Epilation und Enthaarung während der Schwangerschaft?

Mädchen, die daran gewöhnt sind, im Vorgriff auf ein Kind unerwünschte Körperhaare zu entfernen, fragen sich: Ist es für schwangere Frauen und das Stillen möglich, Epilation zu machen? Welche Möglichkeiten kann und was kann Haare nicht entfernt werden? Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten in diesem Zeitraum getroffen werden? Wir werden versuchen, alle diese Fragen in diesem Artikel zu beantworten.

Eigenschaften der Haarentfernung während der Schwangerschaft


Während dieser Zeit gibt es manchmal sehr starke Veränderungen im Körper einer Frau. Veränderungen der Hormone, die in der Regel zu erhöhtem Haarwachstum führt, so dass das Problem ihrer Entfernung akuter wird. Zur gleichen Zeit, wenn der Bauch bereits groß genug ist, wird es schwieriger, sich zu bücken und zu Orten wie der Bikinizone oder den Beinen zu gelangen.

Eine Haarentfernung während dieser Zeit ist möglich und beispielsweise in Intimbereichen, zumindest unter hygienischen Gesichtspunkten, sogar notwendig. Die wichtigste Regel - Epilation während der Schwangerschaft sollte nicht besonders schmerzhaft sein, vor allem für das erste Trimester, sonst kann es zu einer Erhöhung des Tonus der Gebärmutter und damit zu einer Fehlgeburt führen.

Shugaring während der Schwangerschaft


Shugaring ist eine gute Methode, um überschüssiges Haar für bis zu einem Monat zu entfernen. Sein Plus besteht in der absoluten Natürlichkeit der Zusammensetzung der Paste für Shugaring, d.h. Paste verursacht keine Allergien und kann keine Hautreizungen verursachen.

Der einzige Nachteil dieses Verfahrens ist seine Schmerzen, vorausgesetzt, Sie haben zuvor keine Haarentfernung mit Zucker durchgeführt. Für den Fall, dass dieser Vorgang Ihnen bereits vertraut ist - es gibt absolut nichts zu befürchten, Shugaring während der Schwangerschaft sicher.

Haarentfernung Wachs

Wachsen ergibt ungefähr die gleichen Ergebnisse wie Shugaring. Mit diesen beiden Methoden der Haarentfernung werden unerwünschte Haare aus der Wurzel entfernt, so dass sie nicht innerhalb der angegebenen Frist wachsen, und Ihre Haut wird Sie mit Zartheit und Schönheit lang freuen.

Während der Schwangerschaft kann es jedoch zu Krampfadern kommen (an den Beinen oder in der Leistengegend), so dass Sie auf Heißwachs verzichten müssen und Sie sich auf die Verwendung von Wachsstreifen beschränken müssen, was beispielsweise im Bikinizbereich völlig unpraktisch ist.

Haarentfernungsmethoden während der Schwangerschaft verboten?

Haarentfernung bedeutet vollständige Haarentfernung mit der Zwiebel. Betrachten Sie die Arten der Haarentfernung, die für schwangere Frauen zu 100% verboten sind:

  • Elektrolyse Haarentfernung mit elektrischem Strom ermöglicht es Ihnen, das Problem für eine lange Zeit zu beseitigen - bis zu mehreren Jahren. Da das Verfahren jedoch in der Regel sehr schmerzhaft ist und Strom verwendet wird, was das Kind beeinträchtigen kann, ist es während der Schwangerschaft nicht möglich, Elektrolyse durchzuführen.
  • Laser-Haarentfernung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontraindiziert, weil Diese Methode ist ziemlich neu, und die Ergebnisse der Bestrahlung des Fötus mit dem Laserstrahl wurden noch nicht untersucht. Gleiches gilt für die Foto-Epilation, bei der die gleiche Technologie zum Einsatz kommt - ähnliche Geräte, die das Haar mit Strahlen einer bestimmten Wellenlänge reinigen. Obwohl Laser-Haarentfernung und Photo-Epilation die Vegetation für mehrere Jahre beseitigen können, wird empfohlen, zu warten, bis das Baby geboren ist und das Ende des Stillens.
  • Elos-, Dioden- und andere ähnliche Methoden der Haarentfernung sind in dieser Zeit ebenfalls verboten.

Andere Methoden der Haarentfernung können während der Schwangerschaft und der Fütterung angewendet werden, jedoch unter bestimmten Bedingungen. Um zu beginnen, werfen Sie einen Blick auf diese Möglichkeiten.

Epilation Bikini Zone während der Schwangerschaft

Ein besonderes Thema ist die Haarentfernung aus intimen Orten. Hier sollten Sie vorsichtiger sein, denn Die Bikinizone befindet sich in der Gebärmutter näher an anderen Hautarealen, von denen Haare entfernt werden sollten. Daher sind die Verbote für Bikini-Haarentfernung für Frauen, die ein Kind erwarten, strenger.

Streng nicht während der Schwangerschaft:

  • Laser-Haarentfernung, elektrische und Foto-Bikini-Haarentfernung;
  • Chemische Enthaarung, weil Creme kann auf die Schleimhaut gelangen und schwere Allergien auslösen.

Shugaring, Wachsen und andere Haarentfernungsmethoden, die mit dem Herausziehen von Haaren aus der Wurzel verbunden sind, sollten auch auf unbestimmte Zeit verschoben werden, da sie für die Bikinizone sehr schmerzhaft sind, selbst bei guter Schmerztoleranz und noch mehr während der Schwangerschaft. Mit Zustimmung des Arztes ist es möglich, in den späteren Perioden Shugaring- oder Wachsdepilation durchzuführen, wenn es schon möglich ist, keine Angst vor beginnenden Kontraktionen zu haben, die durch Schmerzen hervorgerufen werden können.

Natürlich ist es am besten, sich während der Schwangerschaft mit einem Rasiermesser zu bewaffnen und sich nicht mit langen und schmerzhaften Prozeduren zu quälen, oder zu diesem Zeitpunkt die Vegetation komplett aus dem Bikini zu entfernen, indem man kurz vor der Geburt ein Rasiermesser benutzt.

Sichere Depilationsmethoden für Frauen während der Schwangerschaft

Der elektrische Epilierer entfernt auch Haare von der Wurzel, so dass das Verfahren für eine lange Zeit nicht mehr benötigt wird. Aber auch im Gegensatz zum Wachsen oder Shugaring ist diese Methode schmerzhafter und daher weniger bevorzugt.

Depilation - Entfernung des sichtbaren Teils der Haare, ohne die Birne zu beeinflussen - wird als die am besten geeignete Methode angesehen, weil verursacht keine Schmerzen. Es gibt mehrere Arten der Enthaarung.

Rasur

Der beste Weg ist, die Vegetation mit einem Rasiermesser zu entfernen. Das Verfahren dauert sehr wenig Zeit, macht es leicht, Haare überall auf dem Körper loszuwerden, und es ist auch absolut schmerzlos. Das Wichtigste ist, spezielle Feuchtigkeitsspender und Schäume für die Epilation zu verwenden, sowie gute Maschinen, vorzugsweise weibliche, mit einem Schwimmkopf, um Schnitte und Irritationen zu vermeiden.

Anstelle eines Rasiermessers können Sie einen Rasierer mit einem Rasiermesser verwenden, um Haare zu schneiden und 1-2 mm Haare zu hinterlassen.

Enthaarungscreme während der Schwangerschaft

Diese Haarentfernung erfolgt mit speziellen Cremes oder Gelen. Die Creme wird auf die Haut aufgetragen und wartet 5 bis 10 Minuten. Danach muss die Zusammensetzung mit einem speziellen Spatel - zusammen mit den Haaren - entfernt werden.

Diese Methode benötigt auch nicht viel Zeit, aber es gibt ein "aber". Cremes haben eine chemische Zusammensetzung, die nach dem Eingriff Allergien oder Reizungen verursachen kann. Daher sollte eine chemische Enthaarung mit einer Creme während der Schwangerschaft oder während des Stillens mit Vorsicht behandelt werden. Achten Sie darauf, einen Test für Allergien zu machen, und folgen Sie genau den Anweisungen. Verwenden Sie diese Creme nicht mehr als 1 Mal in zwei Wochen, und wenn eine Reizung auftritt, brechen Sie die Anwendung ab und suchen Sie einen Arzt auf.

Wenn Sie bereits vor der Schwangerschaft Haarentfernungscremes angewendet haben und keine Allergien und Reizungen festgestellt haben, zögern Sie nicht, eine Enthaarungscreme zu nehmen, mit Ausnahme von Intimbereichen.

Einschränkungen für die Haarentfernung durch die oben genannten Methoden

Shugaring, Waxing, Depilation mit Harz oder Honig, sowie ein Epilierer, wird dringend empfohlen, während der Schwangerschaft aufgegeben werden, wenn:

  • Sie haben diese Methoden noch nicht ausprobiert und kennen Ihre Reaktion nicht. Zum Beispiel kann es zu schmerzhaft sein, und wird eine Erhöhung des Tonus der Gebärmutter hervorrufen, oder wird eine starke Reizung verursachen, Einwachsen von Haaren nach dem Eingriff. Deshalb ist es besser, Experimente während der Schwangerschaft abzulehnen.
  • Es besteht zumindest eine minimale Gefahr von Fehlgeburten sowie im ersten Trimester der Schwangerschaft, auch wenn Sie das Verfahren ohne schwerwiegende Folgen ertragen.
  • In Gegenwart / Verschlechterung von Hauterkrankungen und / oder einer Neigung zum Auftreten von Reizungen, die bei Schwangeren manchmal zunehmen können.

Wenn es keine solchen Kontraindikationen gibt und Sie vor der Schwangerschaft durch Shugaring oder Wachsen gut vertragen wurden, können Sie diese Verfahren weiterhin in der richtigen Position durchführen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich vorher noch an Ihren Frauenarzt zu wenden.

Fazit

Wir hoffen, dass die Epilation während der Schwangerschaft Ihnen nicht so beängstigend erscheint, und Sie wissen, wie es ohne Schaden für Ihr zukünftiges Baby gemacht werden kann. Wählen Sie die Methode, die zu Ihnen passt, vergessen Sie nicht, sich um Ihre Haut zu kümmern - verwenden Sie Antiseptika vor und nach der Haarentfernung, befeuchten Sie Ihre Haut täglich und beenden Sie die Anwendung von "irritierenden" Mitteln, wenn Irritationen auftreten.

Epilation und Enthaarung während der Schwangerschaft an einem intimen Ort

Detaillierte Antworten auf wichtige Fragen zu den verschiedenen Methoden der Enthaarung, erlaubt und verboten für Frauen, die auf Babys warten. Heute werden fast alle Frauen unerwünschte Haare los.

  • 1. Epilation und Enthaarung: Was ist der Unterschied?
  • 2. Während der Schwangerschaft verbotene Methoden der Haarentfernung und Enthaarung
  • 3. Epilation der Bikinizone während der Schwangerschaft
  • 4. Sichere Enthaarungsmethoden für Frauen während der Schwangerschaft
  • 4.1. Mechanischer Epilierer
  • 4.2. Wachsdepilation
  • 4.3. Sugarnig oder Phyto-Harz
  • 4.4. Rasur
  • 5. Einschränkungen für die Enthaarung durch die oben genannten Methoden.
  • 6. Schlussfolgerung
  • 7. Fragen und Antworten
  • 7.1. Kann man Wachs auf dem Papst wachsen?
  • 7.2. Wenn ich ein paar Jahre vor der Schwangerschaft eine tiefe Enthaarung mit Wachs vorgenommen habe, kann ich das während der Schwangerschaft tun?
  • 7.3. Wie lange kannst du shugaring oder wachsen?
  • 7.4. Was tun, wenn die Rasur wegen des Bauches nicht funktioniert, aber es ist eine Schande, jemanden zu fragen?
  • 7.5. Ich fing an, mich nach einem Rasiermesser zu ärgern, was ich vorher nicht hatte, wie ich sein sollte?

Während der Schwangerschaft ist es besonders wichtig, die Hygiene Ihres Körpers zu erhalten. Bikini Epilation während der Schwangerschaft ist ein Thema, das viele zukünftige Mütter kümmert.

Epilation und Enthaarung: Was ist der Unterschied?

Depilation bezieht sich auf jede Haarentfernungstechnik, die die Integrität des Follikels nicht verletzt. Das Haar nach einer gewissen Zeit wächst wieder.

Diese Methoden umfassen:

  • mechanische Enthaarung;
  • Shugarning;
  • wachsen
  • rasieren;
  • chemische Cremes;
  • Biosmol;

Epilation ist eine Technik, die zur vollständigen Zerstörung des Follikels führt, nach der die Haare nicht mehr wachsen.

Methoden umfassen:

  • Elektrolyse
  • Thermolyse;
  • Laser-Haarentfernung;
  • Photoepilation

Diese Begriffe sind oft verwechselt, und nicht nur Service-Benutzer, sondern auch die Master selbst.

Methoden zur Haarentfernung und Enthaarung während der Schwangerschaft verboten

Epilationsgerät während der Schwangerschaft an einem intimen Ort ist verboten. Tatsache ist, dass Laser und Photoepilation relativ neue Verfahren sind. Die Fachleute haben noch nicht genau untersucht, wie Laser- und Lichtpulse den Fötus und den Zustand einer schwangeren Frau beeinflussen.

Obwohl diese Techniken fast schmerzfrei sind und nur minimale negative Folgen haben, ist es während der Tragezeit besser, sie abzulehnen.

Elektrolyse - die alte Methode. Die Essenz des Verfahrens besteht darin, die Elektrode mit jedem Haar zu verbinden und seine Wurzel durch einen elektrischen Impuls zu zerstören. Der Eingriff ist langwierig, schmerzhaft und kann Verbrennungen hinterlassen. Es ist strengstens verboten, schwangere Frauen zu behandeln.

Es wird auch nicht empfohlen, chemische Cremes für die Intimzone und andere Hautbereiche zu verwenden. Sie können eine allergische Reaktion hervorrufen und ihre Zusammensetzung enthält Bestandteile, mit denen schwangere Frauen besser nicht in Kontakt kommen.

Epilation Bikini Zone während der Schwangerschaft

Jede Epilationstechnik (Laser, Blitz, elektrische Pulse) beeinflusst nicht nur die Hautoberfläche, sondern auch die tiefen Schichten. Die Intimzone befindet sich in der Nähe der Gebärmutter und der Einfluss des Apparates auf die inneren Organe und den Fötus ist nicht vorhersehbar. Es ist unerwünscht, auf solche Methoden und in der Laktationszeit zurückzugreifen.

Die Meinungen von Kosmetologen und Ärzten bezüglich der Sicherheit der aufgeführten Techniken unterscheiden sich. Einige behaupten, dass schwangere Frauen bei der Epilation keinen Schaden erleiden. Es ist immer noch besser, solche Verfahren zu unterlassen.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, unerwünschte Vegetation an einem empfindlichen Ort zu entfernen, der für zukünftige Mütter erlaubt ist.

Sichere Depilationsmethoden für Frauen während der Schwangerschaft

Die wichtigste Regel für eine Frau, die ein Kind erwartet, ist nichts Neues auszuprobieren. Epilation des Körpers und der Bikinizone während der Schwangerschaft sollte vertraut sein. Dies hilft, allergische Reaktionen, Reizungen und Schmerzen zu vermeiden, die beim Tragen eines Babys unerwünscht sind.

Also, die Methoden für schwangere Frauen erlaubt.

Mechanischer Epilierer

Viele Mädchen sind es gewohnt, eine Enthaarungsmaschine zu machen. Es gibt keine Kontraindikationen für diese Methode für Frauen in Position. Sie können den Intimbereich ohne Angst weiter rasieren. Schwierigkeiten können im letzten Trimester aufgrund des großen Abdomens auftreten. In diesem Fall können Sie vorübergehend auf andere Methoden zurückgreifen und einen Kosmetiker besuchen.

Es wird nicht empfohlen, das Gerät während der Schwangerschaft zu verwenden, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Die ersten 2-3 mal das Verfahren wird starke Schmerzen verursachen, die zu Stress für den Körper führen. Darüber hinaus die mögliche entzündliche Reaktion der Haut. Daher ist das Verfahren nur für diejenigen geeignet, die es für eine lange Zeit verwenden.

Wachsdepilation

Wachs (Wachs) ist ein stark hypoallergenes Produkt und enthält keine gefährlichen Chemikalien. Epilation Bikini während der Schwangerschaft kann diese Methode sein. Wenn eine Frau daran gewöhnt ist, wird sie leicht mit der Prozedur fertig werden, bis der Bauch zu wachsen beginnt. Nimm keine unbequemen Positionen und drücke die Frucht. Wenn es schwierig wird, zu Hause zu wachsen, ist es besser, in den Kosmetologie-Raum zu gehen.

Wie bei einem mechanischen Epilierer sollte die Wachsdepilation nur von denjenigen vorgenommen werden, die zuvor darauf zurückgegriffen haben, da sonst ein schmerzhafter Schock möglich ist, der für das Nervensystem einer schwangeren Frau sehr schlecht ist.

Sugarnig oder Phyto-Harz

Pasta wird auf der Basis von Zucker zubereitet und ist absolut sicher für den Körper. Das Verfahren ist im Vergleich zu Wachs und Maschine weniger schmerzhaft. Sogar jene Mädchen, die es noch nie zuvor getan haben, können anfangen, Bikini-Epilation zu machen. Gleiches gilt für Biosmol.

Sie können den Eingriff selbst in einem frühen Stadium durchführen, aber es ist besser, das Risiko nicht einzugehen und sofort einen Spezialisten zu kontaktieren. Der Kosmetiker wird Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Haut nach dem Eingriff pflegen müssen, damit keine Reizungen und Entzündungen auftreten.

Rasur

Der beliebteste und sicherste Weg, um unerwünschte Haare bei Schwangeren zu entfernen. Sie können jederzeit eine Bikinizone rasieren. Die Hauptsache ist, es vorsichtig zu machen, um die Haut nicht zu zerkratzen. Sie können Ihren Körper nicht auf einer trockenen, speziellen Creme rasieren und Rasiergel wird den Eingriff erleichtern.

Im letzten Trimester wird es unpraktisch sein, mit einem Rasiermesser eine intime Epilation durchzuführen. Wir müssen einen Spiegel benutzen oder um die Hilfe eines geliebten Menschen bitten.

Einschränkungen für die Enthaarung durch die oben genannten Methoden

  1. Verwenden Sie eine andere Technik als einen Rasierer, vorzugsweise nach Rücksprache mit einem Arzt und unter Ausschluss jeglicher Kontraindikationen.
  2. Wenn sich während der Schwangerschaft Krampfadern entwickeln, kann Wachsen und Shugarnig nicht durchgeführt werden.
  3. In der Zeit des Tragens eines Kindes haben viele Frauen erhöhte Empfindlichkeit und Reizbarkeit. Wenn die früher bekannte Methode der Haarentfernung begann, starke Beschwerden zu verursachen, ist es besser, sie für eine Weile aufzugeben.
  4. Die geringste Gefahr eines unfreiwilligen Schwangerschaftsabbruchs wird zu einer kompletten Kontraindikation für jede Art von Epilation, außer für den Rasierer. Der Begriff spielt in diesem Fall keine Rolle.
  5. Bei einer Frau, die einen Fötus trägt, kann sich auch die Reaktion der Haut auf die üblichen Verfahren ändern. Bei erhöhter Reizung, Entzündung der Haut nach dem Eingriff, ist es besser, die Enthaarungsmethode zu einer empfindlicheren zu ändern.

Fazit

Bei der Wahl einer Methode zur Entfernung von unerwünschtem Haar sollte die zukünftige Mutter zwei Hauptfaktoren berücksichtigen: die Meinung ihres behandelnden Arztes und ihre eigenen Gefühle. Viele Mädchen benutzen weiterhin die Enthaarungstechnik, die sie vorher benutzt haben und fühlen sich während der Schwangerschaft großartig. Andere ändern das Niveau der Empfindlichkeit und des Zustands der Haut. Alles ist sehr individuell.

Fragen und Antworten

Kann man Wachs auf dem Papst wachsen?

Ja, aber es ist wünschenswert, dass dies nicht das erste Mal war, sonst wird der Schmerz zu stark sein, und das ist Stress für das Nervensystem.

Wenn ich ein paar Jahre vor der Schwangerschaft eine tiefe Enthaarung mit Wachs vorgenommen habe, kann ich das während der Schwangerschaft tun?

Wachs hat keine Kontraindikationen für schwangere Frauen. Wenn das Verfahren so komfortabel wie zuvor ist, können Sie es weiterhin tun.

Wie lange kannst du shugaring oder wachsen?

Mit guter Gesundheit - bis in die letzten Tage. Es gibt Mädchen, die die Enthaarung ein oder zwei Tage vor der Geburt gemacht haben. Aber es ist besser, so zu planen, dass das letzte Verfahren durchschnittlich 2 Wochen vor der Lieferung durchgeführt wurde.

Was tun, wenn die Rasur wegen des Bauches nicht funktioniert, aber es ist eine Schande, jemanden zu fragen?

Wenn die Frau nicht vorbereitet ist, rasieren die Krankenschwestern in der Schwangerschaftsabteilung selbst die Haare der Mutter ab. Sei nicht schüchtern, das Haar wächst überhaupt.

Ich fing an, mich nach einem Rasiermesser zu ärgern, was ich vorher nicht hatte, wie ich sein sollte?

Während der Schwangerschaft verändert sich der hormonelle Hintergrund des weiblichen Körpers, dies spiegelt sich auf der Haut wider, manchmal verschlechtert sich ihr Zustand, so dass Reaktionen auftreten, die vorher nicht beobachtet wurden. Verwenden Sie nach der Rasur ein Rasiergel, behandeln Sie sofort den Intimbereich mit einem Antiseptikum und tragen Sie nach einigen Stunden eine beruhigende Creme Bepanten auf.

Kann Bikini-Waxing während der Schwangerschaft gemacht werden?

Übersetzung des Autors von Sphinx depilation salon

Übersetzung: Anastasia Nazarova, Redakteurin des Blogs des Sphinx Enthaarungssalons

Ob es möglich ist, eine Wachs-Epilation der Bikinizone während der Schwangerschaft durchzuführen, ist eine Frage, die für viele Frauen von Interesse ist, die die Geburt eines Babys erwarten. Lassen Sie uns alle Vor- und Nachteile betrachten und versuchen herauszufinden, ob dieses Verfahren für schwangere Frauen geeignet ist.

Warum muss ich die Bikinizone während der Schwangerschaft epilieren?

Eigentlich sind die Gründe, für die schwangere Frauen intime Haarentfernung tun müssen, dieselben, die für nicht schwangere Frauen relevant sind. Während der Schwangerschaft werden jedoch einige dieser Ursachen noch relevanter.

  • Zum Beispiel erleben viele schwangere Frauen aufgrund von hormonellen Veränderungen einen intensiveren Haarwuchs. Daher wird die Wirkung von Rasier- und Enthaarungscremes sehr kurz sein: nur ein paar Stunden.
  • Auch während der Schwangerschaft ist die Haut anfälliger für Juckreiz. Dieser Juckreiz wird noch stärker, wenn das Haar nach der Rasur wächst und die Haut reizt. Mit dem Wachsen kann dieses Problem gemildert werden.
  • Während der Schwangerschaft erhöht sich auch die Intensität der Schweißdrüsen. Wenn Sie also regelmäßig Haare in der Bikinizone entfernen, schwitzt Ihre Haut weniger und Ihr Haar sammelt sich nicht und absorbiert Schweiß, was zu einer aktiveren Reproduktion von Bakterien und Infektionen beiträgt.
  • Und natürlich ist Schwangerschaft nicht der Grund, warum Sie Ihre eigene Sexualität und Attraktivität vergessen sollten.

So sind die Argumente für die Epilation der Bikinizone während der Schwangerschaft sehr überzeugend. Aber schauen wir uns einige mögliche Gründe an, warum Sie Angst vor intimen Haarentfernung während der Schwangerschaft haben könnten.

Was kann Bikini Haarentfernung während der Schwangerschaft erschrecken

In der Tat gibt es keine objektiven Gründe, Angst vor intimen Haarentfernung während der Schwangerschaft zu haben. Ängste, die Frauen in Bezug auf Bikini Epilation verfolgen können, sind tatsächlich erfunden. Hier sind einige von ihnen.

  • Während der Schwangerschaft ist der Körper von Frauen anfälliger für verschiedene Infektionen aufgrund geschwächter Immunität. Daher besteht beim Wachsen ein hohes Risiko, an infektiösen oder viralen Erkrankungen zu erkranken. Ja das stimmt. Aber dieses Risiko wird auf Null reduziert, wenn Sie Haarentfernung in einem Salon mit einem guten Ruf und von einem qualifizierten Master mit medizinischer Ausbildung machen.
  • Viele Frauen befürchten, dass die Sensibilität ihrer Haut im Hinblick auf eine Schwangerschaft zunimmt, was bedeutet, dass das Verfahren sehr schmerzhaft sein wird.
  • Eine weitere der häufigsten Befürchtungen ist, dass während der Schwangerschaft das Blut auf die Hautoberfläche gelangt. Dies bedeutet, dass Wachsen Blutungen und Blutungen verursachen kann.

Diese Ängste sind absolut nicht gerechtfertigt, wenn Sie in einem guten Salon Haarentfernung vornehmen und Ihr Vertrauen in die Hände eines hochqualifizierten Fachmanns setzen, denn...

Doing intime Haarentfernung in einem guten Salon, Sie:

  • Vermeiden Sie die Gefahr einer Infektion.
  • Vertrauen Sie einem hochklassigen Spezialisten, der weiß, was zu tun ist, um die Schmerzen selbst für die empfindlichste Haut zu minimieren.
  • Der Meister, der eine medizinische Ausbildung hat, weiß genau, was mit Ihrem Körper während der Schwangerschaft passiert. Deshalb wird er alles tun, um weder Sie noch Ihr Kind zu verletzen.
  • Ein guter Fachmann weiß auch, wie er sich nach der Epilation um Ihre Haut kümmert, deshalb wird er Ihnen alle notwendigen Empfehlungen geben, dank derer Ihre Haut vollkommen glatt, schön und gesund ist.

Darüber hinaus können Sie Ihre Epilation bequemer gestalten, indem Sie ein paar einfache Tipps befolgen.

Tipps für diejenigen, die intime Haarentfernung während der Schwangerschaft machen

  • Nehmen Sie die Haarentfernung nur in einem guten Salon vor, in dem nur hochqualifizierte Fachkräfte mit spezieller Ausbildung arbeiten.
  • Informieren Sie Ihren Meister vor der Sitzung über Ihre Schwangerschaft. Dies wird ihm helfen, die am besten geeigneten und sicheren Materialien für Sie und Ihr Kind für die Haarentfernung zu finden.
  • Halten Sie Ihren Bauch länger mit den Händen, wenn der Meister den Wachsstreifen abreißt. Dies erleichtert und Ihre Gefühle und die Arbeit des Meisters.
  • Sagen Sie dem Meister immer, in welcher Periode Sie sich befinden und welche Temperatur von Wachs für Sie optimal ist.
  • Ignoriere nicht die Empfehlungen deines Meisters. Glauben Sie mir, ein guter Meister hat eine medizinische Ausbildung, sowie Erfahrung in der Arbeit mit schwangeren Frauen. Deshalb weiß er genau, was für dich besser ist. Lesen Sie mehr über die Vorteile von Bikini Epilation in unserem Salon in unserem Artikel: Wachsen: Warum im Salon ist besser.

Basierend auf dem Vorhergehenden ist es sicher zu sagen: Sie müssen sich keine Sorgen machen. Fühlen Sie sich frei, den Profis zu vertrauen und die sexy und gepflegte Mutter der Welt zu sein!

Intime Epilation während der Schwangerschaft: Arten, Vor- und Nachteile

Wie Sie wissen, ist Schwangerschaft ein natürlicher und lang erwarteter Prozess, bei dem nicht nur äußerliche Veränderungen im Körper stattfinden. Aber dies ist kein Grund, sich die Pflege Ihres Körpers zu verweigern, einschließlich der Epilation an einem intimen Ort während der Schwangerschaft.

Hier stellt sich die Frage: Ist es möglich, unerwünschte Haare mit den üblichen Methoden loszuwerden oder lohnt es sich, die Gewohnheiten für diese neun Monate zu ändern? Was ist akzeptabel und was nicht während dieser Zeit? Im Folgenden werden wir alle diese Fragen beantworten.

Eigenschaften der Haarentfernung während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft verändern sich die Hormone, was oft zu einem verstärkten Haarwuchs am Körper führt. Wenn der Bauch wächst, wird es außerdem zunehmend schwieriger, sich zu biegen, und im Intimbereich ist nichts sichtbar. Also was zu tun? Kann alles so lassen wie es ist?

Es lohnt sich, die Haare nicht nur zu Ihrem eigenen Komfort, sondern auch aus hygienischen Gründen zu entfernen. Und vor der Geburt wird der Arzt Sie selbst bitten, die Vegetation loszuwerden. Also los, dieser Moment ist es nicht wert. Es ist besser, nur einen bequemen Weg für Sie zu finden.

Um eine Epilation des Uterus zu verhindern, sollte das Verfahren nicht zu schmerzhaft sein. Dies gilt insbesondere für die ersten drei Monate der Schwangerschaft.

Shugaring

Sofort reservieren, dass der Eingriff ziemlich schmerzhaft ist. Wenn Sie diese Methode schon einmal benutzt haben und die Empfindungen von ihr schon bekannt sind, fahren Sie in der gleichen Weise fort. Nur ist es eine Überlegung wert, dass sich während der Schwangerschaft die taktile Wahrnehmung ändern kann, das heißt schmerzhafter sein kann oder umgekehrt.

Wenn Sie nie auf diese Methode zurückgegriffen haben, ist die Schwangerschaft nicht die beste Zeit, um zu beginnen. Es kann riskant sein.

Die Vorteile von shugaring umfassen die Dauer der Handlung (Haare erscheinen in ungefähr einem Monat) und Hypoallergenität. Paste ist völlig natürlich, verursacht keine Hautreizungen, hat keine Kontraindikationen.

Diese Methode sollte also zumindest bis zu späteren Daten verschoben werden.

Wachsen

Gibt die gleichen Ergebnisse wie shugaring. In der Tat sind die Methoden ähnlich, aber Wachs Haarentfernung hat immer noch eine Reihe von Unterschieden. Daher ist das Verfahren bei Krampfadern kontraindiziert, da ein heißer Effekt die Situation nur verschlimmern kann.

In diesem Fall müssen Sie entweder warmes Wachs oder Wachsstreifen verwenden, was besonders in intimen Bereichen äußerst unbequem ist.

Darüber hinaus besteht Verbrennungsgefahr. Wenn Sie schon immer solche Haarentfernung gemacht haben, dann gibt es nichts, vor dem Sie Angst haben müssen.

Achten Sie darauf, die Zusammensetzung des Wachses zu prüfen (im Salon) oder sorgfältig zu studieren (zu Hause). In der Position ist es sehr wichtig, nur natürliche Produkte zu verwenden. Dies kann Phytowax, kalt oder heiß Mix sein.

Die Hauptsache ist, immer auf deine Gefühle zu hören. Bei den geringsten Beschwerden lohnt es sich, das Verfahren abzulehnen - Ihre Gesundheit ist in dieser Zeit wichtiger - und andere Wege zu suchen.

Epilation mit Epilierer

Dies ist auch eine effektive Art der Haarentfernung, da die Haare von der Wurzel durch diese Methode entfernt werden. Aber das Verfahren ist sehr schmerzhaft, sogar im Vergleich zu den vorherigen zwei, und Sie sollten dieses Gerät nicht für die Epilation einer Bikinizone während der Schwangerschaft verwenden.

Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, den Epilierer weiter zu verwenden, sollten Sie Feuchtigkeitscremes auf natürlicher Basis verwenden.

Arten der Enthaarung

Neben der langfristigen und schmerzhaften Haarentfernung gibt es auch kurzfristige schmerzlose Methoden. Die Enthaarung beinhaltet das "Schneiden" des sichtbaren Teils des Haares, ohne die Wurzel zu beeinträchtigen. Diese Methode funktioniert für kurze Zeit - etwa 1-2 Wochen, abhängig von der individuellen Haarwachstumsrate.

Rasur

Dies ist der sicherste und schmerzloseste Weg, überschüssiges Haar loszuwerden. Rasieren kann mit einem Rasiermesser oder Trimmer durchgeführt werden.

In der ersten Variante ist eine Hautirritation möglich, daher lohnt es sich, spezielle Feuchtigkeitscremes - Cremes oder Rasierschäume - zu verwenden. Außerdem ist es besser, kein Einwegrasierer zu verwenden, sondern ein gutes, hochwertiges, noch besser weibliches, mit einem Schwimmkopf.

Beim Rasiermesser sollte perfekt glatte Haut nicht warten. In diesem Fall ist es besser 1-2 mm Haare zu lassen.

Enthaarung mit Creme

In diesem Fall werden spezielle Enthaarungscremes verwendet. Die Zusammensetzung wird aufgetragen, 5-10 Minuten gealtert und zusammen mit den Haaren mit einem speziellen Spatel entfernt.

Die Epilation des Bikinis während der Schwangerschaft auf diese Weise ist nur möglich, wenn Sie es vorher probiert haben, und die Creme verursacht keine Reizung auf der Haut. Aber vergessen Sie nicht, dass in der Zusammensetzung der Creme eine Menge Chemie und im Falle eines zufälligen Kontakts mit der Schleimhaut Entzündungen und Reizungen auftreten können.

Inakzeptable Methoden während der Schwangerschaft und Einschränkungen

Es gibt einige Methoden, die streng verboten sind, während der Schwangerschaft anzuwenden. Dazu gehören:

  • Elektrolyse Epilation während der Schwangerschaft in einem intimen Ort sollte sehr vorsichtig sein. Und die elektrischen Impulse, die bei dieser Art von Verfahren verwendet werden, sind weit davon entfernt;
  • Photoepilation Dies ist eine relativ neue Methode, so dass mögliche Nebenwirkungen nicht vollständig verstanden werden. Es lohnt sich also nicht, die Gesundheit Ihres eigenen und des Kindes zu riskieren;
  • Laser Dies ist eine eher umstrittene Methode. Einige Experten behaupten, dass das Verfahren in jeder Position harmlos ist, wenn es richtig durchgeführt wird. Aber immer noch nicht das Risiko wert.

Egal welche Art von Bikini Epilation Sie wählen, einige Vorsichtsmaßnahmen müssen berücksichtigt werden:

  1. Achten Sie darauf, mit Ihrem Gynäkologen Ihre Schwangerschaft zu beraten. Nach einer vollständigen Untersuchung und Lieferung aller Tests wird der Arzt Sie auf dem besten Weg beraten, und Sie werden von Ihrer Gesundheit überzeugt sein.
  2. Bei der Anwendung von schmerzhaften Epilierverfahren (z. B. Wachs) sollten Sie die Empfehlungen der Kosmetikerin streng befolgen und auf Ihre eigenen Gefühle hören.
  3. Vor und nach der Haarentfernung sollten Sie keine Orte mit hoher Temperatur und Feuchtigkeit (Bäder, Saunen usw.) besuchen.
  4. Ist Haarentfernung oder Haarentfernung entweder allein oder in bewährten Salons. Untersuchen Sie sorgfältig die Formulierungen der verwendeten Zubereitungen und fordern Sie die Verwendung von Einweghandschuhen von einem Spezialisten.
  5. Wenn nach dem Eingriff ein Ausschlag, Reizungen oder Entzündungen im Intimbereich auftreten, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Wenn Sie alle Vorsichtsmaßnahmen beachten, wird die Epilation einer Bikinizone während der Schwangerschaft keinen Schaden anrichten und reibungslos verlaufen.

Fazit

Wir hoffen, Sie haben eine Antwort auf die Frage bekommen, ob es für schwangere Frauen möglich ist, die Haare zu entfernen.

Alle oben genannten Verfahren können für kurze Zeit zu Hause durchgeführt werden (die erste und die zweite Hälfte des zweiten Trimesters). Weitere Haarentfernung und Enthaarung stören bereits den Magen. Daher, für die Entfernung von Haar, besonders tiefe Bikini Haarentfernung, muss sich an Experten wenden.

Wenn Sie nicht alles selber machen können, gehen Sie nicht zu billigen oder zu Hause ansässigen Spezialisten - es ist besser, nicht in einer interessanten Position zu riskieren. Nutzen Sie die Dienste von nur qualifizierten Fachleuten in bewährten Geschäften.

Gute Gesundheit für Sie und Ihr Baby!

Ist es möglich, Haare dauerhaft zu entfernen?

  • Versucht alle möglichen Arten der Haarentfernung?
  • Aufgrund der übermäßigen Vegetation fühlen Sie sich unsicher und nicht schön.
  • Du hast Angst davor, auf die nächste Hinrichtung zu warten, denk daran, dass du es wieder ertragen musst.
  • Und am wichtigsten - die Wirkung hält nur ein paar Tage an.

Und nun beantworte die Frage: Passt das zu dir? Kann man das hinnehmen? Und wie viel Geld haben Sie bereits zu ineffektiven Mitteln und Verfahren "durchgesickert"? Das ist richtig - es ist Zeit, mit ihnen aufzuhören! Stimmen Sie zu? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Geschichte unserer Abonnentenin Alina Borodina zu veröffentlichen, in der sie sehr detailliert erzählt, wie sie das Problem der übermäßigen Vegetation für einen Tag für immer losgeworden ist! Lesen Sie mehr >>

Intime Frage: Alles über Haarentfernung während der Schwangerschaft

Unter dem Einfluss von hormonellen Veränderungen im Körper während der Schwangerschaft wird das Haarwachstum aktiviert, so dass das Problem ihrer Entfernung für zukünftige Mütter sehr relevant wird. Zur gleichen Zeit beschränkt die "interessante" Position Frauen bei der Anwendung bestimmter Methoden der Haarentfernung und Enthaarung. Möchten Sie lernen, wie Sie die Haut glatt und schön halten, während Sie ein Baby tragen? Lesen Sie diesen Artikel!

Depilation und Epilation: Was ist der Unterschied?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Haare zu entfernen. Beim Enthaaren wird nur ein Teil der Haare über der Hautoberfläche entfernt, beim Epilieren werden die Haare zusammen mit der Wurzel entfernt. Natürlich können Sie mit der zweiten Methode die Haut viel länger glatt halten. Die Depilationsmethoden umfassen Rasieren und spezielle Cremes, Epilieren - Auszupfen der Haare mit einer Pinzette, die Verwendung von Haushalts - Epiliergeräten, Elektro - Epilation, Bio - Epilation (Epilation), Laser - Epilation und Photo - Epilation. Lassen Sie uns sehen, welche Methoden während der Schwangerschaft angewendet werden können und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Methoden haben.

Rasur

Rasieren während der Schwangerschaft ist durchaus akzeptabel. Vor dem Eingriff warm duschen, die Haut massieren - die Wärme dehnt die Poren aus, macht die Haut und das Haar weicher und befeuchtet sie, was das Rasieren erleichtert. Verwenden Sie spezielle Maschinen für Frauen mit speziellen Streifen mit weichmachenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen.

Vorteile: billige, schnelle Haarentfernung.

Minuspunkte: Der Eingriff im Bikinizone ist sehr empfindlich, Kratzer und Schnitte sind möglich, keine Langzeitwirkung - in ein paar Tagen erscheinen die Haare wieder auf der Hautoberfläche.

Enthaarungscremes

Trotz des starken Geruchs sind diese Produkte für Schwangere unbedenklich, so dass sie während des Wartens auf das Baby verwendet werden können. Trotzdem sollte das Verfahren am besten in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt werden und nach dem Ende auf den Balkon gehen oder an der frischen Luft spazieren gehen. Versuchen Sie nicht, die Haare sofort von allen unerwünschten Stellen auf einmal zu entfernen, es ist besser, die Beine am ersten Tag, die Achselhöhlen am nächsten Tag und die Bikinizone am nächsten Tag zu behandeln. Wenn Sie unerwünschte Haare im Gesicht entfernen möchten, kaufen Sie eine spezielle Creme für empfindliche Bereiche.

Vorteile: Einfachheit und Geschwindigkeit des Verfahrens, angemessener Preis, die Fähigkeit, Haarentfernung zu Hause durchzuführen, neue Haare wachsen weicher und dünner.

Nachteile: Während der Schwangerschaft besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Hautreizungen, keine Langzeitwirkung, zähe Haare können überhaupt nicht entfernt werden.

Haare mit einer Pinzette zupfen

Diese Methode während der Schwangerschaft ist nicht verboten, aber für den ganzen Körper wird es schwierig sein, sie zu verwenden. Zupfen ist am besten geeignet für Augenbrauenkorrektur und Gesichtshaarentfernung. Vor dem Eingriff muss die Pinzette und die Haut mit einem Antiseptikum desinfiziert werden.

Pros: Haare werden von der Wurzel entfernt, was bedeutet, dass neue nicht bald wachsen werden.

Nachteile: nur für kleine Hautbereiche geeignet.

Haushaltsepilator

Die Verwendung des Epilators während der Schwangerschaft, wenn keine Unterbrechung droht, ist nicht verboten, aber es lohnt sich, dies sorgfältig zu tun. Der Epilierer sollte nur verwendet werden, wenn Sie bereits damit umgegangen sind, aber für die erste Bekanntschaft wird dieser Eingriff nicht funktionieren, da der Schmerz zu stark scheint und Mädchen in einer "interessanten" Position sollten vermieden werden.

Pros: langfristige Wirkung bei regelmäßiger Anwendung (die erste Epilation ist am besten alle 7-10 Tage getan, in der Zukunft wird es genug sein, um den Vorgang nach 3-4 Wochen zu wiederholen), die Fähigkeit, das Verfahren zu Hause zu jeder passenden Zeit durchzuführen.

Nachteile: Schmerzen, ziemlich langer Prozess, mögliches Einwachsen von Haaren bei ständiger Anwendung.

Elektrolyse

Trotz der Tatsache, dass diese Methode eine der effektivsten bei der Bekämpfung unerwünschter Körperbehaarung ist, ist die Schwangerschaft eine absolute Kontraindikation für ihre Verwendung, da die Auswirkungen von elektrischem Strom auf den Körper das Tragen eines Kindes beeinträchtigen können. Neben der Schwangerschaft sollte die Elektrolyse nicht zur Bildung von Keloidnarben, Infektionskrankheiten, schweren somatischen Erkrankungen sowie bei Tumoren, Diabetes und etablierten Herzschrittmachern führen.

Bioepilation

So genannte Haarentfernung mit Wachs. Das Wachsen kann mit kaltem, warmem oder heißem Wachs in Kartuschen, Wachsstreifen oder Gläsern erfolgen, aus denen das Wachs mit einem Spatel aufgetragen wird. Schwangerschaft ist keine Kontraindikation für dieses Verfahren, sondern nur, wenn Sie diese Methode bereits vorher angewendet haben und sicher sind, dass es Ihnen passt. Es wird nicht empfohlen, zum ersten Mal während des Tragens des Kindes die Wachs-Epilation durchzuführen, es ist besser, die Bekanntschaft für die Zeit nach der Geburt zu verlassen, da diese Methode ziemlich schmerzhaft ist, und die werdenden Mütter brauchen die unangenehmen Emotionen nicht. Das Verfahren ist bei Frauen mit Hauterkrankungen kontraindiziert und leiden an Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, des Atmungs- und Nervensystems, der Nieren, der Leber, des Gastrointestinaltrakts und endokriner Erkrankungen. Nach dem Aufwachsen des Tages während des Tages sollten Sie auf ein heißes Bad verzichten, Sauna, Bad und Solarium besuchen sowie Seife und Duschgel nehmen - sie können in offene Poren geraten und Reizungen verursachen.

Pros: langfristige Wirkung (3-4 Wochen), die relative Geschwindigkeit des Verfahrens, die allmähliche Verdünnung der Haare und verlangsamt ihr Wachstum.

Nachteile: Schmerzen, das Risiko eingewachsener Haare, die Unfähigkeit, das Verfahren in Gebieten mit Krampfadern durchzuführen.

Shugaring

Shugaring ist eine Methode der Haarentfernung, die mit Hilfe von dicker Zuckerpaste durchgeführt wird, die über den behandelten Bereich der Haut verteilt und zusammen mit den Haaren entfernt wird. Für sich genommen ist Schwangerschaft keine ernsthafte Kontraindikation für Shugaring. Es wird jedoch empfohlen, das Verfahren nur dann durchzuführen, wenn Sie diese Methode der Haarentfernung wiederholt vor der Schwangerschaft angewendet haben. Tatsache ist, dass eine Frau bei regelmäßiger Bewegung bereits die Reaktion ihres Körpers kennt und mit Sicherheit sagen kann, dass er sich an diesen Effekt angepasst hat. Für die erste Shugaring-Erfahrung ist die Tragezeit nicht geeignet, da es sich bei diesem kosmetischen Eingriff um Mikrostress handelt, der den Uterustonus verursachen kann. Diese Methode ist auch für Frauen mit Diabetes, schlechter Blutgerinnung und Hauterkrankungen im Bereich der Epilation kontraindiziert. Bevor Sie sich für ein Shugaring anmelden oder das Verfahren zu Hause durchführen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Vorteile: eine völlig natürliche Methode der Haarentfernung, daher ist eine allergische Reaktion ausgeschlossen, entfernt auch die kleinsten und feinsten Härchen, können Sie eine Paste für die Haarentfernung zu Hause machen.

Cons: Salon Shugaring ist teurer als Wachsen, diese Methode kann nicht entfernen, hartes Haar, das gewöhnliche Rasur verwendet wird, schmerzhaftes Gefühl bei der Durchführung des Verfahrens.

Laser-Haarentfernung

Die effektive, schnelle und für alle Körperteile geeignete Laser-Haarentfernung während der Schwangerschaft muss aufgegeben werden. Leider ist das Tragen eines Babys eine Kontraindikation für dieses Verfahren. Sie sollten jedoch nicht verärgert sein: Laser-Haarentfernung ist teuer, so ist es besser, das gesparte Geld auszugeben, um etwas nützliches für sich selbst und das zukünftige Baby zu kaufen.

Photoepilation

Pros: Das Verfahren kann an jedem Körperteil durchgeführt werden, absolut alle Haare werden entfernt (auch lang und hart).

Nachteile: hohe Kosten, die Notwendigkeit für eine Reihe von Verfahren zur vollständigen Haarentfernung, keine sofortige Wirkung, Foto-Epilation wird nur in Salons durchgeführt.

Und welche Methoden verwenden Sie während der Schwangerschaft?

Kann ich während der Schwangerschaft Haarentfernung vornehmen?

Eine interessante Position einer Frau wird durch eine Reihe von Fragen nicht nur in der Ernährung, sondern auch in der Selbstversorgung verursacht. Eine häufige Frage für schwangere Frauen ist, ob Epilation während der Schwangerschaft möglich ist. Experten sagen, dass diese Bestimmung nicht gegen die Beweise verstößt, aber es ist wichtig, ein paar Regeln zu befolgen. Um beispielsweise das Verfahren ausschließlich unter sauberen Bedingungen durchzuführen, ist es egal, ob zuhause oder in einem spezialisierten Salon Einwegzubehör (Handschuhe, Rasierer, Spatel) und sterile Geräte zu verwenden. Reinräume und Werkzeuge sind nicht nur für Schwangere und Stillende geeignet, sondern auch für alle Mädchen, die sich für die Haarentfernung entscheiden.

Während der Schwangerschaft nimmt die Empfindlichkeit und Anfälligkeit im Allgemeinen zu, und jedes Ereignis wird zu etwas Besonderem, die Einstellung ändert sich zu "ehrfürchtig" und der Ansatz wird unglaublich ernst. Wenn man über die Epilation schwangerer Frauen spricht, ist es wichtig, ihren psycho-emotionalen Zustand zu berücksichtigen und auf ein angenehmes Klima im Kosmetikbüro zu achten. Wenn eine schwangere Frau sich selbst zur Epilation gewagt hat und darüber nachdenkt, ob es für die Gesundheit des Babys und für sich selbst sicher ist, antworten wir - absolut, wenn Sie die Sauberkeitsregeln befolgen und das Verfahren nach allen Standards durchführen.

Wie zu entfernen Haare schwanger?

Rasieren ist die einfachste, schmerzloseste und schnellste Art, Haare loszuwerden, aber nicht die längste.

Rasieren wird von Frauen mit der Angst vor Schmerzen vor dem Wachsen gewählt und diejenigen, die Krampfadern erlebt haben, da mit ernsten Problemen mit Beinvenen, Wachs ist nicht angezeigt.

Es lohnt sich, die Haare während der Schwangerschaft zu entfernen, weil:

  • Während der Schwangerschaft beginnt das Haar schneller zu wachsen - es verursacht sogar im Alltag Unbehagen. Häufiges Rasieren ist keine Option. Es führt zu einer Verdünnung der Haut und ihrer Reizung, so dass die Haarentfernung ein ausgezeichneter Weg aus der "haarigen" Position sein wird.
  • Erhöhte Hautempfindlichkeit führt zu Irritationen, insbesondere nach der Rasur.
  • Eine Frau beginnt intensiver zu schwitzen, ihr Haar speichert Feuchtigkeit und Schweiß und wirkt als günstige Umgebung für die Entwicklung von Bakterien und das Auftreten eines unangenehmen Geruchs.
  • Wenn der Bauch genug gewachsen ist, kann Self-Rasur ein echtes Problem werden und manchmal Hautrasierschnitte können nicht vermieden werden. Dann ist es Zeit, zu einem bewährten (zumindest Freunde) Meister in den Salon zu gehen.
  • Um seine Attraktivität vor ihrem Ehemann zu bewahren.

Optionen für die Haarentfernung zu verschiedenen Zeiten

Beginnen wir mit Kontraindikationen: Laser- und Foto-Epilation sind nicht angezeigt bei Schwangeren und Frauen, die eine Schwangerschaft planen und aktiv daran arbeiten. Ärzte haben die Auswirkungen dieser Methoden auf die Gesundheit des zukünftigen Babys noch nicht untersucht, also schließen Sie sie einfach von Ihrer Liste aus.

  • Depilation Dies ist eine Methode der oberflächlichen Haarentfernung mit einem Rasiermesser oder einer speziellen Creme. Hier ist der Kampf mit dem Körper der Haare, die abgeschnitten oder aufgelöst ist, aber wächst am nächsten Tag (wenn ein Rasiermesser verwendet wird). Enthaarungscreme entfernt die Haare für etwa 7-10 Tage, aber nicht immer ist dieses Verfahren für schwangere Frauen angenehm - während einer interessanten Situation (und vor allem, wenn es eine Blutvergiftung hat), irritiert der Geruch der Creme einfach oder verursacht sogar Erbrechen.

Wenn Sie Creme Enthaarung wählen, wählen Sie ein Produkt mit der geringsten Menge an Aromen, mit einem Wort "nach Geruch".

  • Epilation Es unterscheidet sich darin, dass wenn es durchgeführt wird, der Haarfollikel entfernt wird und die Haut länger - ungefähr zwei Wochen glatt bleibt. Jede Epilation ist schmerzhaft: Die Haarwurzel ist eng mit den Nervenenden verbunden, und wenn die Birne entfernt wird, fühlen wir Schmerz. Unannehmlichkeiten können während der Schwangerschaft zunehmen - fast jede Frau wird durch Veränderungen des Hormonspiegels empfindlicher.

Epilierer Haarentfernung können Sie das Verfahren zu Hause durchführen. Zur Schmerzlinderung die Haut mit einer Kompresse vorkühlen oder ein kühlendes Gel verwenden, sind Salben und Cremes mit anästhetischer Wirkung verboten (die Substanzen in der Creme dringen leicht in die Plazentaschranke ein und können die Gesundheit des Fötus positiv beeinflussen).

Einige Geräte werden mit einer Kühldüse verkauft - Sie können Schmerzen reduzieren. Diese Art der Haarentfernung ist oft mit ihrem Einwachsen verbunden, so dass es nach jedem Eingriff empfohlen wird, eine eingewachsene Haarcreme zu verwenden und Scrubs nicht zu vernachlässigen. Diese Art der Haarentfernung eignet sich für Frauen mit einer ziemlich hohen Schmerzgrenze (besonders wenn das Verfahren zum ersten Mal oder nach einer langen Pause durchgeführt wird), dichter Haut und zum Einwachsen von Haaren.

Die Haarentfernung mit Zucker oder Wachs wird hauptsächlich im Salon durchgeführt. Seien Sie sicher, dem Meister zu sagen, dass Sie auf das Baby warten, wenn der Bauch noch nicht sichtbar ist. Er wiederum wird Sie noch ehrfürchtiger behandeln und alle irritierenden Faktoren beseitigen, er wird sich für Ihr Wohlbefinden interessieren.

Bei der Planung einer Schwangerschaft in den frühen und späten Perioden, während des Stillens können Sie Epilation durchführen. Einen Test für allergische Reaktionen von Wachs und Zucker, weil sie potentielle Allergene sind, vor allem dann, wenn in einer interessanten Situation die Empfindlichkeit und Empfindlichkeit der Haut für kosmetische Produkte höher wird.

Stillende Mütter Verfahren Shugaring oder Zucker Haarentfernung, elektrische oder regelmäßige Haarentfernung ist auch nicht verboten. Die Komponenten der Formulierungen beeinflussen weder die Qualität noch die Menge der Muttermilch.

Wichtige Punkte:

  • Zu einem späteren Zeitpunkt kann jeder Schmerz einen Uterustonus verursachen. Es ist wichtig, über alle Ihre Empfindungen an den Meister zu sprechen, und besonders wenn der Magen auffängt und ein scharfer Schmerz auftritt (dh im Bauchbereich). Wenn der Begriff 36-40 Wochen ist, kann die Geburt jederzeit beginnen, aber in jedem Fall haben Sie Zeit, in das Entbindungsheim zu kommen.
  • Bewerben Wachs Epilation (heiße Methode) ist für Krampfadern und späten Begriffen kontraindiziert. Heiße Masse kann der Frau Unbehagen bereiten.
  • Wenn Sie vorhaben, die Haarentfernung zum ersten Mal durchzuführen, wählen Sie ein früheres Datum - Sie sollten das Verfahren nicht in der 40. Woche durchführen, es ist besser, es mindestens am 20. zu machen.

Welchen Weg wählen Sie für verschiedene Bereiche des Körpers?

Sie können jede Methode wählen: Epilierer, Zucker oder Wachs. Aber wenn Krampfadern Sie überholt, ist es notwendig, sich mit einem Gynäkologen und immer mit einem Phlebologen auf die Empfehlung des ersten oder Ihres eigenen Willens zu beraten.

Heißes Wachs zusammen mit scharfen ruckartigen Bewegungen sind bei erkrankten Venen nicht sinnvoll.

Bikini

Es ist vorzuziehen, ein Salonverfahren und einen erfahrenen Meister zu wählen, konzentrieren Sie sich auf die klassische "Höschen-Zone". Besuchen Sie den Salon und finden Sie heraus, welcher Meister mit schwangeren Frauen gearbeitet hat und kontaktieren Sie ihn. Ein kompetenter Spezialist wählt die optimale Zusammensetzung (mit einem Minimum an chemischen und einem Maximum an natürlichen Zutaten), eine angenehme Temperatur von Wachs oder Zucker (für einen kleinen Thermalteig vorzubereiten) und sorgt für eine angenehme Umgebung als Ganzes.

Halten Sie den Bauch während der Bikini-Epilation lange mit den Händen - dies beruhigt Sie und das Baby, lindert den Schmerz ein wenig. In einem intimen Ort ist die Haut besonders empfindlich, vielleicht schlägt der Meister vor, die Haare im Höschenbereich zu entfernen und die "tiefen" - Schamlippen und interglazialen Bereiche nicht zu berühren.

In jedem Fall lohnt sich die Intimbereich der Haarentfernung auch während der Schwangerschaft, und es ist besser, es vor Beginn der Empfängnis zu tun. Mit jedem Verfahren verändert sich die Qualität der Haare - sie werden dünner, weicher und biegsamer, und ihre Entfernung während der Schwangerschaft scheint nur eine Kleinigkeit zu sein.

Vertrauen Sie Ihrer Intimsphäre nur dem Meister mit medizinischer Ausbildung und Berufserfahrung, der in einem sterilen Reinraum arbeitet, mit den neuesten frischen Verbindungen. Lassen Sie die Haarentfernung eines Spezialisten teurer sein, aber stimmen Sie zu, dass Gesundheit (einschließlich psycho-emotional) teurer ist als ein paar hundert Rubel. Der Meister kann sich lange weigern, das Verfahren durchzuführen - mögliche Unerfahrenheit, mangelnde Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, und andere Gründe können ein kategorisches "Nein" verursachen, und das ist sein Recht.

Achseln

Epilation sollte keine Angst vor ihnen haben. Wählen Sie eine Methode der Haarentfernung zu Hause oder im Salon.

Während der Schwangerschaft, hormonelle Veränderungen, als Folge - die Haare können beginnen, das Gesicht aktiv zu füllen, vor allem die Antennen oder Haare am Kinn. Sie können sie endlos mit einer Pinzette kneifen oder sich an einen erfahrenen Meister wenden, der Sie in 15-20 Minuten vor unangenehmen "Kumpeln" in Ihrem Gesicht bewahren wird.

Masters bieten normalerweise Wachs oder Zucker Haarentfernung - die Wahl liegt bei Ihnen.

Kontraindikationen

Die folgenden Epilationstypen sind für schwangere Frauen kontraindiziert:

  • Elektrolyse Bei dieser Methode bricht die Haarzwiebel unter Einwirkung von elektrischem Strom zusammen. Solche "Schläge" sind für das Baby nicht sicher.
  • Photoepilation Über seine Wirkung auf den Fötus ist nichts bekannt. Seine Essenz besteht in einem Lichtblitz, der die Struktur der Haarfollikel zerstört und die Gefäße versiegelt (sie ernähren die Nährstoffe Mikronährstoffe). Das Haar verliert die Stromquelle und fällt aus, und die Erholungsphase dauert ein bis sechs Monate.
  • Laser-Haarentfernung. Auch nicht an Schwangeren getestet und daher nicht zu empfehlen. Die untere Linie ist die Richtung des Laserlichts auf dem Haarfollikel, die buchstäblich "ausbrennt".

Unter den Kontraindikationen erwähnenswert:

  • Verletzung der Integrität der Haut: für Schnitte, Wunden, Abschürfungen, Verbrennungen, sollte das Verfahren verschoben werden (auf dem betroffenen Bereich);
  • Wenn Krampfadern an den Beinen nicht mehr wachsen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über mögliche Wege beraten, Haare aus dem Körper oder Gesicht zu entfernen.
  • Diabetes mellitus ist ein ernsthafter Grund, warum die Haarentfernung verschoben werden muss. Rücksprache mit einem Arzt ist erforderlich.
  • Herpes und andere virale Erkrankungen der Körperregionen - ein Grund, das Verfahren aufzugeben.
  • Allergie. Es ist unmöglich, Epilation auf den betroffenen Gebieten zu machen, für "saubere" - wählen Sie die Methode der Enthaarung (Wachs und Zucker - potentielle Allergene). In jedem Fall lohnt es sich, einen Test auf Empfindlichkeit für die Zusammensetzung zu machen - ein wenig Geld auf die Ellenbogenbeuge auftragen und das Ergebnis nach 10 Minuten bewerten.

Wann kann ich nicht?

Es wird nicht empfohlen, das Verfahren durchzuführen, wenn eine Frau in einem stressigen Zustand ist - dies wird während ihrer Leistung buchstäblich höllische Schmerzen verursachen. Psychische und nervöse Störungen, Erkrankungen des Nervensystems (zum Beispiel Epilepsie) sind die Gründe, warum Epilation nicht durchgeführt werden kann.

Es ist verboten, Wachs, Zucker und Haarentfernungsgerät in der Bikinizone zu tun (und alle anderen, wenn die Hautempfindlichkeit zu hoch ist und jeglicher Schmerz als Folter wahrgenommen wird), wenn eine Fehlgeburt oder Frühgeburt droht.

Konsequenzen

Schmerzen durch Epilation beeinflussen den emotionalen Zustand der Mutter und des zukünftigen Babys. Der tiefe Bikinohaarentfernungsprozess mit Wachs oder Zucker im Intimbereich kann zu einer Erhöhung des Uterustonus führen - dies kann eine Gefahr für die Gesundheit beider darstellen.

Es ist besser, den Eingriff vorher zu beginnen - vor dem Einsetzen der Schwangerschaft, damit sich der Körper an die schmerzhafte Empfindung gewöhnt, die jedes Mal toleranter wird. Jedes Verfahren macht die Haare weicher und weniger dicht und steif, auch nach dem ersten "tiefen" Bikini ist der Unterschied spürbar - die Haare verlieren ihr dunkles Pigment und wachsen langsamer.

Bewertungen

In den "mother's" Foren hört das Thema Epilation während der Schwangerschaft nicht auf, relevant zu sein. Einige zukünftige Mütter üben Epilation mit einer Schreibmaschine (Epilierer) zu Hause bis zum letzten und haben keine Angst vor der Vorhersage der Ärzte, dass dies das Baby negativ beeinflussen könnte. In der Tat, wenn Sie Haarentfernung die ganze Zeit tun und es ist egal, welche Methode - Epilierer, Wachs, Zucker, dann während der Schwangerschaft gibt es keine Risiken (in seinem normalen Verlauf).

Nach Meinung von Ärzten ist das erste Mal während der Schwangerschaft Wachs oder Zuckerhaarentfernung nicht wert. Wenn Sie zuvor mit einer ähnlichen Methode Haarentfernung praktiziert haben, dann fahren Sie fort, es besteht keine Gefahr.

Ärzte sagen, dass Epilation mit "heißen" Methoden verboten ist, wenn die Gebärmutter hyperton ist und die Position der Plazenta niedrig ist, falsch angebracht und die Gefahr einer Fehlgeburt besonders. Jeder Schmerz wirkt sich auf den Uterus aus, er kann einfach beginnen, zu schrumpfen und den Fötus (für kurze Zeit) zu verwerfen oder zum Beginn der Wehen zu führen - für einen langen Zeitraum. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie zum Zeitpunkt der Epilation eine Cosmetologist-Couch zur Welt bringen, aber es kann auf lange Sicht den Tonus der Gebärmutter oder Kontraktionen verursachen.

Es ist erwähnenswert, dass der Körper jeder Frau anders ist, jemand weiterhin den Epilierer verwendet oder für eine Shugaring bis zur 40. Woche in den Salon geht, und sie sind überhaupt nicht ängstlich oder sogar schmerzhaft. Andere von der bloßen Erwähnung von "Haarentfernung" fangen an, sich verzweifelt seinen Bauch zu umklammern.

Jemand von den Meistern schrieb, dass es unmöglich ist, einen tiefen Bikini während einer interessanten Situation zu machen - der Uterus kann von schmerzhaften Impulsen schrumpfen, jedoch ist es in Frauenforen leicht Informationen zu finden, dass zukünftige Mütter ihren Intimbereich zu Meistern jederzeit vertrauen, einschließlich groß.

Kann ich während der Schwangerschaft Haarentfernung vornehmen? Im nächsten Video - die Antwort auf diese Frage.

Rasierwerkzeuge Review

Top 15 der besten Elektrorasierer für Männer