Rasierer: Philips oder Braun?

Im Leben eines jeden Menschen kommt ein Moment, in dem er sich zu rasieren beginnt. Jemand macht es täglich, jemand einmal in der Woche, also braucht jeder einen Rasierer.

Der Rasierer - das Haushaltsgerät, das für die Entfernung der Haare bestimmt ist. Britische Wissenschaftler haben während eines 20-jährigen Experiments herausgefunden, dass ein Mann, der jeden Tag rasiert, 70% weniger anfällig für Schlaganfälle ist und mehr Freude am Sex hat (2400 Männer aus Wales nahmen an dem Experiment teil).

Rasiermesser auf dem Markt sind durch Dutzende von Herstellern vertreten, aber unter ihnen gibt es zwei Hauptmarktteilnehmer: Philips und Braun. Wir müssen herausfinden, welcher von ihnen die besten Rasierer produziert.

Philips ist der größte Hersteller von Haushaltsgeräten

Philips ist einer der größten Hersteller von Haushaltsgeräten in der Welt und der größte in Europa. Anfangs arbeiteten ein Dutzend Leute für das Unternehmen, und heute gibt es Zehntausende. Philips Rasierapparate werden weltweit von Millionen von Benutzern anerkannt.

Philips Rasierer Funktionen

  • Einzigartiges Klingenrotationssystem. Es ist nicht verwunderlich, dass der jeweilige Hersteller regelmäßig innovative Entwicklungen vorstellt: Das Asset der Marke ist das Institute for Advanced Technique Research.
  • Niedriger Energieverbrauch.
  • Messer sind mit der Möglichkeit der Selbstschärfung ausgestattet.
  • Der Rasierer hat eine dreidimensionale Oberfläche (neue Modelle), mit der sich die Konturen des Gesichts mit absoluter Präzision wiederholen.
  • Die meisten der neuesten Modelle sind wasserdicht, sie können unter der Dusche verwendet werden.

Das Institut für Körperpflege beschäftigt sich mit der Untersuchung der Arbeit eines Rasierers im Zusammenspiel mit verschiedenen Hauttypen. Experten testen und fixieren, wie Haare geschnitten werden, wie viel Druck die Technik auf die Gesichtshaut ausübt, gibt es einen Zusammenhang mit der Elastizität der Haut und dem Ergebnis des Rasierers. Die Hauptaufgabe des Instituts ist das Testen und Verbessern der Gesichtspflegetechnologie.

Das Unternehmen arbeitet auch mit den Dermatologie-Instituten zusammen, identifiziert die Bedürfnisse der Anwender und passt die Technologie an sie an. Die Verwendung eines Computerprogramms wird durch die Anzahl der Haare pro 1 Quadrat bestimmt. cm, ihre Länge, Steifigkeit und ein spezielles Gerät bestimmt die Wirkung des Scherkopfes.

Philips Razors konkurrieren mit einem innovativen Design-Ansatz.

Die meisten Modelle verwenden eine umweltfreundliche Batterie und verfügen über ein Spannungsauswahlsystem.

Braun - Hersteller von Geräten für Heim, Büro und Unterhaltung

Der Hersteller arbeitet regelmäßig an neuen Produktklassen. In den letzten Jahren sind rund 60% der Braun-Produkte auf neue Produkte zurückzuführen. Die wichtigsten Produkte, die das Unternehmen in fast alle Länder der Welt liefert, sind elektrische Rasierapparate, Epiliergeräte, elektrische Zahnbürsten, Mixer, Haartrockner.

Braun Rasierapparate

  • Der Käufer hat die Wahl: Modelle mit 1, 2, 3 Scherköpfen.
  • Es gibt eingebaute faltbare oder einziehbare Trimmer.
  • Fast alle Modelle haben eine doppelte Leistung: Netz und Batterie. Aber Sie können immer ein Modell mit einer Art von Essen bekommen, die viel billiger ist.
  • Die Reihe hat ein kompaktes (tragbares) Modell, bequem zu reisen.

Alle Braun Rasierer arbeiten in einer bestimmten Richtung (gerade). Die Entwickler glauben, dass diese Methode der Rasur bequemer und bequemer ist. Die Tests wurden von einem unabhängigen Institut durchgeführt. Der Hersteller behauptet, dass sein Rasiermesser die größte Anzahl von Haaren erfassen kann.

Einige Braun-Modelle verwenden eine einzigartige Sonic-Technologie, die die Dicke der Borsten überprüft. Der Rasierer selbst wählt das Programm und arbeitet weniger aktiv dort, wo die Dichte geringer ist. Weniger Kontakt kann das Risiko von Reizungen verringern. Jedes Gitter besteht aus 1064 Löchern, die die Borsten in einem solchen Winkel erfassen, dass die Haare vom ersten Mal entfernt werden. Dadurch interagiert die Haut nicht mit dem Scherkopf und der Benutzer erhält eine vollkommen glatte Haut.

Die meisten neuen Modelle kombinieren Trocken- und Nassrasur. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Braun Rasierer wasserfest sind. Sie können bis zu einer Tiefe von 5 Metern abgesenkt werden, danach werden sie weiterhin ordnungsgemäß funktionieren. Mit einem selbstreinigenden Rasierer wird der Benutzer nach jeder Rasur den anstrengenden Reinigungsprozess für immer vergessen.

Beide Hersteller, Philips und Braun, können als Benchmark bei der Herstellung von Rasierern angesehen werden. Aber Braun kümmert sich nicht nur um die Qualität, sondern auch um die Ästhetik des Produkts. Es gibt eine Reihe von Design-Lösungen, die Rasierer attraktiv machen. Philips achtet auf die Bequemlichkeit und Funktionalität des Produkts. Jede der beiden Marken, die unter den Vergleich fielen, gibt ihre Garantieverpflichtungen nicht auf.

Elektrorasierer: Braun und Philips

Wer hat sowohl Rotary (wie Philips und Grid (Braun) Rasierapparate verwendet - bitte teilen Sie Ihre Eindrücke. Welche Art hat Ihnen mehr gefallen und warum?
Besonders interessiert, ob es einen Unterschied in der Reinheit der Rasur gibt (nach der es weniger Borsten gibt)?

Genossen Brown. Nicht wirklich gemocht. Meiner Meinung nach gibt es nichts Besseres als eine Maschine.

Ich benutze Panasonic ES8163.. Grid. Ich rasiere mich selten: einmal in der Woche oder zwei. Seit drei Jahren habe ich nichts verändert. Aber es ist Zeit. http://www.panasonic.ru/upload/iblock/cb3/ES8163_m.jpg
Meiner Meinung nach rasieren sich alle Elektrorasierer normalerweise, aber LONG. Viel länger als Klingen. Es dauert eine lange Fahrt hin und her. Pass auf Haare, wenn schnell geführt.
PLUS:
- schneide nicht, aber wenn das Netz alt ist - die Haare sind zerrissen
- keine Notwendigkeit zu schäumen
Minuspunkte:
- lang
- brauche Ersatzteile (Mesh, Messer, die schwer zu bekommen sind)
- klammern sich an die Haut am Hals
Und noch etwas: Ein Rasierapparat, der komplett durchnässt werden kann, ist eine sehr gute Sache!

individuell
hängt davon ab, welche Art von Haar Sie haben
experimentieren

Ich bin nur rotary.
Kürzlich kaufte Phillips Nepomnyu-was (mit der Art von Super-Messer).
Rasiert sauber genug, wenn auch nicht sehr lang (wie ich das Raster länger verstehe). Mir sind keine Minuspunkte aufgefallen (nur wenn sehr langes Haar vom Kopf fällt).
Sicher, die alte Agidel (eine Art von altem) rasierte ihre Gefühle schneller, wenn auch nicht so sanft.

Ich benutze auch Brown, und im Gegenteil, ich rasiere mich mehr als die Maschine. Das einzige, was meiner Meinung nach "aber" ein kleiner Stoppel ist, bleibt. Daher wurde es interessant, ob es sinnvoll ist, zu einem Rotor zu wechseln, oder es gibt keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen ihnen.

Bei der Auswahl eines Rasierers lese ich Bewertungen, Philips und andere mögen es sauberer rasieren, aber Hautreizungen sind mehr. Ich benutzte den sowjetischen Typ von Phillips, die Irritation war großartig. Ich habe auch viel Ärger von der Maschine, die Rasierwassercreme hilft nicht. Daher wählte ich Brown für fünf Jahre.

Wo ist der Punkt - benutzen Sie den Elektrorasierer nicht?

Zuerst fordere ich, dass Panasonic berücksichtigt wird. Sehr cool, dass Sie eine Nassrasur mit einem Elektrorasierer arrangieren können.
Zweitens, warum Fragen, wenn Sie 1-2 mal pro Woche rasieren. Das ist, wenn 7 mal, dann ist wirklich die Frage der Optimierung.

Ich benutzte den sowjetischen Typ von Phillips, die Irritation war großartig. Izzy hat mir gesungen

Ich rasiere mich 2-3 Mal die Woche, also ist die Frage wirklich nicht die meiste Zeit wert. Aber manchmal möchte ich gerne sauber rasiert werden. Und ich mag es nicht, mit einer Maschine zu rasieren. Daher wurde es interessant, ob es einen grundlegenden Unterschied in der Qualität der Rasur zwischen Rasierern und Rasierern mit einem Netz gibt.

Der beste Rasierer ist eine Axt!

Elektrorasierer: Braun gegen Philips
"Buran" cool, rasiert die Strömung so. Unser

Der beste Rasierer ist eine Axt! rasierst du ihre Eier?

rasierst du ihre Eier? Willst du dich unter der Wurzel rasieren?

Ich panasonikom mit Gel bekomme sauberer alles.
Zum Vergleich habe ich nur die Maschine ausprobiert.
Aber eine etwas schnellere Maschine.
Und um sauber zu sein, kann man sich vor der Arbeit rasieren, und abends, wenn man die Arbeit verlässt, merkt man, dass es Zeit ist, sich wieder zu rasieren. Also Halbtags Sauberkeit


rasierst du ihre Eier?
Willst du dich unter der Wurzel rasieren? warum interessant Warum will ich das?

es gibt ein Zeichen (oder die Hölle weiß es genauer zu benennen)
Wenn sich ein Mann am Morgen rasiert, liebt er die Arbeit mehr als seine Frau, und wenn er am Abend seine Frau mehr liebt als Arbeit
Es zeigt das Dialogfeld an und Sie können zuerst auf "OK" drücken.
(Arno Schaefers.sig)

Hase und, Flut?! Wenn es überhaupt keinen Humor gibt, dann gibt es nichts, was man dummes "Ratschläge" schreiben könnte. Und gab - seid bereit für solche Hinweise.

Vielen Dank für die Kommentare

Am Morgen rasierst du dich - für Leute.
Glücklich - für dich selbst.
Am Abend - für die Frau.
So.

Goatlins Netzbraun summt sehr stark, der Rotary ist in dieser Hinsicht viel leiser. noch einmal überzeugt, glaube nicht an Werbung. dort wird der Geräuschpegel nicht angezeigt.

Goatlin net braun summt sehr, ja. Phillips mit einem zu laut summenden Netz

Panasonic, Mesh, 4 Jahre alt, leicht ziehende Haare, hat keine Teile verändert, Nassrasur ist angenehmer als trocken. Zuerst wird die gesamte Oberfläche beschnitten, dann fällt der Rasierer selbst schneller aus als die Werkzeugmaschine.

Das Thema im Forum war schon
schau in das Archiv

Und wie geht es den Rapagopis besser als einem Rasiermesser, frage ich mich? Sind sie nicht sehr laut? Die Tatsache, dass trocken + nass ist schon ein Plus.

verwendet nur (und immer noch verwenden) netto braun
Ich denke, vom Rotor wird die Irritation mehr sein, weil das Prinzip sie in das Gesicht eines anderen zu treiben
obwohl das Rasieren schneller sein kann

Zuvor habe ich eine Art von Panasonic mit drei Köpfen luftdicht verwendet.
Rasieren war sehr angenehm und angenehm. Bril ist sehr sauber. Irritationen auf der Haut ein wenig mehr als von der Maschine, aber viel angenehmer + die Fähigkeit, auf trockene Weise zu rasieren, ist viel wert. Gesammelt, angezogen, auf dem Flur stehend: "Verdammt! Ich habe vergessen mich zu rasieren!". Im Falle eines elektrischen Rasierers ist es sehr einfach zu tun. Sie können es sogar mitnehmen und sofort nach der Arbeit rasieren.
Panasonic hat in irgendeinem Rasthaus vergessen, sie haben sie dort nicht gefunden. Also kaufte ich Brown, der einen kleinen Stoppel hinterlässt. Zu dieser Zeit hatte ich Wunden auf meiner Haut, die beim Berühren mit einer Maschine und einem Rasierapparat sehr unangenehm zu rasieren waren - sie entfernten die oberste Hautschicht. Und Brown verließ die Stoppeln und irritierte die Haut überhaupt nicht.
Jetzt sind die Wunden verschwunden, ich rasiere mich mit einem Braun ohne Düse, aber rein durch Empfindungen:
1. Rasiert ein wenig schlechter als Panasonic, aber der Trimmer ist viel besser
2. In Bezug auf Qualität / Preis-Verhältnis scheint es, dass Brown gegen Panasonic gewinnt.

Ich benutzte früher Brown, jetzt Panas mit Schaum, mir gefiel die zweite Option mehr. für die Rasurqualität - mmmm, ich denke, während ein neuer Rasierer den Test rasiert. Ärger gibt es nicht, gibt es nicht, aber Panasonic rasiert Reiniger.

1. Rasiert ein wenig schlechter als Panasonic, aber der Trimmer ist viel besser +1000

Testduell der besten Rasierapparate auf dem Planeten: Panasonic vs Braun

Ich werde gleich sagen - eigentlich rasiere ich meine Maschine. "Electric Shave" - ​​nur durch redaktionellen Auftrag. Jeder elektrische Rasierer kann immer noch nicht so genau und sauber wie eine Maschine rasieren. Dies ist immer noch ein Axiom. Nur weil die Klingen der Maschine direkt mit der Haut in Kontakt kommen, mit den Haaren. Zwischen ihnen gibt es keine Barriere - Rasiermasche - wie beim Elektrorasierer. Und dennoch werden wir versuchen herauszufinden, welcher der Rasierapparate (Braun 760cc-4 oder Panasonic ES-LA93) der Rasierqualität am nächsten ist.

Testproben. Rasierapparate Braun 760cc-4 (unten) und Panasonic ES-LA93 (oben)

Treffe, was immer du sagst, auf Kleidung. In diesem Fall - auf der Verpackung. Oft wird der Rasierer als Geschenk gekauft, und in diesem Fall ist es besonders wichtig, dass alles schön ist. Beide unserer Heldinnen sind in Kartons verpackt, eher kompakte, klassische "männliche" Farben - schwarz (Braun) und schwarz-silber (Panasonic). Mit Bildern über die Vorteile von Geräten, über verschiedene technische Lösungen in Rasierapparaten. Die Boxen sind ziemlich kompakt (Braun ist etwas kleiner).

In den Boxen ist jedoch alles recht dürftig - der Rasierer Panasonic ES-LA93 sowie das im Lieferumfang enthaltene Lade- und Reinigungsgerät und weiteres Zubehör (siehe unten) liegen in einer scheinbar sehr günstigen Kunststoffverpackung. Zum Glück, Sie können sich nicht über diesen billigen Kunststoff schneiden, überprüfte ich.

Was das Braun 760cc-4 und das dazugehörige Clean Cleaning & Cleaning Device betrifft. Erneuern, der Rasierer in der Box ist in Schaum "Kleidung". Auch im Allgemeinen nicht sehr beeindruckend. Für einige, es mag wie ein Nörgelei scheinen, aber die Rasierer kostet etwa 9 Tausend Rubel in russischen Online-Shops (und für Panasonic ES-LA93, 13 Tausend in der Panasonic Company Online-Shop kann aufgefordert werden, komplizierter zu sein). Ein Beispiel in diesem Sinne ist der Rasierer Philips RQ1290CC der SensoTouch 3D-Serie, der in einer Box mit schwarzem Stoffbezug verpackt ist und in dieser Box fast auf Samt liegt. Die Detailgenauigkeit hätte meiner Meinung nach eher bei Braun und Panasonic liegen können. Dennoch ist dies das Premium-Preissegment - billiger Kunststoff mit Schaumstoff ist etwas überraschend. Es ist wie ein guter Wein aus Plastikbechern.

Beide Rasierer sind in kompakten und schönen Kartons verpackt. Inside - billiges Plastik und Schaum

Bedienungsanleitung

Jedes Haushaltsgerät ist wichtig, um eine gute (benutzerfreundliche) Bedienungsanleitung (Anleitung) zu haben. Es gibt keine Beschwerden über den Panasonic ES-LA93 Rasierer oder den Braun 760cc-4. Sowohl dieser Rasierer als auch die anderen Anweisungen sind mit hoher Qualität gemacht, alle Aspekte der Verwendung von Rasierern sind klar angegeben. Einige Punkte sind illustriert. Ich bin froh, dass beide Handbücher nicht für die gesamte Modellpalette sind, wie es manchmal passiert, sondern für bestimmte, genau diese Modelle. Die Braun - für das Modell 760cc-4, die Panasonic - für die ES-LA93 und ES-LA83, unterscheiden sich nur in der Farbe des Gehäuses und den Symbolen auf dem Display. In der Regel für die Handbücher zu den beiden Konkurrenten in den Top Fünf.

Wie bereits erwähnt, werden Lade-Reinigungsgeräte mit beiden Rasierern geliefert. Sie sind beide auf der Kartusche mit Reinigungsflüssigkeit. Die Panasonic ES-LA93 enthält auch eine Rasierkiste (Kunstleder), eine Rasierpinselbürste, eine Plastikkappe für ein Rasierersystem, eine Flasche Rasieröl. Das Öl ist nützlich, wenn Sie aus irgendeinem Grund kein Lade- und Reinigungsgerät zum Reinigen des Rasierers verwenden (Schmiermittel ist bereits in der Zusammensetzung der Reinigungsflüssigkeit enthalten).

Rasierkit Panasonic ES-LA93 (mit Ausnahme von Anweisungen)

Der Braun 760cc-4 Rasierer Fall ist aus Stoff, hat auch einen Pinsel, aber es gibt keinen Pfropfen oder Öl. Das Lade-Reinigungsgerät (eine Patrone mit Reinigungsflüssigkeit ist angebracht) schmiert auch den Rasierer, aber wenn Sie den Rasierer für lange Zeit ohne seine Hilfe reinigen, müssen Sie mehr Öl kaufen.

Braun 760cc-4 Elektrorasierer Kit

Ergonomie und Aussehen

Ein guter Elektrorasierer sollte bequem in der Hand liegen und nicht herausrutschen - damit Sie sich leicht und natürlich rasieren können. Im Allgemeinen erfüllen beide Fächer, Panasonic ES-LA93 und Braun 760cc-4, diese Kriterien. Aber wenn wir über die subjektiven Empfindungen sprechen - ich hätte gerne mehr in der Hand der Panasonic ES-LA93. Der Körper, für den der Benutzer ihn während des Rasierens hält, ist subtiler. Es sind auf den ersten Blick unaufdringliche, aber dennoch fühlbare ergonomische ergonomische Biegungen des Körpers - ein zusätzlicher Komfort beim Rasieren. Ein Rasiermesser ist besser in der Handfläche platziert, es gibt das Gefühl, dass es wie eine Verlängerung der Hand ist. Die Rückseite des Gehäuses ist gummiert. Vor dem Gehäuse befindet sich ein Display, ein Ein / Aus-Knopf, ein Sperrknopf (um das Gerät beim Rasieren nicht versehentlich auszuschalten, damit sich der Rasierer beim Transport nicht spontan einschaltet). Entworfener einziehbarer Trimmer - auf dem Scherkopf.

Was den Rasierer Braun 760cc-4 angeht, ist sein Körper etwas dicker. Im Prinzip ist es auch sehr praktisch, es in der Hand zu halten und zu rasieren. Aber trotzdem weniger wohl fühlen als das Modell Panasonic. Das Braun Rasiermesser schien mir etwas schwerer zu sein. Die Rückseite des Gehäuses ist ebenfalls mit Gummi beschichtet - der Rasierer rutscht nicht aus den Händen. In der Vorderseite des Gehäuses gibt es auch einen Ein-Aus-Knopf, zwei Tasten zum Einstellen der Intensität der Rasur ("+" und "-", Braun 760cc-4 hat drei Modi - für verschiedene Teile des Gesichts und des Halses). Auch in diesem Teil des Körpers ist ein einziehbarer Trimmer.

Externe Daten (Design). Ein weiterer subjektiver Punkt. Ich mag das Design des Panasonic ES-LA93 Rasierers. Wie ich bereits bemerkt habe, schienen mir die Linien komplexer, das Aussehen moderner. Allerdings kann Braun 760cc-4 auch nicht als hässlich bezeichnet werden, sieht aber dennoch ein wenig ungeschickter aus (vielleicht ein zu starkes Epitheton). Sie ist nicht so elegant, wenn du willst.

Der Panasonic ES-LA93, meiner Meinung nach, ist ergonomischer als der Braun 760cc-4

Wir wenden uns vielleicht dem wichtigsten zu - der Rasur. Ich habe die Rasierer Panasonic ES-LA93 und Braun 760cc-4 anders rasiert. In dem Sinne, dass ich die Dreitages- und Wochenstoppel rasierte, rasierte ich mich "trocken" und mit Rasierschaum (eigentlich sagten die Anweisungen für die Braun 760cc-4 nichts über die Möglichkeit einer "nassen" Rasur, aber seither Seele - der Motorraum ist wasserdicht - warum nicht rasieren?).

Panasonic ES-LA93. Ich habe sie gerne rasiert. Ehrlich gesagt, habe ich nicht erwartet. Razor bewältigte mühelos normale (zwei-, dreitägige) Borsten. Wenn es kleine Schwierigkeiten gab - nur mit den Haaren am Hals. Ich habe jedoch wenige Haare an meinem Hals - das war also kein besonderes Problem. Diejenigen mit dickeren Borsten können einige große Schwierigkeiten haben. "Nackenprobleme" sind jedoch die Krankheiten aller Rasierapparate. Es gab keine anderen merklichen Schwierigkeiten im Rasierprozess. Ich rasierte die Stoppeln leicht unter meiner Nase - auch ohne den Rasierkopf zu verstopfen. Um das perfekte Rasierergebnis zu erzielen (fast wie bei der Verwendung der Maschine), müssen Sie natürlich ein wenig mehr Zeit mit dem Rasieren verbringen, einschließlich der Panasonic ES-LA93, als mit einer Rasiermaschine. Ich habe insgesamt 4-5 Minuten damit verbracht, die zwei- und dreitägigen Stoppeln zu rasieren (schon als ich mich an die Panasonic ES-LA93 gewöhnt habe). Außerdem habe ich mich sehr vorsichtig rasiert, kein "Hoop-Boo".

Top-Foto: Panasonic ES-LA93 Elektrorasierer Design bietet 4 bogenförmige Rasurgitter. Der Trimmer (der zweite von unten) schneidet die Haare auf eine bestimmte Länge, zwei Gitter sorgen für Hautspannung und saubere Rasur ohne Schaden, die komplexe Struktur des zusätzlichen Netzes (über dem Trimmer, 41 Mikron dick) mit abwechselnden Teilen unterschiedlicher Dicke ermöglicht eine saubere Rasur ohne die Haut zu reizen die kürzesten, sogar lockigen Haare. Alle Teile des Rasierersystems sind beweglich. Auf dem unteren Foto - Klingen (innovative Schleiftechnologie Nano-Edge, Klingenrand - 0,5 Mikron)

Ich stelle fest, dass die Zeit, die ein Benutzer für die Rasur aufwendet, vom Panasonic ES-LA93 selbst gesteuert wird. Nachdem der Vorgang abgeschlossen und der Rasierer ausgeschaltet wurde, zeigt das Display Informationen darüber an, wie viele Minuten und Sekunden die letzte Rasur abgelaufen ist. Es stimmt, die Bedeutung dieser Daten ist nicht sehr klar - warum weiß ich eigentlich, wie lange ich rasiert habe? Er hat sogar eine kleine Umfrage dazu auf Facebook gemacht - Freunde zeigten auch wenig Begeisterung für das obligatorische Rasierzeit-Wissen. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Nachbar oder Freund auch einen Panasonic Rasierer hat, können Sie Rasierapparate arrangieren. Witz Nach Ablauf der Zeit zeigt das Display Informationen über den Ladezustand des Akkus an (in Prozent), die volle Ladung dauert ca. 45 Minuten.

Das Panasonic ES-LA93 Display zeigt den Ladezustand des Akkus und die Nutzungsdauer des Rasierers an.

Nach dem Rasieren eines dreitägigen Stoppels wenden wir uns wöchentlich der Rasur zu. Diese Aufgabe ist für jeden Rasierer schwieriger. Panasonic ES-LA93 ist damit ganz normal. Wenn Sie sich sanft rasieren - das Haar zieht nicht (das ist ein Problem vieler Rasierapparate). Es war jedoch ein paar Mal - gezogen. Aber es ist immer noch kein System in diesem Modell. Der Motor (er ist übrigens linear, kann bei Rasur mit einer Intensität von bis zu 14.000 U / min arbeiten) arbeitete und klang gleichmäßig (ich rede nicht nur darüber, siehe unten). Natürlich kostet die Zeit, die wir für die Rasur von wöchentlichen Stoppeln benötigen, mehr Zeit. Ich verbrachte normalerweise ungefähr 7 Minuten mit sorgfältiger Rasur. Im Prinzip ist es für mich eine akzeptable Zeit. Maschine, natürlich können Sie schneller rasieren.

Endlich eine Nassrasur. Schaum rasiert auch wöchentliche Stoppel ab. Liebte es. Ja, ja, mir hat es gefallen - ich hatte das Vergnügen, mich zu rasieren. Schaum löst Haare und es ist einfacher für einen Rasierer, mit ihnen fertig zu werden - der Prozess ist ziemlich einfach. Fühlt sich ganz anders an, als wenn man auf trockener Gesichtshaut rasiert.

Nassrasierer Panasonic ES-LA93

Jetzt die Braun 760cc-4. Im Allgemeinen ist die Qualität der Rasur auch hier normal. Es gibt jedoch ein paar Punkte, auf die ich Ihre Aufmerksamkeit wahrscheinlich lenken würde. Zuerst zog Braun 760cc-4 die Haare öfter an. Das Gefühl ist eher unangenehm, es stellte sich heraus, dass es in diesem Sinne schwieriger ist, sich daran anzupassen als an dem Modell von Panasonic. Am Ende habe ich es wohl getan, aber trotzdem hat der Braun 760cc-4 No-No und zieht ja beim Rasieren Haare, während der Panasonic ES-LA93 nach zwei- oder dreimaligem Gebrauch diese "Demarches" völlig zum Erliegen brachte. Besonders mag Braun 760cc-4 wöchentliche Stoppel. Im Prozess des Umgangs mit dem Rasierer ändert sich die Intensität des Motorbetriebs (dies ist durch den sich ändernden Klang verständlich). Der Rasierer, sozusagen, "strapaziert", rasiert die wöchentlichen Borsten. Am Ende kommt sie immer noch damit klar, aber ich kann nicht umhin, den Moment der Überraschung des Rasiermessers von einer Kollision mit solch üppiger Vegetation zu erwähnen. Die maximale Rasierzeit nach dem vollständigen Laden des Akkus bei Braun 760cc-4 beträgt 50 Minuten. Das Braun 760cc-4 hat kein vollwertiges Display, aber es gibt eine Nachahmung - ein rundes Zeichen für den Ladezustand der Batterie, das sich im Boden des Gehäuses befindet, kann am Ende gesagt werden.

Oben abgebildet: Nassrasur mit einem Braun 760cc-4 Rasierer, Lichtanzeige der Akkuladung. Unten: Braun 760cc-4 Dreifach-Rasiersystem (schwimmende Köpfe), mit einem ActivLift-Trimmer, der Haare an der Haut anhebt und schneidet und ein innovatives OptiFoil-Rasurnetz mit Löchern in verschiedenen Formen und Größen verwendet

Im Allgemeinen, wenn Sie die Qualität der Rasur mit den Panasonic ES-LA93 und Braun 760cc-4 Rasierer mit einem Fünf-Punkte-System bewerten, würde ich die Panasonic-Modelle fünf minus setzen. Minus - was man "zur Prävention" nennt. Im Großen und Ganzen, sag es nicht so. Ist das für die Tatsache, dass ein paar Mal ihre Haare gezogen. Wie für das Braun-Modell - eine solide Vier. Trotzdem haben der Rasierapparat und die Haare öfter gezogen, und die wöchentlichen Stoppeln nicht gemocht (und ich habe es nicht zu dick, Haare sind nicht so eng).

Nach der Rasur muss jeder Elektrorasierer gepflegt werden. Es ist nicht notwendig, es nach jeder Rasur zu waschen. Es ist besser zu warten, bis der Rasierer selbst danach fragt. In Panasonic ES-LA93 werden auf dem Display Informationen zur Reinigung des Rasierers angezeigt - ein Symbol, bei dem Wasser aus dem Wasserhahn fließt. Für Braun 760cc-4 wird der Verschmutzungsgrad (klein, mittel oder stark) durch das Clean-Ladegerät bestimmt. Erneuere dich jedes Mal, wenn du ein Rasiermesser darauf legst. Jeder Verschmutzungsgrad hat ein eigenes Reinigungsprogramm.

Der Reinigungsvorgang im Lade- und Reinigungsgerät des Panasonic ES-LA93 dauert ca. 10 Minuten. Plus 80 Minuten - Trocknen. Aufladen - bis zu 60 Minuten. Es gibt drei Modi, die durch Drücken einer Taste am Ladegerät ausgewählt werden: Reinigen mit Trocknen und Laden, nur Trocknen mit Laden, nur Laden. Eine andere Möglichkeit, einen Rasierer zu reinigen, ist der Sonic Vibration Cleaning-Modus. Zum Beispiel können und sollten sie auf einer Geschäftsreise im Urlaub genutzt werden, um das Aufladungsreinigungsmodul nicht mit sich zu führen. Die Idee ist, dass der Motor in diesem Modus mit maximaler Geschwindigkeit zu arbeiten beginnt - bis zu 17 Tausend pro Minute. Die Reinigung der Borsten erfolgt, wenn der Sonic-Modus mit akustischen Vibrationen aktiviert wird (es ist immer noch ratsam, den Rasierer unter fließendem Wasser zu waschen - siehe die Anweisungen für den Rasierer für Details).

Der Panasonic ES-LA93 Rasierer kann entweder mit dem Lade- und Reinigungsgerät oder mit der Sonic-Technologie gereinigt werden (seine Aktivierung wird durch ein spezielles Symbol auf dem Display angezeigt, rechts unter dem Indikator der Betriebszeit)

Die Braun 760cc-4 ist immer noch ziemlich einfach. Der Rasierer, wie beim Panasonic ES-LA93, kann im Lade- und Reinigungsgerät gereinigt, getrocknet und aufgeladen werden. Der Reinigungsprozess dauert bis zu 43 Minuten. Wie oben erwähnt, das Gerät reinigen Renew bestimmt automatisch den Verschmutzungsgrad des Rasierers und bietet für jeden der drei Grade ein eigenes Programm an. Im Finale ist der Rasierer trocken und sauber, er riecht sogar nach Zitrone (Reinigungsflüssigkeit mit Zitronengeschmack). Es gibt auch eine alternative Möglichkeit, den Braun 760cc-4 Rasierer zu reinigen - unter fließendem Wasser, mit flüssiger Seife oder mit einem Pinsel.

Der Braun 760cc-4 Rasierer kann mit dem Clean-Reinigungsladegerät gereinigt werden. Erneuern oder unter fließendem Wasser. Auf dem Foto: ein Rasierapparat nach Gebrauch, ein Rasierapparat, der in einer Lade-Reinigungs-Vorrichtung platziert wurde, ein Rasierapparat nach Beendigung der Reinigung und Trocknung in einem Lade-Reinigungs-Modul
Zusammenfassung von

Wenn wir berücksichtigen, dass die Kosten der Panasonic ES-LA93 Rasierer und Braun 760cc-4 in russischen Online-Shops fast gleich ist (der Unterschied ist nicht signifikant, außer für den Panasonic-Shop), dann würde ich ein Produkt von einem japanischen Hersteller wählen. Ich mochte einfach mehr, wie sie sich rasiert, wie sie in ihrer Hand liegt. Jemand könnte einen schöneren Braun Rasierer haben. Ich wiederhole, im Großen und Ganzen sind beide nicht sehr schlecht in der Rasur, ich, im Prinzip ein Anhänger der Rasur mit einer Maschine, erwartete die schlechtesten Ergebnisse. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, dass "elektrisches Rasieren" ein Prozess ist, der nicht ohne bestimmte Logik ist. Hier sollten Sie auf viele Aspekte achten: auf die Struktur Ihres eigenen Schädels, auf die Richtung des Haarwuchses, auf die Empfehlungen des Rasiererherstellers zum Rasurprozess. Zum Beispiel müssen Sie an einigen Stellen die Haut leicht mit der Hand abziehen, und es ist ratsam, vor dem Waschen zu rasieren. Die Hauptsache - sei nicht nervös, wenn beim ersten Mal etwas nicht rauskommt (nicht rasiert). Qualität wird mit Erfahrung kommen. Um sich an den Elektrorasierer anzupassen, braucht man normalerweise zwei oder drei Rasuren. Im Allgemeinen, rasiere deine Gesundheit!

Rasierapparate Braun 760cc-4 und Panasonic ES-LA93. Kann sich rasieren

Top 20 Elektrorasierer

In den letzten Jahren wurde die Wahl eines wirklich guten Rasierers zu einer Herausforderung. Jedes Jahr werden mehr und mehr neue Modelle auf den Markt gebracht. Es ist wichtig zu lernen, ernsthafte Innovationen von reinen "Marketing" zu unterscheiden. Unsere Rezension wird versuchen, Ihnen bei der Auswahl zu helfen. Die Bewertung umfasst sowohl billige Rasierer als auch Premium-Rasierer. Es gibt Rasierer für erfahrene Männer mit steifen Borsten, sowie Modelle, die einem Teenager als erster Rasierer präsentiert werden können.

Die Hauptkriterien für die Wahl eines guten Elektrorasierers

  • Rasur Qualität
  • Hautreizung
  • Zuverlässigkeit
  • der Preis
  • Batterien oder Batterien
  • Ergonomie
  • zusätzliche Funktionen

Arten von Rasierern für Männer

Rotary

Ihr Rasiersystem besteht aus zwei oder drei Köpfen, die aus äußeren Scheiben mit unter ihnen rotierenden Schnitten und Messern bestehen. Der Vorteil von Rotationsmodellen ist eine sauberere und sanftere Rasur auch von ungleich gewachsenen Borsten, da die Haare so nah wie möglich an der Haut abgeschnitten werden. Unter den Rasierapparaten gibt es weitere Modelle für steife Borsten. Der Nachteil ist, dass solche Rasierer bei empfindlicher Haut Reizungen verursachen können (obwohl es Modelle gibt, die leicht Ausnahmen zuzuschreiben sind). Eines der besten Unternehmen, das Rasierapparate herstellt, ist Philips.

Mesh

Das Funktionsprinzip ist ähnlich, aber in diesem Fall drehen sich die Messer nicht, sondern vibrieren von einer Seite zur anderen. Von oben sind sie mit einem dünnen Metallgitter mit einer Vielzahl von Löchern bedeckt, durch die die Haare zu den Klingen fließen. Solche Rasierapparate machen sogar mit einer dreitägigen Borste gute Arbeit, und selbst die Gittersysteme werden von empfindlicher Haut besser wahrgenommen. Übrigens sollte auch der erste Rasierer für einen Teenager aus guten Mesh-Modellen gewählt werden. Typische Fehler - laute Arbeit und problematische Rasur im Nacken. Gute Elektrorasierer von Braun und Panasonic.

Nach den Ergebnissen des Jahres 2017 werden in unserer Bewertung die besten populären Modelle der Grid- und Rotary-Rasierapparate vorgestellt, die aus den Rezensionen der Kunden und der Experten zusammengestellt sind.

Braun und Philips: Wessen Rasierer ist besser?

Der Kauf eines neuen Elektrorasierers kann wirklich eine entmutigende Aufgabe sein, und nicht nur, weil das Angebot auf dem Markt wirklich beeindruckend ist. Man muss auch zwischen dem Rasierapparat und dem Netz wählen, was bedeutet, dass man sich auch für die Rasiererhersteller entscheiden muss. Die Rasierer zweier Firmen: Philips und Braun wurden zu einem der meistverkauften Rasierer in Europa.

Da viele Käufer sich darüber wundern, welchen man bevorzugen sollte, entschied sich der Online-Hypermarkt "RAVTA" dafür, dieses Problem zu lösen.

Philips ist der König der Rasierapparate, im Allgemeinen hat Philips diese Rasierapparate in den 30er Jahren für den Verkauf dieser Geräte in den Niederlanden erfunden.

Braun hingegen spezialisierte sich auf Rasierernetze. Braun verfügt über den ersten Elektrorasierer aus den 1950er Jahren, mehr als 60 Jahre Erfahrung ist auch viel.

Welche Rasierer sind billiger: Philips oder Braun?

Da jedes dieser beiden Unternehmen über ein breites Angebot an kostengünstigen Modellen verfügt, können diese für jedes Budget verfügbar sein. Philips bietet mehr Modelle an, aber die Logik der Braun-Hersteller ist leichter zu verstehen (Serie 1-7, die Qualität verbessert sich von 1 auf 7). So finden Sie bei diesen beiden Entwicklern Rasierapparate mit nahezu gleichem Preis.

Elektrorasierer Dreh oder Raster?

Die Wirkung des Gitter- (Schwingungs-) Systems besteht darin, dass die Borsten durch vibrierende Klingen abgeschnitten werden, die durch Stahlgitter von der Hautoberfläche getrennt sind. Das Netz fängt das Haar ein und schützt die Haut vor Schnittverletzungen, während die Klinge es abschneidet. Rasierapparate (Braun) sollen die Haut weniger schädigen und sind daher für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet. Außerdem wird angenommen, dass Netzrasierer besser mit den langen (laufenden) Borsten zurechtkommen.

Rotierende (Dreh-) Rasierer rasieren die Borsten mit Hilfe von runden Vibrationsmessern ab, die sich in speziellen Scherköpfen (Philips) befinden. Der Vorteil dieses Systems ist, dass es selbst mit ungleich gewachsenen Borsten zurechtkommt und eine gründliche Rasur ermöglicht. Rasiermesser sollten jedoch nicht für Menschen mit empfindlicher Haut gewählt werden.

Diese beiden Aussagen betreffen nicht die Rasierer der höchsten Preisklasse dieser beiden Marken, deren Entwickler sich intensiv mit dem Problem der Irritation auseinandergesetzt haben, um das Risiko ihres Auftretens zu minimieren.

Batterielebensdauer

Im Moment benötigen die meisten modernen Elektrorasierer eine ständige Wiederaufladung. Und es gibt nichts Schlimmeres, wenn ein Rasiermesser während einer Rasiersitzung aufhört zu arbeiten. Mittlere und teure Rasierer werden in der Regel innerhalb einer Stunde vollständig aufgeladen, während kostengünstige Geräte bis zu acht Stunden benötigen.

Braun und Philips sind in Bezug auf die Ladezeit fast vergleichbar, mit den wenigen Ausnahmen, dass Philips einen leichten Vorteil hat, dauert eine volle Ladung ihres Rasierers 60 Minuten zum Rasieren, während für Braun-Geräte es 50 Minuten sind.

Einfache Reinigung und Waschen

Eine der interessantesten Eigenschaften, die Sie in den modernsten Elektrorasierern finden können, ist die Reinigungsstation. Wenn Sie einen Rasierer mit einer Reinigungsstation gekauft haben, wird sie alle notwendigen Wartungsarbeiten für Sie durchführen: Die Reinigungsstation wird Ihren Rasierer automatisch waschen, trocknen und neu laden.

Diese Reinigungsstationen haben normalerweise eine spezielle Flüssigkeit, die unter anderem 99,9% der Bakterien abtötet. Die preisgünstigen Rasierer von Philips und Braun sind mit Reinigungsstationen ausgestattet.

Einer der wesentlichen Vorteile des Internets ist die Möglichkeit, das Produkt vor dem Kauf zu bewerten, indem man interessante Kommentare findet und liest, um nicht in einer Situation zu sein, in der man eine Katze in einer Tüte kauft.

Ausländischen Quellen zufolge können wir sagen, dass Philips auf dem europäischen Markt mit 92% der Kunden führend ist, die 3 Sterne geben, die das Qualitätsniveau (oder mehr) (von 5) gegenüber 86% von Braun symbolisieren. Wir empfehlen jedoch, die Wahl eines Rasierers ernsthaft in Betracht zu ziehen und nach Kommentaren zu einem bestimmten Modell zu suchen.

Wer ist besser - Braun oder Philips?

Wie wir sehen können, haben beide Marken ihre eigenen signifikanten Vorteile, daher ist es schwierig, eine definitive Antwort zu geben, Gewohnheit und Geschmack entscheiden sehr.

In der Tat, die meisten der wichtigsten Fragen, die Sie beantworten müssen, bevor Sie kaufen, welche Art von Rasierer Sie kaufen möchten: ein Netz oder ein Dreh.

Übersicht der beliebtesten Rasierapparate

Elektrorasierer Eines der umstrittensten Haushaltsgeräte (Segment "Schönheit und Gesundheit"), die wir verwenden. Die Debatte darüber, wie es besser ist, sich zu rasieren - mit einem klassischen Rasierapparat oder einer elektrischen "Maschine" - ist in der "Männerwelt" seit Jahren nicht mehr verschwunden. Seit damals, vielleicht, als 1931 in den Vereinigten Staaten begann, die ersten elektrischen Rasierapparate zu verkaufen. Dieses Material enthält die beliebtesten Modelle von Rasierern. Die Untersuchung umfasste Produkte von drei Marken, zwischen denen heute tatsächlich der russische Markt der Rasierapparate aufgeteilt ist: Braun, Panasonic, Philips (es gibt andere Marken auf dem Markt, aber ihr Anteil am Gesamtumsatz ist unbedeutend). Wir haben die in den beschriebenen Modellen implementierten Technologien, den Komfort ihrer Bedienung und die Sicherheit sorgfältig studiert.


Was sie sind

Elektrorasierer - ein elektromechanisches Gerät zum Rasieren von Haaren. Heutzutage werden die Haare im Gesicht und Nacken (Stoppeln) meist mit einem elektrischen Rasierapparat entfernt. Zum Rasieren anderer Körperteile gibt es andere Geräte (Trimmer). In einem kompakten Elektrorasierergehäuse, das in Ihrer Hand liegt (normalerweise aus hochwertigem Kunststoff, oft mit gummierten Elementen - um ein Verrutschen zu verhindern), ist ein Elektromotor (von einem Stromnetz oder von einer eingebauten Batterie gespeist) eingeschlossen. Rasiermechanismus - die Spitze des Rasierers. In den meisten modernen Modellen ist es abnehmbar, obwohl es visuell als Teil des Körpers eines elektrischen Rasierers wahrgenommen werden kann. Einige elektrische Rasierapparate sind auch mit einem einziehbaren Trimmer ausgestattet, um den Schnurrbart, den Bart, die Haare an den Schläfen zu pflegen.

Der Rasiermechanismus jedes modernen Elektrorasierers besteht aus zwei Messern. Fixiertes perforiertes Messer neben der Haut. Bewegen, Bewegen (der Bewegungsalgorithmus unterscheidet sich je nach Rasierertyp - siehe unten), schneidet das in die Löcher des feststehenden Messers gefallene Haar ab - der Rasurprozess findet statt.

Moderne Rasierapparate sind in zwei Arten unterteilt: Raster und Rotary. Bei den Netzrasierern hat ein festes Lochmesser (mit einer großen Anzahl von Löchern) - tatsächlich ein Metallnetz - eine gekrümmte Form (ähnelt einem Halbzylinder). Unter diesem Gitter befindet sich ein bewegliches Messer - eine gewisse Anzahl halbkreisförmiger scharfer Stahlplatten, die auf einer beweglichen Basis montiert sind. Die Basis davon während des Rasierens macht eine Hin- und Herbewegung (zusammen mit den Platten, natürlich) - vibriert. Aus diesem Grund werden die Haare, die durch die Löcher des festen Messers gegangen sind, abgeschnitten. Moderne Rasierapparate können ein Rasiernetz oder zwei oder sogar drei (und ebenso viele bewegliche Messer) für eine bessere und schnellere Rasur haben.

Rotationsrasierer. Hier ist das Metallfestmesser wie eine Scheibe geformt. Eher die Form einer Untertasse, einer Platte, denn neben dem flachen Teil hat sie auch nach innen gerichtete Biegungen (eine umgekehrte Untertasse). Auf dem flachen Teil befindet sich eine Perforation, um Haare zu bekommen. Unter diesem Messer befindet sich ein bewegliches rotierendes Messer. Normalerweise hat es mehrere selbstschärfende Klingen. Das Haar läuft durch die Perforation eines feststehenden Messers neben der Haut, dann wird es durch rotierende Rollmesser abgeschnitten. Gegenwärtig werden Rasierer mit zwei oder drei rotierenden (Scheiben) Messern üblicherweise in Geschäften verkauft.

Moderne Netz- und Rotationsrasierer sind für die Trockenrasur oder für Trocken- und Nassrasur geeignet (mit Schaum, Gel, damit Haut und Borsten während der Rasur mit heißem Wasser behandelt werden können) - abhängig vom jeweiligen Gerätemodell, die Art von Rasur ist für Rasiermesser meist nicht verfügbar betrifft.

Kurzer historischer Hintergrund

1926 kann auch als das Jahr des Beginns des Verkaufs von elektrischen Rasierern betrachtet werden. Tatsächlich begann der Verkauf genau dann. Aber der Elektrorasierer, patentiert und zum Kauf angeboten durch den ehemaligen Militärmann, einen Amerikaner, Jacob Schick, war unbequem im Betrieb, ziemlich groß, die Motoreinheit wurde vom Rasierer getrennt. Solch ein Elektrorasierer wurde von Käufern nicht beansprucht. Aber schon 1931 wurde das Design des Rasierers geändert - dank des Elektromotors, der zu dieser Zeit erschienen war, kompakt genug, um in den Griff eines Elektrorasierers eingesetzt zu werden (das heißt, das Gerät war ein kleiner Monoblock). Der erste Elektrorasierer, der das Interesse der Kunden weckte, kostete 25 Dollar, für das Jahr wurden etwa 3000 Stück verkauft. Bis 1937 hat die von der pensionierten Militärfirma Schick Dry Shaver gegründete Firma bereits eine halbe Million Rasierer verkauft. Nach und nach erschienen Wettbewerber: Remington Model E, Sunbeam Shavemaster, Arvin Consort, Braun Standard 50, Rolls Razor Viceroy.

All dies (Schick-Modelle und Konkurrenten) waren Netzrasierer. Der erste elektrische Rotationsrasierer erschien Ende der dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts in Europa. Ihr "Vater" ist Alexandre Horowitz, ein Ingenieur, der für die niederländische Firma Philips arbeitete. Am Anfang war sein Rasierapparat mit einem Rasierkopf (Philishave Shaver). Später wurde der Rasierer verbessert - ein weiterer Rasierkopf wurde hinzugefügt. Philips ist übrigens bis heute weltweit führend in der Produktion von Rasierern (hält zahlreiche Patente). Jetzt in der Modellreihe gibt es Rasierapparate mit drei Scherköpfen.

Um das Lesen und die nachvollziehbare Logik der Erstellung eines Tests zu erleichtern, werden wir Rasierer nach Rasierarten und innerhalb von Typen - nach Marken und Kosten (von erschwinglicheren Modellen zu teureren) - verteilen. Getrennt davon, außerhalb der designierten Abteilung, sprechen wir über das Design von Rasierern, wir ziehen Rückschlüsse auf die Verwendbarkeit der untersuchten Modelle. Beachten Sie, dass die meisten Schlussfolgerungen zu einem bestimmten Modell die subjektive Meinung des Browsers HiTech.Mail.Ru sind.

Netzrasierer

Im Allgemeinen gibt es heute mehr Netzrasierer in den Geschäften als rotierende. Vor allem, weil in dieser Kategorie zwei der weltgrößten Hersteller gegeneinander antreten: Braun und Panasonic. Außerdem gibt es auch sogenannte "kleine" Hersteller: Remington, SUPRA, Rolsen, Mikma (ja, der heimische Hersteller, Moskauer Werk Mikromashina, lebt noch, abgesehen von Elektrorasierern produziert er andere kleine Haushaltsgeräte, obwohl Komponenten anerkannt sind Auf den spezialisierten Ausstellungen Vertreter der Pflanze, in vielerlei Hinsicht nicht unsere aus den Ländern Südostasiens). Diese "kleinen" Hersteller im "Big Game", angeführt von Braun und Panasonic, klettern natürlich nicht, ihr Los - um im Budgetpreissegment vertreten zu sein.

Die folgenden Modelle von Rasierapparaten wurden in die Überprüfung aufgenommen: Panasonic ES-ST25, Panasonic ES-LV61-K820, Braun 390cc Serie 3 BOSS, Braun 5020s Serie 5, Braun CT4s. In diesem Teil der Übersicht konzentrieren wir uns auf die wichtigsten technischen Lösungen, die in den genannten Rasierern zum Einsatz kommen, Technologien für hochwertige und schnelle Rasur.

Treffen Sie die Panasonic ES-ST25. Dieser japanische Rasiermesserhersteller wurde 2013 in Russland eingeführt, der Verkauf begann im Sommer. Jetzt ist das Modell in der Verkaufsstatistik führend. Es wird vom Hersteller als eine relativ kostengünstige Option für ein junges Publikum (18-25 Jahre) positioniert. Eine Art Jugendtechnik. Das Hauptmerkmal dieses Rasierers ist die Möglichkeit, die Intensität des Motorbetriebs (dh die Geschwindigkeit der hin- und hergehenden Bewegungen beweglicher Messer) abhängig von der Dichte der Borsten zu ändern. Und es passiert im Automatikmodus: Dank der hier realisierten Rasiersensortechnologie. Der Benutzer drückt eine einzelne Taste auf dem Bedienfeld - der Rasierer schaltet sich ein und arbeitet nur im "Touch" -Modus - Anpassung an die Dichte der Borsten. Das nächste Drücken des gleichen Knopfes bringt den Rasierer aus dem "Berührungs" -Modus, er arbeitet dann im "normalen" Modus - die Leistung wird auf einem konstanten Niveau gehalten. Mit einem weiteren Tippen schaltet sich der Rasierer aus. Hier ist ein neuer Linearmotor installiert, der auf 13 Tausend Umdrehungen pro Minute "beschleunigen" kann. Der Hersteller berichtet, dass ein solch differenzierter Ansatz (Kontrolle der Dichte der Borsten und eine Veränderung der Intensität des Motors) es ermöglicht, "das Risiko von Irritationen während der Rasur zu verringern, was das Verfahren angenehmer macht". Der Rasierer ist übrigens sowohl für die Trocken- als auch für die Nassrasur geeignet, hat keine Angst vor Feuchtigkeit, man kann sogar mit dir duschen.

In der Panasonic ES-ST25 gibt es zwei klassische Rasiergitter mit Messern, zwischen denen eine Rasiereinheit vom Typ "Trimmer" installiert ist - sie schneidet zu lange Haare mit einer bestimmten Länge, so dass sie leicht in die Löcher der klassischen Rasennetze fallen. Der Rasiermechanismus (Gitter, Messer) ist beweglich - wiederholt sich so weit wie möglich die Konturen des Gesichts des Benutzers für eine angenehmere Rasur. Dies trägt auch zu den sogenannten "Nanozatko" -Vibrationsmessern in einem Winkel von 30 ° bei. Allerdings ist der Scherkopf selbst, wo der Rasiermechanismus eingebaut ist - sich nicht bewegt, einstückig mit der Karosserie integriert (im Gegensatz zu den teureren Modellen desselben Herstellers - siehe unten). Die bereits erwähnte Rasiereinheit vom "Trimm" -Typ stört das Vorhandensein eines separaten einziehbaren Trimmers nicht - für die Pflege des Schnurrbartes, Bartes, der Haare an den Schläfen.

Panasonic Rasierer sind bei Käufern beliebter (ausgehend von der Jugendpositionierung des Vorgängermodells - Rasierer für Erwachsene). Zum Beispiel Panasonic ES-LV61-K820. Dieses Modell unterscheidet sich erheblich von der ES-ST25 und beeinflusst die Qualität der Rasur, die Benutzerfreundlichkeit und natürlich die Kosten. Der "leistungsstärkere" Rasiermechanismus fällt ins Auge - es gibt fünf Rasennetze (einschließlich des eingebauten Trimmers). Dies bietet einen großen Abdeckungsbereich beim Rasieren, reduziert die Zeit für den Prozess. Die Klingen der beweglichen Messer sind "back-cone", was die Qualität der Rasur verbessert - der Rasierer ist sogar in der Lage, Haare unter das Kinn zu drücken (wenn Sie sich richtig rasieren, die Haut abziehen und dem Rasierer helfen, fangen sie einundsechzigsten "wird es schneller ausfallen, weniger wahrscheinlich, Irritation zu bekommen". Der Motor ist agiler - er kann auf 14.000 Umdrehungen pro Minute "beschleunigen" (um ehrlich zu sein, der Benutzer spürt den Unterschied nicht, aber theoretisch sollte er dazu beitragen, die Rasierzeit zu verkürzen und seine Qualität zu verbessern).

Die Panasonic ES-LV61-K820, was wiederum die Qualität der Rasur und Verringerung der Fahrzeit, Anstrengung zu verbessern, ist die Mobilität nicht nur die Elemente des Schermechanismus, sondern auch der Rasierapparatekopf, in dem die Rasierzeug Satz (aber einige Bereiche des Gesicht Rasieren ist es besser zu sein, behoben und es wird berücksichtigt - es gibt ein Schloss. Fügen Sie dieser Pracht noch Sonic Vibrations-Turbo-Reinigungstechnologie hinzu - der Motor arbeitet mit maximaler Intensität, die Reinigung des Rasierapparates von den Borsten erfolgt tatsächlich im Prozess der Schallvibration (der Reinigungsalgorithmus ist ausführlich in der Bedienungsanleitung beschrieben). Der Rasierer Panasonic ES-LV61-K820 hat, anders als sein "Jugend" -Kollege, ein Display, das dem Benutzer alle wichtigen Informationen im Zusammenhang mit der Bedienung des Gerätes vermittelt, der Rasiermesser kann vor versehentlichem Einschalten (dies geschieht zum Beispiel beim Transport) blockiert werden - Drehen Sie die Spezialsperre am Netzschalter. Der Rasierer ist für die Trocken- und Nassrasur geeignet.

Der nächste populäre Rasierer in unserem Land ist die Braun 390cc Serie 3. In unserem Fall der Rasierer aus der Sonderserie, der in Zusammenarbeit mit dem Rasiererhersteller und dem Modehaus HUGO BOSS entstanden ist. Das Ergebnis der Zusammenarbeit war das Design von Rasierern. Wir werden darüber unten getrennt sprechen. Was die Technologien betrifft, die in der Braun 390cc Series 3 implementiert sind, ist hier alles ziemlich interessant, aber gleichzeitig unterscheidet es sich nicht so sehr von anderen Netzrasierern (die gleichen Panasonic-Rasierer). Nicht, weil der deutsche Hersteller etwas von jemandem ausgeliehen hat - es ist nur, dass die Rasurtechnologie die gleiche ist, was bedeutet, dass es logisch ist, dass die Lösungen, die die Qualität verbessern, im Allgemeinen ähnlich sind. Natürlich hat jeder Hersteller immer seine eigenen "Rosinen" oder was er für sie ausgeben will.

Zu Beginn ist das 390cc das dritte Modell von Braun. Es gibt vier Seriennummern für diesen Hersteller: Serie 1, Serie 3, Serie 5, Serie 7. "Sevens" - Rasierapparate der Serie 7 sind die High-Tech- und die teuersten. Braun 390cc - Rasiermesser für die Trockenrasur. Hier sind zwei Rasiergitter und ein Trimmer dazwischen eingebaut. Der abnehmbare Rasierapparat ist beweglich, passt sich den Konturen des Gesichts einer "rasierenden Person" an, drei Segmente des Mechanismus können sich unabhängig voneinander bewegen. Beachten Sie, dass das Rasiergewebe hier speziell ist - mit Löchern unterschiedlicher Konfiguration (für Haare unterschiedlicher Dicke) - SensoFoil. Für eine bessere Rasur bestimmter Gesichtsbereiche (z. B. unter der Nase) ist eine Blockierung der Beweglichkeit des Rasiermechanismus (der dem Segmentblocker am nächsten ist) vorgesehen. Es gibt einen einziehbaren Trimmer, um einen Bart, Schnurrbart, Haare an den Schläfen zu pflegen. Auf dem Rasierergehäuse befindet sich ein Vier-Segment-LED-Display mit einer Anzeige für geringe Ladung, Batteriestatus und Sauberkeit des Rasierermechanismus.

Razor Braun 390cc, trotz der Tatsache, dass es nur für die Trockenrasur gedacht ist, können Sie unter fließendem Wasser abspülen (Rasur Teil und den ganzen Körper). Aber im Allgemeinen sind sowohl die BOSS- als auch die Nicht-BOSS-Versionen im Lieferumfang enthalten, um den Benutzerkomfort zu erhöhen und ihn mit zusätzlichen Kosten zu belasten, die für den Hersteller vorteilhaft sind (Bequemlichkeit erfordert Ausgaben) Reiniger sauber Erneuern Sie, der den Rasierer schmiert und säubert - Sie müssen nur einen Knopf auf dem Gerät drücken. Hier wird auch der Akku des Rasierers geladen (funktioniert nur vom Akku, schaltet sich nicht in der Steckdose ein).

Der Hauptunterschied ist teurer Rasierer Braun 5020s Series 5 von Braun 390cc Series 3 BOSS, außer dass es nicht „BOSS», war - ein schwimmender Scherkopf, in dem ein beweglichen Schermechanismus (alle zusammen - FlexMotionTec Technologie, wobei der Kopf um 40 dreht °) - Dies macht das Rasieren komfortabler. Es ist vorgesehen, dass der Benutzer während des Rasierens bequemer sein kann, um den Rasiererkopf in einer bestimmten Position eindeutig zu fixieren. Dafür gibt es das MultiHeadLock-System - es ermöglicht die Befestigung des Rasierkopfs, um manuell eine der fünf verfügbaren Positionen auszuwählen, um das Rasieren an schwer zugänglichen Stellen wie dem Bereich unter der Nase zu erleichtern (Fixierung erfolgt mit einem speziellen Schieber am Körper). Es gibt auch einen stärkeren Motor - für eine höhere Schnittgeschwindigkeit sogar dickere Borsten. Dünner als die Modelle der dritten Serie, schneiden Netze (hier sind sie auch zwei, plus ein eingebauter Trimmer). Es gibt einen Modus "Schnellladung" - in fünf Minuten wird der Rasierer für einen Rasierzyklus aufgeladen. Das Modell funktioniert übrigens sowohl vom Akku als auch vom Netzwerk. Das Verlassen - manuell, kann man unter Wasser auswaschen (das Öl für das Schmieren und die Bürste für die Reinigung in der Abgabe sind anwesend). Am Körper des Rasierers befindet sich ein zweistufiges Display mit einer Anzeige für niedrigen Ladezustand und Batteriestatus.

Am Ende des "Grid Segments" des Reviews steht der Braun CT4s Rasierer aus der ° CoolTec Serie. Wir haben es in diesem Review nicht für gute Verkäufe (wie andere Modelle) und nicht einmal für Neuheit (die Serie wird in Russland mitten im Sommer vorgestellt, aber wie viele neue Produkte stehen zum Verkauf - warum überprüfen wir alles im Detail?). Sie kam in die Kritik für das Ungewöhnliche, für den "Chip", wenn man so will, für Innovation. Tatsache ist, dass dieser Rasierer der erste auf der Welt mit der Technologie der aktiven Kühlung der Haut bei der Rasur ist. Darüber hinaus erfolgt die Kühlung ohne die Verwendung von Kühlgelen. Kühlung reduziert die Empfindlichkeit der Haut, minimiert Beschwerden während der Rasur und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Reizungen nach der Rasur.

In Braun Rasierapparaten der ° CoolTec-Serie arbeitet die thermoelektrische Kühlung (Peltier-Effekt, z. B. auch in Automotive-Kühlschränken). In dem Rasiermechanismus ist neben dem Trimmer eine Aluminiumkühlplatte eingebettet (das Kühlelement selbst ist aus Keramik). Die Temperatur dieser Platte beim Rasieren ist nicht höher als 4 ° C. Die Wärme, die bei der thermoelektrischen Kühlung physikalisch bedingt freigesetzt wird, müsste den Körper des Rasierers spürbar erwärmen. Aber das passiert nicht. Es wird von einer speziellen Batterie im Instrumentenkoffer gehalten. Das Gehäuse selbst erwärmt sich nicht. Einige Zeit nach dem Ende der Rasur wird die Wärme von der Batterie "nach außen" abgegeben.

Die automatische Kühlung der Haut während der Rasur ist der Haupttrick aller neuen Braun ° CoolTec Rasierer (es werden vier Modelle nach Russland geliefert, zwei davon mit Lade- und Reinigungsgeräten). Aber wenn der Benutzer "zu kalt" ist, kann die Kühlung mit einem Klick auf den entsprechenden Knopf ausgeschaltet werden. Ansonsten ist der Braun CT4s ein normaler, hochwertiger Mesh-Rasierer. Zwei bewegliche Rasierermodule (Stapel und Messer), integrierter Trimmer, mit dem sich schwer erreichbare Stellen leicht rasieren lassen. Der abnehmbare Scherkopf ist fixiert. Retractable Trimmer, um einen Bart, Schnurrbart, Haare an den Schläfen zu pflegen. Weiterhin Taste „mit Schneeflocke“ - Abschalten die Kühlfunktion, den Bedienfeld Haupttaste Aktivierungs Rasierapparats (mit Hintergrundbeleuchtung) auf der Anzeige durch den Ladezustand der Batterie angezeigt wird, die Notwendigkeit, den Rasierermechanismus zu reinigen (kann als Ganze unter fließendem Wasser als den Rasierer gewaschen werden ), aktiver Power-Lock-Modus. Der Rasierer ist für die Trocken- oder Nassrasur vorgesehen. Batteriebetrieben. Es gibt eine Schnellladung von fünf Minuten - für einen Rasurzyklus.

Rotary Rasierer

Gehe zu Rotationsrasierer. Hier wird sich unsere Geschichte nur auf Rasierer von Philips konzentrieren - die Modelle dieser Marke gehören zu den Topsellern in Russland und nicht nur in Russland. Mit der Rechten des ersten Rasierers, anscheinend. Beginnen wir mit einem sehr interessanten, unserer Meinung nach, Modell. Erschwinglich für die Masse der Nutzer, multifunktional. Dies ist Philips YS534 / 17 aus der ClickStyle Self-Care-Gadget-Serie. Wie ein Rasiermesser ist dies ein klassisches Rotormodell. Hier sind zwei Rasiersegmente, die unabhängig voneinander bewegbar sind, sich an die Konturen des Gesichts anpassen, was zu einer angenehmeren Rasur beiträgt. Der Scherkopf selbst, in dem sich der Rasiermechanismus befindet, ist abnehmbar, aber bewegungslos. Der Rasierer ist für die Trocken- und Nassrasur geeignet. Das Display auf dem Gehäuse gibt den Ladezustand der Batterie an (der Rasierer wird direkt vom Netz geladen, funktioniert aber nur von der Batterie).

Der wichtigste "Trick" der Philips ClickStyle Rasierapparate, insbesondere der YS534 / 17, ist Multifunktionalität. Im Lieferumfang dieses Modells befinden sich neben einem abnehmbaren Scherkopf zwei weitere Düsen. Das Rasiermesser ist mit einem Qualitätsschneider (Styler) für die Pflege von Bart, Schnurrbart, Haar an den Schläfen ausgestattet. Es gibt fünf mögliche Längeneinstellungen: von 1 mm zum Erstellen von "Dreitagesborsten" bis zu 5 mm zum Simulieren eines kurzen Bartes. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist eine Düse zum Trimmen und Schaben von Körperhaaren - der Hersteller verspricht, dass "abgerundete Kämme und patentierte abgerundete Spitzen der Düse Hautirritationen verhindern und eine sanfte Pflege an allen Körperstellen ermöglichen." Wichtig ist, dass der Ein- und Ausbauvorgang hier so einfach und verständlich wie möglich ist (SmartClick-System), der Benutzer beim Zubehörwechsel wahrscheinlich nichts kaputt macht. Ein sehr interessantes Rasiermesser, das unserer Meinung nach in den Verkaufszahlen nicht umsonst ist - es erlaubt einem Mann, zu Hause "aufzuräumen".

Der nächste Rasierapparat, den Russen mögen, ist der Philips RQ1151 / 16. Dies ist ein teurer Rasierer aus der SensoTouch-Serie. Hier ist natürlich die GyroFlex 2D-Technologie für die hochwertige und kurzzeitige Rasur implementiert. In einfachen Worten - sie sind mobil, sie versuchen, die Konturen des Gesichts des Benutzers und des Rasierapparates zu wiederholen, der aus drei Rasiermessersegmenten besteht, und den Rasiererkopf selbst, wo sich dieser Mechanismus befindet. Sowohl der Mechanismus als auch der Kopf selbst sind abnehmbar. Aber das ist nicht alles. Der Rasiermechanismus ist mit DualPrecision-Stapeln (feststehenden Messern) mit speziellen Schlitzen zum Rasieren langer Haare und Mikrolöchern zum Entfernen von leicht sichtbaren Borsten ausgestattet. Übrigens ist der Reibungskoeffizient der Rasiereroberfläche dieses Rasierers verringert, was natürlich dazu beiträgt, das Unbehagen beim Rasieren zu minimieren. Es gibt doppelt rotierende Super LiftCut-Klingen, die helfen, die Haare anzuheben und sie so zu rasieren, dass sie so nah wie möglich an der Hautoberfläche liegen. Trocken- und Nassrasur ist mit diesem Rasierer möglich. Es ist wasserdicht - Sie können es unter der Dusche nehmen, ohne Probleme unter Wasser zu waschen. Arbeit - von der Batterie (auf dem Fall gibt es eine leichte Anzeige des Grades seiner Ladung). Es gibt eine Straßensperre. Der Rasierer Philips RQ1151 / 16 wurde entwickelt, um den Rasiermechanismus durch einen Trimmer zu ersetzen (er ist im Lieferumfang enthalten). Das heißt, der Trimmer ist hier nicht Teil des Designs, um ihn zu benutzen, müssen Sie den Rasiervorgang unterbrechen, die Düse wechseln. Beachten Sie, dass mit all den "Schnickschnack" - Technologien für hochwertige Rasur - der Preis eines Rasierers jetzt uns völlig angemessen erscheint.

Schließlich stammt auch der Philips RQ1250 / 16-Rasierapparat aus der umfangreichen SensoTouch-Reihe. Das produzierende Unternehmen klassifiziert es nicht mehr als Supertop-Modell. In seine "Verpackung" mit verschiedenen Rasurtechnologien passt es jedoch in dieses Segment, aber es ist auch nicht so teuer wie "Filipsovskie" Supertope. Deshalb verkauft es sich gut. Also, hier ist ein Drei-Segment-Rasierapparat. Er und der Scherkopf, sobald sie sich nicht rasieren, passen sich den Konturen des Gesichts an (GyroFlex 3D Technologie). Rasiernetze (feststehende Messer) sind auch hier besonders - UltraTrack: mit Schlitzen für normales Haar, mit Kanälen für lange und mit Löchern für kurze Borsten. Es gibt das oben genannte Super LiftCut-System, SkinGlide-Technologie - einen reduzierten Reibungskoeffizienten von Rasieroberflächen. Eine trockene und nasse Rasur ist mit einem Rasiermesser verfügbar. Der Rasierer ist wasserdicht, der Rasiermechanismus kann mit Wasser gewaschen werden. Es gibt einen einziehbaren Trimmer. Das Modell arbeitet mit einer Batterie (die Aufladung erfolgt über eine spezielle Docking-Station, die auch als Aufbewahrungsort dient). Auf dem Gehäuse ist eine Leuchtanzeige des Ladezustands angebracht. Außerdem zeigt das Display Informationen über die Notwendigkeit, den Rasiermechanismus zu reinigen, und er muss ersetzt werden.

Es gibt eine Straßensperre. Vor nicht allzu langer Zeit hat der Hersteller dieses Modell neu gestaltet - er fügte dem Körper und dem Scherkopf metallisch metallisierte Silbereinsätze hinzu (die Lebensdauer der Batterie wurde um 5 Minuten verlängert, der Rasierer wird mit einem anderen Reisekoffer geliefert). Das Modell erwies sich als Philips RQ1253 / 16, die 2,5-3.000 Rubel mehr als RQ1250 / 16 kostet

Zusätzliche Kosten

Es ist erwähnenswert, dass der Betrieb eines Elektrorasierers zusätzliche Kosten für den Benutzer mit sich bringt. Zuallererst sind es die Kosten für den Austausch des Rasierermechanismus - egal wie scharf die Klingen sind, welchen Winkel sie auch immer haben, egal wie hochtechnisch der Rasierermechanismus insgesamt ist - immer noch muss er systematisch verändert werden (die Klingen werden mit der Zeit stumpf). Ändern Sie den Rasierapparat in der Regel alle 1-2 Jahre, je nach dem speziellen Modell des Rasierers - das sind die Datenhersteller. Aber natürlich muss der Benutzer während des Betriebs selbst die Notwendigkeit spüren, den Rasierapparatmechanismus zu ersetzen, wenn er früher auftritt (alles hängt von der Intensität des Gebrauchs, der Art der Borste ab). Für alle Hersteller sind die Kosten eines neuen Rasiermechanismus für die in der Übersicht angegebenen Modelle etwa gleich - etwa 2 Tausend Rubel (plus oder minus 200 bis 300 Rubel). Sie müssen auch Schmiermittel für die Rasiererschmierung kaufen, da das mitgelieferte Material verwendet wird.

Besitzer von Elektrorasierern mit Lade- und Reinigungsgeräten (in der Übersicht ist dies Braun 390cc Serie 3 BOSS) müssen ebenfalls Reinigungsflüssigkeit kaufen (in der Regel wird nur eine Patrone mitgeliefert). Die Kosten betragen ca. 600 Rubel pro Packung mit 2 Patronen.

Wachsstreifen "Floresan Deep Depil"

Machen Sie Haarentfernungszonenbikini zu Hause