Wie schmelzen Bienenwachs?

Die Verwendung von Wachs für jeden Zweck beinhaltet Reinigung von allen Arten von Verunreinigungen, die unvermeidlich unter den Bedingungen eines Bienenstocks erscheinen. Dies ist besonders wichtig für kosmetische Zwecke oder für die Anwendung von Rohlingen für die dekorative und angewandte Kunst. Es ist schwierig, formbares und multifunktionales Baumaterial zu reinigen, aber es gibt viele Wege und, wenn nötig, kann dies zu Hause gemacht werden.

Das Wachs ist sehr plastisch und mehr als andere Bienenprodukte verändern die Struktur bei Temperaturänderungen. Daher gibt es viele Verunreinigungen im gesamten Wachs: die Überreste der Larven und die Bienen selbst, Pollen, Propolis, Honig, Staub.

Natürliche Wachsreinigung von Verunreinigungen

Physikalische Methoden der Reinigung sind die Prozesse der Beseitigung von Verunreinigungen ohne den Einsatz von chemischen Reagenzien, sowie ohne plötzliche Temperaturänderungen, nur die Heizung für die erste Verarbeitung erforderlich. Zur gleichen Zeit zuteilen:

  1. Filterung Verwenden Sie dazu die physikalische Abscheidung von Verunreinigungen durch feinmaschige Filter. Es kann Capron, Synthetik mit ähnlichen Qualitäten, Gaze, spezielle Metallgewebe sein. Gleichzeitig durchläuft die Muttermasse einen speziellen Feuerraum, der bei der Verarbeitung von Bienenwaben im Bienenstock unvermeidbar ist. Als Folge der Filtration muss man darauf vorbereitet sein, dass das Wachs nicht von allen Verunreinigungen gereinigt wird, sondern nur von den größten.
  2. Halten. Die kleinste Fraktion von Verunreinigungen, einschließlich Staub, wird mit Wasser entfernt. Diese Methode basiert auf dem Unterschied in der Dichte von festen Verunreinigungen, Wachs und Wasser. Ein festes Stück muss geschmolzen und in einem Verhältnis von nicht weniger als 1: 1 in einen Behälter mit Wasser geschickt werden. Es sollte nur kochen. Um eine konstante Temperatur für mehrere Tage aufrechtzuerhalten, damit das Wachs nicht länger härtet, wird der Behälter zusätzlich umwickelt oder in Wärme gebracht. Dadurch werden die Rückstände nach der Filtration am Boden der gefrorenen Masse konzentriert.

Die Verwendung von Filtration oder Sedimentation garantiert nicht die absolute Reinheit des Wachses. Zu Hause verursacht ihre Implementierung keine Probleme. Die Verunreinigungen der kleinsten Partikel von Pollen, Staub oder Chemikalien, die für die Verarbeitung von Bienenstöcken, Bienen und auch Pflanzen verwendet wurden, stellen jedoch eine echte Gefahr für die Gesundheit dar. Aufgrund dieser Eigenschaften ist das Wachs nicht inert, das heißt, es ist nicht geeignet, um als neutraler Verdicker in der Kosmetik-, Pharma- und Lebensmittelindustrie zu wirken.

Eine solche Verschmutzung verursacht das Auftreten von Allergien oder Dermatitis. Daher werden unter industriellen Bedingungen Verfahren zur chemischen Reinigung von Rohmaterialien verwendet, die zu Hause schwer wieder herzustellen sind.

Wie man Bienenwachs zu Hause säubert

Bienen gaben dem Menschen viele Geschenke, und einer davon war Wachs. Es wird zu Recht die Hauptstadt des Bienenhauses genannt, seine Goldreserven. Wachs wird nur von jungen Bienen im Alter zwischen 10-12 und 18-20 Tagen ausgeschieden.

In der Regel beginnen die Imker mit der Bearbeitung der Bienenstöcke nach der Frühjahrsrevision, wenn ein Teil der Kämme von den Bienen befreit wird. Während der Saison von einer Bienenfamilie erhalten bis zu 1 kg Wachs.

GROSSER WEINPFLEGEMITTEL - WACHSEMPFANG

Voshchina notwendig für die Verstimmung von Kämmen und weiter mit Honig zu füllen. Je mehr sotoramok im Bienenhaus wieder aufgebaut wird, desto höher ist die Honigproduktivität der Bienen. Viele Kämme bauen starke Familien, die eine Reserve von jungen Bienen haben. Eine Bienenfamilie, die aus der Überwinterung hervorgegangen ist, versucht wie verlorene Zeit möglichst viele neue Generationen zu züchten und baut Bienenwaben nur mit Bienenzellen. Nachdem sie mit der Vorbereitung auf das Schwärmen begonnen haben, wachsen den Bienen größere Zellen für die Drohnenbrut zu.

Im Mai wird ein Rahmen mit einer Falte in der Mitte des Nestes gegenüber dem Eingang platziert. Es gibt viele junge Bienen, die sie während der Honigernte schnell wieder aufbauen. Mit Beginn der Honigernte werden die Bienen von den Bauarbeiten befreit und können sich auf die Hauptsache - die Lieferung und Verarbeitung von Nektar - konzentrieren.

NEST MIT DER ZEIT ALTER

Frisch gebaute Waben sind weiß wie Zucker. Dann verdunkeln sie sich, werden bräunlich. Dieser Farbton tritt durch eine dünne Schicht Propolis auf, mit der die Bienen die Wände der Zellen polieren. Nach der Freisetzung von 3-4 Generationen werden die Zellen dunkel und nach 1 2 Generationen - dunkelbraun. Sie werden gekeltert und zu Wachs geschmolzen.

KÖNNEN SIE SOTS REPARIEREN?

Sie können. Mit einem scharfen Messer schneiden Sie die Rahmenbereiche mit den Drohnenzellen oder mit schimmeliger Perga aus. Stattdessen fügen Sie vorsichtig Stücke von guten Waben oder Honigwaben ein. Bienen blenden sie mit Waben. Es wird voll und kann noch einige Jahre dienen.

Um ein qualitativ hochwertiges Wachs zu bekommen, müssen Sie bestimmte Regeln in allen Phasen des Empfangs befolgen.

WACHS RAW ERST SORTIERT

Leichtes und sauberes Sushi schmilzt separat. Dunkle Trockene mit Resten von Honig und Pollen werden für ein oder zwei Tage in warmem Wasser vorgeweicht. Es hilft, wasserlösliche Verunreinigungen zu entfernen und reinigt die Rohstoffe. Alle zum Wachsen verwendeten Behälter müssen aus Holz, rostfreiem Stahl oder lebensmittelechtem Aluminium bestehen.

. Und dann erhitzt

Sortierte Wachs Rohstoffe sind nur weich (Regen oder Fluss) Wasser gekocht. Erhitze das Wachs für eine halbe Stunde auf 120 ° C. Bei dieser Temperatur sterben die Bienenkrankheiten ab, dh das Wachs wird sterilisiert. Hohe Temperaturen verringern die Viskosität der Flüssigkeit und erhöhen die Härte des resultierenden Produkts.

Am wichtigsten - sauberes Wachs von Verunreinigungen

Es ist einfach, den Kühlmodus zu beobachten. Je mehr sich die Mischung abkühlt, desto besser wird das Wachs erhalten. Kühlware nehmen einen tiefen, kleinen Durchmesser, aber hoch, nach oben verlängert. Es wird an der wärmsten Stelle installiert, heißes Wasser wird auf den Boden gegossen, mit einem Deckel bedeckt und oben und an den Seiten gut erwärmt.

Nach dem Abkühlen wird die untere graue Verunreinigungsschicht gereinigt, dann geglättet und heiß gehalten, bis das Schäumen aufhört. Dann bleibt das heiße Wachs lange Zeit stehen. Von einem Rahmen können Sie 120 g ausgezeichnetes Wachs erhalten.

NÄCHSTE BÜHNE - BLEACHING

Meistens wird mit Schwefelsäure gearbeitet. Konzentrierte Säure wird dem Wachs im Sedimentationstank portionsweise zugesetzt. 120 g Wachs (je nach Verschmutzungsgrad der Wachsemulsion) verbrauchen 50 bis 300 ml Säure. Die Temperatur des Wachses sollte nicht unter 70 ° C liegen. Nachdem die gesamte Säure eingegossen und sorgfältig gemischt wurde, wird der Tank mit Wachs verschlossen, erwärmt und für eine längere Abkühlung (mindestens 5 Stunden) stehen gelassen.

WACHS-STRASSE NATÜRLICHES PRODUKT

Es wird in 50 Sektoren der Volkswirtschaft verwendet: Medizin, Pharmakologie, Flugzeugherstellung, bei der Herstellung von optischen Geräten, Linsen, in der Lebensmittelindustrie. Die große Nachfrage nach Wachs gab seinen Herstellern einen unfairen Grund, dieses wertvolle Produkt durch Zusatz von Ceresin, Paraffin und verschiedenen Harzen synthetischen Ursprungs zu verfälschen.

Wie erkennt man eine Fälschung?

Das Hinzufügen von Paraffin zu natürlichem Wachs verleiht dem Barren einen Moiré-Farbton. Wenn es 25% oder mehr Paraffin enthält, bilden sich leichte Schuppen, die für das Wachs nicht charakteristisch sind. Wenn das Wachs 30% Paraffin enthält, gleitet das Messer beim Schneiden; Bälle werden fett, glatt, glänzend; Plastizität des Barrens geht verloren, die Oberfläche wird matt.

Die Beimischung von Ceresin führt zum Auftreten von Fettflecken und Flecken auf dem Barrenwachs. Das Wachs wird klebrig; es gibt einen Geruch und Geschmack von Kerosin; Die Chips sind zerbrechlich und der Schnitt ist glänzend und glatt.

Wachs mit einer Beimischung von Harz - Terpentin und Terpentin - haftet beim Kauen an den Zähnen und verursacht spezifische Geschmackserlebnisse. Wenn die Harzverunreinigung sehr groß ist, wird der Block klebrig. Aus der Beimengung von Terpentin beim Reiben zwischen den Fingern und beim Erhitzen erscheint der Geruch von Terpentin.

Aus der Verunreinigung von Stearinwachs wird spröde und spröde, es erwärmt sich nicht zwischen den Fingern; die Kanten der Barren scheinen nicht durch; Kauen fühlt sich an wie eine Stearic-Kerze.

Wachs mit Schmalz (und es passiert!), Wenn verbrannt, erzeugt einen unangenehmen stechenden Geruch.

Alles über Honig und Imkerei

Willkommen auf der Seite der Imkerei. Ich hoffe, Sie finden etwas Nützliches dabei.

Die Website enthält Material zu verschiedenen Themen der Bienenzucht Industrie: Erstellung und Anordnung eines Bienenhauses, Saisonarbeit in einem Bienenhaus, Anatomie und Lebensaktivität von Bienen, Bienenzucht, Bienenfamilie, Honig und andere Imkereierzeugnisse, Zusammensetzung und Sorten von Honig, seine Verwendung in der Küche, Medizin - Basis über Hersteller und Lieferanten von Produkten und Geräten, auch ein Forum für offene Diskussionen funktioniert.

Wenn etwas auf dieser Seite oder etwas Extra fehlt, dann schreiben Sie mir darüber [email protected] Ich werde versuchen, Ihre Wünsche zu erfüllen. Bitte melden Sie auch Fehler in den Artikeln.

Ich würde mich über alle thematischen Informationen für diese Website freuen.

Die größte Ausstellung von Honig heute wartet auf Sie für dieses süße, nützliche und magische Produkt, 47 Regionen unseres Landes und mehr als 150 Imker bieten Ihnen die höchste Qualität und natürlichen Honig, eilen Sie, um Honig mit einem Rabatt zu kaufen!

Mehr als 60 Unternehmen aus verschiedenen Städten Russlands: Moskau, St. Petersburg, Ivanovo, Kasan, die Republik Baschkortostan, Tscheljabinsk, Kurgan und Swerdlowsk nehmen an der Ausstellung teil. Die Ausstellung präsentiert Honig aus ganz Russland, der Besucher mit seiner Vielfalt an Arten erfreuen wird: Kastanie, Wald, Buchweizen, Feld, Steppe, Budyakovy, Heidekraut, Süßweinstein, Akazie, Klee, Limette, Wiese, Luzerne, Himbeere, Löwenzahn, Obst, Berberitze. Weiterlesen.

Die 12. interregionale Ausstellung von Klöstern und Tempeln, orthodoxen Verlagen, Kunstrestaurations- und Schmuckwerkstätten, Kirchenzubehör, Ikonenmalerei, Glockengießerei, Kunsthandwerk, Geschenke für orthodoxe Feiertage.

Die Ausstellung Blumen und Honig das ganze Jahr 2017 findet in der Stadt St. Petersburg, Russland, statt.

Ausgestellte Produkte und Ausstellungsbereiche können Sie im Abschnitt "Weitere Informationen" sehen. Die vollständige Liste der Teilnehmer Blumen und Honig das ganze Jahr 2017 ist auf der offiziellen Website der Ausstellung veröffentlicht und wird ständig aktualisiert. Dort finden Sie Aussteller aus dem Vorjahr. Das Business-Programm Blumen und Honig wird das ganze Jahr 2017 in der Regel zu Beginn der Veranstaltung veröffentlicht. Weiterlesen.

Am Vorabend des orthodoxen Feiertags der Himmelfahrt-Fastenzeit organisiert das Ausstellungszentrum auf Bolshaya Oktyabrskaya traditionell die Honey Spas Ausstellung und Messe Lesen Sie mehr.

Honig verschiedener Sorten. Bienenzuchtprodukte: Propolis, Pollen, Gelee Royale, Wachs, Zabrus, Perga. Honigkosmetik, Souvenirs, Heilkräuter, Imkerausrüstung und Spezialliteratur.

Die Messe "Honey Spas" ist ein wichtiges Ereignis für die Bienenzucht, sowie für diejenigen, die auf dem Markt für Waren und Dienstleistungen für den Verkauf von Bienenzuchtprodukten arbeiten. Weiterlesen.

Die Honey Spas Messe vereint rund 150 Teilnehmer - Klöster, Tempel, Bauernhöfe, Verlage. Sie präsentieren den Gästen Naturprodukte, Bücher, Kunsthandwerk, Kirchengeräte und vieles mehr. Weiterlesen.

Das Hauptziel der Messe ist es, Murmansker Bürgern und Gästen unserer Region die Möglichkeit zu geben, vor Beginn der Polarnacht frischen, hochwertigen Honig zu kaufen, um die Immunität zu stärken und vor Erkältungen zu schützen sowie Krankheiten des Herz-Kreislauf-, Magen-Darm-, Atemwegs- und endokrinen Systems vorzubeugen., Geschwüre, Gastritis, Störungen des Nervensystems, Neurasthenie, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen. Weiterlesen.

Honigfest für Tscheljabinsk wird Imker aus allen Regionen des Landes arrangieren. Für ein paar Tage werden sie in das regionale Zentrum kommen, um mit den Süd Ural Menschen die erste Sammlung von süßen Köstlichkeiten am Ural Feast zu teilen. Fest des Honigs.

Viele Menschen mögen frischen, jungen Honig. Es ist weniger dick und hat ein besonderes Aroma. Die Messe wird von etwa dreißig privaten Imkereien besucht werden. Weiterlesen.

Wir freuen uns, Sie über die nächste traditionelle Winterhonigmesse in Kolomenskoje zu informieren! Es wird vom 20. Januar bis zum 5. März 2017 stattfinden. in einem warmen Pavillon! Von Kunst. Die U-Bahnstation Kolomenskaya wird nach wie vor einen kostenlosen Bus für Messebesucher anbieten. Weiterlesen.

Fügen Sie an der richtigen Stelle Ihrer Seite den folgenden Code ein:

Zelthöhe - Spaltenhöhe in Pixel.

Reinigungswachs: Methoden und Techniken

Es gibt zwei Möglichkeiten, Wachsmaterialien zu verarbeiten. Die erste beruht auf der Idee einer anderen Einstellung der wichtigsten Nichtwachskomponenten der Rohmaterialien und des Wachses selbst gegenüber Wasser. Das heißt, es wird angenommen, dass das periodische Auftauen und Gefrieren von Rohmaterialien zur Trennung dieser Komponenten führt, und das Ergebnis der Trennung wird die Bildung von festem Wachs sein. Es sollte angemerkt werden, dass die Reinigung von Wachs unter Verwendung dieser Methode heute keine vernünftige technologische Lösung erhalten hat und meistens nur theoretisch betrachtet wird.

Die zweite Methode ist die Warmverarbeitung von Wachs, dh das Erhitzen des Rohmaterials auf eine Temperatur, die seinen Schmelzpunkt übersteigt. Dadurch wird flüssiges Wachs freigesetzt. Das Reinigen von Wachs mit dieser Methode ist traditionell und wird seit mehreren Jahrhunderten praktiziert.

Im Gegenzug kann die Heißverarbeitung von Wachsrohstoffen sein:

* Trocken - Erhitzen des Rohmaterials ohne Zugang zu einem Tropfen Flüssigkeit mit heißer Luft durch die Wände der Prozessausrüstung. In diesem Fall muss die Luft mit Wasserdampf und Strahlungsenergie überhitzt werden.

* Nass - Erwärmung von Rohstoffen beim Zugang von Kondensat oder in Wasser.

Die Wahl der Verarbeitungsmethode hängt vom Gehalt an Nichtwachs-Verunreinigungen in den Nebenprodukten der Herstellung ab und bestimmt die Zusammensetzung des Wachses.

Nicht-grobe Komponenten werden in unlösliche und lösliche unterteilt. Die Reinigung des Wachses mit einem Trockenverfahren ermöglicht es, relativ reine Rohstoffe zu erhalten - nur Pigmente und Harze, die direkt im Rohmaterial selbst gelöst werden können, können in das Rohmaterial gelangen. Diese Methode wird jedoch nur bei der Verarbeitung von Rohstoffen mit einem höheren Wachsgehalt angewendet. Nassbearbeitung ermöglicht es Ihnen, das Wachs aus minderwertigen Rohstoffen zu wählen, jedoch bleiben im Wachs viel andere Verunreinigungen zurück.

Es ist anzumerken, dass, wenn alle wasserlöslichen Verunreinigungen aus dem Wachs entfernt werden, darin wachslösliche und wasserunlösliche Komponenten verbleiben. Die Einwirkung von hohen Temperaturen und das anschließende Vermahlen von Rohmaterialien erlauben es den harzartigen Substanzen und Kokons der Puppen, sich teilweise aufzulösen, aber die in Wachs löslichen Komponenten gehen auch in sie ein.

Bis heute gibt es mehrere Verfahren zur Nass- und Trockenbearbeitung von Wachsmaterialien, und jedes von ihnen beinhaltet die Schaffung geeigneter Verarbeitungsbedingungen, die sich in der Qualität und der Art der Rohmaterialien und der spezifischen Ausrüstung unterscheiden.

Heute ist das beliebteste Reinigungswachs mit Extraktion, basierend auf der selektiven Auflösung von Wachsbestandteilen mit organischen Lösungsmitteln, die auf eine bestimmte Temperatur erhitzt sind - Trichlorethylen, Benzin, Benzol, usw.

Es sei darauf hingewiesen, dass unter der Einwirkung von hohen Temperaturen nicht nur die Extraktion von hochwertigem Wachs aus den Rohstoffen, sondern auch die Extraktion von großen Mengen an Verunreinigungen.

Wie in Wachs-Rohstoffen enthält Wachs polare Substanzen. Sie können bei der Verarbeitung von Rohstoffen in Form von neuen Verbindungen auftreten, die durch Wassereintritt, mechanische Vermischung und hohe Temperaturen verursacht werden, die zur Bildung von Emulsionen führen - all dies beeinflusst die Qualität der Produkte erheblich. Um die oben genannten Phänomene zu minimieren, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Reinigungswachs mit unterschiedlichem Gehalt an Verunreinigungen sollte separat durchgeführt werden;
  • Verwendung bei Reinigungsgeräten, deren Material eine erhöhte Beständigkeit gegen Abrieb sowie gegen atmosphärische und saure Korrosion aufweist;
  • Bei der Verarbeitung von Rohstoffen ausschließlich weiches Wasser verwenden;
  • verdünnte wachsartige Rohstoffe in warmem (30-40 Grad Celsius) oder kaltem Wasser 1-2 Tage lang einweichen;
  • verhindern das Eindringen von großen Mengen von Rindfleisch und Propolis in das Rohmaterial.

Zusätzlich zu allen oben genannten Reinigungsmethoden können Sie die Wachsrohstoffe mit physikalischen Methoden (Absetzen, Filtern) und chemisch (mit Adsorbentien und konzentrierten Mineralsäuren) verarbeiten.

Die Filtration wird meistens während der Verarbeitung von Rohstoffen durchgeführt - wenn flüssiges Wachs aus den Entwässerungslöchern der verwendeten technologischen Ausrüstung fließt (Zentrifuge, Wachspresse, Wachsraffinerie, Wasserbad).

Außerdem können Sie die Rohmaterialien während des anschließenden Wiederaufschmelzens und Formens zu Barren filtern.

Zu diesem Zweck ist es notwendig, das geschmolzene Wachs durch Gewebe- oder Metallfilter zu filtern, die in der Lage sind, die größten Verunreinigungspartikel zu halten.

Durch das Absetzen des Wachses können kleinere Verunreinigungen mechanischer Art entfernt werden. Um dies zu tun, schmelzen Sie das Wachs in flüssigem Zustand über eine Schicht Gaze für etwa 1-3 Tage.

Unter den Bedingungen einer allmählichen Abkühlung und eines langsamen Anstiegs der Viskosität der Schmelze hat ein Teil der in dem Wachs enthaltenen mechanischen Verunreinigungen eine längere Sedimentationszeit. Daher muss ein Behälter mit geschmolzenen Rohstoffen gut isoliert sein. Bei großen Wachspflanzen reduzieren sie bei der Verarbeitung von Wachsbehältern die Temperatur der Wärmemittel schrittweise.

Das Reinigen des Wachses durch die Absetzmethode erlaubt jedoch nicht, verschiedene chemische und kolloidchemische Verunreinigungen zu entfernen - sie verbleiben aufgrund ihrer ausgezeichneten elektrostatischen und Adsorptionskräfte in ihren ursprünglichen Mengen in den Rohmaterialien. Kolloidchemische Kontaminationen umfassen: Lipide der Larvenwurzel und Perga, Substanzen von Kokons, Teil von Exkrementen. Damit alle ins Wasser gehen können, müssen die Ladungen entfernt werden - und das Rohmaterial wird sofort leichter.

Eine Wachsklärung kann praktisch mit Hilfe von Salz- oder Schwefelsäure erreicht werden.

Es ist auch erlaubt, Oxal-, Zitronen-, Essig- und Phosphorsäuren zu verwenden. Zum Beispiel wird Wachs von kolloidalen Verunreinigungen (Pigmenten) durch verschiedene Adsorptionsmittel - Füller- und Infusor-Stege, Montmorillonit oder Aktivkohle - gereinigt.

Sie werden in das geschmolzene Rohmaterial in einer Menge von 4 bis 10% der Gesamtmasse des Wachses eingeführt, dann wird das Gemisch (unter kontinuierlichem Rühren) für eine bestimmte Zeit gealtert und durchläuft dann dichte Filter.

Um die Wachsadsorption zu verringern, kann die Schmelze in Tetrachlorkohlenstoff gereinigt werden. Jedoch wird selbst nach der Verarbeitung mit mehreren Adsorptionsmitteln eine wirklich hochwertige Wachsreinigung erhalten. Zur Verbesserung der Leistung empfiehlt es sich, nach dem Einbringen des Adsorptionsmittels für 40-60 Minuten die Schmelze mit Dampf oder Heißluft bei einer Temperatur von 90-140 Grad Celsius zu blasen.

In keinem Fall können Sie ein kosmetisches oder vor allem medizinisches Wachs verwenden, das mit Pestiziden und Insektiziden kontaminiert ist, die manche Imker heutzutage oft missbrauchen, um Bienenwaben zu retten. Durch die Verwendung dieser Substanzen ist der wachsartige Rohstoff sehr stark verschmutzt und verliert fast alle seine vorteilhaften Eigenschaften.

So reinigen Sie Wachs von Verunreinigungen zu Hause

Weit von immer gesammeltem und überhitztem Wachs hat eine schöne und marktfähige Erscheinung. Es gibt viele einfache Empfehlungen und Geheimnisse, die helfen, den Zustand und das Aussehen zu verbessern.

Über das Rohmaterial selbst

Es ist ziemlich schwierig, sich eine Imkerei mit einem solchen Handwerk vorzustellen, wo es kein künstliches Fundament gibt. Um es zu schaffen, benutzen Fachleute Bienenwachs. Es ist nicht nur in der Imkerei, sondern auch in einer Vielzahl von Branchen beliebt:

  • Kosmetologie;
  • Pharmazeutika;
  • Nahrungsmittelproduktion.

Es ist notwendig zu verstehen, was als Rohstoff dient. Meist sind dies alte Waben, verschiedene Schnitte, aber auch Propolis. Wenn Sie eine neue Zelle verwenden, erhalten Sie ein sauberes Produkt, aber in den meisten Fällen bleibt es für Insekten. Aber wenn sie alt sind, enthalten sie Pigmente sowie verschiedene Arten von Verunreinigungen. Deshalb stehen viele beginnende Imker vor der Frage, wie man Wachshonig reinigen kann.

Qualitätsfaktor

Um die Qualität der Produkte zu verstehen, müssen Sie auf viele Faktoren achten. Und hier sind einige von ihnen:

  1. Farbe. Wenn wir von einem reinen Produkt sprechen, wird es definitiv eine weiße Farbe oder eine leicht gelbliche Tönung haben.
  2. Geruch. Weißes Produkt sollte nicht scharf riechen. Außerdem sollte es keinen Geruch haben. Wenn wir von gelbem Wachs sprechen, dann sind Noten von Erdnuss oder Honig zulässig.
  3. Textur Achten Sie darauf, zu berühren. Wenn es weich, plastisch aussieht, aber keinen fettigen Film an den Händen hinterlässt, dann liegt ein Qualitätsprodukt vor dem Käufer.
  4. Geschmack. Sie sollten ein kleines Stück versuchen und sehen, ob es an Ihren Zähnen haftet oder nicht. Fälschungen am häufigsten, was kein Qualitätsmerkmal ist.
  5. Aussehen. Bei einer visuellen Beurteilung sollte eine unebene Oberfläche alarmiert werden. Äußerlich sollte das Produkt glatt, leicht konkav sein. Wenn es geschnitten wird, wird sich ein stumpfer Schnitt bemerkbar machen.

Nicht selten verkaufen skrupellose Verkäufer wegen des hohen Preises Wachs mit Unreinheiten und geben ihm ein sauberes. Es gibt einfache Richtlinien, die Ihnen helfen können, es herauszufinden:

  1. Nach dem Schneiden weisen weiße Flocken darauf hin, dass dem reinen Produkt Paraffin zugesetzt wurde. Ein weiterer Indikator ist der übermäßige Schlupf des Produkts beim Schneiden.
  2. Der alarmierende Geruch, zu süß und aufdringlich. Im Allgemeinen weist das Vorhandensein von Gerüchen auf das Vorhandensein von Verunreinigungen hin.
  3. Matte oder im Gegensatz dazu zu stark ölige Oberfläche zeigt die Anwesenheit von Paraffin und anderen Verunreinigungen im Rohmaterial an.
  4. Die Textur ist nicht plastisch, aber zerbrechlich. Also wurde Stearin hinzugefügt.

Beim Kauf müssen Sie das Aussehen sorgfältig prüfen, sowie das vorgeschlagene Produkt probieren.

Reinigungsmethoden

Um das Wachs zu reinigen, müssen Sie sich nicht streng an eine Technik halten. Bis heute wurden viele Wege entwickelt, sowohl physikalisch als auch chemisch.

Trocken- und Nassbearbeitung

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, müssen Sie das Produkt zuerst dem Reflow-Prozess aussetzen. Dieser Schritt ist sehr wichtig, weil die Reinheit des Produkts davon abhängt.

Wenn Sie die Trockenmethode verwenden, müssen Sie während des Überlaufs kein Wasser hinzufügen.

Mit dieser Methode gibt es keinen Abfall, aber es ist nur für Wachs ohne Verunreinigungen geeignet, was sehr selten ist. Daher verwenden Imker oft die Nassmethode.

Zuerst müssen Sie das Wachs in Wasser einweichen. Absolut alle trocken in einen großen Behälter mit sauberem Wasser legen, mehrere Tage einweichen, obwohl einige Imker behaupten, dass es für einen Tag reicht. Rohstoffe werden verschiedene Insekten anlocken, also solltest du sie unbedingt mit einem Lappen oder einem Deckel abdecken, nicht zu vergessen, mehrmals am Tag zu rühren.

Dann folgen Sie einem einfachen Aktionsalgorithmus:

  1. Legen Sie das Produkt in den Beutel.
  2. Gib Wasser in einen großen Behälter und bring es zum Kochen.
  3. Tauchen Sie den Beutel in einen kochenden Topf.
  4. Das Wachs, das geschmolzen ist, wird auftauchen. Sein Bedürfnis zu sammeln.

In Gegenwart von Wachs wird der Prozess beschleunigt. In diesem Fall ist es wichtig, dass das fertige Produkt in einen Behälter mit kaltem Wasser fließt, wo es sofort abkühlt. Aber denken Sie daran, dass nachdem es verdampft werden muss. Dazu wird das Wachs in einen Topf gegeben und einige Stunden bei einer Temperatur von 85 Grad geschmolzen. Es ist notwendig sicherzustellen, dass die Rohstoffe nicht kochen.

Bei der Durchführung dieses Verfahrens sollten mehrere Empfehlungen berücksichtigt werden:

  1. Es ist am besten, Regenwasser zu verwenden, nicht Leitungswasser.
  2. Beim Einweichen von Rohstoffen sollte die Temperatur 40 Grad nicht überschreiten.
  3. Es ist notwendig, das reine Wachs und die Rohmaterialien mit Verunreinigungen zu sortieren. Tränken Sie es separat ab.
  4. Kochgeschirr sollte nicht oxidiert werden.

Wenn die Trockenmethode gewählt wurde, sollte darauf geachtet werden, den Kontakt mit Wasserdampf zu vermeiden.

Natürliche Reinigung

Meistens greifen die Imker auf eine natürliche Reinigung des Produkts zurück, da dies ein relativ einfacher Prozess ist, der nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Die zu reinigenden Rohstoffe werden in einen Metallbehälter gegeben, in dem die Platte schräg steht. Dann müssen Sie die Box in die Sonne legen, zuvor mit Glas bedeckt.

Unter dem Einfluss von ultravioletten Rohstoffen schmelzen und fließen sie zum Boden der Struktur, aber die Unreinheiten, von denen es notwendig war loszuwerden, bleiben oben. Diese Methode führt zu hochwertigem Wachs, zu dem die Sonnenstrahlen es auch bleichen. Es kommt jedoch vor, dass ganz oben viele Rohstoffe (bis zu 40%) vorhanden sind, so dass eine andere Behandlung erforderlich sein kann.

Verwendung der Reagenzien

Es gibt einen anderen, nicht weniger populären Weg. Oft greifen Imker auf die Verwendung verschiedener Reagenzien für solche Zwecke zurück. In den meisten Fällen handelt es sich um Schwefelsäure, Oxalsäure oder Essigsäure, wobei Schwefelsäure eine höhere Priorität hat. Es ist notwendig, dem einfachen Algorithmus von Handlungen zu folgen:

  1. Geben Sie (in einem Holzbehälter) 40-45 Liter Wasser.
  2. Füge bereits geschmolzenes Wachs in einer Menge von 10 kg hinzu.
  3. In den Behälter nicht mehr als 30 ml Säure gießen. Es muss nach und nach hinzugefügt werden, während mit einem Löffel gerührt wird.
  4. Wickeln, abkühlen lassen.
  5. Nachdem das Wachs vollständig abgekühlt ist, entfernen Sie es aus dem Tank.

Wenn ein Imker das Wachs absichtlich schmelzen will, um ein Fundament zu bilden, sollte er das nicht tun. Dies liegt daran, dass die Bienen gute Chemie riechen, in diesem Fall Säure.

Wenn im Haus keine Schwefelsäure oder andere Säure vorhanden ist, kommt Aktivkohle gut mit der Reinigung zurecht. Dazu benötigen Sie:

  1. Schleifen Sie saugfähiges Material und mischen Sie es mit zuvor geschmolzenen Rohstoffen (5-10% Kohle zur Gesamtmasse).
  2. Lassen Sie für eine Weile. Das Reagenz reagiert mit Verunreinigungen im Wachs und entfernt sie dadurch.
  3. Filterwachs von großen Partikeln.

Volksweisen

Es ist gar nicht notwendig, auf chemische Methoden zurückzugreifen, wenn die Notwendigkeit zur Reinigung der Rohstoffe besteht. Du kannst mit dem physischen Weg umgehen.

Wenn Sie große Partikel loswerden wollen, muss das Wachs geschmolzen werden und dann durch den Filter gehen. Es ist aus Metallgewebe, aber wenn es keines gibt, dann passt Nylongewebe (aber nicht Gaze). Um das beste Ergebnis zu erzielen, empfiehlt es sich, mehrere Filter gleichzeitig zu verwenden. Dann müssen Sie das Produkt in die Schüssel geben und abkühlen lassen.

Neben der Filterung können Sie auch die Absetzmethode anwenden. Die Schritte sind einfach:

  1. Gießen Sie Wasser in das Geschirr. Am besten geeignet für diese Zwecke passen Eimer.
  2. Rohmaterialien werden dem heißen Wasser hinzugefügt, das gereinigt werden muss.
  3. Die Kapazität muss eingepackt werden, um den Effekt der allmählichen Abkühlung zu erzeugen.
  4. Einige Tage abkühlen lassen, ohne das Produkt zu beeinträchtigen und sich nicht zu bewegen. Während dieser Zeit setzen sich die Verunreinigungen ganz unten ab.
  5. Wenn das Produkt abgekühlt ist und 2-3 Tage vergangen sind, lohnt es sich, das Wachs aus dem Tank herauszuziehen, die untere Schicht zu entfernen, wo sich die Verunreinigungen abgesetzt haben.

Wenn es nicht notwendig ist, ein gelbes, sondern ein weißes Produkt zu erhalten, lohnt es sich, Kaliumpermanganat, Wasserstoffperoxid oder Chlor zu verwenden.

Erfahrene Imker empfehlen, sich nicht nur an eine Methode zu halten. Es ist am besten, sowohl physikalische als auch chemische Methoden zu kombinieren.

Einige der effektivsten Wachsreinigungsmethoden

Bienen zu züchten ist keine Aufgabe für Faule, denn die Bienenzucht umfasst viele komplexe technische Fragen. Oft ist ihre Umsetzung zu Hause schwierig, aber immer noch möglich. Viele Imker interessieren sich für die Frage: Wie kann man das Wachs reinigen, damit es für medizinische und kosmetische Zwecke verwendet werden kann? Genau darüber werden wir in unserem Artikel sprechen.

Wachs auf Augenhöhe mit Honig - das wertvollste Abfallprodukt der Bienen. Ihr Anwendungsbereich ist sehr breit. Dieses Produkt wird aktiv in Pharmazeutika, Kosmetologie, in der Lebensmittelindustrie und Elektrotechnologien verwendet. Bienenrohstoffe - eine der Komponenten bei der Herstellung von Waben.

Natürliche Wachsrohstoffe enthalten viele Verunreinigungen. Dies sind die Larven der Bienen und Kokonpartikel und die Überreste von Honig. Sie beeinträchtigen die positiven Eigenschaften des Bienenproduktes erheblich, daher ist die Reinigung der Rohstoffe ein wichtiger Schritt bei der Herstellung von hochwertigen Rohstoffen. Um die Bienenwabe von unerwünschten Verunreinigungen zu reinigen, verwenden Imker erfolgreich mehrere Methoden, von denen jede Aufmerksamkeit verdient. Wir werden jede Methode in unserem Artikel genauer betrachten.

Physikalische Methode

Bei dieser Methode werden die Rohstoffe auf natürliche Weise gereinigt, ohne abrupte Temperaturänderungen und ohne Beteiligung chemischer Prozesse. Physikalische Reinigung hat auch zwei Arten: Filtern und Absetzen.

Filterung

In der Rolle des Filters verwenden Imker Nylontuch, Gaze oder Metallgitter. Das Wachs wird während des Brennens direkt bei der Verarbeitung der rohen Biene in einer Wachsraffinerie gefiltert. Rohmaterialien werden durch einen Filter dekantiert, wobei von den größten Partikeln gereinigt wird. Somit hilft das Filtern, groben Schmutz von dem Wachs zu entfernen, während kleine Partikel nicht aus dem Rohmaterial ausgewaschen werden. Du kannst sie loswerden, indem du dich niederlässt.

Halten

Um kleinere Verunreinigungen zu entfernen, werden die Rohmaterialien geschmolzen und dann für mehrere Tage in Wasser gelegt. Die Kapazität ist isoliert, damit das Wachs nicht so schnell aushärtet. Aufgrund der unterschiedlichen Stoffdichte setzen sich kleine Partikel am Boden des Behälters ab oder verweilen an der Grenze zu Wasser. Wenn die Flüssigkeit aushärtet, werden diese Partikel mit einem normalen Messer leicht entfernt. Falls erforderlich, wird das Verfahren wiederholt.

Chemische Methode

Und doch bleiben in den gefilterten und sedimentierten Rohstoffen allerlei Verunreinigungen zurück. Und wie Sie wissen, verschlechtern kolloidale Verunreinigungen und überschüssige chemische Elemente die Qualität des hergestellten Wachses. Um sie zu bekämpfen, verwenden Sie eine Vielzahl von Säuren. Meistens verwenden Imker Schwefelsäure. Essigsäure-Oxidationsmittel werden weniger häufig zum Reinigen von Wachs verwendet. Dazu wird die Säure in das geschmolzene Produkt gegossen und mehrere Stunden lang infundiert.

Absorptionsmittel wie Aktivkohle werden zur Entfernung von Pigmenten verwendet. Es wird für einige Zeit in das geschmolzene Rohmaterial gegeben, wonach das Wachs mehrmals durch den Filter passiert wird. So verliert das Produkt seine natürliche Pigmentierung und wird leichter.

Oft brauchen wir genau das geklärte Produkt der Bienen. Verwenden Sie zum Beispiel in der Kosmetik niemals Wachs mit nativem Pigment, da ein solches Produkt schädlich für den menschlichen Körper ist. Aus den gleichen Gründen werden Wachsrohstoffe in der pharmazeutischen Industrie nur geklärt eingesetzt.

Aufhellung

Zur chemischen Klärung mit saurem Oxidationsmedium und alkalischen Reduktionsmitteln. Chlorbleiche ist die härteste Methode, aber gleichzeitig die schnellste. Eine empfindlichere Aufhellung kann unter Verwendung der folgenden Substanzen durchgeführt werden.

  • Die Wasserstoffperoxidlösung wird mit einer alkalischen Lösung kombiniert, und diese Mischung wird zu dem geschmolzenen Rohmaterial gegeben.
  • Kaliumpermanganat wird in einem sauren Medium gelöst, wonach es für eine halbe Stunde zu dem Wachs gegeben wird und dann mit verdünnter Schwefelsäure gewaschen wird.
  • Ätzkalium wird mit Alkohol gemischt, in das Wachsrohmaterial gegossen und dann mit einem Kohlendioxidstrom gespült.

Zu Hause wird die chemische Reinigung des Pigments mit natürlicher Klärung kombiniert. Die Platten der Waben sind so platziert, dass die Sonnenstrahlen auf sie fallen. Ultraviolette Beleuchtung trägt zu noch mehr Licht bei. Einige Experten empfehlen nur natürliche Klärung, da Säuren die Struktur der Substanz stark zerstören. Nach dem Bleichen wird das Wachs brüchiger, aber seine Schmelztemperatur steigt an.

Experimentelle Methoden

Imker vertrauen auf die Erfahrungen, die sie gemacht haben. Auch wenn diese Methode keine ausreichende wissenschaftliche Argumentation erhalten hat. Zum Beispiel verwenden einige Innovatoren Temperaturdifferenzen für die Reinigung. Dazu werden die Zellen mehrmals eingefroren und dann bei Raumtemperatur aufgetaut.

Erstens ermöglicht diese Methode eine lange Zeit, das Produkt des Bienenlebens in einer frischen Form zu halten. Zweitens werden während des Auftauens unnötige Elemente von den Rohmaterialien getrennt, wodurch wir ein reines festes Produkt erhalten. Ich muss sagen, dass diese Methode viele Kontroversen verursacht, und die Imker arbeiten immer noch daran, diese Technologie zu verbessern.

Wie Sie sehen können, gibt es mehrere Möglichkeiten, das gesamte Gebäude zu reinigen und zu erhellen. Welche von ihnen zu wählen, ob sie einzeln oder in Kombination zu verwenden, entscheiden Sie. Und wir wünschen Ihnen viel Erfolg und hervorragende Ergebnisse in der Imkerei.

Video "Peretopka Wachs zu Hause"

In diesem Video lernen Sie, Rohstoffe zu schmelzen und gleichzeitig von Verunreinigungen zu befreien.

Reflow Wachs zu Hause: Best Practices

Bienenwachs ist ein häufiges natürliches Heilmittel.

Es wird verwendet, um verschiedene Werkzeuge in der Kosmetologie zu erstellen.

Es ist auch in der chemischen und Haushaltsindustrie üblich, verschiedene Werkzeuge und Materialien zu schaffen.

Um das erhaltene natürliche Bienenwachs zu verwenden, muss es gereinigt werden.

Da seine Zusammensetzung viele Verunreinigungen enthält, die aus Abfallprodukten von Bienen bestehen.

Die wichtigsten Methoden, um zu Hause zu wachsen

Viele beginnende Imker denken darüber nach, wie man qualitativ hochwertiges Wachs schnell und ohne großen Aufwand herstellen kann. Große Unternehmen setzen dafür spezielle Wachsmaschinen ein. Für den Gebrauch zu Hause sind sie jedoch nicht sehr praktisch. Um das Wachs zu reinigen und zu erhellen, haben wir uns vor langer Zeit eine Vielzahl an komfortablen Methoden zur Herstellung von hochwertigem Reinwachs ausgedacht.

Lassen Sie uns die grundlegenden Methoden der Wachsveredelung zu Hause näher betrachten. Zeichen von Qualitätswachs:

  • Das Wachs sollte nicht fettig und fest im Griff sein.
  • Es hat ein angenehmes Honigaroma.
  • Einheitliche, monophone Farbe ohne Flecken.
  • Wenn brennendes Wachs stärker riecht, kann Weihrauch enthalten sein.
  • Beim Schneiden mit einem Messer sollten lange Späne geformt werden, die einer Spirale ähneln.
  • Wenn Sie ein Stück Wachs spalten, können Sie die körnige Struktur auf dem Bruch sehen.

Wachs ist weit verbreitet in der Kosmetik, Medizin und Kochen. Seit alters her haben Menschen in großen Mengen Wachs gemacht. Die gebräuchlichste Methode zur Beleuchtung der Räumlichkeiten waren Wachskerzen, die in jedem Haus vorhanden waren.

Heutzutage hat Wachs aufgrund des Gehalts einer großen Anzahl von nützlichen Substanzen seine Verwendung zur Herstellung verschiedener Cremes, Masken und anderer Kosmetika, zur Enthaarung und zum Einwickeln, einschließlich zur Verwendung in Prozeduren in Spa-Salons, gefunden.

Um ein hochwertiges Naturprodukt ohne übermäßige Verunreinigungen zu erhalten, empfiehlt es sich, bewährte Methoden zum Reinigen und Schmelzen von Wachs zu verwenden. Dazu gehören:

  • Wasserbad.
  • Rettich-Heizung.
  • Mit Dosen.
  • Mit Wasser schmelzen.
  • Mit Hilfe von emaillierten Tanks.

Wachs mit Wasser schmelzen

Die gebräuchlichste Methode ist der Rückfluss von Wachs mit Wasser. Es zeichnet sich nicht nur durch seine Einfachheit im Kochprozess aus, sondern ist auch ideal für die Reinigung von schlechtem Wachs und altem Wachs.

Kochwachs mit Wasser

Wenn Sie Spuren von Schimmel auf dem Produkt sehen, dann ist diese Methode der beste Weg, um das endgültige qualitativ hochwertige und saubere Produkt zu erstellen:

  • Bereiten Sie eine tiefe Pfanne aus Aluminium oder Edelstahl vor. Beachten Sie, dass Geschirr aus Messing, Kupfer oder Eisen nicht passt.
  • Weichen Sie das Wachs in warmem Wasser ein und lassen Sie es mehrere Tage stehen. Nach dem Wechsel das Wasser reinigen. Es ist notwendig, nur reines weiches Wasser ohne Verunreinigungen zu verwenden, da dies die Qualität des Endproduktes beeinflusst.
  • Lege den Topf auf das Feuer. Warten Sie, bis das Produkt vollständig geschmolzen ist. Bei schwacher Hitze kochen. Die Garzeit hängt von der Qualität des Originalprodukts ab. Wenn die Milbe mit Schimmel bedeckt war, ist es notwendig, mindestens zwei Stunden lang zu erhitzen.
  • Danach das gekochte Wachs in eine saubere tiefe Schüssel geben. In diesem Fall ist es besser, den Behälter mit Gaze oben abzudecken, damit der Rest des Schmutzes nicht in eine saubere Schüssel mit Wachs mit Wasser aus der Pfanne gelangt.
  • Dann wird die Gaze herausgeworfen, und reines, gekochtes Wachs wird mit einem dicken Tuch zusammengebunden und an einen warmen Ort gelegt.

Das Produkt sollte langsam abkühlen und so lange wie möglich warm halten. Bewahre das Wachs bis zum nächsten Tag in dieser Form auf. Während dieser Zeit sollte es aufgehen, und eine kleine Menge Flüssigkeit bildet sich am Boden. Wachs ergibt homogene Masse, platzt nicht, hat sogar Honigfarbe. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass das Wachs an einem warmen Ort und nicht in Kontakt mit kalter, feuchter Luft oder schädlichen Metallen ist.

Umschmelzen mit Dosen

Wachs enthält eine große Menge an hautfreundlichen Substanzen und ist eine ausgezeichnete Kosmetik. Für die Herstellung von kosmetischem Wachs zu Hause mit der Methode des Schmelzens mit Dosen. Für die Herstellung von Produkten brauchen Sie ein gutes, reines Wachs, ohne Verunreinigungen oder Schimmel. Einer der Nachteile dieser Methode ist eine geringe Menge am Ausgang, jedoch von sehr guter Qualität:

  • Ein Stück Wachs, das von Trümmern befreit wurde, muss in kleine Stücke geteilt werden.
  • Dann das entstandene Sägemehl in ein kleines Glasgefäß geben. Die Bank muss in einen Topf mit Wasser gestellt werden. Und bring alles in Brand.
  • Nach dem Erhitzen des Produkts sollten Sie die Temperatur sorgfältig überwachen. Das in der Dose geschmolzene Wachs muss gerührt werden.
  • Das Produkt sollte erhitzt werden, bis es eine einheitliche Konsistenz hat, danach kann es in einen Behälter, in dem Sie es lagern, überführt werden.
  • Danach wird der Behälter mit einem dichten Tuch bedeckt und während des Tages an einem warmen Ort aufbewahrt. Es ist wichtig, dass das Wachs langsam abkühlt, so dass es all seine nützlichen Eigenschaften behält.

Die resultierende Mischung kann verwendet werden als:

  • Faltenbehandlung.
  • Entzündungshemmend, nicht allergisch.
  • Creme zur Herstellung von Reinigungs- und Tonmasken.
  • Enthaarungscreme.
  • Volksheilmittel zur Pflege von Problemhaut.

Bei der Erstellung von Kosmetika spielt auch die Frage eine wichtige Rolle: Wie lässt sich Bienenwachs aufhellen, weil ein milchig-weißes Produkt viel besser zum Verkaufen aussieht? Um das Wachs genug zu erhellen, um es mehrmals zu schleifen und es in der Sonne zu lassen. Der Vorgang sollte mehrmals wiederholt werden, um eine vollkommen reine Farbe zu erhalten.

Dank dieser Herstellungsart können Sie ein qualitativ hochwertiges Naturkosmetikprodukt erhalten, das Sie zu Hause erhalten.

Wachs in einem Wasserbad schmelzen

Eine der gebräuchlichsten Methoden zum Schmelzen von Wachs unter Imkern, die sich mit der Bienenzucht beschäftigen, ist das Schmelzverfahren unter Verwendung eines Wasserbades. Sein Vorteil ist das Prinzip der Wachsreinigung wie in einem speziellen Wachsofen.

Wachs in einem Wasserbad schmelzen

Außerdem können Sie mit dieser Technologie schnell eine große Menge an Produkten in einem Verarbeitungsvorgang erhalten. Vor Beginn des Verfahrens wird empfohlen, das Wachs von Verunreinigungen und Schmutz vorzureinigen:

  • Nehmen Sie zwei Pfannen aus Aluminium oder Edelstahl mit unterschiedlichen Durchmessern. In einer größeren Schüssel eine kleine Menge Wasser gießen. In einer kleineren Schüssel das Wachs platzieren. Setzen Sie einen Topf in einen anderen und zünden Sie ihn an.
  • Warte, bis sich die Tanks aufheizen und der Prozess des langsamen Wachsschmelzens beginnt. Damit das ganze Wasser nicht kocht, ist es notwendig, sein Niveau zu überwachen und es nötigenfalls zu gießen.
  • Nach Erhalt einer homogenen Masse sollte das Wachs ein wenig kochen und dann in bereits vorbereitete Behälter für die Lagerung von Produkten gegossen werden.
  • Jeder Behälter muss mit einem dicken Tuch umwickelt und an einem warmen Ort nebeneinander platziert werden. Somit wird das Wachs langsamer abkühlen und behält seine vorteilhaften Eigenschaften besser bei. Wenn das Produkt nicht sauber genug ist, kann Schmutz auf dem Boden des Behälters bleiben. Nach dem Aushärten kann mit einem Wachsmesser gereinigt werden.

Ein solches Wachs wird häufig von ländlichen Imkern verwendet, die nach der Herstellung raffiniertes Wachs hauptsächlich als Mittel der traditionellen Medizin verkaufen.

Heizung mit Emaille-Tanks

Diese ungewöhnliche Methode eignet sich für Imker, die eine große Menge an Qualitätsmaterial gleichzeitig schmelzen. Schließlich fragen sie sich oft, wie man zu Hause ohne professionelle Ausrüstung Wachs aus einer Honigwabe bekommt. Das Ergebnis dieser Methode ist genau das gleiche wie in der spezialisierten Wachsraffinerie.

Für die Herstellung von hochwertigem Wachs wird empfohlen, es vor dem Schmelzen von verschiedenen Verunreinigungen und Verschmutzungen vollständig zu reinigen:

  • Nehmen Sie zwei große emaillierte Tanks mit unterschiedlichen Durchmessern. Es wird nicht empfohlen, einen zu großen Behälter mit einem Volumen von mehr als 20 Litern zu nehmen. Weichen Sie das Wachs in warmem Wasser ein und lassen Sie es stehen.
  • Danach ist es notwendig, mit einer Reibe herauszuziehen und in kleine Stücke zu mahlen. Wenn das Material nicht sauber genug ist, muss während dieses Vorgangs sichergestellt werden, dass das Wachs nur von hoher Qualität bleibt. Das vorbereitete Produkt muss in einen kleineren Behälter gefüllt und fest mit Gaze abgedeckt werden.
  • Gieße Wasser in den zweiten Tank und bringe es in Brand. Wasser sollte sauber am besten zerstreut werden. Nach dem Kochen in einem brennenden Tank den Behälter in Wachs legen und festbinden. Verwenden Sie dafür ein dickes Seil. Kochen Sie über die Hitze des Wachses sollte mindestens 2 Stunden dauern.Halten Sie eine warme Decke oder ein dickes Tuch an der Spitze.
  • Lass es lange stehen. Es ist unmöglich, den Deckel zu öffnen, so dass der Schmelzpunkt des Produkts nicht gestört wird.

So können Sie am nächsten Tag eine große Menge an hochwertigem Wachs, einheitliche Farbe mit einem angenehmen Geruch erhalten.

Wachsheizung

Das Schmelzen der Basis neuer Bienenwaben nimmt einen besonderen Platz in der Imkerei ein. Aus diesem Produkt ergibt sich das hervorragendste Wachs.

Bienenwachs

Die Erwärmung der Wabe ist jedoch ein aufwendiger und komplexer Vorgang, der sich von den bisherigen Wachsreinigungstechniken unterscheidet:

  • Um die Leinwand zu erhitzen, benötigen Sie alte Damenstrumpfhosen und einen großen Emaille-Topf. Das Produkt, zusammen mit einer kleinen Ladung, die sie am Boden der Pfanne halten wird, muss in der Mitte der Strumpfhose platziert und fest gebunden werden. Am Boden der Pfanne ist es notwendig, ein dickes Tuch mehrmals gefaltet zu legen. Legen Sie eine verknotete Decke darauf und bedecken Sie sie mit reichlich Wasser.
  • Zieh das Gas an und warte auf das Kochen. Daher ist es notwendig, das Fundament für mehrere Stunden zu löschen. Während des Kochens schwimmt das geschmolzene Wachs auf und schwimmt auf der Pfanne. Es muss vorsichtig entfernt und in einen anderen Behälter gelegt werden.
  • Nach dem Aufkochen des gesamten Wachses wird das Wasser nicht abgelassen, sondern darauf gewartet, dass es vollständig abkühlt, weil danach ein anderes Wachs erscheint. Danach wird das fertige saubere Produkt in ein Tuch gewickelt und an einem warmen Ort aufbewahrt.

Dank dieser effektiven Reinigungsmethode bleiben alle Verunreinigungen und Verschmutzungen im Inneren der Strumpfhose, die als natürlicher Filter für die Reinigung dienen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass das Wasser sauber und nicht hart sein muss und die Temperatur nicht zu hoch ist. Auch bei dieser Methode wird empfohlen, die Rohstoffe zunächst zu reinigen, um bessere Endmaterialien zu erhalten.

Traditionelle Methoden der Reinigung und Klärung

Es gibt viele Möglichkeiten, Wachs zu reinigen, betrachten Sie die beliebtesten Folk-Methoden:

  • Filterung Bei dieser Reinigungsmethode wird eine spezielle Technologie eingesetzt, um die meisten im Wachs enthaltenen Verunreinigungen effektiv zu entfernen. Das Wachs wird durch eine Reihe von Spezialfiltern geführt, wodurch große Verunreinigungen leicht entfernt werden können.
  • Halten. Dies ist die zweite Stufe der Reinigung, mit der Sie kleinere Verunreinigungen in einem natürlichen und nützlichen Produkt loswerden können. Dazu wird das Wachs geschmolzen und dann für eine lange Zeit in dem Wasser bestehen, so dass das Wachs in einem warmen Zustand aufsteigt und der ganze Schmutz sich darunter festsetzt. Nachdem das Wachs abgekühlt ist, reicht es aus, den Boden einfach mit einem harten Gegenstand abzukratzen, um die Gerinnsel von Bienen und den nach der Filtration verbleibenden Schmutz zu entfernen.
  • Mit Hilfe von Adsorbentien. Adsorbentien sind eines der effektivsten Produkte für die Reinigung von Wachs aus verschiedenen Verunreinigungen. Nach einer solchen Verarbeitung wird das endgültige Material von hoher Qualität und es kann sicher in der Kosmetik verwendet werden. Um dies zu tun, müssen Sie jedes Adsorptionsmittel nehmen, das kann sein: Aktivkohle, Flarerde oder Montmorillonit. Einer von ihnen muss in das geschmolzene Wachs in einem Verhältnis von etwa 4 bis 10% des Gesamtgewichts des Produkts gegeben werden. Danach wird die Mischung gezogen und durch Filter geleitet, wobei die nächste Stufe der Reinigung begonnen wird.
  • Mit Hilfe von Schwefelsäure. Kolloidale Elemente, die in Wachs enthalten sind, verschlechtern seine Qualität erheblich. Um zu vermeiden, dass schlechte Substanzen in das Endprodukt gelangen, wird das Wachs mit chemischen Verbindungen gereinigt. Zum Beispiel wird oft Schwefelsäure verwendet. Es ist auch weit verbreitet Zitronensäure, Essigsäure und Oxalsäure. Ein bereits gereinigtes Vorprodukt wird erneut aufgeschmolzen und es wird Säure hinzugefügt, etwa 20 ml, abhängig von der Menge an Produkt. Wachs und Wasser werden im Verhältnis eins zu vier genommen. In dieser Form, für einige Zeit stehen lassen, dann in Stoff gewickelt und an einem warmen Ort. Um zu verstehen, wann das Wachs bereit ist, sollten Sie sich die Veränderungen in seiner Farbe ansehen. Das gereinigte Produkt wird leichter.

Wachs Bleichmethoden zu Hause

Das Wachs kann entweder mit Hilfe von Chemikalien oder natürlich mit Sonnenlicht gebleicht werden:

  • Das Wachs wird zu sehr feinen Chips gemahlen und in der offenen Sonne gelassen.
  • Dort liegt es, bis es seine Farbe komplett in Weiß ändert. Es ist jedoch nicht einmal genug, weil das Wachs nur außen weiß wird und nach dem Erhitzen wird es seine Tönung wiedergewinnen.
  • Damit das Produkt aus natürlichem Wachs eine reinweiße Farbe hat, wird das Verfahren des Schmelzens und Mahlens von Wachs, gefolgt von der Einwirkung der Sonne, mehrere Male wiederholt.

Um schnell die Farbe des Wachses zu ändern wird verwendet und die Zugabe von Chemikalien
Verunreinigungen. Zum Beispiel Wasserstoffperoxidlösung, 20% alkalische oder 0,01% ige Lösung
Kaliumpermanganat oder Kaliumdichromat.

Reflow Wachs zu Hause - auf Video:

Wie man Wachs säubert: effektive Methoden

Hat das aufgefangene und refluxierte Wachs eine dunkle Farbe und ein nicht markenähnliches Aussehen? Gibt es viele zusätzliche Verunreinigungen darin? Nicht sicher, was damit zu tun ist und wie man die Situation korrigieren kann? Wie man das Wachs säubert, erfahren Sie von den einfachen Empfehlungen und von den ausführlichen Anweisungen.

Über Wachs Rohstoffe

Die Imkerei ist ohne künstliches Wachs kaum vorstellbar. Für seine Produktion mit natürlichem Wachs. Obwohl dieses Produkt des Lebens der Bienen seine Anwendung in verschiedenen Industrien gefunden hat:

  • Pharmazeutika;
  • Kosmetologie;
  • Lebensmittelindustrie usw.

Als wachsartiger Rohstoff werden in der Regel alte Waben oder Stecklinge verwendet, ebenso Zabrusy, Propolis und Ablagerungen von gestreiften Insekten. Reines Produkt kann von neuen Waben erhalten werden, aber sie werden normalerweise für Insekten verlassen. Alte Waben und andere Wachsrohstoffe, die für die Verarbeitung verwendet werden, enthalten eine große Menge verschiedener Verunreinigungen und Pigmente. In dieser Hinsicht stehen viele Imker vor der Frage, wie man ein sauberes Produkt bekommt. Sie finden die Antwort auf diese Frage unten.

Was sollte ein Qualitätswachs sein?

Ein Qualitätsprodukt hat folgende Eigenschaften:

  • Farbe Reines Wachs hat eine weiße Farbe, sagen wir mal eine gelbe Farbe;
  • der Geruch. Das weiße Produkt hat keinen Geruch, das Gelb ist normalerweise durch das Aroma von Honig oder Propolis gekennzeichnet;
  • durch Berührung. Wenn das Kneten in den Händen des Wachses weich und geschmeidig wird, hinterlässt es keine fettigen Rückstände;
  • Geschmack. Beim Kauen haftet das Naturprodukt nicht an den Zähnen, die Fälschung verhält sich sehr unterschiedlich;
  • Aussehen und Struktur. Äußerlich gibt es eine flache und leicht konkave Oberfläche, mit einem Spalt ist ein dumpfer Schnitt sichtbar.

Wegen der ziemlich hohen Preise auf dem Markt wird oft Wachs mit Verunreinigungen gefunden. Um ein solches Produkt zu unterscheiden, kann man anhand einfacher Empfehlungen:

  1. Wenn die natürlichen Rohstoffe mit Paraffin gemischt werden, werden beim Brechen weiße Schuppen sichtbar. Wenn der Additivgehalt übermäßig ist, rutscht das Wachs beim Schneiden.
  2. Fremdgeruch weist auch auf das Vorhandensein von Verunreinigungen hin.
  3. Fettflecken oder eine matte Oberfläche sind ein Beweis dafür, dass Paraffin, Harz oder andere Additive zu den Rohstoffen hinzugefügt werden.
  4. Wenn Stearin hinzugefügt wird, wird das Wachs brüchig. Es kann nicht in den Händen gestreckt werden.

Um eine Fälschung zu unterscheiden, ist es ausreichend, das Aussehen zu prüfen, sowie das Produkt zu probieren.

Reinigungsmethoden

Reinigungswachs kann auf verschiedene Arten erfolgen. Es können sowohl physikalische als auch chemische Methoden verwendet werden. Um ein Qualitätsprodukt zu erhalten, werden oft verschiedene Methoden kombiniert.

Methoden der Trocken- und Nassverarbeitung

Die gesammelten Rohmaterialien werden erneut erhitzt, bevor mit der Reinigung fortgefahren wird. Die Reinheit und Qualität des fertigen Produkts hängt auch von der Richtigkeit der Maßnahmen in diesem Stadium ab. Zur Verarbeitung kann trocken oder nass verwendet werden.

Bei der Trockenmethode wird der Ofen aus Rohmaterialien ohne Zugabe von Wasser hergestellt. Mit dieser Methode gibt es keinen Abfall, aber es ist nur für saubere, ohne Verunreinigungen von Rohstoffen geeignet, was sehr selten ist. In dieser Hinsicht verwenden Imker häufig die nasse Methode.

Die Verarbeitung besteht aus mehreren Phasen. Vor dem Brennen sollte das Rohmaterial in Wasser eingeweicht werden. Trockener Boden (alte und getrimmte Waben) und Propolis in einem großen Behälter und mit Wasser bedecken. Tränken Sie den Rohstoff Tag und vorzugsweise ein paar Tage. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel oder einem Tuch ab, um Insektenflug zu verhindern. Rühren Sie den Inhalt der Schüssel mehrmals am Tag. Wenn das Wasser dunkel wird, ersetzen Sie es durch sauberes Wasser.

Befolgen Sie dann diese Schritte:

  1. Legen Sie das eingeweichte Rohmaterial in den Beutel.
  2. In einem großen Topf das Wasser aufheizen.
  3. Lege die Tüte in die Pfanne.
  4. Geschmolzenes Wachs wird nach oben schwimmen. Sie müssen es nur in einem separaten Behälter sammeln.

Es ist auch möglich, Rohstoffe mit Hilfe eines Wachsofens zu schmelzen. In diesem Fall sollte das geschmolzene Wachs mit kaltem Wasser in das Becken fließen, wo es sofort aushärtet. Das raffinierte Produkt sollte vor der Reinigung verdunstet werden, da die Wachskomponenten mit Wasser und Dampf reagieren. Dazu wird es in eine Schale gelegt und zum Feuer geschickt. Es ist notwendig, mehrere Stunden lang bei einer Temperatur von 80 bis 90 Grad zu verdampfen. Lassen Sie das Wachs nicht kochen, da es spritzt und Feuer fängt.

Befolgen Sie beim Anwenden einer nassen Verarbeitungsmethode einige Regeln:

  1. Verwende weiches Wasser. Gut geeignet für Regenwasser.
  2. Die Wassertemperatur während des Einweichen sollte 30-40 Grad betragen.
  3. Die Verarbeitung von Rohmaterialien mit unterschiedlichen Mengen an Verunreinigungen sollte getrennt durchgeführt werden. Sortierung ist erforderlich.
  4. Für die Feuerbox und die Verdunstung nicht-oxidierende Speisen einnehmen.

Bei Verwendung der Trockenmethode sollte der Kontakt des Rohmaterials mit Wasserdampf ausgeschlossen werden.

Natürliche Wachsreinigung von Verunreinigungen

Eine der effektivsten und einfachsten Reinigungsmethoden ist die Verwendung von Sonnenlicht. Dazu wird das Rohmaterial in eine Metallbox gelegt, in der die Platte schräg installiert ist. Von oben ist die Struktur mit Glas bedeckt und in der Sonne platziert.

Unter ultraviolettem Wachs schmilzt und fließt zur Bodenplatte (der Boden der Struktur). Verunreinigungen verbleiben normalerweise auf der oberen Platte. Mit dieser Methode erhalten Sie ein Qualitätsprodukt, weil die Sonnenstrahlen es zusätzlich ausbleichen, aber bis zu 40% des Rohmaterials auf der Deckplatte verbleiben können. Möglicherweise ist eine zusätzliche Verarbeitung erforderlich.

Reinigung unter Verwendung von Reagenzien

Um Verunreinigungen loszuwerden, können verschiedene Reagenzien verwendet werden. Meistens wird Säure für diesen Zweck verwendet. Am geeignetsten ist Schwefelsäure, aber sie kann durch Salzsäure, Oxalsäure, Essigsäure oder andere ersetzt werden. Sie sollten die folgenden Aktionen ausführen:

  1. Gießen Sie 40 Liter heißes Wasser in einen Holzbehälter.
  2. Füge geschmolzenes Wachs (10-12 kg) hinzu.
  3. In kleinen Portionen die Säure einfüllen und gründlich mit einem Holzlöffel vermischen. Es wird bis zu 30 ml Säure aufnehmen.
  4. Wickeln Sie den Behälter ein und lassen Sie ihn für einige Stunden stehen.
  5. Nach dem Abkühlen das gereinigte Produkt entfernen.

Die Reinigung kann mit Aktivkohle erfolgen. Sie können es durch andere Adsorbentien ersetzen. Dies erfordert:

  1. Mischen Sie das zerkleinerte Adsorptionsmittel mit geschmolzenem Wachs. Der Reiniger benötigt 4-10% der Gesamtmasse des Bienenproduktes.
  2. Lassen Sie für eine Weile.
  3. Filtriere das gereinigte Produkt, um große Partikel zu entfernen.

Der Reinigungsprozess erfolgt aufgrund der Tatsache, dass die Reaktanten mit Verunreinigungen reagieren und diese dadurch zerstören.

Volksweisen

Zu Hause kann Wachs mit physikalischen Methoden gereinigt werden. Mit den verfügbaren Methoden können Sie große Partikel von Schmutz und Verunreinigungen entfernen, aber um die Farbpigmente loszuwerden, müssen Sie bleichen.

Filterung

Um große Partikel zu entfernen, sollte geschmolzene Wachsmasse durch den Filter geleitet werden. Es kann aus Nylongewebe oder einem kleinen Metallgewebe bestehen. Natürlicher Stoff oder Gaze wird nicht funktionieren. Es ist ratsam, mehrere Filter mit verschiedenen Fraktionen für maximale Reinigung zu verwenden. Das durch den Filter gelangende Wachs wird in Behälter gegossen und abkühlen gelassen.

Halten

Die Absetzmethode hilft auch dabei, eine große Menge an Verunreinigungen loszuwerden. Dazu müssen Sie folgende Aktionen durchführen:

  1. Gießen Sie heißes Wasser in den Behälter. Es ist besser, Gerichte auszuwählen, die sich nach oben ausdehnen, z. B. einen Eimer.
  2. Fügen Sie geschmolzenes Wachs dem Wasser hinzu.
  3. Capacity wickeln Sie eine Decke oder andere Materialien, die die Hitze nicht lassen. Stellen Sie langsames Abkühlen sicher.
  4. Lassen Sie für ein paar Tage. Bewegen oder tragen Sie keine Kapazität. Bei langsamem Abkühlen erstarren die Verunreinigungen auf der unteren Wachsschicht.
  5. Entferne das abgekühlte Bienenprodukt. Entfernen Sie vorsichtig die Verunreinigungen mit einem Messer vom Boden.

Um ein weißes Produkt zu erhalten, wird es unter Verwendung von Kaliumpermanganat, Chlor, Wasserstoffperoxid, einem alkalischen Medium oder Ätzkali gereinigt.

Mit einfachen und kostengünstigen Methoden ist es möglich, hochwertiges Bienenwachs zu erhalten. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, kombinieren Sie körperliche Reinigung mit chemischen Methoden.

Top 15 der besten Elektrorasierer für Männer

Henna zum Färben von Augenbrauen. Henna biotatuazh zu Hause