Vor der Laserhaarentfernung

Muss ich meine Haare vor der Laser-Haarentfernung rasieren?

Wir erfahren alles über Rasieren und Laser

Diejenigen, die dauerhafte Haarentfernung tun werden, wollen wissen, wie man sich vor der Laser-Haarentfernung benimmt. Rasieren oder nicht ist die am häufigsten gestellte Frage in den Foren. Versuchen wir es zu beantworten. Aber lassen Sie uns zunächst kurz die Essenz der Epilation mit einem Laser und warum sie permanent genannt wird.

Laser Haarentfernung - ein kompletter Sieg!

Heute ist Laser-Haarentfernung ein Novum der professionellen Kosmetik, der beste Weg, um sich mit unnötiger Vegetation zu trennen. Nach Abschluss des Verfahrensablaufs ist eine möglichst lang anhaltende Glätte der Haut gewährleistet, und mit regelmäßigen unterstützenden Maßnahmen (die übrigens nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr benötigt werden) können Sie sicher erklären, dass Sie für immer vollständig entfernt haben. Wegen solch eines dauerhaften Ergebnisses wird die Laserhaarentfernung dauerhaft genannt.

Das Wesen der Technologie liegt in der Laser-Erwärmung des Melanin-Pigments, das unserem Haar eine dunkle Farbe verleiht. Die erwärmte Haarzwiebel (Follikel) kollabiert ohne die Möglichkeit der Erholung und wächst nicht mehr. Das einzige, was die Freude am Laser-Haarentfernung verdunkelt, ist, dass Sie nur das Haar zerstören können, das bereits gewachsen ist. Und wir haben sie nur 10-30%. Daher wird in einer Sitzung, um perfekte Laufruhe zu erhalten, nicht funktionieren.

Wie verhält man sich vor der Laser-Haarentfernung?

Damit die Laser-Haarentfernung so produktiv wie möglich verläuft und so viel Haare wie möglich in einer Sitzung entfernt werden, müssen Sie sich darauf vorbereiten. Vor allem rasieren Sie das betroffene Gebiet. Und das liegt nicht nur an der Vermeidung möglicher Verbrennungen, wie viele denken.

Wenn das bestrahlte Haar bestrahlt wird, wird die gerichtete Energie über die gesamte Länge verteilt und nur sein Teil wird den Follikel erreichen. Natürlich wird das Verfahren weniger effektiv und Sie werden eine viel größere Anzahl von Fahrten zum Epilationszentrum benötigen. Einige Spezialisten, die länger als nötig Haare gesehen haben, fügen einfach die Leistung des Geräts hinzu. Und hier besteht Verbrennungsgefahr.

Neben der obligatorischen Rasur, vor der Laser-Haarentfernung:

  • du kannst dich nicht sonnen;
  • Verwenden Sie keine Kosmetikprodukte auf Alkoholbasis.

Was sollte die Länge der Haare vor der Laser-Haarentfernung sein?

Die durchschnittliche Haarlänge bei Laserentfernung beträgt 1 mm. Damit das Haar in der Regel so lang wird, muss man rasieren:

  • Achselhöhlen und Intimzone - an einem Tag;
  • der Rest des Körpers - für drei Tage.

In einigen Kliniken werden die Patienten jedoch gebeten, sich unmittelbar vor dem Eingriff zu rasieren. Dies liegt an der Art des verwendeten Lasers. Daher lohnt es sich, diese Informationen mit Ihrem Master zu klären.

Viele Kosmetikstudios in Moskau bieten selbst den Service von vorbehandelten Epilierzonen an. Wenn Sie befürchten, dass Sie sich nicht richtig vorbereiten können, fragen Sie, ob dies direkt in der Kabine möglich ist.

Laser-Haarentfernung - kann ich danach rasieren?

Nicht weniger Fragen und wie man Haare nach der Laser-Haarentfernung entfernt.

Die Regel hier ist eine Sache - um das beste Ergebnis zu erzielen, ist es notwendig, die Follikel so wenig wie möglich zu reizen, um ihr weiteres Wachstum nicht zu provozieren.

Das heißt, im Idealfall würden die Haare überhaupt nicht berühren. Aber um einen "haarigen Bären" für anderthalb Jahre laufen zu lassen (ein Kurs kann sich über einen solchen Zeitraum erstrecken, je nachdem wie lange Sie eine Sitzung haben), wird sich nicht jeder entscheiden. Daher wird sich die Rasur, bei der die Haare einfach an der Wurzel abgeschnitten werden, von der Konkurrenz unterscheiden.

Zusätzlich zur Rasur können Haare mit einer Nagelschere sauber geschnitten werden. Diese Option eignet sich für Frauen, die Haare im Gesicht entfernen, oder für diejenigen, die dünnes und leichtes Haar haben.

Um mit dem Ergebnis Ihrer Laser-Haarentfernung zufrieden zu sein, befolgen Sie einfach alle Empfehlungen. Nehmen Sie ernst die Fragen der Vorbereitung, und dann können Sie zuversichtlich sagen, dass Sie Haare für eine lange Zeit und billig losgeworden sind.

Laser Epilation der Beine: Merkmale des Verfahrens

Von allen modernen Hardware-Verfahren zur Entfernung von überschüssigem Haar wird die Laser-Haarentfernung immer mehr nachgefragt. Diese Technik hat sich hinsichtlich des Verhältnisses "Preis: Effizienz" und der Sicherheitsparameter bewährt. Am beliebtesten ist die Verwendung eines Lasers, um Haare an den Beinen zu entfernen.

Laser-Haarentfernung: wie es funktioniert

Laser-Haarentfernung ist nicht zufällig die effektivste und High-Tech-Hardware-Haarentfernung Technik. Diese Methode wird seit kurzem - seit Beginn der 2000er Jahre - relativ häufig eingesetzt, hat sich aber weltweit bereits verdientermaßen durchgesetzt und ist in der Praxis gründlich recherchiert worden.

Laser-Haarentfernung - ein bewährtes, zuverlässiges und effektives Verfahren

In der ästhetischen Medizin werden vier Arten von Lasergeräten eingesetzt, um unerwünschte Haare loszuwerden:

Trotz einiger signifikanter Unterschiede und Merkmale der Verwendung von Geräten, ist das Prinzip ihrer Arbeit das gleiche und besteht in der Wirkung eines intensiven Lichtstrahls auf Melanin, das die Haarzwiebeln und Haarstäbe färbt. Gleichzeitig koagulieren Proteinverbindungen und die Zwiebel stirbt ab. Die Lasermethode eignet sich besonders gut zum Entfernen von Haaren an großen Körperpartien (z. B. an den Beinen), da das Verfahren ziemlich schnell ist.

Laser-Haarentfernung ist ideal zum Entfernen von Haaren an den Beinen.

Ein ideales und recht schnelles Ergebnis wird erzielt, wenn weiße Haut mit dunklen, gut pigmentierten Haaren kombiniert wird. Die Wirksamkeit des Verfahrens wird durch die Einhaltung der Regeln der Vorbereitung für Laser-Haarentfernung erheblich verbessert.

Laser-Haarentfernung - Video

Wie bereite ich mich vor?

Kompetente Phasenvorbereitung für Laserhaarentfernungsbeine - der Schlüssel zu Erfolg und Sicherheitsprozeduren. Salonbesuche müssen in ungefähr einem Monat geplant werden, um Zeit für einige einfache Empfehlungen zu haben:

  1. Mit einem Spezialisten sprechen - hören Sie auf die Erfahrung und den Rat eines qualifizierten Meisters, dem Sie vertrauen; besprechen Sie mit ihm die Merkmale Ihrer Haut und die Nuancen des Verfahrens, um sich darauf vorzubereiten und die Risiken zu minimieren.
  2. Geben Sie Sonnenbrand - keine Sonnenbänke, Strände und Sonnencremes mindestens zwei vor drei Wochen vor der Epilation Sitzung; Wenn Sie viel in der Sonne sind, schützen Sie Ihre Füße vor ultravioletten langen Röcken oder Hosen.
  3. Zwei Wochen vor dem Eingriff, entfernen Sie Haare auf Ihren Beinen in einer Weise wie Pinzetten, Wachse oder elektrische Epilation.
  4. Es ist höchst unerwünscht, Tetracyclin-Antibiotika zwei Wochen vor der Laser-Haarentfernung einzunehmen.
  5. Befeuchten Sie Ihre Haut - achten Sie darauf, die Haut zu befeuchten, besonders wenn sie zu trocken ist; mindestens eine Woche vor dem Eingriff, beginnen, die Beine mit Feuchtigkeitscremes zu schmieren.
  6. Experimentieren Sie nicht mit Kosmetika - für drei oder vier Tage, bevor Sie in den Schönheitssalon gehen, verwenden Sie keine neuen Cremes und andere Hautpflegeprodukte: Ihre Reaktion auf die Neuheit kann unvorhersehbar sein und dann muss die Epilation verschoben werden.
  7. Verwenden Sie keine Produkte auf Alkoholbasis für die Derma-Pflege - Alkoholgerbung und -trocknung der Haut, die Verbrennungen verursachen können. Daher sollte die Verwendung solcher Mittel mindestens einige Tage vor der Epilation aufgegeben werden.
  8. Besuchen Sie die Sauna und das Schwimmbad nicht am Tag vor der geplanten Epilation.
  9. Rasiere deine Beine - das ist definitiv einen Tag vor der Sitzung wert, dann wird die Laser-Aufprallenergie nicht auf die Länge eines Haares ausgegeben, sondern konzentriert sich vollständig auf die Zerstörung der Birne.
  10. Nehmen Sie unmittelbar vor dem Eingriff ein leichtes Schmerzmittel ein - dies sollte bei einer niedrigen Schmerzschwelle oder zu sensibler Haut erfolgen.

Vorbereitung für die Laser-Haarentfernung - Video

Was zu erwarten ist

Nach der ersten Sitzung bleiben die Haarfollikel viel kleiner und das Wachstum der restlichen Haare verlangsamt sich signifikant. Um Haare an den Beinen radikal loszuwerden, braucht man nicht eine, sondern mehrere Verfahren. Ihre Anzahl wird jeweils unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des Kunden festgelegt.

Ein voller Zyklus kann von fünf bis zehn Sitzungen mit einem Intervall von eineinhalb bis zwei Monaten umfassen, das Ergebnis wird perfekt glatte, samtige Haut und Haare für immer loswerden.

Glatte, samtige Beine - der Laser wird dazu beitragen, diesen Traum wahr werden zu lassen

Wenn Ihr Körper jedoch einen hohen Anteil an männlichen Hormonen hat, ist es ratsam, die Laser-Epilation einmal im Jahr zu wiederholen - um den Erfolg zu konsolidieren.

Persönliche Erfahrung mit Laser-Haarentfernung - Video

Können Komplikationen auftreten?

Die Entfernung von Beinhaaren mit einem Laser ist eine ernsthafte medizinische Maßnahme, die nur von hochqualifizierten Spezialisten mit anständiger Ausrüstung qualitativ durchgeführt werden kann. Nur ein verantwortungsvoller Umgang mit der Wahl eines erfahrenen Meisters hilft Ihnen, unangenehme Komplikationen zu vermeiden:

  • Schmerz;
  • Schwellung;
  • Dermatose;
  • allergische Reaktionen;
  • Hautpigmentierung;
  • brennt.

Verbrennungen nach der Laser-Haarentfernung - Video

Bewertungen

Die wertschätzende Zone sind die Schienbeine. Bei der geringen Leistung des Lasers fiel fast alles nach der ersten Sitzung aus. Und nach fünf Wochen wuchs nichts, aber ich ging noch zum zweiten Verfahren.

Alexandra Login

http://irecommend.ru/content/genialnaya-protsedura-no-est-nyuansy-kakaya-zona-poddaetsya-kakaya-net-kakie-protivopokazani

Ich mache jetzt einen Dioden-Apparat, ich möchte den Apparat auf Alexit unangenehm umstellen, aber noch ein Drittel wächst tolerant, aber der Trend gefällt mir

Stuaress

http://obovsemki.com/viewtopic.php?f=9t=2626

Ich mache es nicht (blondes Haar), sie machen zwei Bekanntschaften, sie loben viel, die Wirkung ist etwa 3 Monate. aber sie sagen, es tut sehr weh

Mary Ann

http://obovsemki.com/viewtopic.php?f=9t=2626

Die ersten beiden Verfahren waren ausgezeichnet (die Haare an den Beinen entfernt), die Reizung am Abend desselben Tages. Nach dem zweiten Mal gab es eine deutliche Pause und hier vor einer Woche habe ich die dritte Prozedur in der gleichen Kabine gemacht. Es war viel schmerzhafter als zuvor, aber der Arzt erklärte, dass sie mit jedem Eingriff die Kraft erhöhen und das ist normal. Die Reizung war sehr stark, am dritten Tag ließ die Röte nach, aber es gab mehrere braune Punkte, Krusten überall auf den Beinen. Die Beine sehen einfach schrecklich aus, wie ein Hautausschlag. Der Arzt rief sich nach ein paar Tagen an, um zu wissen, wie die Dinge sind (in diesem Salon ist es so akzeptiert), sie sagte, es seien Verbrennungen, lass sie rutschen, sagen sie, sie wechselten die Lampen im Gerät und sie hatten so eine starke Wirkung. Sie riet Psilo-Balsam. Aber jetzt eine Woche, und das Aussehen der Haut ändert sich nicht, und sogar neues Haar ist gewachsen - das heißt, Offensichtlich gibt es mehrere Lücken.

dringend

http://forum.likar.info/topic/786656-lazernaya-epilyatsiya-ozhogi-posle-protseduryi/

Sie werden über das Verbot des Sonnenbadens nach der Epilation informiert, aber die Tatsache, dass die Beschwerden in der Epilationszone für ein paar Tage und nicht für Stunden anhalten können, darf nicht erwähnt werden.

FrauZP

http://woman.zp.ua/forum/viewtopic.php?f=9t=17

Ich habe bereits drei Prozeduren gemacht, 6000 Tausend pro Schienbein. das Problem ist, dass diese verbrannten Haare bleiben, d.h. Die berüchtigtsten schwarzen Punkte - naja, ooooochen lang aus. Bei schmerzhaften Empfindungen tut es nicht weh, aber im Bereich meiner Knöchel bin ich nur ein paar Tage, ich musste mir sogar die Zähne beißen, sonst fühle ich es nicht.

LolitaSharlotta

http://irecommend.ru/content/udalenie-volos-lazernaya-epilyatsiya-sfoto-rezultatov

Bevor Sie zu dem Verfahren gehen, müssen Sie sich mit einem Spezialisten beraten! Erfahren Sie alle Vor- und Nachteile der Laser-Haarentfernung! Das Prinzip selbst und die Wirkung auf die Haut! Laser Info ist schon mehr als genug! Online Support, Fragen und Antworten, etc.

Margo24

http://forum.likar.info/topic/786656-lazernaya-epilyatsiya-ozhogi-posle-protseduryi/

Experimentieren Sie nicht mit Ihrer Gesundheit - die Fehler der Ärzte, wenn die Laser-Haarentfernung der Beine nicht nur zu einer ästhetischen Unzufriedenheit mit dem Ergebnis führen kann, sondern auch zu schwerwiegenderen Folgen, die nicht leicht zu beheben sind. Bereiten Sie sich verantwortungsbewusst auf das Verfahren selbst vor und vertrauen Sie bei der Umsetzung den Profis an, die sich in der Praxis bewährt haben und viel positives Feedback erhalten.

11 Dinge über Laser-Haarentfernung zu wissen

1. Wie funktioniert Laser-Haarentfernung?

Damit die Lichtenergie des Lasers das Haar beeinflusst, müssen im Körper spezielle Substanzen gefunden werden, die eine physikochemische Reaktion anziehen, absorbieren und durchführen. Der Hauptabsorber, der für die Laser-Haarentfernung notwendig ist, ist Melanin. Er gibt Haar und Haut Farbe.

Melanin hat 3 Fraktionen: Eumelanin, das für dunkle Schattierungen verantwortlich ist, Pheomelanin, das für helle Schattierungen verantwortlich ist, und Neuromelanin, das sich in den Gehirnstrukturen befindet. Letztendlich wird das Vorherrschen einer bestimmten Fraktion den endgültigen Farbton der Haarfarbe bestimmen. Nur Eumelanin hat Licht absorbierende Fähigkeiten. Die restlichen Fraktionen reflektieren Licht, so ist die Haarentfernung von hellem Haar, ob es sich um leichten Flaum, blond oder grau handelt, unmöglich. Für solche Menschen ist Laser-Haarentfernung eine Verschwendung von Zeit und Geld. Ihnen wird normalerweise empfohlen, sich anderen Arten der Haarentfernung zuzuwenden: Enthaarung oder Elektrolyse.

Wenn Lichtenergie melaninhaltige Haarsträhnen absorbiert, finden verschiedene Reaktionen in den subkutanen Geweben statt, von denen das hauptsächliche thermisch ist. Das Haar wird auf eine hohe Temperatur erhitzt, was zur Zerstörung des Follikels führt. Daher wird der Prozess der Licht-Epilation Thermolyse (Thermo-Temperatur, Lyse-Destruktion) genannt, und aus wissenschaftlicher Sicht wird die Photo- und Laser-Epilation korrekterweise Photothermolyse (Licht-Thermodestruktion) genannt. Bei Photothermolyse Haare erhitzt auf 70-80 Grad Celsius. Alle Zellen des Haarfollikels, einschließlich der Zellen der Papille, sterben ab, daher wird das Haarwachstum für eine lange Zeit nicht fortgesetzt.

Aber leider ist die Follikelstruktur reparabel, so dass es unmöglich ist, das Haar dauerhaft zu entfernen.
Sie müssen auch verstehen, dass es verschiedene Lebensphasen des Haares gibt: das Wachstumsstadium, das Zwischen- und das Ruhestadium. Nur diejenigen Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden, können mittels Laser-Haarentfernung entfernt werden, da sie mit Melanin gesättigt sind. In der Wachstumsphase liegt der Anteil zwischen 20% und 90% der Epilationszone, so dass nach etwa 2 Wochen der Verlust in Bereichen auftritt. Der Übergang von der Schlafphase in die Wachstumsphase dauert 21-28 Tage, wobei der Abstand zwischen den Behandlungen maximal 30-31 Tage beträgt.

Aber es kommt vor, dass aufgrund der individuellen Eigenschaften der Übergang mehr als einen Monat dauert. In diesem Fall, einen Monat nach dem Eingriff, müssen Sie sich von den aufgetretenden Haaren leiten lassen: Wenn dies der Fall ist, ist der Übergang eingetreten und Sie können arbeiten.

Oft nach 3-5 Sitzungen versucht der Follikel, die verlorenen Zwiebeln wieder aufzufüllen und aktiviert ihre Reifung. Eine solche Reaktion ist natürlich, sie wird "paradoxes Wachstum" genannt. Aber es vergeht schnell mit den nachfolgenden Prozeduren. Die Hauptsache - sich zu beruhigen, keine Panik und einfach den Kurs fortsetzen.

2. Was ist die beste Technologie in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Bis heute gibt es Dutzende von Lasern von verschiedenen Herstellern. Aber sie können alle auf verschiedene Arten reduziert werden: Alexandrit, Diode, Neodym, Elos, AFT, IPL und IPLASER.
Wir verwenden nur Laser mit dem IPLASER-System, da sie die sichersten, effektivsten und schmerzlosesten sind. Sie haben sogar ein Zertifikat von RosEpidemStantsii, nach dem eine medizinische Lizenz nicht benötigt wird, um daran zu arbeiten. Dennoch sind alle unsere Meister qualifizierte Ärzte, da es wichtig ist, das Risiko und die Möglichkeit der Laser-Haarentfernung für jeden Kunden individuell zu beurteilen.

3. Auf welchen Teilen des Körpers können Sie Haare mit einem Laser entfernen, und auf welche nicht?

Mit einem Laser können Sie Haare überall am Körper entfernen, sogar an den Genitallippen von Frauen, in der Nase oder in den Ohren. Ausnahme - Augen. Da die Haut um die Augen herum sehr dünn ist, um das Risiko von Schäden und Folgen zu vermeiden, epilieren wir keine Haare unter den Augenbrauen, aber wir können zwischen und über.

4. Wie viele Verfahren sind für die vollständige Haarentfernung erforderlich?

Dies ist eine individuelle Frage. Es gibt viele Betrüger auf dem Markt, die versprechen, es in 6, 5 oder sogar 4 Sitzungen zu tun, aber das ist ein Trick, um Kunden anzuziehen, nicht mehr. Ja, seltene Ausnahmen treten auf, wenn die Haare der Mädchen in 4 Sitzungen verschwunden sind, aber die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses beträgt etwa 0,5%. Realistischere Zahlen - 6-10 Sitzungen. Das ist ein Durchschnitt. Und das bedeutet, dass es manchmal passiert 12. Wir warnen unsere Kunden ehrlich davor, damit sie mental vorbereitet sind.

Wenn der Assistent die genaue Anzahl der benötigten Sitzungen angibt, sollte er Sie darüber informieren. Im Leben kann kein Spezialist genau sagen, wie viele Sitzungen Sie für die vollständige Haarentfernung benötigen. Eine Sache ist die Farbe, Dicke und Dicke der Haare. Ja, wir können sie prüfen und die Komplexität des Falles beurteilen. Aber es gibt Faktoren wie Hormone und Vererbung, und niemand kann ihr Verhalten vorhersagen. Und selbst wenn Sie einige teure Tests bestehen, gibt es keine Garantie, dass sich die Messwerte in sechs Monaten nicht ändern. Wie Haarwuchs.

5. Wie pflegt man die Haut zwischen den Sitzungen?

Was vor der Laser-Haarentfernung nicht zu tun ist:

  • Depilieren Sie die ausgewählte Zone (Wachs / Shugaring / Elektroepilator) weniger als 30 Tage vor der Sitzung. Denn beim Enthaaren werden die Haare zusammen mit dem Follikel entfernt, und wir haben einfach nichts zu beeinflussen;
  • Sonnenbaden 7 Tage vor dem Eingriff;
  • Verwenden Sie Peelings, Peelings für drei Tage vor der Sitzung.

Was tun nach der Laser-Haarentfernung:

  • vermeiden Sie die Exposition gegenüber der Sonne oder Solarium für 7-10 Tage. Wenn Sie einen Urlaub auf See planen, können Sie Sonnenschutzmittel (mindestens SPF50) verwenden und alle 3-4 Stunden auf alle Teile des Körpers auftragen, die Licht ausgesetzt waren. Wenn möglich, versuchen Sie, die behandelte Stelle vor direkten Strahlen zu schützen;
  • in der Zeit zwischen den Eingriffen keine alternativen Methoden der Haarentfernung und Enthaarung außer Rasieren ausschließen;
  • Warten auf Haarausfall von 10 bis 21 Tagen. Sie reißen nicht aus. Sie können nur dazu beitragen, dass sie mit einem Waschlappen oder Gestrüpp wegfallen.

Spezielle Kosmetik und Pflege ist nicht erforderlich.
Wie bei jedem kosmetischen Verfahren, Laser-Haarentfernung hat Kontraindikationen. Das:

  • akute allergische Reaktionen der Haut, insbesondere eine allergische Reaktion auf Licht - Photodermatose;
  • Exazerbation chronischer Erkrankungen (Ekzem, Psoriasis, Lichen planus, Ichthyosis, atopische Dermatitis, Lupus erythematodes, Sklerodermie, bullöse Dermatose, Kollagenose, Vaskulitis, Dyschromie);
  • ischämische Herzkrankheit und Hypertonie;
  • Herpes im akuten Stadium;
  • gefährliche Krampfadern (die Einnahme von Antikoagulanzien sollte innerhalb eines Monats abgebrochen werden);
  • irgendwelche gutartigen und bösartigen Neoplasmen;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • Schwangerschaft und Stillzeit (Laktation);
  • Molen, Nävi, Pigment- und Muttermale, Papillome, wir gehen nur herum und ziehen sich um 2-3 mm von ihnen zurück;
  • wenn Sie kürzlich Injektionen mit Botulinumtoxin hatten.

Nach Botox, Dysport, Xeomin, Relatox, verschiedenen Dermafillern und Biorevitalizants auf Hyaluronsäure-Basis kann die Epilation in den Injektionszonen erst nach 2 Monaten erfolgen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass jede Art von Energie beschleunigt den Abbau von injizierten Drogen. Aber in anderen Bereichen können Sie Haarentfernung wie gewohnt machen.

6. Ist die Laser-Haarentfernung ein schmerzhafter Eingriff?

Kommt auf den Laser an. Bei Alexandrit zum Beispiel gibt es häufige Verbrennungen. Bei unserem Laser ist das Maximum, das Sie fühlen, ein leichtes Kribbeln oder Hitzegefühl. Es gab einen Fall, in dem ein Kunde über die schmerzlose Prozedur empört war, in der Sorge, dass es keinen Effekt geben würde.
Leider kommen viele Mädchen mit Brandwunden und Narben zu uns, nachdem sie andere Kliniken besucht haben. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass der Kunde überhaupt nichts fühlt, solange keine Technologie es erlaubt.

7. Besteht die Gefahr von eingewachsenen Haaren, Follikulitis oder Hautkrebs?

Es besteht keine Gefahr von eingewachsenem Haar. Außerdem beseitigt der Laser sie. Wenn das Haar nicht zu tief ist, dann erreicht das Licht es, das Haar stirbt ab und die Haut schiebt es allmählich an die Oberfläche. Abhängig von der Vernachlässigung des Falles, können diese eingewachsenen Haare für einen Zeitraum von 1 bis 8 Monaten dauern.

Follikulitis kann eine bakterielle, pilzliche, virale oder parasitäre Ätiologie haben, aber der Laser kann nicht seine Quelle sein. In der Anwesenheit der Krankheit wird jedoch Laser-Haarentfernung nicht empfohlen, um die Situation nicht zu verschlimmern. In diesem Fall ist es besser, einen Dermatologen zu konsultieren. In unserem Studio gibt es einen solchen Spezialisten, die erste Beratung mit ihm ist kostenlos.
Über Krebs: Dies ist eine der häufigsten Sorgen. Nein, der Laser verursacht keinen Krebs, sein Licht ist harmlos und wird von Rostest offiziell bestätigt. Der Laser wirkt mit einem Infrarotstrahl und Hautkrebs verursacht ultraviolettes Licht. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sich selbst schädigen, wenn Sie längere Zeit in der Sonne oder in einem Sonnenstudio verbringen als bei einer Laser-Haarentfernung. Außerdem wird es nur einmal im Monat abgehalten. Die Laser-Haarentfernung wirkt sich auch nicht auf die inneren Organe aus, da das Licht nicht so tief eindringt - maximal bis in die unteren Schichten der Epidermis.

8. Wie bereite ich mich auf das erste Verfahren vor?

Vor dem Vorgang müssen Sie den ausgewählten Bereich rasieren. Diese Empfehlung wird selten gegeben, denn für die meisten Laser ist es notwendig, Haare bis zu 3-5 mm zu wachsen. Für unser Tun ist das nicht notwendig, was im Alltag sicherlich komfortabler ist.

Wenn der Klient die Haare über der Lippe oder auf den Armen entfernen möchte und sie vorher nicht berührt hat, kann der Meister die Haare selbst vor der Epilation mit einem elektrischen Trimmer entfernen.
Und das Wichtigste ist, Horrorgeschichten nicht zu lesen, sondern positiv zu stimmen.

9. Stimmt es, dass der Laser das Haar dauerhaft entfernt?

Brauche regelmäßige Verfahren. Da sich die Haare unseres Körpers in verschiedenen Wachstumsphasen befinden, können wir nur diejenigen beeinflussen, die aktiv sind. Daher kann der gesamte Verlauf der Laser-Haarentfernung sechs Monate dauern, bis alle Haare der Reihe nach aufwachen und wir sie während des aktiven Wachstums nicht "beleuchten".

10. Gibt es Einschränkungen für Mädchen mit Hautmerkmalen: Pigmentierung, Vitiligo oder Albinismus?

Ja, es gibt Einschränkungen. Wie es gesagt wurde, ist die Entfernung mit Hilfe der Laserhaarentfernung der hellen Haare unmöglich. Auch ein schwieriger Fall - rotes Haar (skandinavischer Hautphototyp). Sie werden genommen, aber mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 bis 50. Es gab Fälle, in denen die Haare nicht schlechter als dunkel wurden und es passierte, dass der Laser nicht wirkte.

Es ist wichtig, die Beschaffenheit der Hautmerkmale zu bestimmen. Auf Haushaltsebene ist die Feststellung, ob die Laser-Haarentfernung schädlich ist oder nicht, einfach genug: Stellen Sie sich vor, ob die Erwärmung der Haut in einem Problembereich schädlich wäre. Wenn Sie darin nichts Gutes sehen, sollten Sie höchstwahrscheinlich keine Epilation durchführen.

Pigmentierung, in der Regel gehen wir um den Griff. In jedem Fall ist es besser, einen Facharzt für Dermatologie zu konsultieren.

11. Was sollte man sich vor der Wahl eines Salons vorbeugen?

Zunächst möchte ich meine Augen dafür öffnen, welche Betrugsmethoden in diesem Bereich liegen.

Zuerst der Laser. Jetzt kaufen viele Salons billige chinesische Dioden, die unwirksam sind. Sehr oft in solchen Salons prohibitiv niedrige Preise für Verfahren, zum Beispiel 200 Rubel für die Oberlippe. Wenn dies keine Aktie, sondern ein regulärer Preis ist, sollten Sie gewarnt werden.

Zweitens muss bei Lasern ein Teil (eine Lampe oder ein Griff als Ganzes) ausgetauscht werden. Zum Beispiel, in unserem Laser muss der Griff alle 350-400 tausend Blitze geändert werden, da die Lampenleistung sinkt, und damit das Ergebnis des Verfahrens. Aber viele skrupellose Salons vernachlässigen dies und glänzen mit "leeren" Lampen. Der Effekt ist der gleiche wie zu Hause unter der Glühbirne.
Besonders clevere Salons machen die ersten 1-2 Sitzungen an einem normalen Laser, so dass der Klient den Effekt sieht, und dann können sie in der 3-4 Sitzung einen "leeren" Griff machen. Infolgedessen ist eine Person überzeugt, dass die Sache in seinen Eigenschaften ist, und nicht in den Fehlern der Ausrüstung, weil zuerst der Effekt war.

Drittens führen skrupellose Salons Verfahren aus, trotz offensichtlicher Anzeichen, dass die Laserhaarentfernung für den Kunden nicht geeignet ist. Eines Tages bat uns ein Mädchen, sie aus den Haaren an ihren Händen zu retten. Sie ging 1,5 Jahre in eine teure Klinik und bekam keine Wirkung. Auf den ersten Blick wurde alles klar: Sie hatte weiße durchsichtige Haare. Als wir sagten, dass im Prinzip kein einziger Laser solche Haare nimmt, war sie schockiert und sagte, dass sie schon ein Auto für das Geld kaufen könne, das sie in dieser Klinik hinterließ.

Oder noch ein Fall. Ein sehr dunkler Mann kam mit schwarzen Haaren auf seinem Rücken, Bauch und Brust. Der Meister bemerkte, dass sie bereits Stoppeln anbauten und fragte, was sie vorher getan hatten. Der Kunde sagte, dass er bereits zum Laser gegangen sei. Der Meister schlug vor, dass es wahrscheinlich 1 Sitzung der Stärke gab, weil das Haar ziemlich dick wurde. Aber der Mann gab zu, dass er bereits 15 Sitzungen in einer teuren Klinik auf Alexandrite gemacht hatte. Sehr wahrscheinlich, um die Haut nicht zu verbrennen (Alexandrit kann die Haare auf der Haut nur bis zum 4. Lichtbild entfernen), haben sie die Kraft auf das Maximum reduziert, aber es war nicht genug, um die Haare zu verbrennen. Infolgedessen begann der Mann unseren Kurs von Grund auf neu. Nach der ersten Sitzung war der Effekt sofort sichtbar und hinterließ etwa 99% der Haare, die sich im aktiven Stadium befanden.

Hier ist, was Sie in keinem Salon sagen werden:

1. Laser-Haarentfernung entfernt Haare nicht für immer. Nur für 12 Monate, in seltenen Fällen bis zu 5 Jahren. Wir können das für immer sagen, aber vorbehaltlich unterstützender Verfahren. Nach einiger Zeit wachen noch einige Haare auf.

2. Laser Haarentfernung ist überhaupt nicht schmerzfrei - Empfindungen werden immer noch unangenehm sein. Der Unterschied ist nur in Kraft: vom Kribbeln, wie in der Elektrophorese, bis zu Verbrennungen.

3. Von einigen Lasern kann das Haar dunkler werden als sie waren. Mit diesem Effekt sind unsere Experten kürzlich konfrontiert worden. Appellierte an die Mädchen, die, nachdem sie andere Salons statt einer Pistole in den Hüften besucht hatten, anfingen dunkles Haar zu wachsen. Kollegen haben mir erzählt, dass das nach Alexandrit leider manchmal passiert.

4. Bevor der ganze Körper epiliert wird, versuchen Sie einen Laser auf einer kleinen Hautpartie. Wir führen zum Beispiel eine kostenlose Testfahrt durch - das ist, wenn Sie eine Achsel tun können, sehen, was in 2-3 Wochen passiert, und wenn das Ergebnis zu Ihnen passt, dann kommen Sie zu uns für eine ernsthafte Prozedur.
Und mehr. Einige Kunden sagen, dass Sie einen Laser finden müssen, der zu Ihnen passt. Also versuch es anders. Wir hoffen, dass der Softlasersalon Ihr "eigener" Platz für Sie wird.

Was Sie über Laser-Haarentfernung wissen müssen und wie schnell und effektiv es ist, unerwünschte Haare zu entfernen

Unter den Methoden des Umgangs mit unerwünschter Vegetation am Körper ist es am besten, sich der Epilation zuzuwenden.

Die Idee der Haarentfernung ist die vollständige Zerstörung des Follikels. Heutzutage gibt es viele Methoden, um unerwünschte Vegetation zu entfernen: QOOL Epilation, Elektroepilation, AFT Epilation, Photoepilation.

In diesem Artikel werden wir eine weitere solche Methode diskutieren, die Ihnen erlaubt, die unbequemen Haare zu vergessen - eine Laserbehandlung von Problemzonen.

Laser-Haarentfernung - was ist es, wie es gemacht wird und was sind die Vorbereitungen für die Sitzung und nach der Behandlung, die besser ist: Foto-Epilation oder Laser und was sind ihre Unterschiede, wie lange diese Methode der Haarentfernung, die Bewertungen über das Verfahren, die Vor- und Nachteile, sowie Fotos Vorher und Nachher und ungefähre Preise - wir werden später darüber berichten.

Funktionsprinzip

Das Wesen dieses Verfahrens liegt in der gerichteten Laserzerstörung des Follikels, in dem jedes Haar entsteht. Der Strahl wird perfekt von Melanin erfasst.

Nach einiger Zeit fällt die so behandelte Vegetation aus und ihr Wiederauftreten wird unmöglich.

Effektivität

Durch die Wahl dieser Methode, unerwünschte Haare loszuwerden, können Sie auf eine absolute Befreiung von diesem Problem zählen.

Um jedoch ein absolutes Ergebnis zu erzielen, ist es notwendig, eine Reihe von Aktivitäten durchzuführen. Für diejenigen, die das Behandlungszimmer zum ersten Mal besucht haben, gibt es eine sichtbare Verbesserung mit bloßem Auge: Die meisten Haare verschwinden und der Rest wächst langsam, wenn auch langsam.

Sie müssen also mehrere Sitzungen durchlaufen, deren Anzahl von der Entfernungszone und dem Gehalt männlicher Hormone bei einem Patienten abhängt.

Wir machen Sie auf die Ergebnisse der Laser-Haarentfernung, Fotos vor und nach dem Eingriff aufmerksam:

Wie viele Sitzungen sind erforderlich

Die Standardanzahl der Wiederholungen beträgt 3 bis 8. Aber die Besucher der Klinik, deren Androgenspiegel deutlich über dem Durchschnittswert liegt, müssen bis zu zweimal pro Jahr zurückkehren.

Hinsichtlich der Periodizität von Operationen gibt es zwei Ansätze:

  • Die erste besagt, dass jedes neue Verfahren zu Beginn der Phase des raschen Wachstums durchgeführt wird.

Wenn Sie den Wunsch haben, zu lernen, wie Sie mit dem Verfahren der Photoverjüngung die Haut aufhellen, Falten glätten und Besenreiser entfernen können, dann können Sie diese Informationen auf unserer Website nachlesen.

Und hier erfahren Sie, wie Hyaluronsäure während der Biorevitalisierung des Lasers die unteren Schichten der Epidermis erreicht, die Gewebestruktur wiederherstellt und ihren Zustand verbessert.

Wie unterscheidet sich diese Methode von anderen Arten der Haarentfernung?

Um ein möglichst vollständiges Bild der Position der Lasertechnologie zu erhalten, sollten Sie neben anderen Techniken die Merkmale jedes einzelnen auf Basis gemeinsamer Kriterien betrachten.

Elektrolyse - hat den Status einer vorbildlichen Leistung. In den Haarsack (Follikel) wird eine Nadelelektrode eingeführt, die mit Hilfe eines elektrischen Stroms die Wurzel und das angrenzende Gewebe vollständig zerstört.

Es gibt zwei Arten dieser Methode der Haarentfernung - Zange und Nadel. Es scheint, dass solch ein fabelhaftes Werkzeug seine Gegenstücke verdrängen sollte. Dies wird zweifellos passieren, wenn diese Methode schwerwiegende Mängel verliert, nämlich:

  • schmerz- und zeitaufwendig;
  • der Spezialist erfordert hervorragende Fähigkeiten und hohe Genauigkeit der Operation;
  • viele unangenehme Folgen, von denen das Auftreten von Narben auf der Hautoberfläche am wichtigsten ist.

Aus diesen Gründen wird die Elektrolyse nur verwendet, um einzelne Haare zu eliminieren, die anderen Arten der Entfernung nicht zugänglich sind.

Elos oder elektro-optische Synergie ist eine Mischung aus Licht und elektrischen Effekten. Der Gebrauch des ersten trägt den Zweck, den Follikel zu erhitzen, so dass der Strom bis zu einer Tiefe von 6 Millimetern eindringen kann, was die doppelte Durchdringungskraft des Lasers ist.

Letzteres ist sehr einfach, um dunkle Haare zu geben, während Elos am effektivsten ist, wenn man mit blonden Haaren arbeitet.

Photoepilation, basierend auf der Behandlung der Haut mit intensivem fokussiertem Licht. Die Strahlung des sichtbaren Spektrums wird von Melanin absorbiert, gefolgt von der Erwärmung jedes Haares und der Zerstörung von Stammzellen, die für das Wachstum verantwortlich sind.

Der Einsatz dieser Technologie ist dem Laser unterlegen: Trotz der Effizienz des Verfahrens bei dunklen Haaren ist das Licht dem Feuerzeug nicht gewachsen.

Arten von Lasern

Der Hauptunterschied zwischen Laseranlagen, an denen Spezialisten beteiligt sind, liegt in der Wellenlänge. Dieser Parameter ist entscheidend für das Endergebnis.

Die folgende Liste von Lasern, die für die Laser-Haarentfernung verwendet werden, ist in aufsteigenden Wellenschritten angeordnet:

  • Rubinlaser mit der kürzesten Welle. Es wird verwendet, um dunkle Haare auf weißer Haut zu entfernen, sowie Altersflecken und Tattoos mit Farben unterschiedlicher und intensiver Farben.
  • Alexandrit-Laser, der bei roten und blonden Haaren verwendet wird, sowie seine Verwendung während der Laser-Haarentfernung wird für empfindliche Haut mit einer niedrigen Empfindlichkeitsschwelle empfohlen. Wie die vorherige Version kann es verwendet werden, um Tattoos und hyperpigmentierte Formationen zusammen zu bringen.
  • Diodenlaser. Es ist universell in Bezug auf die Art der Haut. Darüber hinaus ist Laser-Haarentfernung ein Diodenlaser gut mit der Behandlung von steifem Haar und ihr übermäßiges Wachstum. Außerdem werden die dicken Haare weich, und mit der normalen Starrheit - vollständig verschwinden.
  • Neodym-Epilation. Ermöglicht das Entfernen von dunklen Haaren auf dunkler Haut, sowie bei Bedarf, um das Kapillarnetz, die Ansammlung von Mitessern und Narben loszuwerden.

Kontraindikationen

Dazu gehören:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Krampfadern;
  • Stillzeit sowie Schwangerschaft selbst;
  • Krebserkrankungen;
  • dermatologische Störungen.

Vorbereitung

Vor allem, in mindestens 2 Monaten, müssen Sie vergessen, zupfen Haare und andere Aktionen, die die Follikel beschädigen.

Sicher für die Operation der Länge der Haare ist auf zwei Millimeter begrenzt. Eine Woche vor der bevorstehenden Veranstaltung, die Verwendung von Lotionen und Tonika ausschließen, und am festgelegten Tag verweigern von Deodorant und Kosmetika.

Frauen sollten die Sitzung so planen, dass zwischen ihrem Datum und der nächsten Menstruation ein Zeitraum von mindestens 7 Tagen liegt.

Wie ist das Verfahren?

Zuvor bestimmt der Arzt das Lichtbild der Haut und der Haare der Person, die sich um seine Dienste beworben hat. Basierend auf den Ergebnissen wird die beste Methode der Laser-Haarentfernung ausgewählt.

Hinsichtlich der Empfindlichkeit des Patienten gegenüber Schmerzen wird eine optimale Anästhesie angestrebt. In der Regel verwendet Cremes, die auf der Website im Voraus verteilt werden (pro Stunde). Dieser Aspekt sollte weit im Voraus geplant werden.

Die Haarentfernung sollte vom Kunden und vom Arzt mit einer speziellen Brille begleitet werden. Eine strahlende Vorrichtung, die Laserimpulse erzeugt, wird auf eine saubere und trockene Hautoberfläche gerichtet. Jedem von ihnen folgt die Aktivierung des Kühlsystems. Dies beseitigt Schmerzen und Entzündungen.

Ausführlicher über das Verfahren der Laser-Haarentfernung, schlagen wir vor, dass Sie sich dieses Video ansehen:

Mögliche Konsequenzen

Das Auftreten solcher Erkrankungen hängt vom Grad der Hautanfälligkeit und dem Vorhandensein von Allergien ab. In diesem Fall kann es zu Rötungen kommen, die nach einigen Tagen vergehen.

Unter anderem klagen einige Patienten über Blutergüsse, Brandflecken und Ödeme. Dies kann entweder durch die Schuld eines inkompetenten Arztes geschehen, oder im Hinblick auf eine Bräunung vor dem Laser-Haarentfernungsprozedur.

Um den ersten Grund auszuschließen, sollte man bei der Wahl einer Kosmetikerin nicht vom attraktiven Preis ausgehen, sondern von der Erfahrung und Professionalität des Testamentsvollstreckers. Nun, wenn Sie kürzlich Sonnenbrand hatten, dann nehmen Sie sich eine Pause, bevor Sie in die Klinik gehen.

Mit anderen Worten, am Ursprung des Unglücks liegt das gestörte Hormongleichgewicht, das in Ordnung gebracht werden muss.

Nach dem Eingriff

Nach Abschluss der Arbeit trägt der Kosmetiker eine spezielle Verbindung auf die behandelte Stelle auf, um Irritationen zu reduzieren. Der Rest hängt schon von deinem Bewusstsein ab.

Also, für ein paar Tage nach der Sitzung, sollten Sie die Haut mit einer Creme oder Lotion schmieren, so dass es erweicht.

Auch wenn es Komplikationen in Form von Spuren von Verbrennungen gibt, können Sie sie für eine Woche mit einer speziellen Salbe für die Heilung loswerden.

Was nach der Laser-Haarentfernung nicht zu tun ist:

  • Sonnen und Dampf im Bad, in der Sauna oder im Solarium;
  • Verwenden Sie Antibiotika, Hormone, Antipsychotika und andere Arzneimittel;
  • Krusten von Wunden abreißen;
  • Verlassen Sie das Haus an einem sonnigen Tag ohne Verwendung einer Creme mit einer Schutzklasse von 30 Einheiten.

Wie effektiv ist die Entfernung von Narben und Narben mit Hilfe von Dermabrasion und welche Arten von diesem Verfahren Sie finden, indem Sie hier klicken.

Wie wecken Sie die Ressourcen, die in Ihrem Körper verborgen sind, mit Kryosauna, und welche Indikationen und Kontraindikationen sie hat, finden Sie hier.

Bewertungen

Rückmeldungen von Personen, die das Verfahren an sich selbst versucht haben und beschlossen haben, ihre Meinung mit Ihnen zu teilen:

"Ich absolvierte einen Kurs von 10 Sitzungen zur Bearbeitung einer zusätzlichen Bikinizone. Ein positives Ergebnis ist definitiv verfügbar, obwohl die Haare nicht komplett verschwinden - schließlich ist dies ein kommerzieller Trick. Ich werde nur in der Pubertät flaumig. Daher gehe ich jedes Jahr näher an den Sommer zur Korrektur. Im Allgemeinen sehr zufrieden. "

  • Maria:

    "Meine Haare sind hellbraun, Laser-Haarentfernung hat nicht geholfen, obwohl ich 8 Prozeduren gemacht habe. Jetzt bin ich auf Elektro-Epilation umgestiegen - der Effekt ist sofort sichtbar, aber es gibt keinen Ausweg mehr aus dem Schmerz. "

    "Ich habe einen Bikini für 6 Sitzungen gemacht, sogar die Waffe ist jetzt weg. Achselhöhlen - 5 und Beine - 10 Verfahren: auch alle sind glücklich, die Haut ist glatt wie nach der Rasur. Sie müssen nur den Laser sorgfältig auswählen und einen intelligenten Spezialisten finden. In meinem Fall arbeitete der Diodenlaser jeden Monat mit einer Wiederholung. "

  • Laser-Haarentfernung ist eine der kostspieligen Verfahren, um Haare loszuwerden, so dass Sie alle verfügbaren Optionen berücksichtigen müssen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

    Die Kosten für die Laserhaarentfernung variieren je nach Zone zwischen 1000 und 15.000 Rubel. Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, dass eine Sitzung nicht möglich ist.

    Wenn Sie sich dennoch für diese Technik entschieden haben, dann seien Sie sehr vorsichtig bei der Suche nach einem geeigneten Kosmetiker und bewerten Sie seine beruflichen Fähigkeiten auf der Grundlage von echtem Feedback und der erhaltenen Ausbildung.

    Was ist Laser-Haarentfernung?

    Laser-Haarentfernung ist ein modernes kosmetisches Verfahren, mit dem Sie überschüssige Vegetation auf dem Körper fast schmerzfrei loswerden können. Mit dieser Technologie können Sie Haare für eine lange Zeit vergessen und belästigen, und nach mehreren Sitzungen - das Problem wird für immer verschwinden. Aber was sind die Arten von Lasern für die Haarentfernung und wie man sie richtig verwendet, wird es hier angezeigt.

    Vorbereitung für das Verfahren

    Um die Laser-Haarentfernung erfolgreich und ohne Nebenwirkungen durchführen zu können, ist es notwendig, diese Art der Epilation im Voraus vorzubereiten. Die erste empfohlene Maßnahme ist die Untersuchung durch einen Endokrinologen. Darüber hinaus wird für die Laser-Haarentfernung empfohlen, die coole Zeit des Jahres zu wählen. Wenn Sie sich entscheiden, Haare im Sommer zu entfernen, dann ist es besser, an regnerischen oder bewölkten Tagen zu tun. Diese Empfehlung ist darauf zurückzuführen, dass die Haut aufgrund der Hitze gereizt werden kann. Aber wie ist das Verfahren der Laser-Enthaarung der Bikinizone und wie man eine solche Prozedur selbst durchführt, wird hier dargelegt.

    In Ermangelung von Kontraindikationen für das Verfahren, ist es erforderlich, in der Sonne für 14 Tage vor der Epilation mit einem Laser nicht zu sonnen. Es ist sehr wichtig, jeden Monat vor der Haarentfernung alle anderen Arten der Epilation zu stoppen - Sie müssen Shugaring und Wachs vergessen, nur das Rasieren ist erlaubt.

    Und hier ist, wie die Laser-Behandlung von Nagelpilz auftritt, diese Informationen werden dazu beitragen, zu verstehen.

    Wenn Sie dunkle Haut besitzen, können Sie, um die Ergebnisse des Eingriffs zu verbessern, 30 Tage vor dem Kontakt mit dem Laser Bleaching-Cremes verwenden. Eine wichtige Nuance: Die Haare auf dem epilierten Teil des Körpers müssen kurz vor der Enthaarung oder 12 Stunden davor rasiert werden. Spezialisten verbieten auch, antibakterielle Mittel 14 Tage vor der geplanten Kosmetologie-Sitzung zu nehmen.

    Im Video - Laser-Haarentfernung:

    Wie funktioniert Laser-Haarentfernung?

    Die dauerhafte Haarentfernung mit Hilfe einer Lasermethode beginnt mit dem Auftragen eines Gelleiters auf den epilierten Bereich. Es ist notwendig, dass das Gerät besser über die Dermis gleitet, um die Sicherheit des Eingriffs zu gewährleisten. Dann muss der Kosmetiker die optimale Kraft für den Job finden. Es hängt von der Farbe der Haut und der Haare ab. Als nächstes müssen Sie die Manipulation mit einem Laser beginnen. Epilation tritt aufgrund von Strahlungswärmeenergie auf, die Melanin beeinflusst, das in den Haarfollikeln enthalten ist.

    Eine solche Enthaarung ist praktisch schmerzfrei, da nur die Haarwurzel betroffen ist und andere Gewebe nicht betroffen sind. Für die Behandlung der empfindlichsten Bereiche (Laser-Haarentfernung der Achselhöhlen, Bikini) Anästhesie mit einer speziellen Creme (meistens basierend auf Lidocain) durchführen.

    Am Ende des Eingriffs ist es zwingend erforderlich, dass Panthenol oder andere Medikamente auf die Haut aufgetragen werden, um die primäre Rötung zu lindern. Nach 5-8 Minuten sollte jede Creme mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Beachten Sie, dass die Dermis für 3-4 Stunden noch rosa ist, aber die Oberfläche bleibt glatt. Der Haarentfernungslaser wirkt durch thermische Energie auf die Haut ein, er erwärmt die Follikel auf eine hohe Temperatur, wodurch die Vegetation absterben kann. Sie sollten auch darauf achten, was wie eine Diodenlaser-Haarentfernung aussieht.

    Zum Zeitpunkt der Spitzenbelastung wird das verbrannte Haar abgekühlt, die Dauer eines solchen Vorgangs beträgt 2-3 Sekunden. Während der Manipulation muss eine dunkle Brille auf den Augen angebracht sein, um die Augen zu schützen.

    Aber was ist besser Biorevitalisierung oder Laser-Biorevitalisierung, können Sie aus diesem Artikel lernen.

    Beachten Sie, dass während der Enthaarung nicht alle Haare sofort brennen. Dies kann 14 Tage nach dem Ende der Laserbelichtungssitzung dauern. Die Ergebnisse werden für 1,5 bis 2 Monate bestehen bleiben. Dies ist sehr individuell, denn für einige Kunden kann der Verlust von überschüssigem Haar für 3-4 Monate dauern. Wenn die angegebene Zeit abgelaufen ist, müssen Sie die Enthaarung wiederholen.

    Viele Frauen sind daran interessiert, ob Haar nach Laser-Haarentfernung wächst. Wenn das Verfahren zum ersten Mal durchgeführt wurde, wird unerwünschte Vegetation erscheinen. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass nach der ersten Exposition 15-35% der Haare verschwinden werden. Zusätzlich verschwinden nach dem Ende des Lasers die eingewachsenen Haare und Hautirritationen und schwarze Punkte, die nach der Rasur auftreten, werden reduziert. Beachten Sie, dass aufgrund dieses Prozesses die Dermis verjüngt, zart und samtig wird. Daraus ergibt sich eine weitere Frage: Wie viel Haar wächst nach der Laser-Haarentfernung nicht? Hier ist alles sehr individuell, aber im Durchschnitt ist 1,5-2 Monate lang ein positives Ergebnis zu beobachten.

    Daran erinnern, dass nach der Implementierung des Enthaarungslasers Haare innerhalb von 7-10 Tagen herausfallen. Um die Vegetation auf dem Körper vollständig loszuwerden, ist es von 3 bis 8 Prozeduren notwendig. Viele Frauen sind an den Schmerzen der Laserbelastung interessiert. Wenn die Haarlänge 1 bis 3 mm beträgt, kann man während der Enthaarung ein leichtes und warmes Kribbeln spüren.

    Der Hauptvorteil ist, dass nach einem solchen Prozess, Narben und Narben nicht erscheinen, und das ist sehr wichtig für ein schönes Aussehen. Beachten Sie, dass Laser-Haarentfernung für blondes Haar mehr Verfahren erfordert. Dies liegt daran, dass sie weniger empfindlich auf die Auswirkungen des Geräts reagieren. Um alle Vegetation zu entfernen, müssen Sie mehrere Kurse der Laser-Haarentfernung durchlaufen, aber dann können Sie nicht erinnern, ein solches Problem vor dem Alter von 6 Jahren. Wenn Laser-Haarentfernung schädlich für Ihre Gesundheit ist und was Sie während dieses Verfahrens beachten sollten, wird hier angegeben.

    Welche Laser werden verwendet?

    Eine große Rolle bei der Haarentfernung spielt ein Lasergerät. Die Ausrüstung dieses Typs unterscheidet sich nur in der Wellenlänge, weil es dieser Aspekt ist, der das Endergebnis bestimmt und den richtigen Effekt erzielt. Es gibt solche Arten von Geräten:

    1. Diodenlaser zur Haarentfernung. Die Wellenlänge beträgt 810 nm. Verwendet, um Vegetation auf jeder Art von Haut loszuwerden. Diese Option bietet auch Laser-Haarbehandlung, wie es für die Behandlung von Hypertrichose und Hirsutismus verwendet wird. Das Ergebnis ist eine Erweichung der harten Abdeckung, weiche Vegetation wird los.

    Diodenlaser

  • Alexandrit. Die Länge beträgt 755 nm. Das Gerät wird verwendet, um helle und rote Haare zu entfernen. Geeignet für empfindliche Haut. Darüber hinaus wird es verwendet, um Tattoos zu entfernen und Hyperpigmentierungsherde loszuwerden.

    Verfahren Alexandrit Laser

  • Neodym. Im Strahl eines solchen Lasers befindet sich Infrarotlicht. Zum Entfernen von dunklen Haaren auf gebräunter und dunkler Haut. Darüber hinaus werden Narben, Akne und Rosacea entfernt.

    Neodym-Laser

  • Rubin. Das Gerät hat eine Wellenlänge von 694 nm. Wird verwendet, um dunkle Haare auf der leichten Dermis zu entfernen. Darüber hinaus entfernt es effektiv Pigmentierung und helle Tattoos.

    Welcher Laser ist besser? Es hängt von der Individualität der Haut und dem Grad unerwünschter Vegetation ab. Denn wenn das Haar nicht herausfällt, bedeutet das, dass das Gerät nicht zum Kunden passt.

    Aber wie Haar nach Laser-Haarentfernung ausfällt und wie man den Prozess beschleunigt, wird in diesem Artikel angezeigt.

    Was tun nach dem Eingriff?

    Um Laser-Haar nur ein positives Ergebnis zu bringen, müssen Sie nach der Manipulation richtig auf die Haut aufpassen. Am Ende des Verfahrens eine Creme auf den Körper auftragen, wird von einem Kosmetiker beraten. Es ist strengstens verboten, die verbrannten Haarwurzeln herauszuziehen (ein gutes Ergebnis wird nach dem vollständigen Aussterben der Zwiebel sein).

    Wenn die Haare lange nicht verschwinden - das ist kein Problem, denn die Wurzeln können innerhalb von 8-10 Tagen ausfallen. Es ist notwendig, auf Kosmetika zu verzichten, die Alkohol enthalten. Es wird außerdem empfohlen, die Dermis 24 Stunden lang nicht zu befeuchten, und es ist auch verboten, sie für 2 Tage mit einem Waschlappen einzureiben. Sie können die behandelten Stellen 72 Stunden lang nicht massieren. Während dieser Zeit ist es auf keinen Fall erlaubt, sich in der Sauna oder im Bad zu sonnen.

    Wenn die Manipulation in einer heißen Periode durchgeführt wird, dann müssen Sie auf jeden Fall spezielle Cremes verwenden, die gegen ultraviolette Strahlen schützen.

    Sie könnten auch interessiert sein an Informationen darüber, wie Laser Nasenkorrektur durchgeführt wird.

    Auf Video nach der Laser-Haarentfernung:

    Beachten Sie, dass der Laser Haare dauerhaft entfernt, wenn Sie die Empfehlungen für die Hautpflege befolgen. Um das Auftreten von Narben und Hyperpigmentierung zu vermeiden, ist es absolut unmöglich, die Krusten von den Verbrennungen des Apparates abzuziehen. Andernfalls muss die Laser-Narbenentfernung durchgeführt werden. Laserdepilation ist in Gegenwart von bösartigen Hauttumoren, Diabetes, akuten Herpes, chronischen Erkrankungen der Dermis und sogar während der Schwangerschaft verboten.

    Photoepilationsprozedur

    Wenn Ihnen die Laserbelichtung nicht zusagt, wird Ihnen die Foto-Epilation helfen. Dies ist eine kosmetische Methode, die verwendet wird, um Haare mit der Verwendung von Blitzen von High-Puls-Licht zu entfernen. Dieser Mechanismus funktioniert fast genauso wie der Laser. Dieses Verfahren hat einen großen Vorteil: Das Gerät ist für Kunden mit jeder Art von Dermis und Haarfarbe geeignet.

    Für Sicherheitsmaßnahmen ist das Gerät mit Doppelfiltern ausgestattet. Die Hauptfunktion - um den Durchgang von zu starken Blitzen zu verhindern. Dies kann Verbrennungen vermeiden.

    Sie werden auch interessiert sein zu lernen und zu sehen, wie man Laserpolieren des Gesichts macht.

    Um sich auf das Verfahren vorzubereiten, müssen Sie einen Dermatologen aufsuchen. Er sollte die Haut auf das Vorhandensein von Abschürfungen, Ausschlägen untersuchen, und auch seinen Typ bestimmen und die Parameter der Lichtwelle empfehlen. Wenn zu diesem Zeitpunkt Ihre Entscheidung genehmigt wurde, müssen Sie sich einen Monat vor den anstehenden Manipulationen ständig Ihre Haare rasieren. Für 14 Tage aufhören, die Sonnenbänke zu besuchen. Die Länge der Haare für das Verfahren sollte mindestens 2 mm betragen.

    Wir empfehlen Ihnen auch, genauer zu lesen, was es ist - Enzym-Epilation.

    Wie wird das Fotoepilation-Verfahren auf dem Video durchgeführt:

    Der Patient liegt auf der Couch, legt den Haarbereich frei, in dem das Verfahren durchgeführt wird, und setzt auch eine Brille auf. Die Kosmetikerin muss zuerst eine spezielle Creme auftragen, die vor Verbrennungen schützt. Der Manipulator wird an dem Ort platziert, an dem die Behandlung durchgeführt wird, und dann werden sie für 7-12 Minuten durch den Bereich gefahren. Während der Photoepilation werden viele Kunden nur die Bewegung des Geräts spüren. Zu der Zeit des Patienten ist es erforderlich, tief zu atmen.

    Sie sollten auch darauf achten, wie eine Laser-Gesichtsreinigung durchgeführt wird und ob es möglich ist, eine solche Prozedur selbst durchzuführen.

    Vorteile des Verfahrens

    Photoepilation hat mehrere Vorteile:

    • Verarbeitung an irgendeinem Körperteil ist erlaubt;
    • Wirkungsdauer - bis zu 5 Monaten;
    • die Person hat keine Schmerzen;
    • das Verfahren schädigt die Haut nicht;
    • Manipulation dauert relativ kurz - 20 Minuten.

    Wenn Sie unnötige Vegetation loswerden wollen, passen Sie beide Methoden an. Nach der Laser-Haarentfernung wachsen die Haare nicht so stark und mit der Zeit können Sie sie vergessen. Oder ihre Anzahl deutlich reduziert.

    Wir empfehlen Ihnen auch, mehr über die intravenöse Ozontherapie zu lesen.

    Häufig gestellte Fragen über Laser-Haarentfernung und Heim-Laser-Epilierer

    Ist die Laser-Haarentfernung sicher?

    Laser Haarentfernung ist absolut sicher, es wird keinen Schaden für Ihren Körper verursachen. Die Technologie wurde weltweit an Tausenden von Patienten erfolgreich getestet. Es hat fast 20 Jahre Geschichte!

    Sind Nebenwirkungen möglich?

    Der Laser-Epilierer ist so konzipiert, dass die Wahrscheinlichkeit einer Fehlbedienung und das Auftreten von Nebenwirkungen fast vollständig ausgeschlossen werden. In einigen Fällen (z. B. wenn Ihre Haut überempfindlich ist) können nach der Epilation leichte Schwellungen und leichte Rötungen (Hyperämie) auftreten, die innerhalb von 24 Stunden verschwinden.

    Laser-Haarentfernung - ist es schmerzhaft?

    Eine eindeutige Antwort auf diese Frage ist unmöglich, denn die Schmerzempfindlichkeit ist für alle unterschiedlich. Für diejenigen, die Laser-Haarentfernung noch nie versucht haben, kann das Gefühl ungewöhnlich erscheinen. Aber das Schlimmste, was Sie erwarten können, ist ein leichtes Kribbeln, völlig unvergleichbar (!) Mit dem Schmerz, Haare oder Schnitte aus der Rasur herauszuziehen.

    Für welche Körperteile ist eine Laser-Haarentfernung geeignet?

    Der Laser kann ohne Einschränkungen für die Haarentfernung in allen (auch empfindlichsten!) Bereichen des Körpers, einschließlich des Dekolletés und der Bikinizone, des Gesichts, der Achselhöhlen, der Beine, des Rückens, des Bauches usw. verwendet werden. Das einzige, was wir nicht empfehlen, ist ein Laser-Epilierer im Bereich der Augenbrauen, um ein zufälliges Auftreffen des Strahls auf die Hornhaut des Auges auszuschließen.

    Wie bereitet man die Haut für die Laser-Haarentfernung vor?

    Es sind keine besonderen Vorbereitungsverfahren erforderlich. Stellen Sie nur sicher, dass die Haut vollständig sauber und vorzugsweise unverbrannt ist: Es wird nicht empfohlen, Bräunungsmittel zu verwenden oder 1-2 Wochen vor dem Eingriff in der Sonne zu bräunen. Laser-Haarentfernung bringt die größte Wirkung auf helle Haut! Unmittelbar vor dem Eingriff kann die Haut leicht angefeuchtet werden, so dass der Laserkopf angenehmer gleitet und der Kontakt zur Hautoberfläche besser ist. Wenn Sie während der Epilation Beschwerden haben, können Sie eine leichte Anästhesiecreme verwenden (stellen Sie sicher, dass Sie sie mindestens eine halbe Stunde vor der Epilation aufgetragen haben, damit sie wirken kann). Beachten Sie auch, dass Schäden (Schnitte, Wunden, Kratzer usw.) eine Kontraindikation für die Epilation darstellen. Wenn eine offene Wunde auf der Haut ist, wird der Laserstrahl vom Hämoglobin des Gewebes erfasst - Sie riskieren Verbrennungen!

    Wie lange sollen die Haare auf der Haut sein?

    Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte die Länge der Haare 1 bis 3 Millimeter betragen. Um dies zu tun, ist es ausreichend, sie 1-2 Tage vor dem Eingriff zu rasieren. Auf keinen Fall die Haare herausziehen und nicht mit Wachs entfernen!

    Wie viele Laser-Haarentfernungsverfahren sind erforderlich, um das Haar vollständig loszuwerden?

    Erwarte nicht, dass der Effekt unmittelbar nach dem Eingriff wie ein Rasiermesser sein wird! Die Laser-Enthaarung bewirkt eine lang anhaltende Wirkung und entfernt unerwünschtes Haar langsam aber dauerhaft. Die Anzahl der Eingriffe hängt vom Alter des Patienten, der Haarwachstumsrate, der Farbe, dem natürlichen Niveau der Sexualhormone und dem Ort ab. In der Regel sind 3 bis 6 Sitzungen erforderlich. Wenn ein hohes Maß an männlichen Sexualhormonen (Androgene) im Körper aufrechterhalten wird, müssen Sie das Verfahren möglicherweise in einem Jahr wiederholen. Betrachten Sie, dass die effektivste Laser-Haarentfernung dunkle Haare auf heller Haut loswerden.

    Im Durchschnitt kann die Anzahl der Verfahren wie folgt aussehen:

    • der Bereich über der Oberlippe - 7 Verfahren;
    • Achselregion - 6-7 Prozeduren;
    • Bikini - 4-6 Prozeduren;
    • Schienbein und Oberschenkel - 5-7 Prozeduren.

    Wie pflegt man die Haut nach der Epilation?

    Nach der Epilation können Sie eine beruhigende Hautlotion auftragen, die kein Parfüm enthält und keine Allergien (hypoallergen) verursacht. Die Haut kann mit Eispackungen oder einem nassen Handtuch gekühlt werden.

    Achten Sie besonders auf Bereiche, die in den ersten 3 Tagen eine Laser-Haarentfernung erfahren haben: mit Creme befeuchten und mit einer weichen Lotion abwischen. Heutzutage lohnt es sich nicht, ein heißes Bad zu nehmen oder in chlorhaltigem Wasser zu schwimmen. Nach dem Verfahren der Laser-Haarentfernung in den Achselhöhlen, verwenden Sie kein Deodorant für 2-3 Tage. Begrenzen Sie Ihre antibakterielle Seife. Es wird auch nicht empfohlen, sich nach der Laserhaarentfernung 5-7 Tage lang zu sonnen.

    Wann muss ich die Laser-Haarentfernungssitzung wiederholen?

    Wenn es keine Reizung gibt, kann ein zweiter Eingriff an einem Tag durchgeführt werden. Allerdings empfehlen die Experten unserer Website www.Laser-Epilator.rf, die Sitzung nur nach einem Monat zu wiederholen, weil es 3-4 Wochen später ist, dass die "schlafenden" Haare "aufwachen" und in die Wachstumsphase gehen sollten.

    Wie kann ich Haare zwischen den Sitzungen der Laser-Haarentfernung entfernen?

    Während der Pause zwischen den Behandlungen ist es nicht empfehlenswert, die Haare mit Pinzetten, Wachsen, Epiliergeräten zu entfernen, als ob Sie den Follikel vorübergehend entfernen, der Laser funktioniert nicht. Auch das Bleichen von Haaren ist nicht die beste Idee, da es das natürliche Pigment entfernt und den Laser unmöglich macht. Es ist am besten, Enthaarungscremes oder regelmäßige Rasur zu verwenden. Dies spart den Follikel für die nachfolgende Laserbelichtung.

    Gibt es Menschen, die Laser-Haarentfernung nicht helfen können?

    Natürlich gibt es diese. Leider ist die Laser-Haarentfernung nicht für blond und dunkelhäutige Menschen geeignet. Laserlicht wird vom dunklen Pigment des Haares (Melanin) absorbiert. Das umliegende Gewebe enthält kein Melanin, daher sind sie nicht geschädigt. Es stellt sich heraus, dass der Laser "leichtes, flaumiges oder graues Haar" nicht "sieht", sondern dunkelhäutige Menschen im Gegenteil brennen können. Ideal Option - Licht oder Olive (nicht verbrannt!) Haut und dunkles Haar.

    Wird Laser Haarentfernung mit eingewachsenen Haaren?

    Natürlich wird es helfen, das ist die effektivste Methode, um dieses Problem zu behandeln. Ein paar Verfahren reichen aus, um eingewachsene Haare dauerhaft zu zerstören. Laser-Haarentfernung ist auch für Patienten mit überempfindlicher Haut angezeigt, für die andere Mittel der Haarentfernung eine echte Folter ist.

    Kann mit Laser-Haarentfernung ein 100% positives Ergebnis erzielt werden?

    Apropos Garantien, wir können die folgenden Statistiken erwähnen: einen Monat nach dem ersten Verfahren wird die Haarmenge um 55% reduziert, einen Monat nach dem zweiten Verfahren - weitere 40%, einen Monat nach dem dritten - um 25%, 7 Monate nach 4 -und fünfte Verarbeitung - um 10%. Das heißt, in 5-6 Sitzungen sollte die Gesamtmenge an Haaren auf den behandelten Flächen um 95% reduziert werden!

    Warum kann ich nicht alle Haare auf einmal entfernen?

    Weil sie sich in verschiedenen Entwicklungsstadien befinden! Solange das Haar im Follikel "schläft", hat der Laserstrahl keine Möglichkeit, es zu erreichen. Nur diejenigen Haare, die bereits "aufgewacht" sind, können entfernt werden und befinden sich zum Zeitpunkt des Eingriffs in einem aktiven Wachstumsstadium.

    Wie oft muss ich Laser-Haarentfernung durchführen?

    Für verschiedene Standorte kann die Häufigkeit der Verfahren variieren, aber im Durchschnitt - einmal alle 3-4 Wochen.

    Welche Hauttypen sind für die Laser-Haarentfernung geeignet?

    Um Ihren Hauttyp zu bestimmen und zu entscheiden, ob Sie die Laserhaarentfernung verwenden sollten (und wenn ja, welche Leistungsstufe zu verwenden ist), verwenden Sie die folgende Tabelle.

    Dr. Fitzpatricks Hauttyp-Klassifikation

  • Das Poker von Neugeborenen, Symptome, wie man sich zurückzieht?

    Shugaring Arabien. Kosmetiker Bewertungen über Pasta. Lernen, wie man Enthaarung macht