Wie man sich auf die Laser-Haarentfernung vorbereitet

Laser-Haarentfernung ist der effektivste Weg, um unerwünschte Haare zu entfernen. Damit das Verfahren erfolgreich ist und keine Komplikationen verursacht, muss man sich vorher darauf vorbereiten. Was ist die Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung?

Vorsicht, es gibt Kontraindikationen!

Das erste, was Sie vor einer Sitzung der Lasertherapie tun sollten, ist herauszufinden, ob Sie Kontraindikationen für diese Methode der Vegetationsbeseitigung haben. Schließlich kann die Einwirkung von Laserstrahlung eine Reihe von Vorgängen im menschlichen Körper beeinflussen und aktivieren. Deshalb ist ein Vorgespräch mit Ihrer Kosmetikerin notwendig.

Um den Erfolg des Verfahrens sowohl dem Kosmetiker als auch dem Patienten zu erleichtern, wird für jeden neuen Kunden eine personalisierte Krankenakte erstellt. Alle Informationen über seinen Gesundheitszustand werden dort eingegeben. Besondere Aufmerksamkeit - Krankheiten, deren Vorhandensein eine Kontraindikation oder Einschränkung der Durchführung solcher Verfahren darstellt.

Sei so aufrichtig wie möglich und öffne dich im Gespräch mit einem Arzt. Dies ist eine notwendige Bedingung für die Haarentfernung, um die gewünschten Ergebnisse zu bringen.

Absolute Kontraindikationen für die Haarentfernung mit Lasersystemen ein bisschen:

  1. Onkologische Erkrankungen.
  2. Hypertensive Herzkrankheit, besonders im akuten Stadium.
  3. Ischämische Krankheit
  4. Krampfadern im Bereich der Haarentfernung.
  5. Irgendwelche Hautinfektionen im akuten Stadium.

Besondere Aufmerksamkeit des Arztes bei der Vorbesprechung sollte auf das Vorhandensein von Tätowierungen, Narben oder Nävi im Bereich der Epilation gelegt werden.

Ihre Anwesenheit ist keine Kontraindikation für das Verfahren. Dies ist jedoch ein Grund für den Arzt, die Parameter der Leistung des Laserstrahlers zu korrigieren.

Keine Kontraindikation für das Verfahren der Schwangerschaft und Stillzeit. Da jedoch zu dieser Zeit der hormonelle Hintergrund der Frau gestört ist, lohnt es sich darauf vorbereitet zu sein, dass die Wirksamkeit der Sitzung geringer sein wird.

Bei anderen hormonellen Störungen, die ein übermäßiges Haarwachstum verursachen können, sollten Sie einen Endokrinologen konsultieren. Nach der Stabilisierung des hormonellen Hintergrunds ist die Laser-Haarentfernung besser und hat eine längere Wirkung.

Stages kompetente Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung

Für eine effektive Haarentfernung ist es notwendig, dass pigmentiertes Haar im Haarfollikel vorhanden ist. Wenn Strahlung auf die Haut trifft, absorbiert Melanin im Haar absorbiert es. Dies wird begleitet von der Freisetzung großer Mengen thermischer Energie. Dies beginnt den Prozess der Zerstörung des Haarfollikels. Also, wie für die Laser-Haarentfernung vorzubereiten?

Eineinhalb Monate vor der Behandlung

  • die Anwendung anderer Methoden der Haarentfernung, die den Haarfollikel beeinflussen;
  • Sonnenbaden

Epilation mit Wachs, Elektroepilation und Rupfen sind 6 Wochen vor Beginn der Behandlung kontraindiziert. Der Grund - in Abwesenheit von Haaren im Follikel gibt es kein Ziel für die Laserstrahlung.

Bräunen beeinträchtigt Laser-Haarentfernung aus einem anderen Grund. Wie bereits erwähnt, ist der Punkt der Anwendung für Laserstrahlung Melanin. Bei frischer Bräune konkurriert das Melanin in der Epidermis mit dem Melanin der Haare und kann sich den größten Teil des Laserenergieflusses "aneignen". Das Ergebnis - Verbrennungen in unterschiedlichem Ausmaß.

Manchmal wird gegerbten Patienten mit Spuren von Bräunung eine Aufhellungscreme verschrieben. Nichtsdestotrotz ist es viel sicherer für sonnenbrandende Patienten, bis zum Beginn der Behandlung zu warten, bis die Bräune abklingt.

2 Wochen

Übermäßiges Training sollte begrenzt sein. Es wird festgestellt, dass Menschen, die aktiv Sport treiben, oft Follikulitis nach Laser-Haarentfernung entwickeln.

Der Besuch des Pools und des Whirlpools vor der Epilation kann ebenfalls zu einer Entzündung des Haarfollikels führen.

Der Tag vor der Behandlung

Der Patient sollte den Bereich der Haut, der dem Haarentfernungsverfahren unterliegt, rasieren. Eine alternative Lösung - eine Enthaarungscreme.

Epilationstag

Der behandelte Bereich muss sauber und frei von Makeup sein. Falls nötig, empfiehlt Ihnen die Kosmetikerin eine Stunde vor dem Eingriff, eine dicke Schicht Anästhesiecreme aufzutragen.

Wenn Sie jemals einen Herpesausbruch hatten, können antivirale Medikamente am Tag der Behandlung begonnen werden. Dies geschieht zu vorbeugenden Zwecken. Da Hautschäden während der Haarentfernung möglich sind, besteht das Risiko eines erneuten Auftretens der Infektion.

Lassen Sie uns also die wichtigsten Punkte des akzeptablen Verhaltens vor einer Laser-Haarentfernungssitzung zusammenfassen und benennen.

7 "Nein" vor der Laser-Haarentfernung

Die folgenden Verfahren vor der Lasertherapie sollten wegen des hohen Risikos von Nebenwirkungen nicht durchgeführt werden:

  1. Elektrolyse
  2. Sonnenbäder
  3. Epilierwachs und Shugaring.
  4. Zupfen
  5. Schwimmbad.
  6. Jacuzzi
  7. Klassen sind aktive Sportarten.

Was ist vor der Laserhaarentfernung möglich?

Bevor das Verfahren sollte:

  1. Verwende eine Enthaarungscreme.
  2. Haarentfernung mit einem Rasiermesser ist akzeptabel.
  3. Verwenden von Sonnenschutz, wenn gezwungen wird, unter der hellen Sonne zu bleiben.

Laser-Haarentfernung ist beispiellos in Bezug auf die Wirksamkeit. Diese unbestreitbare Tatsache wird von Kosmetologen auf der ganzen Welt akzeptiert. Dieses komplexe kosmetische Verfahren wird jedoch nur von Fachleuten an Spezialgeräten durchgeführt und erfordert eine ernsthafte Einstellung. Achte auf dich und deine Gesundheit!

Richtige Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung

Laser Haarentfernung ist die effektivste Methode, um überschüssiges Haar loszuwerden. Dem Eingriff muss unbedingt eine Vorbereitung für die Laserhaarentfernung vorausgehen. Es hängt direkt davon ab, wie lange Sie glatte Haut genießen können und ob Komplikationen auftreten.

Laser-Haarentfernung hält die Wirkung bis zu zehn Jahren

Die Laser-Haarentfernung ist eine sanfte Bestrahlung der Haut, bei der ein Hitzepuls mit hoher Energiedichte auf die Haare einwirkt und die Birne vollständig zerstört und das Wachstum stoppt. Bei dieser Methode der Haarentfernung geschieht Folgendes: Das im Haar enthaltene Melanin, das ihm Farbe verleiht, absorbiert die Wärmeenergie des Lasers. Infolgedessen wird der Haarfollikel zerstört. Der Hauptvorteil der Methode ist Sicherheit, da der Laser nur die Haare und nicht die Dermis beeinflusst.

Während des Verfahrens werden nur diejenigen Haare entfernt, die auf die gewünschte Länge angewachsen sind, und diejenigen, die sich in der "Schlafphase" befanden, werden während der folgenden Verfahren entfernt. So wird eine Frau nach einer Sitzung der Laserbestrahlung an den Beinen sehen, dass ihr Haar in einem Monat nachwächst, aber es wird kleiner.

Ein vollständiger Ablauf der Laser-Haarentfernung umfasst 5-8 Verfahren, abhängig von den individuellen Eigenschaften des Haarwuchses, aber nach seiner vollständigen Fertigstellung erhält die Frau einen unglaublichen Effekt. Mindestens 6, und maximal 10 Jahre, können Sie Rasur, Enthaarung mit Wachs oder Zucker und andere Leiden vergessen, um die Wirkung der glatten Beine zu erreichen.

Während dieser Zeit werden die Haare nicht nachwachsen! Nach Ablauf dieser Zeit hängt alles von den Eigenschaften des Organismus ab, da die Zellen aktualisiert sind und es möglich ist, dass der Haaransatz zurückkehrt.

Damit alles glatt läuft, sollte die Laserenthaarung von einem hochqualifizierten Kosmetiker in spezialisierten Zentren durchgeführt werden. Das Ergebnis des Verfahrens hängt von der Ausrüstung und den Fähigkeiten des Spezialisten ab. Es ist wichtig, dass bestimmte Vorbereitungsregeln vor dem Verfahren eingehalten werden.

Wachsen Sie die Borsten und waschen Sie die Bräune ab

Um zu wissen, wie man sich auf die Laser-Haarentfernung vorbereitet, muss sich eine Frau mit einer Kosmetikerin beraten, um mit bewaffnetem Wissen zur Entfernung zu gehen.

Also, bevor Laser-Haarentfernung notwendig ist, um die Vorbereitung durchzuführen, die in der Umsetzung der folgenden Regeln besteht:

  1. Wenn Sie sich für das Epilationsdatum entschieden haben, müssen Sie bestimmte Medikamente absetzen, die die Qualität der Anwendung beeinträchtigen könnten. Seit ein paar Wochen ist es verboten, Tetracyclin-Antibiotika zu trinken, aber auch Medikamente, die mit Fluorchinalonen in Verbindung stehen. Tatsache ist, dass in den Anweisungen für diese Drogen angegeben wird, dass es während ihrer Aufnahme unmöglich ist, in der Sonne für eine lange Zeit zu bleiben, und der Lasereffekt thermischer Natur ist, und es ist auch verboten. Wenn Sie den Medikamentenverlauf nicht unterbrechen können, muss das Datum der Epilation übertragen werden.
  2. Frauen sollten den Zeitpunkt des Eingriffs so berechnen, dass er nicht mit "kritischen Tagen" übereinstimmt. Wenn Sie die Haare in diesen Tagen entfernen, kann das Verfahren eine größere schmerzhafte Wirkung bringen, da während dieser Zeit die Empfindlichkeit der Frau zunimmt.
  3. Sonnenbrand loswerden. Es ist bekannt, dass der Laser ein besseres Ergebnis liefert, wenn er die helle Haut beeinflusst und mit dunklen Haaren arbeitet. Auf dunkler Haut ist der Effekt gering. Wenn die Beine noch vor ultravioletter Strahlung geschützt werden können, verbrennt die Haut im Gesicht schneller, trotz der Verwendung von Schutzcremes. Vor dem Verfahren der Laser-Haarentfernung im Gesicht ist es wünschenswert, einen Kurs von Haus-Peelings durchzuführen, um die Wirkung der Beseitigung von Sonnenbrand zu beschleunigen. Sie können bewährte Kosmetiklinien verwenden oder sich zB aus Kaffeesatz machen. Darüber hinaus, kurz vor der Laser-Haarentfernung im Gesicht für ein paar Tage, verwenden Sie keine Foundation, so dass die Poren gut geöffnet sind.
  4. Es ist notwendig, die Haare wachsen zu lassen. Haare in jeder Zone, die Sie verarbeiten möchten, sollten um fünf Millimeter wachsen. Die Zeit des Nachwachsens in jeder Zone ist individuell. Zum Beispiel, um ein gutes Ergebnis von Achsel Laser-Haarentfernung zu erhalten, sollten Sie nicht für vier Tage vor dem Eingriff rasieren. Aber auf den Beinen wird eine solche Länge erscheinen, wenn Sie nicht mindestens 5-7 Tage rasieren. Ein gutes Ergebnis nach einer solchen Entfernung kann erwartet werden, wenn nicht nur die gewünschte Länge, sondern auch das Volumen vorhanden ist. Zum Beispiel, vor einem Bikini-Laser-Haarentfernungsprozedur, ist es ratsam, einen Rasierer für einen Monat zu verwenden - es aktiviert das Wachstum der Haare, und nicht Shugaring, die es unterdrückt.
  5. Wählen Sie, ob Sie eine Schmerzlinderung benötigen. Laser-Haarentfernung ist ein Verfahren, das Beschwerden verursacht, aber mit einer hohen Schmerzschwelle ist es für Kunden ohne Anästhesie getan. Wenn eine Frau dieses Verfahren zum ersten Mal durchführt, ist es natürlich ratsam, Anästhesie-Gele zu verwenden, die einfach anzuwenden und sehr effektiv sind. Achten Sie darauf, sie während der Haarentfernung in der Bikinizone zu verwenden. Die Verwendung solcher Hilfsmittel ist sehr einfach - man muss eine Stunde vor Beginn des Eingriffs eine Creme oder ein Gel auf die Haut auftragen. In diesem Fall sollten Sie die Creme einen Spezialisten bestellen, und Sie selbst sollten es auf Allergien überprüfen. Ein paar Tage vor der Haarentfernung, wenden Sie nur eine kleine Menge davon auf Ihren Arm und sehen, ob es irgendwelche Reaktionen geben wird.

Fazit: Das Ergebnis ist 50% abhängig von der Zubereitung

Vorbereitung für das Verfahren der Haarentfernung ist der Schlüssel zum Erfolg und die lang erwartete Wirkung der glatten Haut zu bekommen.

Sie müssen nur einfache Richtlinien befolgen, um nicht viel Geld vergeblich zu verschwenden. Denken Sie daran, Laser-Haarentfernung Verfahren sollten mehrere sein, und wie viel genau hängt von der Qualität der ersten Sitzung ab.

Es kann gesagt werden, dass die Grundregel in der obigen Zusammenfassung nicht ist, sich zu sonnen. Um nicht unter dem Mangel an Sonnenlicht zu leiden und nicht zu leiden, wählen Sie eine Creme mit hohem UV-Schutz, die im Herbst-Winter leichter zu beseitigen ist.

So wird das Problem mit überschüssigen Haaren durch die Strandsaison praktisch gelöst.

Laser Haarentfernung Vorbereitung für das Verfahren

Nach den Regeln der Schönheit sollte die Haut der Frauen extrem glatt und weich sein. Leider hat die moderne Frau sehr wenig Zeit für kosmetische Eingriffe - bei Arbeit, Hausarbeit, Familie und chronischer Müdigkeit vergeht schließlich die ganze Arbeitswoche. Als Ergebnis verlieren die Beine (ganz zu schweigen von der Intimzone) ihre Geschmeidigkeit, und das halbe Wochenende geht, um sie in Ordnung zu bringen. Dank Laser-Haarentfernung ist dieses Problem heute "am Weinstock" gelöst - schmerzlos und effektiv.

Inhalt des Artikels:

Laser Haarentfernung - Foto vorher und nachher, Video

Laser Haarentfernung war ein echtes Geschenk für das 21. Jahrhundert für alle Frauen. Heute steht dieses Verfahren, das eine sichere und zuverlässige Haarentfernung beinhaltet, absolut jedem Mädchen zur Verfügung. Was ist die Essenz der Methode?

  • Eine geeignete Strahlungsquelle sendet einen Puls mit einer bestimmten Wellenlänge.
  • Blitzdauer - weniger als eine Sekunde. Während dieser Zeit erwärmt sich die Struktur des Follikels und stirbt ab.
  • So werden alle auf der Haut sichtbaren Haare eliminiert. Unsichtbare, "schlafende" Follikel sind geschwächt.
  • Die verbleibenden "Reserve" -Follikel werden nach drei (vier) Wochen aktiviert. Danach sollte das Verfahren wiederholt werden.

Die Blitzparameter werden von einem Spezialisten ausgewählt, basierend auf der Sättigung des Melanins und der thermischen Empfindlichkeit der Haut und der Haare. Die Empfindlichkeit der Epidermis gegenüber thermischen Effekten ist um eine Größenordnung niedriger als die der Haare, die ihre starke Hitze und Beschädigung beseitigt. Diese Tatsache erlaubt es, den Eingriff sogar auf einem sehr empfindlichen Hautbereich durchzuführen.


Wie ist das Verfahren der Laser-Haarentfernung

  • Beratungsspezialist.
  • Testblitz - ein notwendiger Test für die Empfindlichkeit.
  • Verkürzung der Haare auf ein bis zwei Millimeter für die beste Passage des Pulses durch den Follikel.
  • Der Prozess der Haarentfernung. Gefühl von Hitze und Kribbeln durch Blitz. Die Dauer der Haarentfernung - von drei Minuten bis zu einer Stunde, in Übereinstimmung mit der "Front arbeitet".
  • Rötung und leichte Schwellung nach dem Eingriff. Sie gehen unabhängig voneinander nach 20 Minuten (maximal zwei Stunden).
  • Behandlung der Epilationszone mit speziellen Mitteln zur Verringerung der allergischen Reaktion zur Vermeidung von Brandwunden.

Vorbereitung für Laser-Haarentfernung

Wichtige Regeln für die Vorbereitung des Verfahrens:

  • Es ist verboten, sich zwei, vorzugsweise drei Wochen vor der Epilation, zu sonnen, um Hautverbrennungen durch das Aussetzen des Lasers an die gebräunte Haut zu vermeiden.
  • Geh nicht ins Solarium (auch für 2-3 Wochen).
  • Haare nicht wachsen lassen.
  • Führen Sie die Prozeduren für ihre Klärung nicht durch, ziehen Sie nicht heraus.
  • Einige Tage vor dem Eingriff sollte die notwendige Hautpartie rasiert werden (die erforderliche Haarlänge zum Zeitpunkt der Epilation beträgt 1-2 mm, mit Ausnahme der weiblichen Bereiche von Hals und Gesicht).

Vorrichtung zur Laser-Haarentfernung in russischen Salons

Lasersysteme, basierend auf der Wellenlänge, sind unterteilt in:

  • Diode
  • Rubin
  • Neodym
  • Alexandrit

Keine der Installationen ist ein Zauberstab, der in der Lage ist, Sie von allen Haaren gleichzeitig zu befreien, aber ein Diodenlaser wird heute als der effektivste anerkannt, aufgrund der Wellenlänge, für die Haarmelanin am anfälligsten ist.

Haar nach Laser-Haarentfernung - die Wirksamkeit der Methode

Das Ergebnis dieses Verfahrens hängt von Faktoren ab wie:

  • Art der menschlichen Haut.
  • Haarfarbe
  • Ihre Struktur.
  • Art der Lasermaschine.
  • Professionalismus-Spezialist.
  • Einhaltung der Empfehlungen.

Das Ergebnis des Entfernens von 30% der Haare während des Verfahrens wird als ausgezeichnet angesehen. Nach 3-4 Wochen wird das Verfahren wiederholt, und dann wird eine bedeutendere Haarreduktion bemerkt, und zusätzlich ihre Aufhellung und Ausdünnung. Der beste Effekt wird für einen Kurs von 4 bis 10 Sitzungen erreicht, mit einem Intervall von 1-2,5 Monaten, nach denen die Haare vollständig aufhören zu wachsen.

Vorteile der Laser-Haarentfernung gegenüber anderen Haarentfernungsmethoden

  • Ein individueller Ansatz, der die besondere physiologische und psychologische Natur jedes Patienten berücksichtigt.
  • Universalität des Verfahrens. Sie können es sowohl für Frauen als auch für Männer ausgeben.
  • Schmerzfreie Methode.
  • Fähigkeit, die Haare von jedem notwendigen Teil des Körpers zu beseitigen.
  • Effizienz.
  • Unheilbarkeit
  • Keine Konsequenzen.
  • Keine Einschränkungen in der Saison.

Nachteile der Laser-Haarentfernung

  • Die Notwendigkeit für mehrere Verfahren.
  • Die Unzulässigkeit der Methode auf gebräunter Haut.
  • Das Fehlen der gewünschten Wirkung auf helle und graue Haare.

Wann ist Laser-Haarentfernung der einzige Ausweg?

  • Zu starkes Haarwachstum.
  • Schwere allergische Reaktion (Reizung) nach der Rasur (in der Regel bei Männern).
  • Die Notwendigkeit der Haarentfernung (Arbeit in der Lebensmittelindustrie, Sport, etc.).
  • Hirsutismus (aufgrund von Hormonstörungen).

Kontraindikationen für Laser-Haarentfernung - Was ist gefährliche Laser-Haarentfernung?

  • Krampfadern.
  • Diabetes mellitus.
  • Hauterkrankungen, einschließlich Krebs.
  • Lage zum Auftreten von Narben auf der Haut.
  • Schwangerschaft (unerwünscht).
  • Akute Entzündungsprozesse im Körper sowie Infektionskrankheiten.
  • Frische (weniger als 14 Tage) oder zu dunkle Haut.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (akutes Stadium).
  • Photosensibilisierende und immunsuppressive Medikamente einnehmen.
  • Epilepsie.
  • Harte Währung
  • Allergie (akutes Stadium).
  • Das Vorhandensein von Verbrennungen, frischen Wunden, Abschürfungen.
  • Onkologie.
  • Das Vorhandensein metallhaltiger Implantate (insbesondere Herzschrittmacher).
  • Individuelle Intoleranz.

Zu den photosensibilisierenden Medikamenten gehören:

  • Antibiotika und Antidepressiva.
  • NSAIDs.
  • Sulfonamide
  • Antihypertensive und Diuretika usw.

Diese Arzneimittel erhöhen die Lichtempfindlichkeit der Haut und führen nach der Epilation zu Verbrennungen.

Wie schmerzhaft ist es, Laser-Haarentfernung zu tun - Schmerzen des Verfahrens

Laser-Haarentfernung ist schmerzlos, aber empfindlich. Darüber hinaus hängt die Empfindlichkeit von der Stärke des Laserstrahls ab. Bei einer Abnahme der Leistung (für jede Zone unterschiedlich) erhöht sich die Anzahl der Prozeduren.

Wichtige Merkmale der Laser-Haarentfernung

  • Bei hormonellen Störungen ist es unmöglich, die genaue Anzahl der Eingriffe festzustellen. In der Regel erfordert ein Ungleichgewicht der Hormone zusätzliche Sitzungen des Verfahrens. Der Grund - die Fortsetzung der Bildung der Haarfollikel, verschiebt das Endergebnis.
  • Kein Lasergerät garantiert die Glätte der Haut und ähnelt dem Glanz von Papier.
  • Laser-Haarentfernung bringt keine Ergebnisse, wenn Sie graue Haare loswerden wollen. Daher sollten graue Haare und "Blondness" auf andere Weise entfernt werden (z. B. durch Elektrolyse).
  • Der Grad der Taubheit der Haut hängt direkt vom Risiko der Brandbildung ab. Eine Person mit dunkler Haut sollte in diesem Fall zuerst einen Empfindlichkeitstest durchführen.
  • Eine hochwertige Haarentfernung erfordert eine volle Haarkeimung.
  • Rötung nach Epilation ist eine natürliche Hautreaktion. Es findet 20 Minuten nach der Anwendung eines Spezialwerkzeugs durch einen Spezialisten statt.
  • Bei einer starken Empfindlichkeit der Haut für eine Stunde vor dem Eingriff bringt der Spezialist eine Nanoanästhesiecreme auf.

Laser-Haarentfernung - damit das Haar nach dem Eingriff nicht wächst

  • Nach der Epilation sollte für einen Monat gegerbt werden. Solarium zu dieser Zeit auch ausgeschlossen.
  • Für die ersten drei Tage der Epilationszone ist es notwendig, eine Creme mit Antibiotika und Panthenol (Bepanten) morgens und vor dem Schlafengehen zu verwenden (jede Zubereitung - für 10 Minuten, nacheinander).
  • Die Verwendung von Kosmetika, die Alkohol, Peelings und andere hautreizende Mittel enthalten, sollte für eine Weile gestoppt oder eingeschränkt werden.
  • Duschen und Waschen die ersten drei Tage nach der Epilation, wird empfohlen, kaltes Wasser zu verwenden. Bad mit einer Sauna und einem Schwimmbad - ausschließen.
  • Vergessen Sie nicht, innerhalb von zwei Wochen eine Schutzcreme vor der Straße mit einem Lichtschutzfaktor von 30 zu verwenden.
  • Die Verwendung von Enthaarungscremes, Wachs, Vibroepilator oder Pinzetten ist zwischen den Behandlungen verboten.
  • Was das feine Haar anbetrifft - sie werden durch den ersten Blitz beseitigt. Hartes Haar hinterlässt winzige Wurzeln. Das absolute Absterben des Haarfollikels (sowie der unabhängige Verlust des intrakutanen Anteils des Haares, der diesem folgt) tritt innerhalb von ein oder zwei Wochen nach dem Eingriff auf, weshalb es nicht empfohlen wird, solche Wurzeln herauszuziehen.

Eine der wichtigsten Empfehlungen: Achten Sie auf die Wahl des Salons. Besuchen Sie die Website des Unternehmens, lesen Sie Bewertungen online, Fragen über die Funktionen der Haarentfernung, Ausrüstung und Qualifikationen von Spezialisten.

Wie führe ich kompetente Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung durch?

Richtige Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung - der Schlüssel zu einem erfolgreichen Ergebnis und die Abwesenheit von Komplikationen. Wenn vorbereitende Verfahren versäumt wurden, besteht das Risiko, dass die Haarentfernung fehlschlägt und Konsequenzen auftreten. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Besonderheiten der Zubereitung verstehen.

Das Bedürfnis nach richtiger Vorbereitung

Die Vorbereitung der Haut des dem Lichtstrahl ausgesetzten Bereichs ist obligatorisch. Bevor Sie mit der Haarentfernung beginnen, wenden Sie sich an einen kompetenten Facharzt. Es ist am besten, wenn die Kosmetikerin die Entfernung der Vegetation übernimmt.

Es muss verstanden werden, dass jedes Haarentfernungsverfahren Kontraindikationen aufweist. Wenn der Patient mit ihnen nicht vertraut ist, erhöht sich das Risiko von Gesundheitsschäden. Ein qualifizierter Meister verfügt über die entsprechende medizinische Ausbildung und kann alle Nuancen der Laser-Haarentfernung erkennen, um spätere Probleme zu vermeiden.

Ein kompetenter Kosmetiker hilft Ihnen bei der Wahl des Lasertyps: Wenn die Haut hell ist, ist die Haarentfernung mit einem Alexandrit-Laser optimal. Freiheit von Vegetations-Diodenlaser ist für jeden Hauttyp anwendbar.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Vorbereitung für Laser-Haarentfernung kann in mehrere Hauptzeitstufen unterteilt werden:

  1. Für eineinhalb Monate. In diesem Stadium empfehlen Kosmetikerinnen, sich nicht in der Sonne zu sonnen und die Haarentfernung nicht mit einem Epilierer zu behandeln, der die Follikelwurzel beeinflusst. In diesem Fall sind Wachsen, Elektrolyse und Rupfen der Vegetation kontraindiziert. Wenn dies getan wird, wird der Haarfollikel sterben, deshalb wird der Laser kein Ziel für das Sehvermögen haben, und das Verfahren wird bedeutungslos.
  2. Für 2 Wochen. Nehmen Sie keine Tetracyclin-Antibiotika ein, gehen Sie in ein Solarium und verwenden Sie alkoholbasierte Kosmetika. Um sich für die Laser-Haarentfernung vorzubereiten, lehnen Sie sich 10-14 Tage ab, um den Pool zu besuchen und körperliche Anstrengung zu begrenzen.
  3. Für 1 Tag. In diesem Stadium ist es notwendig, die Haare vor der Laser-Haarentfernung auf jenen Teilen der Haut zu rasieren, die von Lichtstrahlung betroffen sein werden. Für diese Zwecke eignet sich die Enthaarung am besten mit einem regelmäßigen Rasierapparat oder einer speziellen Enthaarungscreme.

Einige Mädchen sind daran interessiert, ob es notwendig ist, Haare vor dem Epilieren wachsen zu lassen? Die Antwort wird negativ sein - im Gegenteil, sie müssen entfernt werden. Verschiedene Bereiche des Körpers erfordern einige Unterschiede in der Vorbereitung. Um beispielsweise den Bereich der Achselhöhlen für die Laser-Haarentfernung vorzubereiten, müssen Sie Ihr Haar 1 Tag vor dem Eingriff rasieren. Die gleiche Zeitspanne gilt für die Bikinizone.

Die Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung im Gesicht enthält alle aufgeführten Empfehlungen, jedoch muss die Vegetation der Oberlippenzone 4-8 Stunden vor Beginn des Eingriffs mit einem Rasierer entfernt werden. Alle anderen Teile des Körpers - Teile der Arme, Beine und andere - werden empfohlen, 3 Tage vor Beginn der Epilation zu rasieren. Es wird darauf hingewiesen, dass die minimale Haarlänge 1 mm betragen sollte.

Eine Liste dessen, was Sie vor der Laser-Haarentfernung tun können:

  • Verwenden Sie Enthaarungscreme;
  • wenden Sie einen Rasierer an;
  • Bei erzwungenen Fällen Anti-Bräunungscreme auf die Haut auftragen.

Vergessen Sie nicht, dass es nötig ist, den Zeitplan der Besuche der Kosmetikerin für die Durchführung der nochmaligen Prozeduren einzuhalten. Es ist notwendig, die Haare nur dann zu züchten, wenn sie zuvor mit Wachs oder Elektrolyse entfernt wurden.

Kontraindikationen

Vorbereitung für das Verfahren umfasst das obligatorische Fehlen aller verfügbaren Kontraindikationen. Um ihre Verfügbarkeit zu überprüfen, empfehlen wir Ihnen, sich mit der Liste vertraut zu machen:

  • Bräunen - es wird empfohlen, bereits im Winter mit Sitzungen zu beginnen, wenn Hautbereiche unter der Kleidung geschlossen werden;
  • Hauterkrankung im Stadium der Exazerbation oder chronisch;
  • eine große Anzahl von Molen anstelle der laserbehandelten Oberfläche;
  • infektiöse Erkältungen;
  • Onkologie;
  • Herpes;
  • Krampfadern - Dieses Verbot gilt für Bereiche der Beine und Arme;
  • die Tendenz des Körpers, Keloidnarben zu bilden - Gewebevermehrung im Prozess der Verletzung;
  • das Vorhandensein von Verbrennungen;
  • Stillen oder Schwangerschaft;
  • das Vorhandensein von allergischen Reaktionen: Hautausschlag, Reizung;
  • Abneigung der Haut mit Abschürfungen und Kratzern.

Die Vegetation während der Pubertät hat ihre eigenen Eigenschaften, und wenn sie durch die Lasermethode entfernt werden, wird das nachfolgende Wachstum der Haare nach einiger Zeit durch dunkle Farbe und Starrheit charakterisiert sein.

Man sollte nicht vergessen, dass die Lasermaschine kein graues und zu helles Haar sieht - in diesem Fall ist das Verfahren nutzlos.

Mögliche Konsequenzen

Experten sind sich einig, dass Laser-Haarentfernung nicht schadet und keine Schmerzen verursacht. Die Eindringtiefe des Strahls beträgt 1-4 mm, wenn jedoch der Patient Kontraindikationen hat oder die Kosmetikerin nicht ausreichend qualifiziert ist, können Komplikationen auftreten. Dazu gehören:

  • Verbrennungen;
  • Hautpigmentierung;
  • allergische Reaktionen;
  • Follikulitis;
  • Herpes-Ausschlag;
  • Sehprobleme.

Die letzte Komplikation tritt in Abwesenheit einer speziellen Schutzbrille vor dem Patienten auf. Der Laser strahlt Licht aus, was sich negativ auf die Sehkraft auswirkt. Deshalb müssen Sie im Salon eine Brille über den Augen des Kunden tragen.

Unmittelbar nach dem Eingriff können leichte Schwellungen und Rötungen auftreten. Sie benötigen keine spezielle Behandlung und passieren innerhalb von 24 Stunden. Diese Hautreaktion tritt auf, wenn sie Laserenergie ausgesetzt wird: Haare erwärmen sich und absorbieren Energie. Um dies zu vermeiden, bitten Sie die Kosmetikerin, die Haut vor Beginn des Eingriffs zu kühlen.

Hautpflege nach der Epilation

Die meisten Patienten interessieren sich für die Frage, ob sie sich nach der Laserhaarentfernung rasieren sollen. Experten sagen, dass der beste Weg, um Vegetation während der Durchführung von Sitzungen zu entfernen, eine regelmäßige Rasur ist. Mit diesem Effekt ist der Follikel nicht betroffen.

Nach dem Verfahren wird empfohlen, diese Tipps einzuhalten:

  • Befeuchten Sie die behandelte Stelle während des Tages nicht;
  • Setzen Sie den Körper während der ersten 3 Tage keiner körperlichen Anstrengung aus.
  • nehmen Sie zwei Wochen lang keine langen Bäder;
  • Bräune nicht ohne die Verwendung von Schutzcreme;
  • Verwenden Sie keine Peelings für etwa 2 Wochen;
  • Nach dem Epilieren ist leichtes Make-up am nächsten Tag erlaubt;
  • Verwenden Sie keine Drogen - in diesem Zusammenhang lohnt es sich, einen Spezialisten zu konsultieren.

Die erste Woche wird empfohlen, auf die Haut Bepanten aufzutragen, die eine beruhigende Wirkung hat. Zusätzlich wird ein Feuchtigkeitsspender, der mehrmals täglich auf die behandelten Bereiche aufgetragen wird, nützlich sein.

Es ist leicht, sich auf das Verfahren vorzubereiten, Hauptsache ist es, alle spezifizierten Anforderungen zu erfüllen und auf die Empfehlungen des behandelnden Kosmetikers zu hören. Dann wird die Wirkung der Laser-Haarentfernung nur ein positives Ergebnis bringen.

Ist es möglich, Haare dauerhaft zu entfernen?

  • Versucht alle möglichen Arten der Haarentfernung?
  • Aufgrund der übermäßigen Vegetation fühlen Sie sich unsicher und nicht schön.
  • Du hast Angst davor, auf die nächste Hinrichtung zu warten, denk daran, dass du es wieder ertragen musst.
  • Und am wichtigsten - die Wirkung hält nur ein paar Tage an.

Und nun beantworte die Frage: Passt das zu dir? Kann man das hinnehmen? Und wie viel Geld haben Sie bereits zu ineffektiven Mitteln und Verfahren "durchgesickert"? Das ist richtig - es ist Zeit, mit ihnen aufzuhören! Stimmen Sie zu? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Geschichte unserer Abonnentenin Alina Borodina zu veröffentlichen, in der sie sehr detailliert erzählt, wie sie das Problem der übermäßigen Vegetation für einen Tag für immer losgeworden ist! Lesen Sie mehr >>

Erfahren Sie die Wahrheit über Laser-Haarentfernung (Haarentfernung) im Gesicht

Unerwünschte Gesichtsbehaarung ist ein echtes Problem: Ihre Entfernung wird immer von Allergien, eingewachsenen Haaren und anderen unangenehmen Folgen begleitet. Um dieses Problem zu lösen, können Sie sich für einen Kurs der Laser-Haarentfernung anmelden.

Der Kampf gegen unerwünschte Haare erfordert immer viel Zeit und Mühe. Dieses Problem ist besonders relevant bei modernen Mädchen, die ihr Aussehen besorgt beobachten. Der Nutzen moderner Kosmetologie bietet mehrere radikale Möglichkeiten, Körperhaare zu entfernen. Besonders gute Ergebnisse werden durch Laser-Haarentfernung von Gesicht, Beinen, Bikini und Achselhöhlen erzielt.

Laser-Haarentfernung - was ist das?

Laser-Haarentfernung gilt als eine der beliebtesten Methoden der radikalen Haarentfernung. Die Entfernung des Follikels erfolgt während des direkten Kontakts des Laserlichtstrahls mit dem behandelten Hautbereich.

Die Strahlung der Lampe erhitzt das Pigment Melanin, das in den "Wurzeln" der Haare ist, und das wiederum die Matrixzellen zerstört, die für aktives Wachstum verantwortlich sind. Um Haare loszuwerden, müssen Sie eine ganze Reihe von kosmetischen Verfahren durchlaufen.

Arten der Haarentfernung

Noch vor ein paar Jahren konnten nur dunkelhaarige Mädchen mit heller Haut Haare durch Laser-Haarentfernung entfernen. Die Entwicklung der Kosmetologie hat zu moderneren Geräten geführt, die sich für Blondinen, rote und sogar grauhaarige Kunden eignen. Um ein wirklich gutes Ergebnis zu erzielen, verwenden Kosmetologen mehrere Arten von Lasern:

  • Rubin
  • Diode
  • Neodym
  • Alexandrit

Was müssen Sie wissen?

Bevor Sie einen Termin mit einem Kosmetiker vereinbaren, müssen Sie eine Voruntersuchung mit einem Dermatologen bestehen. Er wird in der Lage sein, absolute Kontraindikationen für einen Patienten zu diagnostizieren:

  • Dermatologische Erkrankungen
  • Verbrennungen und Muttermale auf der behandelten Fläche
  • Onkologische Erkrankungen
  • Krampfadern

Das Durchlaufen des Verfahrens wird während der Pubertät, Schwangerschaft, Stillzeit und im akuten Stadium von Atemwegserkrankungen nicht empfohlen. Epilation sollte auch verschoben werden, wenn eine frische Bräune auf der Haut ist.

Heimversuche

Viele pharmakologische Unternehmen und Apotheken bieten ihren Kunden den Kauf eines tragbaren Lasers, mit dem Sie die Haarentfernung zu Hause durchführen können.

Sofort ist es notwendig zu verstehen, dass diese Prozedur eine medizinische Intervention in der Arbeit des Körpers ist, und deshalb wird es nicht empfohlen, einen solchen Schritt zu machen, wenn Sie keine medizinische Ausbildung haben. Ansonsten kann es zu schweren Hautschäden kommen.

  • Um eine schöne Maniküre zu machen, ist es nicht notwendig, in die Salons zu gehen, weil Sie zu Hause Nägel malen können.
  • Wenn Ihre Haare trocken geworden sind und Sie nicht wissen, was Sie tun müssen, um wieder zu ihrer ursprünglichen Schönheit zu gelangen, sollten Sie sich von Spezialisten beraten lassen. Weitere Details finden Sie in diesem Artikel.

Gesichtsbehaarung: Wie man kämpft?

Üppiger und gepflegter Bart - männlicher Stolz. Aber wenn wir über Haare auf dem Gesicht einer Frau sprechen, deutet dies auf das Vorhandensein von Problemen im Körper hin. Oft erscheinen "Antennen" aufgrund von Vererbung, aber in vielen Fällen deutet ihr Aussehen auf ein ernstes hormonelles Versagen hin. Es ist notwendig, solche Haare zu entfernen - sie entstellen das weibliche Gesicht, machen es unhöflich und unordentlich.

Die Entfernung von solchen Haaren ist ziemlich problematisch: die Verwendung eines Rasierers provoziert das Auftreten von männlichen und groben Stoppeln, und das Wachsen ist nur in einer bestimmten Länge möglich. Das beste Ergebnis wird ein Laser-Haarentfernungsgesicht geben, das erlaubt, dieses Problem in nur einigen kosmetischen Sitzungen zu lösen.

Manchmal beklagen sich die Vertreter des stärkeren Geschlechts, dass das tägliche Rasieren viel Zeit in Anspruch nimmt, Irritationen verursacht und allerlei allergische Reaktionen hervorruft. Deshalb sorgt die Aussicht auf Haarentfernung für immer für Aufsehen.

Vor- und Nachteile der Technik

Vor Beginn der Sitzung schmiert die Kosmetikerin die Hautpartie mit einer speziellen Anästhesiecreme und verwendet ein Gerät, das mit einem modernen Kühlsystem ausgestattet ist. Aufgrund dieser Epilation im Gesicht ist schmerzlos und fühlt sich nur als ein leichtes Kribbeln an. Es ist auch bemerkenswert, dass die Methode die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen vollständig eliminiert.

Es ist notwendig, die Wahl eines Kosmetikers und eines Salons sorgfältig zu prüfen: Die Qualität des Verfahrens hängt weitgehend von der Kompetenz des Meisters ab. Ein erfahrener Spezialist wird den notwendigen Bereich bearbeiten, ohne ein einziges Haar zu verlieren.

Welcher Effekt sollte erwartet werden?

Epilation des Gesichts für Frauen und Männer hinterlässt nach der ersten Sitzung ein spürbares Ergebnis. Nach dem Eingriff bleiben bis zu 40% der unerwünschten Haare für immer. Die Reizung, schwarze Flecken und eingewachsene Haare verschwinden ebenfalls vollständig. Der behandelte Hautbereich wird samtig, weich und geschmeidig.

Wie viele Prozeduren muss ich durchlaufen?

Jahrelange Erfahrung zeigt, dass jeder Patient aufgrund seiner individuellen physiologischen Eigenschaften eine unterschiedliche Anzahl von Sitzungen benötigt. Die Laser-Epilation des Gesichts erfolgt in der Regel für ca. 5-6 Eingriffe, nach denen der Haut jeweils Zeit zur Erholung gegeben wird.

Nach der ersten Sitzung beträgt der Rest etwa fünf Wochen, aber jedes Mal erhöht sich das Intervall um etwa zwei Wochen.

Vorbereitung auf das Verfahren und mögliche Komplikationen

Laser-Haarentfernung von Gesichtsbehaarung erfordert sorgfältige und systematische Vorbereitung vom Kunden. Zwei Wochen vor dem ersten Eingriff können Sie sich nicht sonnen, und Sie müssen auch die Haarentfernung an der behandelten Stelle vollständig beenden.

Während dieser Zeit sollten Sie Antibiotika Tetracyclin nicht nehmen. Es wird auch empfohlen, alkoholhaltige Kosmetika drei Tage vor dem ersten Besuch beim Kosmetiker zu verschieben.

Wie nicht zu schaden?

Die Tiefe der Laserbelastung der Haut ist absolut gesundheitlich unbedenklich, da sie vier Millimeter nicht überschreitet. Aber wenn der Meister inkompetent ist oder Kontraindikationen nicht korrekt diagnostiziert hat, können unangenehme Konsequenzen auftreten:

  • Haut brennt
  • Allergische Reaktion
  • Hyperpigmentierung
  • Follikulitis, Konjunktivitis, Photophobie
  • Herpetische Eruptionen

Unabhängig vom behandelten Bereich gibt der Meister dem Kunden immer eine spezielle Brille, die vor Photophobie und Konjunktivitis schützt. Wenn es um Epilation geht, müssen die Gesichtszonen hier besonders wachsam sein: Der Meister muss eine Brille wählen, die zu Ihrer Größe passt, die sich eng an Ihr Gesicht anschmiegt und Ihre Augen vollständig schützt.

Nach der Epilation

Die Phase der Rehabilitation nach dem Eingriff erfordert, dass der Kunde die Regeln der Hautpflege vollständig einhält. Kosmetiker warnen im Voraus, dass drei Tage nach der Sitzung nicht:

  • Nimm ein heißes Bad
  • Um den Pool zu besuchen (in seinem Wasser enthält Chlor), Sauna, Solarium
  • Verwenden Sie Basis-und Alkohol-basierte Kosmetika

Es ist auch notwendig, die in der Sonne verbrachte Zeit zu kontrollieren. Wenn es möglich ist, ist es besser, zu Hause zu sitzen, aber wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie im Voraus hochwertige Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor erhalten.

Das Haar in der Oberlippe kann in den Intervallen zwischen den Sitzungen weiter wachsen. In solchen Fällen empfehlen Kosmetikerinnen nur die Verwendung von Enthaarungscremes.

  • Eine der einfachsten Techniken, um eine Maniküre zu erstellen, ist die Verlängerung des Gelnägels zu Hause.
  • Einfache Zeichnungen auf den Nägeln können bunter gemacht werden, wenn Sie etwas Fantasie zeigen, mehr in unserem Artikel.

Beauty-Tipps

Epilieren von Gesichtsbehaarung ist eine ernsthafte Prozedur, und daher bitten Kosmetologen die Patienten, sorgfältig und konsequent alle Regeln der Vorbereitung auf das Verfahren zu befolgen.

Bevor Sie eine Sitzung zuweisen, bieten viele Master an, mehrere Testblitze mit einem Laser durchzuführen, um die Empfindlichkeit der Haut zu beurteilen. Dies kann sehr schmerzhaft sein.

Wenn Sie Angst vor Schmerzen haben, warnen Sie den Kosmetiker im Voraus, dass Sie ein Anästhetikum benötigen. Damit die Salbe funktioniert, ist es notwendig, etwa eine Stunde zu warten.

Preisfrage

Die meisten Friseure bieten ihren Kunden eine breite Palette von Dienstleistungen, darunter Laser Haarentfernung des Kinns, "Antennen", Augenbrauen und Stirn. Wie viel hängt die Laserhaarentfernung von der Menge der geleisteten Arbeit ab.

Um unerwünschte Haare in der Oberlippe Bereich loszuwerden kostet etwa 450 Rubel für Frauen, aber ein ähnliches Verfahren für Männer wird mehr kosten - von 800 Rubel. Die vollständige Reinigung des gesamten Gesichts kostet etwa 2000 Rubel.

Dank der Laser-Haarentfernung haben Frauen und Männer die einzigartige Möglichkeit, das Problem unerwünschter Haare dauerhaft zu lösen. Obwohl es notwendig ist, mehrere Sitzungen zu absolvieren, um ein absolutes Ergebnis zu erzielen, wird der Effekt Ihre Erwartungen übertreffen.

Finden Sie heraus, die Wahrheit über Laser-Gesichts-Haarentfernung: Video

Entfernen Sie die Haare im Gesicht ist viel problematischer als in Bereichen wie Achselhöhlen oder Beine, siehe die Details des Verfahrens in dem vorbereiteten Video.

Planen Sie die Vorbereitung der Haut für die Laser-Haarentfernung

Laser-Haarentfernung - der richtige Weg zu einem dauerhaften Ergebnis bei der Haarentfernung. Dies erfordert nicht mehr als sieben Verfahren. Wenn Sie sich richtig auf den Prozess vorbereiten, können Sie unerwünschte Haare ziemlich schnell loswerden und die unangenehmen Effekte des Lasers vermeiden.

Wie funktioniert Laser-Haarentfernung?

Der Laser sendet einen konzentrierten Lichtstrahl auf die Haut. Es brennt unerwünschte Vegetation. Das dunkle Pigment des Haares hilft, es zu erkennen. Als Ergebnis werden die Haare zerstört: zuerst hört ihr Wachstum auf und hört dann vollständig auf. Nach einiger Zeit werden die Reste der verbrannten Wurzel aus der Haut gedrückt. Neues Haar aus diesem Follikel erscheint nicht mehr.

1) Zustand der Haare vor dem Eingriff; 2) ein Laser wirkt auf das Haar; 3) in einigen Tagen wird das zerstörte Haar von der Haut entfernt; 4) Laser Haut: glatt und gleichmäßig

Der Laserstrahl kann jedoch nicht alle Pflanzen auf einmal beeinflussen, er wirkt selektiv, er erkennt nur Haare, die sich in einem bestimmten Stadium der Entwicklung befinden.

Jedes Haar, das auf unserem Körper wächst, durchläuft drei Phasen:

  • Anagen (Wachstumsphase, dauert 2 bis 3 Jahre je nach Körperteil);
  • Katagen (Absterben, Dauer ca. 2 Wochen);
  • Telogen (Ruhephase, dauert 3 Monate).
Anagen: Haare wachsen und entwickeln sich aktiv; Catagen: Haarfollikel verlässt sein Bett und bewegt sich an die Oberfläche der Haut; Telogen: Haar hört auf zu wachsen und stirbt

Die schlechte Nachricht ist, dass der Laserstrahl nur die Haare in der Anagenphase beeinflusst. Dies bedeutet, dass zu jedem Zeitpunkt nicht mehr als 70-75% der gesamten Vegetation für den Laser verfügbar sind, dies ist die Anzahl, die sich in der Wachstumsphase befindet. Daher sind nachfolgende Sitzungen des Verfahrens erforderlich, um diejenigen Haare zu "fangen", die während der ersten Sitzung dem Laser nicht zur Verfügung standen.

Laser Haarentfernung wird am effektivsten mit sichtbaren Kontrast zwischen Hautton und Haarfarbe sein. Die besten Ergebnisse werden auf blasser Haut mit dunklem Haar erzielt. Für blonde Haare ist der Laser nutzlos, es empfiehlt sich, die Elektrolyse als eine dauerhafte Methode der Epilation für die Pistole und blondes Haar zu wählen.

Video: Laser-Haarentfernungsprinzip, Achselhaarentfernungsprozess

Wie man sich auf die Laser-Haarentfernung vorbereitet

Also, die Entscheidung ist getroffen: Sie werden eine Laser-Haarentfernung machen. Aber hetzen Sie nicht zum Geschäft für ein Gerät oder einen Salon. Laser Haarentfernung erfordert eine sorgfältige Vorbereitung, die mehr als einen Tag dauern wird.

Spezialisten in den Kliniken sagen, dass jede Laser-Haarentfernung einzigartig ist. Der Ablaufplan wird individuell unter Berücksichtigung des Hauttons, der Haarfarbe und der Haarstärke jedes Kunden erstellt. Daher sind alle in diesem Artikel beschriebenen Empfehlungen ungefähre Angaben.

6 Wochen vor der Laser-Haarentfernung

Da der Erhalt der Haarwurzel und des Pigments der Schlüssel zum Erfolg bei der hochwertigen Laser-Haarentfernung ist, sollten Sie mindestens sechs Wochen vor dem Eingriff auf Haut- oder Haarbleichmittel verzichten.

4 Wochen

Ungefähr einen Monat vor der Laser-Haarentfernung sollte Ihre Haut nicht unter die offene Sonne fallen. Keine Bräune, nicht einmal Licht, sollte auf Ihrem Körper sein, wenn Sie Epilation machen. Daher gilt der Sommer nicht als der beste Zeitraum für die Laser-Haarentfernung. Lehnen Sie sich ab, im Freien zu bleiben, oder planen Sie im Herbst und Winter eine Haarentfernung durch Laser. Unter dem Verbot, nicht nur die Sonnenstrahlen, sondern auch "künstliche Ultraviolett" aus dem Solarium.

Tun Sie nicht Laser-Haarentfernung auf gebräunter Haut. Dies erhöht das Risiko von Hautverbrennungen.

2-3 Wochen

Wachsen, Shugaring, Handel oder Zupfen für 2-3 Wochen vor der Laser-Haarentfernung. Diese Methoden entfernen das Haar von der Wurzel und der Laser wird nicht in der Lage sein, den Haarfollikel zu erkennen. 15-20 Tage vor dem Eingriff, nur als eine Methode der Haarentfernung rasieren.

2 Wochen

Wenn Sie Bräunungslotionen verwenden, Bräunen, diese Werkzeuge verwerfen. Vor dem geplanten Besuch in der Laserklinik müssen Sie mindestens 2 Wochen lang blasse Haut ertragen.

Für 1 Woche

Überarbeiten Sie Ihre Hautpflegeprodukte. Einige Inhaltsstoffe von Cremes, Lotionen und Peelings können Reizungen verursachen. Dies sind Alpha-Hydroxysäuren (AHA), Salicylsäure, Benzoylperoxid. Die Kombination von Lasertherapie mit Vitamin A (Retinol) ist ebenfalls gefährlich. Wenn Sie Produkte mit diesen Komponenten in Ihrer Obhut haben, hören Sie sieben Tage vor der Epilation und innerhalb von einer Woche nach dem Eingriff auf.

Für 1 Tag

Rasiere deine Haare in dem Bereich, den du epilieren willst. Es ist besser, es einen Tag vor dem Eingriff zu tun. Die Haut hat am Tag vor der Epilation Zeit, sich zu beruhigen. Wenn Sie das Rasieren vergessen, wird der Meister in der Kabine immer noch einen Rasierer anbieten. Also, es ist besser, alles zu Hause in einer angenehmen Umgebung zu machen.

Rasierbehaarung ist notwendig, um thermische Schäden an der Haut während der Laserbelastung zu vermeiden, da die Haare auf der Hautoberfläche die Energie des konzentrierten Lichtstrahls absorbieren.

Rasierschaum gründlich abspülen, keine Rückstände sollten die Haut reizen.

Verwenden Sie neue Rasierklingen, um sicherzustellen, dass nach dem Kontakt mit der Haut keine Bakterien entstehen, die Kontaktdermatitis verursachen können.

Wenn Sie die Laser-Haarentfernung selbst mit einem Haushaltsgerät durchführen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Tag vor dem Eingriff alles haben, was Sie brauchen: eine Brille, Betäubungscreme und ein Beruhigungsmittel. Augen sollten immer geschützt werden, auch wenn die Laser-Haarentfernung nicht im Gesicht durchgeführt wird! Wenn der Hersteller des Lasergeräts keine mit einem Gerät gepaarte Brille geliefert hat, kaufen Sie neue. Empfohlene Gläser mit großen Gläsern, dicht an der Haut um die Augen. In den Salons wird während des Eingriffs eine Brille ausgegeben.

Ein paar Stunden vor dem Eingriff

Denke über die Kleidung für mehrere Tage nach. Bevorzugen Sie freie Schnitte von natürlichem und weichem Gewebe, um den epilierten Bereich der Haut nicht zu reizen. Darüber hinaus wird die Haut mit einem Beruhigungsmittel behandelt, in lockerer Kleidung, es wird den Stoff nicht beflecken.

Am Tag des Verfahrens

Der Tag kam, als Sie eine Sitzung der Laserhaarentfernung planten. Am Morgen waschen Sie Ihre Haut wie gewohnt, duschen Sie. Aber Sie müssen auf Feuchtigkeitscremes und Lotionen verzichten. Makeup sollte auch nicht gemacht werden. Wenn Sie vorhaben, Haare aus den Achseln zu entfernen, geben Sie an diesem Tag das Deo ab.

Trinken Sie keinen Kaffee oder starken Tee während des Tages, koffeinhaltige Getränke erhöhen die Schmerzempfindlichkeit.

Die Hauptfrage: Wie viel Zeit steht für das Verfahren zur Verfügung? Es hängt alles von der Website ab, die Sie epilieren werden. Aber im Allgemeinen benötigen Sie für eine Sitzung nicht mehr als eine Stunde, so dass Sie sich auch während der Mittagspause leicht in das Verfahren einschreiben können.

Laser-Haarentfernung: zerstreuen Sie alle Mythen

Laser-Haarentfernung ist die beliebteste Methode der Haarentfernung am ganzen Körper, so dass die Glätte für eine lange Zeit erreicht wird. Anfangs hatte dieses Verfahren eine große Anzahl von Einschränkungen, aber heute wurde die Technologie so weit verbessert, dass sie fast jedes Problem, einschließlich Hypertrichose, lösen kann. Es wird in diesem Artikel besprochen, auf wen es sich konzentriert, wie man sich selbst eine geeignete Sorte aussucht, wie man sich richtig auf das Verfahren vorbereitet und ob es zu Hause gemacht werden kann.

SCHNELLE ARTIKELNAVIGATION

Über Wahrheit und Spekulation

Der Hauptgrund, warum Frauen diese Art von Hardware-Kosmetik mögen, ist eine lang anhaltende Wirkung. Bei richtiger Anwendung sowie bei der erfolgreichen Zugabe einer Reihe von Faktoren können Haare, wenn nicht dauerhaft, dann zumindest für mehrere Jahre eliminiert werden. Und was gibt es Schöneres, als ständig an die Glätte Ihrer Haut zu denken? Zahlreiche Fotos und Rezensionen von Personen, die mit einem Laser bereits die Entfernung unerwünschter Haare durchgemacht haben, ziehen neue Kunden in die Salons: Eine Enthaarung mit einer Maschine oder Cremes wird diesen Effekt nicht bewirken. Aber ist alles so wunderbar wie es scheint?

Laser-Haarentfernung ist eine gezielte Wirkung der Strahlung auf das Haar, in dem die Zerstörung seiner Glühbirne und dementsprechend ihre Zerstörung von innen.

So verschwindet die Wahrscheinlichkeit des Einwachsens, die nach Operationen mit einem Epilierer oder einer Maschine beobachtet wird, wenn nur der obere Teil abgeschnitten wird und die Haut verletzt wird. Es ist auch erwähnenswert, dass nach dem Laser keine Reizung oder Entzündung auftritt, die es in den Augen von Frauen mit empfindlicher Haut attraktiv macht.

Für die ganze Zeit, dass es eine Laser-Haarentfernung gibt, haben sich viele Spekulationen um sie gebildet, über deren Wahrheit es sich zu reden lohnt.

Das Haar wird zerstört, indem Melaninzellen gespalten werden, so dass man glaubt, dass für das korrekteste Ergebnis (dh keine nachteiligen Auswirkungen auf die Haut) nur Halter mittlerer und hoher Kontrastfarbtypen erlaubt sind: blondes und dunkles Haar auf heller oder dunkler Haut.

In der Tat, das ist nicht ganz richtig - das erste Gerät (Ruby) funktionierte wirklich nach diesem Prinzip, aber heute haben die Meister Alexandrit, Diode, Neodym im Einsatz, was es ermöglicht, mit jedem Farbtyp zu arbeiten. Zum Beispiel, das Neodym-Gerät wird perfekt mit einem hellen Haar, und Diode - ist auf sehr dunkle Haut wirksam.

Meistens sind die Salons mit einem Alexandrit-Apparat ausgestattet, der an alle Parameter von Haut und Haar angepasst werden kann, während ihm die Nachteile seiner "Kameraden" fehlen: Insbesondere arbeitet er schneller als die Diode und die Wellenlänge wird im Durchschnitt bei 700-820 nm gehalten.

Zusätzlich kann ein ELOS-Gerät verwendet werden, das Laser und Strom kombiniert und auf tief liegende Lampen ausgerichtet ist. Es gibt auch eine "kalte" Epilation, bei der die Geschwindigkeit des Strahls erhöht wird, was die Beschwerden des Patienten verringert.

Laser-Haarentfernung ermöglicht es Ihnen nicht, unerwünschte Haare für immer zu verlieren, weil der Körper eine Funktion der Erneuerung hat, und an die Stelle der zerstörten Zellen treten nach einiger Zeit neue auf. Dies ist jedoch ein langer Prozess und nach mehreren Verfahren verlangsamt sich die Wachstumsrate stark und Melanin im Follikel wird schlecht produziert. Dies führt dazu, dass das neue - "junge" Haar sehr dünn und leicht wird und daher auf der Haut kaum wahrnehmbar ist.

Wie viele Verfahren notwendig sind, um einen Kosmetiker nur einmal im Jahr oder weniger (manchmal sogar einmal in 5 Jahren) zu besuchen, hängt von Ihren genetischen Besonderheiten ab.

Aufgrund der Tatsache, dass Laser-Haarentfernung ermöglicht Ihnen, nur sichtbares Haar auf einmal zu entfernen, kann die Anzahl der Sitzungen des gesamten Kurses 2 oder 8-10 sein. Zwischen ihnen müssen Sie sich mindestens 21 Tage lang ausruhen, und in manchen Fällen empfehlen Experten, 40-45 Tage zu nehmen. Dies geschieht, um auf die aktive Wachstumsphase von so viel Haar wie möglich zu warten.

Es ist oft möglich, Zusicherungen von Spezialisten zu finden, dass sich ein Mensch mit einem solchen Verfahren nicht unwohl fühlt, aber dies ist kein Axiom: Personen mit einer hohen Schmerzschwelle benötigen möglicherweise eine Lokalanästhesie, für die sie ein Gel auf Lidocain-Basis verwenden. Meistens ist dies notwendig, wenn Sie mit einer Bikinizone und einem Gesicht arbeiten, wo die Haut am empfindlichsten ist.

Dennoch ist die Handfläche wert, die negativen Auswirkungen solcher kosmetischer Verfahren auf die inneren Organe zu beschreiben. Jemand denkt, dass nach Laser-Haarentfernung Sie eine schlechte Bildung oder Hautkrebs bekommen können (der Effekt wird durch Fotos in offenen Quellen verbessert), aber im ersten Fall ist die Wellenlänge selbst so klein, dass es nicht weiter als die Hypodermis durchdringt innere Organe unmöglich.

Was Verbrennungen und Hautkrebs betrifft, wird dieser Mythos durch die Tatsache erzeugt, dass das Gerät während des Betriebs eine leichte Erwärmung der Epidermis verursacht, wenn die akkumulierte Wärme auf die Zellen um die Birne herum übertragen wird, aber dies ist nur eine geringe Rückkehr. Der Strahl selbst wirkt lokal und ist nur auf das Haar gerichtet. Bis heute ist jedes Gerät mit der Funktion ausgestattet, während der Epilation kalte Luft zuzuführen. Und das Risiko von Hautkrebs steigt nur in Gegenwart von Onkologie.

Redaktionsausschuss

Indikationen und Kontraindikationen für Laser-Haarentfernung

Unter Berücksichtigung der oben diskutierten Informationen wird deutlich, dass dieses Verfahren nicht für jeden geeignet ist, obwohl es andere Methoden ernsthaft überzeugt, aber es gibt immer noch bestimmte Kategorien von Menschen, denen durch Laser-Haarentfernung wirklich geholfen werden kann.

  • Hypertrichose ist eine Krankheit, bei der das Haarwachstum einer Frau erhöht ist, was nicht nur in der Geschwindigkeit, sondern auch in der Dichte sowie im Auftreten von unerwünschter Vegetation an Stellen zum Ausdruck kommt, die für sie nicht charakteristisch sind: zum Beispiel im Gesicht. Dies beinhaltet auch überschüssige Körperbehaarung im Zusammenhang mit der Nationalität.
  • Es gibt einen Sinn in der Prozedur für diejenigen mit einer großen Menge an Haaren, und oft brauchen sie nur 1-2 Sitzungen, um die Notwendigkeit für Besuche bei der Kosmetikerin für eine lange Zeit (wenn nicht für immer) zu vergessen.
  • Wenn Sie mit großen Flächen arbeiten, ist es auch besser, dem Laser den Vorzug zu geben, da er schneller arbeitet als andere Geräte und Werkzeuge: Zum Beispiel dauert es nur 7-10 Minuten, um mit den Antennen über der Oberlippe fertig zu werden, und 40 Minuten reichen für die Beine.

Es muss berücksichtigt werden, dass Laser-Haarentfernung mit all ihren positiven Aspekten kein völlig sicheres Verfahren ist. Es ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, mit Krebs, Krampfadern und Diabetes, dem Vorhandensein von Muttermalen und Verletzungen in dem Bereich, der Epilation unterzogen werden sollte, schlechten regenerativen Eigenschaften der Haut (Tendenz zur Narbenbildung), Exazerbationen jeglicher Krankheiten.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Im Hinblick darauf, wie Vorbereitungen für die Laser-Haarentfernung getroffen werden, ist hier der wichtigste Punkt der fehlende Kontakt mit den Sonnenstrahlen für jene Bereiche, die dem Verfahren unterzogen werden. Die Anforderung wird durch die Besonderheiten des Gerätes verursacht: Wenn es nicht befolgt wird, steigt das Risiko des Auftretens von Pigmentflecken nach dem Besuch des Kosmetikinstituts. Aus diesem Grund empfehlen Experten oft, dies in der kalten Jahreszeit zu tun, wenn die Sonnenaktivität minimal ist. Darüber hinaus besteht die Gefahr in diesem Fall in allen Arten von Laser-Haarentfernung.

  • Die Zubereitung beginnt nicht weniger als 14 Tage, wenn Sie die Besuche im Solarium oder unter der natürlichen Sonne (keine Bräune ist verboten), sowie von jeder Methode der Haarentfernung ablehnen. Egal, wie sie die Stimmung durch ihr Nachwachsen verderben, vergiss nicht, dass du sie bald für immer vergessen wirst.
  • Vergessen Sie in den letzten 3-5 Tagen vor dem Besuch des Salons keine alkoholhaltigen Pflegeprodukte, da die Strahlung Feuchtigkeit aus der Haut zieht und nach dem Eingriff starke Abblätterungen auftreten können. Aus dem gleichen Grund, sowie um unerwünschte Reaktionen des Körpers zu verhindern, ist die Verwendung von Tetracyclin-Antibiotika verboten.
  • Vor dem Eingriff ist es notwendig, die Haare zu rasieren oder zu rasieren, so dass ihre Länge nur 1-1,5 mm beträgt - dies reduziert den Grad der Unbequemlichkeit im Prozess.

Nach der Sitzung - unabhängig davon, ob sie nach einiger Zeit wiederholt wird oder ob es die letzte war - ist es auch verboten, alkoholhaltige Produkte zu verwenden und sich zu sonnen.

Darüber hinaus sind Besuche im Bad, Sauna, Schwimmbad nicht erlaubt, und die Dusche sollte nicht zu heiß sein. Bedenken Sie, dass die Haut nach der Epilation gereizt ist (nicht gerötet, aber ernsthaft exponiert) und mit Vorsicht behandelt werden sollte. Strenge Regeln und Verbote gelten für die ersten 2-3 Tage, mit Ausnahme des Bräunungstaus - es dauert 14 Tage.

Funktionen zum Arbeiten mit verschiedenen Zonen

Sie können einige der Probleme in Bezug auf einzelne Bereiche, auf denen Haarentfernung. Die größte Anzahl davon gehört natürlich zur Bikinizone, da es für sie aufgrund der Empfindlichkeit der Haut und der Struktur dieses Bereichs extrem schwierig ist, die perfekte Option für die Haarentfernung zu finden.

  • Vorbereitung für Laser-Haarentfernung für einen Bikini sieht genauso aus wie für andere Bereiche, aber Sie müssen Ihre Haare am Tag des Besuchs zum Meister rasieren.
  • Auf ein Anästhetikum kann hier nicht verzichtet werden: Meist wird Lidocain in einem Gel oder in Form eines Aerosols eingesetzt. Aber Sie sollten keine Tabletten zu sich nehmen - wenn die lokale Anwendung nicht ausreicht, besprechen Sie dieses Problem mit Ihrem Arzt im Voraus.
  • Wie lange dauert es zwischen den Prozeduren zu warten, um sie zu wiederholen? Die gleichen 21-35 Tage haben Frauen jedoch oft nur 1 Sitzung. Darüber hinaus müssen wir uns daran erinnern, dass der vollständige Haarausfall nur 5-7 Tage danach auftritt.

Aufgrund der Tatsache, dass dieser Bereich sehr empfindlich ist, sollte zwischen Besuchen der Kosmetikerin kein Wachs oder Rasiermesser verwendet werden, um keine Reizungen zu verursachen. Und zur Beruhigung wird empfohlen, sie nach der Epilation 2-3 Tage lang mit Panthenol-basierten Cremes zu behandeln.

Was die Arme und Beine anbetrifft - die am häufigsten eine regelmäßige Haarentfernung benötigen, wird sich die Wirkung auf sie nicht so schnell bemerkbar machen: Es dauert ungefähr 3 Sitzungen, bevor das Wachstum wirklich verlangsamt wird und die Dichte abnimmt. Bemerkenswert ist, dass im Achselbereich eine sogenannte "Probe" durchgeführt werden kann: Wenn der Klient hier Schmerzen von einem Laser erfährt, wird er sich auch in anderen Bereichen manifestieren.

Wie viel Zeit braucht das Verfahren? Es dauert 10-15 Minuten zu den Achseln, 40 Minuten zu den Armen und Beinen (getrennt), 20 Minuten zum Bauch, 10 Minuten zum Gesicht.

Ist es möglich, das Verfahren selbst durchzuführen?

Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Nische der elektrischen Epilatoren mit dem am meisten erwarteten Gerät - einem Laser - ergänzt. Und natürlich wollten einige Frauen herausfinden, ob sie wirklich Laser-Haarentfernung zu Hause hatten. Die Antwort ist zweideutig: In der Tat ist diese Methode der Haarentfernung in gewisser Weise näher und sogar vergleichsweise budgetär geworden, obwohl alles davon abhängt, mit welchem ​​Bereich zu arbeiten ist. Die minimalen Kosten solcher Einrichtung sind 16-18 Tausend Rubel, während für die Enthaarung der Zone über der Oberlippe im Moskauer Salon 1000 Rubel genommen werden, und beide Beine - 7-8 Tausend Rubeln.

  • Der Hauptnachteil dieses Geräts ist ein kleiner Abdeckungsbereich. Im Grunde sind es 30 Quadratmeter, oder sogar weniger, als Folge wird es zum Beispiel sogar mehr als 1 Stunde dauern, um die Bikinizone zu "reinigen". Wie viel Zeit wird zu seinen Füßen gehen, es ist besser, nicht zu zählen.
  • Außerdem ist der dem Verbraucher zur Verfügung stehende Laser mehr wie der allererste, Rubin und hat eine reduzierte Funktionalität, daher wird er nur auf heller Haut mit dunklen Haaren wirken.

Nicht zuletzt ist die Tatsache, dass dieses Verfahren Geschick und Sorgfalt erfordert, die Kosmetikerin, die es durchführt, muss eine medizinische Ausbildung (und das ist nicht über eine leere Kruste), da es um Gesundheit geht. Ein solches Gerät in die Hände eines gewöhnlichen Verbrauchers zu legen - alle möglichen Risiken von negativen Folgen mehrere hundert Mal zu erhöhen. Natürlich kann man auch in der Kabine auf einen unqualifizierten Spezialisten zurückgreifen (der in offenen Quellen schreckliche Fotos erzeugt), aber im Vergleich zum Amateur mit komplexen Geräten ist es weniger üblich.

Somit bleibt die Laser-Haarentfernung zu Hause, nicht nur im Moment, sondern im Allgemeinen, unmöglich, wenn wir von Qualitätsergebnissen sprechen. Wie für den Salon-Prozess, ist es wirklich effektiv und unter den Möglichkeiten von "für immer" im Sinne von "dauerhaft" loswerden überschüssiges Haar ist am meisten populär, aber bevor Sie durchgehen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und sorgfältig lesen Sie alle Regeln der Vorbereitung.

Vor-und Nachteile des Rasiermessers

10 beste Rasiermaschinen