Laser-Haarentfernung: Was kann und kann nicht vor und nach dem Eingriff sein

Lassen Sie uns nicht streiten, der Name der Prozedur klingt ziemlich schmerzhaft, aber es ist nicht so schlimm. Dr. Daron Sekeran, medizinischer Direktor der Sk: n Klinik, erklärt die Mechanismen des Verfahrens: "Der Arzt verwendet einen speziellen Apparat, um einen Laser auf das Haarpigment aufzutragen. Licht, das auf Problemzonen gerichtet ist, wird in Wärme umgewandelt, die wiederum Follikel und Haarfollikel schädigt. Am schmerzhaftesten ist es, wenn die Haut dünn und zart ist: zum Beispiel im Bereich der Oberlippe oder in der Bikinizone. Glücklicherweise haben die meisten modernen Laser einen integrierten Kühlmechanismus, der die Temperatur im Epilationsbereich sofort reduziert (und das hilft wirklich). Eine weitere gute Nachricht: Mit jeder neuen Sitzung werden die Schmerzen weniger. Und es ist nicht so süchtig, wie es die Anzahl und "Kraft" der Haare reduziert.

Geduld zahlt sich aus

Die ersten positiven Veränderungen können 2-3 Wochen nach dem ersten Eingriff beobachtet werden. Gleichzeitig variiert die Anzahl der Sitzungen von 8 bis 12. Und das ist überhaupt keine "Scheidung für Geld", sondern eine wirklich starke Abhängigkeit des Prozesses von individuellen Eigenschaften: Hautfarbe, Haarfarbe und -dicke. Einige Glückliche vergessen nach dem sechsten Besuch all ihre Probleme mit einem Rasiermesser. Aber es sollte daran erinnert werden, dass Besuche in der Klinik regelmäßig sein sollten. Da sich die Haarfollikel in unterschiedlichen Stadien des Wachstums befinden, ist es sehr wichtig, dass jeder von ihnen die Chance hat, "unter Beschuss zu gehen".

Beeile dich nicht, den Rasierer wegzuwerfen

Während Sie sich einer Laser-Haarentfernung unterziehen, müssen Sie vor den Sitzungen manuell arbeiten. Die Länge der Haare zum Zeitpunkt des Besuchs in der Klinik sollte etwa 2 mm betragen, dann wird das Verfahren am effektivsten sein. Wenn das bestrahlte Haar bestrahlt wird, wird das Ergebnis um eine Größenordnung schlechter sein, da die Laserenergie über die gesamte Länge des Haares verteilt wird und teilweise nirgendwo hinführt. Darüber hinaus kann das Gerät das Auftreten von einigen Irritationen auf der Hautoberfläche hervorrufen. Und wer mag den Geruch von verbranntem Haar?

Aber was genau kann nicht getan werden, so ist es, die Haare zwischen den Sitzungen zu ziehen oder zu erleichtern. Die Arbeit des Lasers hängt direkt mit dem Pigment der Haare unter der Haut zusammen, und wenn es nicht da ist, dann hat der Strahl einfach nichts zu beeinflussen. Wenn Sie während des gesamten Prozesses "vollkommen glatt" sein möchten, ist es am besten, den Weg der Rasur zu nehmen. Am Ende ist es eine bewährte Methode.

Lass es uns schnell machen

Natürlich hängt die Zeit des Verfahrens von dem Bereich ab, der geplant ist, um verarbeitet zu werden, aber dennoch ist der Prozess ziemlich schnell. Hier sind nur ein paar "temporäre" Orientierungspunkte: Die Gesichtszone, die das Entfernen von Make-up und eine kleine Konversation berücksichtigt, dauert nicht länger als 15 Minuten. Die Hände brauchen etwa 20-25 Minuten und die Beine etwa 30 Minuten.

Und was dann?

Nach dem Vorgang gibt es einige Einschränkungen. Da die "Hitze" des Lasers für die nächsten 24 Stunden in Ihrer Haut bleibt, müssen Sie in dieser Zeit Fitness, Sauna und heißes Bad entschieden eliminieren. Wenn wir diesen Ratschlag vernachlässigen und unseren eigenen Weg gehen, besteht die Gefahr, eine ausgezeichnete warme Umgebung für die Vermehrung von Bakterien zu schaffen und das Auftreten von Hautunreinheiten zu provozieren.

Aber am wichtigsten ist, nach der Laser-Haarentfernung muss ernsthaft über die Sonne nachdenken.

Dermatologen empfehlen, vor und nach der Behandlung möglichst viel Sonne und Sonnenbäder zu vermeiden. Wenn Sie sich entscheiden, das unerwünschte Haar dauerhaft loszuwerden, haben Sie bereits eine Bräune, dann ist es besser, auf den Moment zu warten, wenn es ein wenig blass wird, und erst dann zu handeln. Laser sind gut mit helleren Hauttypen kompatibel. Selbst wenn die Bräune gut aussieht, reduziert sie manchmal die Wirksamkeit des Geräts und behindert die Energie auf dem Weg zur Haarwurzel. Nach dem Kurs müssen Sie jeden Tag Sonnencreme mit einem anständigen Lichtschutzfaktor verwenden. Nach dem Eingriff werden die Gewebe empfindlicher gegenüber ultravioletten Strahlen, so dass das Auftreten von Hyperpigmentierung verhindert werden muss.

Das ist deine Verantwortung für dich selbst endet dort nicht. Es kann durchaus notwendig sein, den üblichen Schönheitsmodus geringfügig zu ändern und zwei Tage vor und zwei Tage nach der Epilation die Anwendung von Glykolsäure und Retinol-Cremes und -Cremes zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, keine chemischen Peelings zwei Wochen vor und zwei Wochen nach dem Laser durchzuführen. Nun, Avtobronzanty muss auch für ein paar Wochen verschoben werden.

Trotz einiger Merkmale des Verfahrens hat Laser-Haarentfernung viele Vorteile. Es löst nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes das Problem des Haares in der Wurzel, sondern macht die Haut auch vollkommen glatt und seidig. Keine andere Methode zur Entfernung von "Vegetation" gibt ein solches Ergebnis. Es scheint, dass dort einfach nie etwas wuchs - kontinuierliche Zärtlichkeit und Reinheit des Kindes.

Diolaze Dioden Epilationsdüse kann auf fast jedem Teil des Gesichts und Körpers verwendet werden und ist bereit, auch mit empfindlicher Haut zu arbeiten. Es ist mit einem dreidimensionalen Kühlsystem ausgestattet, das den Schmerz während des Eingriffs deutlich reduziert. Ein Merkmal der Diodenepilation, das berücksichtigt werden muss, ist, dass das Ergebnis bereits nach 5-7 Tagen sichtbar ist - da die Haare nicht verbrannt werden, sondern wegen der Zerstörung der Zwiebel herausfallen, was nicht sofort, sondern allmählich auf natürliche Weise geschieht.

Wo: Klinik für ästhetische Medizin O.N.I. Klinik - Moskau, Zubovsky Boulevard, 16-20, S. 1

Der ASCLEPIONtm MeDioStar NeXT® kann zwei Arten von Wellen erzeugen: 810 und 940 nm. Eine solche "Produktionsorganisation" ermöglicht es Ihnen, die Haarfollikel sicher und dauerhaft zu zerstören, auch wenn sie in verschiedenen Tiefen der Haut liegen. Darüber hinaus verhindert diese Technologie das Wachstum neuer unerwünschter Haare. Der Laser arbeitet an allen Hauttypen - vom leichtesten, einschließlich Albino, bis zum dunkelsten, hyperpigmentiert. Ein weiterer Pluspunkt ist eine große Anzahl von Anhängen, mit denen Sie die unzugänglichsten Orte erreichen können. Eine Vielzahl an praktischen Aufsätzen ermöglicht es, unerwünschte Haare jeder Lokalisation, auch an schwer zugänglichen Stellen, leicht zu entfernen.

Wo: Kraftway Clinic - Moskau, Kulakov Lane 13

Laser-Haarentfernung "Soprano XL" verfügt über ein modernes leistungsstarkes Kühlsystem, das den Eingriff so angenehm wie möglich macht. Das Gerät erwärmt den Haarfollikel und zerstört ihn. Da der Aufprall sehr punktuell erfolgt, leidet das umliegende Gewebe nicht unter Erwärmung. Der Haarverlust beginnt unmittelbar nach dem ersten Eingriff, aber das Aufhören ihres Wachstums kann erst nach einem vollen Verlauf erreicht werden.

Wo: Klinik für plastische Chirurgie und Kosmetologie "Doktor Kunststoff" ─ Moskau, Myasnitskaya, 32, S. 1

Das multifunktionale Omnimax Sharp Light Gerät verfügt über 8 verschiedene Spitzen - zum thermischen Anheben, zur Anti-Pigmentierung und zur Photoepilation. Dies ist eine sehr schlaue Maschine, da sie vor der Arbeit mit jedem spezifischen Kunden ein Programm aufsetzt, mit dem Sie alle Fehler vollständig eliminieren und den Einfluss des menschlichen Faktors aufheben können (die Hand zitterte, dachte nicht, berechnete sie nicht). Der High-Tech-Ansatz ermöglicht nicht nur die Beseitigung von Verbrennungen, sondern auch umgekehrt - die Insuffizienz des Impulses zu verhindern und somit das versprochene Ergebnis wirklich zu garantieren.

Wo: Schönheits- und Gesundheitsklinik "Weißer Garten" ─ Moskau, Zubovsky Passage, 1

Diode Laser-Haarentfernung auf dem Gerät ALMA LASERS Spa Accord läuft immer glatt (in jeder Hinsicht des Wortes). Dank der speziellen Technologie SHR (Super Hair Removal), bei der die Düse um den behandelten Bereich herum bewegt wird, werden die Gewebe gleichzeitig gekühlt, wobei auf keinen Fall eine Überhitzung oder Verbrennungen möglich sind. Während eines Verfahrens werden etwa 10-15% der Haarwurzeln in der aktiven Wachstumsphase zerstört. Die Prozedur kann sogar in der Sommer- und dunklen Haut durchgeführt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass sich weißes und graues Haar nicht erhitzen und nicht mit Licht entfernt werden können.

Wo: "Danishuk Clinic" - Moskau, Lukov Lane, 4

Leben nach dem Laser-Haarentfernung - Was von der Prozedur zu erwarten und was zu unterlassen?

... Die Hoffnungen der Männer täuschen.

F. M. Dostojewski. Stepanchikovo Dorf und seine Einwohner

Wie man überschüssiges Haar für immer loswerden kann - die beliebteste Suchanfrage im Vorfeld der Strandsaison. Leider ist es unmöglich, das Haar für immer zu zerstören.

Selbst Laser, die die barbarische Elektrolyse abgelöst haben, können den Traum von der Ewigkeit nicht verwirklichen.

Im Vergleich dazu ist jedoch alles bekannt und Laser sind nicht zufällig den anderen voraus. Das Leben nach der Laser-Haarentfernung kann nicht genannt werden...

Über den Effekt: wie lange und warum nicht für immer

Die Suche nach dem Heiligen Gral vieler Epilationen brachte viele in den Lasertherapieraum, aber nur wenige waren mit dem Ergebnis zufrieden. Der Mythos über "1 Sitzung, 100% Haare und für immer" wurde schon lange bekannt. Hab nicht gehört? Lesen Sie weiter.

Wann werden Haare ausfallen?

"Wie lange fallen Haare nach Laser-Haarentfernung aus?", Überraschte diejenigen, die das Büro der Lasertherapie "kahl" verlassen wollten. Die Tatsache, dass Haare nicht sofort herausfallen, wird zu einer unangenehmen Entdeckung.

Lassen Sie den Laser schnell das Fortpflanzungssystem der Haare zerstören, aber die Haut weist die Reste von bis zu 1-2 Wochen zurück. "Hanf" Haare zu verlassen wird eine lange Zeit verfolgen, und es ist - nicht der schlimmste Albtraum...

Können Haare nicht herausfallen?

Nicht die Tatsache, dass die Haare im Prinzip die Haut verlassen. Wenn das Haar nach der Laserhaarentfernung nicht herausfällt, sondern weiter aufrichtet, gibt es zwei Erklärungen. Das erste ist "glaube deinen Augen nicht" oder "falsches Wachstum".

Laserbehandelte Haare werden aktiv aus der Darmhaut nach außen gedrückt, wodurch die Illusion von Wachstum entsteht. Siehe oben - innerhalb von 1-2 Wochen wird verkohltes "Hanf" abgelehnt.

Die zweite Erklärung, warum Haar nach Laser-Haarentfernung wächst, ist die Unprofessionalität des Meisters. Dein Geld kann in die Pfeife fliegen, wenn der Spezialist leichte, graue oder rote Haare epiliert, die für den Laserstrahl indifferent sind. Wenn du brünett bist und der Laser dich nicht mitnimmt, ändere das Innere.

Dabei ist es möglich, dass sie Lampen einsparen, oder überdimensionieren sie Ihre Haut - damit statt eines tödlichen Schlags der Follikel eine wohltuende Massage bekommt.

Wann wird sich das Haarwachstum verlangsamen oder aufhören?

Seien Sie bereit, viel Geld auszugeben, um auf ein klares und nachhaltiges Ergebnis zu warten. Warum nicht alle Follikel auf einen Schlag zerstören?

Weil einige von ihnen im Wachstumsstadium (Anagen) sind, während andere in der "Schlaf" -Phase (Telogen) sind. Der Laser zerstört nur aktive Follikel, die in der Haut auf einmal nicht mehr als 20-30%.

"Schlafen" kann sein Strahlenstrahl nicht stören. Die Intervalle zwischen den Sitzungen sind notwendig, um auf die "Erwachten" zu warten.

Um die maximal mögliche Haarmenge zu entfernen, sind durchschnittlich 4-12 Eingriffe im Abstand von 2 Wochen bis 1,5 Monaten erforderlich. Im Wesentlichen kann die Beendigung des Haarwachstums nach 1-2 Jahren diskutiert werden. Sind Sie bereit? Und deine Brieftasche?

Wie viel Haar wächst nach der Laser-Haarentfernung nicht?

"Bereit!", Werden viele entschieden sagen, geistig Abschied von 1-2 Gehältern. Für immer - das Opfer wert. Ach, "für immer" im Gespräch über Laser-Haarentfernung ist für 3-5 Jahre. Wenn du Glück hast.

Unter keinen Umständen bleiben Schlafbirnen in der Haut. Wenn sie aufwachen, weiß niemand. Stress, Hormone, Medikamente - zum Keimen, Follikel finden die Ursache.

Wie pflegt man die Haut nach der Epilation?

In der Tat, richtige Hautpflege nach der Laser-Haarentfernung hat keinen Einfluss auf das Ergebnis, aber es kann Beschwerden lindern. Und das Unbehagen wird - Brennen, Schwellung, Hyperämie sein.

"Brennende" Zonen für 2-3 Tage sollten mit beruhigenden Sprays oder Panthenol-Cremes behandelt werden. Am ersten Tag können kalte trockene Kompressen auf die entzündeten Bereiche aufgetragen werden. Was nicht möglich ist, sprechen wir getrennt darüber.

Es ist verboten - was nach der Laser-Haarentfernung nicht möglich ist: über Bräunen, Waschen und Rasieren

Das Leben nach der Laser-Haarentfernung ist voller Verbote. Und lassen Sie die Verbote eine vorübergehende Maßnahme sein, ihre Einhaltung ist eine notwendige Bedingung. Die Folgen der Vernachlässigung von Beschränkungen können schwerwiegend sein.

Wie lange kann nicht nach der Laserhaarentfernung sonnenbaden?

Im Idealfall die ganze Zeit, die der Kurs dauert. Minimum - 2 Wochen vor und nach der Sitzung. Deshalb ist die Epilation im Herbst oder Winter angenehm, und nicht am Vorabend der Strandsaison.

Nach der Laser-Haarentfernung wird die Haut zu verletzlich. Kontakt mit UV-Strahlung kann Entzündungen, Hyperpigmentierungen oder sogar Verbrennungen verursachen. Wenn es unvermeidlich ist, eine Creme mit SPF 60-100 mit Shorts anziehen.

Ist es möglich, nach der Laser-Haarentfernung zu waschen?

Nasse überhaupt nicht - am ersten Tag. In den nächsten zwei Wochen - nur eine kühle Dusche und ein neutrales Gel.

Prozeduren, die Schwitzen und Körpertemperatur (Bäder, Saunen, Bäder, Turnhallen) zu dieser Zeit erhöhen, sind verboten. Und der Pool, aber aus einem anderen Grund. Bleichmittel ist nicht der beste Weg, empfindliche Haut zu beruhigen, oder?

Kann ich nach der Laser-Haarentfernung meine Haare rasieren?

Rasur - du kannst. Alles, was die Haut nicht reizt und die Follikel nicht verletzt, ist tatsächlich erlaubt. Rasieren erfüllt diese Anforderungen. Pinzette, Wachs, Zuckerpaste, Enthaarungscreme - nein.

Unvorhergesehene Umstände: Die Folgen der Laser-Haarentfernung

Verbrennungen, Narben, Pigmentflecken - in der Werbung über dieses Wort. In Wirklichkeit kann alles sein. Unvorhergesehene Umstände können zu Fachfehlern führen oder die Empfehlungen für die Pflege oder das Training nicht einhalten.

Praktisch alle Komplikationen werden durch rechtzeitige Maßnahmen beseitigt.

  1. Verbrennungen nach der Laserhaarentfernung sind im Gegensatz zur Hyperämie eine Komplikation, keine Nebenwirkung. Eine Verbrennung ist immer die Schuld eines Meisters, der den Zustand der Haut nicht untersucht oder berücksichtigt hat, die Anweisungen für das Gerät nicht gelesen hat oder keine angemessene Schulung erhalten hat. Therapie: hängt von der Schwere der Verbrennung ab und wird gemäß den bestehenden Standards durchgeführt.
  2. Pigmentflecken nach der Laserhaarentfernung sprechen meist von der Schuld des Patienten, der sich dennoch vor oder nach dem Eingriff für ein "Sonnenbad" entschieden hat. Oder vergessen, eine Creme mit SPF zu kaufen. Therapie: Bleaching-Kosmetik, wenn innerhalb weniger Wochen die Hyperpigmentierung nicht von alleine geht.
  3. Reizung, Juckreiz, Akne, Urtikaria können auf eine allergische Reaktion auf Schmerzmittel oder postoperative Pflegeprodukte hinweisen. Therapie: Antihistaminika oder Glukokortikoide.
  4. Paradoxe Hypertrichose (erhöhter Haarwuchs) ist eine seltene, aber nicht weniger mögliche Komplikation. Ein möglicher Grund ist die niedrige Energiedichte, die den Follikel nicht zerstört, sondern stimulierend wirkt. Therapie: ausreichende Laserleistung.
  5. Eine Entzündung des Haarfollikels (Follikulitis) begleitet häufig Menschen mit übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) oder die zwischen den Sitzungen Wasserprozeduren missbraucht haben. Therapie: In den meisten Fällen können Sie die Verwendung von entzündungshemmenden Salben einschränken.

Moles und Laser-Haarentfernung: wenn Schönheit das Opfer nicht wert ist

Ein Muttermal oder, auf wissenschaftliche Art, ein Naevus ist keine harmlose Sache. Jede Verletzung kann das "Highlight" in ein tödliches Melanom verwandeln. Laserstrahlen sind eine Verletzung. Neviasen enthalten Melanin und sind das gleiche Ziel für einen Laser wie Haarfollikel.

Als Folge des Laserstrahlangriffs wird der Maulwurf verbrannt und beschädigt. Es ist nicht vorhersehbar, wohin dies führen wird, aber die Risiken der Umwandlung eines Nävus in einen bösartigen Tumor nehmen um ein Vielfaches zu.

Es ist besser, nicht alle Maulwürfe im Behandlungsbereich mit speziellen Belägen zu riskieren und zu schließen oder mit einem weißen Stift zu übermalen.

Wenn nach der Haarentfernung das Muttermal anfängt zu wachsen oder sich auf andere Weise zu verändern, lohnt es sich dringend, einen Dermatoonkologen zu besuchen. Mit einem Dermatoskop bewaffnet, wird er dem Betroffenen ein Urteil aussprechen.

Übrigens, keine Panik, auf der Haut verstreute "Maulwürfe" finden. Neulinge sind wahrscheinlich Pigmentflecken. Laser ist kein Faktor, der das Auftreten von Naevi provoziert.

Im Allgemeinen ist jede Frau niemandem etwas schuldig. Perfekte Laufruhe überall und immer - auch. Wenn die Sünde in Form von nachgewachsenem Haar dein Schuldgefühl nicht quält, lass die Vegetation in Ruhe. Lass dich wachsen. Er fragt nicht nach Geld, sondern spart im Gegenteil.

Diodenlaser-Haarentfernung. Vorrichtung für das Verfahren, Vorbereitung, wie der Laser arbeitet. Bewertungen, Foto vorher und nachher

Epilation mit einem Diodenlaser gilt als eine der effektivsten und langlebigsten Methoden, um unerwünschte Körperhaare loszuwerden. Die klassische Haarentfernung mit Rasur hat eine sehr kurzfristige Wirkung und gilt als eine schnelle, temporäre Prozedur, da nur der obere Teil der Haare entfernt wird, ohne die Birne zu beeinträchtigen.

Diode Laser-Haarentfernung: das Wesen der Methode

Diodenlaser-Haarentfernung gilt als die schmerzloseste und sicherste Methode. Der Laserstrahl beeinflusst Melanin, das im Haarschaft und Haarfollikel enthalten ist. Melaninhaltige Zellen erwärmen sich unter Einwirkung von Strahlen zunächst und kollabieren dann. Der Vorgang muss wiederholt werden, da die erste Sitzung nicht in der Lage ist, inaktive Lampen vollständig zu zerstören.

Nach 3-4 Wochen gehen die verbleibenden Follikel in der Epidermis in die aktive Phase über und die Laser-Haarentfernung entfernt nicht nur die aktiven Haarfollikel, sondern wirkt sich auch zerstörend auf die im Entstehen begriffenen Haarfollikel aus. Nach mehreren Sitzungen sind die Abschwächung des Haarwachstums, die Veränderung ihrer Struktur (sie werden dünner) und die Wachstumsrate bemerkbar.

Hartes Haar wird unsichtbarer und weicher und weicher und verschwindet vollständig.

Die Verwendung eines Diodenlasers, der direkt auf die Haarfollikel einwirkt, stellt sicher, dass sie in Zukunft nicht wiederhergestellt werden. Jede Art von Haut, auf der der Diodenlaser angewendet wird, fühlt keine schmerzhaften Empfindungen.

Diodenlaser hat eine beträchtliche Menge an optischen Fasern an der Spitze der Maschine, was zur gleichmäßigen Verteilung der Laserstrahlen über die gewünschte Hautfläche beiträgt.

Wie ein Diodenlaser das Haar beeinflusst

Der Laserstrahl trifft auf den Hautbereich und das Melaninpigment absorbiert den im Haar enthaltenen Strahl. Als Ergebnis wird der Teil der Haare, der über die Haut hinausragt, zuerst verbrannt, und dann fällt nach einer gewissen Zeit der Rest der Haare, die innen gelassen werden, heraus.

Mehrere Sitzungen tragen zum vollständigen Tod des Follikels bei. Im Laufe der Zeit werden die Haare dünner, wachsen weniger häufig und enden schließlich überhaupt nicht mehr auf den behandelten Bereichen. Die Unannehmlichkeit wird durch die Kühlung und das Gel gedämpft, das in den Manipulator eingebettet ist, der vor dem Eingriff auf den Bereich aufgetragen wird.

Diode Laser-Haarentfernung ermöglicht es Ihnen, unerwünschte Haare vollständig loszuwerden

Diodenlaser kann 2 Längen des Lichtstrahls haben, der eine gute Auswirkung auf verschiedene Hauttypen hat. Während eines Lichtblitzes zerstört der Laser aufgrund seiner thermischen Wirkung das Pigment (Melanin). Es dauert nur einen Bruchteil einer Sekunde, bis der Strahl den Haarfollikel erreicht. Der Follikel stirbt ab, wenn die Zelle auf 80 ° C erhitzt wird. Der gesamte Prozess verlangsamt sich zuerst und stoppt dann das Wachstum der Haare im Laufe der Zeit.

Diodenlaser hat eine antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Das restliche Haar in der Haut wird nicht sofort herausfallen, aber nach einer gewissen Zeit wird es grundsätzlich nach 2 Wochen ab Beginn des Eingriffs geschehen. Der "saubere" Bereich wird deutlich sichtbar sein und eine glatte, haarlose Haut wird sich an der Haarwuchsstelle bilden.

Der Unterschied zwischen Diodenepilation und Epilation mit Alexandrit-Laser

Bei der Diodenlaser-Haarentfernung beträgt die Laserwellenlänge 810 nm, und die Epilation mit einem Alexandrit-Laser beträgt nur 755 nm. Diode Haarentfernung wird auf verschiedenen Hauttypen verwendet, und es ist in der Lage, hartes Haar zu entfernen. Alexandrit Laser kann nur blondes und rotes Haar entfernen, sowie Tattoos damit entfernen.

Der Alexandrit-Laser ist in hellen Bereichen der Haut wirksamer, mit einer schwachen Bräunung, und falsch ausgerichtete Parameter können sogar zu einer Verbrennung beitragen. Diodenlaser kann an stark gebräunten Stellen der Haut durchgeführt werden.

Mit Alexandrit-Laser kommt es besser mit blonden Haaren zurecht, denn der Diodenlaser wirkt nur auf ein dunkles Pigment, das in roten und grauen Haaren nicht vorhanden ist. Das Kühlsystem wird mit einem Alexandrit-Laser als besser angesehen, da als Diode nur eine Kappe abkühlt, dies aber auch zu einem schmerzfreien Eingriff in sensiblen Bereichen beiträgt.

Vor- und Nachteile des Verfahrens

Diode Laser Haarentfernung hat negative Seiten in der Prozedur:

  • Rötung der Haut kann auftreten, die schließlich verschwinden;
  • Bei einer niedrigen Schmerzschwelle kann es während des Eingriffs zu Schmerzen kommen, das gleiche gilt für Besitzer von hartem schwarzem Haar. Dieses Problem wird jedoch gelöst, indem die Haut mit einem Anästhetikum behandelt wird;
  • nicht eine kleine Liste von Kontraindikationen für Personengruppen, die von diesem Verfahren ausgeschlossen sind: Allergien, Verletzungen, Schwangerschaft, das Vorhandensein vieler Muttermale, verschiedene Krankheiten usw.;
  • Die Kosten des Verfahrens sind möglicherweise nicht gering, da mehr als eine Sitzung benötigt wird, um das Haar vollständig loszuwerden.
  • entfernt nicht-aktive Follikel nicht sofort, die mit der Zeit in die aktive Phase übergehen.

Die positiven Aspekte des Verfahrens umfassen:

  • der Entfernungsprozeß ist nicht lange, da ein Diodenlaser eine große Fläche einnimmt und auch während der Bewegung arbeiten kann;
  • Der Laser kommt sowohl mit dunklen als auch mit hellen Haaren zurecht (Grau und Rot sind hier nicht enthalten), selbst mit einer sehr starren Struktur. Kann mit gebräunten Hautgeräten arbeiten;
  • keine Narben und eingewachsene Haare;
  • der Laserstrahl wirkt nicht auf die inneren Organe, ist völlig sicher;
  • schmerzloses Verfahren, wird Gel für kleine Anästhesie verwendet. Auch bei der Epilation kühlt das Gerät die Hautstellen leicht ab;
  • bewältigt sensible Bereiche (Bikinizone, Gesicht, Schrittbereich);
  • unter dem Hauttyp gewähltes Kraftgerät;
  • beseitigt thermische Verbrennungen der Haut;
  • Sicherheit, und das bedeutet, dass keine Hautbereiche beschädigt werden, was das Infektionsrisiko verringert;
  • Da der Diodenlaser die Haut nicht beeinträchtigt, bleibt er glatt und seidig, ohne sichtbare Narben und Verbrennungen.

Welche Zonen können einer Diodenlaser-Haarentfernung unterzogen werden?

Vor dem Eingriff ist es notwendig, alle Besonderheiten der Haut, die Struktur und Länge der Haare, Hautfarbe, das Vorhandensein von Krankheiten und Medikamenten zu berücksichtigen.

Diodenlaser-Haarentfernung wird in den folgenden Zonen durchgeführt:

  • auf dem Gesicht: Wangen, Oberlippe, Augenbrauen, Nacken;
  • Oberkörper: Achselhöhlen, Dekolleté, Brust und Rücken;
  • Bikini und Gesäßbereich;
  • Beinbereich: Oberschenkel, Beine, ganzer Beinbereich, Finger;
  • Hände: obere und untere Teile des Ellenbogens, Hände, Finger.

Vorbereitung für Laser-Haarentfernung mit einem Diodenlaser

Epilation auf der Basis eines Diodenlasers meistert selbst gebräunte Hautpartien, aber es ist am besten, das Verfahren durchzuführen:

  • Vermeiden Sie "Sonnenbaden" für 2 Wochen. Wenn es nicht möglich ist, die Sonne zu meiden, ist es ratsam, die Hautbereiche, die einer Epilation unterzogen werden, mit einer Sonnenschutzcreme zu behandeln, die hohe UV-Schutzkriterien hat;
  • Vermeiden Sie den Besuch von Sonnenbänken und anderen Bräunungsmethoden;
  • Entfernen Sie die Haare vor dem Eingriff nicht mit Pinzetten, Wachs und Shugaring. Verwenden Sie die Creme nicht, um das Haarwachstum für eineinhalb Monate vor dem Eingriff zu verlangsamen;
  • Rasieren Sie die Haare am Vorabend der Haarentfernung, so dass zum Zeitpunkt des Haltens die Haarhöhe ca. 1 mm betrug. Wenn das Haar mehr als 1 mm ist, hält der Laser länger, denn wie viel Energie wird für die Zerstörung der Haare selbst ausgegeben, nicht für die Glühbirne;
  • unter keinen Umständen vor der Laserentfernung kosmetische Produkte oder Salben anwenden;
  • Aufhellen Sie nicht die Haare in dem Bereich, der Diodenlaser-Haarentfernung ausgesetzt sein wird.

Wie schmerzhaft ist Dioden Haarentfernung?

Der Haarfollikel erwärmt sich während des Eingriffs, in einigen Bereichen gibt es leichte Schmerzen, aber er ist nicht so groß wie bei der konventionellen Laser-Haarentfernung und wird von vielen Patienten leicht vertragen.

Bei Verwendung eines Diodenlasers erwärmen sich die Hautbereiche nicht sehr stark, die Temperatur ist hauptsächlich auf die Haarfollikel konzentriert, so dass keine Reizung der Haut erfolgt. Selbst wenn der behandelte Bereich starke Schmerzen hat (zum Beispiel eine Bikinizone), gibt es einen Ausweg, wenn keine schmerzhaften Empfindungen getestet werden.

Nach Abschluss der Epilation wird eine beruhigende Creme oder ein Spray auf die Haut aufgetragen, und während des gesamten Verfahrens wird ein kühlendes Gel verwendet. Einige Marken von Diodengeräten haben solche Eigenschaften, die die schmerzhaften Empfindungen bei der Haarentfernung reduzieren.

Kann ich Schmerzlinderung machen?

Um Beschwerden während des Verfahrens zu vermeiden, werden Anästhetika verwendet. Medikamente, die während der Anästhesie verwendet werden, sind völlig sicher und enthalten keine Pillen oder Medikamente. Anästhetika zur Diodenepilation sind meistens Salben und Sprays, bei denen es sich um Anästhesie handelt, auf Wunsch kann sogar ein Schuss aufgetragen werden.

Wie ist Haarentfernung Diodenlaser

Abhängig von der behandelten Fläche und dem Haardesign kann der Vorgang 15 Minuten oder mehrere Stunden dauern. Die zeitaufwendigsten und langwierigsten Prozesse sind die Zonen der Beine und Hände, weil dies die Bereiche mit der größten Haarlinie sind und die Haare auf ihnen hart sein können.

Das Verfahren zur Haarentfernung mit einem Diodenlaser ist sehr einfach und umfasst die folgenden Schritte:

  • vor Beginn der Arbeit wählt der Spezialist die am besten geeignete Variante der Verarbeitungstechnik;
  • wenn nötig, vor Beginn des Eingriffs wird der Ort mit einem Antiseptikum behandelt (zum Beispiel medizinisches Gel, das für Ultraschall, Salben, Sprays verwendet wird);
  • in einem komfortablen Bereich für eine Behandlung auf einer Couch oder einem Stuhl, weil einige Verfahren mehr als eine Stunde dauern können;
  • die Verwendung von Brillen sowohl für die Person, die das Verfahren durchführt, als auch für den Patienten;
  • Oberflächenbehandlung des Problembereichs. Manchmal kann während der Verarbeitung ein unangenehmer Geruch wahrgenommen werden;
  • Nach allen Verfahren zum Entfernen der behaarten Haut wird eine Haut-Regenerationscreme aufgetragen, die sie beruhigt.

Die durchschnittliche Anzahl von Sitzungen, die während der Epilation eines Diodenlasers durchgeführt wird, beträgt 3-7 Mal. Während dieser Zeit ist es möglich, unerwünschte Haare vollständig zu entfernen, die für eine sehr lange Zeit oder sogar immer nicht stören.

Um zu verhindern, dass sich neues Haarwachstum bildet, ist es notwendig, einen Kurs zu verfolgen, der die Zerstörung der Zwiebeln unterstützt und das Verfahren mindestens 1 Mal pro Jahr durchführt.

Dauer des Verfahrens

Die Dauer des Eingriffs hängt von der Haarregion und -struktur ab, die durchschnittliche Dauer beträgt jedoch:

Laser-Haarentfernung, tiefer Bikini

Das Leben steht nicht still, und damit verändern sich Modetrends. Was vor einiger Zeit als Norm galt, kann heute irrelevant und veraltet sein. Es geht nicht nur um Kleidung, Frisur oder Make-up, sondern auch um Dinge, die vor neugierigen Blicken verborgen sind. Dazu gehört das Verfahren zur Entfernung unerwünschter Haare in intimen Bereichen.

Heute ist es unwahrscheinlich, dass jemand von der Pflege einer Bikinizone überrascht wird. Dies ist ein sehr heikles Verfahren, daher gibt es mehrere Möglichkeiten dafür. Jemand bevorzugt das Rasieren, jemand benutzt Cremes, aber das effektivste und schmerzloseste Verfahren ist Laser-Haarentfernung.

Was ist das?

Bevor wir über die Eigenschaften dieser Aktion sprechen, sollten wir den Unterschied zwischen Haarentfernung und Enthaarung erwähnen. Beide dieser Prozesse helfen, unerwünschte Vegetation loszuwerden. Bei der Haarentfernung werden jedoch die Haare zusammen mit den Haarfollikeln entfernt, und während der Enthaarung werden die Haare einfach abgeschnitten und die Wurzeln nicht beeinträchtigt.

Laser-Haarentfernung ist ein kosmetischer Eingriff, der mit einem speziellen Gerät, nämlich einem Laser, durchgeführt wird. Dies ist ein sehr anspruchsvoller Prozess, da ein hochpräzises Gerät dazu beiträgt, überschüssiges Haar ausreichend lange zu entfernen, ohne dabei die Haut zu verletzen. Dies ist besonders wichtig bei Orten mit sehr empfindlicher Haut.

Der Laser hat eine schädigende Wirkung direkt auf das Haar selbst, ohne die Haut zu beeinträchtigen. Nach kurzer Zeit wird die Haut glatt und glatt. Der Effekt besteht für mehrere Monate und in einigen Fällen während des Jahres.

Besonderheiten

Die tiefe Entfernung unerwünschter Vegetation im Intimbereich ist durch die Tatsache gekennzeichnet, dass die Haut sehr empfindlich ist, der Bereich selbst nicht sehr bequem gelegen ist und der gesamte Prozess ziemlich mühsam ist. Die Dicke der Haare spielt ebenfalls eine Rolle.

Die Merkmale der Laser-Haarentfernung können wie folgt festgestellt werden:

  • Um absolut alle Haare zu entfernen, ist eine große Anzahl von Verfahren erforderlich. Dies liegt an der Zartheit und Empfindlichkeit der Haut.
  • Zwischen den Sitzungen der Laserentfernung der Vegetation ist es wünschenswert, 1 Monat zu widerstehen.
  • Auch nach Beendigung des gesamten Kurses ist es notwendig, von Zeit zu Zeit eine Korrektur durchzuführen.
  • Ältere Frauen brauchen weniger Sitzungen, um unerwünschte Vegetation loszuwerden.
  • Bevor das Verfahren erforderlich ist, um etwas Training durchzuführen.

Es ist nicht notwendig, alle Haare auf der Bikinizone zu entfernen, Sie können einen kleinen Bereich für eine intime Frisur lassen. Um dies zu tun oder nicht, entscheidet jede Frau für sich.

Viele Frauen wissen, dass es nicht einfach ist, unerwünschte Haare loszuwerden. Sie kommen verschiedenen Kosmetika und Verfahren zu Hilfe. Schönheitssalons und medizinische Zentren bieten verschiedene Arten solcher Dienstleistungen an, von denen die am häufigsten sind:

  1. Mini-Bikini, es ist klassisch. Diese Art der Entfernung von unerwünschter Vegetation wird entlang der Linie der Unterwäsche durchgeführt, während ein kleiner Bereich mit Schamhaaren belassen wird. Mit anderen Worten, nur die Vegetation, die nicht unter einem Badeanzug oder Höschen versteckt werden kann, wird entfernt.
  2. Tiefer Bikini. Mode-Frauen, die diese Option wählen, entfernen alle Haare in der Leistengegend, von den inneren Oberschenkeln. Dieser Typ wird auch als brasilianischer Bikini bezeichnet.
  3. Total Bikini. Bei diesem Verfahren werden die Haare nicht nur von den Genitalien, sondern auch von der gesamten sie umgebenden Haut vollständig entsorgt.
  4. Extra Bikini. Das Gebiet, von dem die Vegetation entfernt wird, umfasst die Schamlippen und den interyagalen Bereich.

Um eine geeignete Option für die Haarentfernung auszuwählen, müssen Sie sich für die Art der Unterwäsche und die individuellen Bedürfnisse des Menschen entscheiden. Es gibt eine weibliche und männliche Haarentfernung. Für Männer gelten die gleichen Verfahren wie für Frauen. Unter den Besuchern der Salons ist jedoch eine größere Anzahl von Besuchern genau das richtige Geschlecht.

Kontraindikationen und Wirkungen

Laser-Haarentfernung - ein relativ einfacher und sicherer Prozess, der nur von erfahrenen Fachleuten durchgeführt wird. Aber es ist nicht für jeden geeignet. Sie sollten es nicht in Anwesenheit der folgenden Einschränkungen halten:

  • Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Menschen, die ansteckende Krankheiten, somatische Störungen oder Erkrankungen des Immunsystems haben.
  • Menschen mit Onkologie, Herz-Kreislauf-Insuffizienz oder Diabetes.
  • Menschen, die sich einer Behandlung mit potenten Antibiotika unterziehen.
  • In Anwesenheit einer frischen starken Bräune,
  • Wenn die Haare hell oder grau sind.
  • Für pilzliche, venerische oder entzündliche Erkrankungen.
  • Wenn die Haut überempfindlich gegen die Sonne oder Laserstrahlung ist.

Aber selbst wenn es keine Kontraindikationen gibt, sollten Sie den Prozess qualifizierten Meistern anvertrauen. Andernfalls kann eine schlecht ausgeführte Prozedur negative Folgen in Form von Verbrennungen haben. Ein Brennen kann auftreten, wenn:

  • Der Bereich, aus dem die Vegetation entfernt wird, ist nicht ausreichend gekühlt.
  • Wird auf das Hautkosmetiköl oder darauf basierende Mittel aufgetragen.
  • Der Laser arbeitet mit zu hoher Leistung.
  • Die Haut ist zu anfällig für Laserstrahlung.
  • Wenn die Haare eine Länge von mehr als 3 mm haben, wie in diesem Fall, fallen die Haare auf die Haut und verletzen sie.

Nach dem Eingriff müssen Sie bestimmte Regeln beachten, da sonst unangenehme Folgen wie Schmerzen, Unwohlsein, Hautausschlag oder Hautirritationen auftreten können.

Tut es weh?

Viele Frauen haben Angst vor Laser-Haarentfernung, da sie diesen Prozess als sehr schmerzhaft empfinden. Erfahrene Ärzte bestreiten jedoch dieses Gerücht. Wie komfortabel der Prozess sein wird, können wir schließen, indem wir solche Merkmale Ihres Körpers als die Schwelle des Schmerzes, die Phase des Menstruationszyklus, analysieren.

Leichte Beschwerden, die während der Hardware-Enthaarung auftreten, können von der Laserleistung, der Haardicke und der Hautempfindlichkeit abhängen. Um dies zu vermeiden, werden alle Geräteparameter für jeden Client streng individuell ausgewählt.

Vorbereitung

Wenn Sie sich entscheiden, eine Laser-Haarentfernung durchzuführen, dann sollten Sie nicht sofort in einen Schönheitssalon oder ein medizinisches Zentrum laufen. Selbst wenn der Spezialist Zeit hat, dieses Verfahren durchzuführen, wird er es wahrscheinlich nicht nehmen, da Ihre Haut einfach nicht darauf vorbereitet ist.

Die Vorbereitung erfordert keine besonderen Bedingungen. Es ist wichtig, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Konsultieren Sie vor dem Eingriff einen Dermatologen und Endokrinologen.
  2. Sie sollten nicht starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, sich sonnen oder das Solarium zwei Wochen vor der Epilation besuchen.
  3. Die Länge der Haare sollte 3 mm nicht überschreiten, damit nicht nur die Haare, sondern auch die Haarzwiebel zusammenfallen.
  4. Bei einer Vorgeschichte von Herpes genitalis sollten Sie einige Tage vor der Epilation antivirale Medikamente einnehmen.
  5. Die Haut sollte sauber und trocken sein, daher sollten Sie die Creme und andere Kosmetika einen Tag vor dem Eingriff nicht mehr verwenden.
  6. Es ist besser, die Haarentfernung in der Mitte des Menstruationszyklus durchzuführen, dann wird die Haut nicht zu empfindlich sein.
  7. Schmerzmittel können etwa eine Stunde vor dem Prozess angewendet werden.
  8. Beim ersten Verfahren ist es besser, dem klassischen Bikini den Vorzug zu geben. Wenn der Prozess keine Unannehmlichkeiten verursachte, dann können Sie sich beim nächsten Mal für eine tiefe Entscheidung entscheiden.
  9. In der Regel ist Epilation in der kalten Zeit weniger schmerzhaft.
  10. Auf heller Haut und hellem Haar ist das Verfahren effektiver.
  11. Verwenden Sie keine Antibiotika für 14 Tage vor der Epilation.

Laser-Haarentfernung vor und nach dem Foto

Seiteninhalt:

Laser-Haarentfernung ist ein medizinisches Verfahren zur Entfernung unerwünschter Haare mit einem Laser, der einen intensiven pulsierenden Lichtstrahl erzeugt. Durch die Haut geht das Licht direkt auf den Haarfollikel ein, erhitzt und zerstört es.

Laser-Haarentfernung hat sich seit Mitte der 90er Jahre aktiv genutzt werden - nach dieser Methode wurde von der FDA zugelassen worden ist (die größte Organisation die Aufsicht über die Qualität von Arzneimitteln und medizinischen Behandlungen in den Vereinigten Staaten durchgeführt).

Die Laser der ersten Generation arbeiteten sehr langsam, waren sehr schmerzhaft und wirkten nur bei Patienten mit dunklem Haar und heller Haut.

Moderne Laser können gute Ergebnisse bei Menschen mit verschiedenen Schattierungen und Hauttyp, unterschiedlicher Haarfarbe erzielen. Weiterlesen: Wie man mit eingewachsenem Haar umgeht.

Laser-Haarentfernung - Bewertungen einigen sich auf eine gemeinsame Meinung, dass das Verfahren wirklich effektiv das Haarwachstum verlangsamt, aber es garantiert nicht hundertprozentig Entfernung der Haare dauerhaft.

Einige Haare können resistent gegen Lasereffekte sein oder nach dem Eingriff nachwachsen, obwohl sie in diesem Fall dünner und leichter werden.

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen in der Regel mehrere Eingriffe im Abstand von 25 bis 45 Tagen (abhängig von der Geschwindigkeit des Haarwachstums) durchgeführt werden.

Einige Patienten benötigen möglicherweise eine ständige Anpassung alle sechs Monate oder ein Jahr.

Arten von Lasern zur Haarentfernung

Heutzutage gibt es eine ganze Reihe verschiedener Arten von Lasersystemen zum Entfernen von unerwünschtem Haar. Sie unterscheiden sich alle voneinander, obwohl sie das gleiche Prinzip verwenden.

Bei der Laserbestrahlung der Haut absorbieren die Haarsträhnen Licht und wandeln es in Wärme um. Dies führt zu einer Erwärmung der Haarfollikel und deren Zerstörung.

Der Hauptunterschied zwischen Lasergeräten besteht darin, dass verschiedene Laser eine Lichtwelle unterschiedlicher Länge erzeugen. Schon kleine Unterschiede in der Länge der Lichtwellen führen dazu, dass -

  • das Licht wird einen unterschiedlichen Absorptionskoeffizienten in den Geweben haben,
  • es gibt Unterschiede im Grad der Schädigung des umgebenden Gewebes,
  • der Lichtstrahl eine unterschiedliche Eindringtiefe hat, und nicht die Tatsache, dass es genau die Tiefe des Haarfollikel des Individuums übereinstimmen.

Wichtig: Deshalb ist kein Laser universal und ideal für jede Person!

Je nach Hauttyp und Haarfarbe sind einige Laserarten für Sie effektiver als andere. Betrachten Sie die gebräuchlichsten Arten von Lasern.

Rubinlaser

Dies ist der allererste Laser, der in der Kosmetologie zur Haarentfernung erschien.

Die Länge der Laserwellenlänge von 694 nm (Nanometer) und dem Lichtstrahl wird von Melanin der Haut selektiv absorbiert, was die Möglichkeit Blätter der minimalen Gewebeschaden um die Haarfollikel zu erhalten.

Das System gilt lange Zeit als überholt, und es gibt effizientere und moderne Analoga.

  1. das sichtbare Ergebnis dauert ziemlich lange (bis zu mehreren Jahren),
  2. am wenigsten schmerzhaft im Vergleich zu anderen Lasergeräten
  3. Groß für Leute mit heller Haut,
  4. Nachwachsendes Haar ist viel dünner, leichter und wird heterogener als vor dem Eingriff,
  5. Ein spezielles Kühlsystem kühlt die Haut während des gesamten Eingriffs, was den Eingriff so angenehm wie möglich macht.
  1. kann nur auf kleinen Hautbereichen angewendet werden,
  2. nicht geeignet für dünnes, leichtes oder graues Haar,
  3. kann nicht auf dunkler oder gebräunter Haut verwendet werden, weil wird eine Verbrennung verursachen
  4. langsame Blitzwiederholrate + kleiner Spitzendurchmesser eines Rubinlasers erfordern eine längere Zeit für das Verfahren.

Alexandrit-Laser

Dies ist der schnellste Laser zur Haarentfernung! Funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der Rubinlaser.

Die vom System verwendete Wellenlänge beträgt 755 nm. Diese Wellenlänge bewirkt, dass der Lichtstrahl, der durch das Melanin fast ausschließlich in den Haarfollikeln enthalten ist, absorbiert wird und nicht in der Haut.

Dies führt zu keinen Schäden an umgebendem Gewebe und reduziert das Risiko von Nebenwirkungen.

Alexandrit-Laser: Haarentfernung mit dieser Art von Laser ist heute am häufigsten.

Die große Größe des Laser-Stift (18 mm) und einer hohen Wiederholungsfrequenz von Ausbrüchen - können große Bereiche des Körpers für eine Mindestzeit schnell verarbeiten, die das Unbehagen des Verfahrens verringert.

Es muss gesagt werden, dass Laser-Haarentfernung mit Alexandrit-Laser in Moskau ist die beliebteste Art der Haarentfernung.

Alexandrit Laser-Haarentfernung: Bewertungen

  • ideal für eine breite Palette von Hautfarbe (von hell bis oliv),
  • geeignet auch für sehr helle Haut mit Sommersprossen!
  • Wirksamer für blondes Haar als andere Arten von Lasern
  • Lasersystem hat eine ausgezeichnete Penetrationsrate
  • Dies ist der schnellste Laser zum Zeitpunkt des Verfahrens, mit dem Sie auch große Hautflächen schnell bearbeiten können.
  1. nicht geeignet für dunkle oder gebräunte Haut,
  2. kann Depigmentierung der Haut verursachen (Verdunkelung oder Aufhellung),
  3. Aufgrund der hohen Frequenz der Wiederholung von Blitzen kann das Verfahren schmerzhafter sein.

Diodenlaser

Dies ist eine relativ neue Art von Laser. Es unterscheidet sich von allen anderen Lasersystemen durch die Erzeugung eines Laserstrahls mit Dioden und Halbleitern.

Der Diodenlaser arbeitet mit langen Wellenlängen von 800-810 nm, die für einen bestimmten Patienten individuell angepasst werden können.

Seit Dieser Laser verwendet längere Lichtwellen - er sorgt für ein tieferes Eindringen von Licht in die Haut.

Diodenlaser - Haarentfernung ist ideal für Menschen mit dunkler, dunkler Haut und zum Entfernen dicker, dunkler Haare. Dioden-Epilation ist auch sehr beliebt bei Männern (für die Epilation von Brust und Rücken).

Diodenlaser-Haarentfernung hat unvergleichliche Vorteile

  1. lange Lichtwellen dringen tiefer ein, was für die Haut sicherer ist,
  2. reduziertes Risiko der Beschädigung der Oberflächenschicht der Haut (Epidermis),
  3. schnelle Erholung der Haut nach dem Eingriff,
  4. individuelle Lasereinstellungen für Ihre Haut und Ihren Haartyp,
  5. geeignet für dunkle, dunkle Hauttypen.
  1. Bei unsachgemäßer Anwendung können Nebenwirkungen (Verbrennungen, Hautverfärbungen) auftreten.
  2. es gab Fälle von Urtikaria an der Stelle des Verfahrens,
  3. weil der Laser ist ziemlich neu, bisher ist wenig über die Dauer der Wirkung nach den Verfahren geforscht,
  4. Diodenlaser Haarentfernung ist völlig unwirksam für Menschen mit heller Haut und dünnem Haar,
  5. die kleine Größe des Griffs erhöht die Dauer des Eingriffs in der Zeit, wodurch es schmerzhafter und teurer wird.

Neodym-Laser

Neodym-Laser werden oft als "YAG-Laser" bezeichnet.

Ihre Besonderheit besteht darin, dass sie in zwei Modi arbeiten können: erstens bei Wellenlängen von 1064 nm (die bereits im infraroten Bereich des Spektrums liegen), zweitens im Dualfrequenzmodus im grünen Spektrum mit einer Wellenlänge von 532 nm.

Neodym-Haarentfernungssysteme auf der Basis von Neodym-YAG-Laser gelten als wirksam für alle Hauttypen.

Diese Art von Laser hat eine hohe Blitzwiederholrate, was besonders dann praktisch ist, wenn Sie an großen Stellen des Körpers verwendet werden (Sie können den Vorgang beschleunigen).

  1. geeignet für alle Hauttypen, einschließlich asiatischer und dunkler Hauttöne,
  2. schnell und effektiv mit großen Bereichen des Körpers (Beine, Rücken) fertig wird,
  3. Es wird angenommen, dass nach einem Neodym-Laser Haare im Vergleich zu anderen Lasern langsamer wachsen.
  4. Neodym-YAG-Laser werden derzeit als die fortschrittlichsten Laser angesehen.

IPL-Geräte

IPL bedeutet intensives gepulstes Licht. IPL-Geräte arbeiten mit kurzen Blitzen von polychromatischem Licht.

Die hohe Intensität solcher gepulsten Blitze lässt Licht in die tieferen Schichten der Haut eindringen. Professionelle Foto-Epilationsverfahren, die in Schönheitskliniken mit IPL-Geräten durchgeführt werden, sind sehr effektiv und verursachen in der Regel weniger Nebenwirkungen.

Letzteres ist darauf zurückzuführen, dass bei IPL-Geräten (im Gegensatz zu Lasern) die Möglichkeit besteht, individuelle Einstellungen abhängig von der Haarfarbe und dem Hauttyp des Patienten vorzunehmen.

IPL-Geräte sind keine vollwertigen Laser, da sie emittieren simultan Lichtwellen nicht der gleichen Wellenlänge (wie Laser), sondern eine Vielzahl von Wellen im Bereich von 400 nm bis 1200 nm.

Diese Technik kann verwendet werden, um Haare bei Patienten mit heller Haut und dunklen Haaren zu entfernen, ist aber überhaupt nicht für dunkle und gebräunte Haut geeignet!

Es gibt Modelle von IPL-Epiliergeräten für Zuhause, um das Verfahren nicht nur in den Salons, sondern auch zu Hause durchzuführen

Gerät zur Laser-Haarentfernung zu Hause

Das Gerät zur Laser-Haarentfernung zu Hause "TRIA Beauty" wird für alle Hauttypen eingesetzt, auch für dunkle Haut. Die große Größe des Griffs und die hohe Frequenz der Wiederholungen der Blitze ermöglichen es Ihnen, große Hautflächen in kürzester Zeit zu bearbeiten.

Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese Art von Laser weniger effektiv für dünnes und leichtes Haar ist. Die Kosten betragen etwa 500 Dollar.

Wie ist das Verfahren selbst?

Zuerst wird die Haut, die einer Epilation unterzogen wird, immer gereinigt, bevor der Eingriff beginnt.

Als nächstes wird ein spezielles Anästhesie-Gel zur Laser-Haarentfernung auf diesen Bereich der Haut aufgetragen, was einen leichten anästhetischen (kühlenden) Effekt hat und ein einfaches Gleiten des Laserstiftes ermöglicht. Als nächstes hält der Arzt den Laserstift auf dem behandelten Bereich der Haut.

Viele Patienten sagen, dass Laserpulse als heiße Injektionen durch zahlreiche Nadeln gefühlt werden. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass während des Eingriffs sowohl der Arzt als auch der Patient eine Schutzbrille tragen müssen!

Die Dauer des Verfahrens hängt von drei Faktoren ab -

  • über die Größe der Anbaufläche
  • auf die Größe des Laserstiftes,
  • die Frequenz seines Lichtes blinkt.

Wenn zum Beispiel die Oberlippe verarbeitet wird, kann der Vorgang einige Minuten dauern, wenn eine große Fläche bearbeitet wird, zum Beispiel Beine oder Rücken, dann kann das Verfahren mehr als eine Stunde dauern.

Was passiert bei der Laser-Haarentfernung in der Haut?

Die Laser-Haarentfernung verwendet einen intensiven Lichtstrahl, um einen Prozess zu starten, der als "selektive Photothermolyse" in der Haut bezeichnet wird.

Der Laserstrahl richtet sich auf das Pigment (Melanin), das im Haar in großen Mengen vorkommt. Laserbestrahltes Haar wird auf hohe Temperaturen erhitzt, und somit werden die Haarfollikel, aus denen sie wachsen, sowie die Blutgefäße, die die Follikel versorgen, zerstört.

Es gibt ein Muster: je mehr Melanin das Haar enthält (dh je dunkler es ist), desto mehr Licht wird von ihnen absorbiert und desto höher ist die Effizienz des Verfahrens.

Was muss nach dem Verfahren der Laser-Haarentfernung beachtet werden

Nach dem Laser-Haarentfernungsvorgang kann eine Rötung oder Schwellung der Haut auf der behandelten Fläche auftreten. Manchmal kann sich ein Hautfleck für eine Weile verdunkeln.

Wenn Sie nach dem Eingriff eine kühle Kompresse anwenden, können Sie die Beschwerden reduzieren.

Nach dem Laser Haarentfernung, während der Woche sollten Sie

  1. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung auf die behandelte Haut!
  2. Verwenden Sie gegebenenfalls Sonnencreme
  3. Verwenden Sie kein Solarium, keine UV-Lampen,
  4. nicht zu Saunen und Bädern, Whirlpool,
  5. Schwimmen in chlorierten Wasserbecken beseitigen,
  6. Nimm keine heißen Bäder
  7. beseitigen Sie alle Aktivitäten, die übermäßiges Schwitzen verursachen,
  8. folgen Sie genau den Anweisungen und Empfehlungen des Arztes, der das Verfahren durchgeführt hat.

Wie viele Sitzungen werden benötigt?

Wie viele Sitzungen benötigt werden, hängt von den individuellen Eigenschaften der Haut, der Art des verwendeten Lasers und auch davon ab, welche spezifischen Bereiche der Haut behandelt werden (z. B. Haare über der Oberlippe oder Haare an den Beinen).

In jedem Fall wird die Kosmetikerin, die das Verfahren der Laser-Haarentfernung durchführt, auf jeden Fall sagen, wie viele Sitzungen Sie benötigen, je nach Hauttyp, Hautfarbe, Haarfarbe und Wachstumsgeschwindigkeit.

Komplette Haarentfernung erfordert eine Reihe von Laserverfahren. Im Durchschnitt von 2 bis 8 Verfahren, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Der durchschnittliche Abstand zwischen den Behandlungen beträgt 4-6 Wochen, abhängig von der Geschwindigkeit des Haarwachstums.

Wann fallen die Haare nach dem Eingriff aus?

Die Ergebnisse des Verfahrens können in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Patienten variieren. Die Farbe und Dicke der Haare im behandelten Bereich, die Farbe Ihrer Haut und die Art des verwendeten Lasers beeinflussen das Ergebnis.

Einige Patienten sehen die Ergebnisse nach dem ersten Eingriff und stellen fest, dass die Menge der Haare im behandelten Bereich von 10% auf 25% abnimmt.

Zur Frage: Wenn Haare nach Laser-Haarentfernung ausfallen, ist definitiv schwer zu beantworten...

Bei manchen Patienten fällt das Haar einige Tage nach dem Eingriff aus und bei einigen fällt das behandelte Haar erst nach einigen Wochen aus.

Im Durchschnitt fallen Haare innerhalb von 2-3 Wochen nach dem Eingriff aus.

Wichtig: Die behandelten Haare sollten sich selbst entfernen, kein Versuch, sie herauszuziehen! Andernfalls besteht die Gefahr einer Infektion der behandelten Hautpartie.

Wie viel ist genug?

Viele Patienten interessieren sich für die Frage: Wie lang ist Laser-Haarentfernung nach dem Eingriff? Wie wir oben gesagt haben: Die Mehrheit der Patienten benötigt eine ganze Reihe von Verfahren (von 2 bis 8, mit einer Häufigkeit von 1 Verfahren in 4-6 Wochen).

Wenn Sie die Anzahl der von einem Dermatologen empfohlenen Verfahren befolgen, werden Sie zweifellos mit dem erreichten Ergebnis zufrieden sein: Sie werden eine Verringerung des Vorhandenseins von Haaren auf 80-90% haben. Lesen Sie mehr: Ist es möglich, Laser-Haarentfernung zu tun?

Alle Übersichten zeigen das große Bild: Sogar einige Haare, die auf der behandelten Fläche zurückwachsen, werden sehr dünn und leicht und ihr Wachstum ist sehr langsam.

Es ist auch notwendig zu verstehen, dass ein kleiner Teil (10-15%) der Haarfollikel einer Person ständig in einem schlafenden Zustand ist, deshalb ist es möglich, sie nach dem Epilationsverfahren zu aktivieren.

Um die gewünschte Wirkung der Abwesenheit von Haaren aufrechtzuerhalten, kann es notwendig sein, einmal alle sechs Monate - ein Jahr - eine einzige korrigierende Laser-Haarentfernung durchzuführen.

Hauptmenü

Warum wachsen Haare bei Frauen um Halos?