Laser-Haarentfernung - Beschreibung, Nutzen und Schaden des Verfahrens

Zusammenfassung des Artikels:

Moderne Damen sind buchstäblich bereit für alles, um überschüssiges Körperhaar vom Körper zu entfernen, um einen vollkommen glatten Körper und eine zarte Haut ohne Ausschläge, unerwünschte Haare und hässliche Bartstoppeln zu erreichen.

Wachs, Enthaarungscremes und ein klassischer Rasierapparat ersetzen jetzt ein effektiveres Verfahren - Laser-Haarentfernung. Es zerstört das Haarpigment Melanin, entfernt die Haarwurzel und verlangsamt das Haarwachstum im Gesicht und am Körper.

Die Geschichte der Entdeckung der Laser-Haarentfernung

Die ersten Laser-Haarentfernungsverfahren begannen in den 90er Jahren. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Haare durch die Wirkung eines Lasers verloren gehen und dies ohne Verbrennungen und Schäden geschieht. So entstand ein neuer Zweig der Haarentfernung in der Kosmetologie, der in der modernen Welt eine immense Popularität erlangt hat.

Das Wesen der Technik

Die Energie des Laserstrahls tritt in die Wurzel jedes Haares ein. Es wird erhitzt und geschmolzen. Nach einigen Minuten verschwindet der Haarschaft vollständig. Schlafende oder inaktive Haarsträhnen sind nicht betroffen, daher muss das Verfahren mehrmals wiederholt werden.

Ein großer Effekt wird erzielt, wenn Sie einen Laser verwenden:

  • in Intimbereichen;
  • über der Oberlippe;
  • um den Bart zu beseitigen;
  • an Armen und Beinen;
  • auf den Schultern und dem Gesäß;
  • im Nacken; Achselhöhle
  • auf dem Bauch und Rücken.

Spezielle Geräte entfernen nicht nur übermäßige Vegetation auf Körper und Gesicht, sondern entfernen auch Besenreiser, Pigmentflecken und geplatzte Kapillaren. Der Laserstrahl wird auf einen bestimmten Bereich gerichtet, in dem überschüssige Vegetation vorhanden ist.

Die Augen des Meisters und der Person werden mit einer speziellen Brille geschlossen. Der Strahl beeinflusst die Haut mit kleinen Unterbrechungen. Der gesamte Vorgang dauert von einigen Minuten bis zu einer halben Stunde.

Auf der Seite http://mikrosovet.ru/shugaring-v-domashnikh-usloviyakh.html lesen Sie über einen anderen Weg, um unerwünschte Körperbehaarung zu entfernen.

Welche Art von Laser ist besser?

Um unerwünschte Vegetation zu eliminieren, gibt es mehrere Arten von Lasersystemen. Sie zeichnen sich durch eine lange Laserwelle aus, die die Haarwurzeln entfernt. Es gibt auch Unterschiede im Grad der Auswirkung oder Verletzung der Epidermis:

  1. Alexandrit-Laser führt die schnellste Prozedur aus. Die Länge seiner Laserwelle beträgt 755 nm. Haar Melatonin absorbiert den gesamten Lichtstrahl, so dass es ein Minimum an Nebenwirkungen und Verletzungen der Epidermis gibt. Das Gerät dieses Typs eignet sich für die Dermis verschiedener Arten und Schattierungen, einschließlich empfindlicher Bereiche mit Sommersprossen und Pigmentflecken. Hohe Penetrationsrate, hohe Wirkung auf helle Haare. Für gegerbte und gebräunte Haut ist es besser, einen Laser der anderen Art zu wählen.
  2. Rubinlaser - die erste Art von Gerät, um Haare zu beseitigen. Die Hautschichten um die Haarfollikel sind praktisch nicht geschädigt. Dies ist ein ziemlich veraltetes Verfahren, das eine Reihe von Nachteilen hat - es ist nur auf kleine Bereiche der Dermis anwendbar, nicht geeignet für gebleichte, dünne und graue Haare. Das Verfahren selbst benötigt viel Zeit, aber der Effekt bleibt für mehrere Jahre, und das Wachstum von wiederholten Haaren verlangsamt sich.
  3. Der Neodym-Laser arbeitet in mehreren Modi gleichzeitig mit einer anderen langen Welle. Effektiv für alle Arten von Dermis ist die Wiederholungsrate von Ausbrüchen hoch. Ein solches Gerät eignet sich für große Bereiche des Körpers - Rücken, Beine, Arme. Das Haar wächst viel langsamer, wächst nicht in die Haut ein und bildet keine harten Borsten. Bis heute ist es das am weitesten fortgeschrittene Gerät zur Durchführung der Haarentfernung.
  4. Ein Diodenlasergerät arbeitet mit Halbleitern und Dioden. Unter einer bestimmten Person und deren Art der Haarverteilung können Sie die Wellenlänge einstellen. Das Gerät eignet sich hervorragend für dickes und dunkles Haar und dunkle Haut. Beliebtes Verfahren für eine starke Hälfte der Menschheit, die Brust und Rücken reinigen möchte. Wenn der Laser falsch verwendet wird, kann es zu sichtbaren Verbrennungen kommen, er ist nicht für leichte Dermis und feine Haare geeignet. Die Zeit für die Haarentfernung ist ziemlich lang. Allergien können auftreten.

Es gibt IPL-Leuchten, die kurze Blitze von besonderem Licht erzeugen. Das Verfahren kann zu Hause durchgeführt werden. Lichtstrahlen breiten sich auf die tiefen Schichten der Epidermis aus und lösen die Haarfollikel auf.

Diese sind keine vollwertigen Lasergeräte, sie eignen sich jedoch zum Entfernen von dunklen und hellen Haaren.

Vorbereitung für das Verfahren der Haarentfernung

Vorbereitung ist sehr wichtig vor dem Verfahren der Haarentfernung. Einige Wochen vor der Entfernung der unerwünschten Haare, muss man alle Prozeduren der Enthaarung - die Zupfung, die Rasur, das Wachs, die Cremes ausschließen. Es ist besser, Sonnencreme auf die Haut von exponierten Körperteilen aufzutragen, so dass nach dem Eingriff keine starke Bräunung und Hyperpigmentierung auftreten.

Verwenden Sie keine Kosmetika auf Alkoholbasis. Zu lange Haare können etwas geschnitten werden, um keine Mikroburns zu bekommen. Die akzeptabelste Haarlänge beträgt 3-5 mm. Vor dem Verfahren können Deodorant und Kosmetika nicht angewendet werden.

Um weniger Schmerzen zu empfinden, sollte die Epilation während des Menstruationszyklus nicht durchgeführt werden. Vor dem Start wird ein Minitest des Lasers durchgeführt, um das beste Volumen des Laserstrahls auszuwählen und zu prüfen, ob eine allergische Reaktion auftritt.

Wie viel Wirkung

Um ein dauerhaft positives Ergebnis zu erzielen, ist eine Reihe von Laserverfahren notwendig. Einmal im Monat wird 1 Vorgang durchgeführt. Sie können 6-8 Stücke benötigen. Ein Dermatologe oder ein erfahrener Kosmetiker selbst bestimmt, wie viele Sitzungen benötigt werden, abhängig von der Art der Haut und dem Grad des Haarwachstums.

Als Ergebnis verschwinden die Haare um 80-90%. Die restlichen Haare sind ruhend und können nicht sofort entfernt werden. Auch auf den Aufprall wirkt sich die Wachstumsrate der Haare, die Art der Laseranlage, die Tiefe der Follikel, die Dicke der Haare aus.

Dauer des Laserverfahrens

Im Durchschnitt dauert Laser-Haarentfernung von 20 Minuten bis zu mehreren Stunden. Alles hängt davon ab, für welchen Bereich der Master arbeitet. Für ein Gesicht reichen zum Beispiel 15-20 Minuten. Intime Bereiche werden bis zu 1,5 Stunden bearbeitet.

In der Regel treten nach einigen Wochen schlafende Haare auf und eine erneute Behandlung des Bereichs ist notwendig. Bevor das zweite Verfahren durchgeführt wird, ist es nicht ratsam.

Was passiert nach der Laser-Haarentfernung?

Unmittelbar nach der Epilation ist eine leichte Rötung sichtbar. Es dauert ein paar Stunden. Manchmal empfehlen Kosmetikerinnen entzündungshemmende Cremes oder Salben. An den Stellen der Bearbeitung können einzelne Haare hervorstehen, aber sie werden schließlich sterben und verschwinden.

Nach der Sitzung ist es nicht ratsam, die Dermis zu benetzen und Kosmetika darauf aufzutragen. In den nächsten Wochen können Sie die Sauna oder das Bad nicht besuchen, um die Haut nicht zu schädigen und eine Entzündung der Haarfollikel zu verursachen.

Sie können nicht im direkten Sonnenlicht liegen und sich lange im Solarium sonnen.

Die Haare fallen durchschnittlich innerhalb von 2-3 Wochen nach dem Eingriff aus. Alles hängt von ihrer Dicke, Struktur und Tiefe des Wurzelsystems ab. In Zukunft müssen Sie die Sitzung wiederholen, um den verbleibenden 20-30% Haarwuchs zu beseitigen.

Verfahrenskosten

Der Preis der Haarentfernung auf diese Weise hängt von der Berühmtheit des Meisters oder des Schönheitssalons, dem Anwendungsbereich, dem Hautbereich, dem Grad der Haarabdeckung und der Art der Laserinstallation ab.

Im Durchschnitt musst du bezahlen:

  • tiefer Bikini - 3000-7000 Rubel;
  • Achselhöhlen - 1,5-2000 Rubel;
  • Oberlippe - 900-1500 Rubel;
  • Bauchbereich - 2500-3000 Rubel;
  • beide Beine - bis zu 5.000 Rubel.

Natürlich ist dieses Verfahren in der Hauptstadt und anderen Großstädten viel höher als in abgelegenen Teilen des Landes. Die Hauptsache - um einen erfahrenen Meister und eine moderne Installation des Lasers zu wählen.

Vorteile und Nachteile

Dies ist eine sehr schmerzfreie und sehr effektive Möglichkeit, den Körper von unerwünschten Haaren zu reinigen. Laserimpulse durchdringen das Wurzelsystem und werden vom Melaninpigment absorbiert. Infolgedessen heizt sich der Haarfollikel auf und stirbt ab. Die Vorteile der Technik umfassen:

  • geringe Invasivität der Haut;
  • Mangel an Verbrennungen und spürbaren Irritationen;
  • kein Schaden für den ganzen Körper;
  • Laser-Exposition wirkt antibakteriell und entzündungshemmend;
  • Haare mit verschiedenen Längen und Dichten werden aus fast allen Bereichen des Körpers entfernt, einschließlich besonders empfindlicher, wo es eine dünne und empfindliche Derma gibt;
  • in einer Sitzung, manchmal über große Bereiche des Körpers verarbeitet;
  • Das Verfahren eignet sich für das Gesicht, die Achselhöhlen und den Intimbereich, wo empfindliche Haut nach der Haarentfernung mit einem normalen Rasierer oder Wachsstreifen zu Reizungen neigt;
  • es gibt kein Einwachsen von Haaren unter der Haut, keine hässlichen Beulen bilden sich;

Während des Eingriffs erfährt die Person nur ein leichtes Kribbeln. Es gibt keinen Schmerz. Anästhetika können auch verwendet werden, wenn die Haut des Patienten sehr empfindlich ist.

Neben den Vorteilen gibt es auch Nachteile einer solchen Methode der Haarentfernung. Es ist normalerweise für dunkles und dichtes Haar geeignet, in dem eine hohe Konzentration von Melanin vorhanden ist. rötliches, gebleichtes oder graues Haar wird schlecht per Laser entfernt.

Bei übermäßig gegerbter oder dunkler Dermis ist das Laserverfahren möglicherweise nicht effektiv, da die Haut viel Farbpigment enthält und die Laserstrahlen die Lage der Haare nicht genau bestimmen können. In jedem Fall besteht die Gefahr von Verbrennungen der Epidermis.

Indikationen für die Laser-Haarentfernung

Wer dauerhaft Haare am Körper oder im Gesichtsbereich loswerden möchte, ist für diese Technik geeignet.

Direkte Hinweise beinhalten:

  • übermäßiger Haarwuchs bei Frauen für Männer;
  • häufige Reizungen und Schnitte nach der Rasur;
  • Einwachsen von Haaren nach anderen Entfernungsmethoden;
  • Komplexe um das Äußere.

Hirsutismus bei Frauen erscheint als dunkle, dicke Haare am Kinn, im Dekolletébereich oberhalb der Oberlippe. Aktiv wachsen Haare an den Beinen und Armen, im Nabel. Es ist besser, das Problem mit einem Endokrinologen zu lösen, und im Schönheitssalon ist ein ästhetisches Problem gelöst.

Hautpflege und Rehabilitation nach dem Eingriff

In den Bereichen, in denen Laserstrahlen fallen, ist besondere Vorsicht geboten. Nach der Sitzung ist es besser, eine spezielle Creme auf die Haut aufzutragen, die der Meister empfehlen wird. Verbrannte Haarwurzeln sollten nicht von selbst entfernt werden. Sie selbst werden in der Zeit verschwinden.

Sie können den Körper nicht mit Alkohollösungen abwischen, Kosmetika für 7-10 Tage verwenden, mit einem Schwamm einreiben und die Haut während des Tages tränken. Während der Woche sind Massagen, Baden, Sonnenbaden und Solarium verboten. Im Sommer wird empfohlen, Sonnenschutzmittel oder Tonika zu verwenden.

Laser-Haarentfernungs-Bikini

Tiefer Bikini Jedes Jahr werden immer mehr Frauen benötigt. Dazu greifen sie auf verschiedene Methoden der Epilation zurück, deren Hauptrolle der Laser spielt. Oft ist eine solche Prozedur notwendig, da Windelausschlag, Rötung, ein kleiner Hautausschlag und schwere eitrige Entzündung sich aufgrund der Einwirkung anderer Mittel entwickelt.

Nur mit Hilfe einer Lasermaschine können Sie den zarten Intimbereich für mehrere Monate reinigen. Der Eingriff selbst benötigt nicht viel Zeit, verursacht keine Schmerzen. Es ist ausreichend, sich um den Bereich zu kümmern, wie von einem Spezialisten empfohlen.

Kontraindikationen

Es gibt eine gut definierte Liste von Kontraindikationen, die Dermatologen bezüglich Laser-Haarentfernung identifiziert haben:

  • Virusinfektionen;
  • Diabetes;
  • Hypertonie;
  • offene Wunden am Körper;
  • Ekzem und Psoriasis;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Zum Zeitpunkt des Verfahrens, eine allergische Reaktion, können Krampfadern auch verschlimmert werden. Lass den Laser nicht in der Nähe von Muttermalen und Muttermalen liegen. Es ist nicht sehr effektiv für gebleichtes und dünnes Haar.

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen treten nach der Laser-Haarentfernung negative Effekte auf:

  • Rötung;
  • Blasen;
  • Narben und brennen;
  • dunkle oder helle Flecken;
  • entzündliche Prozesse;
  • Exazerbation der Herpesinfektion.

Mit der Zeit verschwinden solche Phänomene und es gibt keine Spur von dem Verfahren. Die Hauptsache ist, einen guten Salon und einen erfahrenen Meister zu finden, der sich dem Verfahren individuell nähert.

Laser-Haarentfernung: Kontraindikationen und Konsequenzen des Verfahrens, was passiert, was ist wichtig zu wissen

Frauen in dem Bemühen, unerwünschte Haare dauerhaft loszuwerden, sind bereit, auf jede Methode zurückgreifen. Manche haben Hoffnungen auf Wachsentfernung. Andere Damen greifen zur Laser-Haarentfernung zurück. Dieses Verfahren hat große Popularität gewonnen.

Aber passt es alle? Bevor Sie zum Schönheitssalon gehen, ist es wichtig zu untersuchen, was Laser-Haarentfernung ist: Kontraindikationen und die Folgen des Verfahrens.

Laser Haarentfernung hat seine eigenen Kontraindikationen und Regeln für die Durchführung einer Sitzung.

Beschreibung der Laserhaarentfernung

Diese Technik gilt als der effektivste und effektivste Weg, um unerwünschte Vegetation auf dem Körper zu beseitigen. Seine Einzigartigkeit liegt in der Fähigkeit des Lasers, die Follikel zu beeinflussen.

Dies unterscheidet sie von der Enthaarung. Im letzteren Fall wird der Haarschaft zerstört, und die Laserhaarentfernung entfernt das Haar zusammen mit dem Follikel. Durch diesen Effekt wird unerwünschte Vegetation für immer beseitigt.

Das Foto zeigt die Wirkung eines Lasers auf den Follikel.

Wie funktioniert der Laser? Das Haar enthält eine große Menge Melanin. Der auf das Haar wirkende Laser wird in thermische Energie umgewandelt. Es wird von der Vegetation durch Melanin absorbiert. Die Haut erwärmt sich schnell und kühlt sofort ab. Und die Haare brennen zusammen mit den Follikeln unter Einwirkung von Wärmeenergie.

BEACHTEN SIE! Ein Verfahren reicht nicht aus, um unerwünschte Vegetation vollständig zu eliminieren. Laser-Haarentfernung entfernt die Haare, die auf der Oberfläche sichtbar sind. Daher sind wiederholte Sitzungen erforderlich.

Kann ein Laser schaden? Ärzte behaupten, dass die Epilation bei vollständiger Einhaltung aller geltenden Regeln und Einhaltung der Kontraindikationen vollkommen sicher ist.

Vorbereitung für die Sitzung

Vor der Laser-Haarentfernung kann nicht in der Sonne und Sonnenbädern Sonnenbaden.

Vor der Laserbehandlung sollte ein Dermatologe und Endokrinologe konsultiert werden. Es gibt einige Kontraindikationen, die gesundheitliche Schäden verursachen können. Der Spezialist wird das Verfahren im Detail beschreiben, genau erklären, wie man sich darauf vorbereitet.

Die Standardanweisung sieht so aus:

  1. Einen Monat vor dem Eingriff sollte man keinen Sonnenbrand in der Sonne oder im Solarium machen. Die Haut sollte so leicht wie möglich bleiben. Daher ist es nicht wünschenswert, im Sommer auf eine Laserhaarentfernung zurückzugreifen. Am besten im Winter gemacht.
  2. 2 Wochen vor der Veranstaltung ist es notwendig, die Wachsdepilation und andere Haarziehmethoden komplett aufzugeben. Der Laser kann nur diejenigen Zwiebeln beeinflussen, die sich in der aktiven Wachstumsphase befinden. Um Haare zu beseitigen, können Sie nur Rasieren verwenden.
  3. 14 Tage vor der Laser-Haarentfernung wird nicht empfohlen, Tetracyclin-Antibiotika zu verwenden. Solche Medikamente werden die Wirksamkeit des Ereignisses reduzieren. Antivirale Medikamente können jedoch einigen Patienten verschrieben werden. Manchmal ist es empfehlenswert, Antibiotika zu trinken. In diesem Fall sollten Sie sich genau an die Anweisungen des Arztes halten.
  4. Patienten mit dunkler Haut, ist es notwendig, Kosmetika zu verwenden, die das Integument aufhellen.
  5. Am Vorabend der Sitzung (1-2 Tage) sollten Bereiche des Körpers, die vom Laser betroffen sind, rasiert werden. Dies aktiviert das Haarwachstum und das Ereignis wird erfolgreicher sein. Darüber hinaus ermöglicht das Rasieren für 24-48 Stunden vor der Haarentfernung Ihnen, das Verfahren so schmerzfrei wie möglich zu machen, während die Haarfollikel perfekt sichtbar sind.
  6. Vor dem Eingriff müssen Sie die Haut reinigen. Tragen Sie keine Lotionen, Cremes oder andere Kosmetika darauf auf. Besonders gesundheitsschädliche, alkoholhaltige Produkte. Sie trocknen die Epidermis stark ab.

TIPP! Bei der Epilation ist es besser, lose Kleidung zu tragen. Es sollte nicht gut auf die behandelten Bereiche passen. Nach der Behandlung wird eine beruhigende Creme auf die Haut aufgetragen. Er kann seine Kleidung beflecken. Und bei einem festen Sitz des Stoffes auf der empfindlichen Haut kann Reizung entstehen.

Der Prozess der Anwendung eines beruhigenden Gels vor der Laser-Haarentfernung.

Die Einhaltung solcher Regeln schützt vor dem Risiko unerwünschter Folgen. Darüber hinaus ermöglicht ihre Implementierung die erfolgreichste Laserbearbeitung.

Laser-Haarentfernung

Unwissenheit darüber, wie Laser-Haarentfernung auftritt, kann zu zwei verschiedenen Extremen führen. Einige Damen, die die unbegründeten Geschichten von Schmerz und Gefahren gründlich studiert haben, können das Ereignis vollständig aufgeben. Andere, die den verschönerten Versicherungen zugehört haben, dass das Ereignis nicht Unbehagen, sondern Vergnügen bringt, können aufgeben.

Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie alles gemacht wird. Zunächst einen kleinen Test durchgeführt. Es erlaubt dem Arzt, die effektivsten Laserparameter einzustellen. Außerdem gibt er eine Vorstellung davon, ob es während der Veranstaltung schmerzen wird oder nicht.

Wenn Laser-Haarentfernungsaugen durch spezielle Gläser geschützt werden müssen.

Beschreibung des Sitzungsprozesses:

  1. Vor der Epilation erhält der Patient eine spezielle Brille. Sie müssen getragen werden. Laser zerstört Melatonin. Und in der Iris des Auges ist diese Substanz vorhanden. Daher ist es wichtig, das Sehvermögen vor schwerwiegenden Folgen zu schützen.
  2. Während der Sitzung werden die Haare verbrannt. Dies geschieht sehr schnell.
  3. Die Dauer kann je nach Gebiet variieren - von 2 bis 60 Minuten.

Es gibt eine Menge Kontroverse über ein solches Ereignis wie Laser-Haarentfernung: Ist das Verfahren schmerzhaft oder nicht? Es gibt keine definitive Antwort. Auf der Haut fühlt sich warm an, gelegentlich gibt es ein leichtes Kribbeln. Aber solche Unannehmlichkeiten sind nicht unerträglich.

Es gibt jedoch junge Frauen, die sehr empfindlich auf die geringsten Schmerzen reagieren. Diesen Patienten wird geraten, den Arzt im Voraus über eine solche individuelle Besonderheit zu warnen, als zu überprüfen, ob sie während der Epilation verletzt werden oder nicht. Bei einer hohen Empfindlichkeitsschwelle wird ein spezielles Anästhesie-Gel auf die Haut aufgetragen, das die Beschwerden reduziert.

Rehabilitation nach Epilation

Nach der Laserhaarentfernung ist besondere Vorsicht geboten.

Laserbehandelte Haut braucht sorgfältige und sorgfältige Pflege. Es ist sehr gefährlich, die Regeln der Rehabilitation zu ignorieren. Verstöße gegen die Empfehlungen des Arztes führen oft zu negativen Folgen.

Die Anweisungen des Arztes umfassen die folgenden Regeln:

  1. Nur Creme, die von einem Arzt verschrieben wird, sollte auf die behandelten Bereiche aufgetragen werden.
  2. Auf der Oberfläche der Haut bleiben verkohlte Wurzeln. Ziehe sie nicht heraus. Der Prozess des Absterbens der Zwiebeln dauert 1-3 Wochen. Oft verschwinden die Haarwurzeln an Tag 7-10.
  3. Es ist verboten, Kosmetika zu verwenden, die Alkohol oder abrasive Bestandteile enthalten.
  4. Nach der Sitzung für 24 Stunden sollten die behandelten Bereiche nicht benetzt werden. Wischen Sie mit einem Waschlappen für 48 Stunden.
  5. Innerhalb von 3 Tagen werden die Bereiche keiner Massage ausgesetzt.
  6. Drei Tage ist verboten, das Bad, Sauna zu besuchen.
  7. Tan ist kontraindiziert. Es wird empfohlen, Sonneneinstrahlung zu vermeiden, besuchen Sie das Solarium für 2 Wochen nicht.

TIPP! Wenn das Verfahren jedoch im Sommer während der Sonnenaktivität durchgeführt wurde, verwenden Sie unbedingt Sonnenschutzmittel. Empfohlene Produkte mit Kennzeichnung: SPF-20-30.

Wiederholen Sie die Verfahren

Die erforderliche Anzahl von Sitzungen der Laser-Haarentfernung wird in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften der Haut und der Haare bestimmt.

Der Laser findet und brennt nur wachsende Haare. Diejenigen, die in einem Zustand des Schlafes sind, sind ihm nicht ausgesetzt. Dementsprechend beginnen sie nach einer Weile zu wachsen.

Um solche Haare zu entfernen, müssen Sie den Vorgang wiederholen. Der Arzt wird verschreiben, an welchem ​​Tag die Laser-Haarentfernung erfolgen soll. In der Regel tritt der wiederholte Eingriff nach 4 Wochen ein.

BEACHTEN SIE! Es ist notwendig, den festgelegten Zeitplan der Sitzungen streng zu befolgen. Jede Abweichung kann entweder zu unangenehmen Komplikationen (wenn das Ereignis früher gemacht wurde) oder zur Ineffizienz des Verfahrens (falls später) führen.

Sie sollten darauf vorbereitet sein, dass Sie mehrere Epilationen benötigen. Im Durchschnitt werden 6-8 Verfahren zur vollständigen Beseitigung unerwünschter Vegetation vorgeschrieben.

Kontraindikationen

Laser-Haarentfernung, wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, wirklich unerwünschte Haare loswerden. Aber es ist wichtig, sich über Kontraindikationen zu erinnern! Wenn man sie ignoriert, kann man nicht nur nicht den erwarteten Effekt erzielen, sondern auch ernsthafte gesundheitliche Schäden verursachen.

Relative Kontraindikationen

Laser Haarentfernung ist für Erkältungen verboten. Eine Sitzung kann erst nach der vollständigen Wiederherstellung durchgeführt werden.

Das Verfahren wird für solche Erkrankungen und Krankheiten nicht empfohlen:

  1. Mit gebräunter Haut. In dieser Epidermis wird Melatonin produziert. Der Laser wirkt auf diese Substanz ein. Daher kann Gerben zu Verbrennungen führen.
  2. Bei Hauterkrankungen: Psoriasis, Ekzeme, Lupus erythematodes. Bereiche, die nicht dem Laser ausgesetzt sind, sind Kratzern, Schnitten und Rissen ausgesetzt.
  3. Im Fall von Molen Pigmentflecken auf der mit dem Laser behandelten Fläche. Manchmal kann ein Dermatologe das Verfahren auflösen. Aber Maulwürfe schließen, bevor sie dem Laser ausgesetzt werden, und das Licht fällt nicht auf sie.
  4. Während der Stillzeit.
  5. Bei Infektionskrankheiten: Grippe, ARVI, Erkältung.
  6. Mit einer Tendenz zur Bildung von kolloidalen Narben.
  7. Während der Schwangerschaft.
  8. In Gegenwart von allergischen Reaktionen.
  9. Im Fall von Krampfadern.

Führen Sie das Verfahren nicht für Kinder unter 18 Jahren durch. Bevor Laser-Haarentfernung notwendig ist, um eine Zustimmung der Eltern (Erziehungsberechtigten) für dieses Ereignis zu erhalten.

Laser-Haarentfernung während des Stillens ist nicht streng verboten, sollte aber nach Rücksprache mit Ihrem Arzt mit großer Vorsicht durchgeführt werden.

Frauen haben oft eine Frage: Warum ist Laser-Haarentfernung während des Stillens verboten? Das Verfahren selbst hat keinen Einfluss auf die Qualität der Milch. Strahlung dringt nur wenige Millimeter in die Haut ein. Aber Laser-Haarentfernung ist kein angenehmes Ereignis. Und selbst minimale Belastung während der Laktation kann zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen, die vom bitteren Geschmack bis zum Milchmangel reichen.

Absolute Kontraindikationen

Herpes und Laser-Haarentfernung sind nicht kompatibel.

Das Verfahren wird nicht an hellen, grauen Haaren durchgeführt. Solche Merkmale gelten auch für absolute Kontraindikationen. Aber in dieser Situation gibt es keinen Schaden für die Gesundheit, sondern die Sinnlosigkeit des Ereignisses. Der Laser kann die grauen, hellen Haare nicht beeinflussen.

Absolute Kontraindikationen sind auch:

  • Onkologie;
  • Ausschlag von Herpes;
  • individuelle Intoleranz;
  • Diabetes mellitus.

WICHTIG! Zusammen mit den oben beschriebenen Einschränkungen gibt es kategorische Verbote für die Laser-Haarentfernung. In diesen Fällen wird das Verfahren nicht nur nicht empfohlen, sondern kann sogar gefährlich sein!

Kontraindikationen für Epilation in der Bikinizone

Eine Vielzahl von Bereichen kann einer Behandlung wie Laser-Haarentfernung unterzogen werden: Bikini, Beine, Gesichtsbereiche, Achselhöhlen. Unabhängig vom gewählten Bereich sollten Sie die oben genannten Kontraindikationen beachten. Aber die Bikini-Seite verdient besondere Aufmerksamkeit. Es hat zusätzliche Einschränkungen für das Verfahren.

Laser-Bikini-Haarentfernung wird nicht durchgeführt, wenn:

  • Genitalinfektionen;
  • Entzündungen in diesem Bereich;
  • Pilzkrankheiten (Soor, etc.);
  • Schnitte, Wunden.
zum Inhalt ↑

Mögliche Konsequenzen

Leider ist die Laser-Haarentfernung nicht ohne Nebenwirkungen - Studien von Ärzten und Patienten bestätigen dies. Komplikationen werden nach Manifestationszeitpunkt klassifiziert.

Frühe Effekte

Creme CYTOBI aus der Linie GERnetic International (Frankreich) beseitigt schnell Rötungen und Schwellungen der Haut nach einer Sitzung der Laser-Haarentfernung.

Solche Phänomene können unmittelbar nach der Sitzung beobachtet werden. Grundsätzlich werden sie durch die Empfindlichkeit der Haut hervorgerufen und gelten als unbedenklich und nicht behandlungsbedürftig. Aber es kann Nebenwirkungen geben, die durch die Nichteinhaltung der Regeln verursacht werden. In solchen Situationen brauchen Sie die Hilfe von Ärzten.

Frühe Komplikationen umfassen:

  1. Rötung, Schwellung der Stelle. Die natürliche Reaktion des Körpers. Bei schwerer Hyperämie verschreiben Sie Creme mit Dexpatenol.
  2. Follikulitis Meistens diagnostiziert unter jungen Damen, die unmittelbar nach der Sitzung am Pool teilnehmen.
  3. Verbrennungen Ihr Aussehen kann durch braune oder dunkle Haut diktiert werden.
  4. Akneform Eruptionen. Bei jungen Menschen beobachtet. Diese Reaktion findet ohne Behandlung statt.
  5. Exazerbation der Herpesinfektion. Erscheint mit einer Veranlagung für Herpes. Um die Pathologie des Patienten zu vermeiden, werden üblicherweise antivirale Mittel vor der Epilation verschrieben.
  6. Allergische Reaktionen. Kann sich in Form von Zyanose, Urtikaria, Dermatitis manifestieren. Dies ist die Reaktion des Körpers auf kosmetische oder schmerzstillende Mittel. Allergien werden leicht mit Antihistaminika beseitigt.
  7. Photophobie, Konjunktivitis, Sehschwäche, Augenentzündung. Zustände, die durch die Vernachlässigung der Brille diktiert werden. Häufig treten Pathologien nach einer Augenbrauenkorrektur auf, bei der keine Mittel angewendet werden können.
zum Inhalt ↑

Späte Folgen

Ähnliche Effekte können auftreten, wenn die Regeln für die Laser-Haarentfernung nicht befolgt werden.

Solche Folgen sind nicht nur sehr auffällig, sondern auch schwer zu behandeln. Ihr Aussehen wird durch individuelle Merkmale bestimmt, sowie das Ignorieren der Regeln und Kontraindikationen.

BEACHTEN SIE! Oft haben Frauen eine Frage: Ist es möglich, durch Laser-Haarentfernung HIV zu bekommen? Ärzte widerlegen diese Möglichkeit vollständig. Für eine Infektion benötigt schließlich Kontakt mit dem Träger des Virus. Und dieser stirbt schnell in der Luft.

Spätkomplikationen können sich manifestieren als:

  1. Hohe, geringe Pigmentierung. Solche Reaktionen werden bei den Vertretern der dunklen Haut beobachtet. Vor allem, wenn die Empfehlung zur Verwendung von Kosmetika, die die Epidermis aufhellen, vernachlässigt wurde.
  2. Verbessertes Haarwachstum. Hypertrichose ist eine Folge der falschen Flusswahl.
  3. Narbenbildung. Bei Hautläsionen und Infektionen können Narben auftreten.

Unsachgemäßer Einsatz der Lasertechnologie kann zu einer Reihe von unangenehmen Erscheinungen führen:

  • gestörtes Schwitzen;
  • Dysplasie-Nävi;
  • Wiedergeburt des Gewebes.

Um diese Folgen zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig eine Klinik auswählen. Und verstecken Sie ihre Beschwerden nicht, aber erzählen Sie dem Arzt offen von ihnen.

Verfahrenskosten

Das Foto zeigt, in welchen Bereichen eine Laserhaarentfernung durchgeführt werden kann.

Dies ist ein ziemlich teures Ereignis. Dies führt jedoch zur vollständigen Beseitigung von lästigem Haar.

Im Durchschnitt ist der Preis für ein Verfahren wie Laser-Haarentfernung wie folgt:

  • Oberlippenbereich - 1900;
  • Femurteile (zwei) - 10.900;
  • Kälber (beide) - 7900;
  • tiefer Bikinibereich - 8900;
  • Standard Bikini - 3900.

Entscheiden Sie sich sofort für eine Laserprozedur. Es ist notwendig zu verstehen, dass wir über Störungen in den natürlichen Prozessen im Körper sprechen.

Angesichts dessen hat das Ereignis glühende Gegner. Zusammen mit ihnen gibt es viele zufriedene Patienten, die unerwünschte Vegetation dauerhaft beseitigt haben.

Wiegen Sie alle Vor- und Nachteile des Verfahrens, das Video wird Ihnen helfen. Wenn Sie Erfahrung in der Laser-Haarentfernung haben, teilen Sie es in den Kommentaren - es wird für viele nützlich sein. Und vielleicht weißt du was nicht in unserem Artikel steht?

Laser-Haarentfernung

Laser-Haarentfernung ist eine radikale, lang anhaltende Haarentfernungsmethode. Das Verfahren basiert auf selektiver (selektiver) Photothermolyse - einem Prozess, bei dem ein Laserpuls auf Haarstränge und Knollen wirkt, die eine große Menge an Melaninpigment enthalten, aber die Haut fast nicht beeinflusst. Dank Melanin absorbiert das Haar die Energie eines Laserstrahls und erwärmt sich. Dieser Temperaturanstieg wirkt sich nachteilig auf die Follikel aus, sie werden ganz oder teilweise zerstört und erzeugen anschließend unauffällige Haare. Das Beste aller Laser-Haarentfernung ist dunkles Haar, das auf heller Haut wächst. Obwohl Diodenlaser und Elos-Geräte gute Ergebnisse auf dunkler Haut zeigen.

Kunden, die eine Laser-Haarentfernung durchführen werden, kümmern sich normalerweise darum, wie viel das Verfahren genügt. Bewertungen zeigen, dass die Wirkung der Laser-Haarentfernung mindestens fünf Jahre dauert. Die Aussage, dass die Laser-Haarentfernung dauerhaft Haare loswerden wird, ist ein Marketing-Schritt, aber eine solche Aussage kann nicht als Falschmeldung bezeichnet werden, da die Follikel nach 7-10 Behandlungen aufgebraucht sind und dünnen, fast unmerklichen Haaren Leben einhauchen.

Indikationen für die Laser-Haarentfernung:

  • der Wunsch, "extra" Haare loszuwerden;
  • reiches Haar aufgrund einer Krankheit oder eines erblichen Faktors;
  • allergisch gegen chemische Verbindungen zur Haarentfernung;
  • Angst vor Schmerzen durch Enthaarung mit Wachs und Zuckerpaste;
  • einige Merkmale der Haut.

Laser-Haarentfernung Gesicht

Die Laser-Haarentfernung des Gesichts ist ein sehr anspruchsvolles Verfahren, da durch die langfristige Haarentfernung eine tägliche Rasur und damit verbundene Hautirritationen vermieden werden können. Männer greifen zu diesem Verfahren und aus wichtigeren Gründen, zum Beispiel bei Hautläsionen mit Pusteln, die das Rasieren unmöglich machen. Leider müssen auch viele Frauen täglich die Haare am Kinn, an den Wangen und über der Oberlippe loswerden. Wachsen, Enthaarung mit Zucker (shugaring), Epilation mit Faden, Foto-Epilation, Elektro-Epilation und natürlich Laser-Epilation werden normalerweise verwendet, um die "Antennen" zu bekämpfen.

Die richtige Wahl der Technik ist äußerst wichtig, weil in den Bewertungen der Laser-Haarentfernung die Patienten oft sagen, dass sie etwas falsch fanden, nachdem sie den Eingriff mit hartnäckigen roten Flecken gefunden hatten, die dann durch Pigmentflecken und später weiße Flecken ohne Pigment ersetzt wurden. Daher stellte sich die Laserhaarentfernung der Oberlippe in ihrem Fall als ein Fehler heraus. Das Verfahren beseitigte natürlich die Vegetation, verschlechterte jedoch dramatisch das Erscheinungsbild der Haut. Es ist bekannt, dass die Laser-Haarentfernung des Gesichts auch bei dünnem, flaumigem Haar nicht ratsam ist - der Laserstrahl sieht sie einfach nicht.

Laser-Haarentfernung Körper

Es ist nicht immer vernünftig (aus finanzieller Sicht), Laser-Haarentfernung zu verwenden, um Körperbehaarung zu entfernen, wenn es um Rücken, Arme oder Beine geht, die mit mehreren, aber spärlichen Haaren bedeckt sind.

Zu Ihrer Information: 60 Follikel befinden sich auf einem Quadratzentimeter der Haut der Beine und es gibt mehr als 500 Haarfollikel im Bereich oberhalb der Oberlippe.

Da der Laserblitz einen relativ kleinen Bereich der Haut bedeckt, wird der Vorgang der Laserhaarentfernung der Beine viel länger dauern als bei der Photoepilation oder Haarentfernung mit Wachs. Für die Laser-Haarentfernung der Arme und Beine ist es besser, alternative Methoden zu verwenden, aber für die Haarentfernung des Intimbereichs (Bikini, Perineum und Achselhöhlen) wird Laserstrahlung vorteilhaft sein, besonders wenn Sie die hybride Elos-Technologie verwenden.

Laser-Haarentfernung: Video

Arten von Lasern für die Haarentfernung

Laser-Haarentfernung ist ein Hardware-Verfahren, für das heute vier Arten von Lasern verwendet werden, die sich in der Länge der emittierten Wellen, der Dauer und Stärke der Blitze (Pulse) sowie der Kühlsysteme der Haut unterscheiden:

  • Alexandrit-Laser - dieses leistungsstarke und schnelle Gerät zeigt ein gutes Ergebnis nicht nur bei Licht, sondern auch auf dunkler Haut;
  • Rubin-Laser - Dieses Gerät hat eine relativ geringe Kraft, es wird verwendet, um dunkle Haare auf heller Haut zu entfernen;
  • Neodym-Laser - zeichnet sich durch die Tatsache aus, dass er eine tief durchdringende Laserstrahlung erzeugt, die eine zerstörerische Wirkung auf die Follikel von hellem Haar hat, das auf dunkler Haut wächst;
  • Diodenlaser - dieses Gerät erzeugt Strahlung mit ausgezeichneter Durchdringungskraft. Das Verfahren der Haarentfernung mit diesem Lasertyp ist relativ langsam, aber wahr: Laut Kundenrezensionen zeigt das Gerät die besten Ergebnisse im Vergleich zu den oben aufgeführten Geräten.

In der Kosmetologie werden außerdem häufig hybride Vorrichtungen verwendet, wie beispielsweise die Elos-Vorrichtung, mit deren Hilfe die Haut gleichzeitig mit Laser- und Lichtstrahlung behandelt wird.

Wie funktioniert Laser-Haarentfernung?

Vorbereitung für das Verfahren. 2-4 Monate vor der geplanten Laser-Haarentfernung stoppt die Haarentfernung. Laser-Haarentfernung auf gegerbter Haut wird nicht durchgeführt, daher sollte man sich einen Monat vor dem Eingriff nicht am Strand und im Solarium sonnen, und alkoholhaltige Lotionen sollten minimiert werden, und eine Woche vor der Sitzung sollte man sie vollständig ablegen. 2-3 Tage vor der Sitzung werden die Haare abrasiert, so dass sie zum verabredeten Zeitpunkt 1-2 bis 2 Millimeter lang sind.

Das Verfahren durchführen. Um abnormale Situationen zu vermeiden, vernachlässigen Sie nicht, die Haut auf die Empfindlichkeit gegenüber Laserbestrahlung zu testen. Laser-Haarentfernung erfordert keine Anästhesie, das Verfahren wird auf trockene, saubere Haut durchgeführt, während der Sitzung Gläser verwendet werden, die die Augen vor Strahlung schützen. Die Kosmetikerin treibt den Strahler in die Nähe der Haut und wirkt darauf mit Laserblitzen, abwechselnd kühlenden Perioden, die eine betäubende Wirkung haben.

Epilation nach der Epilation. In den ersten Stunden (bis zu einem Tag) bleibt die Rötung der Haut im Behandlungsbereich erhalten. Um Unannehmlichkeiten während dieser Zeit zu vermeiden, empfiehlt es sich, Emollient und Feuchtigkeitscremes mit entzündungshemmenden Substanzen und Panthenol sowie Sonnenschutzcremes mit einem SPF 30 oder höher zu verwenden. In der ersten Woche nach dem Eingriff können Sie sich nicht sonnen, das Bad besuchen und im Fitnessstudio aktiv sein.

Wie viel ist Laser-Haarentfernung? Preis der Laser-Haarentfernung

Die Kosten der Laser-Haarentfernung hängen direkt vom Behandlungsbereich und der Haarstruktur ab. In der Regel wird die Anzahl der Impulse (Blitze) berücksichtigt, die für die Verarbeitung benötigt werden. Die Tabelle wird helfen, auf die Preise für Laser-Haarentfernung zu konzentrieren, aber es sollte angemerkt werden, dass es die Kosten für ein Verfahren zeigt, und der Verlauf der Laser-Haarentfernung umfasst in der Regel 7-10 Sitzungen, die in Abständen von 1-2 Monaten durchgeführt werden.

Preis der Laserhaarentfernung, von

Beine (Unterschenkel + Hüften)

Hände (bis zum Ellenbogen und Unterarm)

Achtung! Es gibt Geräte für die Heim-Laser-Haarentfernung. Insbesondere RIO (Großbritannien) Geräte sind im Internet weit verbreitet, mit Preisen von 7.200 bis 19.000 Rubel.

Was ist besser: Laser-Haarentfernung oder Foto-Epilation?

Laser Haarentfernung und Photoepilation sind nicht sehr unterschiedlich in ihrer Beliebtheit bei den Patienten. Beide Methoden basieren auf der Fähigkeit von Melanin, Strahlung (Laser oder Licht) zu absorbieren und in thermische Energie umzuwandeln, die zerstörend auf die Haarfollikel wirkt (Prinzip der selektiven Thermolyse). Bei der Entscheidung, was besser ist: Foto-Epilation oder Laser-Epilation, gehen Sie von den folgenden Empfehlungen aus:

  • Die Photoepilation wird im Vergleich zur Laserhaarentfernung aufgrund der Verwendung der üblichen Lichtstrahlung als psychologisch komfortabler angesehen;
  • Bei der Bearbeitung von Zonen des gleichen Bereichs dauert eine Photo-Epilation-Sitzung aufgrund der Abdeckung eines größeren Bereichs mit einem Arbeitslichtfleck weniger Zeit als eine Laser-Epilationssitzung.

Was ist besser: Laser-Haarentfernung oder Elektrolyse?

Die Elektrolyse unterscheidet sich grundlegend von der Laserhaarentfernung - während der Verfahren werden völlig verschiedene Methoden zur Behandlung der Follikel verwendet. Lassen Sie uns vergleichen und versuchen herauszufinden, welche der Verfahren - Elektrolyse oder Laser-Haarentfernung ist besser in jedem konkreten Fall zu wählen:

  • Bei der Laserhaarentfernung gibt es keine Garantie dafür, dass jedes Follikel, das in die Flash-Zone fällt, einen zerstörerischen "Schlag" bekommt, und bei elektrischer Haarentfernung besteht Gewissheit, da die dünnste Elektrode direkt in den Follikel eingeführt wird, was sicher bedeutet, dass die Birne durch eine elektrische Ladung zerstört wird.
  • Besitzer von roten, grauen und hellen Haaren Laser Haarentfernung hilft nicht, im Gegensatz zu Elektrolyse, deren Ergebnis nicht von der Farbe und Struktur der Haare abhängt.
  • Das Ergebnis der Elektrolyse hängt nicht von der Hautfarbe ab, während die Laserhaarentfernung nicht auf dunkler und gebräunter Haut durchgeführt wird.
  • Der Hauptvorteil der Laser-Haarentfernung - in den kontaktlosen Methoden und damit die Unfähigkeit, die Haut während des Verfahrens zu infizieren. Elektrolyse bedeutet eine Verletzung der Integrität der Haut (die Einführung der Elektrode), daher besteht die Gefahr des Eindringens der pathogenen Mikroben in die entstehende kleine Wunde.
  • Wichtig bei der Auswahl, was besser ist: Laser-Haarentfernung oder Elektrolyse, ist auch ein Zeitfaktor. Eine Laser-Haarentfernungssitzung wird weniger Zeit benötigen, aber für diese Sitzungen wird mehr Zeit benötigt als für eine Stelle, aber mit einer großen zerstörerischen Kraft der Epilation durch elektrischen Strom.

Kontraindikationen für die Laser-Haarentfernung

Laser-Haarentfernung ist ein professionelles kosmetisches Verfahren, dessen Vorbereitung mit einem Besuch bei einem Kosmetiker beginnen sollte. Der Spezialist wird ausführlich darüber sprechen, welche Kontraindikationen für Laser-Haarentfernung haben, und auch erklären, was zu tun ist, um die negativen Auswirkungen der Laser-Haarentfernung zu vermeiden.

Hier sind einige Kontraindikationen:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • dermatologische Erkrankungen;
  • Viruserkrankungen im akuten Stadium (auf Herpes achten!);
  • die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Keloidnarben;
  • Hautschäden (Kratzer, Verbrennungen, Abschürfungen) im Behandlungsbereich;
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • einige Blutkrankheiten;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • entzündliche und infektiöse Krankheiten;
  • Diabetes;
  • einige Arten von Implantaten;
  • Intoleranz gegenüber Laserstrahlung.

Achtung! Wenn Sie wissen, welche Art von Laser-Haarentfernung Kontraindikationen hat, dann können negative Folgen vermieden werden, besonders wenn Sie nicht die Empfehlungen eines Kosmetikers während der Epilation nach der Epilation verletzen.

In den ersten Tagen nach der Haarentfernung treten Haare auf der Hautoberfläche auf. Dieses Phänomen bedeutet nicht erhöhten Haarwuchs und stoppt nach einiger Zeit.

Wie Salicylsäure gegen eingewachsene Haare zu verwenden

Soll ich mich in der Leistengegend rasieren?