Laser-Haarentfernung - Bewertungen

Moderne Ideen über die Schönheit von Frauen erlauben nicht das Vorhandensein von Vegetation an sichtbaren Stellen des Körpers, einschließlich in den Achselhöhlen. Das Haar an diesen Stellen sieht unästhetisch aus, außerdem stellen sie eine günstige Umgebung für die Vermehrung von schädlichen Bakterien dar. Millionen von Frauen auf der ganzen Welt versuchen, überschüssige Vegetation loszuwerden. Zur gleichen Zeit ist nicht jeder mit einer einfachen Rasur oder Wachsdepilation zufrieden. Um Haare für eine lange Zeit oder für immer zu entfernen, greifen Frauen zunehmend auf Laser-Haarentfernung im Achselbereich zurück.

Unterarm-Laser-Haarentfernung: Wie es funktioniert

Ein beliebter Weg, um unerwünschte Haare mit einem speziellen Laser-Gerät loszuwerden, wird als Hardware-Techniken bezeichnet. Das Prinzip der Operation ist ziemlich einfach: Der Strahl beschädigt den Haarfollikel, dann fällt das Haar aus und später beginnt es viel langsamer zu wachsen und wird mit der Zeit dünner. Das Lasergerät wirkt nur auf die Haarfollikel, während die Haut davon nicht betroffen ist.

Es gibt 4 Arten von Lasergeräten:

  • Alexandrit. Nur für Personen mit heller Haut und Haaren geeignet. Verwenden Sie keine dunkelhäutigen und dunkelhaarigen Frauen. Auch ist es nicht für gebräunte Haut geeignet.
  • Diode. Diese Art von Laser wurde im Jahr 2007 erfunden. Mit ihm können Sie Haare für Menschen mit Hauttyp und Farbe der Vegetation auf dem Körper entfernen. Die Prozedur mit der Verwendung eines solchen Geräts läuft schneller ab als mit Alexandrit.
  • Neodym. Geeignet für dunkle und gebräunte Haut. Das Gerät sprengt buchstäblich den Haarfollikel aufgrund seiner schnellen Erwärmung.
  • Rubin. Dieser Lasertyp gehört zu den frühesten Entwicklungen auf diesem Gebiet. Bis heute ist die Verwendung dieses Geräts begrenzt, da es nur bei dunklen Haaren und heller Haut verwendet werden kann. Außerdem ist die Belichtungsgeschwindigkeit dieses Geräts im Vergleich zu anderen Geräten gering.

Ein Achsel-Laser-Haarentfernungsgerät wird direkt an die Stelle mit überschüssiger Vegetation gebracht

Alexandrit- und Diodenlaser sind heute die beliebtesten. Epilation mit ihrer Verwendung hat mehrere Vorteile:

  • Komfortverfahren. Mit den klassischen Methoden der Enthaarung wird die empfindliche Haut der Achselhöhlen leicht beschädigt. Und bei Laserbelichtung sind die unangenehmen Wirkungen in Form von Irritation und Rötung minimal oder überhaupt nicht vorhanden.
  • Lang anhaltende Wirkung. Nach dem Laser-Haarentfernung ist es viel länger als nach Standard-Rasur oder Wachs-Enthaarung. Die Haare werden schwach, ihr Wachstum verlangsamt sich nach der ersten Sitzung. Der Effekt ist für 1-2 Monate spürbar (abhängig von den Eigenschaften der Haarstruktur).
  • Effizienz. Wenn Sie berechnen, wie viel Geld eine Frau für einen Rasierer, Rasierschaum, Wachsdepilation oder Shugaring aufwendet, werden die Kosten für ein Dutzend Sitzungen der Laser-Haarentfernung diesen Betrag nicht überschreiten.

Fotogalerie: Modernes Haarentfernungsgerät im Salon

Merkmale der Vorbereitung für das Verfahren

Um das gewünschte Ergebnis aus dem Verfahren zu erhalten, müssen Sie sich sorgfältig darauf vorbereiten. Zuallererst sollten Sie wissen: Je größer der Unterschied zwischen der Farbe von Haaren und Haut ist, desto besser werden die Haare Laserstrahlen absorbieren. Wenn Sie sich für eine solche Haarentfernung entscheiden, sonnen Sie sich nicht und besuchen Sie das Sonnenstudio nicht vor dem Eingriff für 2 Wochen. Auch, 14 Tage, bevor Sie in den Salon gehen, Wachsdepilation nicht tun und Vegetation nicht mit einem Rasiermesser entfernen. Nur ein oder zwei Tage vor dem Eingriff Haare in den Achselhöhlen abrasieren. Unmittelbar vor der Sitzung die Haut in diesem Bereich von Deodorant reinigen.

Die Achselhöhlen sind ein eher sensibler Bereich, so dass Sie spezielle Cremes zur Schmerzlinderung verwenden können (es lohnt sich, mit einem Experten zuzustimmen). Moderne Geräte sind mit Kühlsystemen ausgestattet, die die Schmerzen lindern, aber trotzdem leiden viele Frauen während des Eingriffs unter Beschwerden.

Wie viele Sitzungen werden benötigt

Die Laserstrahlung betrifft nur diejenigen Haare, die sich in einem Wachstumszustand befinden, dh nur 5-30% der gesamten Vegetation im Epilierbereich. Aus diesem Grund muss das Verfahren regelmäßig wiederholt werden, um eine perfekte Glätte zu erreichen. Laserbefallene Haare werden langsamer wachsen oder ganz verschwinden. Aber es wird andere geben, die zur Zeit der Sitzung in einem "schlafenden" Zustand waren. Die Dauer der Haarveränderungen kann zwischen 8 Monaten und 2 Jahren betragen.

In der Regel erscheinen neue Haare nach 4 Sitzungen viel weniger (weniger als 40% keimen). Gleichzeitig kann niemand garantieren, dass es nach dem gesamten Kurs keine Vegetation geben wird. Dies wird durch viele Faktoren beeinflusst, einschließlich endokrine Störungen, hormonelle Veränderungen usw.

Es ist wichtig sich zu erinnern. In der Regel bleibt die Haut nach einem vollen Verlauf 6 Jahre lang glatt. Aber Sie müssen sich an eine wichtige Regel halten: Sie können keine anderen Methoden der Enthaarung zwischen Sitzungen verwenden. Das einzige, was erlaubt ist, ist eine Achselrasur.

Die Anzahl der Sitzungen, die erforderlich sind, um eine perfekte Glätte zu erreichen, variiert. Alles ist sehr individuell und hängt von den Eigenschaften des weiblichen Körpers ab. Wenn Sie zum ersten Mal den Salon besuchen, wird Ihnen nicht die genaue Anzahl der Prozeduren mitgeteilt. Dies wird spätestens nach der fünften Sitzung deutlich. In der Regel sind 6-9 Laser-Haarentfernungsverfahren erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Nach der ersten Sitzung mag es Ihnen scheinen, dass die laserbefallenen Haare zu wachsen begannen. Aber tatsächlich fällt es aus ihren inneren Partikeln heraus, die in den entfernten Follikeln lokalisiert waren. Dies dauert 1-4 Wochen. Entfernen Sie solche Haare nicht mit einem Rasiermesser oder einer Pinzette, waxen Sie die Epilation nicht. Warte eine Woche und benutze ein Körperpeeling. Dies wird helfen, die herausfallenden Haare loszuwerden.

Nach der ersten Sitzung ist noch Vegetation in den Achselhöhlen vorhanden.

Nach ein paar Wochen wird die Haut vollkommen glatt, aber ein wenig später erscheint wieder Vegetation. Dies werden Haare sein, die in die Wachstumsphase "eingetreten" sind. Nehmen Sie es als ein Signal, dass Sie den Salon wieder besuchen müssen und wiederholen Sie die Haarentfernung. In der Achselzone tritt meist nach 1,5 Monaten neue Vegetation auf.

Manchmal nach den ersten beiden Sitzungen beginnt das Haar sehr schnell zu wachsen. Aber keine Sorge - es ist eine stimulierende Wirkung der Exposition gegenüber dem Laser. Nach der Massenkeimung werden die Haare viel besser entfernt.

Nach der dritten Sitzung werden neue Haare dünner und weicher.

Kontraindikationen und Empfehlungen

Wie bei jedem Hardware-Verfahren hat die Achsel-Laser-Haarentfernung ihre eigenen Kontraindikationen. Unter ihnen:

  • onkologische Erkrankungen;
  • Tuberkulose (aktives Stadium);
  • Blutkrankheiten;
  • Diabetes mellitus;
  • Infektionskrankheiten;
  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Lichtempfindlichkeit;
  • Schilddrüsendysfunktion
  • das Vorhandensein von Muttermalen auf der Haut, die dem Verfahren unterzogen werden;
  • Grippe und ARVI;
  • akuter Herpes
  • Krampfadern;
  • das Vorhandensein von Verbrennungen auf der Haut;
  • Neigung zu Keloidnarben;
  • das Vorhandensein von Kratzern auf der Haut;
  • Alter vor der Pubertät.

In einigen Kliniken wird die Laser-Haarentfernung nicht an Kunden vorgenommen, die noch nicht 18 Jahre alt sind, oder um schriftliche Erlaubnis von ihren Eltern gebeten. Beachten Sie auch, dass Frauen manchmal eine individuelle Intoleranz gegenüber diesem Verfahren haben. Daher bitten Sie einen Spezialisten, nur einen kleinen Hautbereich zu behandeln. Und für den schönen Sex mit zu leichtem oder grauem Haar kann die Prozedur im allgemeinen nutzlos sein.

Hinweis. Vor der Laser-Haarentfernung sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der eine Schlussfolgerung über Ihren Gesundheitszustand treffen wird.

Mögliche Folgen und Komplikationen

Der Laser durchdringt die Haut nur um 1-4 Millimeter, so dass das Risiko von Komplikationen nach dem Eingriff minimal ist. Aber für den Fall, dass Sie Kontraindikationen oder Haarentfernung macht einen inkompetenten Meister, kann es verschiedene Konsequenzen haben:

  • allergische Reaktion;
  • brennen;
  • Hyperpigmentierung;
  • Herpes-Ausschlag;
  • Rötung der Haut;
  • Verbrenne die Netzhaut.

Die Rötung der Haut tritt normalerweise unmittelbar nach dem Eingriff auf. Diese Reaktion ist mit einer individuellen Empfindlichkeit gegenüber Laserstrahlung verbunden. In der Regel vergeht dieser Nebeneffekt schnell. Wie für die Verbrennung der Netzhaut ist es nur möglich, wenn während der Sitzung Sie keine spezielle Schutzbrille haben. Achten Sie darauf, Ihren Meister zu bitten, ihre Verwendung nicht zu vernachlässigen.

Video: interessante Fakten und nützliche Tipps zum Ablauf

Bewertungen von Frauen auf Laser Achselhaarentfernung

Ich hasse überschüssige Vegetation. Fast die einzige Option für viele Jahre war eine Enthaarungscreme, aber wie lästig ist es, unnötige Haare alle 2 Tage zu entfernen! Und dann entschied ich mich, die Wundermethode zu versuchen: Laser-Haarentfernung. Haare nach einer Sitzung fallen nicht sofort aus, sondern nach einer oder zwei Wochen. Nach etwa einem Monat kann man in Ruhe leben, und dann beginnen die Haare wieder zu erscheinen, mit jeder Sitzung - mehr und mehr dünn und leicht pigmentiert, aber dennoch wachsen sie. Wenn Ihre Haut Standardmethoden der Haarentfernung nicht toleriert und die Materialeigenschaften erlauben, ist der Laser eine ziemlich effektive Möglichkeit, Haare zu entfernen. In anderen Fällen ist es möglich, darauf zu verzichten und billigere und bewährte Methoden zu bevorzugen.

Spring_illusion

http://irecommend.ru/content/v-chem-sut-protsedury-pravdivy-li-obeshchaniya-ob-izbavlenii-volos-navsegda-kakie-vidy-lazer

Hallo! Die Natur belohnt mich mit dichtem, schnell wachsendem, kräftigem und gesundem Haar. Unter den Armen, und jetzt ist es passiert! Schließlich wurde eine Wundermaschine an unsere Kolchose geliefert, auf die ich große Hoffnungen hatte! Er versprach, meine ganze Vegetation absolut KOSTENLOS und für immer zu entfernen! Ein paar Wochen wuchsen die Haare in ihrem gewohnten Rhythmus, ich begann schon entrüstet zu sein, als sie plötzlich zu verschwinden begannen. Fall out um es einfach auszudrücken. Bis nicht ganz verschwunden. Nach dem zweiten Verfahren begannen die Haare zu wachsen. Ich mochte es wirklich nicht. Nach dem dritten - wieder verschwunden, und nach dem vierten - begann wieder zu wachsen. Nach dem letzten Verfahren begann nach etwa sechs Monaten zu wachsen. Glaub mir, du vergisst das Haar! Vergessen Sie das Rasieren! Ich habe fünf oder sechs Verfahren durchgeführt und heute sind zwei Jahre vergangen. Also ich sage dir: Haare wachsen, aber erstens gibt es nur wenige, zweitens sind sie schwach und dünn und drittens wachsen sie langsamer. Ich rasiere meine Haare mit einem normalen Rasiermesser aus dem "Alle drei Pennies" Stall ein oder zweimal die Woche, wenn ich mich erinnere, und normalerweise alle paar Wochen.

HappyLadyKaty

http://irecommend.ru/content/komu-lysuyu-podmyshku-zabud-o-nenuzhnykh-volosakh-ili-istoriya-o-tom-kak-ya-borolas-s-gustym

Im Alter von 29 Jahren entschied ich, dass es vielleicht genug wäre, um eine Enthaarungsgeisel zu sein, und es war an der Zeit, ein für alle Mal zottig zu enden. Vor jedem Blitz für zwei oder drei Sekunden ist Ihre Haut gefroren (an Stelle des angeblichen Ausbruchs). In den ersten paar Fällen, wenn noch viele Haarfollikel vorhanden sind, ist ein charakteristisches Klicken während eines Blitzes klar zu hören und der Geruch von Brennen ist spürbar. Laserbestrahlte Haare beginnen erst nach 14-21 Tagen auszufallen. Dann gehst du für ein paar Wochen absolut glatt. In der zweiten Prozedur wird die Blitzleistung erhöht. Und für mich war es nur Folter. Zu sagen, dass es schmerzhaft war - um nichts zu sagen. Ich konnte die Tränen nicht zurückhalten und schauderte bei jedem Blitz. Die Kosmetikerin schlug vor, dass ich ein anderes Mal kommen und Emla Creme vor dem Eingriff verwenden sollte. Nach jedem Eingriff werden mehr und mehr Follikel getötet. Der Prozentsatz der neu wachsenden Haare wird viel weniger. Achselhaare sind dünner, weicher, weniger geworden.

Lina Malinowa

http://irecommend.ru/content/lazernaya-epilyatsiya-na-apparate-palomar-icon-lichnoe-mnenie-rastsenki-effektivnost-proted

Wenn Sie sich entscheiden, eine axillare Laser-Haarentfernung zu tun, besuchen Sie den Salon mit einem guten Ruf. Vor dem Eingriff sollten Sie von einem Spezialisten untersucht werden, der die Struktur Ihres Haares untersucht und den Grad der Hautsensibilität bestimmt. Angesichts dieser Eigenschaften erstellt er für Sie einen individuellen Plan für die Laser-Haarentfernung. Vergessen Sie nicht, sich mit einem Allgemeinarzt über mögliche Kontraindikationen zu beraten. Nur in diesem Fall wird das Verfahren sicher und so effizient wie möglich sein. Sei schön!

Den Kopf zu Hause rasieren: die Grundregeln und -funktionen

Alles über shugaring