Nach der Laser-Haarentfernung wächst das Haar noch stärker: die Gründe und was zu tun ist

In den letzten Jahren wird die Laser-Haarentfernung im Intimbereich und an den Beinen immer beliebter und relevanter. Viele Frauen sparen Geld für dieses teure Verfahren, um die Rasur für ein paar Jahre zu vergessen und einen völlig glatten Körper zu haben.

Aber die Bewertungen einiger Kunden der Zentren für ästhetische Kosmetologie lassen Zweifel aufkommen, da etwa 20% der Mädchen behaupten, dass das Haarwachstum nach der Laserhaarentfernung zunimmt. Bevor Sie sich für das Verfahren anmelden, müssen Sie herausfinden, wie lange das Haar nach der Laser-Haarentfernung tatsächlich nicht wächst, wovon der Effekt abhängt und welche Fehler zum Fehlen des gewünschten Effekts führen können.

Wie lange ist der Effekt?

Es wird angenommen, dass die Behandlung mit einem Laserstrahl die effektivste Methode ist, um mit überschüssigem Haar fertig zu werden. Viele Frauen sind daran interessiert aufzuzeichnen, wie viele Sitzungen benötigt werden, um perfekte Glätte zu erreichen und ob das Haarwachstum nach der Laserhaarentfernung wirklich verzögert ist.

Experten behaupten, dass die Wirkung und Geschwindigkeit des Haarwuchses nicht nur von der Qualität der verwendeten Ausrüstung und der Erfahrung des Meisters selbst abhängt, sondern auch von den individuellen Eigenschaften des Körpers:

  • genetische Veranlagung. Wenn jemand von den nächsten Verwandten dicke Haare am Körper hat, kann die Eigentümlichkeit vererbt werden;
  • Farbtyp. Brünetten mit dunkler Haut haben dickere Haare und wachsen normalerweise etwas schneller als Mädchen mit hellem oder blondem Haar;
  • hormoneller Hintergrund Client;
  • das Vorhandensein von endokrinen Erkrankungen.

Es sollte verstanden werden, dass nach der ersten Sitzung die Haut in jedem Fall nicht vollständig glatt ist und der resultierende Effekt für eine kurze Zeit andauern wird. Dies liegt daran, dass der Laserstrahl nur die im Wachstumsstadium befindlichen Haare beeinflusst, aber die Schlaffollikel, die auch einige Tage oder Wochen nach der Behandlung aufwachen, praktisch nicht beeinflusst.

Erstes Verfahren

Im Internet, in Foren, finden Sie Bewertungen, die nach Laser-Haarentfernung Haar noch schneller wächst und dass Laser-Haarentfernung nicht hilft. Dies liegt daran, dass der Laserstrahl zusätzlich zur Entfernung von wachsenden Haaren die Arbeit von ruhenden Zwiebeln aktiviert, wodurch neue feine Haare auf der Haut erscheinen. In nachfolgenden Sitzungen werden diese Haare sehr leicht entfernt.

Wie man Haar nach der ersten Laserhaarentfernung anbaut? Nach der ersten Sitzung werden die Haare an den Beinen und in der Bikinizone fast genauso gut wachsen wie nach dem Shugaring. Neue Haare werden allmählich durchbrechen, der behandelte Bereich wird in etwa einem Monat wieder mit Haaren bedeckt sein. Der Unterschied zwischen diesen Verfahren besteht darin, dass das Haar nach der Laserbehandlung dünner und leichter wird und sich die Wachstumsrate deutlich verlangsamt. Nach jeder Sitzung verringert sich die Anzahl der Haare um etwa 25%.

Eine Reihe von Verfahren

Wenn Sie einen vollständigen Kurs absolvieren, bleibt die Haut im behandelten Bereich für mindestens 4 Jahre glatt. Wenn eine Frau anfangs dünne und spärliche Haare hatte, kann der Effekt bis zu 6-7 Jahre dauern. Aber Experten warnen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, müssen Sie den gesamten Kurs absolvieren, dessen Dauer und Häufigkeit individuell gewählt wird. Wenn Sie es unterbrechen oder die ersten paar Prozeduren durchlaufen, wird das Ergebnis von kurzer Dauer sein, und nach ein paar Monaten werden die Haare wieder wachsen.

Es ist wichtig! Um unerwünschte Haare in der Bikinizone zu entfernen, müssen Sie normalerweise mindestens 7 Sitzungen absolvieren. Für Oberschenkel und Beine reichen 5-6 Eingriffe aus.

Was bestimmt das Ergebnis?

Da die Laser-Haarentfernung ein radikaler Umgang mit unerwünschter Vegetation ist, ist es möglich, eine glatte Haut für mehrere Jahre zu erreichen. Unabhängig von der Art und Dicke der Haare wird der Laserstrahl in jedem Fall den Follikel beeinflussen und ihn unter dem Einfluss hoher Temperaturen zerstören. Ungefähr 30% der Haare brennt sofort während der Behandlung, die Zwiebeln sind entweder teilweise beschädigt oder zerstört.

Warum gibt es keinen Effekt der Laser-Haarentfernung? Oft liegt das daran, dass Frauen den Kurs nicht bis zum Ende abschließen oder unterstützende Verfahren ignorieren. Totale Methoden zur Zerstörung der Haare auf der Haut sind noch nicht entwickelt, und selbst eine solche moderne Technik erfordert eine periodische Korrektur.

Damit die Wirkung dauerhaft ist, muss der Kosmetiker mindestens einmal pro Jahr besucht und vorbeugend behandelt werden. Wie lange sollten die Haare nach der Laser-Haarentfernung nicht wachsen? Idealerweise sollte das Haarwachstum bei 4-6 Jahren vollständig aufhören, aber Sie müssen verstehen, dass alles von den individuellen Eigenschaften des Organismus abhängt.

In der Praxis der Kosmetikerinnen gibt es auch Frauen, denen die Laser-Haarentfernung nicht hilft. Der Mangel an Wirkung nach Lichtbestrahlung ist auf die Spezifität des Organismus zurückzuführen. Ärzte behaupten, dass eine solche individuelle Eigenschaft extrem selten ist, weniger als 1% der Kunden, und ist eine Ausnahme von der Regel.

Wegen dem, was die Haare nach dem Laser schneller wachsen

Der Lichtstrahl verbrennt nicht nur die Haare auf der Hautoberfläche, sondern aktiviert auch die Arbeit der Schlaffollikel und beschleunigt ihr Wachstum. Dies erklärt, warum Haare nach der Laser-Haarentfernung mehr wachsen. Hitzeeinwirkung führt zum Erwachen fast aller schlafenden Zwiebeln, was die doppelte Wachstumsrate der Haare verursachen kann. Sie sollten keine Angst vor einer solchen Reaktion haben, da die neue Vegetation bei nachfolgenden Behandlungen leicht entfernt werden kann.

Mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen

Trotz der Tatsache, dass der Laser sich gut bewährt hat und immer noch eine der optimalsten Verfahren ist, hat die Technik bestimmte Kontraindikationen, die vor der Aufzeichnung für eine Sitzung in Betracht gezogen werden müssen. Wenn die Sitzung unter Missachtung von Kontraindikationen durchgeführt wird oder von einem unerfahrenen Meister durchgeführt wird, ist das Risiko von Komplikationen sehr hoch. Darüber hinaus können Nebenwirkungen auftreten, wenn der Spezialist die Art der Haut und die Haare nicht berücksichtigt und den falschen Modus des Geräts eingeschaltet hat oder die Haut mit einer unzureichenden Menge an Kühlmittel behandelt wurde.

Die häufigsten Komplikationen nach einem schlecht durchgeführten Eingriff sind:

  • Follikulitis. Meistens entwickelt sich bei Patienten, die unter erhöhtem Schwitzen leiden. Auch Follikulitis kann eine Folge des Besuchs des Pools zwischen Sitzungen sein;
  • verbrenne Gewebe. Tritt auf, wenn ein Fluss von zu hoher Dichte oder falsch konfiguriertes Kühlsystem angelegt wird;
  • das Auftreten von Akne. Eine solche Reaktion manifestiert sich nur bei 8% der Patienten, charakteristischer für junge Frauen unter 30 Jahren;
  • Altersflecken. Normalerweise bei Patienten mit sehr dunkler und gebräunter Haut;
  • allergische Reaktion. Kann mit dem Gebrauch von ungeeigneten Lokalanästhetika in Verbindung gebracht werden;
  • Hautausschlag und Irritation. Kann sich als Reaktion auf die nach dem Eingriff verwendeten Kühl- und Cremes manifestieren.
  • Exazerbation von Herpes;
  • Narben. Auftreten als Folge von thermischen Schäden an der Haut in den tieferen Schichten, unter der Basalmembran. Die Gefahr solcher Narben besteht darin, dass sie bei einer Infektion hypertrophe Veränderungen hervorrufen.

In den seltensten Fällen nach der Laserbehandlung kann eine Zunahme der Muttermale auftreten. Meistens geschieht dies in Ermangelung einer vollständigen Konsultation und wenn der Meister die Muttermale vor der Verarbeitung nicht mit speziellen Pflastern verschlossen hat.

Bewertungen

Also wachsen oder nicht Haare nach der Laser-Haarentfernung? Mehr als 70% der Frauen waren mit dieser Behandlung vollkommen zufrieden und bestanden darauf, dass das Haar für 3-4 Jahre nicht mehr sichtbar ist. Nach dieser Zeit beginnt ein leichter Flaum auf der Haut zu erscheinen und nach einigen Monaten muss die Entfernung wiederholt werden. Bei blonden Mädchen dauert der Effekt noch länger.

Der Vorteil der Laser-Haarentfernung ist, dass die neu gewachsenen Haare auf jeden Fall sehr dünn und leicht sind und in viel geringerem Ausmaß auftreten (nicht mehr als 40%). Nach Abschluss des zweiten Kurses wird der Effekt noch nachhaltiger und nachhaltiger. Auch Fans von Laser-Haarentfernung wird empfohlen, alle 6-8 Monate eine Korrektur vorzunehmen, weil es hilft, die Wirkung deutlich zu verlängern.

Fazit

Trotz der Tatsache, dass heute gibt es viele alternative Methoden, Laser-Haarentfernung immer noch eine führende Position und bleibt die beliebteste. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass diese Technik Ihnen ermöglicht, die perfekte Glätte der Haut für 5-7 Verfahren zu erreichen und zu vergessen, einen Rasierer für mehrere Jahre zu verwenden.

Wie lange kann nicht nach der Laserhaarentfernung sonnenbaden?

Heutzutage gibt es mehr und mehr Technologien. Dies gilt auch für die Schönheitsindustrie. Insbesondere das Thema Haarentfernung ist für viele Frauen auf der ganzen Welt relevant. Größere Popularität gewinnt Laser-Haarentfernung, als ein Mittel, um lange unerwünschte Haare auf dem Körper loszuwerden.

Vorbereitung

Damit das Verfahren erfolgreich ist, sollten Sie einige Regeln beachten:

  1. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung auf der Haut für mindestens zwei Wochen vor Beginn des Verfahrens. Dies gilt sowohl für den Besuch des Strandes als auch für das Solarium. Sie sollten auch nicht Sonnencreme anwenden.
  2. Einige Wochen vor der Haarentfernung mit einem Laser ist es nicht empfehlenswert, andere Enthaarungsarten (außer Rasieren) durchzuführen. Bei Verwendung verschiedener Geräte für das Verfahren kann es erforderlich sein, Haare bis zu einer Länge von 3-5 mm zu wachsen.
  3. 3-5 Tage vor dem Eingriff ist es notwendig, das Eindringen von alkoholhaltigen Produkten in den Bereich der Haut zu beschränken, in dem die Laserhaarentfernung durchgeführt wird.
  4. Nehmen Sie keine Tetracyclin-Antibiotika sowie Fluorchinolone ein.

Muss ich meine Haare vor der Laser-Haarentfernung rasieren oder muss ich sie wachsen lassen? In ungefähr 4-8 Stunden sollte die zu behandelnde Stelle sorgfältig ausgewählt werden. Dies ist notwendig, damit sich die Haare im Stadium des aktiven Wachstums befinden. Auf den behandelten Bereichen sollten keine Cremes, Deodorants usw. aufgetragen werden.

Funktionsprinzip

Während des Epilationsverfahrens erfolgt eine Laserbestrahlung der Haarfollikel. Der Strahl bewegt sich 1-4 mm und wird von Melanin (menschliches Pigment) absorbiert, das im Körper enthalten ist. Lichtenergie geht in Wärme über, die Follikel- und Haarzellen werden erhitzt, was zur Zerstörung der Zwiebel führt.

Sie müssen jedoch wissen, dass bei der Laser-Haarentfernung, wie bei der Foto-Epilation, nur die Follikel im aktiven Stadium betroffen sind und diese zerstört werden. Laut Statistik sind etwa 30% solcher "aktiven" Glühbirnen, der Rest ist inaktiv, so dass der Laser keine Wirkung auf sie haben wird.

Abhängig von der Laserleistung, der Struktur des Haarfollikels und der Haarwachstumsrate wird die erforderliche Anzahl an Eingriffen ausgewählt. Im Durchschnitt sind 7-8 Sitzungen erforderlich, um unerwünschte Haare loszuwerden.

Nach dem ersten Eingriff können Schmerzen auftreten. Dies hängt in erster Linie von der Empfindlichkeit des Organismus, also von der Schmerzschwelle der Person, sowie vom Bereich der Epilation des Lasers ab. Zum Beispiel ist eine Bikinizone empfindlicher als Beine. Im Salon können Sie zusätzlich den Bereich zur Haarentfernung anästhesieren, so dass keine Beschwerden auftreten.

Sie sollten darauf achten, dass nur dunkle, harte Haare mittels Laserhaarentfernung entfernt werden können. Bei leichten, flauschigen und grauen Haaren ist der Laser unwirksam, da sie eine geringe Dosis Melanin enthalten.

Leistung

Natürlich ist Laser-Haarentfernung effektiver als normale Haarentfernung mit einem Rasiermesser oder anderen Enthaarungsmethoden (Shugaring, Wachs, Cremes). Es beseitigt nicht nur das Einwachsen von Haaren, sondern beseitigt auch unerwünschte Haare für eine lange Zeit. Wachsen Haare nach der Laser-Haarentfernung? Natürlich kann Laser-Haarentfernung unerwünschte Vegetation nicht dauerhaft loswerden. Die zerstörten Follikel wachsen zwar nicht mehr, aber im Laufe der Zeit erscheinen immer noch neue Haare. Schon bei den ersten Behandlungen beginnt das Haar immer weniger zu werden, was ein bedeutender Vorteil ist.

Auch während der Laserbehandlung können sich einige Follikel in der inaktiven Phase befinden, so dass sie nicht "verarbeitet" werden. Folglich können in einer Sitzung alle unerwünschten Haare nicht entfernt werden, es wird Zeit brauchen, etwa 8-24 Monate, dies ist die Zeit des Haarwechsels. Normalerweise nach 4 Sitzungen, nach 4 Jahren wachsen weniger als 40% der Haare.

Auch die Wirksamkeit des mit Hilfe eines Lasers durchgeführten Verfahrens hängt von anderen Gründen ab, beispielsweise von endokrinen oder hormonellen Störungen im Körper. Es gibt Fälle, in denen das Haar nach einer Schwangerschaft und einer Geburt aufgrund eines Hormonschubs plötzlich wieder zu wachsen begann. Epilieren mit einem Laser auf gegerbte Haut ist möglich, aber nicht weniger als 14 Tage später.

Auch das Ergebnis der Haarentfernung wird davon beeinflusst, wie genau die Empfehlungen des Kosmetikers zur Häufigkeit der Eingriffe, zur Vorbereitung auf sie und zur Pflege nach der Epilation durchgeführt werden.

Es sollte beachtet werden, dass Haareinwuchs, der oft nach der Epilation mit Hilfe von Wachs auftritt, während der Laserhaarentfernung nicht auftritt. Dieses Verfahren wird sogar als eine Methode empfohlen, diese Manifestation zu beseitigen.

Hautpflege nach der Laser-Haarentfernung

Nach dem Eingriff ist es notwendig, auf die Haut aufzupassen, verschiedene beruhigende Cremes mit leichter Textur aufzutragen. Nach der Laser-Haarentfernung können Sie die behandelten Bereiche nicht für einen Tag benetzen, nicht mit einem Waschlappen für etwa 2 Tage reiben.

Innerhalb von 3 Tagen nach dem Eingriff können Sie nicht:

  • Den epilierten Bereich massieren.
  • Behandle die Haut mit alkoholischen Tonika, Lotionen.
  • Um eine Sauna, ein Bad, einen Pool mit Chlorwasser zu besuchen.
  • Nimm ein heißes Bad.

Wie lange kann nicht nach der Laserhaarentfernung sonnenbaden? Die optimale Zeit, um auf die Bräunung zu verzichten, beträgt 2 Wochen. Unabhängig von der Jahreszeit wird empfohlen, den behandelten Bereich mit Cremes mit einem LSF-Faktor von mindestens 20-30 vor der Sonne zu schützen.

Versuchen Sie nach dem Entfernen der Laserhaare nicht, die verbleibenden Haarwurzeln herauszuziehen, denken Sie daran, dass es 7-20 Tage dauern wird, bis der Haarfollikel komplett abgestorben ist, in einer Woche werden sie sich selbst verschwinden.

Nach dem Eingriff müssen Sie mindestens 10-14 Tage lang nicht bräunen oder sonnenbaden.

Nebenwirkungen

Bei Nichteinhaltung der Epilationsregeln können verschiedene Nebenwirkungen auftreten:

  • Verbrennungen Wegen minderwertiger Ausrüstung oder Inkompetenz eines Spezialisten.
  • Follikulitis Ein Besuch im Bad oder in der Sauna vor dem Eingriff, die Neigung zum Schwitzen.
  • Allergische Reaktionen.
  • Pigmentierung.

Meistens können die behandelten Bereiche nach der Laser-Haarentfernung ein wenig rot werden, dieser visuelle Defekt wird die Zeit alleine durchlaufen.

Kontraindikationen

Epilation wird nicht für Risikopersonen empfohlen, wenn sie:

  • Haut und entzündliche Erkrankungen.
  • Allergien.
  • Verbrennungen und Abschürfungen auf der Haut.
  • Krampfadern.
  • Muttermale im Behandlungsbereich.
  • Krankheiten des Immunsystems.
  • Onkopathologie.
  • Diabetes mellitus.

Für diese Kategorie von Personen ist Laser-Haarentfernung nur nach Rücksprache mit einem Arzt erlaubt. Das Verfahren ist auch strengstens für Personen unter 18 Jahren und schwangere Frauen kontraindiziert.

Laser-Haarentfernung - eine kostengünstige Methode, um mit unerwünschten Haaren umzugehen. Damit das Verfahren so effektiv wie möglich ist, sollten Sie die Empfehlungen eines Kosmetikers zur Hautpflege vor, während und nach dem Eingriff genau befolgen und bei Kontraindikationen Ihren Arzt konsultieren.

Laser-Haarentfernung, wie lange Haare nicht wachsen

Sie befinden sich jetzt auf der mobilen Version der Website.

Methoden des Autors ✪✪✪

Kontur Kunststoff

Bildkorrektur

Injektionskosmetologie

Kosmetologie-Hardware

Ästhetische Kosmetologie

Gynäkologie und intime Kosmetologie

Falten und ihre Korrektur

Alter Kosmetologie

Nach der Haarentfernung durch Laser wird das Haar noch größer.

Guten Tag! Es stört mich, dass nach dem Verfahren der Haarentfernung (Hände, Gesicht in der Wange und Kinn) auf einem Diodenlaser (die, wie ich es verstehe, am effektivsten ist.) Flaum Haare (vorher sind sie leichter und dünner, obwohl ich dunkle Haare habe) Auf der behandelten Oberfläche ist der Stahl dicker, dunkler und härter. Dies zeigte sich besonders an den Unterarmen, wo die Haare vor diesem Eingriff kaum wahrnehmbar waren. Getrennte dunkle dicke Haare im unteren Teil des Gesichts (näher an den Töpfen, am Kinn und am oberen Hals) waren problematisch im Gesicht, und jetzt, nach dem Eingriff, sind neue dunkle, harte Haare aufgetaucht, mehr davon auf den Wangen und sogar unter der Lippe.


Im Allgemeinen ist das Haar eher dunkel und dicht (die Haut ist nicht dunkel) - es ist gut für Epilation, es war praktisch möglich, es an seinen Beinen "herauszuziehen". Was kann solch einen negativen Effekt verursachen? Vielleicht habe ich den falschen Laser für mich gewählt? Welcher Laser hat GENAU eine solche Nebenwirkung nicht?

Ich habe Angst, zur nächsten Prozedur zu gehen, damit sich das ganze Gesicht nicht in einen festen Stoppel verwandelt. Und auch die Hände "verwöhnt", es wurde schlimmer als es war - Schultern, Unterarme "überwuchert". Nicht ästhetisch, um es milde auszudrücken. Ich bin natürlich sehr verärgert, und ich weiß jetzt nicht, ob ich die Laser-Haarentfernung fortsetzen soll, besonders auf einem Diodenlaser (oder es hängt nicht von der Art des Lasers ab, und nach all dem kann das passieren.)!

Vielen Dank im Voraus für Ihre professionelle Beratung!

Olga.

Zunächst möchte ich Sie an die wohlbekannte "Regel" erinnern, die Sie wahrscheinlich gehört haben - die Wirkung der Laser-Haarentfernung (unabhängig von der Art des Lasers) tritt nur beim Kursansatz auf. Je nach Patient (Hauttyp, Farbe und Intensität des Haarwuchses), Behandlungsfläche und Art der Laseranlage kann die Anzahl der Eingriffe von 3 bis 12 (.) Variieren.

Zweitens, lassen Sie uns mit Ihnen an Ihrem Problem arbeiten. Also teilen wir es in mehrere Blöcke.

1) Epilation von Licht, flaumiges Haar.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, wirkt der Laser auf das Melanin der Haare. Nach dem "Haar" Melanin, die Energie erreicht die Haarwurzel - die Haarfollikel und thermisch zerstören es gleichzeitig gerinnen die Blutgefäße, die die Haarwurzel füttern. Ohne Nahrung wird der Haarfollikel sterben. Die Aufgabe der Epilation ist es, alle Haarfollikel zu zerstören, so dass das Haar nirgendwo wachsen kann.

In leichten "flauschigen" Haaren ist Melanin nicht genug. Die meisten Alexandritlaser kommen ihrer Aufgabe einfach nicht nach, weil sie den geringen Gehalt an Melanin im Haar nicht beeinflussen können.

Nur Diodenanlagen mit einer längeren Wellenlänge können diese Aufgabe bewältigen. Wenn also die Aufgabe darin besteht, "die blonden Haare zu töten", dann wird es nur mit Hilfe von Diodenlasern gelöst. Vor allem, wenn bei hellem Haar auch dunkle Hautfarbe vorhanden ist.

Sie müssen auch verstehen, dass für die Belichtung der Wurzel von hellem Haar erfordert eine erhöhte Menge an Energie des Laserstrahls im Vergleich zu dunklen Haaren.

Wir haben einen separaten Artikel - "Laser und blonde Haare".

2) Ihre Haare sind dunkel und dicht, aber in einigen Bereichen gibt es Licht, Pistole.

Wenn Sie generell "behaart" sind und Ihr Haar dick und dunkel ist, dann weist dies auf eine erhöhte hormonelle Aktivität hin. In diesem Fall sollte bei der Laserhaarentfernung besonders auf die blonden Haare geachtet werden.

Nach mehreren Sitzungen der Haarentfernung sterben die aktiven Haarfollikel ab und sie werden durch "schlafend" und unvollständig einschließlich der Wurzeln des "Vellum" Haares ersetzt. Daher nehmen sie die Funktion der "Haarigkeit" aufgrund des hormonellen Hintergrunds an.

Hier ist es notwendig, die "flaumigen" Haare zu unterscheiden, die im Dunkeln wachsen (z. B. an den Armen oder Beinen) und die "Flauschigkeit" des Körperteils, wo es keine dunklen Haare gibt (z. B. an der Oberlippe). Zuerst müssen Sie die "Flaum" -Zone der Oberlippe mit einem Laser auf die Parameter einstellen, die sich von den Einstellungen für den Körper unterscheiden (war es getan?!). Zweitens müssen Sie verstehen, dass, um blonde Haare in der gemischten Zone zu beseitigen, Sie auch erhöhte Einstellungen des Geräts benötigen. Wenn Sie also hellblondes Haar an Ihren Händen haben und dunkle Haare entstanden sind, müssen Sie diesen Bereich neu bearbeiten, um helles Haar loszuwerden (die Laserenergie reichte aus, um dunkles Haar zu entfernen, aber nicht für eine volle Wirkung auf die helle Haarwurzel).

3) Nach der Epilation sind neue dunkle, zähe Haare aufgetaucht, es gibt mehr davon.

Laser-Exposition tötet die Haarwurzeln in der aktiven Wachstumsphase. Die Abwehrreaktion des Körpers soll das Wachstum von schlafendem und unterentwickeltem Haar auslösen. Dies ist ein normaler Prozess, weshalb mehrere Sitzungen erforderlich sind, um Haare loszuwerden. Patienten mit einer kleinen Anzahl von Haaren sehen die tatsächliche Wirkung des Verfahrens nach 1-2 Sitzungen. Wenn das Haarwachstum aktiv ist, dann fängt nach 1-2 Prozeduren alles an. Es hängt alles von Ihrem hormonellen Hintergrund ab!

Es ist sehr wichtig, die Grundregel der Pflege NACH einer Laser-Haarentfernungssitzung zu befolgen:

Es ist unmöglich, die Haarreste auf den behandelten Bereichen zu entfernen.

Depilieren, Herausziehen, Ausdrücken - all diese Versuche führen zu mechanischen Schäden an den Gefäßen, die die Haarwurzel versorgen und aus dem koagulierten Zustand werden sie geschädigt, der Körper stellt sie wieder her und ernährt den Follikel weiter - das Haar wird durch ein neues ersetzt und wächst weiter.

Nach der Laser-Haarentfernung fallen nach 3-6 Tagen Haarreste aus.

Ein typisches Bild von Haarausfall nach der Laser-Haarentfernung:

4) Vielleicht habe ich für mich den "falschen", ungeeigneten Laser gewählt?

Während des Verfahrens der Laser-Haarentfernung ist es wichtiger, welche Ausrüstung es durchgeführt wird (obwohl wir bereits über den Vorteil von Diodenlasern gesprochen haben), aber wer führt es aus.

In verschiedenen Teilen des Körpers liegen die Haarwurzeln in unterschiedlichen "Tiefen", sie können unterschiedlich intensiv und farbig sein. Es ist sehr wichtig, die richtigen Parameter der Ausrüstung zu wählen, die für verschiedene Teile des Körpers sicherlich unterschiedlich sind.

Arbeiten mit den Haaren an den Händen und mit den gleichen Einstellungen gehen auf die Oberlippe - es ist falsch.

Darüber hinaus kennen wir einige wahre Geschichten darüber, wie Schönheitssalons die Parameter von Lasergeräten bewusst unterschätzt haben, um die Anzahl der Epilationssitzungen zu erhöhen, die der Patient ausführen müsste.

In jedem Fall, wenn Sie es geschafft haben, die Haare an Ihren Beinen zu besiegen, dann werden auch andere Teile Ihres Körpers bald glatt sein, die Hauptsache ist nicht aufzuhören!

Wie lange hält die Wirkung der Laser-Haarentfernung?

Laser-Haarentfernung gilt als ein effektives Verfahren zur Entfernung von unerwünschten Körperbehaarung. Allerdings ist es auch eine ziemlich teure Manipulation, daher oft Frauen die Frage stellen: "Wie lange dauert die Wirkung der Laser-Haarentfernung?", Vergleichen ihre Fähigkeiten und die Wirksamkeit der Methode

Dauer der Laser-Haarentfernung

Die Reaktionen von Frauen auf das Verfahren in der Gesamtmasse sind positiv, aber es gibt auch unzufriedene Kunden, die ihre kurzlebige Wirkung bemerken. Natürlich müssen Sie realistisch sein und nicht erwarten, für immer Haare loszuwerden, obwohl einige es schaffen, ein solches Ergebnis zu erzielen. In der Hoffnung auf ein bestimmtes Ergebnis sollten Sie mehrere Faktoren berücksichtigen, die das beeinflussen.
Vergiss nicht, dass du nicht gegen die Natur gehen wirst. Es ist ziemlich schwierig, loszuwerden, was im Schoß einer Mutter lag. Daher garantiert Laser-Haarentfernung nicht die Entfernung von Vegetation auf dem Körper für immer.
In der Kosmetik gibt es zwei Konzepte:

  1. Temporäre Epilation.
  2. Epilation für eine lange Zeit.

Die erste bedeutet, dass Vegetation vorübergehend fehlt, normalerweise für ein bis drei Monate.

Die zweite bedeutet, dass die Menge der Haare auf dem Körper für einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren reduziert wird.

Wenn das gewünschte Ergebnis der Laser-Haarentfernung - die Zerstörung der Haarfollikel und das Haarwachstum für eine lange Zeit stoppen, dann sollte dieses Verfahren einmal alle drei bis fünf Jahre wiederholt werden.

Wenn wir die Kosten der Laser-Haarentfernung berücksichtigen, wird es klar, dass die Haare für eine lange Zeit loszuwerden nicht billig ist. Diese Tatsache hält manche Frauen nicht auf und für ihre Attraktivität sind sie zu allem bereit. Wenn Sie zu der Kategorie der sparsamen Menschen gehören, dann würden Sie höchstwahrscheinlich eine billigere Option bevorzugen, die jedoch nur um eine "Stufe" weniger effizient ist. In diesem Fall bedeutet das die Methode der manuellen Enthaarung mittels klebriger Paste.

Frauen sind daran gewöhnt, ein solches Verfahren zu Hause selbst durchzuführen, und bevorzugt werden die am bequemsten zu verwendenden Mittel, wie die Epilierpaste. Kaufen Sie Epilage, können Sie problemlos in einem der Online-Shops, aber das Originalprodukt kann nur auf der offiziellen Website gefunden werden.

Laser-Belichtung

Um zu verstehen, wie lange die Wirkung der Laser-Haarentfernung anhält, müssen Sie verstehen, was mit dem Haarfollikel während der Laserbestrahlung geschieht.
Während des Betriebs des Geräts tritt ein Flash auf. Das Haar absorbiert sofort sein Licht. Der Haarfollikel stirbt aufgrund des Wärmeeffekts, der von dem Laserstrahl umgewandelt wird. Zusätzlich wird die Zerstörung des Follikels durch die "Schock" -Welle beeinflusst, die auftritt, wenn Energie angewendet wird.

Phasen des Wachstums

Das Stadium des Haarwachstums hat auch eine signifikante Wirkung. Dies wurde durch zahlreiche Studien belegt. Eine Follikelzerstörung ist nur möglich, wenn ein pigmentierter Haarschaft mit dem Haarfollikel verbunden ist. Die Haare können sich in unterschiedlichen Wachstumsstadien befinden, wodurch sie unterschiedlich auf die Laserstrahlung reagieren.
Betrachten Sie die Stadien des Haarwuchses:

  1. Anagen - die Dauer beträgt in der Regel von ein - zwei bis fünf - sieben Jahren, es hängt von der anatomischen Lokalisation ab. In dieser Phase - bis zu fünfundachtzig Prozent der Vegetation. Haare wachsen aktiv und bekommen Pigmentierung. Im Falle einer Laser-Exposition während dieser Zeit kann eine Person das am meisten gewünschte Ergebnis erhalten.
  2. Katagen - Alterung und Abbau des Follikels, die ein paar Wochen auftritt. Der Follikel wird von den Gefäßen getrennt, die ihn füttern, und Vorbereitungen für den Tod getroffen. Daher, wenn Laser-Haarentfernung fällt genauso aus wie bei der natürlichen Entwicklung. Der Follikel wird nicht zerstört, also wird er mit der Zeit wieder wachsen.
  3. Telogen ist eine Ruhephase, in der sich etwa fünfzehn Prozent der Haarlinie befinden. In diesem Stadium hat Laser-Haarentfernung keine Wirkung.

Was bestimmt das Ergebnis der Laser-Haarentfernung?

Die Wirksamkeit der Methode kann abhängen von:

  • Haarwachstumsphasen. Die Wirkung der Laser-Haarentfernung ist effektiv mindestens ein bis zwei Monate, nach denen Haare, die in der Katagen- und Telogen-Phase sind, zu wachsen beginnen.
  • Anzahl der Verfahren. Vergessen Sie nicht, dass eine Sitzung der Laser-Haarentfernung nicht genug ist. Die erforderliche Anzahl von Prozeduren bestimmt die Kosmetikerin bei der ersten Konsultation. Es dauert in der Regel fünf bis sieben Behandlungen, um die Anzahl der unerwünschten Körperbehaarung zu reduzieren. Nach dem ersten Eingriff fehlt in der Regel das Haarwachstum für mehrere Monate. Und von fünf bis sieben Sitzungen helfen, Haare für eine lange Zeit zu entfernen.
  • Art der verwendeten Apparatur. Eine wichtige Rolle bei der Haarentfernung am Körper spielt die Art des Lasers, zum Beispiel wird ein Diodenlaser verwendet, um blondes Haar zu entfernen, und Alexandrit und Rubin - dünnes und hartes Haar.
  • physiologische Merkmale. Alle Arten von Laser entfernen den Haarfollikel bei dunkelhaarigen Menschen mit heller Haut. Menschen dieser Art erreichen das maximale Ergebnis der Laser-Haarentfernung. Aufgrund der geringen Menge an Melanin in der Haarzwiebel ist es bei roten und blonden Patienten am schwierigsten, das gewünschte Ergebnis zu erzielen. In diesem Fall ist es notwendig, die Anzahl der Verfahren zu erhöhen.
  • hormoneller Hintergrund der Person. In diesem Zusammenhang sind auch menschliche Hormone wichtig. Zum Beispiel, wenn eine Person das Haarwachstum aufgrund von männlichen Sexualhormonen erhöht hat, ist es notwendig, die Ursache zu behandeln. Wenn der menschliche hormonelle Hintergrund in Ordnung ist, wird das Ergebnis der Laserstrahlung Standard sein. Aber seien Sie nicht sauer, denn die Wissenschaft forscht, um dieses Problem zu lösen. Folgende Lösung wird in Betracht gezogen: Ein Farbstoff wird künstlich in den Haarfollikel eingeführt.

Bewertungen von Frauen über die Dauer der Wirkung des Verfahrens

Hier sind einige Rezensionen:

Margarita Ezheva, 26 Jahre alt, Moskau

"In der Regel habe ich von Epilation, egal was, es gibt immer eine schreckliche Irritation und Akne, das schlimmste ist, dass Haare wachsen, mit Ausnahme von Laserhaaren. Trotz der Tatsache, dass Haarentfernung auf diese Weise teuer und schmerzhaft ist, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Sie können die Vegetation für zwei bis drei Monate vergessen. Bisher habe ich nur fünf Eingriffe gemacht, die Haare wachsen weiter, aber sie sind dünn und leicht geworden. "

Lyudmila Ivanova, 31, Minsk

"Vor acht Monaten habe ich Laser-Haarentfernung versucht, nämlich den Alexandrit-Laser. Erfreulich, dass das Verfahren schmerzfrei war. Das Verfahren verspricht keine Haare für 3 Jahre. Im Moment wachsen Haare überhaupt nicht. Ich bin froh."

Valentina Korobko, 46 ​​Jahre alt, Omsk

"Ich mache seit über 5 Jahren Laser-Haarentfernung. Ein Verfahren pro Jahr reicht mir, das ist gut. "

Es kann geschlossen werden, dass Laser-Haarentfernung hilft, die Vegetation auf dem Körper für eine lange Zeit loszuwerden, aber seine Dauer hängt von vielen Faktoren ab. Bevor Sie die Auswirkungen eines Lasers erleben, empfehlen wir, zuerst sichere Methoden mit hoher Leistung zu testen. Depilation Extra Cream, ein Mittel zur Enthaarung, entfernt nicht nur sofort Haare, sondern hilft auch, ihr Wachstum zu verlangsamen, ohne Ihre Gesundheit zu schädigen. Aber genau das erwartet jeder von der Laser-Haarentfernung!

Laser-Haarentfernung: pünktlich oder für immer?

Für viele Mädchen und Frauen, die Laser-Haarentfernung entdeckt haben, ist es ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Ein Verfahren, das hilft, überschüssige Vegetation auf den Körper für eine lange Zeit loszuwerden, erleichtert das Leben und spart Zeit. Mehrere Sitzungen erlauben, wenn nicht vollständig loszuwerden, dann Haarwachstum erheblich verlangsamen. Für diejenigen, die an der Wirksamkeit der Laser-Haarentfernung zweifeln, gibt es jedoch einige Schlüsselfragen: Wie effektiv ist das Verfahren, wie lange hält das Ergebnis und ist es mit einem Laser möglich, für immer Körperhaare loszuwerden.

Effizienz bis zum Maximum, oder wie man das gewünschte Ergebnis erzielt

Über die Wirksamkeit der Laser-Haarentfernung gibt es unterschiedliche Meinungen. In einem konvergieren sie: Das Ergebnis ist. Es hängt jedoch von mehreren Variablen ab:

  • Phasen des Haarwuchses, ihre Farbe, Struktur;
  • hormoneller Hintergrund des Patienten;
  • Anzahl der Sitzungen der Epilation.

Laser-Haarentfernungsprozedur wird unter Verwendung von Laserstrahlung durchgeführt.

Wie funktioniert die Haarfarbe?

Wie aus dem Titel hervorgeht, wird das Verfahren der Laser-Haarentfernung mit einem speziellen Gerät - einem Laser - durchgeführt. Ein Lichtstrahl in einem bestimmten Bereich (700-800 nm), der auf das Haarpigment Melanin wirkt, erwärmt es. Als Ergebnis zerstört die absorbierte Lichtenergie, erhitztes Melanin, die Haarwuchszone und die Gefäße, die den Haarfollikel versorgen, und der Haarschaft, der der Nahrung beraubt ist, fällt zusammen mit der Wurzel aus.

Übrigens, für diejenigen, die ein sofortiges Ergebnis erwarten, gibt es schlechte Nachrichten: die Haut wird nicht sofort nach dem Eingriff glatt, beschädigte Haare werden innerhalb von ein bis zwei Wochen nach der Epilation ausfallen.

Daher ist eines der wichtigsten Kriterien für eine mögliche Wirksamkeit bei der Laser-Haarentfernung Haarfarbe, seine Pigmentierung. Die größte Effizienz wird von den Besitzern eines starren, dunklen Haares bemerkt. Für Besitzer von grauem, hellem und rotem Haar in der Epilationszone ist das Verfahren entweder nutzlos, da seine Wirksamkeit von der Menge an Melanin im Haarschaft abhängt, oder es sind mehr Sitzungen erforderlich. Darüber hinaus ist die Phase des Haarwachstums wichtig.

Übrigens spielt auch die Hautfarbe eine Rolle. Es ist kein Geheimnis, dass Melanin auch dafür verantwortlich ist. Je dunkler das Pigment in der Haut ist, desto dunkler ist es. Dementsprechend wird ein Teil des Pulses, wenn er der dunklen Haut des Lasers ausgesetzt wird, zu Melanin in der Haut übertragen, und die Wirksamkeit des Aufpralls auf das Haar selbst wird abnehmen.

Haarwachstumsphasen

Wie bekannt ist, gibt es drei Phasen des Haarwachstums - Anagen, Katagen und Telogen, oder mit anderen Worten, die Phase von Wachstum, Abbau und Ruhe. Es ist das Anagenstadium, wenn das Haar aktiv wächst und mit Melanin gesättigt ist, was für die Laserhaarentfernung optimal ist. Übrigens enthält es gleichzeitig etwa 80-85% der gesamten Vegetation des menschlichen Körpers.

Was die Haare im Katagenstadium angeht, fallen sie natürlich auch aus. Allerdings sind diese Haare schon abgestorben und wären sowieso gefallen. Darüber hinaus bleibt der Follikel in der zweiten Wachstumsphase nach der Laserbelastung intakt und das Haar wird nach einer Weile wieder wachsen.

Haar in einem Zustand der Ruhe, oder Telogen, spüren nicht den Einfluss. Das Wachstum dieses Haares beginnt erst 1,5-2 Monate nach der Anwendung des Lasers.

Laser Haarentfernung ist nur wirksam für Haare, die in der Phase des aktiven Wachstums sind.

Einige Patienten, die auf das Verfahren der Laser-Haarentfernung zurückgegriffen haben, stellen fest, dass nach der Sitzung Haare, die keiner "Bestrahlung" unterzogen wurden, aktiver als zuvor zu wachsen beginnen. Dies gilt insbesondere in Bezug auf das Flaumhaar, das der Laser nicht nur nicht entfernen kann, sondern durch seine Wirkung sogar sein Wachstum stimuliert. Außerdem wird das Wachstum von Haaren im Zustand von Katagen und Telogen beschleunigt. Was sich als sehr günstig erweist, da eine Sitzung nicht ausreicht, um ein bemerkenswertes Ergebnis zu erzielen, und bis zum nächsten die maximale Haarmenge in der Wachstumsphase sein wird, die für die Epilation optimal ist.

Wie viele Sitzungen werden benötigt

Das größte Missverständnis einer Person, die sich für Laser-Haarentfernung entschied, ist der Glaube, dass eine Reise in den Salon das Problem der unerwünschten Haare ein für allemal lösen wird. Eine Sitzung der Laser-Haarentfernung wird Ihnen helfen, überschüssige Vegetation loszuwerden - natürlich nicht alle - für ein oder zwei Monate. Das Haarwachstum wird sich verlangsamen, aber ohne unterstützende Verfahren wird Geld, und beträchtlich, fast verschwendet.

Um ein mehr oder weniger anständiges Ergebnis zu erzielen, und es ist möglich, die Notwendigkeit von unterstützenden Prozeduren nicht mehr als einmal pro Jahr zu berücksichtigen, ist es notwendig, an 5 bis 10 Laser-Epilations-Sitzungen im Abstand von ein bis zwei Monaten teilzunehmen. Solch ein Intervall und eine Vielzahl von Prozeduren sind notwendig, um die "ruhenden" Follikel abzudecken, die sich zu der Zeit des vorherigen Verfahrens in der Phase der Verschlechterung oder Ruhe befinden.

Natürlich bestimmt die Anzahl der Sitzungen und ihre Häufigkeit den Spezialisten, die Haarentfernung durchzuführen. Jeder Patient braucht eine individuelle Herangehensweise, denn das Ergebnis hängt von der Farbe, Struktur und Art der Haare und Haut, den hormonellen Eigenschaften und der behandelten Haarwuchszone und dem verwendeten Laser ab.

Laser-Haarentfernung: Mythen und persönliche Erfahrung - Video

Was sind die Arten von Laser

Zur Zeit gibt es vier Haupttypen von Lasern:

Jedes der Geräte hat seine eigenen Eigenschaften. Es wird zum Beispiel angenommen, dass Rubin- und Alexandrit-Laser eine bessere Leistung als andere an dünnem und hartem Haar zeigten, aber sie sind praktisch nutzlos beim Arbeiten mit blonden Haaren.

Diodenlaser gilt in Bezug auf Preis - Qualität als optimal

Die Diodenvorrichtung ist in der Lage, sogar Haare mit schwacher Pigmentierung zu erfassen, außerdem kann sie sogar mit gebräunter und dunkler Haut verwendet werden, und das Risiko einer Verbrennung bei ihrer Verwendung ist signifikant geringer als bei Verwendung von Alexandrit und insbesondere Rubinlaser. Was den Neodym-Laser betrifft, gehört er zu Spezialgeräten und wird hauptsächlich in schwereren Kosmetologie- und sogar medizinischen Verfahren verwendet, daher ist er weniger verbreitet als andere Arten und kostet viel mehr.

Wie man für immer Haare los wird

Die vollständige Beseitigung der Haare ist etwas, was sowohl der Patient als auch der Kosmetiker anstreben. Dieser Begriff bedeutet die Zerstörung von mindestens 90% der Haare. Und wie immer gibt es ein kleines "aber": Idealerweise werden noch unterstützende Prozeduren benötigt, es wird nur nötig sein, sie alle 4-5 Jahre durchzuführen.

Trotz der individuellen Herangehensweise an jeden Patienten gibt es Statistiken, die zeigen, wie viele Verfahren provisorisch benötigt werden, um ein Ergebnis zu erzielen, das dem Ideal möglichst nahe kommt.

Zum Beispiel, um Gesichtshaare zu entfernen, benötigen Sie von vier bis acht Sitzungen der Laser-Haarentfernung. Um die Vegetation im Bereich der Achselhöhlen und Bikini zu beseitigen, müssen Sie mindestens drei Verfahren durchlaufen. Etwa 80% der Patienten sind in diesen Bereichen auf fünf Sitzungen mit Laser-Haarentfernung beschränkt. Und um Haare an den Beinen vollständig loszuwerden, werden Sie mindestens sechs Verfahren benötigen.

Bewertungen

Von der Jugend an hatte ich ein Problem mit erhöhter Haarigkeit der Beine. Aus diesem Grund bin ich sehr komplex. Du wirst deine Beine rasieren - am nächsten Tag (noch früher) wachsen die Haare wieder, die Beine sind stachelig, wie ein Kaktus. Das Aussehen des Epilators hat mir das Leben leichter gemacht, aber er hat mir diese Glätte nicht gegeben, wie es in der Werbung gezeigt wird. Laser-Haarentfernung beschlossen, zu tun, wenn es freies Geld gab. Da meine Haare dunkel und hart wurden, sagte die Kosmetikerin sofort, dass sie fast verschwinden würden, die Hauptsache ist, alle Prozeduren zu machen - 6-7, nicht weniger. Das Verfahren wird Alexandrit Laser durchgeführt, dauert etwa eine Stunde. Ich würde nicht sagen, dass es sehr schmerzhaft war - tolerant, manchmal an einigen Haaren gab es das Gefühl, dass sie eine scharfe Nadel in mein Bein steckten. Nach dem Eingriff waren die Beine rot, die Kosmetikerin behandelte sie mit einer speziellen Zubereitung in Form von Schaum, am Abend verschwand die Rötung. Verbrennungen, über die manchmal geschrieben wird, waren nie. Es wird nicht empfohlen, zwei Tage lang heißes Bad zu nehmen, in ein Bad oder in die Sauna zu gehen (aber nach einer der Prozeduren gab es eine Datscha mit einem Bad - es gab keine Konsequenzen für die Beine, aber es ist besser, dem Arzt zuzuhören). Es ist nicht zu empfehlen, sich zu sonnen, zu einem Sonnenstudio zu gehen, bevor die Behandlungen im Winter durchgeführt werden, um die Laser-Haarentfernung im Winter zu machen, wenn von der Sommerbräune fast nichts mehr übrig ist. Die Haarentfernung auf dem blonden Haar funktioniert nicht - der Kosmetiker warnte sofort und sagte, dass es eine Verschwendung von Geld sei. Die Pause zwischen dem ersten Verfahren und dem zweiten war etwa einen Monat, zwischen dem zweiten und dem dritten - schon 2,5 Monate. Aufgrund des langen Intervalls zwischen den Behandlungen trifft die Haarentfernung nicht so sehr auf die Brieftasche. Aber im Allgemeinen ist dieses Vergnügen ziemlich teuer (zumindest in unserer Stadt). Es kam so vor, dass ich nur drei Sitzungen der Haarentfernung hatte und dann in ein anderes Land ging, bzw. der Kurs wurde unterbrochen. Aber am Ende der 3 Prozeduren kann ich folgendes sagen: 75% der Haare sind für immer verschwunden, die restlichen Haare sind sehr, sehr dünn und leicht geworden, sie wachsen sehr langsam, nach der Rasur bleibt die Haut mehrere Tage glatt und nach einem Monat fast einen elektrischen Epilierer. Ein paar Monate sind vergangen, nach dem letzten Eingriff hatte ich Angst, dass die Haare nachwachsen würden - aber das sind sie nicht. Wie ich verstanden habe, ist das Wichtigste, alle empfohlenen Verfahren zu machen und nicht auf halbem Wege zu stoppen. Das Verfahren ist teuer, aber es ist es wert, vor allem, da die Intervalle zwischen den Verfahren fast 2,5 Monate sind, während denen Sie die notwendige Menge anhäufen können. Die Beine werden wirklich glatt, wenn ein paar Haare bleiben, ist es nicht so beängstigend.

Ispanochka

http://otzovik.com/review_342357.html

Es ist schon lange reif, eine Rezension über einen solchen kosmetischen Service wie Laser-Haarentfernung zu schreiben. Anfangs habe ich vor langer Zeit auf dieses Verfahren zurückgegriffen, und dies ist genau dann der Fall, wenn es mir geholfen hat, und der Effekt hielt viele Jahre an. Ich verstehe jedes Mädchen, eine Frau, die für uns sehr wichtig ist, wie wir aussehen, und vor allem, wenn es um die Bikinizone geht. Ich meine, dass ich irgendwann von dem Wunsch überwältigt war, überschüssiges Haar in der Bikinizone loszuwerden. So wurde es ewig stanochki, Rötung, etwas wo eingewachsene Haare. Und so entschied ich, unterschrieben, kam. Wurde gewarnt, dass rasieren, da muss ich am Tag des Verfahrens. Nicht nur war mir peinlich, als der Meister die Haarentfernung machte, also war der Schmerz schrecklich, Sie kennen den Ort so. Es dauerte ein paar Tage und das "tote" Haar begann mit einer Glühbirne zu vylazit, es ist nicht am Leben, so dass es fast unmöglich ist, es zu rasieren, konnte es nicht ertragen und zog mit einer Pinzette. Fast zwei Monate verbrachte ich ohne ein einziges Haar. Es machte mir Angst, dass ich, als ich zur zweiten Sitzung ging, zwei oder drei Haare aus einer Birne hatte. HORROR. Ich wurde beruhigt, indem ich erklärte, dass der Laserblitz das Wachstum aller Haare in den Zwiebeln ausgelöst hat, was gut ist, weil jetzt der Strahl sie beseitigen wird. Das Ergebnis ist wie folgt: 5 Sitzungen und ich habe nicht daran gedacht, Haare in einer Bikinizone für 5 Jahre zu rasieren. und erst das letzte Jahr begann, die Haare durchzuschneiden, also habe ich mich für diese Folter entschieden. Wichtig: Sie können zwei Wochen vor und zwei Wochen nach dem Eingriff nicht sonnen. Im Bereich des Eingriffs können Pigmentflecken vorhanden sein. Ich habe diesen Vorgang für 100 Punkte selbst abgeschätzt. Viele sind mit dem Ergebnis unzufrieden, und hier sollte man die Individualität des Individuums berücksichtigen. Probieren Sie es aus.

strecozza44

http://otzovik.com/review_713017.html

Vor zwei Jahren, in einem guten und bewährten Schönheitssalon, beschloss ich, eine Laser-Haarentfernung der Achselhöhlen zu machen. Ich entschied mich dafür, weil es meine einzige Gelegenheit war, Sommer-T-Shirts, Tops, offene Kleider im Sommer zu tragen. Tatsache ist, dass ich sehr empfindliche Achselhaut habe, und nicht, was Heilmittel nicht helfen, pure Reizung, Juckreiz und nicht angenehme Empfindungen... und selbst wenn ich es rasiere, wird im Allgemeinen nicht der attraktivste Teil des Körpers erhalten (Also über das Verfahren der Laser-Haarentfernung: Das Verfahren ist nicht das angenehmste, aber es ist wirklich zu erleben, was eine Frau nicht tun wird, um schön zu sein! Insgesamt unterzog ich mich 2 Laser-Epilationssitzungen, zuerst schmierte ich meine Haut mit einer Art transparentem Gel, und dann begann die Kosmetikerin zu lasern, es fühlte sich an, als ob sie explodierten die Wurzel sie rochen nach verbranntem Haar, es fühlte sich an, als ob sie Haare mit einer Pinzette oder einer Maschine mit einem Epiliergerät herauszogen (es ist nicht angenehm zu essen) Dann wischten sie es einfach mit einer Serviette ab, bestrichen es mit Panthenol und das war's, die Prozedur war 30 Minuten zu Panthenol. juckende und brennende Empfindung.Für eine Woche, Wurzelbirnen und Haare, die in der Haut ausging, und 5-7 Haare blieben am Leben, aber dünn irgendwo.In der zweiten Sitzung kam ich nach 2 Wochen, es tat nicht weh, weil es weniger Wurzelknollen gab. Nach 3 Tagen hat alles geheilt, die Haut wurde glatt und gesund, es war notwendig, irgendwo einmal in 2 Wochen zu rasieren, einige sehr dünne, helle Haare wuchsen. Sechs Monate später, sogar ein Jahr später, wuchs das Haar langsam, war aber dünn und schwach.

Karolinka

http://otzovik.com/review_253283.html

Geräte-Laser-Haarentfernung ist heute Drei-Dioden-, Alexandrit und Neodym. Ich habe eine Diode benutzt. Tagebuch der Ereignisse in meinen Achselhöhlen: 1. Unmittelbar nach dem Eingriff gibt es ein Gefühl der Enge im Bereich der Ausführung, und Sie fühlen auch leichte Verbrennungen und Rötungen. 2. Nach zwei Tagen geht alles weg, man vergisst, dass es im Allgemeinen etwas gab, als Erinnerung an das, was passiert ist, man sieht kleine Krusten im Bereich der Depressionen. 3. Am dritten Tag, gefolgt vom vierten Tag, gibt es keine Empfindungen. Krusten passieren, weiter bepantenom zu verarbeiten. 4. Der fünfte Tag. Spürbare Verbesserungen, die Rötung ist schließlich abgeklungen, die Haare an Ort und Stelle. 5. Während der Woche wurde festgestellt, dass die Haare kleiner wurden, fast kein Wachstum wurde beobachtet. 6. Nach 2 Wochen und 3 Tagen im Epilationsbereich ist die Haut glatt, nicht kratzig, ohne Haare. Sie fielen bis zu 3 Wochen ab. Ich habe es wieder getan. Zum zweiten Mal war es gar nicht so schlimm - ich blinzelte nur, legte mich hin und alles war fertig und rasiert. Fazit: Ich empfehle es gerne für diejenigen, die in den Urlaub fahren und sich nicht jeden Tag mit dem Rasierapparat belästigen und gegen die Haare am falschen Ort kämpfen wollen. Auch für diejenigen, die einfach eine glatte Fläche in den Achselhöhlen und anderen Hohlräumen wollen. Persönlich bin ich für eine lange Zeit (sagen nie für immer) von überschüssiger Vegetation losgeworden. Meine Haare sind dort, wo es nicht nötig ist, bis es wächst!

Ksu_shanti

http://irecommend.ru/content/brit-ili-ne-brit-voobshche-ne-vopros-sdelat-tak-chto-volos-ne-ros

Überprüfung der Laser-Haarentfernung - Video

Laser-Haarentfernung ist zweifellos eine effektive Möglichkeit, unerwünschte Haare im Gesicht und Körper zu bekämpfen. Um ein dauerhaftes Ergebnis zu erhalten, benötigen Sie mindestens drei Sitzungen, ansonsten ist der Effekt vorübergehend. Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Körpers, der Haarwachstumszone, ihrer Farbe, Struktur und Art des Lasers kann die erforderliche Anzahl und Häufigkeit der Eingriffe von Patient zu Patient stark variieren, aber wenn Sie den ständigen Kampf mit überschüssigem Haar vergessen möchten, ist Laser-Haarentfernung die beste Option. Die Hauptsache ist, den Anweisungen der Kosmetikerin zu folgen und zu den unterstützenden Prozeduren rechtzeitig zu kommen.

Wachsen Haare nach Laser-Haarentfernung: wie viele Sitzungen benötigt werden

Es wird angenommen, dass Laser-Haarentfernung ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um unerwünschte Haare dauerhaft loszuwerden. Aber wachsen Haare nach Laser-Haarentfernung und was sollte getan werden, um die Laser-Haarentfernung so effektiv wie möglich zu machen?

Wie viele Laser-Haarentfernungssitzungen sind erforderlich

Laser-Haarentfernung ist ein langer Prozess: Der Ablauf von Verfahren zur Entfernung unerwünschter Vegetation erstreckt sich über ein Jahr oder länger, und die Haare wachsen ständig weiter. Wie funktioniert diese Methode und wie viele Verfahren sind erforderlich, um das Problem der unerwünschten Haare vollständig zu beseitigen?

Auf einmal ist der Laser nicht in der Lage, alle unerwünschten Haare loszuwerden. Die Laserbestrahlung ist am effektivsten gegen Haare im Anagenstadium oder aktives Wachstum. Es gibt 20-30% solcher Haare zum Zeitpunkt des Eingriffs, der Rest der Haarfollikel befindet sich in einem für den Laser unzugänglichen Zustand.

Das Haar nach der Laser-Haarentfernung fällt innerhalb von 10-15 Tagen aus. Dies sind Haare, die zum Zeitpunkt der Entfernung aktiv waren und an denen die Laserbirnen vollständig betroffen waren.

Allmählich werden andere Knollen aktiviert, die zum Zeitpunkt des Eingriffs inaktiv waren, und die Haare wachsen in ihrem normalen Tempo aus ihnen heraus. Sie unterliegen einer wiederholten Behandlung mit einem Laser. In ein paar Tricks werden alle Haarfollikel bearbeitet und das Haar hört auf zu wachsen.

Wie viele Sitzungen der Laser-Haarentfernung notwendig ist, entscheidet der Spezialist. Dies wird durch den Phototyp des Kunden, den Bereich des Wachstums unerwünschter Haare, deren Starrheit, Wachstumsrate und Hormonspiegel beeinflusst. Ein Spezialist in der ersten Sitzung wird auf jeden Fall eine Konsultation abhalten, in der er über Indikationen und Kontraindikationen, mögliche Risiken, nachfolgende Pflege, Laser-Haarentfernung und wie viele Sitzungen benötigt werden, um den Körperhaarbereich von Interesse zu verarbeiten, erzählen wird.

Bei der Arbeit mit einem Kunden kann ein Spezialist die Dauer des Kurses abhängig von der individuellen Reaktion des Kunden auf den Laser auf eine größere oder kleinere Seite einstellen. Wenn während der Epilation eine Hormonbehandlung durchgeführt wird, kann die Anzahl der Sitzungen ebenfalls variieren. Sollte auf solche Änderungen vorbereitet sein.

Wie effektiv ist überschüssige Vegetation loszuwerden, kann durch die Popularität des Verfahrens beurteilt werden. Wie viel Haar nach der Laserhaarentfernung nicht wächst, hängt von den Eigenschaften des Körpers ab. Wenn Sie den Kurs abschließen, können Sie auf einen Zeitraum von mehr als 5 Jahren Abwesenheit von unerwünschten Haaren zählen. Zur gleichen Zeit werden unterstützende Haarentfernungssitzungen 1-2 Mal im Jahr abgehalten, um neu aufgetretene einzelne Haare auf den behandelten Bereichen zu beseitigen und eine glatte Haut sicherzustellen.

Haarentfernungszonen und Anzahl der Sitzungen

Das Fell hat eine unterschiedliche Dichte, die Dicke der Haare variiert, die Menge an Melanin und die Wachstumsrate hängen von der Fläche ab, in der sie wachsen. Daher ist die Dicke der Haare an den Beinen und Oberschenkeln unterschiedlich, so dass für ihre vollständige Entfernung eine andere Anzahl von Laser-Haarentfernungen erforderlich ist. Wenn das Haar nach der Haarentfernung mit dem Haar ausfällt, zeigt die Tabelle in Abhängigkeit von der Wachstumsfläche an:

Die Tabelle gilt für Frauen, Männer sollten aufgrund der Physiologie zur angegebenen Anzahl von Eingriffen 2-3 Besuche hinzufügen.

Bei Männern ist die Korrektur der Borstenlinie beliebt, die es ermöglicht, einen natürlichen und gepflegten Bart zu erhalten, ohne ständig seine Form zu behalten. In der Regel männliche Dienstleistungen - Behandlung des Halses vor und hinter, Ohren und Schläfen, Brust und Hände, Korrektur der Augenbrauenform. Ein stabiles Ergebnis im Gesicht und am Hals erfordert mindestens 6-8 Sitzungen am Körper - mindestens 8.

Wachsen Haare nach der Laser-Haarentfernung?

Unmittelbar nach der Laserbelichtung bleiben die Haare an Ort und Stelle, und das ist normal. Der Laser wirkt auf die Zwiebeln, was eine langfristige Wirkung nicht nur entlang der Haarlänge gewährleistet. Letzteres, das nicht mehr mit dem Follikel assoziiert ist, verbleibt in der Haut und wird als Folge von Stoffwechselprozessen allmählich an die Oberfläche gedrückt, von wo es leicht entfernt wird.

Während der ersten Prozedur sagt der Master, wie viel Haar nach der Laser-Haarentfernung fällt, so dass dies keine Überraschung für den Kunden sein wird. Sie können innerhalb von 1-2 Wochen auf Haarausfall warten, danach beginnen unbehandelte Zwiebeln aufzuwachen. Visuell wird die Vegetation nach der ersten Sitzung viel kleiner sein.

Wenn nach zwei Wochen Körperbehaarung zurückbleibt, bedeutet dies, dass während des Verfahrens ein Fehler gemacht wurde: die falsche Maschine wurde gewählt oder die falschen Parameter wurden eingestellt, was zur Folge hatte, dass die Laserenergie nicht ausreichte, um die Follikel zu zerstören. Wenn das Haar nach der Laserhaarentfernung nicht herausfällt, sollte sich der Kunde an die Einrichtung wenden, in der der Service erbracht wurde, und einen Anspruch auf Service schlechter Qualität haben.

Administration und Master sind während des gesamten Kurses an der Kundenbindung interessiert und bereit sich zu treffen. Es ist möglich, eine zweite Sitzung zu günstigen Bedingungen durchzuführen.

Wenn aus irgendeinem Grund zwischen den Sitzungen eine glatte Haut gewährleistet werden muss, können Sie die Haare nach der Laser-Haarentfernung rasieren. Die Erholungsphase sollte jedoch aufrechterhalten werden, damit sich die Haut von dem Eingriff erholen kann. Wenn Sie sofort nach der Laser-Haarentfernung rasieren, können Sie Mikro-Schäden an der Haut bekommen, die Hallo zu Entzündungen und Rötungen sind. Vielleicht sogar die Bildung einer fokalen Hyperpigmentierung, deren Behandlung lang und teuer ist.

Am besten wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten, wenn Sie nach der Laser-Haarentfernung rasieren oder andere Methoden verwenden können, um unerwünschte Pflanzen zu entfernen. Es gibt Haarentfernungsmethoden, die nicht verwendet werden können. Es gibt Gründe, warum Sie die Haare nicht ausziehen, Shugaring und Wachsdepilation anwenden können. Wenn die Rasur die Birne nicht beeinträchtigt, verletzt das Herausziehen eines Haares den Follikel. Der Laser wirkt weniger effektiv auf den verletzten und geschwächten Follikel, was die Wirksamkeit des Verfahrens mehrmals reduziert.

Wie oft kann ich den Vorgang durchführen?

Die optimale Länge der Haare für die Laserbearbeitung beträgt 3 bis 5 mm. Für die anschließende Prozedur müssen die Haare wieder auf die gleiche Länge wachsen, so dass die Zeit zwischen den Sitzungen individuell ist und von der Wachstumsrate der Haare abhängt. Das Intervall zwischen der ersten und der zweiten Laserbestrahlung beträgt 2 bis 4 bis 6 Wochen. Da das Haar mit jeder weiteren Manipulation langsamer wächst, erhöht sich der Zeitabstand zwischen den Behandlungen um bis zu 10-12 Wochen.

Wie wähle ich eine T-förmige Maschine (Rasierer)?

Laser-Haarentfernung - Bewertungen