein Bild, wenn möglich.

Zitat: Zitat von alex9635:

Ich habe übrigens nicht alle Probleme mit dem Rasieren solcher Rasierklingen verstanden. Selbst wenn es sich um einen Keil handelt, sollte es immer noch eine Konkavität geben, die es ermöglicht, eine Schärfung zu machen, die sich von Rasierern mit voller Konkavität nicht unterscheidet.

Ich dachte, dass ich auf sehr handliche Rasierklingen gestoßen bin. Mit breiten Karren. Vielleicht ist das der Grund? Grüße, 1shiva

Zitat: Zitat von 1shiva:

Und was ist das Schärfen solcher Pasten?


Und dort die gleiche Haut auf einer harten Basis. DOVO hat drei Nudeln grün, rot und schwarz. Grün grob - ca. 6 Mikron - zum groben Schärfen. Rot etwa 3 Mikrometer und schwarz 0,5 Mikrometer. Im Werk anwenden.
Eine große Auswahl an Optionen finden Sie hier:
http://britvasolingen.ru/Remni. 7c7bfc3afd33f97

Zitat: Zitat von alex9635:

Und dort die gleiche Haut auf einer harten Basis.

Dann ist es klar, es ist nicht geläppt.
Nie einmal geschärft.

Zitat: Der Unterschied zwischen Super-Trimmen und einem sauberen Gürtel vor jeder Rasur
und üblich, wenn ein Gürtel mit Paste verwendet wird, die bei der fünften Rasur eingeebnet wird. Sehr ähnlich der Wahrheit.
Und doch müssen wir lernen, in der 6. Kategorie zu schärfen. Nur dann ist die Entscheidung vollständig.


Zitat: Zitat von alex9635:
DOVO hat drei Pasten: grün, rot und schwarz.
Grün grob - ca. 6 Mikron - zum groben Schärfen.
Rot - etwa 3 Mikrometer
und schwarz - 0,5 Mikron. Etwas wird von vagen Zweifeln über den Wert der Körnung der Paste geplagt. Spielt es wirklich eine so herausragende Rolle am Gürtel wie der "Sand" des Schleifsteins? Schließlich karikiert sie die Haut.
Ich denke, es ist angemessener, über seine Aggressivität zu sprechen, Abrasivität und Körnigkeit ist nicht so wichtig.

Zitat: Zitat von Christophorow:

Schließlich karikiert sie die Haut.

Also sind sie alle in die Haut karikiert und handeln wahrscheinlich
wird anders sein. Nach dem Korn.

Und mit Paste oder mit geeigneten Schleifsteinen,
Natürlich ist der Vergleich nicht korrekt.

Grüße, 1shiva

Zitat: Zitat von Christophorow:

Zitat von 1shiva:
der Unterschied zwischen Super-Fine-Tuning und einem sauberen Gürtel vor jeder Rasur
und üblich, wenn ein Gürtel mit Paste verwendet wird, die bei der fünften Rasur eingeebnet wird.

"Ich habe schon irgendwo erwähnt, dass der Unterschied zwischen dem Super-Finishing und dem Üblichen bei der fünften Rasur ausgeglichen wurde. Bei der Verwendung eines Gürtels mit einer Paste und einem sauberen vor jeder Rasur."

Wie in einem Rätsel: Finde fünf Unterschiede.
Christophorowitsch, ich fordere Sie auf, meine Beiträge nicht zu verzerren. Das Zitat ist eine wörtliche Kopie des Ausgangstextes. Ihr 1shiva

Tausend Entschuldigungen. Erst jetzt habe ich die genaue Bedeutung des Quelltextes, habe es aber zunächst nicht verstanden.

Zitat: Zitat von Christophorow:

Tausend Entschuldigungen. Erst jetzt habe ich die genaue Bedeutung des Quelltextes, habe es aber zunächst nicht verstanden.

Das ist gut :-) Und dann habe ich mir das "Zitat" und ofigel angeschaut. Hat er nicht selbst so ein Durcheinander gemacht? Okay, sie sind durchgefahren. Das passiert mit guten Leuten :-) Grüße, 1shiva

1shiva.
Die beste Runde für die Fertigstellung von Pasten - Glas PI, hier im Fach zum Verkauf http://guns.allzip.org/topic/189/853470.html, sind wir in Charkow billiger
Dmitrich, um irgendwo hier auf der Hansa zu minen, hat empfohlen, mehr auf einem solchen Glas mit Soda zu tunen. Soda löst sich in Wasser auf, schabt gleichmäßig den Schoß und wird nach dem Trocknen in einer kreisförmigen Bewegung mit einem Schwerpunkt auf der Fase beendet. Erinnere dich an den Druck
Für das Polieren mit Pasten - pritira Holzenden, gibt das beste Ergebnis Kalk. Ich benutze es.

Zitat: Zitat von stilus2008:

Die beste Runde für die Fertigstellung von Pasten - Glas PI

Ah, junge Leute :-) Ich selbst empfahl Glas auf dem Kneif, aber wenn es kein Läppen gibt, ist die Reinigung vielseitiger und zuverlässiger.Sie finden aber immer Glas.Sie stimmen zu.Für Massenspektrometer stellten wir Platten aus gehärtetem Edelstahl her.Reinigen Sie die Oberfläche nicht niedriger als Klasse 12, oder sogar 14. Kürzere-Spiegel. Und für Winkelabweichungen gab es eine Anforderung in Sekunden. Diese Arbeiten wurden nur auf Gusseisen-Runde durchgeführt. Nicht auf Glas. In Bezug, 1shiva

Lebe und lerne gut, es war eine praktische Erfahrung. Ich musste auch die Theorie lesen und "in den Kampf ziehen". Ehrlich gesagt, dachte ich nicht, dass ich es auf dem Gusseisen nicht hätte ausprobieren können. Und welche Anforderungen sollten beim Gusseisenschleifen gestellt werden?

1shiva, hier ist das Thema http://guns.allzip.org/topic/224/444431.html, wenn Sie etwas zu teilen haben. Sehr interessant, Schachlovo.

Zitat: Zitat von stilus2008:

Und welche Anforderungen sollten beim Gusseisenschleifen gestellt werden?

Ausreichende Größe für das Werkstück und eine gleichmäßige Oberfläche Der Klassiker für den Bodenschliff ist Grauguss und wird ebenfalls aus HF (hochfest) gefertigt.
Für verschiedene Aufgaben können Überlappungen aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden.

Zitat: Zitat von stilus2008:

Es gibt so ein Thema

Ich schäme mich zu gestehen, aber ich habe es nicht gelesen.Es ist notwendig, um es auszuarbeiten.Wenn ich etwas hinzufügen, bin ich glücklich zu beteiligen.Und tatsächlich haben wir Dmitrich Pros auf Landungen.Ich lerne und lerne auch von ihm.Mit Respekt, 1shiva

Etwas Diskussion begann sich von dem Thema zu entfernen. begann mit Änderungen und ging zum Feinabstimmen und Läppen.


Ich bin nicht gegen die Diskussion der Runde,
aber es wird viel besser ausgegeben werden
Diese Diskussion ist ein separates Thema.
damit du es später finden kannst.

Denn kaum jemand kann es erraten
Was sind die Materialauswahlprobleme für die Runde?
werden im Thema "Bearbeiten eines gefährlichen Rasierers" besprochen

und dies führt dazu, dass die gleichen Fragen gestellt werden
hier werden 100 mal besprochen.

Und mehr --- um die Beziehung und gegenseitigen verbalen Knicks zu klären
Es gibt eine P.M. und mail, von hier werde ich das alles löschen
und wird weiterhin löschen.

Schroff, aber dieses Mal - unfair :-(

Zitat: Zitat von stilus2008:

Schroff, aber dieses Mal - unfair :-(

Was genau wurde falsch gemacht?

Nun, wie kann ein Werkzeug für die Fertigstellung eines Rasierers, sei es ein Stein oder ein Boden, in diesem Thema nicht erwähnt werden? Als Ergebnis einer kurzen Korrespondenz (# 31-34), stellte sich heraus, dass das Fahrzeug eine große Erfahrung in Lap-Ups hat und es ist möglich, dass es in dem Thema http://guns.allzip.org/topic/224/444431.html geteilt wird, welches für jeden ist, der den Abschnitt liest. Schärfen. "Auf der Hanse wird es nützlich sein. Oleg da und 1shive Anfrage links.

Zitat: Zitat von stilus2008:

Nun, wie kann ein Werkzeug für die Fertigstellung eines Rasierers, sei es ein Stein oder ein Boden, in diesem Thema nicht erwähnt werden?

Das Thema dreht sich um EDIT und nicht um Feinabstimmung.
Daher gibt es keinen Platz für die Diskussion über die Runde
und im Allgemeinen wollte das Fahrzeug zunächst verstehen
mit Konzepten und Terminologie.

Zitat: Zitat von Nikolay_K:

und im Allgemeinen wollte das Fahrzeug zunächst verstehen
mit Konzepten und Terminologie.


Im Allgemeinen ist die Terminologie schwierig. Die Schwierigkeit wird durch das Vorhandensein von offen geschliffenen Steinen mit der Markierung "Stange für Rasiermesser" hinzugefügt. Ich habe mich erinnert, wie Leute auf einem fremden Forum seit langem versucht haben, diese Inschrift auf einem ähnlichen Stein zu begreifen.
Es ist notwendig, entweder über die Terminologie zu entscheiden oder sich nicht zu ersticken und von der tatsächlich durchgeführten Operation fortzufahren.

Als Ergebnis stellt sich heraus, dass das Schärfen auf Schleifsteinen 1000-2000 Korn erfolgt. Und alles, was weiter geht, ist das Editieren. Einschließlich eines sauberen Gurtes.

Zitat: Zitat von alex9635:

Als Ergebnis stellt sich heraus, dass das Schärfen auf Schleifsteinen 1000-2000 Korn erfolgt.

Ich hatte ein paar solcher Bars wie auf dem oberen Foto, ich würde sie mit 700-800 Grit bewerten, Gefangene, aber sie kennen ihr Geschäft. Sie beißen schnell zum Rasierer. Kann jemand den Nennwert der Mikrokorund-Bar wissen? Grüße, 1shiva

PS / Und die Terminologie sollte wahrscheinlich von den Cuttern entlehnt werden, nur statt zu polieren, um die bekanntere Terminologiebearbeitung anzuwenden.

Zitat: Zitat von alex9635:

Als Ergebnis stellt sich heraus, dass das Schärfen auf Schleifsteinen 1000-2000 Korn erfolgt. Und alles, was weiter geht, ist das Editieren. Einschließlich eines sauberen Gurtes.

Ich stimme diesem Ansatz nicht zu.

Vielmehr muss der Begriff Mehrdeutigkeit erkannt werden.
und definieren, was wir sie wirklich hier nennen werden.

Ich bin näher an der Terminologie, die Dmitrich
und das findet in den Büchern der Eidechse statt.


Zitat: Zitat von 1shiva:

Die Terminologie sollte wahrscheinlich von den Handwerkern ausgeliehen werden.

Ja, gute Idee

Aber ich stimme nicht mit der Idee des Polierens und Bearbeitens überein
es sind zu unterschiedliche Dinge
Im Wesentlichen sind die Begriffe Polieren und Bearbeiten nicht austauschbar.

während des Polierens tritt ein plastischer Fluss auf
und das Abdecken von Metall und beim Bearbeiten von RK
Diese Phänomene sind unerwünscht.

Zitat: Zitat von Nikolay_K:

Im Wesentlichen sind die Begriffe Polieren und Bearbeiten nicht austauschbar.

Vielleicht ist das Editieren inhaltlich umfangreicher, Polieren ist übrigens auch ein Prozess des Editierens und Rationalisierens der Mikrostruktur der Schneide, ist aber visuell schwer zu erkennen, deshalb haben wir Platz für Argumente und Vermutungen

Zitat: Zitat von 1shiva:

Vielleicht ist das Editieren inhaltlich umfangreicher, Polieren ist übrigens auch ein Prozess des Editierens und Rationalisierens der Mikrostruktur der Schneide, ist aber visuell schwer zu erkennen, deshalb haben wir Platz für Argumente und Vermutungen

diesen Gedanken zu entwickeln und
Versuchen, zwischen den Begriffen "Editieren" und "Feintuning" zu unterscheiden
Ich würde die ganze Bevölkerung anrufen
Prozesse während der Wiederherstellung
Schneiden (und andere nützliche) Eigenschaften der Schneide
auf einer Skala von 10 Mikron auftreten

Ich sehe ein gemeinsames Merkmal in diesen Prozessen - die Vorherrschaft
Verformung plastische Phänomene
über Abrieb und Dispersion.

wenn die Phänomene größer sind,
Dann ist es besser, die Feinabstimmung aufzurufen.

aber sehr klare und präzise Grenzen zwischen
Feinabstimmung und keine Bearbeitung

Zum Beispiel, wenn es darum geht, in einem glasigen Arkansas zu arbeiten.

Zitat: Zitat von 1shiva:
Ich hatte ein paar solcher Bars wie auf dem oberen Foto. Ich würde sie bei 700-800 Grit bewerten. Sehr schnell ein Rasiermesser nagen, wenn korrigiert. Vielleicht kennt jemand den Wert von Grit in der Microcorundum Bar? Ich hatte ein paar Mikrokorund-Stäbe (gerade gerichtet, indem ich sie unter einem Wasserstrahl zusammenzog). Ich würde sie mit 5000 Grit bewerten. In der Tat wurde schwacher Kohlenstoff schnell "angeknabbert" ("Osten" von STIZ), und sie konnten mit starkem Stahl nicht fertig werden. Sie glänzten besser als der Kasumi # 3000-Spitzname (verglichen mit dem alten Rasiermesser, nur um es mit reinem Flachs zu reiben).
Offenbar, die "Bars für die Bearbeitung" 60 Kopeken. Jedes Stück war sehr, sehr verschieden: ein Stück von mir war erhalten, es war wirklich 600.

Ich habe auch einen. und ein paar größere Stäbe "für Tischlerwerkzeuge" - das Bündel ist überall gleich, und ich schätze die Körnigkeit bei ungefähr 700-800 Korn. Eine gute kleine Bar, im Prinzip. Es ist schade, dass solche Riegel oft heterogene Einschlüsse enthalten und extrem hart sind. Ich habe es selbst nicht bemerkt, aber ich traf solche Dinge auf ähnliche, so dass ich anstelle von ihm bei verantwortungsvollen Operationen mit serax 707 arbeite. Viel bequemer und vor allem berechenbarer.

Schärfen einer Rasierklinge: bewährte und effektive Methoden

Geheimnisse der intimen Enthaarung: Beantworten Sie die Frage "Wie man Schamhaare rasiert"