Was ist der Unterschied zwischen Laser-Haarentfernung und Foto-Epilation?

Jede Epilation hat grundsätzlich den gleichen Prozess: Die Laserenergie oder die Energie von intensivem Licht wird selektiv von dem im menschlichen Haar enthaltenen Melanin absorbiert, das in thermische Energie umgewandelt wird, die das Haar selbst zerstört. Die Zerstörung der Haarfollikel erfolgt entweder mit Hilfe von Laserstrahlung oder Bestrahlung einer Lampe mit breitbandigem gepulstem Licht (dies wird üblicherweise Photoepilation oder Quantenepilation genannt). In Bezug auf ihre physikalischen und biologischen Effekte sind Laser-Haarentfernung und Photo-Epilation unterschiedlich.

Warum brauche ich mehrere Laser-Haarentfernungsprozeduren?

Die effektivste Laser-Haarentfernung wird in der Phase des aktiven Haarwachstums (Anagen) sein. Daher werden Haare, die sich in einem inaktiven Zustand befinden, während der Laserhaarentfernung oder der Photoepilation nicht zerstört. Daher werden die Prozeduren wiederholt. Ihre Anzahl und Multiplizität sind rein individuell und hängen von der Körperfläche und den Eigenschaften des Haarwachstumszyklus in diesem Bereich ab. Der unbestrittene Vorteil des Verfahrens ist seine Wirkung - nach einem vollständigen Ablauf der Laser-Haarentfernung stoppt das Haarwachstum auf der behandelten Fläche für immer.

Die Hardware-Methoden der dauerhaften Haarentfernung umfassen:

  1. Elektro-Epilation (wegen Nebenwirkungen praktisch nicht verwendet)
  2. Laser-Haarentfernung
    • Neodymlaser clearScan YAG
    • Alexandrit Laser ClearScan ALX
  3. Foto-Epilation (Synonyme - Quanten-Epilation) - BBL

Laser-Haarentfernung von hellem, grauem und tiefem Haar

Statistisch sind alle Methoden, die nach den Prinzipien der selektiven Photothermolyse arbeiten, unwirksam, um helle Haartypen zu entfernen.

Für leichte Haartypen gehören:

  • dünnes braunes Haar
  • hellblondes Haar
  • rote Haare
  • graue Haare
  • Vellushaar

Alle Lasertechniken und Breitband-Pulslichttechniken, nach der Theorie der selektiven Photothermolyse, beeinflussen ein bestimmtes Pigment (Haarmelanin), welches selektiv Laserenergie absorbiert und diese in Wärme umwandelt und die Zellen der Wachstumszone des Haarfollikels zerstört. Die Abwesenheit oder unzureichende Menge an Melanin im Haar ermöglicht es dem Laserstrahl nicht, den Kolben auf die erforderliche Temperatur zu erhitzen, um die Wachstumszone des Kolbens zu zerstören.

Für die Haarentfernung von hellen Haartypen wird Meladin verwendet - ein natürlicher Melaninverstärker, der den Gehalt an Melanin im Haar und in der Knolle erhöht, wodurch die Laserhaarentfernung leichter Haartypen möglich wird.

Der ClearScan ALX Alexandrit-Laser und die BBL-Photoepilation zeigen gute Ergebnisse bei der Entfernung leichter Haartypen.

Wie erfolgt die Epilation von ClearScan ALX mit Alexandrit-Laser?

Während der Epilation mit dem Alexandrit-Laser Sciton ClearScan ALX wird der Laserstrahl selektiv vom Melanin des Haarfollikels absorbiert. Die Energie des Alexandritlasers führt zur Erwärmung der Haarzwiebel und zur Zerstörung unerwünschter Haare für immer.

Bequeme Haarentfernung mit Alexandrit-Laser

Epilation mit ClearScan ALX Alexandrit-Laser bietet maximalen Patientenkomfort, da es unter allen Methoden der Laserhaarentfernung am wenigsten schmerzhaft ist. Dies ist möglich aufgrund des Vorhandenseins eines starken und effektiven Systems der Kontaktkühlung der Haut.

Warum ist ClearScan ALX Alexander Laser-Haarentfernung effektiv und sicher?

Ärzten, die in der ästhetischen Medizin arbeiten, ist bekannt, dass Alexandrit-Laser einen Nachteil haben - ein hohes Risiko von Verbrennungen unter allen Epilierlasern. Darüber hinaus wächst das Risiko von Verbrennungen bei dunklen Hauttypen und beim Bräunen. Dies zwingt Profis, die Laserleistung zu reduzieren, um Verbrennungen zu vermeiden. Die Abnahme der Laserleistung führt zu einer Abnahme der Effektivität der Epilation und zu einer unvollständigen Zerstörung des Haarfollikels. In diesem Fall werden die Haare dünner und können nicht mit einer einzigen Lasertechnik entfernt werden! Es gibt Fälle, in denen nach einem erfolglosen Versuch der Laser-Haarentfernung mit schwachen Lasern anstelle von einem Haar zwei dünne Haare wachsen, die den kosmetischen Defekt verschlimmern und solche Haare keiner weiteren Entfernung durch irgendeinen Laser mehr unterliegen.

Sciton-Wissenschaftler haben eine Lösung gefunden, um die Sicherheit der Epilation mit einem Alexandrit-Laser zu verbessern, ohne die Effektivität des Verfahrens zu verringern.

Mit einem ClearScan ALX Alexandrit-Laser kann ein Experte die "Aggressivität" eines Laserstrahls in Abhängigkeit vom Hauttyp des Patienten verändern, OHNE EFFIZIENZ ZU VERMEIDEN!

Wie ist das Verfahren zur Epilation mit Alexandrit-Laser?

Die meisten Epilationslaser entfernen Haarblitz nach dem Blitz. Der Spezialist bewegt den Laserstrahl und deckt den gesamten behandelten Bereich mit Laserblitzen ab. Bei der Epilation großer Flächen können Tausende von Laserimpulsen erforderlich sein! Routine-Arbeit ermüdet einen Spezialisten, beeinträchtigt die Geschwindigkeit und Qualität der Haarentfernung. Alexandrit Laser ClearScan ALX verfügt über einen Scanner, der Hautpartien automatisch epiliert, ohne Ermüdung zu kennen. Dies gewährleistet die Qualität des Haarentfernungslasers ClearScan ALX.

Inkonsistentes Scannen - Der ClearScan-Scanner arbeitet mit einem einzigartigen Algorithmus, bei dem die Laserblitze so platziert werden, dass auf benachbarten Hautbereichen keine zwei aufeinanderfolgenden Blitze auftreten. Diese Technologie eliminiert Überhitzung und das Risiko von Hautverbrennungen während des Verfahrens. Gleichzeitig steuert der Scanner, dass der Laser den Epilierbereich zu 100% lückenlos behandelt!

Wir haben einen Weg gefunden, um helle Haartypen mit Alexandrit-Laser effektiv zu epilieren!

Ärzte wissen, dass bis vor kurzem die Epilation leichter Haartypen mit keinem Laser- oder Photoepilationsgerät möglich war. Leichtes, graues oder flaumiges Haar enthält kein Pigment (Melanin) und absorbiert keine Laserenergie - das heißt, es kann nicht entfernt werden. Für helle Haartypen gehören auch rote, dünne braune und dann gebleichte Haare. Diese Kategorie von Haaren unterliegt nicht der Laser-Haarentfernung durch Neodym- und Diodenlaser ohne spezielle Verstärkungsstoffe. Mit Alexandrit Laser ClearScan ALX können Sie die Parameter des Pulses so einstellen, dass "bedingt blondes Haar" epiliert werden konnte.

Laser-und blonde Haare - die Wirksamkeit der Epilation von blonden Haaren und ihre Eigenschaften.

Um endlich zu klären, welche Haare dem Laser ausgesetzt sind und welche nicht, haben wir uns entschlossen, einen Test durchzuführen, der die Frage beantworten soll, ob Besitzer von hellem, gefärbtem oder grauem Haar sie mit Laser-Epilation für immer loswerden können.

Experimentieren Sie in unserem Video über die Auswirkungen von Laser auf blonde Haare

So steht uns ein Lumenis-Diodenlaser mit einer Light-Sheer-Düse, einem grauen Haar, einem gefärbten Haar, hellem Haar mit natürlicher Pigmentierung zur Verfügung.

Jede Laserstrahlung von Kosmetikgeräten reagiert auf Melanin - das Farbpigment der Haare. Es ist logisch anzunehmen, dass der Laser nicht auf Haare reagiert, denen Farbmittel fehlen. Aber auf dem natürlich hellen (NICHT COED) Haar sollte der Laser reagieren.

Nun, lasst es uns in der Praxis überprüfen.

Also, wir versuchen, helles natürliches Haar zu verarbeiten.

Diodenlaser Lumenis verträgt sich perfekt mit blonden Haaren.

Beachten Sie, dass wir versucht haben, die blonden Haare auf dem Alexandrit-Gerät zu beeinflussen - es gab keinen Effekt.

Die nächste Runde ist hell, aber gefärbtes Haar. Es gibt keinen Effekt. Moderne Farbstoffe wirken nach einem einfachen Prinzip - zuerst ätzen sie das Melanin und färben dann das Haar in der gewünschten Farbe. Also, wenn Sie Ihre Haare gefärbt haben, und dann kamen Sie zur Laser-Haarentfernung, dann wird der Effekt nur sein, wenn Sie die unbemalten Wurzeln Ihrer Haare wachsen lassen.

Graue Haare. Hier muss man erwähnen, dass sogar in den grauen Haaren das restliche Melanin manchmal anwesend ist. Wie viel Melanin in diesem Haar wir wissen nicht. Versuchen wir, ihn mit einem Laser zu beeinflussen. Irgendwie nicht. Anscheinend gibt es überhaupt kein Melanin...

Arten von Lasern zur Haarentfernung - welche wählen?

Alexandrit, Diode oder Rubin?

Ein Überblick über alle Arten in unserem Artikel.

Bei Männern, die graue Haare haben, kommt es oft vor, dass nach mehreren Haarentfernungen alle aktiven dunklen Haare gezüchtet werden und nur graue Haare übrig bleiben.

In diesem Fall, wenn ein Laser verwendet wird, dann nur eine Diode. Weder Alexandrit noch Rubin mit hellem Haar vertragen sich nicht. Wenn jedoch kein Melanin in den grauen Haaren zurückbleibt (das heißt, es ist wirklich 100% grau), dann kann der Diodenstrahl dies nicht bewältigen. Was ist in diesem Fall zu tun?

Es gibt einen Ausweg - einen Neodym-Laser mit einer längeren Wellenlänge und einer Wirkung nicht nur auf Melanin, sondern auch auf Blutgefäße, die die Haarwurzel ernähren.

Die Grundlage der Laser-Haarentfernung ist schließlich die Hemmung der Kraft der Haarfollikel und deren weiterer Tod. Daher führt die Koagulation mit Neodym-Laser zur Versorgung der Haarwurzel der Blutgefäße zum Aufhören des Wachstums von sogar grauem Haar.

Alle drei Arten von blonden Haaren nach der Exposition gegenüber dem Laser.

Wir können sehen, dass die Spitze eines natürlichen blonden Haares versengt ist, der Laser hat darauf reagiert.

Gefärbtes Haar ist intakt - der Laser wirkt nicht auf blondes Haar ohne Melanin.

Die graue Haarspitze ist versengt, aber nicht im gleichen Maße wie natürliches blondes Haar: Im grauen Haar gibt es praktisch kein Melanin, so dass selbst ein Diodenlaser diese Art von Haaren nicht beeinflussen kann. Wenn Sie graues Haar epilieren, müssen Sie einen Neodym-Laser verwenden, um zu helfen.

Expertenmeinung: Laser-Haarentfernung von blonden Haaren ist möglich?

Bis vor kurzem waren Blondinen mit zarter heller Haut von den modernen Fortschritten auf dem Gebiet der Entfernung von überschüssigem Haar entfernt. Diese Art von Foto war für die Hardware-Epilation am problematischsten. Einige Arten der Haarentfernung werden direkt als unfähig erklärt, mit blonden Haaren auf heller Haut zurecht zu kommen. Warum Laser und Blondinen traditionell als unverträglich angesehen wurden,
"Wenn Farbe zählt und welche Art von Laser am besten mit blonden Haaren zurechtkommt", sagte Natalia Grigorieva, Generaldirektorin des Epileyk Kliniknetzwerkes.

-Warum Laser-Haarentfernung von blonden Haaren gilt als besonders?

-Leichte Haarentfernung ist ein Sonderfall. Alle bekannten Methoden der Hardware-Epilation (Foto, Elos, Laser) arbeiten nach einem einzigen Prinzip: Ein Strahlenstrom wird auf das Haar gesendet, das von seinem dunklen Pigment Melanin absorbiert wird. Der Unterschied zwischen ihnen besteht nur in der Art der Strahlung und in ihrer Stärke. Aus dem Physikunterricht wissen wir alle, dass Schwarz Lichtstrahlen so gut wie möglich absorbiert und in Wärmeenergie umwandelt. Dunkle Objekte heizen sich dadurch stärker auf als andere.

Bei der Epilation wird ein solcher Temperaturmodus und ein solcher Energieeffekt erzeugt, dass der Haarfollikel unwiderruflich zerstört wird, was seine Ernährung sicherstellt. Je mehr Melanin im Haar ist, desto dunkler sind sie, je mehr sie sich aufheizen und die energiezerstörenden Follikel ansammeln. Leichtes Haar reflektiert den größten Teil der Strahlung, so dass viele Geräte einfach nicht damit zurechtkommen. Gleiches gilt für dünnes Haar, das auch wenig Melanin enthält.

-Was bedeutet Hautfarbe für die Laser-Haarentfernung?

-Das unmittelbarste. Wenn die Haut selbst dunkel oder gebräunt ist, wird sie einen Teil der Strahlung absorbieren und ihre Wirkung auf das Haar wird abnehmen. Wenn diese Haare leicht sind - Haarentfernung ist fast unmöglich. Zu weiße Haut wird auch einen Teil der Strahlen abstoßen, und wenn es zwischen ihrer Farbe und Haarfarbe praktisch keinen Kontrast gibt, "sieht" der Laser solche Haare einfach nicht. Daher ist die beste Option für eine effektive Haarentfernung dunkle, dicke Haare auf heller Haut.

-Bedeutet dies, dass Haarentfernung bei dünnem und leichtem Haar unmöglich ist?

-Die Verbesserung der Lasertechnologie bei der Haarentfernung ist mit der Lösung dieses Problems verbunden. Viel hängt von den Eigenschaften der Strahlung selbst und der Fähigkeit der Vorrichtung ab, ihre Strahlung in Energie der erforderlichen Energie umzuwandeln. Zum Beispiel werden veraltete Alexandrit-Modelle von Lasern und Fotosystemen blonde Haare nicht "mitnehmen", und moderne Laser der neuesten Generation werden diese Aufgabe ohne besondere Probleme bewältigen.
Darüber hinaus sind Fälle, in denen die Haarfarbe mit der Haut verschmilzt, selten. Sogar hellbraune Haare stehen auf weißer Haut, und ein guter Laser wird an diesem, wenn auch leichten, Kontrast arbeiten.

-Welcher Laser kann Blondinen empfehlen?

-Haarentfernung für blonde Mädchen ist am besten mit einem LightSheer DUET Diodenlaser möglich. Es ist für jedes Hautphotop anwendbar, auch gebräunt, und eignet sich gut für die Epilation von hellem und dünnem Haar und ermöglicht durch seine technischen Eigenschaften selbst bei geringem Kontrast zerstörende Energie in die Follikel zu leiten. In diesem Fall wirkt seine Strahlung deutlich auf die Haarfollikel, nicht in der Haut verschwendet.

- Teilen Sie Bewertungen über Haarentfernung für Besitzer von blonden Haaren.
-Zusammenfassend: Haarentfernung von hellem Haar ist möglich, Bewertungen darüber bei den Kunden sind nur positiv. In den Kliniken "Epilayk" gibt es einen Testprozedur-Service, Sie können sich für eine Beratung anmelden und sich selbst von Ihrer eigenen Erfahrung überzeugen.

Laser-Haarentfernung

Laser Haarentfernung ist eine Methode der radikalen Haarentfernung, mit der Zerstörung der Haarfollikel mit Laserstrahlung.

Moderne Anforderungen an die Haarentfernung sind hoch - viele Menschen wollen unerwünschtes Haar schnell, schmerzlos und vor allem für immer loswerden. Heute werden diese Anforderungen erfüllt durch Laser-Haarentfernung, durchgeführt mit Neodym-FT-Laser, hergestellt von Fotona Technology.
Bei Verwendung der meisten Systeme zur Laserhaarentfernung wird der Effekt erzielt, indem der Haarschaft aufgrund der Absorption von Lichtstrahlung durch die darin enthaltenen Pigmente erhitzt wird.
Der FT-Laser wirkt anders, sein Licht wird durch die sich aktiv teilenden Zellen der Haarzwiebel absorbiert und zerstört diese. Außerdem wirkt sich dies auf die Blutkapillare aus, die ihre Energie liefert.

Eigenschaften der FT-Laser-Haarentfernung

• Eindringen von Licht bis zu einer Tiefe von 8 Millimetern unter die Haut, sorgt für die Zerstörung sogar tief sitzender Haarfollikel;
• Der vom FT-Laser erzeugte Lichtstrom dringt frei durch die Oberflächenschichten der Haut, ohne sie zu beschädigen;
• Die Epilation mit einem Neodym-Laser ist für die Haut jeder Farbe (für jeden Lichttyp), auch bei sehr gebräunter Haut, gleich wirksam;
• Der Haarschaft ist minimal erwärmt, thermische Schädigung des umliegenden Gewebes tritt nicht auf. Daher ist die FT-Haarentfernung nahezu schmerzfrei.

Laser-Haarentfernung kann Follikel, die sich im aktiven Stadium befinden, nur zerstören. Daher tritt nach einer einzigen Belichtung keine vollständige Enthaarung auf. Es ist notwendig, sie zu wiederholen, um Auswirkungen auf diejenigen zu haben, die sich während des vorherigen Verfahrens in einem "ruhenden" Zustand befanden.

1. Nach dem ersten Verfahren werden etwa 30% aller Haare entfernt, dh alle, die zum Zeitpunkt der Epilation in der Wachstumsphase sind.
2. Nach 2-5 - ihre Zahl wird um 50-60% verringert.
3. Nach 6-8 - 95% der dunklen und bis zu 80% der hellen oder grauen Haare werden entfernt.
4. Die Intervalle zwischen den Sitzungen der FT-Epilation während des Kurses betragen ungefähr 1 Monat.

Wir führen keine Laser-Haarentfernung für Menschen unter 18 Jahren, schwangere und stillende, mit der Manifestation von Hautkrankheiten im Bereich der beabsichtigten Wirkung, während der Einnahme bestimmter Medikamente.

Einige Fakten

• FT-Haarentfernung ist besser vor dem Bräunungsprozess, um weiße Flecken auf der Haut zu vermeiden;
• In der sonnigen Jahreszeit für drei Wochen nach der Laser-Haarentfernung sollte Sonnencreme und verwenden Sie kein Solarium;
• Graue und blonde Haare werden schwieriger entfernt als dunkel.
(Alles ist individuell, also vor dem Eingriff müssen Sie einen Spezialisten konsultieren).

Möchten Sie, dass Epilation effektiv, sicher und dauerhaft ist? Neodym-Laser Fotona Technology - das Beste, was es auf dem modernen Markt der medizinischen Ausrüstung für die Haarentfernung gibt, und natürlich bei uns.

Mit Sorge um Schönheit und Gesundheit - "Nikor".

11 Dinge über Laser-Haarentfernung zu wissen

1. Wie funktioniert Laser-Haarentfernung?

Damit die Lichtenergie des Lasers das Haar beeinflusst, müssen im Körper spezielle Substanzen gefunden werden, die eine physikochemische Reaktion anziehen, absorbieren und durchführen. Der Hauptabsorber, der für die Laser-Haarentfernung notwendig ist, ist Melanin. Er gibt Haar und Haut Farbe.

Melanin hat 3 Fraktionen: Eumelanin, das für dunkle Schattierungen verantwortlich ist, Pheomelanin, das für helle Schattierungen verantwortlich ist, und Neuromelanin, das sich in den Gehirnstrukturen befindet. Letztendlich wird das Vorherrschen einer bestimmten Fraktion den endgültigen Farbton der Haarfarbe bestimmen. Nur Eumelanin hat Licht absorbierende Fähigkeiten. Die restlichen Fraktionen reflektieren Licht, so ist die Haarentfernung von hellem Haar, ob es sich um leichten Flaum, blond oder grau handelt, unmöglich. Für solche Menschen ist Laser-Haarentfernung eine Verschwendung von Zeit und Geld. Ihnen wird normalerweise empfohlen, sich anderen Arten der Haarentfernung zuzuwenden: Enthaarung oder Elektrolyse.

Wenn Lichtenergie melaninhaltige Haarsträhnen absorbiert, finden verschiedene Reaktionen in den subkutanen Geweben statt, von denen das hauptsächliche thermisch ist. Das Haar wird auf eine hohe Temperatur erhitzt, was zur Zerstörung des Follikels führt. Daher wird der Prozess der Licht-Epilation Thermolyse (Thermo-Temperatur, Lyse-Destruktion) genannt, und aus wissenschaftlicher Sicht wird die Photo- und Laser-Epilation korrekterweise Photothermolyse (Licht-Thermodestruktion) genannt. Bei Photothermolyse Haare erhitzt auf 70-80 Grad Celsius. Alle Zellen des Haarfollikels, einschließlich der Zellen der Papille, sterben ab, daher wird das Haarwachstum für eine lange Zeit nicht fortgesetzt.

Aber leider ist die Follikelstruktur reparabel, so dass es unmöglich ist, das Haar dauerhaft zu entfernen.
Sie müssen auch verstehen, dass es verschiedene Lebensphasen des Haares gibt: das Wachstumsstadium, das Zwischen- und das Ruhestadium. Nur diejenigen Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden, können mittels Laser-Haarentfernung entfernt werden, da sie mit Melanin gesättigt sind. In der Wachstumsphase liegt der Anteil zwischen 20% und 90% der Epilationszone, so dass nach etwa 2 Wochen der Verlust in Bereichen auftritt. Der Übergang von der Schlafphase in die Wachstumsphase dauert 21-28 Tage, wobei der Abstand zwischen den Behandlungen maximal 30-31 Tage beträgt.

Aber es kommt vor, dass aufgrund der individuellen Eigenschaften der Übergang mehr als einen Monat dauert. In diesem Fall, einen Monat nach dem Eingriff, müssen Sie sich von den aufgetretenden Haaren leiten lassen: Wenn dies der Fall ist, ist der Übergang eingetreten und Sie können arbeiten.

Oft nach 3-5 Sitzungen versucht der Follikel, die verlorenen Zwiebeln wieder aufzufüllen und aktiviert ihre Reifung. Eine solche Reaktion ist natürlich, sie wird "paradoxes Wachstum" genannt. Aber es vergeht schnell mit den nachfolgenden Prozeduren. Die Hauptsache - sich zu beruhigen, keine Panik und einfach den Kurs fortsetzen.

2. Was ist die beste Technologie in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Bis heute gibt es Dutzende von Lasern von verschiedenen Herstellern. Aber sie können alle auf verschiedene Arten reduziert werden: Alexandrit, Diode, Neodym, Elos, AFT, IPL und IPLASER.
Wir verwenden nur Laser mit dem IPLASER-System, da sie die sichersten, effektivsten und schmerzlosesten sind. Sie haben sogar ein Zertifikat von RosEpidemStantsii, nach dem eine medizinische Lizenz nicht benötigt wird, um daran zu arbeiten. Dennoch sind alle unsere Meister qualifizierte Ärzte, da es wichtig ist, das Risiko und die Möglichkeit der Laser-Haarentfernung für jeden Kunden individuell zu beurteilen.

3. Auf welchen Teilen des Körpers können Sie Haare mit einem Laser entfernen, und auf welche nicht?

Mit einem Laser können Sie Haare überall am Körper entfernen, sogar an den Genitallippen von Frauen, in der Nase oder in den Ohren. Ausnahme - Augen. Da die Haut um die Augen herum sehr dünn ist, um das Risiko von Schäden und Folgen zu vermeiden, epilieren wir keine Haare unter den Augenbrauen, aber wir können zwischen und über.

4. Wie viele Verfahren sind für die vollständige Haarentfernung erforderlich?

Dies ist eine individuelle Frage. Es gibt viele Betrüger auf dem Markt, die versprechen, es in 6, 5 oder sogar 4 Sitzungen zu tun, aber das ist ein Trick, um Kunden anzuziehen, nicht mehr. Ja, seltene Ausnahmen treten auf, wenn die Haare der Mädchen in 4 Sitzungen verschwunden sind, aber die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses beträgt etwa 0,5%. Realistischere Zahlen - 6-10 Sitzungen. Das ist ein Durchschnitt. Und das bedeutet, dass es manchmal passiert 12. Wir warnen unsere Kunden ehrlich davor, damit sie mental vorbereitet sind.

Wenn der Assistent die genaue Anzahl der benötigten Sitzungen angibt, sollte er Sie darüber informieren. Im Leben kann kein Spezialist genau sagen, wie viele Sitzungen Sie für die vollständige Haarentfernung benötigen. Eine Sache ist die Farbe, Dicke und Dicke der Haare. Ja, wir können sie prüfen und die Komplexität des Falles beurteilen. Aber es gibt Faktoren wie Hormone und Vererbung, und niemand kann ihr Verhalten vorhersagen. Und selbst wenn Sie einige teure Tests bestehen, gibt es keine Garantie, dass sich die Messwerte in sechs Monaten nicht ändern. Wie Haarwuchs.

5. Wie pflegt man die Haut zwischen den Sitzungen?

Was vor der Laser-Haarentfernung nicht zu tun ist:

  • Depilieren Sie die ausgewählte Zone (Wachs / Shugaring / Elektroepilator) weniger als 30 Tage vor der Sitzung. Denn beim Enthaaren werden die Haare zusammen mit dem Follikel entfernt, und wir haben einfach nichts zu beeinflussen;
  • Sonnenbaden 7 Tage vor dem Eingriff;
  • Verwenden Sie Peelings, Peelings für drei Tage vor der Sitzung.

Was tun nach der Laser-Haarentfernung:

  • vermeiden Sie die Exposition gegenüber der Sonne oder Solarium für 7-10 Tage. Wenn Sie einen Urlaub auf See planen, können Sie Sonnenschutzmittel (mindestens SPF50) verwenden und alle 3-4 Stunden auf alle Teile des Körpers auftragen, die Licht ausgesetzt waren. Wenn möglich, versuchen Sie, die behandelte Stelle vor direkten Strahlen zu schützen;
  • in der Zeit zwischen den Eingriffen keine alternativen Methoden der Haarentfernung und Enthaarung außer Rasieren ausschließen;
  • Warten auf Haarausfall von 10 bis 21 Tagen. Sie reißen nicht aus. Sie können nur dazu beitragen, dass sie mit einem Waschlappen oder Gestrüpp wegfallen.

Spezielle Kosmetik und Pflege ist nicht erforderlich.
Wie bei jedem kosmetischen Verfahren, Laser-Haarentfernung hat Kontraindikationen. Das:

  • akute allergische Reaktionen der Haut, insbesondere eine allergische Reaktion auf Licht - Photodermatose;
  • Exazerbation chronischer Erkrankungen (Ekzem, Psoriasis, Lichen planus, Ichthyosis, atopische Dermatitis, Lupus erythematodes, Sklerodermie, bullöse Dermatose, Kollagenose, Vaskulitis, Dyschromie);
  • ischämische Herzkrankheit und Hypertonie;
  • Herpes im akuten Stadium;
  • gefährliche Krampfadern (die Einnahme von Antikoagulanzien sollte innerhalb eines Monats abgebrochen werden);
  • irgendwelche gutartigen und bösartigen Neoplasmen;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • Schwangerschaft und Stillzeit (Laktation);
  • Molen, Nävi, Pigment- und Muttermale, Papillome, wir gehen nur herum und ziehen sich um 2-3 mm von ihnen zurück;
  • wenn Sie kürzlich Injektionen mit Botulinumtoxin hatten.

Nach Botox, Dysport, Xeomin, Relatox, verschiedenen Dermafillern und Biorevitalizants auf Hyaluronsäure-Basis kann die Epilation in den Injektionszonen erst nach 2 Monaten erfolgen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass jede Art von Energie beschleunigt den Abbau von injizierten Drogen. Aber in anderen Bereichen können Sie Haarentfernung wie gewohnt machen.

6. Ist die Laser-Haarentfernung ein schmerzhafter Eingriff?

Kommt auf den Laser an. Bei Alexandrit zum Beispiel gibt es häufige Verbrennungen. Bei unserem Laser ist das Maximum, das Sie fühlen, ein leichtes Kribbeln oder Hitzegefühl. Es gab einen Fall, in dem ein Kunde über die schmerzlose Prozedur empört war, in der Sorge, dass es keinen Effekt geben würde.
Leider kommen viele Mädchen mit Brandwunden und Narben zu uns, nachdem sie andere Kliniken besucht haben. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass der Kunde überhaupt nichts fühlt, solange keine Technologie es erlaubt.

7. Besteht die Gefahr von eingewachsenen Haaren, Follikulitis oder Hautkrebs?

Es besteht keine Gefahr von eingewachsenem Haar. Außerdem beseitigt der Laser sie. Wenn das Haar nicht zu tief ist, dann erreicht das Licht es, das Haar stirbt ab und die Haut schiebt es allmählich an die Oberfläche. Abhängig von der Vernachlässigung des Falles, können diese eingewachsenen Haare für einen Zeitraum von 1 bis 8 Monaten dauern.

Follikulitis kann eine bakterielle, pilzliche, virale oder parasitäre Ätiologie haben, aber der Laser kann nicht seine Quelle sein. In der Anwesenheit der Krankheit wird jedoch Laser-Haarentfernung nicht empfohlen, um die Situation nicht zu verschlimmern. In diesem Fall ist es besser, einen Dermatologen zu konsultieren. In unserem Studio gibt es einen solchen Spezialisten, die erste Beratung mit ihm ist kostenlos.
Über Krebs: Dies ist eine der häufigsten Sorgen. Nein, der Laser verursacht keinen Krebs, sein Licht ist harmlos und wird von Rostest offiziell bestätigt. Der Laser wirkt mit einem Infrarotstrahl und Hautkrebs verursacht ultraviolettes Licht. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sich selbst schädigen, wenn Sie längere Zeit in der Sonne oder in einem Sonnenstudio verbringen als bei einer Laser-Haarentfernung. Außerdem wird es nur einmal im Monat abgehalten. Die Laser-Haarentfernung wirkt sich auch nicht auf die inneren Organe aus, da das Licht nicht so tief eindringt - maximal bis in die unteren Schichten der Epidermis.

8. Wie bereite ich mich auf das erste Verfahren vor?

Vor dem Vorgang müssen Sie den ausgewählten Bereich rasieren. Diese Empfehlung wird selten gegeben, denn für die meisten Laser ist es notwendig, Haare bis zu 3-5 mm zu wachsen. Für unser Tun ist das nicht notwendig, was im Alltag sicherlich komfortabler ist.

Wenn der Klient die Haare über der Lippe oder auf den Armen entfernen möchte und sie vorher nicht berührt hat, kann der Meister die Haare selbst vor der Epilation mit einem elektrischen Trimmer entfernen.
Und das Wichtigste ist, Horrorgeschichten nicht zu lesen, sondern positiv zu stimmen.

9. Stimmt es, dass der Laser das Haar dauerhaft entfernt?

Brauche regelmäßige Verfahren. Da sich die Haare unseres Körpers in verschiedenen Wachstumsphasen befinden, können wir nur diejenigen beeinflussen, die aktiv sind. Daher kann der gesamte Verlauf der Laser-Haarentfernung sechs Monate dauern, bis alle Haare der Reihe nach aufwachen und wir sie während des aktiven Wachstums nicht "beleuchten".

10. Gibt es Einschränkungen für Mädchen mit Hautmerkmalen: Pigmentierung, Vitiligo oder Albinismus?

Ja, es gibt Einschränkungen. Wie es gesagt wurde, ist die Entfernung mit Hilfe der Laserhaarentfernung der hellen Haare unmöglich. Auch ein schwieriger Fall - rotes Haar (skandinavischer Hautphototyp). Sie werden genommen, aber mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 bis 50. Es gab Fälle, in denen die Haare nicht schlechter als dunkel wurden und es passierte, dass der Laser nicht wirkte.

Es ist wichtig, die Beschaffenheit der Hautmerkmale zu bestimmen. Auf Haushaltsebene ist die Feststellung, ob die Laser-Haarentfernung schädlich ist oder nicht, einfach genug: Stellen Sie sich vor, ob die Erwärmung der Haut in einem Problembereich schädlich wäre. Wenn Sie darin nichts Gutes sehen, sollten Sie höchstwahrscheinlich keine Epilation durchführen.

Pigmentierung, in der Regel gehen wir um den Griff. In jedem Fall ist es besser, einen Facharzt für Dermatologie zu konsultieren.

11. Was sollte man sich vor der Wahl eines Salons vorbeugen?

Zunächst möchte ich meine Augen dafür öffnen, welche Betrugsmethoden in diesem Bereich liegen.

Zuerst der Laser. Jetzt kaufen viele Salons billige chinesische Dioden, die unwirksam sind. Sehr oft in solchen Salons prohibitiv niedrige Preise für Verfahren, zum Beispiel 200 Rubel für die Oberlippe. Wenn dies keine Aktie, sondern ein regulärer Preis ist, sollten Sie gewarnt werden.

Zweitens muss bei Lasern ein Teil (eine Lampe oder ein Griff als Ganzes) ausgetauscht werden. Zum Beispiel, in unserem Laser muss der Griff alle 350-400 tausend Blitze geändert werden, da die Lampenleistung sinkt, und damit das Ergebnis des Verfahrens. Aber viele skrupellose Salons vernachlässigen dies und glänzen mit "leeren" Lampen. Der Effekt ist der gleiche wie zu Hause unter der Glühbirne.
Besonders clevere Salons machen die ersten 1-2 Sitzungen an einem normalen Laser, so dass der Klient den Effekt sieht, und dann können sie in der 3-4 Sitzung einen "leeren" Griff machen. Infolgedessen ist eine Person überzeugt, dass die Sache in seinen Eigenschaften ist, und nicht in den Fehlern der Ausrüstung, weil zuerst der Effekt war.

Drittens führen skrupellose Salons Verfahren aus, trotz offensichtlicher Anzeichen, dass die Laserhaarentfernung für den Kunden nicht geeignet ist. Eines Tages bat uns ein Mädchen, sie aus den Haaren an ihren Händen zu retten. Sie ging 1,5 Jahre in eine teure Klinik und bekam keine Wirkung. Auf den ersten Blick wurde alles klar: Sie hatte weiße durchsichtige Haare. Als wir sagten, dass im Prinzip kein einziger Laser solche Haare nimmt, war sie schockiert und sagte, dass sie schon ein Auto für das Geld kaufen könne, das sie in dieser Klinik hinterließ.

Oder noch ein Fall. Ein sehr dunkler Mann kam mit schwarzen Haaren auf seinem Rücken, Bauch und Brust. Der Meister bemerkte, dass sie bereits Stoppeln anbauten und fragte, was sie vorher getan hatten. Der Kunde sagte, dass er bereits zum Laser gegangen sei. Der Meister schlug vor, dass es wahrscheinlich 1 Sitzung der Stärke gab, weil das Haar ziemlich dick wurde. Aber der Mann gab zu, dass er bereits 15 Sitzungen in einer teuren Klinik auf Alexandrite gemacht hatte. Sehr wahrscheinlich, um die Haut nicht zu verbrennen (Alexandrit kann die Haare auf der Haut nur bis zum 4. Lichtbild entfernen), haben sie die Kraft auf das Maximum reduziert, aber es war nicht genug, um die Haare zu verbrennen. Infolgedessen begann der Mann unseren Kurs von Grund auf neu. Nach der ersten Sitzung war der Effekt sofort sichtbar und hinterließ etwa 99% der Haare, die sich im aktiven Stadium befanden.

Hier ist, was Sie in keinem Salon sagen werden:

1. Laser-Haarentfernung entfernt Haare nicht für immer. Nur für 12 Monate, in seltenen Fällen bis zu 5 Jahren. Wir können das für immer sagen, aber vorbehaltlich unterstützender Verfahren. Nach einiger Zeit wachen noch einige Haare auf.

2. Laser Haarentfernung ist überhaupt nicht schmerzfrei - Empfindungen werden immer noch unangenehm sein. Der Unterschied ist nur in Kraft: vom Kribbeln, wie in der Elektrophorese, bis zu Verbrennungen.

3. Von einigen Lasern kann das Haar dunkler werden als sie waren. Mit diesem Effekt sind unsere Experten kürzlich konfrontiert worden. Appellierte an die Mädchen, die, nachdem sie andere Salons statt einer Pistole in den Hüften besucht hatten, anfingen dunkles Haar zu wachsen. Kollegen haben mir erzählt, dass das nach Alexandrit leider manchmal passiert.

4. Bevor der ganze Körper epiliert wird, versuchen Sie einen Laser auf einer kleinen Hautpartie. Wir führen zum Beispiel eine kostenlose Testfahrt durch - das ist, wenn Sie eine Achsel tun können, sehen, was in 2-3 Wochen passiert, und wenn das Ergebnis zu Ihnen passt, dann kommen Sie zu uns für eine ernsthafte Prozedur.
Und mehr. Einige Kunden sagen, dass Sie einen Laser finden müssen, der zu Ihnen passt. Also versuch es anders. Wir hoffen, dass der Softlasersalon Ihr "eigener" Platz für Sie wird.

Welche Haarentfernung ist für helles, graues und rotes Haar geeignet?

Die glücklichen Besitzer von blonden Locken, funkelnden roten Strähnen und den edelsten grauen Haaren stehen vor der Tatsache, dass bei dem Versuch, mit ungewollter Haut am Körper oder Gesicht fertig zu werden, die Ergebnisse viel zu wünschen übrig lassen, falls vorhanden.

Von überall her gibt es schrille Versprechungen von sofortiger Wirkung mit einem ganz angenehmen Verfahren.

Immer mehr magische Maschinen mit erstaunlichen Innovationen, die mit blinkenden Versprechungen und verlockenden Details ausgestattet sind, kommen ständig auf den Markt.

Angesichts des öffentlichen Interesses an wissenschaftlichen Fakten werfen Unternehmen überlastete Kunden mit Forschung und Patenten aus.

Die verwirrten Salonbesitzer und verblüfften Kunden eilen zu Innovationen in der Hoffnung auf ein Wunder, um sich wieder ärgerlich davon zu überzeugen, dass sie große Banknoten und Zeit verschwenden.

Es sieht so aus, als würde ein Eichhörnchen in einem Rad an einer Stelle laufen...

Was sind die besonderen Eigenschaften von blonden Haaren und ist es möglich, sie für immer zu entfernen?

Wie Sie wissen, hat die Natur keine Mängel, und die ganze Farbvielfalt ist wunderschön.

Foto von www.shutterstock.com

Jedoch haben blonde Haare ihre eigenen Eigenschaften, und wie man sie effektiv entfernt, die Marketing-Falle vermeidend, versuche unten zu verstehen.

Um dies zu tun, erinnern wir uns an die Struktur der Rute und Merkmale der Pigmentierung, verwerfen die wichtigsten Epiliermythen und verweilen an den Techniken, die für Sie geeignet sind.

In diesem Artikel werden wir uns nur mit Problemen der langfristigen oder endgültigen Haarentfernung befassen und temporäre Ansichten für eine andere Zeit verlassen.

Was macht Haarfarbe?

Warum können manche Leute von einem völlig schwarzen Mopp rühmen, andere tragen aschige Locken und manche haben orangefarbene Haare?

Eine breite Palette von Farben hängt von der Kombination zweier natürlicher Farbstoffe ab - Eumelanin (schwarz-braun) und Pheomelanin (gelb-rot).

Ein interessantes Merkmal des ersten ist, dass es körnig verteilt ist, das heißt ungleichmäßig, und das zweite den Raum gleichmäßig ausfüllt.

Offensichtlich ist Eumelanin für den Bereich der dunklen Farbtöne verantwortlich, und in Abwesenheit davon erscheint ein natürliches Blond.

Und mit der aktiven Synthese von Phäomelanin beobachten wir verschiedene Variationen der feurigen und kupfernen Titian-Locken.

Die Ursache dieser Verteilung liegt offensichtlich in der Genetik.

Ein zusätzlicher Einfluss auf diesen Faktor hat einen Zustand von Hormonen.

Mit zunehmendem Alter wird das Pigment nicht mehr produziert, wodurch der Stab fast weiß bleibt - das ist die wahre Farbe von unbemaltem Keratin.

Dennoch beobachten wir oft, dass der Farbton an verschiedenen Stellen des Körpers unterschiedlich ist. Dies liegt an der unterschiedlichen Aktivität der Follikel.

Darüber hinaus kann sich die Farbe während des gesamten Lebens als Folge von hormonellen Veränderungen, Einnahme bestimmter Medikamente, Stress, Ernährungsgewohnheiten und anderen zahlreichen Faktoren ändern.

Lichtstäbe sind dünner als dunkle Stäbe, aber ihre Anzahl ist größer.

Aber ein Mensch kann nicht nur im Laufe der Jahre grau werden, sondern auch unter dem Einfluss äußerer und innerer Faktoren. Zum Beispiel werden Vegetarier früher wegen eines Mangels an Protein und Vitaminen grau.

Starker Stress kann zu einer fast sofortigen Aufhellung der Frisur führen. Diese Liste enthält auch eine Reihe von Krankheiten, UV-Strahlung und andere.

Was bewirkt, dass Haare hin und herwachsen?

Nachdem wir uns mit Fragen der natürlichen Palette beschäftigt haben, schieben wir den Rand des Auges auf einen interessanten Aspekt des Wachstums unseres "Helden".

Was oder wer ist verantwortlich für das ständige Auftreten unerwünschter Kopien auf der Oberfläche?

Die gesamte Struktur kann grob in zwei Teile unterteilt werden: Das Unbelebte ist das, was wir auf der Oberfläche sehen, und das Lebendige ist die gesamte Wurzelstruktur, die sich in den Tiefen der Dermis befindet.

Die Struktur des ersten stört uns nicht wirklich, da dies die Methodenwahl nicht beeinflusst.

Das einzige, was im Verlauf unserer Erzählung wichtig sein wird, ist der Kern des Stabes, der aus Keratin besteht.

Dieses Protein weigert sich kategorisch, als Leiter für alle Arten von Elektrizität und Ultraschall zu dienen. Erinnere dich an diese Tatsache! Er wird immer wieder nützlich sein, um Täuschungen aufzudecken.

Wir gehen weiter, oder besser, tiefer. All dieses Design wächst aus der Tasche, die sich in der Vertiefung der Haut befindet.

Gekrönt wird diese Arbeit von einer Papille, in die winzige Blutgefäße passen, die das Neugeborene sanft mit Nahrung versorgt und danach aufräumt.

In der gleichen Papille ist ein Detail - Keimmatrix, verantwortlich für die Produktion einer neuen Generation.

Aber was wirklich ungewöhnlich ist, ist, dass die Natur die Hauptzellen rational in einem kleinen Abstand gehalten hat - von der Seite, in der Vertiefung unter dem Muskel, der die Haare hebt.

So gibt die Matrix ein Signal, durch das die Stamm- "Kerle" zur Papille eilen und sich multiplizieren, in einen neuen Embryo verwandeln. Dies ist der zweite wichtige Punkt, der dann für das Verständnis der Kampfmethoden benötigt wird.

Foto von basicmedicalkey.com (mit unseren Ergänzungen)

Mit Wissen werden wir uns nun mit bekannten Methoden und Werbeversprechen vertraut machen.

Eine kurze Geschichte von "Sensationen" im Kampf mit blonden Haaren

Die höchste Nachfrage und der bekannte Schmerz der meisten Techniken regen die Erfinder aktiv dazu an, nach weniger empfindlichen Alternativen zu suchen.

Der erste Boom fand 1959 statt, als die elektrische Pinzetten-Technik patentiert wurde und als schmerzlose und dauerhafte Alternative zur Elektrolyse weithin bekannt wurde.

In den nächsten 20 Jahren erlebte die Welt eine unglaubliche Welle der Beliebtheit dieser Pinzetten.

Ihre Essenz bestand darin, den Keim mit einem Werkzeug in der Art des Standardziehens zu ergreifen und dann einen Strom durchzulassen, der die Glühbirne erhitzen und alles auf den Boden "verbrennen" sollte.

Dieses Produkt hat Rekorde in der Höhe des verdienten Geldes gebrochen. Es wurden auch professionelle Versionen dieses Systems veröffentlicht, mit denen Kosmetologen in Kliniken arbeiteten.

Später wurden kleine Änderungen im Betrieb dieses Mechanismus vorgenommen: Der physikalische Einschlag wurde durch eine spezielle Elektrodenelektrode geliefert, ein transparentes Gel wurde zwischen ihm und der Haut angebracht, und ein Gleichstrom wurde angelegt, ähnlich der medizinischen Elektrophorese.

Diese Modifikation wurde perkutane Elektrolyse genannt.

Foto von www.shutterstock.com

Diese wundervollen Maschinen werden bis heute verkauft. Aber das wäre zu schön um wahr zu sein.

Erinnern Sie sich, wir diskutierten das wichtigste strukturelle Material - Keratin, und berührten seine Eigenschaften - die minimale Leitfähigkeit?

In Anbetracht dieser Tatsache wird nichts in die Wachstumszone gelangen, und dementsprechend wird es nichts mit unerwünschten "gutaussehenden Männern" zu kämpfen geben.

Mit anderen Worten, es ist ein zeitaufwendiges und ziemlich teures Verfahren zum Zupfen von Augenbrauen, Schnurrbärten und anderen. Kein wissenschaftlicher Beweis war und ist nicht.

Die amerikanische FDA-Vereinigung hat zweimal behauptet, dass es keinen Beweis für die Wirksamkeit dieser Maschinen gibt.

Eine weitere laute "Sensation" verblüffte die Verbraucher 2005, als das schönste System unter dem Namen Applisonix patentiert wurde.

Das Prinzip der Operation war wie folgt: Ultraschallwellen dringen durch die Zellen der Vegetation in das Grundgewebe ein, werden in Wärme umgewandelt und töten jeden Hinweis auf erneutes Wachstum.

Ganz ähnlich wie beim bisherigen "Teilnehmer" durch die Anwesenheit von Pinzetten ist nur Ultraschall statt Strom beteiligt.

Foto von www.shutterstock.com

Die Slogans waren sehr laut: "keine Schmerzen, Hautreaktionen." Pseudowissenschaftliche Untersuchungen, die vom Hersteller finanziert wurden, wurden ebenfalls zitiert.

Das neue Gerät konnte den Markt nicht erschüttern, und die Manager beeilten sich, eine Neuheit zu erwerben, indem sie alle ihre Kunden auf Innovationen umstellten.

Nach drei Jahren verschwand AppliSonix plötzlich zusammen mit der Firma, der Website und allen Werbemitteln aus den Augen und hinterließ verblüffte und boshafte Salonmanager in einer Firma mit wütenden Patienten, denen Geld und Ergebnisse fehlten.

Es stellt sich heraus, dass alles ganz einfach ist - Horn "Ziegel" wissen einfach nicht, wie man Ultraschall und alle Arten von Strom leitet.

Es gab Versuche, dasselbe Muster und Infrarotstrahlung sowie Hochfrequenzwellen zu verwenden. Die Essenz wurde auf eine Sache reduziert - es gab keine verständliche Forschung, aber die ziemlich aggressive Politik der Werbung gepaart mit hellen Videos, Magazineinlagen und Flackern im Internet war verrückt.

Alles endete ziemlich banal: Nachdem sie eineinhalb Jahre bestanden hatten, gingen die Firmen bankrott und ließen die ratlose Öffentlichkeit ohne Mittel, aber mit Haaren zurück.

Um vergangene, gegenwärtige und wahrscheinlich zukünftige Gimmicks zu vermeiden, sollten wir ein Regelwerk für das Management entwerfen.

  1. Das Haar ist kein Leitfaden! Punkt. Durch sie ist es unmöglich, etwas zu verpassen - weder aktuelle noch mechanische Vibrationen. Das einzige, was die Struktur erwärmt, ist die Lichttechnik, aber gleichzeitig muss die Vegetation dunkel sein. Darüber wohnen wir weiter.
  2. Schmerzlosigkeit ist unmöglich! Leider ist es unrealistisch, den Spross zu entfernen, ohne unangenehme Empfindungen zu verursachen. Denken Sie darüber nach, denn es gibt eine Verletzung - wie kann das unsensibel sein? Wenn Sie einen weiteren Appell über eine angenehme Sitzung sehen, denken Sie mehrmals nach, bevor Sie Ihr hart verdientes Geld investieren.
  3. Freie Ausgangsstange aus den Tiefen der Haut. Wenn Sie bei einem Spross die Epidermis Pickel hinter sich aufsteigen sehen, ist dies das Hauptsignal, dass die Wurzel nicht betroffen ist.
  4. Erfahren Sie die Geschichte der Methode. Das ist ein langweiliger Punkt, weil Sie eine Sensation wollen: um die Wirkung schnell, schmerzlos und interessant und vorzugsweise auch kostengünstig zu bekommen.

Aber die traurige Wahrheit ist, dass Effizienz und Sicherheit im Laufe der Jahre und Jahrzehnte getestet und getestet wurden. Sei nicht faul, dich mit unabhängigen Leuten zu beraten, Artikel zu lesen und dich mehrmals zu informieren.

Ich möchte wirklich glauben, dass diese Gegenstände helfen werden, die Mythen schnell zu besiegen und zu entlarven, um die verdienten Münzen und die kostbare Zeit zu retten.

Zerstreute Geschichten und Legenden, es ist Zeit verifizierte Methoden. Fangen wir mit dem Licht an.

Ist die Laser-Haarentfernung für blondes Haar geeignet?

Die optische Gruppe (Laser- oder IPL-Photoepilation) hat die Köpfe der besten Vertreter in fast allen Bereichen des Lebens erfasst.

Aber hier ist es voll gerechtfertigt. Der Laser wurde von Einstein selbst in der Theorie vorhergesagt und wurde praktisch am Ende des letzten Jahrhunderts geschaffen. Und fast sofort Anerkennung gewonnen.

Im Wesentlichen ist es ein konzentrierter Strahl der stärksten Energie einer genau definierten Wellenlänge. Und sein Cousin - IPL - deckt eine ziemlich breite Palette von Farben ab. Aber die Idee ist in beiden Fällen sehr ähnlich.

Beide Energiearten haben die Eigenschaft, vom dunklen Pigment Eumelanin absorbiert zu werden.

Die von den Granulaten aufgenommene Energie wird in Wärme umgewandelt. Die Zellen erhitzen sich und werden selbst zu einer "Massenvernichtungswaffe", die ihre unmittelbaren Nachbarn schädigt.

Dieser Prozess ist durch die Definition der selektiven Photothermolyse bekannt.

Der verletzte Follikel ist lange wiederhergestellt und führt nach langer Zeit zu einem "schwachen Baby". Mit anderen Worten, die Haarentfernung erfolgt für einen bestimmten Zeitraum (bis zu mehreren Monaten), danach erscheint eine ausgedünnte Probe.

In diesem Aspekt müssen wir einige Punkte hervorheben: Erstens sind diese Techniken nicht in der Lage, das Leiden für immer von unerwünschter Deckung zu retten.

Das Ergebnis ist nur in der Verringerung der Wachstum und Ausdünnung "Kinder".

Vorhin haben wir eine interessante Sache über die Lagerung von Stammzellen aus dem Zentrum gelernt. Die Hitze reicht also nicht aus, um zu wichtigen Formationen zu gelangen, und das bedeutet, dass die Haare erscheinen und der Vorgang wiederholt werden muss.

Zweitens betrifft jede Lichtquelle nur dunkle Objekte, dh Blondinen, Rothaarige oder ergraute Gesichter erhalten kein Ergebnis.

Der Grund dafür ist offensichtlich - ihnen fehlt der Hauptabsorber - schwarzes Pigment. Nur er kann Wärme an das Objekt abgeben. In den obigen Zeichen wird die Energie einfach über die Oberfläche verteilt und verursacht sogar negative Effekte aufgrund der Absorption durch die Haut selbst.

Die Wissenschaftler berücksichtigten die Ineffizienz der Optik für helle Menschen und beschlossen, die bekannte Methode der Hochfrequenzdiathermie mit den oben beschriebenen Lichtstrahlen zu kombinieren.

Es stellte sich heraus, dass es ein interessantes System namens ELOS ist. Die Idee seiner Arbeit ist es, den Stab mit optischer Strahlung zu erhitzen, und dann, auf dem erhitzten Weg, dem Gesetz des geringsten Widerstandes folgend, fließt ein Strom, der schließlich die Wurzel zerstört.

Laut Versprechungen wurde diese Kombination mit dem Ziel geschaffen, Kunden mit blonden Haaren in ihre Listen aufzunehmen.

Allerdings sind die Ergebnisse im Moment eher zweideutig (Sie können hier einen Artikel über diese Methode lesen), und es macht Sinn, ein wenig auf langfristige Ergebnisse zu achten.

Elektrisches blondes Haar der Haarentfernung für immer

Gibt es wirklich keine vernünftige und zuverlässige Behandlung für Träger natürlicher Schönheit?

Natürlich gibt es eine Lösung! Die Ausrüstung, die alle Anforderungen einer zuverlässigen Methode erfüllt, ist seit mehr als 100 Jahren auf dem Markt, hat Höhen und Tiefen erlebt, kehrt aber im Moment rechtmäßig auf den Markt zurück und erobert wieder die Positionen, die sie hinterlassen hat.

Es geht um Elektrolyse. Der Meister führt vorsichtig eine spezielle Sonde in den Mund des Sprosses ein, liefert Elektrizität, die direkt und indirekt die gesamte Struktur einschließlich der Stammelemente, der Follikelpapille und der Gefäße zerstört.

An dieser Stelle erscheint im Laufe der Zeit eine winzige Narbe. Nichts wird jemals wieder von diesem bestimmten Ort aus wachsen.

Heute ist es der einzige Weg, um das Problem vollständig und vollständig loszuwerden. Die FDA bestätigte die Einzigartigkeit der Behandlung, um die Abdeckung vollständig zu eliminieren.

Und natürlich ist Elektrizität in der Farbe der Natur absolut kein Unterschied - sie wird ausnahmslos für jeden gleich wirksam sein, da der Leiter eine Nadelsonde ist und nicht das Haar selbst.

Nachdem wir die Ursprünge einer bestimmten Farbe geklärt und die grundlegenden Momente der Struktur und Physiologie des Haares herausgefunden hatten, durchliefen wir eine moderne Reihe von Möglichkeiten, unerwünschte Elemente zu bekämpfen.

Auf diese Weise wurden völlig untätige "Wunder", effektive Optionen, aber nur für Brünetten geeignet, beseitigt, und es blieb eine Methode übrig, die alle Anforderungen der End-Epilation erfüllt: sie hat eine Langzeitgeschichte mit nachgewiesener Wirksamkeit und Sicherheit, weltweit bewährt, wirksam für alle Arten und alle Zonen und, am wichtigsten, bringt Erfolg für das Leben.

Kosmopolitisch

4 Arten von Haarentfernung, die für immer Haare loswerden

Den Rasierer und die Creme für die Enthaarung zu vergessen, ohne die Hilfe von Profis nicht zu tun. Wir haben uns entschieden, herauszufinden, ob das Spiel die Kerze wert ist und ob es möglich ist, die Haut für das Leben vollkommen glatt zu machen.

Elektrolyse

Heute betrachten viele diese Methode als obsolet, aber wir empfehlen dringend, sie nicht abzuschreiben, weil sie keine Konkurrenten in Bezug auf Effizienz hat.

Wie funktioniert es? Der Meister führt eine spezielle Nadel in den Haarfollikel ein und zerstört sie mit einer Stromentladung. Danach müssen die Haare mit einer Pinzette entfernt werden, während sie ohne Anstrengung ausgeht. Wenn du merkst, wie der Meister es herauszieht, bedeutet das, dass etwas schief gelaufen ist, und ein neues wird definitiv an diesem Ort erscheinen.

Wer ist geeignet? Diese Methode funktioniert auf jedem Hauttyp und entfernt sogar vollständig blondes Haar, das andere Arten der Epilation nicht bewältigen können.

Das tut weh? Vor einer Sitzung werden die notwendigen Zonen am häufigsten mit Lidocain anästhesiert. Aber mit erhöhter Empfindlichkeit werden Sie immer noch unangenehm sein. Der gesamte Prozess dauert im Durchschnitt von einer halben Stunde (der Bereich über der Oberlippe) bis zu vier Stunden (Epilation der Beine). Das Verfahren ist schmerzhaft, aber die Bemühungen werden fast immer mit perfekter Glätte belohnt. Die Hauptsache ist nicht, ein Datum für die nächsten Tage zu machen: kleine Krusten bleiben auf der Haut. Sie sollten nicht berührt werden.

Laser-Haarentfernung

Das Verfahren ist nahezu schmerzfrei und benötigt weniger Zeit als das vorherige. Die Haut wird nicht beschädigt, also können die Folgen keine Angst haben.

Wie funktioniert es? Der Laserstrahl erwärmt das Haar und zerstört sowohl das Follikel als auch das Gefäß, das es versorgt. Nach dem Eingriff bleiben die Haare auf der Hautoberfläche. Es ist sehr wichtig, anderthalb bis zwei Wochen zu warten, ohne sie herauszuziehen und nicht mit Wachs zu entfernen, damit sie von selbst herausfallen. Die Sitzung dauert ein wenig: Die Beine sind 20 Minuten lang, die Beine sind komplett 40, und die Bikinizone kann in nur 10-15 gemacht werden. Es gibt verschiedene Arten von Lasern, die sich in der Wellenlänge des emittierten Lichts und der Impulsdauer unterscheiden. Lassen Sie uns die Vorteile von jedem verstehen.

Was sind die Kontraindikationen? Die häufigsten sind Hautkrankheiten, Diabetes, Schwangerschaft und Stillzeit, multiple Muttermale, Allergien im akuten Stadium, Verbrennungen, Abschürfungen, Kratzer, Herpes, Onkologie.

Gibt es Risiken? Wählen Sie sorgfältig eine Klinik und einen Meister aus. Nach dem Eingriff hat eine nicht professionelle Kosmetikerin oder ein fehlerhaftes Gerät die Chance, schwere Verbrennungen zu bekommen oder das Auftreten von Pigmentflecken zu provozieren.

Alexandrit

So genannt wegen der Verwendung von Kristall Alexandrit mit Chrom angereichert. Im Gegensatz zu anderen brennt es Haare auf der Oberfläche, so dass die Haut sofort nach dem Eingriff glatt ist. Es gilt als ideal für den Bereich oberhalb der Oberlippe.

Wer ist geeignet? Weißhäutige Brünetten, da die Strahlung von Zellen absorbiert wird, die Melanin enthalten. Je dunkler und zäher das Haar ist, desto deutlicher ist der Effekt. Es ist besser, den Kurs zwei Wochen vor oder nach dem Sonnenbad zu beginnen - das Risiko von Verbrennungen ist höher als bei anderen Lasern.

Das tut weh? Der Blitz wird von einem kalten Luftstrom begleitet, so dass er leicht verträglich ist und sogar die Besitzer von überempfindlicher Haut sich wohl fühlen.

Diode

Es gilt als absolut sicher. Das Programm wird einfach blockiert, wenn das System den geringsten Zweifel an der Korrektheit des Verfahrens hat. Die Haare verschwinden 10-14 Tage nach der Sitzung von der Haut.

Wer ist geeignet? Die meisten Geräte funktionieren auch auf gegerbter Haut, es reicht, dass 3-5 Tage nach Sonnenexposition vergeht.

Das tut weh? Eine Ablenkung - Vakuumdüsen, Kühlsysteme - helfen, Schmerzen zu minimieren. Das Maximum, das Sie fühlen können, ist Erwärmung der Haut und ein leichtes Kribbeln. Rötung wird in einer Stunde vergehen.

Neodym

Die Neodym-Laserstrahlung wird von Melanin nur schlecht aufgenommen und von Hämoglobin gut aufgenommen. Daher wird sie zur Behandlung von Blutgefäßen, Entfernung von Tätowierungen und zur Verjüngung eingesetzt.

Wer ist geeignet? Das System wurde ursprünglich für dunkelhäutige und dunkelhäutige Menschen entwickelt, daher ist auch eine Bräune dafür kein Hindernis. Sitzungen können sogar im Sommer durchgeführt werden. Mixed-Typ-Geräte kombinieren Alexandrit und Neodym-Laser, so dass sie Haare jeder Dicke entfernen.

Das tut weh? Die Geräte der neuesten Generation sind mit einem Kühlsystem ausgestattet und Sie werden wahrscheinlich keine Beschwerden haben.

Photoepilation

Dieses Verfahren wird helfen, ein schnelles sichtbares Ergebnis zu erzielen, aber um Haare vollständig loszuwerden, müssen Sie eine Menge Geduld haben.

Wie funktioniert es? Die Lampen werden mit intensivem gepulstem Licht entfernt. Der Ausbruch "tötet" das Haar, wenn es in der Wachstumsphase ist, und in den nächsten 20 Tagen fällt es aus. Der Trick besteht darin, diese Phase zu erfassen. Sonst erscheint das Haar wieder, nur dünner und leichter, es wird fast unmerklich, aber nicht vollständig entfernt.

Wer ist geeignet? Vor allem Brünetten. Es ist wichtig, dass das Haar dunkler als der Hautton ist, also wenn Sie blond gebräunt sind, dann ist diese Methode definitiv nicht für Sie. Und bedenken Sie, dass der gesamte Verlauf der Photoepilation ziemlich lang ist und durchschnittlich zwischen 6 Monaten und einem Jahr dauert.

Das tut weh? In der neuesten Generation von Geräten durch das Kühlsystem, die den Prozess fast schmerzfrei macht. Es bleibt eine Klinik zu finden, in der die neuesten Geräte installiert sind. By the way, jedes professionelle Gerät von der American Health Association FDA genehmigt. Dies bedeutet, dass die Methode sicher und effektiv ist. Bitten Sie darum, den Pass des Geräts zu zeigen. Das Fehlen eines Dokuments ist eine grobe Verletzung.

Elos Epilation

Für eine lange Zeit galt als sehr effektiv und sicher. Aber die hohen Kosten und eine große Anzahl von Einschränkungen haben die Anzahl seiner Fans erheblich reduziert.

Wie funktioniert es? Durch die kombinierte Wirkung der Energie des Lichtstrahls und des elektrischen Stromes (Electro Optical Synergy) werden Haare in der Wachstumsphase zerstört. Äußerlich

Das Verfahren unterscheidet sich nicht von Foto oder Laser. Manchmal bleibt ein kleines Ödem auf der Haut, das normalerweise während des Tages abklingt - dies ist auf die Verwendung von Strom zurückzuführen. Es gibt bei dieser Methode oft Rabatte und Promotionen. Seien Sie aufmerksam, manchmal skrupellose Salons sparen auf rechtzeitigen Ersatz der Düse und reduzieren die Kosten des Verfahrens durch die Verwendung der alten.

Wer ist geeignet? Für ein spürbares Ergebnis ist ein starker Kontrast zwischen Haut und Haar erforderlich. Und denken Sie daran: Die Prozedur kann nicht durchgeführt werden, wenn Sie gerade vom Strand mit einer starken Bräune zurückgekehrt sind oder zum Meer gehen. Elos Haarentfernung kann in diesem Fall eine Verletzung der Pigmentierung verursachen.

Das tut weh? Als diese Methode in Russland erschien, wurde sie als völlig schmerzfrei positioniert. Aber in Wirklichkeit hängt alles von Ihrer angeborenen Schmerzschwelle ab. In jedem Fall wird der Meister zuerst Anästhetikum auf die behandelte Fläche auftragen. Aber viele geben zu, dass nach dieser Prozedur das Verfahren schwer zu ertragen ist.

Achselhöhle auf dem Traumbuch

Wie man die Haare an den Händen aufhellt