Laser-Haarentfernung - Überprüfung

... Die Hoffnungen der Männer täuschen.

F. M. Dostojewski. Stepanchikovo Dorf und seine Einwohner

Wie man überschüssiges Haar für immer loswerden kann - die beliebteste Suchanfrage im Vorfeld der Strandsaison. Leider ist es unmöglich, das Haar für immer zu zerstören.

Selbst Laser, die die barbarische Elektrolyse abgelöst haben, können den Traum von der Ewigkeit nicht verwirklichen.

Im Vergleich dazu ist jedoch alles bekannt und Laser sind nicht zufällig den anderen voraus. Das Leben nach der Laser-Haarentfernung kann nicht genannt werden...

Über den Effekt: wie lange und warum nicht für immer

Die Suche nach dem Heiligen Gral vieler Epilationen brachte viele in den Lasertherapieraum, aber nur wenige waren mit dem Ergebnis zufrieden. Der Mythos über "1 Sitzung, 100% Haare und für immer" wurde schon lange bekannt. Hab nicht gehört? Lesen Sie weiter.

Wann werden Haare ausfallen?

"Wie lange fallen Haare nach Laser-Haarentfernung aus?", Überraschte diejenigen, die das Büro der Lasertherapie "kahl" verlassen wollten. Die Tatsache, dass Haare nicht sofort herausfallen, wird zu einer unangenehmen Entdeckung.

Lassen Sie den Laser schnell das Fortpflanzungssystem der Haare zerstören, aber die Haut weist die Reste von bis zu 1-2 Wochen zurück. "Hanf" Haare zu verlassen wird eine lange Zeit verfolgen, und es ist - nicht der schlimmste Albtraum...

Können Haare nicht herausfallen?

Nicht die Tatsache, dass die Haare im Prinzip die Haut verlassen. Wenn das Haar nach der Laserhaarentfernung nicht herausfällt, sondern weiter aufrichtet, gibt es zwei Erklärungen. Das erste ist "glaube deinen Augen nicht" oder "falsches Wachstum".

Laserbehandelte Haare werden aktiv aus der Darmhaut nach außen gedrückt, wodurch die Illusion von Wachstum entsteht. Siehe oben - innerhalb von 1-2 Wochen wird verkohltes "Hanf" abgelehnt.

Die zweite Erklärung, warum Haar nach Laser-Haarentfernung wächst, ist die Unprofessionalität des Meisters. Dein Geld kann in die Pfeife fliegen, wenn der Spezialist leichte, graue oder rote Haare epiliert, die für den Laserstrahl indifferent sind. Wenn du brünett bist und der Laser dich nicht mitnimmt, ändere das Innere.

Dabei ist es möglich, dass sie Lampen einsparen, oder überdimensionieren sie Ihre Haut - damit statt eines tödlichen Schlags der Follikel eine wohltuende Massage bekommt.

Wann wird sich das Haarwachstum verlangsamen oder aufhören?

Seien Sie bereit, viel Geld auszugeben, um auf ein klares und nachhaltiges Ergebnis zu warten. Warum nicht alle Follikel auf einen Schlag zerstören?

Weil einige von ihnen im Wachstumsstadium (Anagen) sind, während andere in der "Schlaf" -Phase (Telogen) sind. Der Laser zerstört nur aktive Follikel, die in der Haut auf einmal nicht mehr als 20-30%.

"Schlafen" kann sein Strahlenstrahl nicht stören. Die Intervalle zwischen den Sitzungen sind notwendig, um auf die "Erwachten" zu warten.

Um die maximal mögliche Haarmenge zu entfernen, sind durchschnittlich 4-12 Eingriffe im Abstand von 2 Wochen bis 1,5 Monaten erforderlich. Im Wesentlichen kann die Beendigung des Haarwachstums nach 1-2 Jahren diskutiert werden. Sind Sie bereit? Und deine Brieftasche?

Wie viel Haar wächst nach der Laser-Haarentfernung nicht?

"Bereit!", Werden viele entschieden sagen, geistig Abschied von 1-2 Gehältern. Für immer - das Opfer wert. Ach, "für immer" im Gespräch über Laser-Haarentfernung ist für 3-5 Jahre. Wenn du Glück hast.

Unter keinen Umständen bleiben Schlafbirnen in der Haut. Wenn sie aufwachen, weiß niemand. Stress, Hormone, Medikamente - zum Keimen, Follikel finden die Ursache.

Wie pflegt man die Haut nach der Epilation?

In der Tat, richtige Hautpflege nach der Laser-Haarentfernung hat keinen Einfluss auf das Ergebnis, aber es kann Beschwerden lindern. Und das Unbehagen wird - Brennen, Schwellung, Hyperämie sein.

"Brennende" Zonen für 2-3 Tage sollten mit beruhigenden Sprays oder Panthenol-Cremes behandelt werden. Am ersten Tag können kalte trockene Kompressen auf die entzündeten Bereiche aufgetragen werden. Was nicht möglich ist, sprechen wir getrennt darüber.

Es ist verboten - was nach der Laser-Haarentfernung nicht möglich ist: über Bräunen, Waschen und Rasieren

Das Leben nach der Laser-Haarentfernung ist voller Verbote. Und lassen Sie die Verbote eine vorübergehende Maßnahme sein, ihre Einhaltung ist eine notwendige Bedingung. Die Folgen der Vernachlässigung von Beschränkungen können schwerwiegend sein.

Wie lange kann nicht nach der Laserhaarentfernung sonnenbaden?

Im Idealfall die ganze Zeit, die der Kurs dauert. Minimum - 2 Wochen vor und nach der Sitzung. Deshalb ist die Epilation im Herbst oder Winter angenehm, und nicht am Vorabend der Strandsaison.

Nach der Laser-Haarentfernung wird die Haut zu verletzlich. Kontakt mit UV-Strahlung kann Entzündungen, Hyperpigmentierungen oder sogar Verbrennungen verursachen. Wenn es unvermeidlich ist, eine Creme mit SPF 60-100 mit Shorts anziehen.

Ist es möglich, nach der Laser-Haarentfernung zu waschen?

Nasse überhaupt nicht - am ersten Tag. In den nächsten zwei Wochen - nur eine kühle Dusche und ein neutrales Gel.

Prozeduren, die Schwitzen und Körpertemperatur (Bäder, Saunen, Bäder, Turnhallen) zu dieser Zeit erhöhen, sind verboten. Und der Pool, aber aus einem anderen Grund. Bleichmittel ist nicht der beste Weg, empfindliche Haut zu beruhigen, oder?

Kann ich nach der Laser-Haarentfernung meine Haare rasieren?

Rasur - du kannst. Alles, was die Haut nicht reizt und die Follikel nicht verletzt, ist tatsächlich erlaubt. Rasieren erfüllt diese Anforderungen. Pinzette, Wachs, Zuckerpaste, Enthaarungscreme - nein.

Unvorhergesehene Umstände: Die Folgen der Laser-Haarentfernung

Verbrennungen, Narben, Pigmentflecken - in der Werbung über dieses Wort. In Wirklichkeit kann alles sein. Unvorhergesehene Umstände können zu Fachfehlern führen oder die Empfehlungen für die Pflege oder das Training nicht einhalten.

Praktisch alle Komplikationen werden durch rechtzeitige Maßnahmen beseitigt.

  1. Verbrennungen nach der Laserhaarentfernung sind im Gegensatz zur Hyperämie eine Komplikation, keine Nebenwirkung. Eine Verbrennung ist immer die Schuld eines Meisters, der den Zustand der Haut nicht untersucht oder berücksichtigt hat, die Anweisungen für das Gerät nicht gelesen hat oder keine angemessene Schulung erhalten hat. Therapie: hängt von der Schwere der Verbrennung ab und wird gemäß den bestehenden Standards durchgeführt.
  2. Pigmentflecken nach der Laserhaarentfernung sprechen meist von der Schuld des Patienten, der sich dennoch vor oder nach dem Eingriff für ein "Sonnenbad" entschieden hat. Oder vergessen, eine Creme mit SPF zu kaufen. Therapie: Bleaching-Kosmetik, wenn innerhalb weniger Wochen die Hyperpigmentierung nicht von alleine geht.
  3. Reizung, Juckreiz, Akne, Urtikaria können auf eine allergische Reaktion auf Schmerzmittel oder postoperative Pflegeprodukte hinweisen. Therapie: Antihistaminika oder Glukokortikoide.
  4. Paradoxe Hypertrichose (erhöhter Haarwuchs) ist eine seltene, aber nicht weniger mögliche Komplikation. Ein möglicher Grund ist die niedrige Energiedichte, die den Follikel nicht zerstört, sondern stimulierend wirkt. Therapie: ausreichende Laserleistung.
  5. Eine Entzündung des Haarfollikels (Follikulitis) begleitet häufig Menschen mit übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) oder die zwischen den Sitzungen Wasserprozeduren missbraucht haben. Therapie: In den meisten Fällen können Sie die Verwendung von entzündungshemmenden Salben einschränken.

Moles und Laser-Haarentfernung: wenn Schönheit das Opfer nicht wert ist

Ein Muttermal oder, auf wissenschaftliche Art, ein Naevus ist keine harmlose Sache. Jede Verletzung kann das "Highlight" in ein tödliches Melanom verwandeln. Laserstrahlen sind eine Verletzung. Neviasen enthalten Melanin und sind das gleiche Ziel für einen Laser wie Haarfollikel.

Als Folge des Laserstrahlangriffs wird der Maulwurf verbrannt und beschädigt. Es ist nicht vorhersehbar, wohin dies führen wird, aber die Risiken der Umwandlung eines Nävus in einen bösartigen Tumor nehmen um ein Vielfaches zu.

Es ist besser, nicht alle Maulwürfe im Behandlungsbereich mit speziellen Belägen zu riskieren und zu schließen oder mit einem weißen Stift zu übermalen.

Wenn nach der Haarentfernung das Muttermal anfängt zu wachsen oder sich auf andere Weise zu verändern, lohnt es sich dringend, einen Dermatoonkologen zu besuchen. Mit einem Dermatoskop bewaffnet, wird er dem Betroffenen ein Urteil aussprechen.

Übrigens, keine Panik, auf der Haut verstreute "Maulwürfe" finden. Neulinge sind wahrscheinlich Pigmentflecken. Laser ist kein Faktor, der das Auftreten von Naevi provoziert.

Im Allgemeinen ist jede Frau niemandem etwas schuldig. Perfekte Laufruhe überall und immer - auch. Wenn die Sünde in Form von nachgewachsenem Haar dein Schuldgefühl nicht quält, lass die Vegetation in Ruhe. Lass dich wachsen. Er fragt nicht nach Geld, sondern spart im Gegenteil.

Das Ergebnis der Laser-Haarentfernung nach dem ersten Eingriff

Ratlosigkeit ist eine der häufigen Reaktionen derjenigen Patienten, die zuerst die Laser-Haarentfernung versuchten. Dies liegt an der offensichtlichen Abwesenheit des genannten anhaltenden glatten Hauteffekts. Viele sind überrascht und manchmal sogar empört ("Wofür habe ich das Geld bezahlt?"). Denn nach dem ersten Eingriff geht das Haarwachstum weiter. Aber die Wirksamkeit der Laser-Haarentfernung hängt direkt mit den Besonderheiten ihres Wachstums zusammen.

Wie man Haare wachsen lässt?

Das Haar am Körper wächst ständig. Das Leben von jedem von ihnen - von 4 bis 7 Jahren. Sie entstehen unter der Haut in einem speziellen Beutel - Haarzwiebel oder Follikel. Zu einer Zeit sind zwischen 15% und 30% der gesamten Haarmenge auf der Oberfläche, die anderen Follikel sind in einem "schlafenden" Zustand und warten auf ihre Zeit. Wenn also ein Haar entfernt wird, beginnt ein anderes zu wachsen.

Alle Haare haben drei Wachstumsstufen:
• aktive Wachstumsphase,
• Ruhephase,
• Phase des allmählichen Aussterbens.

Der Laser zerstört nur die Haare in der ersten Stufe, beeinflusst die verbleibende Strahlung nicht. Daher, für die vollständige Entfernung von überschüssigem Haar wird etwas Zeit haben, um eine Kosmetikerin zu gehen.

Laser-Haarentfernung: Wirkung nach dem ersten Eingriff

Ein paar Tage nach der Laser-Haarentfernung beginnt das allmähliche Wachstum der Haare, die vor dieser Zeit "schlafen". Natürlich wird dies nicht sofort geschehen. Dieser Effekt kann mit dem Ergebnis der Enthaarung mit Wachs oder Zucker verglichen werden, wenn innerhalb eines Monats die behandelte Fläche wieder "überwachsen" ist.

Im Gegensatz zu Wachsen und Shugaring, als Ergebnis der Laser-Haarentfernung, nach dem ersten Verfahren wird das wachsende Haar deutlich dünner, heller und spärlich. Sie werden weicher und ihre Wachstumsrate wird sich deutlich verlangsamen. Mit jeder Sitzung verringert sich die Menge an verbleibendem Haar um weitere 30%. Das Ergebnis der Laser-Haarentfernung nach Abschluss eines vollständigen Kurses wird lange Zeit gehalten, dann können einmal im Jahr individuelle Support-Prozeduren durchgeführt werden.

Wie viele Verfahren sind erforderlich, um die Wirkung der Laser-Haarentfernung zu erzielen?

Die Geschwindigkeit und Intensität des Haarwachstums ist individuell, in jeder Zone wächst das Haar unterschiedlich, im Durchschnitt ist es notwendig, einen Kurs von 4-6 Sitzungen für maximale Effizienz durchzuführen.

Es gibt jedoch Gesetzmäßigkeiten:
1. Männer brauchen weniger Verfahren als Frauen.
2. Menschen mit hohen hormonellen Verfahren brauchen mehr.
3. Haarfarbe ist nicht besonders wichtig, aber es wird traditionell geglaubt, dass Brünetten mehr Hormon haben, das für das Haarwachstum verantwortlich ist als Blondinen.
4. Es wird wichtig sein, vorherige Haarentfernungserfahrung zu haben, welche Methoden verwendet wurden.

Wie lange hält das Ergebnis der Laser-Haarentfernung?

Bis heute existieren absolut wirksame Methoden der Haarentfernung ein für allemal nicht. Laser-Haarentfernung mit dem Gerät LightSheer DUET kam jedoch zur Lösung dieses Problems so gut wie möglich. Es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass es in nur 4 Verfahren 85% überschüssiges Haar entfernen kann. Die dauerhafte Wirkung der Laserhaarentfernung tritt auf, da der Laser zur Umwandlung von normalem Haar in Pistolenhaare beiträgt. Parallel dazu lösen Sie das Problem eingewachsener Haare und Hautirritationen.

Das Tagebuch der Laser-Haarentfernung - das dritte Verfahren

Das Tagebuch der Laser-Haarentfernung - das dritte Verfahren

Eine spannende Reise in die Welt der Kosmetologie entfaltet sich vor Ihnen.

Die einzigartige Erfahrung der Laser-Haarentfernung einer 25-jährigen Frau mit detaillierten Log-Einträgen und Schritt-für-Schritt-Fotos

Originalmaterialien auf laserhairremovaljournal.com Übersetzung ins Russische - Rednor

09/05/2006 Das dritte Verfahren der Laser-Haarentfernung nach 10 Wochen

Die Parameter des Alexandrit-Lasers wurden während des dritten Verfahrens von 10 auf 12 J erhöht. Es war schmerzhaft, sehr schmerzhaft! Ich war schockiert über die Menge an Schmerz und den Geruch brennender Haare. Der Schmerz war nicht unerträglich. Es war nicht einmal so schlimm wie Wachs, aber es tat immer noch weh!

Wie die beiden vorherigen begann die Krankenschwester mit der Oberlippe. Ich zog meine Brille an und sie fing an, Impulse zu geben. Sie bewegte sich nicht langsam wie die anderen beiden Krankenschwestern und machte viele Blitze auf ihrer Oberlippe! Sie hat viele Blitze blockiert. Ich bin mir nicht sicher, wie viele Blitze sie auf meiner Oberlippe gemacht hat, aber es sollte nicht weniger als 10 sein. Der Schmerz war nicht zu stark, aber der Geruch von brennendem Haar war schrecklich.

Nachdem sie ihre Oberlippe beendet hatte, gab sie mir regelmäßig eine Sonnenbrille und begann an meinen Achselhöhlen zu arbeiten. Wow Es war wirklich schmerzhaft. Achselhöhlenbehandlung war schmerzhafter als die Bikinizone oder Oberlippe. Es scheint mir, dass ich tatsächlich sogar meine Hand zurückgezogen habe! Ich würde diesen Schmerz mit Wachs vergleichen, vielleicht war jeder Puls ein wenig weniger schmerzhaft als jeder Ruck Wachs, aber die Blitze setzten sich für eine lange Zeit fort. Als sie fertig war, sah ich, dass meine Achseln sehr rot waren.

Schließlich ging sie in die Bikinizone, und obwohl ich auf das Schlimmste vorbereitet war, war es wirklich nicht so schmerzhaft. Denken Sie daran, dass ich eine Anästhesiecreme verwendet habe, die ich 1 Stunde 20 Minuten vor der geplanten Zeit aufgetragen habe. Bitte versteh mich nicht falsch, der Eingriff war schmerzhaft, aber nicht so schmerzhaft wie meine Achselhöhlen. Sie spreizte meine Beine wie ein Frosch und behandelte das Gebiet sehr gründlich. Sie hat wirklich alle Haare ganz unten in den Tiefen der Bikinizone verarbeitet. (Ja, ich meine die Schamlippen.) Es war nicht zu schmerzhaft, außer einem Blitz an der Spitze der Schamlippen. Ich denke, das ist der schwierigste Bereich für die Laser-Haarentfernung!

Ich war sehr froh, als wir die Bikinizone fertig hatten, weil sie ganz rot war, sah ich, dass die Krankenschwester alle Haare durchging, sogar ein bisschen durch die Haarwurzeln in der Bikinizone. Nachdem sie fertig war, gab sie mir Aloe-Creme, um die behandelten Stellen zu schmieren. Oh. Es war eine sofortige Erleichterung! Ich war erstaunt, wie schnell die Zonen allmählich schmerzten. Die totale Erleichterung war nur vorübergehend. Gegen 1 Uhr fühlten sich meine Achselhöhlen an, als wären sie in der Sonne verbrannt und ein wenig rot.

Meine Oberlippe kehrte fast sofort nach dem Auftragen von Aloe zu normaler Farbe zurück, aber nach ein paar Stunden erschien eine kleine rote Ecke. Am nächsten Tag zeigte meine Oberlippe keine Anzeichen von Rötung.

Die Bikinizone blieb den ganzen Tag über leicht rot, tat aber nach den ersten Minuten nicht weh. Am nächsten Tag hatte die Bikinizone eine normale Farbe, aber sie fühlte sich leicht verbrannt an. Ich werde versuchen, eine kleine Aloe aufzutragen, um sie wieder abzukühlen.

Meine Achselhöhlen blieben den ganzen Tag rot und waren am nächsten Tag ein wenig rot. Sie fühlten sich verbrannt und in der Nacht des zweiten und dritten Tages nach der Behandlung.

Ich empfehle sehr, eine Aloe Vera auf einen Termin am Tag nach Ihrer Behandlung zu halten.

Fotos wurden unmittelbar nach dem Eingriff aufgenommen. Sie können auch sehen, dass die Rötung auf der Haut zwölf Stunden nach dem dritten Eingriff verharrte.

12 Mythen über Laser-Haarentfernung, in denen es Zeit ist, mit dem Glauben aufzuhören

Laser-Haarentfernung ist eine effektive und lang anhaltende Haarentfernungstechnik. In der Welt der Schönheit wird es seit über 20 Jahren erfolgreich eingesetzt! Viele Frauen haben es bereits selbst ausprobiert und zeigen enorme Ergebnisse, andere planen gerade Schönheitssitzungen, sammeln Informationen in Körnern. Wie oft bei Schönheitsbehandlungen passiert, ist Laser-Haarentfernung mit einer unglaublichen Menge von Mythen überwuchert. Wir werden erzählen, was zu glauben ist und was es nicht wert ist, planen, unerwünschte Vegetation auf dem Körper loszuwerden.

Mythos 1: Laser-Haarentfernung ist gefährlich für die Gesundheit.

In der Kosmetologie gibt es genug neue Methoden, deren Sicherheit höchst fragwürdig ist. Aber Laser-Haarentfernung ist nicht mit ihnen verbunden. Wenn das Verfahren korrekt und auf modernen Geräten durchgeführt wird, lohnt es sich nicht, auf negative Konsequenzen zu warten. Die Eindringtiefe des Strahls des Geräts beträgt nur 1-4 mm, was bedeutet, dass es nur den Haarfollikel erreicht und seine Struktur zerstört. Dann wird das Licht gestreut - Eindringen in das Gewebe ist ausgeschlossen.

Nach dem Eingriff kann eine Rötung ähnlich der auftreten, die eine Person während der ersten Bräunungssitzungen auf dem Garn erhält. Bald vergeht es spurlos.

Mythos 2: Vor dem Eingriff müssen Sie Haare wachsen lassen

Dies ist nur teilweise richtig. Wenn Sie Haare mit Wachs, Zuckerpaste oder gewöhnlichen Pinzetten vor dem Eingriff entfernt haben, müssen Sie warten, bis die Haare ein wenig nachwachsen, da der Haarschaft ein Leiter für den Laserstrahl zum Haarfollikel ist. Wenn Sie zuvor Rasur verwendet haben, kann Laser-Haarentfernung jederzeit durchgeführt werden.

Mythos 3: Das Verfahren kann zu Hause durchgeführt werden

Es stimmt. Auf dem Beauty-Markt können Sie jetzt wirklich Geräte für die Laser-Haarentfernung zu Hause finden. Für jede Person gibt es einen anderen Apparat, der sich in Qualität, Aktionsradius und Preispolitik unterscheidet. Aber bevor Sie sich entscheiden zu kaufen, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Laser-Haarentfernung ist ein ziemlich kompliziertes Verfahren, und es sollte nach den Regeln erfolgen. Daher ist es besser, es einem Fachmann anzuvertrauen.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie alleine zurecht kommen, kaufen Sie zumindest zertifizierte Produkte und befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig.

Mythos 4: Nach dem Eingriff bleiben die Narben und das Haar wächst

Dieser Mythos ist im Umfeld von "Experten" der Kosmetologie entstanden, die die Laserhaarentfernung mit einer anderen Art - der Elektrolyse - verwechseln. Im zweiten Fall können unansehnliche Narben an den Nadeleinführungsstellen auftreten. Laser-Haarentfernung ist nicht mit Verletzung der Integrität der Abdeckung verbunden, und daher können die Narben nicht auftreten.

Was das mögliche Einwachsen von Haaren betrifft, ist dies ebenfalls ausgeschlossen. Darüber hinaus wird Laser-Haarentfernung als eine Methode empfohlen, dieses Problem zu beseitigen.

Mythos 5: Das ist eine schmerzhafte Prozedur.

Jeder Mensch hat seine eigene Schmerzschwelle und die Tatsache, dass man ein leichtes Unbehagen für ein anderes empfindet, kann ein echter Test sein. Kosmetikerinnen weisen darauf hin, dass die Empfindungen während des Eingriffs mit einem Klick auf die Haut vergleichbar sind und normalerweise normalerweise toleriert werden. Bei der Behandlung einzelner Körperteile - beispielsweise Bikinizone oder Achselhöhlen - kann jedoch eine Betäubungscreme verwendet werden.

Mythos 6: Nach dem Eingriff wird hartes Haar erscheinen, das wird sehr viel

Manchmal, nach zwei oder drei Eingriffen, wird der Haarwuchs tatsächlich beobachtet, Kosmetologen nennen diesen Prozess "Synchronisation". Seltsamerweise spricht es von der Wirksamkeit des Verfahrens, da es eine Art Beweis dafür ist, dass die Technik "funktioniert". Es gibt keinen Grund zur Sorge. Nach dem vierten Verfahren verschwindet die überschüssige Vegetation, die Haare werden weicher und spärlicher und verschwinden dann vollständig.

Mythos 7: Diese Methode ist nicht für Männer geeignet.

In der Tat funktioniert Laser-Haarentfernung am besten auf Männer Körper. Da der Laserstrahl vor allem dunkle Haare "fängt". Darüber hinaus ist die Technik einfach ideal für die Verarbeitung großer Körperregionen wie Rücken, Bauch und Brust. So können sich Männer sicher in einem Schönheitssalon anmelden, Kosmetikerinnen haben etwas zu bieten.

Mythos 8: Laseroperation kann zur Onkologie führen.

Dieser Mythos ist eine der beliebten "Horrorgeschichten". Tatsächlich ist die Onkologie in der Geschichte des Patienten eine signifikante Kontraindikation für das Verfahren. Wenn Zweifel an der Art der Hautbildung bestehen, wird die Kosmetikerin das Verfahren verweigern, bis die Umstände klar sind.

Gegenwärtig gibt es in der Kosmetologie keine Beweise dafür, dass Laserstrahlen gefährliche Formationen verursachen können. Bekanntlich hat eine spezielle Art von ultravioletten Strahlen, 320-400 nm, eine onkogene Wirkung, dieses Spektrum existiert bei Laserstrahlen nicht.

Mythos 9: Das Verfahren kann nicht im Sommer durchgeführt werden

Im Sommer, wenn die meisten Menschen lose und kurze Kleidung tragen, ist es besonders wichtig, überschüssige Vegetation am Körper zu entfernen. Und deshalb wird der Mythos, dass Laser-Haarentfernung im Sommer nicht praktiziert werden kann, von Patienten als äußerst schmerzhaft empfunden. In der Tat kann das Verfahren in der "Ferienzeit" geplant werden, aber es gibt einige Einschränkungen.

Wenn Sie mit Bereichen umgehen müssen, die unter der Kleidung verborgen sind - zum Beispiel eine Bikinizone, gibt es hier keine Probleme. Der Vorgang kann jederzeit durchgeführt werden. Es ist unmöglich, "Behandlung" nur auf gebräunter Haut durchzuführen, da die Wahrscheinlichkeit von Verbrennungen hoch ist.

Mythos 10: Nach Schönheitssitzungen kann man sich nicht sonnen

Dies ist ein weiterer häufiger "Sommer" -Mythos. Sonnenbaden nach Laser-Haarentfernung ist möglich, aber die Zeit muss nach dem Eingriff verstreichen. Die minimale "Exposition" - 15 Tage, vorausgesetzt, Sie haben keine Rötung auf der Haut.

Achten Sie während des Sonnenbades darauf, Sonnencreme zu verwenden, deren Schicht auf dem Körper ständig aktualisiert werden muss. Diese Regel ist besonders wichtig für Besitzer von empfindlicher Haut.

Mythos 11: Nach dem Eingriff brauchen Sie keine besondere Pflege

Nach jeder Epilation braucht die Haut besondere Pflege. Zum Beispiel, nach dem Entfernen der Haare mit einem Rasiermesser, ist es notwendig, eine beruhigende Creme aufzutragen. Es gibt einige Regeln für das Verlassen und nach der Laser-Haarentfernung.

Innerhalb von 3-5 Tagen nach dem Eingriff die behandelten Bereiche der Abdeckung mit Aloe Vera-basierten Mitteln einreiben, um den betroffenen Bereich schnell zu beruhigen und eine schnelle Erholung zu ermöglichen. Zwei Wochen nach den Schönheitssitzungen können Sie weder in die Sauna, das Bad oder den Pool gehen, noch an Stellen, wo die Haut Feuchtigkeit und Hitze ausgesetzt ist. Auf den offenen Bereichen des Körpers ist es erforderlich, hochwertige Sonnenschutzkosmetika aufzutragen.

Mythos 12: 5-7 Sitzungen sind genug für Sie, um unerwünschte Haare für immer zu vergessen.

In der Tat wird keine Kosmetikerin in der Lage sein, mit Sicherheit zu sagen, wie viele Verfahren Sie persönlich brauchen, damit Ihre Haare aufhören, Sie zu belästigen. Die erforderliche Anzahl von Schönheitssitzungen ist immer individuell und hängt von dem Teil des Körpers ab, der bearbeitet werden muss, der Farbe und der Dicke der Haare.

In der modernen Kosmetologie gibt es leider noch kein solches Verfahren, das ein für allemal beseitigt. Sie sollten wissen, dass Laser-Haarentfernung ist eine der besten Methoden, Haare für eine lange Zeit zu beseitigen, aber es kann keine lebenslange Garantie geben. Veränderungen im Hormonhaushalt, endokrine Störungen sowie andere Prozesse im Körper können zur Entstehung neuer Haare beitragen.

Die Laser-Haarentfernung wird seit etwa 20 Jahren in der Kosmetik eingesetzt. Der Hauptunterschied zur Epilation besteht darin, dass nicht der Haarschaft entfernt wird, sondern die Matrixzellen, aus denen das Haar entwickelt wird. Dies ermöglicht es, unerwünschte Vegetation in jedem Bereich vollständig zu beseitigen. Laser-Haarentfernung auf die gleiche Weise wie Photoepilationen sind mit IPL-Technologien verwandt, d.h. ausgesetzt zu hohem Impulslicht.

Ein hochintensiver Lichtblitz einer bestimmten Wellenlänge wird in einem gefärbten pigmentierten Haar fokussiert. Danach wird die Lichtenergie in Wärme umgewandelt und erwärmt den Haarschaft und die Haarwuchszone, idealerweise bis zu 70-80 Grad. Dies ermöglicht es Ihnen, den Haarfollikel vollständig oder teilweise zu zerstören. Im ersten Fall wird das Wachstum von Haar aus diesem Follikel unmöglich sein, in der zweiten - die Wirkung kann einen langfristigen Charakter haben, oder es wird ein Wachstum des ausgedünnten "flauschigen" Haares geben.

Lesen Sie Bewertungen über das Verfahren der Laser-Haarentfernung, gibt es diametral entgegengesetzte Meinungen. Medsi Clinic Spezialisten auf Leningradsky Prospect werden Ihnen helfen, einige Probleme zu verstehen und zu klären:

Wie effektiv das Laser- und Photo-Epilationsverfahren von so vielen Parametern abhängt. Aus den Daten einer bestimmten Person: das Verhältnis von Haarfarbe und Haut, Haarstruktur, Hormonspiegel, genetischen Eigenschaften, Wirkungsbereich und sogar Alter und Geschlecht; über die Eigenschaften des Geräts und die Qualifikation eines Kosmetikers.

Das Prinzip der IPL-Technologie basiert auf der Erwärmung von melaninfarbigen Strukturen. Im Idealfall sind dunkle Haare auf heller Haut. In diesem Fall wird die gesamte Energie den Haarfollikel erwärmen. Das Verfahren wird effizient und sicher sein. Je heller das Haar und je dunkler die Haut ist, desto weniger effektiv ist das Verfahren.

Die Wirksamkeit bei dünnen Flaumhaaren ist viel geringer als bei harten, borstigen Haaren. Aber moderne Geräte ermöglichen es Ihnen, mit roten und hellbraunen Haaren zu arbeiten, die heller Haut ausgesetzt sind. Dieser Eingriff bei grauen und weißen Haaren ist unwirksam. Die Methode der Wahl ist in diesem Fall die Elektrolyse.

  • Schmerzhafte und schmerzlose Prozedur.

Dieses Merkmal hat viele Eigenschaften und hängt auch von den Daten einer bestimmten Person, seiner Schmerzschwelle, Haar- und Hautfarbe, Haardicke, Aufprallfläche und den Eigenschaften des Gerätes ab. Moderne Geräte sind mit effektiven Hautkühlsystemen ausgestattet. Für Menschen mit einer niedrigen Schmerzgrenze in sensiblen Bereichen ist eine Anästhesie möglich.

  • Sind diese Verfahren sicher?

Mit dem richtigen Verfahren, unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften und Kontraindikationen, sind diese Verfahren absolut sicher. Erwärmung von tiefem Gewebe tritt nicht auf. Während des Verfahrens ist es notwendig, pigmentierte Naevi nicht freizulegen, die Haut sollte gründlich von fetthaltigen Pflegemitteln gereinigt werden. 2 Wochen vor der Laser-Haarentfernung und 2 Wochen nach dem Lichtschutz wird empfohlen.

Der Preis für diesen Service variiert in einem sehr breiten Bereich. Wie kann das erklärt werden? Zuallererst, die Kosten der Ausrüstung, auf der das Verfahren durchgeführt wird. IPL-Systeme und insbesondere Laser sind hochtechnologische, teure Geräte. So sollte der niedrige Preis Sie ein wenig warnen. Möglicherweise benötigen Sie in diesem Fall mehr Verfahren oder die Verfahren werden schmerzhafter, wenn der Hersteller des Geräts auf dem Kühlsystem gespeichert wird.

  • Indikationen und Kontraindikationen für das Verfahren.

Die Indikation ist der Wunsch, unerwünschte Haare loszuwerden. In diesem Fall ist es erwähnenswert, dass, wenn Sie Hirsutismus (erhöhte Behaarung) haben, bevor Sie die Verfahren beginnen, ist es notwendig, einen Endokrinologen und einen Gynäkologen zu konsultieren. In diesem Fall kann die Wirksamkeit der Verfahren vorübergehend und kurzlebig sein.

Kontraindikationen sind in absolute und relative unterteilt. Kontraindikationen sind: Schwangerschaft und Stillzeit, Krebs, akute entzündliche Prozesse am Behandlungsort, chronische Dermatose, wie Psoriasis, Ekzeme, Einnahme von Lichtempfindlichkeits-Medikamente, einige psychische Erkrankungen, Alter bis zu 18 Jahren, Bräune.

Zusammenfassend möchte ich auf einen verantwortungsvolleren Umgang mit diesem Verfahren drängen, sowohl bei den Kosmetikern als auch bei den Patienten. Und dann wird es weniger Frustration und Probleme geben, und dieser Service wird Ihnen Zufriedenheit, Komfort und Schönheit bringen.

Laser-Haarentfernung ist eine der effektivsten und beliebtesten Haarentfernungstechnologien im 21. Jahrhundert. Wie bei jedem anderen Verfahren hängt es praktisch von der Qualifikation und Professionalität des Arztes ab, zu dem Sie gekommen sind. Die Haarentfernung erfolgt durch Belichtung eines Laserstrahls mit einer bestimmten Oberfläche. Der Strahl geht durch den Haarschaft, der das Pigment Melanin enthält und zerstört es.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, ist ein Kontrast von Haut- und Haarfarbe wünschenswert. Patienten können sich sicher mit Laser-Haarentfernung befassen:

  • die unerwünschtes Haar für eine ausreichend lange Zeit loswerden wollen,
  • die die niedrigste Empfindlichkeitsschwelle haben (da das Verfahren praktisch schmerzfrei ist),
  • die fürchten, Narben, Narben und Schäden an der Integrität der Haut.

Der Kurs wird individuell vom behandelnden Arzt individuell bestimmt und macht in der Regel je nach Hauttyp, -farbe und -struktur 6 bis 10 Eingriffe.

Die Erfahrung der Experten der Beautiful Life Klinik zeigt, dass sichtbares Haar bereits nach der ersten Sitzung das Wachstum verlangsamt und ausfällt, und nach einem vollen Verlauf bleibt die Haut lange glatt. Das Verfahren kann an allen Körperteilen durchgeführt werden. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst einen Arzt konsultieren müssen, der Ihnen die Arten und Typen von Lasern selbst erklärt und das am besten geeignete für Sie aussucht.

Laser-Haarentfernung: Was kann und kann nicht vor und nach dem Eingriff sein

Lassen Sie uns nicht streiten, der Name der Prozedur klingt ziemlich schmerzhaft, aber es ist nicht so schlimm. Dr. Daron Sekeran, medizinischer Direktor der Sk: n Klinik, erklärt die Mechanismen des Verfahrens: "Der Arzt verwendet einen speziellen Apparat, um einen Laser auf das Haarpigment aufzutragen. Licht, das auf Problemzonen gerichtet ist, wird in Wärme umgewandelt, die wiederum Follikel und Haarfollikel schädigt. Am schmerzhaftesten ist es, wenn die Haut dünn und zart ist: zum Beispiel im Bereich der Oberlippe oder in der Bikinizone. Glücklicherweise haben die meisten modernen Laser einen integrierten Kühlmechanismus, der die Temperatur im Epilationsbereich sofort reduziert (und das hilft wirklich). Eine weitere gute Nachricht: Mit jeder neuen Sitzung werden die Schmerzen weniger. Und es ist nicht so süchtig, wie es die Anzahl und "Kraft" der Haare reduziert.

Geduld zahlt sich aus

Die ersten positiven Veränderungen können 2-3 Wochen nach dem ersten Eingriff beobachtet werden. Gleichzeitig variiert die Anzahl der Sitzungen von 8 bis 12. Und das ist überhaupt keine "Scheidung für Geld", sondern eine wirklich starke Abhängigkeit des Prozesses von individuellen Eigenschaften: Hautfarbe, Haarfarbe und -dicke. Einige Glückliche vergessen nach dem sechsten Besuch all ihre Probleme mit einem Rasiermesser. Aber es sollte daran erinnert werden, dass Besuche in der Klinik regelmäßig sein sollten. Da sich die Haarfollikel in unterschiedlichen Stadien des Wachstums befinden, ist es sehr wichtig, dass jeder von ihnen die Chance hat, "unter Beschuss zu gehen".

Beeile dich nicht, den Rasierer wegzuwerfen

Während Sie sich einer Laser-Haarentfernung unterziehen, müssen Sie vor den Sitzungen manuell arbeiten. Die Länge der Haare zum Zeitpunkt des Besuchs in der Klinik sollte etwa 2 mm betragen, dann wird das Verfahren am effektivsten sein. Wenn das bestrahlte Haar bestrahlt wird, wird das Ergebnis um eine Größenordnung schlechter sein, da die Laserenergie über die gesamte Länge des Haares verteilt wird und teilweise nirgendwo hinführt. Darüber hinaus kann das Gerät das Auftreten von einigen Irritationen auf der Hautoberfläche hervorrufen. Und wer mag den Geruch von verbranntem Haar?

Aber was genau kann nicht getan werden, so ist es, die Haare zwischen den Sitzungen zu ziehen oder zu erleichtern. Die Arbeit des Lasers hängt direkt mit dem Pigment der Haare unter der Haut zusammen, und wenn es nicht da ist, dann hat der Strahl einfach nichts zu beeinflussen. Wenn Sie während des gesamten Prozesses "vollkommen glatt" sein möchten, ist es am besten, den Weg der Rasur zu nehmen. Am Ende ist es eine bewährte Methode.

Lass es uns schnell machen

Natürlich hängt die Zeit des Verfahrens von dem Bereich ab, der geplant ist, um verarbeitet zu werden, aber dennoch ist der Prozess ziemlich schnell. Hier sind nur ein paar "temporäre" Orientierungspunkte: Die Gesichtszone, die das Entfernen von Make-up und eine kleine Konversation berücksichtigt, dauert nicht länger als 15 Minuten. Die Hände brauchen etwa 20-25 Minuten und die Beine etwa 30 Minuten.

Und was dann?

Nach dem Vorgang gibt es einige Einschränkungen. Da die "Hitze" des Lasers für die nächsten 24 Stunden in Ihrer Haut bleibt, müssen Sie in dieser Zeit Fitness, Sauna und heißes Bad entschieden eliminieren. Wenn wir diesen Ratschlag vernachlässigen und unseren eigenen Weg gehen, besteht die Gefahr, eine ausgezeichnete warme Umgebung für die Vermehrung von Bakterien zu schaffen und das Auftreten von Hautunreinheiten zu provozieren.

Aber am wichtigsten ist, nach der Laser-Haarentfernung muss ernsthaft über die Sonne nachdenken.

Dermatologen empfehlen, vor und nach der Behandlung möglichst viel Sonne und Sonnenbäder zu vermeiden. Wenn Sie sich entscheiden, das unerwünschte Haar dauerhaft loszuwerden, haben Sie bereits eine Bräune, dann ist es besser, auf den Moment zu warten, wenn es ein wenig blass wird, und erst dann zu handeln. Laser sind gut mit helleren Hauttypen kompatibel. Selbst wenn die Bräune gut aussieht, reduziert sie manchmal die Wirksamkeit des Geräts und behindert die Energie auf dem Weg zur Haarwurzel. Nach dem Kurs müssen Sie jeden Tag Sonnencreme mit einem anständigen Lichtschutzfaktor verwenden. Nach dem Eingriff werden die Gewebe empfindlicher gegenüber ultravioletten Strahlen, so dass das Auftreten von Hyperpigmentierung verhindert werden muss.

Das ist deine Verantwortung für dich selbst endet dort nicht. Es kann durchaus notwendig sein, den üblichen Schönheitsmodus geringfügig zu ändern und zwei Tage vor und zwei Tage nach der Epilation die Anwendung von Glykolsäure und Retinol-Cremes und -Cremes zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, keine chemischen Peelings zwei Wochen vor und zwei Wochen nach dem Laser durchzuführen. Nun, Avtobronzanty muss auch für ein paar Wochen verschoben werden.

Trotz einiger Merkmale des Verfahrens hat Laser-Haarentfernung viele Vorteile. Es löst nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes das Problem des Haares in der Wurzel, sondern macht die Haut auch vollkommen glatt und seidig. Keine andere Methode zur Entfernung von "Vegetation" gibt ein solches Ergebnis. Es scheint, dass dort einfach nie etwas wuchs - kontinuierliche Zärtlichkeit und Reinheit des Kindes.

Diolaze Dioden Epilationsdüse kann auf fast jedem Teil des Gesichts und Körpers verwendet werden und ist bereit, auch mit empfindlicher Haut zu arbeiten. Es ist mit einem dreidimensionalen Kühlsystem ausgestattet, das den Schmerz während des Eingriffs deutlich reduziert. Ein Merkmal der Diodenepilation, das berücksichtigt werden muss, ist, dass das Ergebnis bereits nach 5-7 Tagen sichtbar ist - da die Haare nicht verbrannt werden, sondern wegen der Zerstörung der Zwiebel herausfallen, was nicht sofort, sondern allmählich auf natürliche Weise geschieht.

Wo: Klinik für ästhetische Medizin O.N.I. Klinik - Moskau, Zubovsky Boulevard, 16-20, S. 1

Der ASCLEPIONtm MeDioStar NeXT® kann zwei Arten von Wellen erzeugen: 810 und 940 nm. Eine solche "Produktionsorganisation" ermöglicht es Ihnen, die Haarfollikel sicher und dauerhaft zu zerstören, auch wenn sie in verschiedenen Tiefen der Haut liegen. Darüber hinaus verhindert diese Technologie das Wachstum neuer unerwünschter Haare. Der Laser arbeitet an allen Hauttypen - vom leichtesten, einschließlich Albino, bis zum dunkelsten, hyperpigmentiert. Ein weiterer Pluspunkt ist eine große Anzahl von Anhängen, mit denen Sie die unzugänglichsten Orte erreichen können. Eine Vielzahl an praktischen Aufsätzen ermöglicht es, unerwünschte Haare jeder Lokalisation, auch an schwer zugänglichen Stellen, leicht zu entfernen.

Wo: Kraftway Clinic - Moskau, Kulakov Lane 13

Laser-Haarentfernung "Soprano XL" verfügt über ein modernes leistungsstarkes Kühlsystem, das den Eingriff so angenehm wie möglich macht. Das Gerät erwärmt den Haarfollikel und zerstört ihn. Da der Aufprall sehr punktuell erfolgt, leidet das umliegende Gewebe nicht unter Erwärmung. Der Haarverlust beginnt unmittelbar nach dem ersten Eingriff, aber das Aufhören ihres Wachstums kann erst nach einem vollen Verlauf erreicht werden.

Wo: Klinik für plastische Chirurgie und Kosmetologie "Doktor Kunststoff" ─ Moskau, Myasnitskaya, 32, S. 1

Das multifunktionale Omnimax Sharp Light Gerät verfügt über 8 verschiedene Spitzen - zum thermischen Anheben, zur Anti-Pigmentierung und zur Photoepilation. Dies ist eine sehr schlaue Maschine, da sie vor der Arbeit mit jedem spezifischen Kunden ein Programm aufsetzt, mit dem Sie alle Fehler vollständig eliminieren und den Einfluss des menschlichen Faktors aufheben können (die Hand zitterte, dachte nicht, berechnete sie nicht). Der High-Tech-Ansatz ermöglicht nicht nur die Beseitigung von Verbrennungen, sondern auch umgekehrt - die Insuffizienz des Impulses zu verhindern und somit das versprochene Ergebnis wirklich zu garantieren.

Wo: Schönheits- und Gesundheitsklinik "Weißer Garten" ─ Moskau, Zubovsky Passage, 1

Diode Laser-Haarentfernung auf dem Gerät ALMA LASERS Spa Accord läuft immer glatt (in jeder Hinsicht des Wortes). Dank der speziellen Technologie SHR (Super Hair Removal), bei der die Düse um den behandelten Bereich herum bewegt wird, werden die Gewebe gleichzeitig gekühlt, wobei auf keinen Fall eine Überhitzung oder Verbrennungen möglich sind. Während eines Verfahrens werden etwa 10-15% der Haarwurzeln in der aktiven Wachstumsphase zerstört. Die Prozedur kann sogar in der Sommer- und dunklen Haut durchgeführt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass sich weißes und graues Haar nicht erhitzen und nicht mit Licht entfernt werden können.

Wo: "Danishuk Clinic" - Moskau, Lukov Lane, 4

Laser-Haarentfernung

Laser-Haarentfernung ist eine effektive, einfache und zuverlässige Möglichkeit, unerwünschte Haare zu entfernen. Dank einer einzigartigen Technologie werden Haarfollikel zerstört. Im Gegensatz zur Epilation, bei der nur der Haarschaft zerstört wird, entfernt Epilation die Haare zusammen mit dem Follikel. So entfernt die Verwendung von Laser-Haarentfernung unerwünschte Vegetation für immer. In wenigen Schritten werden Sie der Besitzer einer weichen und glatten Haut.

Sorten von Laser-Haarentfernung

Bis heute gibt es vier Lasersysteme, die auf verschiedenen Quellen zum Empfang eines Laserstrahls basieren: Alexandrit, Rubin, Neodym und Diode. Sie unterscheiden sich alle in der Wellenlänge des emittierten Lichts, dem Hautkühlsystem sowie in der Dauer der Pulse und der Strahlungsenergie.

Laser-Haarentfernungstechnologie

Laser-Haarentfernung Technologie ist einzigartig und radikal. Es liegt in der Tatsache, dass die Laserenergie durch den Haarschaft geht und in thermische Energie umgewandelt wird, während der Haarfollikel durch Erwärmung zerstört wird, aber die Haut nicht beschädigt wird.

Da die Haare das meiste Melanin enthalten, wird die meiste Laserenergie von den Haaren absorbiert, während sich die Haut aufheizt und sofort abkühlt. Ein Teil der Haare brennt vom Laser, und die Haarfollikel sind beschädigt oder vollständig zerstört, so dass der Haarwuchs aufhört. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Haare nach dem ersten Eingriff nicht beseitigt werden, sondern nur diejenigen, die auf der Hautoberfläche sichtbar sind. Mit den anschließenden Laser-Haarentfernungs-Verfahren werden die Haare dauerhaft entfernt.

Indikationen:

  1. Allergische Reaktionen;
  2. Hypertrichose (übermäßiger Haaransatz);
  3. Aktives Wachstum von Thermal- und Vellushaar am Körper;
  4. Erhöhte Haarigkeit in Übereinstimmung mit nationalen Eigenschaften.

Beschreibung des Verfahrens der Laserhaarentfernung

Zunächst führt ein Dermatologe ein Testverfahren durch, anhand dessen er die effektivsten Parameter zur Erzeugung von Laserstrahlung nach Struktur, Haarfarbe und Hauttyp ermittelt. Es wird auch detaillierte Informationen über den Gesundheitszustand sammeln, da einige Krankheiten und Drogen das Haar und folglich die Wirksamkeit dieses Verfahrens beeinflussen können.

Wenn Laser-Haarentfernung nicht kontraindiziert ist, dann haben Sie das erste Haarentfernungsverfahren, bei dem Sie ein leichtes Kribbeln und Wärme an der Stelle des Laserstrahls fühlen. Wenn Sie eine sehr empfindliche Haut haben, wird eine Stunde vor dem Eingriff eine Anästhesiecreme auf den Epilationsbereich aufgetragen. Die empfindlichsten Zonen sind in der Regel die Zonen im Schritt und im Bikini.

Die Dauer der Laserhaarentfernung beträgt 2 bis 50 Minuten - abhängig von der behandelten Fläche.

Video-Laser-Haarentfernung

Die "Wirkung" Zeit und Häufigkeit der Laser-Haarentfernung

Der gesamte Kurs besteht aus 8 - 10 Verfahren. Die "Effekt" -Zeit beträgt bis zu 5 Jahren. Dann kann der Vorgang der Laser-Haarentfernung wiederholt werden.

Toolkit, das für das Verfahren verwendet wird

Ein Dermatologe, der unerwünschtes Haar entfernt, verwendet einen Laser-Epilierer, der ein Kühlsystem eingebaut hat, das die Wärmebelastung der Haut beseitigt, was den Komfort und die Sicherheit des Eingriffs garantiert.

Empfehlungen für die weitere Hautpflege

Bei Verbrennungen und Rötungen können Sie folgende Kosmetika verwenden: Spray "Panthenol" und Lotion "Bepanten".
Bevor Sie ausgehen, tragen Sie eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 Einheiten auf. Wenn nach dem Eingriff keine Verbrennungen auf der Haut auftreten, verwenden Sie eine Creme, die keine abrasiven Partikel enthält.

Die Kosten für die Laser-Haarentfernung

Die Kosten für Laser-Haarentfernung reichen von 1.500 bis 3.500 Rubel.

Häufig gestellte Fragen

Nach der ersten Sitzung der Laser-Haarentfernung werden die Haare weiter wachsen wie zuvor?
Nein, mit jeder Sitzung werden die Haare dünner und spärlicher, und nach 7-8 verschwinden die Prozeduren ganz.

Ist es schädlich, Laser-Haarentfernung zu tun?
Es gibt keine Strahlung mehr von einem Laser-Epilierer als von einem Toaster. Dieser Epilierer hat ein ärztliches Attest bzw. die Verfahren, die darauf durchgeführt werden, sind sicher.

Kann ich Laser-Haarentfernung machen, wenn ich schwanger bin?
Der Laser beeinflusst die fetale Entwicklung nicht. Aber da die Pigmentierung nach der Laserbelastung nachhaltig sein kann, empfehlen wir die Epilation während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht.

Interessante Fakten

Laser Haarentfernung ist ein effektives und beliebtes Verfahren in der Welt. Viele Berühmtheiten haben auf diese Methode der Entfernung von unerwünschten Haaren zurückgegriffen: Naomi Cambell, Lady Gaga, Victoria Beckham, Britney Spears und viele andere.

Kontraindikationen für das Verfahren

  1. Alter bis 17 Jahre;
  2. Schwangerschaft;
  3. Hautkrankheiten (Psoriasis, Ekzem);
  4. Diabetes mellitus.

Ergebnis nach Laser-Haarentfernung.

Das Ergebnis der Laser-Haarentfernung wird Sie sofort begeistern - dünnes Haar wird spurlos verschwinden und hartes Haar wird unmerklich. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie einige Verfahren durchführen. Die Anzahl solcher Sitzungen hängt vom Bereich der Haarentfernung, dem Hormonstatus, dem Haarwachstum und dem Zustand des endokrinen Systems des Körpers ab.

Laser-Haarentfernung zu Hause

Laser-Haarentfernung zu Hause für eine lange Zeit war unmöglich. Um jedoch attraktiv aussehen zu können, ist es für einen solchen Eingriff gar nicht nötig, in einen Schönheitssalon zu gehen - das kann zu Hause gemacht werden.
Erschienen Lasergeräte für den Heimgebrauch. Die Hauptsache, die ich gerne zur Kenntnis nehmen würde, lesen Sie die Anweisungen sorgfältig und vernachlässigen Sie nicht den Rat von qualifizierten Fachleuten in der Verwendung dieses Geräts. Nur so werden Sie gute Ergebnisse erzielen!

Laser-Haarentfernung von Gesicht und Körper. Reviews, Fotos vorher und nachher, Kontraindikationen und Effekte

Laser-Haarentfernung ist eine einfache und effektive moderne Verfahren zur Beseitigung von unerwünschten Haaren in verschiedenen Teilen des Körpers. Es ist beliebt bei Frauen und Männern, hat aber allgemeine Kontraindikationen und einige Auswirkungen, die wichtig sind zu wissen.

Laser-Haarentfernung: Was es ist, die Vor- und Nachteile, wie das Verfahren passiert.

Die Methode der Laser-Haarentfernung - ein effektiver Weg, um unerwünschte Haare auf der Haut loszuwerden. Dies geschieht, indem die Haarfollikel unter dem Einfluss eines Lichtstrahls großer Energie zerstört werden.

Der Lichtstrahl erhitzt Melanin, das in ausreichenden Mengen in den Haaren enthalten ist. Dadurch zerstören die Haarfollikel. Das Ergebnis ist, dass Haare an dieser Stelle nicht wachsen können.

Laser-Haarentfernung bis zu einer bestimmten Zeit war nur auf dunklen Haaren wirksam. Es gab auch viele Kontraindikationen, und danach wurde das Haarwachstum schnell wieder aufgenommen.

Mit der Entwicklung des technologischen Prozesses in der Schönheitsindustrie, hat die Haarfarbe aufgehört, ein Hindernis bei der Durchführung der Epilation zu sein. Es ist nur notwendig, den richtigen Lasertyp auszuwählen.

Wie bei jedem kosmetischen Verfahren hat Laser-Haarentfernung seine Vor- und Nachteile. Die Vorteile umfassen:

  • Kontaktlose Methode, die zur Unmöglichkeit der Infektion führt.
  • Die Fähigkeit, eine große Hautfläche in kurzer Zeit zu behandeln.
  • Minimaler Schmerz.
  • Die Dauer des Effekts erreicht. Bis zu 5 Jahre alt mit perfekt glatter Haut.
  • Ausschluss von Schäden an der Haut.

Die Nachteile umfassen:

  • Wenn der Laser nicht richtig ausgewählt wird, können Hyperpigmentierungen, Verbrennungen oder Entzündungen auftreten.
  • Die Notwendigkeit für wiederholte Sitzungen. Für eine vollständige Haarentfernung benötigt 4 bis 10 Sitzungen.
  • Schwierigkeiten beim Entfernen von blonden Haaren, besonders wenn sie heller sind als die Haut.

Das Verfahren selbst ist ziemlich einfach. Bei ausgewachsenen Haaren wirkt sich ein 1-3 mm Speziallaser auf eine gewisse Zeit aus. Von 10 Minuten bis 1 Stunde, abhängig von der behandelten Fläche. Während des Eingriffs müssen beide eine spezielle Schutzbrille tragen. Bei Bedarf wird die Haut des Patienten mit Anästhesiegel behandelt.

In welchem ​​Alter können Sie Laser-Haarentfernung mit Neodym-und Alexrit-Laser tun.

Die Altersgrenze für die Laser-Haarentfernung hat keinen klaren Rahmen. In diesem Fall sollten Kontraindikationen und mögliche Konsequenzen evaluiert werden. Experten sind sich jedoch einig. Bei Jugendlichen, die die Pubertät noch nicht abgeschlossen haben, wird keine Laserenthaarung durchgeführt.

Daher ist es nicht sinnvoll, über die Prozedur vor 15 bis 17 Jahren nachzudenken. Hormonelle Veränderung im Körper ist nicht vorbei, daher ist das Wachstum neuer Haare nach dem Eingriff garantiert.

Die ersten Haare sind immer dünn und oft leicht - dies könnte ein weiterer Grund für die Unwirksamkeit der Epilation mit einem Neodym- und Alexandritlaser sein, da sie dunklere und zähere Haare zerstören sollen.

Wie funktioniert Laser-Haarentfernung?

Der Prozess der Laser-Haarentfernung beginnt mit der Beratung des Kunden ein Kosmetiker. Es stellt sich heraus, dass es keine Kontraindikationen gibt, es sagt über die möglichen Konsequenzen aus. Wenn alles in Ordnung ist, geht der Spezialist zum Anfang des Verfahrens über.

Tragen Sie ein wenig Gel auf den epilierten Bereich der Haut auf, damit sich das Gerät besser über die Haut bewegt. Tragen Sie eine Schutzbrille für sich und den Kunden.

Als nächstes stellt die Kosmetikerin den Laser auf die gewünschte Stärke ein, basierend auf der Art des Haares. Der Vorgang selbst wird mit einem Laser durchgeführt. Nachdem das restliche Gel entfernt wurde, wird eine Schicht eines Panthenol enthaltenden Kosmetikums auf die Haut aufgetragen.

Dies trägt zur schnellen Beruhigung der Haut bei. Nach 10 Minuten wird die Creme entfernt und auf diesem wird das Verfahren der Laserhaarentfernung als abgeschlossen betrachtet. Die Kosmetikerin gibt Empfehlungen zur Hautpflege und verschreibt die nächste Sitzung nach 4-8 Wochen.

Tut es weh, Laser-Haarentfernung zu tun?

Mit einer durchschnittlichen Schmerzschwelle sind Empfindungen bei Laser-Haarentfernung minimal. Gekennzeichnet als ein Kribbeln. Für Menschen mit einer niedrigen Schmerzgrenze können Anästhesiegele verwendet werden. Menschen mit einer hohen Schmerzgrenze und gar nichts, außer ein wenig Hitze, werden sich nicht fühlen.

Der Einsatz von Anästhetika ist besonders wichtig bei der Durchführung des Verfahrens in der Bikinizone, in den Achselhöhlen oder im Gesicht. In diesen Bereichen ist die Haut zart und empfindlicher.

Wie man sich auf die Laser-Haarentfernung vorbereitet.

Eine der wichtigsten Nuancen ist die Vorbereitung für ein solches Verfahren wie Laser-Haarentfernung. Kontraindikationen und Konsequenzen werden in diesem Fall minimiert.

Die Zubereitung ist wie folgt:

  1. Um jegliche Bräunung auszuschließen, sowie die Verwendung von Bräunungshautkosmetika nicht weniger als zwei Wochen vor der Epilation.
  2. Schließen Sie die Anwendung von Antibiotika für 2 Wochen vor dem Eingriff aus. Wenn sie wegen Krankheit verwendet wurden, sollte die Sitzung verschoben werden.
  3. Einen Monat vor der Laser-Haarentfernung keine Optionen zur Haarentfernung ausschließen. Sie können nur einen Rasierer verwenden.
  4. Eine Woche vor dem Eingriff ist es notwendig, auf die Verwendung von Hautpflegeprodukten auf Alkoholbasis zu verzichten.
  5. Je nach Art des Lasers und der zu epilierenden Stelle ist eine Rasur entweder unmittelbar vor oder am Vortag erforderlich.

Welche Zonen können einer Laser-Haarentfernung unterzogen werden?

Absolut jeder Bereich kann einem solchen Verfahren wie Laser-Haarentfernung unterzogen werden - Kontraindikationen und die Folgen werden sich nicht ändern. Der einzige Unterschied im Schmerz - Gesicht, Bikinizone, Achselhöhlen sind empfindlicher als Beine oder Arme.

Epilation des Gesichts: Bereich des Kinns, Oberlippe (Entfernung der Antennen), Stirnbereich, Entfernung und Korrektur der Augenbrauen.

Kinn Epilation ist in der Regel in mehrere Bereiche unterteilt. Für die vollständige Haarentfernung benötigen mindestens 5 Sitzungen. Die Effizienz hängt von der Art der Haare ab. Wenn sie leicht sind, vom Pistolentyp, wird das Ergebnis kaum wahrnehmbar sein und umgekehrt, wenn sie dunkel sind, wird der Effekt gut sein.

Der Bereich über der Oberlippe ist der zarteste und empfindlichste. Es ist notwendig, die Kraft sehr genau zu wählen, um mögliche Hautschäden vollständig zu beseitigen. Für ein vollständiges Ergebnis müssen Sie einen Kurs von mindestens 6 Sitzungen absolvieren.

Der Stirnbereich ist nicht der beliebteste Bereich. Da die Haut dünn und relativ glatt ist, sind die Haare fast unsichtbar. Die Verwendung von Laser-Haarentfernung wird unwirksam sein.

Für die Entfernung und Korrektur von Augenbrauen genügen 3-4 Eingriffe. Die Epilation dieser Zone hat eine ziemlich hohe Effizienz, da die Haare normalerweise gut pigmentiert sind.

Epilation von Hals, Achselhöhle, Brust, Bauch und Rücken.

Die Epilation am Hals ist am effektivsten, wenn ein Diodenlaser verwendet wird. Es gilt als das weichste. Gut geeignet zum Entfernen von dünnem und leicht pigmentiertem Haar. Für die vollständige Entfernung werden etwa 6 Sitzungen benötigt.

Die Achseln sind hormonabhängige Bereiche. Die Haare sind meist gut pigmentiert und zäh, jeder Laser kann damit umgehen. Aus diesem Grund ist die Wirksamkeit der Verfahren hoch, aber bei jeder hormonellen Anomalie ist ein erneutes Wachstum der Haare möglich.

Die Bereiche der Brust, des Bauches und des Rückens sind durch das Vorhandensein von sowohl dünnen, weißen Haaren als auch pigmentierten, langen Haaren gekennzeichnet. Der Laser kann nur Letzteres entfernen. Daher wird die Wirksamkeit in diesem Fall formal sein, nur sichtbares Haar wird verschwinden. Taktile Zonen werden nicht völlig glatt sein.

Epilation einer Intimzone: tiefer Bikini, Gesäß, Hüften, Schienbeine.

Das Haarwachstum im Intimbereich hängt auch vom hormonellen Hintergrund des Körpers ab. Das Haar ist dort ziemlich steif und pigmentiert, so dass die Effizienz hoch ist.

Auf dem Gesäß sind die Haare weich und leicht genug. Die Ausnahmen sind dunkelhaarige, dunkelhäutige Menschen. Die Effizienz hängt von der Art des Haares ab.

Die Hüften und Unterschenkel reagieren gut auf Laser-Haarentfernung und nach einem Kurs (5-8 Sitzungen) können Sie das Haar vollständig loswerden und glatte Haut genießen.

Wie viel kostet Laser-Haarentfernung den ganzen Körper, was den Endpreis bestimmt.

Der durchschnittliche Preis einer einzigen Sitzung der Laser-Haarentfernung des ganzen Körpers beträgt etwa $ 600. Folglich muss der Kurs $ 4000-6500 ausgeben. Die Kosten des Verfahrens in verschiedenen Institutionen können variieren. Es hängt von mehreren Faktoren ab:

  1. Qualifizierungs- und Bildungsspezialist. Ein zertifizierter Arzt Dienstleistungen sind teurer.
  2. Alter und Funktionalität der Ausrüstung. Neue fortschrittliche Laser-Haarentfernungsmaschinen sind sehr teuer. Die Kosten für den Kauf und die Wartung sind normalerweise in den Kosten des Verfahrens enthalten.
  3. Der Status der Institution. Modische, unverdrillte Schönheitssalons und Kliniken bewerten ihre Dienstleistungen teurer als herkömmliche Kosmetikräume.

Wie viele Laser-Haarentfernungsprozeduren müssen durchgeführt werden, um die maximale Wirkung zu erzielen, Frequenz.

Anfangs befinden sich in der Epidermis 25% der Haarfollikel in der aktiven Phase, d.h. Haare wachsen von ihnen. Der Rest befindet sich im Schlafmodus. Deshalb reicht eine Sitzung nicht für die vollständige Haarentfernung.

Um das maximale Ergebnis zu erzielen, ist es notwendig, einen Verfahrensablauf in Höhe von 5-10 Sitzungen durchzuführen, abhängig von der depilierten Fläche. Sie sollten in einem ausreichend großen Intervall durchgeführt werden.

Zwischen der ersten und zweiten Sitzung warten normalerweise 4-8 Wochen. Diese Zeit ist notwendig für die Revitalisierung der restlichen Haarfollikel. Zwischen den folgenden Sitzungen erhöht sich die Zeitlücke jedes Mal um einige Wochen. Das Haar wird langsamer und dünner.

Nach wie vielen Tagen fallen die Haare nach der Laser-Haarentfernung aus, wie es der Fall ist.

Unmittelbar nach der Laser-Haarentfernung wird kein Haarausfall beobachtet. Dieser Prozess beginnt nach einigen Wochen, manchmal früher.

Kosmetologen erklären dies durch die Tatsache, dass die Epidermis Zeit braucht, um eine tote Birne mit Haaren zurückzuweisen. Nach einem Monat werden alle zerstörten Follikel ausfallen.

Es geschieht ohne irgendwelche Empfindungen auf der Haut, fast unmerklich.

Merkmale der Laser-Haarentfernung in bestimmten Fällen.

Während der Laserhaarentfernung können unvorhergesehene Umstände wie Schwangerschaft, Stillen oder Menstruation auftreten. Sie können das Ergebnis und die Wirksamkeit des Verfahrens beeinflussen.

Ist es möglich, Laser-Haarentfernung während der Schwangerschaft zu tun?

Laser-Haarentfernung kann während der Schwangerschaft in den frühen Stadien durchgeführt werden, d.h. im ersten Trimester. Studien haben gezeigt, dass es keine körperliche Wirkung auf den Fötus gibt.

Aufgrund von hormonellen Veränderungen im Körper kann die richtige Wirkung jedoch nicht sein. Allergische Reaktionen sind ebenfalls möglich. Es lohnt sich, einen Test auf Portabilität durchzuführen.

Bevor Sie das Verfahren durchführen, ist es notwendig, sich mit dem Gynäkologen zu beraten, der die schwangere Frau führt. Er kann zusätzliche Tests verschreiben. In den meisten Fällen wird der Arzt Ihnen raten, mit der Epilation vor der Geburt des Kindes zu warten.

Ist es möglich, Laser-Haarentfernung während des Stillens zu tun?

Es ist möglich, Laser-Haarentfernung während der Stillzeit durchzuführen. Es hat keinen Einfluss auf die Qualität und den Geschmack von Milch.

Die einzige Ausnahme ist, die Nippelhaare loszuwerden. Nach dem Eingriff braucht die Haut Ruhe und Zeit für den Tod und den nachfolgenden Haarausfall.

Dies bedeutet, dass es notwendig sein wird, eine Pause in der Stillzeit für eineinhalb Monate zu machen. Für ein Kind ist dies zweifellos stressig und eine zusätzliche Unannehmlichkeit für die Mutter.

Laser-Haarentfernung während der Menstruation.

Laser-Exposition während der Menstruation ist nicht verboten. Wenn jedoch eine Frau eine niedrige Schmerzschwelle hat, dann 5 Tage vor Beginn der Menstruation, während dieser Zeit und in den nächsten 5 Tagen danach sind sie sehr schmerzhaft. Es ist besser, die Prozedur für mehrere Wochen zu verschieben.

Dies gilt insbesondere für diejenigen, die Laser-Haarentfernung in der Bikinizone, Achselhöhlen oder im Gesicht (Antennen). Wenn jedoch alles im Voraus geplant wird, kann der Einsatz spezieller Anästhetika sparen.

Wachsen Haare nach Laser-Haarentfernungssitzungen und wie lange hält der Effekt?

Haarwuchs nach dem von einem Spezialisten empfohlenen Kurs, hört fast auf. Dies ist auf die Zerstörung von 95% aller Haarfollikel zurückzuführen. Manchmal können einzelne Haare auftreten, was sehr selten ist.

Die Wirkung der vollständigen Abwesenheit von Haaren dauert 3-5 Jahre. Alles hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers und dem hormonellen Hintergrund der Frau ab.

Wie oft Sie Laser-Haarentfernung durchführen müssen, wie lange ist genug für einen Eingriff, Kosten, Effizienz.

Der Abstand zwischen den Sitzungen der Laser-Haarentfernung beträgt 1,5 bis 4 Monate. Die große Variabilität der Intervalle hängt von der depilierten Fläche, der Intensität des Haarwuchses und der Anzahl der bereits durchgeführten Sitzungen ab.

Ein Laser-Haarentfernungsverfahren ist ausreichend, um fast alle Haarfollikel in der aktiven Phase für mehrere Monate zu zerstören. Nach, wenn auch langsam, aber das Haarwachstum nimmt wieder zu.

Die Kosten für ein Verfahren hängen von der Größe der epilierten Zone ab. Die häufigsten sind:

  • Bikini-Bereich - $ 100;
  • Der Bereich über der Oberlippe - $ 15;
  • Füße (vollständig) - $ 150;
  • Achselhöhlen - $ 35;
  • Gesäß - $ 70.

Hautpflege nach der Laser-Haarentfernung, wie viel kann nicht sonnenbaden.

Unmittelbar nach dem Eingriff kann die Rötung der Haut anhalten. Am ersten Tag vergeht es. Es ist auch notwendig in den ersten 24 Stunden zu versuchen, die proepilierte Zone nicht zu benetzen.

Verwenden Sie für 5 Tage die Creme, die von dem Spezialisten empfohlen wurde, der das Verfahren durchgeführt hat. Dies wird die frühe Wiederherstellung der Dermis gewährleisten. Folgende Empfehlungen sollten besonders ernst genommen werden:

  1. Setzen Sie die Haut mindestens 20 Tage lang keiner ultravioletten Strahlung aus.
  2. Sie können keine Kosmetika, schwere, ölige Konsistenz oder mit dem Gehalt an Alkoholen verwenden;
  3. Nicht empfohlen, das Bad, Sauna für mindestens 1 Monat zu besuchen;
  4. Es ist notwendig, Sport für mindestens 10 Tage zu verschieben;
  5. Innerhalb von 15 Tagen keine Peelings, harte Waschlappen verwenden;
  6. Begrenzen Sie das Schwimmbad und jede längere Wasserbehandlung für 14 Tage;
  7. Ablehnen, mit heißem Wasser für zwei Wochen zu waschen. Nur warm.

Ist Laser Elos Haarentfernung schädlich für die Gesundheit?

Laser Elos Epilation kann extrem gesundheitsschädlich sein. Dies ist in erster Linie auf die Inkompetenz des Spezialisten und der Mitarbeiter zurückzuführen. Da das Gerät sehr komplex ist und eine sorgfältige Auswahl von Parametern und periodischen Einstellungen auch während des Verfahrens erfordert.

Ansonsten werden unter Beachtung aller Regeln während der Vorbereitung und Pflege nach dem Eingriff negative negative Auswirkungen ausgeschlossen.

Laser-Haarentfernung: Kontraindikationen, mögliche Folgen nach Laser-Haarentfernung, Erfahrungsberichte von Ärzten.

Kontraindikationen für dieses Verfahren sind:

  1. Hautdefekte - Hautausschläge, Allergien, Muttermale, mechanische und chemische Schäden an der Haut;
  2. Pathologische Prozesse im Körper - Infektionen, Onkologie, Diabetes, Herpesläsionen;
  3. Epilepsie;
  4. Allergie, Veranlagung für die Bildung von Keloidnarben, Krampfadern.

Es ist möglich, negative Konsequenzen zu zeigen. Jeder hat einen bestimmten Grund:

  1. Rötungen, Schwellungen und Schmerzen sind in den ersten Tagen möglich. Die Gründe dafür können sein - erhöhte Empfindlichkeit, dichtes Haarwachstum im behandelten Bereich, unzureichende Kühlung während des Eingriffs.
  2. Follikulitis, die nach einem Verfahren wie Laser-Haarentfernung auftritt. Kontraindikationen und Konsequenzen aufgrund des Ignorierens des Besuchsverbotes am Pool, Bad.
  3. Verbrennungen - häufige Manifestation. Die Gründe können sein - die falsche Kraft des Lichtstrahls, dunkle und empfindliche Haut.
  4. Hyperpigmentierung. Der Grund - Nichteinhaltung des Verbots der ultravioletten Strahlung. Bei der Verwendung von Sonnencreme vernachlässigen.
  5. Exazerbation bestehender Krankheiten. Tritt auf, weil die bestehenden Kontraindikationen ignoriert werden.

Bewertungen von Ärzten laufen auf eine allgemeine Meinung hinaus, dass Laser-Haarabbau der sicherste und dauerhafte Weg ist, loszuwerden Haar. Aber nur unter genauer Einhaltung aller Empfehlungen bei der Vorbereitung und Pflege der Haut.

Sollte ich Laser-Haarentfernung Ergebnisse, Fotos vor und nach.

Der Hauptvorteil dieser Methode gegenüber anderen ist schmerzlose und lang anhaltende Wirkung. Ein weiterer signifikanter Vorteil ist das Fehlen von Haarwuchs in jeder Zone und in jeder Person.

Laser-Haarentfernung - Kontraindikationen und Konsequenzen in der Prozedur sind praktisch nicht vorhanden. Vor allem, wenn Sie alle streng befolgen

Laser-Haarentfernung Videos

Kontraindikationen und Auswirkungen der Laser-Haarentfernung:

Kontraindikationen der Laser-Haarentfernung im Programm "Fashion Tips":

Das Haar ist elektrisiert - was zu tun ist: Das beste Mittel, um elektrifiziertes Haar zu vermeiden

Wie man Schamhaare entfernt