Laser-Haarentfernung Hände: die Vorteile der Methode und Kontraindikationen für das Verfahren

Es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen, besonders Frauen, sorgfältig auf die exponierten Teile ihres Körpers achten. Heute haben einige Frauen aufgrund der schlechten Ökologie und hormonellen Störungen eine dichte Vegetation an ihren Gliedmaßen. Ein solches Problem lässt die Geschlechter Lösungen in dieser Angelegenheit suchen.

Moderne Kosmetologie bietet viele verschiedene Methoden zur Haarentfernung, und eine davon ist Laser-Haarentfernung. Dieses Verfahren, das Ihre Griffe glatt und sanft macht, ist am effektivsten im Vergleich zu anderen Möglichkeiten, den Körper von Haaren zu befreien.

Welche Art von Laser wird zur Haarentfernung verwendet

In der Kosmetologie wurden Lasergeräte verwendet, die sich in der Wellenlänge unterscheiden. Auf sie hängt das Endergebnis des Verfahrens ab.

Betrachten Sie einige Arten von Laser, die behandelt werden können:

  • Diodenlaser. Es ist für jede Haut geeignet. Zur gleichen Zeit kann es verwendet werden, um steifes Haar zu bekämpfen.
  • Alexandrit-Laser. Diese Art von Laser wird verwendet, um blondes Haar zu entfernen, vor allem mit einer starken Empfindlichkeit der Haut.
  • Neodym-Laser. Ein Merkmal dieser Strahlung ist, dass in ihrem Strahl Infrarotlicht ist. Es wird normalerweise zur Epilation von dunklen Haaren auf dunkler Haut verwendet.
  • Rubinlaser. Es wird verwendet, wenn das Haar am Arm dunkel ist und die Haut hell ist.

Welche Zonen können ausgeführt werden?

Die Laserbestrahlung wirkt sich negativ auf die Haarfollikel aus und ist völlig unbedenklich für die Haut. Dies resultiert aus der Tatsache, dass die Zellen, die Melanin enthalten, praktisch keine Laserstrahlung abgeben. Die Keimzone der Follikel stirbt gleichzeitig ab.

Nach einer gewissen Zeit fällt das Haar aus. Dieser Prozess kann in folgenden Bereichen der Hände stattfinden: von der Schulter bis zum Ellenbogengelenk, vom Ellenbogen bis zum Handgelenk, im Bereich der Hände, der Fingerphalangen.

Vorteile

Der Mantel an den Händen kann auf verschiedene Arten entfernt werden. Wenn Sie sie rasieren, wird das neu gewachsene Haar härter und dunkler. Außerdem können ruhende Zwiebeln aufwachen, aus denen junge Haare zu erscheinen beginnen. Nach dem Wachsen kann die Haut rot und in einigen Fällen gereizt werden.

Die beste Option, um Haare an Ihren Händen loszuwerden, ist das Eingreifen von Laserstrahlen. So bleibt die Haut lange schön glatt und schön.

Laser-Haarentfernung der Hände hat genug Vorteile:

  • Ein Lichtblitz kann die Haare aus einem großen Bereich der Hände entfernen.
  • Die Ergebnisse einer Sitzung sind ziemlich hoch.
  • Dieses Verfahren ist völlig schmerzfrei und harmlos.
  • Dank solcher Manipulationen können Sie sogar eingewachsene Haare loswerden.
  • Die Kosten für die Sitzung sind erschwinglich und vollständig gerechtfertigt.

Wie viele Verfahren werden für den Kurs benötigt?

Wenn Sie Ihre Hände der Vegetation für immer reinigen möchten, sollten Sie mehrere Sitzungen der Lasertherapie durchlaufen (von 4 bis 8 Sitzungen). Es gibt eine Pause zwischen den Sitzungen: zu Beginn 4 Wochen, und dann gibt es einen Anstieg mit jedem weiteren Verfahren. Als Ergebnis werden Sie in ein paar Monaten samtige Haut Ihrer Hände bekommen und für immer die verhasste Vegetation vergessen.

Bei mehrteiligen Eingriffen empfiehlt es sich, Schönheitssalons zu wählen, die auf die Lasertherapie spezialisiert sind. Solche Einrichtungen sind mit innovativen Geräten ausgestattet und die Verfahren werden von qualifizierten Spezialisten durchgeführt.

Kontraindikationen für

Dank der Laser-Haarentfernung können Sie lange Kleidung tragen, ohne Ihre Hände zu bedecken, was perfekt aussieht. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, ist es empfehlenswert, Bewertungen von Frauen zu lesen, die diese Methode bereits benutzt haben und lästiges Haar losgeworden sind. Aber vergessen Sie nicht, dass Laser-Haarentfernung, sowie viele andere kosmetische Verfahren, einige Kontraindikationen hat.

Dies bedeutet, dass nicht jeder Mensch einen Laserstrahl verwenden kann:

  • Setzen Sie die Haut nicht der Laserhaarentfernung aus, wenn sie mit einer frischen Bräune bedeckt ist.
  • Kontraindikationen für das Verfahren sind eine große Anzahl von Muttermalen und Pigmentierung im Bereich der Strahlenexposition sowie verschiedene Hautentzündungen.
  • Bösartige Tumoren, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, virale Läsionen.
  • Es wird nicht empfohlen, während der Schwangerschaft einen Laserstrahl zu verwenden, insbesondere im dritten und vierten Trimester sowie während der Stillzeit des Babys.
  • Auch ist dieses Verfahren nicht für eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber ultravioletten Strahlen vorgeschrieben.

Tut es weh, Hände zu epilieren?

Was den Schmerz anbelangt, sind es wahrscheinlich nur unangenehme Empfindungen. Und dann treten sie am häufigsten bei tiefer Bikini-Epilation oder in der Achselzone auf.

Viel hängt auch davon ab, wie der Patient Schmerzen empfindet. Bei empfindlichen Personen wird eine spezielle Betäubungscreme verwendet. Bis heute ist in den Salons eine verbesserte Methode wie Laser-Haarentfernung mit Kälte aufgetreten.

Das Gerät erzeugt niedrige Temperaturen, die nur die ursprüngliche Struktur der Haare und ihrer Knollen zerstören. Diese Methode gilt nicht für andere Gewebe. Die manuelle Epilation ist in der Regel schmerzfrei und erfordert keine zusätzlichen Anästhesieverfahren. In der Regel wird das oben beschriebene Laser-Haarentfernungsverfahren bei der Behandlung von Bereichen mit empfindlicher Haut angewendet: Bikini, Nacken, Gesicht.

Handenthaarung und Handpflege nach der Laser-Haarentfernung

Im Gespräch werden häufig Ausdrücke wie Enthaarungs- und Haarentfernungshände verwendet. Mal sehen, ob es einen Unterschied in ihnen gibt. Handenthaarung ist die Entfernung von Haaren, die über der Haut sind. Diese Methode, mit unnötiger Vegetation auf dem Körper umzugehen, kann zu Hause durchgeführt werden. Für dieses Verfahren wurde hauptsächlich ein Rasiermesser oder eine spezielle Creme verwendet. Depilation bezieht sich auf billige Haarentfernungsmethoden.

Sein Hauptnachteil ist, dass es in 3-4 Tagen wiederholt werden muss. In Schönheitssalons wird ein solches Verfahren ebenfalls durchgeführt. Wenn möglich, können Sie eine effektivere Methode zur Haarentfernung wählen.

Die Epilation unterscheidet sich darin, dass der Follikel, wenn er einem Laserstrahl ausgesetzt wird, stirbt und infolgedessen alle Haare in dem behandelten Bereich. Dieses Verfahren wird nur von einem Spezialisten in spezialisierten Salons durchgeführt, die mit Lasergeräten ausgestattet sind. Der Hauptvorteil dieser Methode ist die Entfernung der Vegetation auf der Haut für immer.

Vor und nach der Laser-Haarentfernung

Die Verwendung von Laserstrahlen gilt als eine der effektivsten Methoden zur Bekämpfung der Kopfhaut auf der Haut. Nach ein paar Sitzungen bekommen Sie glatte Haut in jedem Bereich des Körpers. In diesem Fall ist der Lasereffekt für die menschliche Gesundheit unbedenklich. Bevor Sie mit diesem Verfahren fortfahren, wird empfohlen, die Haut nicht dem Sonnenlicht auszusetzen.

Auch können Sie keine Haarentfernung durchführen, die die Birne zerstören kann. Wenn die Größe der Haare lang ist, dann müssen Sie zuerst ein Verfahren wie Handenthaarung durchführen. Nachdem ihre Größe 3-4 mm erreicht hat, können Sie mit der Laser-Haarentfernung fortfahren. Nach dem Lasereingriff wird gewöhnlich eine Rötung beobachtet, die bald vorüber ist.

Während der Rehabilitationsphase sollten Sie einige der von Ihrem Arzt verordneten Regeln befolgen:

  • Für 2-3 Wochen nach der Sitzung können Sie die Hände des Sonnenlichts nicht aussetzen.
  • Die gleiche Zeit, um Sonnencreme im Fall von bloßen Händen zu verwenden.
  • Nach den Manipulationen ist es unmöglich, heiße Bäder zu nehmen oder Saunen für bis zu 10 Tage zu besuchen.

Vorbereitung für Laser-Haarentfernung

Damit das Verfahren mit einem wahrscheinlichen Ergebnis abläuft, sollte es speziell trainiert werden, bevor es beginnt. Zuerst müssen Sie einen Dermatologen aufsuchen. Wenn Sie keine Kontraindikationen haben, gibt er Ihnen die Erlaubnis, sich einer Lasertherapie für Ihre Hände zu unterziehen.

Bevor Sie in den Salon auf der Haut der Hände gehen sollten nicht die Sonnenstrahlen fallen. Tatsache ist, je heller die Haut, desto besser wirken die Laserstrahlen auf die Haare. Deshalb empfiehlt sich ein solches Verfahren im Herbst / Winter. 3-4 Tage vor Beginn der Haarentfernung sollte die Verwendung von Kosmetika auf Alkoholbasis eingestellt werden. Kann nicht auf die Hände einer Creme aufgetragen werden. Im Falle einer Antibiotikabehandlung müssen Sie den Empfang 2 Wochen vor dem Besuch des Salons unterbrechen.

Handpflege nach der Laser-Haarentfernung. Nach der Lasertherapie für 3-5 Tage ist es notwendig, eine beruhigende Creme auf die Haut der Hände aufzutragen: "Panthenol", "Bepanten", usw. Bei Hauttrocknung kann es bis zu 3 Mal täglich mit speziellen Cremes befeuchtet werden.

In diesem Fall sollte die gesamte Creme eine völlig leichte Textur haben. Andernfalls verstopfen sie einfach die Poren, und die Haut wird mit Akne bedeckt sein. Zu jedem Zeitpunkt des Jahres nach der Manipulation sollten die Hände vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Bevor Sie nach draußen gehen, behandeln Sie sie besser mit Sonnencreme. In diesem Fall sollten Produkte mit Zinkoxid und Titandioxid bevorzugt werden. Sie müssen solche Cremes für mindestens 3 Monate verwenden.

Vergleich mit alternativen Methoden

Heute gibt es viele Innovationen zur Haarentfernung: Laserstrahlen, Lichtströme, elektrische Entladungen. Die gebräuchlichste Methode, mit der Vegetation umzugehen, ist das Rasieren.

Es ist preiswert und erschwinglich. Allerdings hat er einen wichtigen Nachteil: Seine Haare beginnen am zweiten Tag zu wachsen. Außerdem werden sie dunkler und dicker.

Manche Frauen entfernen ihre Haare mit einer Pinzette, einem Epiliergerät oder Wachs. Es ist sehr schmerzhaft und führt nicht zum gewünschten Effekt. Epilation mit einer speziellen Creme kann Haare aus den Händen für ein paar Wochen beseitigen. Allerdings kann diese Methode oft nicht verwendet werden, so dass diese Cremes toxisch sind und Nebenwirkungen verursachen.

Es ist besser, eine alternative Methode der Haarentfernung - Laser-Haarentfernung zu verwenden. Sein Vorteil ist, dass das Laserlicht in der Lage ist, die Birne zu brechen, wonach das Haar nicht wächst.

Laser-Haarentfernung

  • Ausrüstung: Diodenlaser
  • Preis: ab 1990 reiben.

Hände - einer der offensten Teile des Körpers, der mit Gesten manchmal sogar mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht als das Gesicht. Daher versuchen sie, ihren Händen eine besondere Pflege zu geben. Ein Teil davon ist die Entfernung von vermehrtem Haar. Übermäßige dunkle Haare an den Armen und Unterarmen, die nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen anzutreffen sind, sehen nicht immer ästhetisch ansprechend und attraktiv aus.

Für Männer, die seit kurzem auch auf ihr Image achten, sowie für Athleten, die an Wettkämpfen teilnehmen, ist das Image eines Athleten mit glatter Haut im ganzen Körper wichtig. Sie können die Vegetation auf Ihren Händen mit einem Rasiermesser, Creme, Wachs loswerden, aber all dies wird eine kurzfristige Wirkung haben, daher bietet die moderne Industrie der Kosmetik und Medizin an, die Dienste der Laser-Haarentfernung zu nutzen.

Welche Art von Laser wird zur Haarentfernung verwendet

Schönheitssalons bieten Laser-Haarentfernung mit einem Rubin-, Alexandrit-, Dioden- oder Neodym-Laser. Unter allen angebotenen Optionen gilt Epilation als die sicherste und vielseitigste Methode: Diodenlaser-Haarentfernung, die selbst auf dunkler Haut die Haare entfernt.

Welche Bereiche der Hände können Laser-Laser-Haarentfernung?

Folgende Bereiche der Laserhaarentfernung werden unterschieden:

  • Schulterbereich (Bereich von Schulter bis Ellenbogen)
  • Unterarm (Bereich vom Ellenbogen bis zum Handgelenk)
  • Handfläche
  • Phalangen

Vorteile der Laser-Haarentfernung

  • Die Geschwindigkeit des Verfahrens. Für die Behandlung beider Hände genügen 20-30 Minuten.
  • Der Wirkungsgrad erreicht erstmals 80%, da der Laserpuls eine Richtwirkung hat.
  • Bei sachgemäßer Durchführung ist die Bildung von eingewachsenem Haar, das Auftreten von Verbrennungen, Mikrotubuli, entzündlichen Prozessen etc. ausgeschlossen.
  • Schmerzlosigkeit Dank der integrierten Kühlsysteme finden Laser-Haarentfernungssitzungen mit minimalen Schmerzen statt, die selbst die empfindlichsten Personen leicht vertragen können.
  • Garantierte Ergebnisse und Wirkungsdauer. Nach einer vollständigen Haarentfernung bleibt die Wirkung der glatten Haut mehrere Jahre lang erhalten.

Wie viele Eingriffe sind für den Verlauf der Laserhaarentfernung der Handzone erforderlich?

Je nach Art, Hormonhaushalt und Haardichte können sechs bis acht Eingriffe erforderlich sein. Die Pause zwischen den Verfahren beträgt 1-1,5 Monate. Nach mehreren Jahren mit wiederholtem Verlauf ist es möglich, das vollständige Verschwinden der Haare aus dem behandelten Bereich zu erreichen.

Kontraindikationen für die Laser-Haarentfernung

  • Infektionskrankheiten der Haut (Herpes, Pyodermatitis)
  • Onkologische Erkrankungen
  • Dekompensierter Diabetes
  • Individuelle Intoleranz gegenüber dem Verfahren
  • Sehr dunkle Haut; gebräunte Haut
  • Akute und chronische Hautkrankheiten
  • Frische Bräune
  • Mehrere Flecken und Tätowierungen an Orten, die mit Laserlicht in Berührung kamen
  • Neigung, Keloidnarben zu bilden
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Das Vorhandensein von Verbrennungen, Abschürfungen, Kratzern auf der behandelten Hautoberfläche

Vor und nach der Laser-Haarentfernung

Vorbereitung für Laser-Haarentfernung

Bevor Sie den Schönheitssalon oder das Zentrum für Laser-Haarentfernung besuchen, müssen Sie einige Regeln befolgen:

  • Entfernen Sie die Haare zwei bis vier Wochen vor der Epilation nicht von der Wurzel
  • Sonnenbrand und direkte Sonnenstrahlen 2 Wochen vor dem Eingriff ausschließen
  • lassen Sie die Haare bis zu 1-2 mm wachsen oder schneiden Sie sie auf diese Länge

Handpflege nach der Laser-Haarentfernung

Nach der Laser-Epilation mit dem Laser ist es notwendig, eine spezielle Hautpflege bereitzustellen:

  • schließen Sie direktes Sonnenlicht und UV-Strahlen für 2 Wochen aus (Sie müssen Sonnencreme verwenden)
  • Nach dem Eingriff müssen Sie duschen, um das Gel von der Haut zu waschen
  • zwischen den Haarentfernungen wird empfohlen, die Haare nicht mit Wachs, Pinzette, Epilierer oder Zucker zu entfernen, nur Rasieren oder Enthaaren mit Enthaarungscreme ist erlaubt

Laser-Haarentfernung der Hände, von professionellen Meistern gemacht, ermöglicht es Ihnen, die Glätte der Haut für mehrere Jahre zu genießen.

Laser-Haarentfernung - Überprüfung

Meine Erfahrung mit Laser Haarentfernung. Arten von Lasern - welcher ist besser? Die Vor- und Nachteile dieser Art der Haarentfernung, sowie mein persönlicher Eindruck von diesem Verfahren. Foto der Haut nach dem vollen Kurs.

Ich habe diesen Bericht schon lange über ein nicht neues Verfahren - Laser-Haarentfernung - vorbereitet. Ich habe die Haare auf diese Weise für eine ganze Zeit entfernt, etwa fünf Jahre. Dank der Laser-Haarentfernung gelang es mir, ein heikles Problem um 80% loszuwerden - Haarwuchs an meinen Händen (und ich hatte gerade schwarze Haare dort wachsen), und jetzt mache ich es auch in den Achselhöhlen. Früher, als ich gerade begann, an Laser-Haarentfernungssitzungen teilzunehmen, wurde der Problembereich mit einem Lineal gemessen und die Kosten wurden durch Quadratzentimeter der behandelten Haut berechnet. Dann fühlte ich keinen besonderen Effekt - es schien, dass die Haare einfach mit einem Laser abgeschabt wurden.

Im Moment hat sich die Reihenfolge der Berechnung geändert, jetzt nehmen sie die Bezahlung in Salons entweder aufgrund der Anzahl der Laserblitze oder sofort aufgrund der epilierten Körperstelle auf.

Ich erinnere mich, als ich mich zum ersten Mal dazu entschied, meine Hände mit einem Laser zu epilieren. Rasiermesser befehle ich. Es war unmöglich, offene Blusen zu tragen - am zweiten Tag waren die Stoppeln an den Händen sehr unästhetisch. Die Kosten waren dann für mich hoch - für beide Arme, vom Ellbogen bis zu den Schultern, zahlte ich 8.000 Rubel. Jetzt sind die Preise zwei Mal niedriger. Auch hier kommt es auf die Kabine und Ausstattung an. Ich bedauere das ausgegebene Geld nicht, denn jetzt wachsen die Haare an meinen Händen praktisch nicht mehr, verglichen mit dem, was es früher war - Himmel und Erde.

Tut es weh oder nicht? Ich denke, der Grad des Schmerzes hängt von dem zu enthaarten Bereich ab, vom Laser. In meinen Armen hatte ich fast keine Schmerzen. Plus, die Kühlung funktioniert immer noch an der Ausrüstung, es ist großartig, die Schmerzen zu mildern. Aber die Achselhöhlen sind nicht mehr nur unangenehme Gefühle, aber ich würde sogar sagen, sehr schmerzhaft. Im Allgemeinen ist Schmerz ein sehr individueller Indikator, hier wird jeder seinen eigenen Weg haben.

Laserauswahl. Dies ist vielleicht die wichtigste Phase. Jeder Salon wird Sie für die Ausrüstung loben, die sie haben. Der Hauptindikator für jeden Laser ist die Wellenlänge. Verlassen Sie sich darauf, dass je höher dieser Index ist, desto tiefer dringt der Laser in die Tiefe der Haut ein. Rubin- und Alexandrit-Arten dringen flach ein, dies rechtfertigt ihre eher geringe Effizienz. Ich erinnere mich an eine Freundin, die sich so über Laser-Epilation beschwert hat - sie sagte, dass es wehtat und ihr Haar schnell und wieder in Fetzen wuchs. Hier ist ein anschauliches Beispiel für die Wirkung des Alexandrit-Lasers. Ich unterzog mich einem Verfahren auf einem Diodenlaser, bedauerte meine Wahl überhaupt nicht.

Vorbereitung für die Haarentfernung. Innerhalb von zwei Tagen vor dem Eingriff ist es notwendig, die Haare auf der behandelten Körperoberfläche zu rasieren. Das heißt, für das Verfahren erschien ich mit Haaren etwa 1 mm lang - nur einfach Proklyuvshimis von der Haut. Sonnen Sie sich nicht zwei Wochen vor dem Laser und zwei Wochen nach dem Eingriff! Andernfalls können Verbrennungen und übermäßige Pigmentierung auftreten. Nun, das war kein Problem, ich bin kein Fan von Bräunung.

Das Verfahren durchführen. Legen Sie sich auf die Couch, wenn Sie möchten, können Sie den behandelten Bereich mit einem Spray mit Lidocain popshikat. Das erste Mal, stimme besser zu. Bei der Behandlung der Haut mit einem Laser wird ein leichter Brandgeruch wahrgenommen.

Planen Sie nach dem Verfahren keine wichtigen Besprechungen. Nun, oder nur, wenn der laserbehandelte Bereich außer Sichtweite ist)) Weil die Hände und Achselhöhlen, die ich nach dem Laser hatte, in einer schrecklichen, unattraktiven Form waren - an roten entzündeten Stellen. Aber das lässt sich schnell korrigieren - Panthenol-Creme, auftragen und schon am nächsten Tag sieht die Haut toll aus. Und ja, es ist sehr wichtig - denken Sie nicht, dass Ihre Haut nach ein oder zwei Laser-Haarentfernungs-Verfahren glatt und gesund aussehen wird. Die zusätzlichen Triebe fallen nicht sofort aus, etwa 40% der Haare (in meinem Fall nur eine solche Anzahl) fielen in etwa einer Woche oder zwei aus. Dann begann wieder zu wachsen.

Ich verbrachte 12 Sitzungen in meinen Armen, dieses Glück dauerte fast zwei Jahre. Man muss sich mit Geld und Geduld eindecken, aber am Ende habe ich mein Ziel erreicht - ich habe das Problem der Vegetation auf meinen Händen vergessen, jetzt, wenn mein Haar erscheint, gibt es eine seltene, kurze, transparente Farbe. Ich kann jetzt offene Blusen und T-Shirts tragen.

Winzige braune Flecken, Pigmentierung blieb auf der Haut. Aber sie sind fast nicht wahrnehmbar:

Und statt schwarzen Haaren wie zuvor wächst nur ein leicht wahrnehmbarer Flaum:

Diodenlaser-Haarentfernung. Vorrichtung für das Verfahren, Vorbereitung, wie der Laser arbeitet. Bewertungen, Foto vorher und nachher

Epilation mit einem Diodenlaser gilt als eine der effektivsten und langlebigsten Methoden, um unerwünschte Körperhaare loszuwerden. Die klassische Haarentfernung mit Rasur hat eine sehr kurzfristige Wirkung und gilt als eine schnelle, temporäre Prozedur, da nur der obere Teil der Haare entfernt wird, ohne die Birne zu beeinträchtigen.

Diode Laser-Haarentfernung: das Wesen der Methode

Diodenlaser-Haarentfernung gilt als die schmerzloseste und sicherste Methode. Der Laserstrahl beeinflusst Melanin, das im Haarschaft und Haarfollikel enthalten ist. Melaninhaltige Zellen erwärmen sich unter Einwirkung von Strahlen zunächst und kollabieren dann. Der Vorgang muss wiederholt werden, da die erste Sitzung nicht in der Lage ist, inaktive Lampen vollständig zu zerstören.

Nach 3-4 Wochen gehen die verbleibenden Follikel in der Epidermis in die aktive Phase über und die Laser-Haarentfernung entfernt nicht nur die aktiven Haarfollikel, sondern wirkt sich auch zerstörend auf die im Entstehen begriffenen Haarfollikel aus. Nach mehreren Sitzungen sind die Abschwächung des Haarwachstums, die Veränderung ihrer Struktur (sie werden dünner) und die Wachstumsrate bemerkbar.

Hartes Haar wird unsichtbarer und weicher und weicher und verschwindet vollständig.

Die Verwendung eines Diodenlasers, der direkt auf die Haarfollikel einwirkt, stellt sicher, dass sie in Zukunft nicht wiederhergestellt werden. Jede Art von Haut, auf der der Diodenlaser angewendet wird, fühlt keine schmerzhaften Empfindungen.

Diodenlaser hat eine beträchtliche Menge an optischen Fasern an der Spitze der Maschine, was zur gleichmäßigen Verteilung der Laserstrahlen über die gewünschte Hautfläche beiträgt.

Wie ein Diodenlaser das Haar beeinflusst

Der Laserstrahl trifft auf den Hautbereich und das Melaninpigment absorbiert den im Haar enthaltenen Strahl. Als Ergebnis wird der Teil der Haare, der über die Haut hinausragt, zuerst verbrannt, und dann fällt nach einer gewissen Zeit der Rest der Haare, die innen gelassen werden, heraus.

Mehrere Sitzungen tragen zum vollständigen Tod des Follikels bei. Im Laufe der Zeit werden die Haare dünner, wachsen weniger häufig und enden schließlich überhaupt nicht mehr auf den behandelten Bereichen. Die Unannehmlichkeit wird durch die Kühlung und das Gel gedämpft, das in den Manipulator eingebettet ist, der vor dem Eingriff auf den Bereich aufgetragen wird.

Diode Laser-Haarentfernung ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Haare vollständig loszuwerden

Diodenlaser kann 2 Längen des Lichtstrahls haben, der eine gute Auswirkung auf verschiedene Hauttypen hat. Während eines Lichtblitzes zerstört der Laser aufgrund seiner thermischen Wirkung das Pigment (Melanin). Es dauert nur einen Bruchteil einer Sekunde, bis der Strahl den Haarfollikel erreicht. Der Follikel stirbt ab, wenn die Zelle auf 80 ° C erhitzt wird. Der gesamte Prozess verlangsamt sich zuerst und stoppt dann das Wachstum der Haare im Laufe der Zeit.

Diodenlaser hat eine antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Das restliche Haar in der Haut wird nicht sofort herausfallen, aber nach einer gewissen Zeit wird es grundsätzlich nach 2 Wochen ab Beginn des Eingriffs geschehen. Der "saubere" Bereich wird deutlich sichtbar sein und eine glatte, haarlose Haut wird sich an der Haarwuchsstelle bilden.

Der Unterschied zwischen Diodenepilation und Epilation mit Alexandrit-Laser

Bei der Diodenlaser-Haarentfernung beträgt die Laserwellenlänge 810 nm, und die Epilation mit einem Alexandrit-Laser beträgt nur 755 nm. Diode Haarentfernung wird auf verschiedenen Hauttypen verwendet, und es ist in der Lage, hartes Haar zu entfernen. Alexandrit Laser kann nur blondes und rotes Haar entfernen, sowie Tattoos damit entfernen.

Der Alexandrit-Laser ist in hellen Bereichen der Haut wirksamer, mit einer schwachen Bräunung, und falsch ausgerichtete Parameter können sogar zu einer Verbrennung beitragen. Diodenlaser kann an stark gebräunten Stellen der Haut durchgeführt werden.

Mit Alexandrit-Laser kommt es besser mit blonden Haaren zurecht, denn der Diodenlaser wirkt nur auf ein dunkles Pigment, das in roten und grauen Haaren nicht vorhanden ist. Das Kühlsystem wird mit einem Alexandrit-Laser als besser angesehen, da als Diode nur eine Kappe abkühlt, dies aber auch zu einem schmerzfreien Eingriff in sensiblen Bereichen beiträgt.

Vor- und Nachteile des Verfahrens

Diode Laser Haarentfernung hat negative Seiten in der Prozedur:

  • Rötung der Haut kann auftreten, die schließlich verschwinden;
  • Bei einer niedrigen Schmerzschwelle kann es während des Eingriffs zu Schmerzen kommen, das gleiche gilt für Besitzer von hartem schwarzem Haar. Dieses Problem wird jedoch gelöst, indem die Haut mit einem Anästhetikum behandelt wird;
  • nicht eine kleine Liste von Kontraindikationen für Personengruppen, die von diesem Verfahren ausgeschlossen sind: Allergien, Verletzungen, Schwangerschaft, das Vorhandensein vieler Muttermale, verschiedene Krankheiten usw.;
  • Die Kosten des Verfahrens sind möglicherweise nicht gering, da mehr als eine Sitzung benötigt wird, um das Haar vollständig loszuwerden.
  • entfernt nicht-aktive Follikel nicht sofort, die mit der Zeit in die aktive Phase übergehen.

Die positiven Aspekte des Verfahrens umfassen:

  • der Entfernungsprozeß ist nicht lange, da ein Diodenlaser eine große Fläche einnimmt und auch während der Bewegung arbeiten kann;
  • Der Laser kommt sowohl mit dunklen als auch mit hellen Haaren zurecht (Grau und Rot sind hier nicht enthalten), selbst mit einer sehr starren Struktur. Kann mit gebräunten Hautgeräten arbeiten;
  • keine Narben und eingewachsene Haare;
  • der Laserstrahl wirkt nicht auf die inneren Organe, ist völlig sicher;
  • schmerzloses Verfahren, wird Gel für kleine Anästhesie verwendet. Auch bei der Epilation kühlt das Gerät die Hautstellen leicht ab;
  • bewältigt sensible Bereiche (Bikinizone, Gesicht, Schrittbereich);
  • unter dem Hauttyp gewähltes Kraftgerät;
  • beseitigt thermische Verbrennungen der Haut;
  • Sicherheit, und das bedeutet, dass keine Hautbereiche beschädigt werden, was das Infektionsrisiko verringert;
  • Da der Diodenlaser die Haut nicht beeinträchtigt, bleibt er glatt und seidig, ohne sichtbare Narben und Verbrennungen.

Welche Zonen können einer Diodenlaser-Haarentfernung unterzogen werden?

Vor dem Eingriff ist es notwendig, alle Besonderheiten der Haut, die Struktur und Länge der Haare, Hautfarbe, das Vorhandensein von Krankheiten und Medikamenten zu berücksichtigen.

Diodenlaser-Haarentfernung wird in den folgenden Zonen durchgeführt:

  • auf dem Gesicht: Wangen, Oberlippe, Augenbrauen, Nacken;
  • Oberkörper: Achselhöhlen, Dekolleté, Brust und Rücken;
  • Bikini und Gesäßbereich;
  • Beinbereich: Oberschenkel, Beine, ganzer Beinbereich, Finger;
  • Hände: obere und untere Teile des Ellenbogens, Hände, Finger.

Vorbereitung für Laser-Haarentfernung mit einem Diodenlaser

Epilation auf der Basis eines Diodenlasers meistert selbst gebräunte Hautpartien, aber es ist am besten, das Verfahren durchzuführen:

  • Vermeiden Sie "Sonnenbaden" für 2 Wochen. Wenn es nicht möglich ist, die Sonne zu meiden, ist es ratsam, die Hautbereiche, die einer Epilation unterzogen werden, mit einer Sonnenschutzcreme zu behandeln, die hohe UV-Schutzkriterien hat;
  • Vermeiden Sie den Besuch von Sonnenbänken und anderen Bräunungsmethoden;
  • Entfernen Sie die Haare vor dem Eingriff nicht mit Pinzetten, Wachs und Shugaring. Verwenden Sie die Creme nicht, um das Haarwachstum für eineinhalb Monate vor dem Eingriff zu verlangsamen;
  • Rasieren Sie die Haare am Vorabend der Haarentfernung, so dass zum Zeitpunkt des Haltens die Haarhöhe ca. 1 mm betrug. Wenn das Haar mehr als 1 mm ist, hält der Laser länger, denn wie viel Energie wird für die Zerstörung der Haare selbst ausgegeben, nicht für die Glühbirne;
  • unter keinen Umständen vor der Laserentfernung kosmetische Produkte oder Salben anwenden;
  • Aufhellen Sie nicht die Haare in dem Bereich, der Diodenlaser-Haarentfernung ausgesetzt sein wird.

Wie schmerzhaft ist Dioden Haarentfernung?

Der Haarfollikel erwärmt sich während des Eingriffs, in einigen Bereichen gibt es leichte Schmerzen, aber er ist nicht so groß wie bei der konventionellen Laser-Haarentfernung und wird von vielen Patienten leicht vertragen.

Bei Verwendung eines Diodenlasers erwärmen sich die Hautbereiche nicht sehr stark, die Temperatur ist hauptsächlich auf die Haarfollikel konzentriert, so dass keine Reizung der Haut erfolgt. Selbst wenn der behandelte Bereich starke Schmerzen hat (zum Beispiel eine Bikinizone), gibt es einen Ausweg, wenn keine schmerzhaften Empfindungen getestet werden.

Nach Abschluss der Epilation wird eine beruhigende Creme oder ein Spray auf die Haut aufgetragen, und während des gesamten Verfahrens wird ein kühlendes Gel verwendet. Einige Marken von Diodengeräten haben solche Eigenschaften, die die schmerzhaften Empfindungen bei der Haarentfernung reduzieren.

Kann ich Schmerzlinderung machen?

Um Beschwerden während des Verfahrens zu vermeiden, werden Anästhetika verwendet. Medikamente, die während der Anästhesie verwendet werden, sind völlig sicher und enthalten keine Pillen oder Medikamente. Anästhetika zur Diodenepilation sind meistens Salben und Sprays, bei denen es sich um Anästhesie handelt, auf Wunsch kann sogar ein Schuss aufgetragen werden.

Wie ist Haarentfernung Diodenlaser

Abhängig von der behandelten Fläche und dem Haardesign kann der Vorgang 15 Minuten oder mehrere Stunden dauern. Die zeitaufwendigsten und langwierigsten Prozesse sind die Zonen der Beine und Hände, weil dies die Bereiche mit der größten Haarlinie sind und die Haare auf ihnen hart sein können.

Das Verfahren zur Haarentfernung mit einem Diodenlaser ist sehr einfach und umfasst die folgenden Schritte:

  • vor Beginn der Arbeit wählt der Spezialist die am besten geeignete Variante der Verarbeitungstechnik;
  • wenn nötig, vor Beginn des Eingriffs wird der Ort mit einem Antiseptikum behandelt (zum Beispiel medizinisches Gel, das für Ultraschall, Salben, Sprays verwendet wird);
  • in einem komfortablen Bereich für eine Behandlung auf einer Couch oder einem Stuhl, weil einige Verfahren mehr als eine Stunde dauern können;
  • die Verwendung von Brillen sowohl für die Person, die das Verfahren durchführt, als auch für den Patienten;
  • Oberflächenbehandlung des Problembereichs. Manchmal kann während der Verarbeitung ein unangenehmer Geruch wahrgenommen werden;
  • Nach allen Verfahren zum Entfernen der behaarten Haut wird eine Haut-Regenerationscreme aufgetragen, die sie beruhigt.

Die durchschnittliche Anzahl von Sitzungen, die während der Epilation eines Diodenlasers durchgeführt wird, beträgt 3-7 Mal. Während dieser Zeit ist es möglich, unerwünschte Haare vollständig zu entfernen, die für eine sehr lange Zeit oder sogar immer nicht stören.

Um zu verhindern, dass sich neues Haarwachstum bildet, ist es notwendig, einen Kurs zu verfolgen, der die Zerstörung der Zwiebeln unterstützt und das Verfahren mindestens 1 Mal pro Jahr durchführt.

Dauer des Verfahrens

Die Dauer des Eingriffs hängt von der Haarregion und -struktur ab, die durchschnittliche Dauer beträgt jedoch:

Wie lange hält Laser-Haarentfernung? Bewertungen und Fotos vor und nach

Übermäßige Körperbehaarung verursachte dem schönen Geschlecht immer viel Unannehmlichkeit. Was nur Methoden nicht verwendet werden, um sie zu beseitigen.

Das Fehlen einiger üblicher Verfahren, beispielsweise Rasieren, ist ein kurzfristiger Effekt.

Zur gleichen Zeit, Laser-Haarentfernung ist gut, weil es Ihnen ermöglicht, unerwünschte Haare für eine sehr lange Zeit oder sogar für immer zu beseitigen.

Was ist Laser-Haarentfernung?

Das Wesen des Verfahrens liegt darin, dass der Laserstrahl den Haarfollikel bis zu dessen Zerstörung erwärmt.

Es gibt keine Narben an dieser Stelle, da der Laser punktiert wirkt und in der Nähe befindliche Gewebe nicht zerstört.

Auch das Follikelloch wächst mit der Zeit, wodurch die Haut so glatt wie möglich bleibt.

Der Laser wirkt auf das Pigment Melanin, das im Haar ist und ihnen einen Schatten gibt. Der Laserpuls gelangt in die Haut, erreicht die Haarwurzel und das Pigment absorbiert sie. Dadurch wird das Haar erhitzt und der Follikel oder Haarfollikel wird zerstört.

Düsen, die mit einem Lasersystem ausgestattet sind, bieten die Möglichkeit alternierende Laserpulse und Hautkühlung. Dies hilft, das Risiko von Verbrennungen zu beseitigen und das Verfahren schmerzfrei zu machen.

Wenn wir über den Eingriff im Gesicht sprechen, brauchen wir eine spezielle Brille, die eng an den Augen anliegt - sie hilft, die Augenschalen zu schützen, die sehr empfindlich sind. Ansonsten kann es zu schwerwiegenden Problemen bis hin zum Sehverlust kommen.

Vor- und Nachteile des Verfahrens

Gerade wegen der vielen Vorteile dieser Lösung wird diese Methode immer beliebter. Die Vorteile sind wie folgt:

  • Der Laser schadet der Haut überhaupt nicht. Aufgrund der Tatsache, dass das Pigment Melanin seinen Impuls vollständig absorbiert, können weder Verbrennungen noch Reizungen auf der Haut auftreten.
  • Auf den menschlichen Körper im Allgemeinen wirkt sich der Laser auch nicht aus, bzw. er trägt keinen Schaden.
  • Das Risiko einer Allergie ist sehr gering - die Strahlung wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.
  • Laser-Haarentfernung kann helfen, Haare in allen Bereichen zu entfernen, insbesondere und auf sehr empfindlich, wie das Gesicht oder Bikini-Bereich.
  • Ungefähr 15 mm Flächenbearbeitung ist gleichzeitig möglich. Auf diese Weise können Sie die Vegetation auf einer größeren Fläche sofort entfernen als beispielsweise bei der Elektrolyse, bei der jedes Haar einzeln entfernt wird.
  • Diese Methode eignet sich für eine Person, deren Haar sehr entwickelt ist, insbesondere sind die Haare am Hals und im Gesicht.
  • Das Verfahren eignet sich für empfindliche Haut, die im Gegensatz zu anderen Methoden keine Reizung hinterlässt.
  • Laser-Haarentfernung wird die beste Option sein, wenn es ein Einwachsen der Haare zum Beispiel mit dunklen Haaren auf heller Haut gibt.
  • Ein wichtiger Vorteil ist die Abwesenheit von Schmerzen. Vielleicht nur ein leichtes Kribbeln. Wenn die Haut des Patienten sehr empfindlich ist, kann eine Lokalanästhesie verwendet werden, die dieses Symptom ebenfalls beseitigt. Narkosecreme wird auch eine Stunde vor dem Laser verwendet.

Viele sind an der Frage interessiert, ob solch eine wunderbare Methode der Haarentfernung Mängel aufweist. Natürlich sind sie auch anwesend und es lohnt sich, diese hervorzuheben:

  • Die Methode funktioniert gut, wenn dunkle Haare entfernt werden, da mehr Melanin in ihnen ist. Gleichzeitig reagieren helle, rote oder graue Haare möglicherweise nicht auf den Laser.
  • Diese Methode wird nicht empfohlen, wenn die Person eine sehr dunkle oder gebräunte Haut hat, da sie sehr viel Pigment enthält. In einer solchen Situation kann der Laserpuls den Follikel einfach ableiten und nicht vollständig beeinflussen. Es besteht auch Verbrennungsgefahr.

  • Laser-Haarentfernung hat eine Reihe von Kontraindikationen. Also, Sie können es nicht bei schwangeren und stillenden Frauen verwenden, in Gegenwart von Diabetes, Onkologie, Infektionen, Herpes. Es ist auch nicht wünschenswert, einen Laser zu verwenden, wenn Schnitte auf der Haut, verschiedene Verletzungen, Prellungen sind. Zu den Kontraindikationen gehören viele Muttermale, aktive Pigmentierung, starke allergische Reaktionen, hormonelle Probleme.
  • Bevor Sie zu einer Sitzung der Laser-Haarentfernung gehen, konsultieren Sie einen Spezialisten. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, und das Verfahren von einem erfahrenen Fachmann mit guter Ausrüstung durchgeführt wird, wird es Ihnen kontinuierliche Vorteile geben.

    Wie oft brauchen Sie diese Art der Haarentfernung?

    Es ist bekannt, dass die Haarfollikel im menschlichen Körper drei Stadien ihrer Entwicklung durchlaufen - die Phase des aktiven Wachstums, des Übergangs und der Ruhe.

    Ein Fachmann auf dem Gebiet der Haarentfernung mit einem Laser sollte das Verfahren mit aktivem Wachstum durchführen, und die Wiederholung von Sitzungen sollte immer auf diese Phase fallen, dh das Verfahren kann nicht öfter als einmal in 20-50 Tagen angewendet werden.

    Es wird angenommen, dass der häufige Gebrauch des Lasers den Prozess des Haarausfalls beschleunigt, aber es ist nicht.

    Gewöhnlich wird das Verfahren alle 4-8 Wochen durchgeführt, was dem Zyklus entspricht, in dem das Haar erneuert wird.

    Wenn der Master zum ersten Mal einen Kunden akzeptiert, zeigt er die Geschwindigkeit an, mit der das Haar im Problembereich wächst, und legt auf dieser Basis das Datum für die nächste Sekante fest. Es sollte auch verstanden werden, dass nach den Prozeduren unter Verwendung eines Lasers die Wachstumsrate sich ändern kann, daher kann mit der Zeit das Intervall zwischen der Verwendung des Lasers länger werden.

    In der Regel beinhaltet der Kurs 4-8 Prozeduren, um überschüssiges Haar zu entfernen, Sie brauchen 4-5 Monate.

    Wie gut ist die Wirkung des Tragens?

    Nachdem wir die Technologie der Laserhaarentfernung verstanden haben, können wir daraus schließen, dass die Ergebnisse sehr langfristig sind.

    Wenn Sie den gesamten von einem Spezialisten empfohlenen Kurs abschließen, wird Ihr Haar nicht mehr wachsen.

    Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie mehr Haare nicht mehr sehen.

    Um die ideale Wirkung zu erhalten, müssen Sie einmal oder zweimal im Jahr einen Spezialisten aufsuchen, für den in der Regel ein Eingriff ausreicht. Dies wird helfen, Rasur und Irritation, eingewachsene Haare und andere Probleme zu vergessen.

    Aber wie dem auch sei, das Ergebnis wird sofort spürbar sein und seine lange Dauer wird Sie erstaunen.

    Fotos vor und nach dem Eingriff

    Fotos von Frauen, die Laser-Haarentfernung unterzogen wurden, sind der beste Beweis für die Wirksamkeit der Methode. Die Haut wird vollkommen glatt, das Haar fehlt vollständig, und es werden keine Rötungen, Narben oder andere unangenehme Folgen beobachtet. Besonders auffälliger Unterschied in den Aufnahmen vor und nach dem Eingriff.

    Bewertungen

    Arina: "Ich hatte lange Zeit Angst, Laser-Haarentfernung durchzuführen, da ich während des Eingriffs auf Schmerzen wartete. Aber nichts dergleichen - der Laser wirkt schmerzfrei und entfernt alles sehr hochwertig. Ich bin hundertprozentig zufrieden. "

    Tatyana: "Einmal habe ich mit einem Epilierer die Haut meiner Beine ruiniert. Der Spezialist riet zur Verwendung eines Lasers. Und das ist wunderbar - seit fast einem Jahr sind meine Beine und Achseln perfekt glatt geblieben. "

    Maria: "Nur der Laser hat geholfen, die Waffe über der Oberlippe loszuwerden. Sehr zufrieden mit dem Verfahren. "

    Laser-Haarentfernung

    Laser-Haarentfernung Hände - eine der effektivsten Möglichkeiten, dauerhaft unerwünschte Haare an den Fingern, Handgelenken, Ellbogen und Schultern loszuwerden. Das Ergebnis kann von der ersten Sitzung an gesehen werden, und nach Abschluss des Kurses bleiben nicht mehr als 1% der Haare auf der Haut.

    Vorteile des Verfahrens

    Nach einer Laserentfernung der Hände werden die Haare an den Händen um 99% reduziert. Mit jeder Sitzung, beginnend mit der ersten, einem Punkt-Effekt, wird der Laser Hunderte von Haarfollikeln zerstören. Sie werden das Ergebnis sofort sehen - nach dem ersten Eingriff werden die Finger, Handgelenke und Schultern glatt sein.

    Laser-Haarentfernung der Hände unterscheidet sich von mechanischen Methoden zur Entfernung von unerwünschten Haaren:

    • die Abwesenheit von Schmerz - Shugaring, Wachs, Epilierer ziehen die Haare ziemlich schmerzhaft, kommt nur vom Laser aus;
    • Minimum an Kontraindikationen - im Gegensatz zu allergenen Methoden ist die thermische Haarentfernung für die meisten Frauen verfügbar;
    • kurze Prozeduren - ein Laser fängt Dutzende von Glühbirnen pro Durchgang ein, ein Besuch beim Meister dauert selten ein paar Minuten;
    • Langzeitwirkung - die Fähigkeit, das Haar für immer loszuwerden;
    • fast vollständige Abwesenheit von Haaren nach einem vollen Kurs - in 8-10 Sitzungen können Sie eine unerwünschte Waffe für immer loswerden.

    Der Preis der Laserhaarentfernung in unserem Salon

    Die Wirkung der Laser-Haarentfernung dauert mehrere Wochen und der Zeitraum erhöht sich mit jedem neuen Verfahren. Der Preis ist viel rentabler als normale Shugaring, Wachsen oder Rasierer kaufen. Und ein Durchschnitt von 6.000 Rubel.

    Vorher und nachher Bilder

    Bevor Sie zur ersten Prozedur kommen, machen Sie ein paar Fotos für sich selbst, dann werden Sie mit jeder Sitzung, die neue Fotos macht, den Unterschied "Vorher" und "Nachher" deutlich sehen.

    Wie bereite ich mich vor?

    Am Tag vor dem Besuch der Sitzung der Laser-Haarentfernung müssen Sie Ihre Hände mit einem Rasierer rasieren. Zusätzlich zur Rasur müssen Sie:

    • aufhören aufzutragen Cremes, Bronzer, Body Conditioner;
    • 3 Tage, um das Solarium, den Strand, das Schwimmen im Pool zu vergessen;
    • Konsultieren Sie unsere Kosmetikerin für Kontraindikationen.

    Bühnen

    Wenn ein Laserstrahl auf ein Haar trifft, erwärmt es sich mit der Birne. Überhitzung führt zum Tod oder vorübergehenden Einschlafen des Follikels, wodurch das Wachstum unerwünschter Haare am Körper reduziert wird.

    Das Verfahren läuft in drei Phasen ab:

    1. Vorbereitung - der Kosmetiker und der Kunde tragen eine spezielle Brille;

    2. Epilation - Belichtung der Haut eines sicheren Lasers der neuesten Generation LightSheer Desire;

    3. Wiederherstellung - Nach der Fertigstellung sind keine zusätzlichen Cremes und Gele für die Behandlung erforderlich.

    Kontraindikationen

    Laser-Haarentfernung ist kontraindiziert:

    • schwanger
    • bei Hauterkrankungen,
    • mit Diabetes
    • bei chronischen Krankheiten;
    • an Minderjährige.

    Bewertungen von Laser-Haarentfernung

    Gulnara, 34 Jahre alt

    Seit einigen Jahren habe ich die Haare an meinen Fingern mit einem Epilierer losgeworden. Es war sehr schmerzhaft und es half eine Weile. Ich habe vor drei Monaten die Haarentfernung per Laser versucht. Ich war in zwei Sitzungen, ich sehe schon das Ergebnis - es gibt praktisch keine sichtbaren Haare.

    Ich bin ein Model. Ich brauche glatte Beine und Stifte, um spektakuläre Bilder in Fotos zu erstellen. Deshalb habe ich mich für die Laser-Haarentfernung entschieden. Andere Methoden haben einen Einfluss auf die Zeit, und nach 7 Sitzungen von Laser-Haar wächst fast überhaupt nicht. Mir ist es immer noch wichtig, dass keine Schmerzen und Allergien, nur wenig Hitze dabei spürbar sind.

    Ich entscheide mich selten für eine Rezension, aber dieses wunderbare Verfahren verdient es. Nach dem dritten Besuch bei der Kosmetikerin für Laser-Haarentfernung der Arme zu den Ellenbogen, ist es klar, dass die Haare bald aufhören werden, vollständig zu wachsen. Aufgrund von hormonellen Problemen hatte ich starke schwarze Haare, die nach der Behandlung nicht verschwanden. Aber dank des Lasers habe ich dieses Problem fast vergessen.

    Tatjana, 53 Jahre alt

    Viele Jahre lang dachte ich, dass dankbare Menschen dankbare Berichte über Laser-Haarentfernung schrieben. Im Fernsehen wurde so viel über die Gefahren des Verfahrens gesprochen. Aber jetzt verstehe ich, dass ich an vergebliche Anti-Werbung geglaubt habe. Ich habe bei 6 Behandlungen keine Nebenwirkungen gezeigt, nur die Haare auf meinen Händen haben aufgehört zu wachsen. An einigen Stellen machen sie sich noch immer durch, aber der Kosmetiker verspricht, dass sie in ein paar Monaten gar nicht mehr sein werden.

    Nach den Bewertungen zu urteilen, bin ich nicht der Einzige, der mit dem Ergebnis zufrieden ist. Sofort hatte ich Angst vor möglichen Allergien, ich habe eine Tendenz zu ihnen. Negative Vorhersagen traten nicht auf, Handgelenkentfernung lief gut. Jetzt besuche ich die Kosmetikerin einmal im Monat - wir entfernen die Haare vollständig aus den Händen, so dass sie nach dem Laserverlauf so glatt sind wie die Finger.

    Laser-Haarentfernung

    Möchten Sie die Haare an Ihren Händen loswerden und die Haut von überschüssiger Vegetation befreien? Wir empfehlen, auf die Hilfe von Spezialisten unseres Moskauer Salons zurückzugreifen, die das Verfahren der Laserhaarentfernung Ihrer Hände zu einer für Sie passenden Zeit durchführen.

    Die Vorteile der Laser-Haarentfernung

    Unerwünschtes Haar von den Händen kann mit einem Rasiermesser entfernt werden, aber nach einer solchen Manipulation wird kaum wahrnehmbarer Flaum dunkler und starrer. Daher muss die Rasur regelmäßig im Abstand von 3-5 Tagen wiederholt werden. Haare mit einem elektrischen Epilierer oder Wachs loszuwerden, ist auch keine gute Lösung. Mit solchen Verfahren können Sie das Haar 2-3 Wochen lang loswerden, danach müssen Sie das schmerzhafte Ereignis wiederholen.

    Laser-Haarentfernung der Hände ist der beste Weg, Haare aus der Haut in jeder Hinsicht für eine lange Zeit zu entfernen. Im Vergleich zu anderen Methoden der Haarentfernung zeichnet sich dieses Verfahren durch folgende Vorteile aus:

    • Hochleistungsindikatoren. Ein Laserblitz entfernt eine große Menge Haar.
    • Schmerzlosigkeit Während des Eingriffs hat der Klient keine Beschwerden.
    • Der Laser schadet dem Gesundheitszustand nicht. Das Verfahren ist für jeden sicher, der keine Kontraindikationen für seine Durchführung hat.
    • Fähigkeit, eingewachsene Haare zu entfernen.
    • Preise für Laser-Haarentfernung Hände mit hervorragenden Ergebnissen sind erschwinglich.

    Nach einer Reihe von Laser-Haarentfernungssitzungen wird Ihre Haut lange perfekt aussehen.

    Laser-Haarentfernung

    Laser-Haarentfernung für Männer und Frauen auf der Hand ist oft der einzige Weg, dauerhaft die gewünschte Ästhetik zu retten und befreien Sie sich von den endlosen Rasieren und Zupfen der Haare.

    Wie ist Laser-Haarentfernung von Händen

    Durch eine effektive Kühlung während des Eingriffs können die Nebenwirkungen auf ein Minimum reduziert werden. In der Regel passieren die meisten von ihnen am Ende des Tages allein. Creme mit Glukokortikoiden und Dexpanthenol kann die Probleme lösen. In einigen Fällen ist auch nach dem Bräunen ausreichend. Befolgen Sie die Empfehlungen von Experten nach Laser-Haarentfernung Hände, nicht reiben oder die behandelte Fläche schrubben, einen Besuch Bad, eine Sauna, einen Fitnessraum verschieben.

    Epilation der Hände in der Kabine "Unendlichkeit"

    Zuverlässige moderne Ausrüstung ist einer der Hauptbestandteile der erfolgreichen Umsetzung dieses Verfahrens. Medizinische Kosmetologen des Infinity-Salon-Netzwerkes verwenden einen Lumenis-Licht-Sheer-ET-Diodenlaser, der in den USA hergestellt wird. Die Zuverlässigkeit und Effizienz dieses Geräts ist um ein Vielfaches höher als bei ähnlichen Geräten. Die von dem Gerät erzeugte Welle hat eine Länge von 808 nm. Unter dem Einfluss eines Lasers entsteht ein großer Arbeitsplatz, der die Haarfollikel beeinflusst. Mit diesem Gerät können Sie die Zeit des Verfahrens nicht weniger als anderthalb Mal reduzieren.

    Laser-Haarentfernungs-Hände: Was ist die Essenz der Methode und wie funktioniert sie?

    Die Entfernung unerwünschter Vegetation erfolgt unter dem Einfluss eines leistungsstarken Diodenlasers. Das Gerät mit maximaler Genauigkeit beeinflusst die Zone des Haarwuchses und tötet die Zwiebeln. In diesem Fall beeinflusst der Laser die angrenzende Haut fast nicht. Dadurch können Sie die Wahrscheinlichkeit von unangenehmen Folgen (Narben, Verbrennungen usw.) nahezu auf Null reduzieren. Die Welle eines Diodenlasers beeinflusst nur die Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden. Für eine vollständige Verarbeitung der in der Schlafphase befindlichen Zwiebeln wird der Vorgang mehrmals wiederholt.

    Vorbereitung für Laser-Haarentfernung

    Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung von Frauenhänden beginnt zwei Wochen vor der ersten Sitzung. Der Strand und das Solarium sind gestrichen, Antibiotika sind eingestellt. Für drei oder vier Tage wird Rasieren gezeigt. Gewachsene Haare sind kurz und zäh und ihre Follikel werden durch den Laser zerstört.

    Wenn Haare nach der Haarentfernung ausfallen

    Auf die Frage, wann die Haare nach der Laser-Haarentfernung bei Frauen ausfallen, wird jeder Patient anders reagieren. Die durchschnittliche Laufzeit beträgt ein bis zwei Wochen, aber früher oder später. Natürlich sprechen wir nur über den Teil des Haares, der vom Laser betroffen ist. Neue Sitzungen werden benötigt, und so weiter, bis alle Haare im Wachstumsstadium "gefangen" sind und ihre Follikel verbrannt sind.

    Laser-Haarentfernungs-Hände: Merkmale der Vorbereitung für die Sitzung

    Das Erreichen des gewünschten Ergebnisses nach dem Verfahren ermöglicht die Einhaltung einfacher Empfehlungen:

    • Zunächst müssen Sie einen Spezialisten konsultieren, der das Vorhandensein der oben beschriebenen Kontraindikationen ausschließen kann. In Ermangelung begrenzender Faktoren wird empfohlen, auf improvisierte Mittel zu verzichten, um die Haare an den Händen zu Hause zu entfernen. Verwenden Sie nur einen Rasierer ist möglich.
    • 2 Wochen vor dem Eingriff empfehlen Experten eine Begrenzung der Sonnenexposition. Sonnenschutz oder langärmelige Kleidung schützt Ihre Haut vor UV-Strahlung.
    • Wenn die Sitzung etwa 3 Tage dauert, entfernen Sie die Haare mit einem Rasiermesser. Zum Zeitpunkt der Verarbeitung sollte ihre Länge etwa 1-2 Millimeter betragen.

    Laser-Haarentfernung vor und nach dem Foto

    Seiteninhalt:

    Laser-Haarentfernung ist ein medizinisches Verfahren zur Entfernung unerwünschter Haare mit einem Laser, der einen intensiven pulsierenden Lichtstrahl erzeugt. Durch die Haut geht das Licht direkt auf den Haarfollikel ein, erhitzt und zerstört es.

    Laser-Haarentfernung hat sich seit Mitte der 90er Jahre aktiv genutzt werden - nach dieser Methode wurde von der FDA zugelassen worden ist (die größte Organisation die Aufsicht über die Qualität von Arzneimitteln und medizinischen Behandlungen in den Vereinigten Staaten durchgeführt).

    Die Laser der ersten Generation arbeiteten sehr langsam, waren sehr schmerzhaft und wirkten nur bei Patienten mit dunklem Haar und heller Haut.

    Moderne Laser können gute Ergebnisse bei Menschen mit verschiedenen Schattierungen und Hauttyp, unterschiedlicher Haarfarbe erzielen. Weiterlesen: Wie man mit eingewachsenem Haar umgeht.

    Laser-Haarentfernung - Bewertungen einigen sich auf eine gemeinsame Meinung, dass das Verfahren wirklich effektiv das Haarwachstum verlangsamt, aber es garantiert nicht hundertprozentig Entfernung der Haare dauerhaft.

    Einige Haare können resistent gegen Lasereffekte sein oder nach dem Eingriff nachwachsen, obwohl sie in diesem Fall dünner und leichter werden.

    Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen in der Regel mehrere Eingriffe im Abstand von 25 bis 45 Tagen (abhängig von der Geschwindigkeit des Haarwachstums) durchgeführt werden.

    Einige Patienten benötigen möglicherweise eine ständige Anpassung alle sechs Monate oder ein Jahr.

    Arten von Lasern zur Haarentfernung

    Heutzutage gibt es eine ganze Reihe verschiedener Arten von Lasersystemen zum Entfernen von unerwünschtem Haar. Sie unterscheiden sich alle voneinander, obwohl sie das gleiche Prinzip verwenden.

    Bei der Laserbestrahlung der Haut absorbieren die Haarsträhnen Licht und wandeln es in Wärme um. Dies führt zu einer Erwärmung der Haarfollikel und deren Zerstörung.

    Der Hauptunterschied zwischen Lasergeräten besteht darin, dass verschiedene Laser eine Lichtwelle unterschiedlicher Länge erzeugen. Schon kleine Unterschiede in der Länge der Lichtwellen führen dazu, dass -

    • das Licht wird einen unterschiedlichen Absorptionskoeffizienten in den Geweben haben,
    • es gibt Unterschiede im Grad der Schädigung des umgebenden Gewebes,
    • der Lichtstrahl eine unterschiedliche Eindringtiefe hat, und nicht die Tatsache, dass es genau die Tiefe des Haarfollikel des Individuums übereinstimmen.

    Wichtig: Deshalb ist kein Laser universal und ideal für jede Person!

    Je nach Hauttyp und Haarfarbe sind einige Laserarten für Sie effektiver als andere. Betrachten Sie die gebräuchlichsten Arten von Lasern.

    Rubinlaser

    Dies ist der allererste Laser, der in der Kosmetologie zur Haarentfernung erschien.

    Die Länge der Laserwellenlänge von 694 nm (Nanometer) und dem Lichtstrahl wird von Melanin der Haut selektiv absorbiert, was die Möglichkeit Blätter der minimalen Gewebeschaden um die Haarfollikel zu erhalten.

    Das System gilt lange Zeit als überholt, und es gibt effizientere und moderne Analoga.

    1. das sichtbare Ergebnis dauert ziemlich lange (bis zu mehreren Jahren),
    2. am wenigsten schmerzhaft im Vergleich zu anderen Lasergeräten
    3. Groß für Leute mit heller Haut,
    4. Nachwachsendes Haar ist viel dünner, leichter und wird heterogener als vor dem Eingriff,
    5. Ein spezielles Kühlsystem kühlt die Haut während des gesamten Eingriffs, was den Eingriff so angenehm wie möglich macht.
    1. kann nur auf kleinen Hautbereichen angewendet werden,
    2. nicht geeignet für dünnes, leichtes oder graues Haar,
    3. kann nicht auf dunkler oder gebräunter Haut verwendet werden, weil wird eine Verbrennung verursachen
    4. langsame Blitzwiederholrate + kleiner Spitzendurchmesser eines Rubinlasers erfordern eine längere Zeit für das Verfahren.

    Alexandrit-Laser

    Dies ist der schnellste Laser zur Haarentfernung! Funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der Rubinlaser.

    Die vom System verwendete Wellenlänge beträgt 755 nm. Diese Wellenlänge bewirkt, dass der Lichtstrahl, der durch das Melanin fast ausschließlich in den Haarfollikeln enthalten ist, absorbiert wird und nicht in der Haut.

    Dies führt zu keinen Schäden an umgebendem Gewebe und reduziert das Risiko von Nebenwirkungen.

    Alexandrit-Laser: Haarentfernung mit dieser Art von Laser ist heute am häufigsten.

    Die große Größe des Laser-Stift (18 mm) und einer hohen Wiederholungsfrequenz von Ausbrüchen - können große Bereiche des Körpers für eine Mindestzeit schnell verarbeiten, die das Unbehagen des Verfahrens verringert.

    Es muss gesagt werden, dass Laser-Haarentfernung mit Alexandrit-Laser in Moskau ist die beliebteste Art der Haarentfernung.

    Alexandrit Laser-Haarentfernung: Bewertungen

    • ideal für eine breite Palette von Hautfarbe (von hell bis oliv),
    • geeignet auch für sehr helle Haut mit Sommersprossen!
    • Wirksamer für blondes Haar als andere Arten von Lasern
    • Lasersystem hat eine ausgezeichnete Penetrationsrate
    • Dies ist der schnellste Laser zum Zeitpunkt des Verfahrens, mit dem Sie auch große Hautflächen schnell bearbeiten können.
    1. nicht geeignet für dunkle oder gebräunte Haut,
    2. kann Depigmentierung der Haut verursachen (Verdunkelung oder Aufhellung),
    3. Aufgrund der hohen Frequenz der Wiederholung von Blitzen kann das Verfahren schmerzhafter sein.

    Diodenlaser

    Dies ist eine relativ neue Art von Laser. Es unterscheidet sich von allen anderen Lasersystemen durch die Erzeugung eines Laserstrahls mit Dioden und Halbleitern.

    Der Diodenlaser arbeitet mit langen Wellenlängen von 800-810 nm, die für einen bestimmten Patienten individuell angepasst werden können.

    Seit Dieser Laser verwendet längere Lichtwellen - er sorgt für ein tieferes Eindringen von Licht in die Haut.

    Diodenlaser - Haarentfernung ist ideal für Menschen mit dunkler, dunkler Haut und zum Entfernen dicker, dunkler Haare. Dioden-Epilation ist auch sehr beliebt bei Männern (für die Epilation von Brust und Rücken).

    Diodenlaser-Haarentfernung hat unvergleichliche Vorteile

    1. lange Lichtwellen dringen tiefer ein, was für die Haut sicherer ist,
    2. reduziertes Risiko der Beschädigung der Oberflächenschicht der Haut (Epidermis),
    3. schnelle Erholung der Haut nach dem Eingriff,
    4. individuelle Lasereinstellungen für Ihre Haut und Ihren Haartyp,
    5. geeignet für dunkle, dunkle Hauttypen.
    1. Bei unsachgemäßer Anwendung können Nebenwirkungen (Verbrennungen, Hautverfärbungen) auftreten.
    2. es gab Fälle von Urtikaria an der Stelle des Verfahrens,
    3. weil der Laser ist ziemlich neu, bisher ist wenig über die Dauer der Wirkung nach den Verfahren geforscht,
    4. Diodenlaser Haarentfernung ist völlig unwirksam für Menschen mit heller Haut und dünnem Haar,
    5. die kleine Größe des Griffs erhöht die Dauer des Eingriffs in der Zeit, wodurch es schmerzhafter und teurer wird.

    Neodym-Laser

    Neodym-Laser werden oft als "YAG-Laser" bezeichnet.

    Ihre Besonderheit besteht darin, dass sie in zwei Modi arbeiten können: erstens bei Wellenlängen von 1064 nm (die bereits im infraroten Bereich des Spektrums liegen), zweitens im Dualfrequenzmodus im grünen Spektrum mit einer Wellenlänge von 532 nm.

    Neodym-Haarentfernungssysteme auf der Basis von Neodym-YAG-Laser gelten als wirksam für alle Hauttypen.

    Diese Art von Laser hat eine hohe Blitzwiederholrate, was besonders dann praktisch ist, wenn Sie an großen Stellen des Körpers verwendet werden (Sie können den Vorgang beschleunigen).

    1. geeignet für alle Hauttypen, einschließlich asiatischer und dunkler Hauttöne,
    2. schnell und effektiv mit großen Bereichen des Körpers (Beine, Rücken) fertig wird,
    3. Es wird angenommen, dass nach einem Neodym-Laser Haare im Vergleich zu anderen Lasern langsamer wachsen.
    4. Neodym-YAG-Laser werden derzeit als die fortschrittlichsten Laser angesehen.

    IPL-Geräte

    IPL bedeutet intensives gepulstes Licht. IPL-Geräte arbeiten mit kurzen Blitzen von polychromatischem Licht.

    Die hohe Intensität solcher gepulsten Blitze lässt Licht in die tieferen Schichten der Haut eindringen. Professionelle Foto-Epilationsverfahren, die in Schönheitskliniken mit IPL-Geräten durchgeführt werden, sind sehr effektiv und verursachen in der Regel weniger Nebenwirkungen.

    Letzteres ist darauf zurückzuführen, dass bei IPL-Geräten (im Gegensatz zu Lasern) die Möglichkeit besteht, individuelle Einstellungen abhängig von der Haarfarbe und dem Hauttyp des Patienten vorzunehmen.

    IPL-Geräte sind keine vollwertigen Laser, da sie emittieren simultan Lichtwellen nicht der gleichen Wellenlänge (wie Laser), sondern eine Vielzahl von Wellen im Bereich von 400 nm bis 1200 nm.

    Diese Technik kann verwendet werden, um Haare bei Patienten mit heller Haut und dunklen Haaren zu entfernen, ist aber überhaupt nicht für dunkle und gebräunte Haut geeignet!

    Es gibt Modelle von IPL-Epiliergeräten für Zuhause, um das Verfahren nicht nur in den Salons, sondern auch zu Hause durchzuführen

    Gerät zur Laser-Haarentfernung zu Hause

    Das Gerät zur Laser-Haarentfernung zu Hause "TRIA Beauty" wird für alle Hauttypen eingesetzt, auch für dunkle Haut. Die große Größe des Griffs und die hohe Frequenz der Wiederholungen der Blitze ermöglichen es Ihnen, große Hautflächen in kürzester Zeit zu bearbeiten.

    Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese Art von Laser weniger effektiv für dünnes und leichtes Haar ist. Die Kosten betragen etwa 500 Dollar.

    Wie ist das Verfahren selbst?

    Zuerst wird die Haut, die einer Epilation unterzogen wird, immer gereinigt, bevor der Eingriff beginnt.

    Als nächstes wird ein spezielles Anästhesie-Gel zur Laser-Haarentfernung auf diesen Bereich der Haut aufgetragen, was einen leichten anästhetischen (kühlenden) Effekt hat und ein einfaches Gleiten des Laserstiftes ermöglicht. Als nächstes hält der Arzt den Laserstift auf dem behandelten Bereich der Haut.

    Viele Patienten sagen, dass Laserpulse als heiße Injektionen durch zahlreiche Nadeln gefühlt werden. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass während des Eingriffs sowohl der Arzt als auch der Patient eine Schutzbrille tragen müssen!

    Die Dauer des Verfahrens hängt von drei Faktoren ab -

    • über die Größe der Anbaufläche
    • auf die Größe des Laserstiftes,
    • die Frequenz seines Lichtes blinkt.

    Wenn zum Beispiel die Oberlippe verarbeitet wird, kann der Vorgang einige Minuten dauern, wenn eine große Fläche bearbeitet wird, zum Beispiel Beine oder Rücken, dann kann das Verfahren mehr als eine Stunde dauern.

    Was passiert bei der Laser-Haarentfernung in der Haut?

    Die Laser-Haarentfernung verwendet einen intensiven Lichtstrahl, um einen Prozess zu starten, der als "selektive Photothermolyse" in der Haut bezeichnet wird.

    Der Laserstrahl richtet sich auf das Pigment (Melanin), das im Haar in großen Mengen vorkommt. Laserbestrahltes Haar wird auf hohe Temperaturen erhitzt, und somit werden die Haarfollikel, aus denen sie wachsen, sowie die Blutgefäße, die die Follikel versorgen, zerstört.

    Es gibt ein Muster: je mehr Melanin das Haar enthält (dh je dunkler es ist), desto mehr Licht wird von ihnen absorbiert und desto höher ist die Effizienz des Verfahrens.

    Was muss nach dem Verfahren der Laser-Haarentfernung beachtet werden

    Nach dem Laser-Haarentfernungsvorgang kann eine Rötung oder Schwellung der Haut auf der behandelten Fläche auftreten. Manchmal kann sich ein Hautfleck für eine Weile verdunkeln.

    Wenn Sie nach dem Eingriff eine kühle Kompresse anwenden, können Sie die Beschwerden reduzieren.

    Nach dem Laser Haarentfernung, während der Woche sollten Sie

    1. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung auf die behandelte Haut!
    2. Verwenden Sie gegebenenfalls Sonnencreme
    3. Verwenden Sie kein Solarium, keine UV-Lampen,
    4. nicht zu Saunen und Bädern, Whirlpool,
    5. Schwimmen in chlorierten Wasserbecken beseitigen,
    6. Nimm keine heißen Bäder
    7. beseitigen Sie alle Aktivitäten, die übermäßiges Schwitzen verursachen,
    8. folgen Sie genau den Anweisungen und Empfehlungen des Arztes, der das Verfahren durchgeführt hat.

    Wie viele Sitzungen werden benötigt?

    Wie viele Sitzungen benötigt werden, hängt von den individuellen Eigenschaften der Haut, der Art des verwendeten Lasers und auch davon ab, welche spezifischen Bereiche der Haut behandelt werden (z. B. Haare über der Oberlippe oder Haare an den Beinen).

    In jedem Fall wird die Kosmetikerin, die das Verfahren der Laser-Haarentfernung durchführt, auf jeden Fall sagen, wie viele Sitzungen Sie benötigen, je nach Hauttyp, Hautfarbe, Haarfarbe und Wachstumsgeschwindigkeit.

    Komplette Haarentfernung erfordert eine Reihe von Laserverfahren. Im Durchschnitt von 2 bis 8 Verfahren, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

    Der durchschnittliche Abstand zwischen den Behandlungen beträgt 4-6 Wochen, abhängig von der Geschwindigkeit des Haarwachstums.

    Wann fallen die Haare nach dem Eingriff aus?

    Die Ergebnisse des Verfahrens können in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Patienten variieren. Die Farbe und Dicke der Haare im behandelten Bereich, die Farbe Ihrer Haut und die Art des verwendeten Lasers beeinflussen das Ergebnis.

    Einige Patienten sehen die Ergebnisse nach dem ersten Eingriff und stellen fest, dass die Menge der Haare im behandelten Bereich von 10% auf 25% abnimmt.

    Zur Frage: Wenn Haare nach Laser-Haarentfernung ausfallen, ist definitiv schwer zu beantworten...

    Bei manchen Patienten fällt das Haar einige Tage nach dem Eingriff aus und bei einigen fällt das behandelte Haar erst nach einigen Wochen aus.

    Im Durchschnitt fallen Haare innerhalb von 2-3 Wochen nach dem Eingriff aus.

    Wichtig: Die behandelten Haare sollten sich selbst entfernen, kein Versuch, sie herauszuziehen! Andernfalls besteht die Gefahr einer Infektion der behandelten Hautpartie.

    Wie viel ist genug?

    Viele Patienten interessieren sich für die Frage: Wie lang ist Laser-Haarentfernung nach dem Eingriff? Wie wir oben gesagt haben: Die Mehrheit der Patienten benötigt eine ganze Reihe von Verfahren (von 2 bis 8, mit einer Häufigkeit von 1 Verfahren in 4-6 Wochen).

    Wenn Sie die Anzahl der von einem Dermatologen empfohlenen Verfahren befolgen, werden Sie zweifellos mit dem erreichten Ergebnis zufrieden sein: Sie werden eine Verringerung des Vorhandenseins von Haaren auf 80-90% haben. Lesen Sie mehr: Ist es möglich, Laser-Haarentfernung zu tun?

    Alle Übersichten zeigen das große Bild: Sogar einige Haare, die auf der behandelten Fläche zurückwachsen, werden sehr dünn und leicht und ihr Wachstum ist sehr langsam.

    Es ist auch notwendig zu verstehen, dass ein kleiner Teil (10-15%) der Haarfollikel einer Person ständig in einem schlafenden Zustand ist, deshalb ist es möglich, sie nach dem Epilationsverfahren zu aktivieren.

    Um die gewünschte Wirkung der Abwesenheit von Haaren aufrechtzuerhalten, kann es notwendig sein, einmal alle sechs Monate - ein Jahr - eine einzige korrigierende Laser-Haarentfernung durchzuführen.

    Wie man die Haut der Achseln schön macht

    Ist es möglich, Laser-Haarentfernung während der Schwangerschaft zu tun?