Warum ist es besser, sich vor der Geburt zu rasieren und wie man es selbst macht?

Je näher der Termin der Geburt, desto mehr Streitigkeiten gibt es über das Rasieren der Schritt der zukünftigen Mütter. Jemand protestiert gegen die Prozedur selbst, jemand fühlt sich beschämt und peinlich berührt bei dem Gedanken, dass eine intime Person von einem Fremden rasiert wird, und jemand rasiert sich trotz des vorgewölbten Bauches regelmäßig während der Schwangerschaft seine Bikinizone. Aber ist es notwendig, den Perineum zu rasieren, wenn in einigen Krankenhäusern es sich nicht rasieren lässt? Und wie kannst du es selbst machen?

Warum ist es wünschenswert, den Schritt vor der Geburt zu rasieren

Früher wurde diese Prozedur obligatorisch durchgeführt, aber jetzt ist die Rasur der Haare im Intimbereich, mit Ausnahme einiger Fälle, freiwillig geworden.

Haarentfernung aus der Leistengegend vor der Geburt kann:

  • Für die Hebamme ist es viel einfacher, den Geburtsprozess zu kontrollieren, um auf Abweichungen in der Arbeitstätigkeit rechtzeitig zu reagieren. Wenn man Veränderungen in der Haut des Perineums rechtzeitig bemerkt (es wird weiß - dies geschieht im Moment des Kopfdurchbruchs), ist es möglich, Geburtsbrüche zu verhindern oder, falls nötig, strapaziertes Gewebe zu schneiden, was das postpartale Trauma reduziert.
  • Erhöhen Sie die Desinfektionsstufe, wenn nach der Geburt Lücken oder Einschnitte nötig sind. Eine vorläufige Haarentfernung macht diese Operation für den Arzt angenehm, und das Fehlen von Haar in der Wunde verringert das Risiko von postoperativen Komplikationen und beschleunigt die Heilung.
  • Wenn ein Kaiserschnitt dringend benötigt wird, beschleunigen Sie die Vorbereitung des OP-Feldes (es ist nicht notwendig, Schamhaare zu rasieren), um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion in der Wunde zu reduzieren. Dies wird die Entwicklung von möglichen Komplikationen verhindern.
  • Erleichterung der postpartalen Hygiene. Für einige Monate nach der Entbindung erfolgt die Entlassung aus der Scheide - Lochien. Das Rasieren der Haare in der Leistengegend erleichtert die Hygiene, reduziert das Risiko einer aufsteigenden Infektion der Harnwege und der Geschlechtsorgane.

Die Rasur des Intimbereichs ist obligatorisch, wenn ein geplanter Kaiserschnitt durchgeführt wird.

Wie man sich rasiert

Wenn die Frau immer noch entschieden hat, dass vor der Entbindung eine Rasur notwendig ist, aber keine Zeit haben oder nicht haben kann (die Arbeit hat früher begonnen), kann sie diese Prozedur der Hebamme anvertrauen. Sie brauchen nur eine neue Maschine, die notwendigen Rasierprodukte und eine hautberuhigende Creme mit ins Entbindungsheim zu bringen. Aber die Eile und die Tatsache, dass es völlig fremd sein wird, sich zu rasieren, bei den meisten Frauen in der Geburt verursacht unangenehme Emotionen, bringt Unbehagen, macht es schwierig, sich auf den generischen Prozess zu konzentrieren.

Wenn selbst der Gedanke, dass ein Fremder die Haare in der Leistengegend rasieren wird, Verlegenheit und einen Anfall von Scham verursacht, dann ist es besser, einen nahen Verwandten (Mutter, Ehemann) zu fragen, oder Sie können sich vor der Geburt rasieren. Zu Hause im Voraus unter Einhaltung aller Hygienevorschriften gehalten, ist dieser schwierige Prozess für die zukünftige Mutter angenehmer.

Um Haare aus dem Perineum zu entfernen, können Sie Folgendes anwenden:

Rasiermesser

Bevor Sie mit der Rasur beginnen, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife waschen, sorgfältig mit einem Intimhygiene-Gel waschen, vorzugsweise mit zusätzlich erhöhter antiseptischer Wirkung. Keinesfalls dürfen zur Desinfektion des Perineums keine Tonika oder Alkoholwässer verwendet werden: Sie verursachen Trockenheit und Reizung der empfindlichen Haut und können entzündliche Prozesse hervorrufen.

Vor dem Gebrauch ist es notwendig, die Klinge der Maschine mit alkoholhaltigen Mitteln zu desinfizieren.

Nachdem Sie die Haut und die Maschine vorbereitet haben, können Sie mit der Rasur beginnen. "Auf trocken" wird dieser Vorgang nicht empfohlen, Sie können Reizungen der Haut in der Leiste verursachen oder sich verletzen. Seife für diesen Zweck kann nur als letzter Ausweg verwendet werden, wenn Sie dringend rasieren müssen, und es gibt keine anderen Rasiermittel. Es ist ratsam, spezielle hypoallergene Cremes, Gele oder Schäume zu verwenden.

Der Rasurprozess wird unpraktisch sein, wegen des hervorstehenden großen Bauches ist es schwierig, Ihre Handlungen visuell zu überwachen.

Um sich während dieses Vorgangs zu helfen, müssen Sie einen Spiegel nehmen und wie folgt handeln:

  • Der Spiegel wird vor Ihnen platziert oder auf den Boden des Badezimmers gelegt.
  • Ein Schaum oder Gel wird gleichmäßig auf die Haut aufgetragen.
  • Rasierhaare werden gegen die Richtung ihres Wachstums durchgeführt. Um den Prozess der Haut zu erleichtern, wird empfohlen, leicht zu dehnen. Wir müssen ohne Eile handeln, denn der Prozess passiert fast blind und es besteht ein großes Verletzungsrisiko.
  • Nach dem Entfernen aller Haare, entfernen Sie den verbleibenden Schaum mit hygienischen Feuchttüchern und schmieren Sie die Haut mit Kosmetiköl oder einer geeigneten Emollient-Creme.

Das ist alles. Man muss sich nur daran erinnern, dass maschinell rasiertes Haar schnell wieder auftaucht und solche Maßnahmen sollten unmittelbar vor der Geburt oder etwa einen Tag davor durchgeführt werden.

Epilierer

Einige Leute glauben fälschlicherweise, dass die Verwendung eines Epiliermittels für schwangere Frauen, besonders vor der Geburt, sehr schädlich ist. Aber wenn eine Frau an den Epilierer gewöhnt ist und bereit ist, kleine Schmerzen zu erleiden, dann gibt es keine Kontraindikationen, Sie können Ihr übliches Gerät benutzen.

Für Epilation, die Tatsache, dass nach diesem Verfahren die Haare für eine lange Zeit nicht wachsen, und die Entfernung aus dem Intimbereich kann 1-2 Tage vor dem Besuch im Krankenhaus erfolgen.

Vor dem Epilieren wird die Haut auf die gleiche Weise gewaschen und präpariert wie mit einem Gerät aus dem Perineum. Danach, unter der Kontrolle des Spiegels, entfernt der Epilierer alle Haare.

Das Ende des Verfahrens sollte die Anwendung einer weichmachenden, beruhigenden Reizcreme oder eines Öls sein.

Enthaarungscreme

Für viele schwangere Frauen ist diese Droge zu einem beliebten Mittel geworden, um Vegetation vor der Entbindung ohne Schmerzen und leicht aus intimen Orten zu entfernen. Schwanger kann alles alleine machen, ohne Verletzungen zu riskieren und fast zu berühren.

Sie müssen nur den Schritt waschen, die Creme auftragen und nach der festgelegten Zeit mit einem speziellen Spatel zusammen mit den Haaren entfernen. Die Aktion des Tools dauert 10-12 Tage, so dass Sie sich im Voraus auf den Besuch im Krankenhaus vorbereiten können.

Danach ist es notwendig, die Rückstände mit einem feuchten Tuch für die Intimhygiene zu entfernen, und dann Emollient Creme auftragen.

Die meisten zukünftigen Mütter wenden eine Enthaarungscreme für die Intimzone an, die immer ein positives Ergebnis erzielt.

Das Wachsen der Vegetation aus der Leistengegend vor der Geburt ist ein schmerzhafter Prozess, aber sehr effektiv. Das neue Haar nach solcher Prozedur wird nur in ungefähr einem Monat erscheinen, was es möglich macht, intime Stellen für die Arbeit vorher vorzubereiten, und ein nahendes Datum der Lieferung nicht zu erwarten.

Mit Wachsplatten können Sie die Vegetation zu Hause entfernen.

Unabhängig davon, wird es schwierig sein, weil ein wulstiger Magen Ihre Handlungen stören wird, der Spiegel hilft auch schlecht. Es ist besser, einen geliebten Menschen zu bitten, das Wachs zu erhitzen, die Wachsplättchen auf den Körper zu legen und sie dann abzureißen.

Wenn ein Assistent nicht gefunden werden kann und es keine starken Vorurteile gibt, dass ein Fremder ein ähnliches Verfahren durchführt, können Sie auf die Dienste eines Schönheitssalons zurückgreifen, wo Sie schnell und professionell überschüssige Vegetation mit Wachs entfernen können. Bei schwangeren Frauen wird der Besuch von Schönheitssalons zur Vorbereitung auf die Geburt allmählich immer beliebter. Die Langzeitwirkung nach dem Auftragen des Wachses ermöglicht Ihnen eine ruhige Vorbereitung auf die Geburt und erleichtert auch die Einhaltung der postpartalen Hygiene.

Haare aus dem Schritt rasieren oder gebären, dabei natürlich aussehen - jede Schwangere entscheidet selbst.

Wenn sie sich weigert, sich zu rasieren, kann sie sich nur dann gegen ihren Willen rasieren, wenn ein Notfall-Kaiserschnitt notwendig ist. Nach Abwägung der Vor- und Nachteile der Erhaltung der natürlichen Vegetation in der Leistengegend, werden vermutlich viele werdende Mütter zu dem Schluss kommen, dass es durchaus möglich ist, für eine gewisse Zeit Haare zu verlieren, um die Sicherheit des Geburtsprozesses zu gewährleisten und die Gesundheit des Babys zu erhalten. Und die Existenz vieler Methoden zu ihrer Entfernung erleichtert die Auswahl der bequemsten für jede Frau.

Bulgakova Olga Wiktorowna

Arzt Geburtshelfer-Gynäkologe, Stavropol, absolvierte die Stavropol Medical Academy mit Auszeichnung. Residency in Geburtshilfe und Gynäkologie. Fortbildung für die Behandlung von Unfruchtbarkeit.

Warum ist es besser, sich vor der Geburt zu rasieren und wie man es selbst macht?

Intime Rasur

Für viele Frauen ist das Rasieren eines Intimbereichs vor der Geburt eine unangenehme und manchmal beängstigende Prozedur. Eine Person hat normalerweise Angst vor dem Unbekannten. Wenn man also weiß, warum Hygiene vor der Geburt notwendig ist und wie sie durchgeführt wird, kann man ruhig und ohne Angst und Stress einen wichtigen Moment der Geburt erleben.

Rasur intime Zone - "für" und "gegen"

Argumente für

Bis vor kurzem wurde behauptet, dass lange Schamhaare und Perinealhaare eine Ansammlung von pathogenen Mikroben sind, die zu einer Infektion des Neugeborenen während der Geburt führen. Aufgrund der Möglichkeit, eine breite Palette von sicheren Antiseptika zur Behandlung von Haut und Haar zu verwenden, wird dieses Risiko derzeit minimiert, jedoch ist die Rasur vor der Entbindung immer noch ein obligatorisches Verfahren.

Argumente "gegen"

In einigen Kliniken, insbesondere im Ausland, wird die perineale Rasur nicht praktiziert und ersetzt durch wiederholte Behandlung des Schrittbereichs mit antiseptischen Mitteln, die das Infektionsrisiko verringern. In diesem Fall schneiden Ärzte beim Nähen des Perineums die Haare mit einer Schere oder entfernen sie zur Seite.

Intimbereich im Krankenhaus rasieren

Das Verfahren der Rasur des Perineums in der Entbindungsklinik wird im Sanitärraum nach einem reinigenden Einlauf und Duschen durchgeführt. Es ist besser, ein Rasiermesser mit neuen Klingen, Rasierschaum und Aftershave-Creme ins Krankenhaus zu bringen.

Den Intimbereich zu Hause rasieren

Natürlich kann der Schritt zuhause behandelt werden, bevor er in das Entbindungsheim gebracht wird. Dies ist eine Frage, die die meisten Frauen selbst entscheiden: Jemand fragt nach ihrem Ehemann, jemand mit Hilfe eines Spiegels rasiert sich selbst, und einige gehen am Vorabend der Geburt in einen Schönheitssalon. Die meisten Spezialisten von Dermatologen und Geburtshelfern glauben, dass es während der Schwangerschaft besser ist, nur mechanische Methoden der Haarentfernung (mit kaltem oder warmem Wachs, Rasieren, Trimmer) zu verwenden. Einige Experten erlauben die Verwendung von Laser-Haarentfernung bei schwangeren Frauen (Haarzerstörung unter der Wirkung eines konzentrierten Lichtstrahls) und Foto-Epilation (kurze Blitzblitze auf den Haaren). Ultraschall-Epilation (Unterernährung der Knollenwurzel unter Einwirkung von Ultraschall) und Elektro-Epilation (durch Einsetzen einer Elektrode in einen Haarfollikel) ist während der Schwangerschaft verboten.

Zustimmen oder ablehnen?

Wenn Sie Entscheidungen über die Reinigung von Einläufen und Rasur im Intimbereich treffen, denken Sie daran, dass diese unangenehmen Prozeduren im Interesse der Frau und des Kindes durchgeführt werden. Zögern Sie nicht und versuchen Sie diese "sensible" Frage im Voraus mit den Mitarbeitern der ausgewählten Entbindungsklinik zu besprechen. Gegenwärtig wird dem Wunsch von Frauen mehr und mehr Bedeutung beigemessen. Und selbst wenn du dich plötzlich nicht triffst, - bleib nicht dran, das sind nur "Prozeduren", sie sind überhaupt nicht "demütigend" und nicht "albtraumhaft", sie sind nur unangenehm und die Nerven nicht wert. Schüchtern und Angst vor ihnen ist es nicht wert, nehmen Sie sie als nur einen kleinen unangenehmen Moment auf dem Weg zur Geburt Ihres Kindes.

Rasiere vor der Geburt. Wie rasierst du dich und warum?

Neun Monate des Wartens sind vorbei und der lang ersehnte und aufregende Moment der Geburt eines Babys nähert sich endlich. Die Vorbereitung auf die Lieferung ist ein verantwortungsvoller und sensibler Prozess. Und wenn es keine Probleme mit den notwendigen Medikamenten gibt, sind Kleidung für die zukünftige Mutter und Baby, Ernährung, Intimpflege, nämlich Rasur vor der Geburt, sehr aufregend und Zweifel an die schwangere Frau.

Inhalt:

  1. Moderne Ansichten zur vorgeburtlichen Hygiene.
  2. Medizinische Begründung für die Notwendigkeit, sich zu rasieren.
  3. Wie man intime Vegetation entfernt.
  4. Tipps und Hinweise.
  5. Bewertungen von schwangeren Frauen über das Rasieren.

Moderne Ansichten zur vorgeburtlichen Hygiene

Vor ein paar Jahren wurde die Frage, wie man Frauen in der Arbeit schreit, nicht einmal diskutiert. Und wenn die zukünftige Mutter keine Zeit hatte, sich darum zu kümmern, im Pränatalraum kämpfte die Krankenschwester gnadenlos mit Haaren, nicht interessiert an der Meinung des Patienten. Ein Rasiermesser oder eine Klinge dafür war ein Muss auf der Liste der notwendigen Dinge.

Heute entlarven Tendenzen aus dem Westen den Kult der haarlosen Körper, das hat auch intime Orte betroffen. Dieser Ansatz für die persönliche Hygiene spiegelt sich in der pränatalen Vorbereitung wider. Sollte ich mich vor der Geburt rasieren müssen, sollte die Frau in Wehen für sich entscheiden. Ärzte werden in keiner Weise darauf eindeutig bestehen. Und wenn entschieden wird, dass die Geburt kein Grund ist, sich von den Haaren zu trennen, werden Sie die überraschte Hebamme nicht sehen, und Sie werden die kategorische Meinung des Gynäkologen nicht hören.

Aber solche Ansichten über das Problem der Rasur unterstützen das Personal Ihres Krankenhauses möglicherweise nicht. Und obwohl die Ärzte nicht das Recht haben, darauf zu bestehen, die Haare an den intimen Stellen zu entfernen, ist es besser, vorher die Meinung des Arztes zu wissen und seinem Rat zuzuhören.

Medizinische Begründung für die Notwendigkeit, sich zu rasieren

Viele Damen schenken ihrem intimen Haarschnitt genug Aufmerksamkeit. Aber das ist nicht über die Jahre gewachsen. Kurzes Haare trennen ist definitiv möglich. Und wenn dieser Prozess irgendwelche Zweifel verursacht, ist es notwendig, herauszufinden, warum vor der Geburt zu rasieren.

Viele Experten, die ihre Position zu diesem Thema ausdrücken, empfehlen, die Haare im Perineum zu rasieren, nicht wegen der feststehenden Anforderungen, sondern um die Bequemlichkeit und Sicherheit verschiedener Manipulationen während und nach der Geburt zu gewährleisten. Die Waage der Schönheitszone und generische Hygiene überwiegen deutlich die Gesundheit und Sicherheit.

Faktoren, die die Notwendigkeit einer Rasur rechtfertigen:

  1. Haare in intimen Orten - ein großartiger Ort für das Auftreten von Bakterien. Es ist unmöglich, die Haarschicht perfekt steril zu machen. Verschiedene Infektionen und Infektionen bei der Geburt können diese Mikroorganismen provozieren.
  1. Der Geburtsprozess wird vom medizinischen Personal genau überwacht. Der Ausgang des Kopfes wird von Veränderungen in der Farbe und Spannung der Haut begleitet. Übermäßige Spannung und die Möglichkeit unerwünschter Tränen werden durch eine spürbare Weißfärbung der Haut angezeigt. Dichte Vegetation erlaubt nicht, diese Veränderungen zu sehen und rechtzeitig zur Hebamme, um einen ordentlichen Einschnitt zu machen.
  1. Nähen im Falle von Brüchen ist wünschenswert, um auf einer haarlosen Oberfläche durchzuführen. Die Behandlung von Stichen nach der Geburt ist aufgrund der zusätzlichen Haare ebenfalls schwierig.
  1. Die postpartale Phase wird von Uterussekreten begleitet. Und überschüssige Vegetation im Perineum wird zur Ansammlung von Infektionen und der Entwicklung von Entzündungsprozessen beitragen.

Die Entscheidung, eine einzigartige Frau in Arbeit zu machen, aber die Sicherheit und Bequemlichkeit eines so wichtigen Prozesses wie Geburt hängt auch von solchen Kleinigkeiten wie Rasur Intimbereiche ab.

Wie man intime Vegetation entfernt

Sie können sich natürlich von dieser Frage nicht wundern und das Verfahren einer erfahrenen Hebamme im Krankenhaus anvertrauen. Aber manche Frauen erleben Scham oder Verlegenheit vor Fremden. Ja, eine vorübergehende Geburt erlaubt möglicherweise keine Zeit, die Enthaarung im Krankenhaus durchzuführen. Bereiten Sie auch die Haut vor und lassen Sie sie nach einem solch intimen Prozess in einem Krankenhaus sehr ruhig werden.

Daher ist es wünschenswert, zu Hause eine pränatale Scham- und Dammpflege durchzuführen. Wie rasiert man sich vor der Geburt, wenn ein eher gerundeter Bauch die notwendige Übersicht schließt? Mit dem üblichen Spiegel können Sie den Prozess erleichtern. Legen Sie dazu den Spiegel auf den Stuhl, der ein Bein hat. Open Review ermöglicht es Ihnen, sich leicht zu rasieren.

Wenn diese Option nicht akzeptabel ist, kannst du deine Mutter, deinen Freund oder sogar deinen zukünftigen Vater um Hilfe bitten. Hier kommt es auf persönliche Beziehungen, Schüchternheit oder Abscheu gegenüber Partnern an.

Einige Mütter verwenden zusätzlich zu den Rasiermöglichkeiten spezielle Enthaarungscremes zur Haarentfernung, Wachsstreifen oder Epilierer. Bietet auch Salon-Behandlungen mit dem Service von Intim-Frisuren. Aber während der Schwangerschaft ist es nicht sicher, auf diese Art von Dienstleistung zurückzugreifen.

Zukünftige Mumien kümmern sich auch um das Timing des Intimtrainings. Wenn Sie das ungefähre Geburtsdatum kennen, können Sie sicher navigieren. Verlasse dieses Training nicht im letzten Moment. Wenn die Wehen beginnen, haben Sie Zeit, sich zu rasieren, aber in den meisten Fällen haben die Patienten dafür keine Zeit. Auch wenn sich ein wenig verrechnet hat und die Haare etwas nachwachsen, ist es immer noch besser als dicke Vegetation. Verpasste die Gelegenheit, sich zu Hause vorzubereiten - im Krankenhaus wird helfen. Vergessen Sie nicht, einen neuen Rasierer, eine frische Klinge und Rasiercreme mitzunehmen.

Tipps und Tricks

Zusätzlich zu dem Timing und den Methoden der Haarentfernung im Perineum müssen Sie wissen, wie Sie sich vor der Geburt richtig rasieren können. Befolgen Sie dazu diese Richtlinien:

  1. Nehmen Sie ein warmes Bad, um die Haare weich zu machen. Wenn Wasser zu fließen begonnen hat, ist dies strengstens verboten.
  1. Achten Sie darauf, Ihre Hände zu waschen und intime Orte mit Körperpflegeprodukten zu behandeln. Geeignet für die Desinfektion miramistin, oktinisept.
  1. Irritationen können durch Verwendung eines Rasiergels vermieden werden. Es ist viel besser als Schaum bietet das Gleiten. Das Gel wird einige Minuten vor der Rasur aufgetragen.
  1. Sie können versuchen, mit Talkumpuder trocken zu rasieren.
  1. Führen Sie ein Rasiermesser nur auf das Wachstum der Haare, ohne die Haut zu strecken und keinen starken Druck zuzulassen.
  1. Nach der Ausführung den Platz mit warmem Wasser abspülen. Bewerben Sie sich für dieses intime Gel. Danach die Haut mit Lotion behandeln.
  1. Kompressen mit Kamille oder einer Schnur helfen, die Haut zu beruhigen.
  1. Wählen Sie Lotionen und Gele mit einem niedrigen Alkoholgehalt, um unnötige Reizungen zu vermeiden.

Verwenden Sie die richtige Technik und geeignete Pflegeprodukte, und Rasieren wird für Sie keine Folter.

Frauenrezensionen über das Rasieren

Die Meinungen von Frauen in Arbeit und zukünftigen Mumien sind radikal verschieden. Einige Frauen in ihren Bewertungen in den Foren äußern Verwirrung über die Notwendigkeit für ein solches Training und weigern sich kategorisch, Haare im Perineum loszuwerden.

Andere führen ein solches Verfahren ständig aus, unabhängig vom abgerundeten Bauch. Daher ist die Frage der Rasur für sie nicht relevant, es ist ein normaler hygienischer Prozess.

Die dritte Kategorie ist neutral und freut sich auf den Zufall. Ich werde Zeit haben - nun, ich werde keine Zeit haben - sie werden Ihnen im Krankenhaus helfen, wenn nötig.

Meinungen konvergieren nur in einem. Wenn wir die Haare bereits loswerden, dann ist es besser, es im Voraus zu Hause zu machen und geeignete Methoden und Mittel zu wählen.

Wählen Sie eine Frau in Wehen, was ihr Schritt vor dem medizinischen Personal erscheint. Aber denken Sie daran, dass die Rasur vor der Geburt nicht nur ästhetisch, sondern auch hygienisch ist.

Rasiere vor der Geburt - alle Nuancen einer intimen Prozedur

Vor einigen Jahren wurden Frauen in Geburtskliniken in Russland gezwungen, intime Orte vor der Geburt zu rasieren. Es wurde angenommen, dass Schamhaare "die Sichtbarkeit verringerten". In den letzten Jahren ist diese Regel jedoch verschwunden, und die Rasur des Intimbereichs bleibt heute im Ermessen der arbeitenden Frau. "Rasieren oder nicht rasieren? Das ist die Frage. " Lass es uns herausfinden.

Muss ich mich vor der Geburt rasieren?

Soll ich mir vor der Geburt meine Leistengegend rasieren? Heute haben russische Geburtshelfer und Gynäkologen keine eindeutige Antwort auf diese Frage, und deshalb hat jedes Krankenhaus seine eigenen Regeln. Wenn du weißt, wer genau deine Geburt aufnimmt, zögere nicht, frage ihn direkt danach. Oft hängen Präferenzen bei der Wahl eines intimen Haarschnitts vom jeweiligen Arzt ab.

Die meisten Experten glauben jedoch, dass dicht wachsende Schamhaare ein "Nährboden" für alle Arten von Bakterien sind, die während der Geburt die Möglichkeit geben, den Prozess der Geburt des Babys in die Welt "von den ersten Reihen" aus zu beobachten. Mikroben können in den Intimbereich eindringen, während sich das Kind in die Vagina bewegt, wodurch die Gesundheit des Neugeborenen gefährdet wird. Im Falle von Rissen oder Brüchen können auch Mikroorganismen in die Wunde gelangen, was zu unangenehmen Folgen in Form von lokalen Entzündungen führen kann. Zusätzlich aktiviert eine Frau für einige Wochen nach der Geburt die Freisetzung von Lochien, die im Haar verbleiben und eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Bakterien schaffen. Ja, und es ist einfacher, einen gut rasierten Schritt vor der Geburt mit speziellen Lösungen zu verarbeiten - die Präparate werden schneller in das Gewebe aufgenommen, weshalb die Wirkung der Wirkung zunimmt.

Laut Ärzten können unrasierte Schambeine das Wachstum von Bakterien auslösen, die einem Baby während der Geburt schaden können.

Zu diesem Thema gibt es eine andere Meinung. Einige Ärzte glauben: Rasieren vor der Geburt kann mikroskopisch kleine Risse verursachen, wo die Infektion eindringt. Deshalb wird nur eine kleine intime Frisur einer Frau in Arbeit "vorgeschrieben".

Laut einigen Experten sollten Sie, wenn Sie noch nie "intime Haarschnitte" gemacht haben, vor der Geburt nicht mit dem Training beginnen. Andernfalls können Sie eine Kontraktion der Gebärmutter provozieren und unangenehme Folgen haben.

Wo und wann intimen Verfahren

Rasur Intimbereiche sind unmittelbar vor der Geburt empfohlen. Es ist besser für einen Tag, dass die Haut im Falle einer Reizung Zeit hat, sich zu beruhigen. Dies wird die Beschwerden im Kreißsaal lindern. Zum Beispiel, wenn Sie induzierte Arbeit hat (.. Dh, künstlich, durch einen Gynäkologen verursacht), rasiert die Leiste wird am Abend sein, sowohl unabhängig als auch in den Salon drehen (ja - einige Salons sind getrimmte für schwangere Frauen beschäftigt). Auf diese Weise können Sie Eile vermeiden, und wahrscheinlich wird alles ohne unnötige Schnitte auskommen. Wenn sich das Wasser jedoch bereits bewegt hat und Sie, wie sie sagen, sich nicht rasieren müssen - keine Sorge. Heute kann dieses Verfahren in Entbindungskliniken von Ärzten direkt in der Arbeitshalle durchgeführt werden (gegen Gebühr). Um dies zu tun, müssen Sie ein Rasiermesser von zu Hause mitnehmen, sowie etwas beruhigendes Öl.

Einige Frauen bevorzugen es, den Intimbereich im Krankenhaus zu rasieren und vertrauen dabei den Geburtshelfern und Gynäkologen.

Die Meinung der Frauen

Im Allgemeinen, wie und wo vor der Geburt zu rasieren, entscheidet sich die Frau für sich. Hier ein paar Meinungen dazu:

Ich hatte Wehen im Entbindungsheim, duschte und putzte mich gründlich. Und dann, als sie in den Warteraum gingen, sagte die Krankenschwester: "Oh, wie schön ist alles bei dir!". Klistier und Vorwärts... Ich habe keinen anderen Weg. Ich schäme mich, weißt du...

aleks11

https://forum.sibmama.ru/viewtopic.php?p=4196193#4196193

Mein Favorit hat dieses Problem für mich gelöst! Und warum war ich so otbrykolas? Ich habe alles sehr sorgfältig gemacht, das hätte ich in diesem Moment nicht geschafft! Und in der Entbindungsklinik zu rasieren - naja, nein, sehr sind sie da in Eile, die Schwangere in die Schwangerschaftsvorsorge mitzunehmen...

Rätsel 26

https://forum.sibmama.ru/viewtopic.php?p=4204508#4204508

Als ich das erste Mal zur Welt kam, wurde ich im Krankenhaus rasiert. fühlte sich wie ein Schaber mit einem Messer und eine andere Krankenschwester grummelte, dass sie nichts mehr zu tun habe, wie man alle schwangeren Frauen rasiert... Horror. Bei der zweiten Geburt überwand ich mich und fragte nach meinem Mann. Er hat alles sehr sorgfältig gemacht, obwohl es mir peinlich war.

Chrysantheme:

https://forum.sibmama.ru/viewtopic.php?p=4254703#4254703

Wie man Haare sicher selbst entfernt

Sie können die Enthaarung zu Hause vor der Geburt selbst tun, aber seien Sie vorsichtig. Sie müssen sehr vorsichtig sein, um nicht verletzt zu werden. Und natürlich, befolgen Sie alle Regeln der Hygiene, mit Desinfektionslotionen.

Der Rasierer

Die erste Regel der Selbst-Rasur ist "tue keinen Schaden". Verwenden Sie nur neue Rasierer. Ältere Maschinen sind wie gebrauchte Zahnbürsten: Es scheint zu funktionieren, aber aufgrund der häufigen Verwendung lässt ihr hygienischer Zustand viel zu wünschen übrig. Halte deine Rasierklingen scharf. Stumpfe Klingen verursachen nicht nur starke Reizungen, sondern auch Schnitte.

Vor der Rasur waschen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife oder desinfizieren Sie sie mit Alkohol. Es lohnt sich auch, die Maschine selbst zu bearbeiten, auch wenn sie gerade erst ausgepackt wurde. Bei der Geburt ist Sauberkeit und Sterilität der Schlüssel zu Ihrer Gesundheit, aber auch zur Gesundheit Ihres Kindes.

Als nächstes desinfizieren Sie den Intimbereich. Alkohol ist es nicht wert - es wird Ärger geben. Es ist besser, spezielle Medikamente wie Miramistin oder Octinesept zu verwenden.

Zum Rasieren solltest du einen speziellen Schaum verwenden. Es wird Ihre Haut weicher machen und den Prozess komfortabler und sicherer machen.

Es ist klar, dass wegen der hervorragenden in jeder Hinsicht der Bauch, Rasur wird nicht sehr bequem sein. Sie benötigen einen Spiegel, den Sie vor sich führen müssen, damit der Schnittbereich deutlich sichtbar ist. Sie können übrigens ihrem Ehemann die Friseurarbeit anvertrauen.

Wenn das Schamhaar zu lang ist, solltest du es zuerst schneiden. Vorsicht mit der Schere! Eine unangenehme Bewegung und Blutverlust kann nicht vermieden werden. Als nächstes ziehen Sie die Haut und starten Sie vikbistrowa: 01/25/2018, 14:24
Sicher. Reizungen und Schnitte werden, wenn sie gegen Haarwachstum rasieren, obwohl es wirksamer ist.
"data-annotation-id =" 1 "> rasieren in die Richtung des Haarwachstums. Handeln ohne Druck, glatt. Wenn Sie die Haare rasieren das erste Mal nicht funktioniert, schmieren Sie diesen Ort mit Schaum wieder und warten Sie zwei Minuten für die Haut zu beruhigen Verfahren.

Nach der Rasur muss die Haut im Intimbereich noch einmal bearbeitet werden, diesmal jedoch mit einer Aftershave-Creme. Sie können auch eine weich machende Creme verwenden. Stellen Sie jedoch sicher, dass vor dem Hintergrund seiner Verwendung keine Allergien verursacht. Es ist besser, ein bewährtes Produkt zu nehmen.

Video: sichere Rasierregeln

Epilierer

Wenn Sie noch nie ein Rasiermesser benutzt haben oder Angst haben, verletzt zu werden, können Sie den Epilierer verwenden. Die Wirkung dieser Enthaarungsmethode dauert länger, die Haare nach dem Eingriff bleiben weich und nicht matt, und der Epilierer kann einige Tage vor der Geburt verwendet werden. Verwenden Sie für die Bequemlichkeit des Vorgangs einen Spiegel. Vergessen Sie nicht, die Haut zu desinfizieren.

Wenn Sie diese intime Frisur noch nicht benutzt haben, ist es nicht die beste Idee, ab sofort zu beginnen. Ein Epilierer kann Uteruskontraktionen hervorrufen, die zu sehr unangenehmen Folgen führen.

Sie können sich mit Hilfe von Wachs sowohl im Salon als auch zu Hause "rasieren". In letzterem Fall benötigen Sie auch einen Spiegel und viel Geduld, da dieses Verfahren nicht angenehm ist. Zuerst müssen Sie das Wachs erhitzen und dann sofort auf den Intimbereich in Richtung des Haarwuchses auftragen. Es lohnt sich, im Voraus vorzubereiten, weil das heiße Wachs nicht warten wird. Nach dem Auftragen und Aushärten der Textur mit einer scharfen Bewegung den Streifen in Richtung gegen den Haarwuchs abreißen. Wenn es nicht klappt - können Sie Ihren Ehemann um Hilfe bitten. Immerhin, wegen des Bauches, um das Verfahren selbst erfolgreich durchzuführen, ist sehr schwierig.

Die Wirkung der Wachsdepilation kann nur freuen. Er wird ungefähr 3-4 Wochen behalten.

Enthaarungscreme

Die Methode der Haarentfernung vor Enthaarungscreme ist heute eine der beliebtesten. Minimaler Schmerz, lang anhaltende Wirkung, und das Ergebnis ist nur ein Märchen. Das Verfahren ist sehr einfach:

  1. Tragen Sie die Creme auf die Leistengegend auf.
  2. Warten Sie ein paar Minuten (die Belichtungszeit ist auf der Verpackung angegeben).
  3. Verwenden Sie einen speziellen Spatel, um Haarreste zu entfernen.

Diese Methode eignet sich nicht zur Haarentfernung im Bereich eines tiefen Bikinis, da sie auf die Schleimhäute gelangen und Verbrennungen verursachen kann.

Unsichere Enthaarung

Was Sie nicht verwenden sollten, um Schamhaare zu entfernen, ist eine Pinzette. Diese Enthaarungsmethode kann schwere Entzündungen verursachen und Schmerzen auslösen. Sowohl das eine als auch das andere vor der Geburt ist unerwünscht. Andernfalls können Sie nicht nur eine Entzündung in der Inguinalregion verursachen, sondern auch eine Uteruskontraktion hervorrufen.

Es ist nicht notwendig, die Haare mit einer Pinzette zu entfernen - dies kann zu ernsthaften langfristigen Reizungen und Schmerzen führen.

Welche Methode der Haarentfernung Sie auch wählen, denken Sie daran: Hauptsache, es ist sicher. Nimm dir nie die Zeit, wenn du es wagtest, dich selbst zu rasieren, und beeile dich nie zum "Friseur", wenn du dich dafür entscheidest, dem Spezialisten zu vertrauen. Eine andere Möglichkeit ist, sich überhaupt nicht zu rasieren. Am Ende ist die Intimhygiene eine persönliche Angelegenheit.

Vor der Geburt den Intimbereich rasieren

Mädchen, tut mir leid, wenn die Frage dumm scheint! Aber ich will Klärung. Die Frage der Rasur des Intimbereichs vor der Geburt. Ist es zu Hause oder im Krankenhaus gemacht? Natürlich verstehe ich, dass es zu Hause logischer und bequemer ist, aber wann begannen die Kämpfe, ist es wirklich möglich, alles zu Hause zu machen? Manche Leute sagen, dass ein Einlauf zu Hause gemacht werden sollte! In der Regel stellt sich die Frage, wie Sie sich auf die Entbindung vorbereiten.

Vielen Dank für die Antworten!

Ich bereitete mich zu Hause vor und machte einen Einlauf im Krankenhaus

Ich wachse, also war ich jeden Moment zur Geburt bereit.
Alleine werde ich sagen, dass, und nicht in der Lage sein, ohne ein Problem zu rasieren, wenn ich musste - der Kampf ist nicht so bemerkbar, vor allem in nachale.A hier Einlauf in dem Krankenhaus bereits erhalten))

Rasur zu Hause, Einlauf in RD.

Wenn Sie sich nicht zu Hause rasieren, rasiert sich die Krankenschwester im Entbindungsheim. schnapp dir einfach einen guten Rasierer.

Ich und die ältere Frau rasierten sich am Vortag unter der Dusche in der Pathologie der Schwangerschaft, aber es gab eine Anregung der Geburt. also wusste ich es genau. Nun, wie eine Rasur anfühlt. irgendwie konnte ich sehen. mit dem zweiten lag auch vor der Geburt. Dort rasierte sich alle zwei Tage.

aber jetzt ist der Bauch nicht sichtbar. sehr niedrig. gestern hat sich mein Mann rasiert. Ich dachte, ins Krankenhaus zu gehen. aber ging am Ende nicht.

Einläufe im Krankenhaus sind notwendig, es sei denn, die Lieferung ist nicht schnell. aber Sie können dies natürlich auch zu Hause tun, aber im Krankenhaus werden sie sowieso proklizmyat. besser, dieses Verfahren besser zu machen. weil dann alle auf Versuche kacken. es wird unangenehm sein. und du und das Personal. und dann einfacher. nach der Geburt tut alles weh. und nach dem Einlauf ist es wirklich ein Tag, um auf die Toilette zu gehen.

Rasiere vor der Geburt

Nach 9 Monaten Warten auf Frauen kommt der lang ersehnte und aufregendste Moment - die bevorstehende Lieferung. Gynäkologen warnen zukünftige Mütter, dass dieser Prozess auch sorgfältig vorbereitet werden muss. Eine Frau braucht nicht nur verschiedene Medikamente, Kleidung für sich und das Baby in der Geburtsklinik, sondern auch Haare im Intimbereich.

Wenn dies nicht zu Hause geschieht, wird die Rasur in der Entbindungsklinik durchgeführt. Die meisten jungen Damen fühlen sich beschämt und verlegen, deshalb ziehen sie es vor, das Verfahren selbst durchzuführen. Viele Mädchen bezweifeln, ob sie sich vor der Geburt rasieren sollen, weil sie nicht verstehen, wofür das Verfahren ist.

Meinungen von Ärzten über die Notwendigkeit der pränatalen Rasur

Vor ein paar Jahren wurde die Frage der Rasur einer Intimzone vor der Geburt noch nicht einmal diskutiert.

Wenn aus irgendeinem Grund die werdende Mutter im Bikinibereich unrasiert ins Entbindungsheim kam, wurde die Enthaarung ohnehin von der Krankenschwester durchgeführt.

Selbst wenn sich die Frau in der Wehen nicht rasieren wollte, interessierte sich niemand für ihre Meinung. Ein Rasiermesser, genau wie ein Skalpell, war ein obligatorisches Attribut auf dem medizinischen Tisch in der Geburtskammer.

Heute ist es auch wünschenswert, vor der Geburt zu rasieren, aber wenn eine Frau ihr Haar nicht entfernen will, wird es niemand gewaltsam tun. Kein Arzt wird auf die Notwendigkeit einer Enthaarung bestehen.

Wenn eine Frau den Geburtsprozess so weit wie möglich erleichtern möchte, wäre die optimale Lösung, die Meinung des Gynäkologen zu hören. Der Arzt wird Ihnen sagen, warum Sie überschüssige Stümpfe entfernen müssen und wie dies den Prozess der Geburt beeinflussen kann.

Medizinische Gründe für die Rasur

Sollte ich mich vor der Geburt rasieren, sollte jede Frau für sich entscheiden. Aber auch wenn die junge Frau der intimen Frisur besondere Aufmerksamkeit schenkt und sie ständig unterstützt, ist das kein Grund, sich nicht zu rasieren, da neue Haare in ein paar Monaten wachsen werden.

Wenn eine Frau irgendwelche Zweifel hat, müssen Sie zuerst verstehen, warum Gynäkologen auf Haarentfernung bestehen.

Die Ärzte versichern den Frauen, dass es notwendig ist, die Haare nicht nach den festgesetzten Anforderungen zu rasieren, sondern um den maximalen Komfort und die Sicherheit der Mutter und des Kindes selbst zu gewährleisten. Während der Geburt und während des Rehabilitationsprozesses kann der Arzt einige Manipulationen durchführen, die bei Vorhandensein von Vegetation schwierig sind.

Die Hauptgründe für die Notwendigkeit einer pränatalen Enthaarung:

  1. Haare in der Bikinizone sind eine günstige Voraussetzung für die Entwicklung von pathogenen Bakterien. Experten warnen, dass keine Behandlung und häufige persönliche Hygiene nicht helfen wird, die Haare vollständig steril zu machen. Wie die Praxis zeigt, sind verschiedene Infektionen und Infektionen oft das Ergebnis der lebenswichtigen Aktivität von Mikroben, die auf dem Haar leben.
  2. Der gesamte Geburtsprozess wird von Krankenschwestern überwacht. Wenn der Kopf des Babys nahe an den Ausgang kommt, werden sich der Schatten und die Spannung der Haut verändern, sie wird für das bloße Auge sichtbar sein. Wenn die Haut zu stark weiß wird, deutet dies auf übermäßige Belastung hin und zeigt die Wahrscheinlichkeit eines Reißens an. Wenn in der Intimzone eine dichte Vegetation vorhanden ist, bemerkt die Hebamme möglicherweise keine Veränderung im Schatten der Epidermis und hat keine Zeit für einen Einschnitt.
  3. Im Falle von Einschnitten müssen Sie nähen. Es ist am besten auf einer glatten Haut gemacht. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Vegetation die Behandlung und Desinfektion während der Heilung beeinträchtigen wird.
  4. Nach der Geburt werden immer reichlich Uterussekrete beobachtet, da die Entsorgung der Abfallprodukte des Kindes erfolgt. Eine zusätzliche Vegetation im Perineum während dieser Periode ist höchst unerwünscht, da sie zur Ansammlung von Mikroben beiträgt, was die Wahrscheinlichkeit eines Entzündungsprozesses erhöht.

Natürlich bleibt die endgültige Entscheidung für die Frau in Arbeit, aber Sicherheit und Komfort während eines so wichtigen Prozesses ist viel wichtiger als ästhetische Schönheit.

Was sind die besten Möglichkeiten, um Haare zu entfernen?

Trotz der Tatsache, dass, wenn nötig, die Enthaarung im Krankenhaus durchgeführt werden kann, ist es viel sinnvoller und bequemer, das Verfahren zu Hause durchzuführen. Wenn Sie die Haare im Voraus entfernen, hat die Haut Zeit, sich auf den Geburtsprozess zu beruhigen, was die Wahrscheinlichkeit von Reizungen und Entzündungen reduziert.

Sehr oft sind Frauen daran interessiert, auf welche Weise Haare im Intimbereich am besten zu entfernen sind. Die meisten Experten empfehlen, eine konventionelle Maschine zu verwenden, da Rasieren die sicherste Option für ein Baby ist.

Trotz der scheinbaren Komplexität können Sie diesen Vorgang mit dem üblichen Spiegel selbst durchführen.

Während der Rasur muss ein Bein auf einen Stuhl gelegt werden, und einfach einen Spiegel darauf legen. Dies wird helfen, den Arbeitsbereich vollständig zu sehen und alle Haare zu entfernen. Wenn eine Frau den Eingriff nicht alleine durchführen kann, können Sie Ihre Schwester oder Freundin um Hilfe bitten.

Neben dem Rasiermesser ist es auch zulässig, Enthaarungscreme zu verwenden. Solche Werkzeuge sind auch sicher und helfen, die Aufgabe so schnell wie möglich zu bewältigen.

Die Hauptaufgabe der Mutter ist die Wahl eines für die Schwangerschaft geeigneten Mittels, das sich durch eine hypoallergene Zusammensetzung auszeichnet.

Tipps und Tricks

Viele zukünftige Mütter sind besorgt darüber, wann sie intimes Training durchführen. Sie müssen ab dem erwarteten Geburtsdatum navigieren. Ziehen Sie die Rasur bis zum letzten Moment ist es nicht wert.

Obwohl es möglich ist, Enthaarung sogar bei Kämpfen auszuführen, wird es viel vernünftiger sein, es im Voraus zu machen. Selbst wenn das Haar etwas nachwachsen kann, ist es viel bequemer als eine dichte Vegetation in der Bikinizone. Wenn eine Frau aus irgendeinem Grund keine Zeit zum Rasieren hatte, sollten die Maschine und der Schaum mit ins Krankenhaus gebracht werden.

Zusätzlich zu den Begriffen und Methoden der Enthaarung muss eine Frau wissen, wie sie sich vor der Geburt rasieren muss. Sie müssen die folgenden Tipps beachten:

  • Vor der Enthaarung ist es ratsam, warm zu duschen, damit die Haare weich werden und geschmeidiger werden;
  • danach ist es erforderlich, die Hände und die Epidermis im Intimbereich mit einem Antiseptikum zu behandeln. Es ist am besten, Miramistin zu verwenden, da seine Wirkung länger als 5 Stunden anhält;
  • Danach müssen Sie ein spezielles Rasiergel auf die Haut auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Dies gewährleistet maximalen Schlupf;
  • Fahren Sie dann mit der Verarbeitung fort. Ein Rasiermesser ist wünschenswert, um in Richtung des Haarwachstums zu fahren, wobei starker Druck auf die Epidermis vermieden wird. Es sollte verstanden werden, dass in diesem Stadium Schnitte im Intimbereich extrem unerwünscht sind;
  • Nach dem Eingriff sollten die Reste des Gels mit warmem Wasser abgewaschen werden.

Nach der Rasur wird eine beruhigende Lotion für die Haut empfohlen. Alternativ können Sie auch eine Abkochung auf der Basis von Kamille oder Calendula verwenden.

Bewertungen von schwangeren Frauen

Die Meinungen von zukünftigen Mumien über die Notwendigkeit einer pränatalen Rasur sind radikal verschieden. Trotz der Tatsache, dass Gynäkologen behaupten, dass das Verfahren helfen wird, den Prozess der Geburt zu erleichtern und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu reduzieren, weigern sich einige junge Damen kategorisch, intime Haarschnitte loszuwerden.

Andere Frauen machen die ganze Zeit über eine Enthaarung des Intimbereichs, so dass die Rasur für sie ein normaler hygienischer Vorgang ist. Absolut alle Mädchen, die der Meinung des Arztes zuhören, führen die Enthaarung im Voraus zu Hause durch. Niemand möchte dem medizinischen Personal solch eine intime Prozedur anvertrauen.

Sie können Ihre Gedanken dazu in den Kommentaren unter dem Artikel teilen.

Fazit

Enthaarung vor der Geburt durchzuführen oder nicht - die private Angelegenheit jeder Frau. Aber es muss daran erinnert werden, dass während der Geburt der Vorteil nicht auf der Seite von Schönheit und Ästhetik, sondern auf der Seite von Sicherheit und Komfort sein sollte.

Wie die Praxis zeigt, wird übermäßige Vegetation oft zur Ursache von Infektionen und weiteren Entzündungen, was für einen durch Geburt geschwächten weiblichen Körper extrem unerwünscht ist.

Rasieren oder nicht rasieren vor der Geburt ist die Frage!

Die Entwicklung eines neuen Lebens als Eisberg. Ab dem Beginn der Schwangerschaft und praktisch bis zum Ende des Schuljahres ist oft nur die Spitze sichtbar. Das ist richtige Ernährung, Spaziergänge, Vitamine, rechtzeitige Untersuchungen und so weiter. Und so scheint es, als wäre noch eine ganze Menge übrig, der letzte Spurt, der Unterwasserteil dieses Eisbergs ist verborgen. Es stellt sich heraus, dass so viel nicht getan, nicht gefragt und nicht richtig durchdacht wurde. Wie man atmet, was zu trinken und zu essen, ob es notwendig ist und wie man sich rasiert, bevor man gebärt, und so weiter... Mein Kopf dreht sich!

Pränatale Vorbereitung

Sehr oft in der Literatur und in den Foren finden Sie solche Kombinationen: pränatale Vorbereitung, pränatale Vorbereitung, Vorbereitung auf die Geburt. Oft werden diese Ausdrücke synonym verwendet, und die Bedeutung ist etwas anders.

  • lange Vorbereitung vom Beginn der Schwangerschaft bis zum logischen Abschluss Dies beinhaltet die Vorbereitung einer Diät für die zukünftige Mutter, die Empfehlungen des behandelnden Arztes für körperliche Aktivität, einen Besuch bei einem Psychologen und so weiter.
  • Kurzfristige Vorbereitung direkt auf die Geburt, impliziert die Organisation des Lebens im letzten Monat der Schwangerschaft.

Beide Arten der pränatalen Vorbereitung haben in manchen Momenten etwas gemeinsam und widersprechen sich nicht. Im zweiten Fall gibt es zwei sehr wichtige und kontroverse Punkte - Einlauf und Rasur vor der Geburt.

Meinung des Gastlandes

In der jüngsten Vergangenheit war das Rasieren der Haare im Intimbereich vor der Geburt eine notwendige Bedingung. Wenn die Frau, als sie ins Krankenhaus kam, unrasiert war, korrigierte das medizinische Personal dieses "ärgerliche Missverständnis" sofort selbständig. Diese Bedingung und das Verfahren bis heute bleiben bei einem geplanten Kaiserschnitt oder einem Kaiserschnitt obligatorisch.

In anderen Varianten des Geburtsverfahrens zeigen einige Geburtskliniken Loyalität in dieser Angelegenheit und bieten eine Wahl für den Gebärenden.

Viele Experten glauben jedoch, dass dieses Verfahren nicht vernachlässigt werden sollte, und die Frage "Warum Rasur vor der Geburt?" Bietet sehr gewichtige Argumente:

  • Erstens, das Haar, das im Schambereich wächst, ist eine wunderbare Umgebung für das Leben und die Vermehrung von Bakterien. Als Folge davon kann eine solche Kleinigkeit wie unrasierte Schambein ein wahrnehmbarer pathogener Faktor im Geburtsprozess werden, der sowohl Mutter als auch Baby schädigen kann. Die Beseitigung der Vegetation in der Intimzone wird eine ausgezeichnete vorbeugende Maßnahme und ein zusätzlicher Faktor zur Verbesserung der Sterilität und Sicherheit sein;
  • Zweitens, Schamhaare - ein Hindernis bei der Geburt. Mit einem natürlichen Geburtsvorgang wird das Perineum zum Spotlight für den Geburtshelfer. Es ist genau in dem Zustand und der Farbe der Haut, dass ein Spezialist die Notwendigkeit für einen Schnitt erkennen kann, um einen unabhängigen Bruch während übermäßiger Spannung zu verhindern. Wenn eine Frau dort Haare wachsen lässt, wird selbst die beste Hebamme der Welt nichts sehen können, was zu einer Verletzung führen könnte, die hätte vermieden werden können;
  • Drittens ist der Geburtsprozess sehr traumatisch und Lücken sind nicht ungewöhnlich. Daher kann der Arzt zu jeder Zeit auf beschädigtes Gewebe nähen müssen. Haare werden in diesem Fall nur hinderlich sein;
  • Viertens, vergessen Sie nicht die Tatsache, dass nicht alles mit der Geburt eines Kindes endet, es gibt immer noch einen Prozess nach der Geburt. Hier lohnt es sich, noch einmal auf das erste Argument auf dieser Liste zu verweisen - Schamhaare sind eine ausgezeichnete Umgebung für die Entwicklung von Infektionen. Geschwächt durch Schwangerschaft und vor kurzem erfolgte Geburt, wird die Frau absolut nicht benötigt.

Aus den oben genannten Gründen ist es schwierig zu argumentieren, dass Fachleute an zukünftigen Müttern Fehler machen und empfehlen ihnen dringend, sich vor der Geburt zu rasieren. Aber in der Fachwelt gibt es Dissens. Es gibt Experten, die darauf bestehen, dass Haarentfernung vor der Geburt optional und sogar unerwünscht ist. Das Hauptargument der Gegner der pränatalen Rasur ist, dass Mikrorisse beim Rasieren auf der Haut auftreten. Sie wiederum können ein Infektionsherd bei der Mutter der Frau sein. Sehr wenige Menschen teilen diese Ansicht, dennoch existiert es.

Leichter gesagt als getan

All das ist toll, aber wie rasiert man sich vor der Geburt, wenn der Bauch groß ist und schon lange nicht mehr sichtbar ist, nicht das Schambein, sondern sogar die Beine. Option zwei: Enthaarung oder Rasur.

Bei der Wahl der ersten Methode, mit Vegetation in intimen Orten umzugehen, können Sie den Salon kontaktieren. Jetzt bietet die Beauty-Industrie Frauen, um unerwünschte Haare auf verschiedene Arten der Enthaarung loszuwerden: Zucker, Wachs, Foto und Laser. Bei der Wahl des Servicetyps ist es wichtig, sich daran zu erinnern, je schmerzhafter das Verfahren ist, desto unerwünschter ist es. Schmerzen können dazu führen, dass sich die Beckenmuskeln anschwellen und vorzeitige Wehen oder Fehlgeburten auslösen. Wenn eine Frau solche Verfahren regelmäßig durchführt, gewöhnt sich ihr Körper an die schmerzhaften Empfindungen und hört allmählich auf, sie wahrzunehmen. In diesem Fall können Sie sicher und ohne Angst auf Enthaarung gehen. Wenn diese Methode, Haare loszuwerden, vorher nicht versucht wurde, dann sollte man sie in einem Zustand tiefer Schwangerschaft ablehnen.

Salon Dienstleistungen sind nicht die einzige Möglichkeit, Haare für eine mehr oder weniger lange Zeit loszuwerden. In den Regalen der Geschäfte wurde seit langem durch eine breite Linie von Haarentfernungsprodukten, einschließlich im sensiblen Intimbereich vertreten. Verschiedene Cremes, Peelings, Streifen, Gele. Die Hauptsache ist, den Anweisungen zu folgen und sie nicht unnötig zu übertreiben. Nach der Beantragung der Mittel beträgt die Wartezeit selten mehr als 15 Minuten, und es ist unwahrscheinlich, dass sie die werdende Mutter oder das werdende Kind schädigen.

Der vielleicht traditionellste Weg ist das Rasieren. Für eine schwangere Frau vielleicht nicht die einfachste wegen ihrer Position. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, allein mit Schamhaaren zu kämpfen, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • Respektieren Sie das Thema Hygiene und waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Bereiten Sie eine schwache Lösung von Mangan und waschen Sie, für eine zusätzliche desinfizierende Wirkung;
  • Achten Sie darauf, einen neuen Rasierer zu nehmen und Schaum oder Rasiergel zu verwenden (Sie können von Ihrem Ehemann nehmen). Haare abrasieren sollte gegen Wachstum sein;
  • Nach der Rasur müssen Sie die Oberfläche mit einem Antiseptikum behandeln (in einer Apotheke verkauft). In keinem Fall sollte ein alkoholhaltiges Mittel verwendet werden. Es wird Reizung und Entzündung verursachen;

Wenn der Bauch zu groß ist, kannst du einen Spiegel benutzen und ihn auf den Boden des Bades legen. Es erleichtert die Anwendung von Enthaarungscreme oder Rasierschaum auf der Haut, wo nötig, aber nirgends.

Aber es ist am besten, die Hilfe ihres Ehemannes, ihrer Mutter oder Freundin in Anspruch zu nehmen. Die Situation ist natürlich schüchtern und unbequem, aber enge Leute werden versuchen, so wenig Unbehagen wie möglich zu verursachen.

Wenn die "Kutsche" für eine Reise in die Entbindungsklinik bereits abgelegt wurde und die Schamgegend weit von der perfekten Glätte entfernt ist, müssen Sie Rasierzubehör mitbringen.

Trotz der offensichtlichen Toleranz von Entbindungskliniken gegen Schambehaarung sollte höhere Gewalt nicht ausgeschlossen werden. Im Falle der grundlegenden Position des Personals in Bezug auf Rasur vor der Geburt, können Sie sich immer in Ordnung bringen, nehmen Sie Ihre Sachen aus der Tasche und mit der Hilfe von medizinischem Personal.

Ob vor der Geburt rasieren oder nicht, sollte jede zukünftige Mutter für sich entscheiden. Natürlich, eine rasierte Frau und Geburt nehmen angenehmer und alles kann besser gesehen werden, und es ist bequemer, in diesem Fall zu nähen. Aber das Wichtigste, bevor Sie eine Entscheidung treffen, ist, darüber nachzudenken, dass Geburt ein Baby ist, das ins Leben geht. Jede Mutter möchte, dass der Lebensweg ihres Kindes möglichst gut und sicher beginnt. Die Rasur vor der Geburt kann zur Erfüllung dieses Wunsches beitragen und schützt das Baby vor einer frühen Begegnung mit einer möglichen Infektion.

Wir empfehlen auch zu lesen:

Epilation Bikini-Bereich vor der Geburt

Übersetzung des Autors von Sphinx depilation salon

Übersetzung: Anastasia Nazarova, Redakteurin des Blogs des Sphinx Enthaarungssalons

Praktisch in jeder Klinik ist es üblich, Schamhaare bei gebärenden Frauen vollständig zu rasieren. Dieses Verfahren ist obligatorisch, da Es kann notwendig sein, Schnitte und Stiche zu machen. Viele zukünftige Mütter fühlen sich jedoch nicht sehr wohl, wenn ein Arzt in dem Moment, in dem die Kontraktionen beginnen, seine intime Zone rasiert. In dieser Hinsicht greifen viele schwangere Frauen bereitwillig auf den Service des Wachsens oder der Haarentfernung vor der Geburt zurück. Die meisten Frauen in der langen Schwangerschaft besuchen Schönheitssalons für diesen Zweck, weil Wegen des großen Bauches ist es körperlich unbequem und fast unmöglich, Epilation für sich selbst durchzuführen (Es wird empfohlen, nicht nur für schwangere Frauen Epilation im Salon zu tun. Mehr Details in unserem Artikel 5 Gründe, im Salon zu wachsen)

Viele Ärzte bestehen auf Haarentfernung in der Bikinizone, nicht nur vor der Geburt, sondern auch während der gesamten Schwangerschaft.

Warum sollten Sie Haare in der Bikinizone während der Schwangerschaft entfernen?

  • Die Haarentfernung in der Bikinizone hilft, die Reinheit der intimen Stellen zu erhalten und die Zahl der Bakterien zu reduzieren, die durch Intimöffnungen in den Körper gelangen können. Schamhaare sind ein hervorragender Nährboden für Bakterien, die erhebliche Körperschäden verursachen können. Seit während der Schwangerschaft ist das Immunsystem der Frau geschwächt und das Eindringen von Bakterien kann sich negativ auf ihre Gesundheit und die Gesundheit des Kindes auswirken.
  • Die Entfernung von intimem Haar mit Wachs oder Zucker während der Schwangerschaft hilft Irritationen und andere unangenehme Empfindungen in Form von Juckreiz oder Schwitzen zu vermeiden. Seit Während der Schwangerschaft wird die Haut einer Frau empfindlicher, und die Schweißdrüsen arbeiten intensiver (besonders für längere Zeit), die Haare im Bikinizone können ständigen Juckreiz und Reizung verursachen, besonders wenn die Haare dick, dick und hart sind. Rasieren der Haare in der Bikinizone ist nicht zu empfehlen, denn Rasieren ist für die Haut irritierender als Wachsen oder Zuckerentfernung. Darüber hinaus wird die Wirkung der Rasur während der Schwangerschaft nur ein paar Stunden dauern, weil Aufgrund von Veränderungen des Hormonspiegels werden die Haare auf dem Körper einer Frau intensiver. Es wird auch nicht empfohlen, Haare mit Depilationscremes zu entfernen. In Anbetracht der Tatsache, dass während der Schwangerschaft die Empfindlichkeit der Haut zunimmt, ist das Risiko allergischer Reaktionen hoch (Weitere Informationen zu den möglichen Nebenwirkungen von Enthaarungscremes finden Sie in unserem Artikel Enthaarungscremes: Gefahren und Nebenwirkungen).
  • Die Wirkung von Wachs oder Zucker Epilation dauert von 2 bis 4 Wochen, so dass Sie für die Geburt vorbereitet werden, lange bevor sie beginnen. Dies wird Ihnen sehr helfen, wenn Sie sich im Kreißsaal befinden.

Während der Schwangerschaft brauchen Sie einen sehr verantwortungsvollen Ansatz bei der Wahl der Epilation im Salon. Geben Sie nur jenen Salons den Vorzug, in denen die Meister eine medizinische Ausbildung haben. Besonders auf lange Sicht. Die Schwangerschaft ist ein unvorhersehbarer Zustand, daher ist es besser, sich in die Hände eines Fachmanns zu geben, der sich um Ihre Hygiene und Ihr Wohlbefinden kümmert, wenn Sie sich während des Eingriffs plötzlich unwohl fühlen. Ein Arzt weiß am besten, was zu tun ist, um weder Sie noch das Kind zu verletzen.

Achten Sie auf die Pflege nach der Epilation. Regelmäßige intensive Flüssigkeitszufuhr ist der Schlüssel zur Schönheit und Gesundheit der Haut. Bei anhaltenden Nebenwirkungen auf Ihre Haut, wie Rötung, Reizung, Pickel, Juckreiz oder allergische Reaktionen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Rasiere vor der Geburt - alle Nuancen einer intimen Prozedur

Vor einigen Jahren wurden Frauen in Geburtskliniken in Russland gezwungen, intime Orte vor der Geburt zu rasieren. Es wurde angenommen, dass Schamhaare "die Sichtbarkeit verringerten". In den letzten Jahren ist diese Regel jedoch verschwunden, und die Rasur des Intimbereichs bleibt heute im Ermessen der arbeitenden Frau. "Rasieren oder nicht rasieren? Das ist die Frage. " Lass es uns herausfinden.

Muss ich mich vor der Geburt rasieren?

Soll ich mir vor der Geburt meine Leistengegend rasieren? Heute haben russische Geburtshelfer und Gynäkologen keine eindeutige Antwort auf diese Frage, und deshalb hat jedes Krankenhaus seine eigenen Regeln. Wenn du weißt, wer genau deine Geburt aufnimmt, zögere nicht, frage ihn direkt danach. Oft hängen Präferenzen bei der Wahl eines intimen Haarschnitts vom jeweiligen Arzt ab.

Die meisten Experten glauben jedoch, dass dicht wachsende Schamhaare ein "Nährboden" für alle Arten von Bakterien sind, die während der Geburt die Möglichkeit geben, den Prozess der Geburt des Babys in die Welt "von den ersten Reihen" aus zu beobachten. Mikroben können in den Intimbereich eindringen, während sich das Kind in die Vagina bewegt, wodurch die Gesundheit des Neugeborenen gefährdet wird. Im Falle von Rissen oder Brüchen können auch Mikroorganismen in die Wunde gelangen, was zu unangenehmen Folgen in Form von lokalen Entzündungen führen kann. Zusätzlich aktiviert eine Frau für einige Wochen nach der Geburt die Freisetzung von Lochien, die im Haar verbleiben und eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Bakterien schaffen. Ja, und es ist einfacher, einen gut rasierten Schritt vor der Geburt mit speziellen Lösungen zu verarbeiten - die Präparate werden schneller in das Gewebe aufgenommen, weshalb die Wirkung der Wirkung zunimmt.

Laut Ärzten können unrasierte Schambeine das Wachstum von Bakterien auslösen, die einem Baby während der Geburt schaden können.

Zu diesem Thema gibt es eine andere Meinung. Einige Ärzte glauben: Rasieren vor der Geburt kann mikroskopisch kleine Risse verursachen, wo die Infektion eindringt. Deshalb wird nur eine kleine intime Frisur einer Frau in Arbeit "vorgeschrieben".

Laut einigen Experten sollten Sie, wenn Sie noch nie "intime Haarschnitte" gemacht haben, vor der Geburt nicht mit dem Training beginnen. Andernfalls können Sie eine Kontraktion der Gebärmutter provozieren und unangenehme Folgen haben.

Wo und wann intimen Verfahren

Rasur Intimbereiche sind unmittelbar vor der Geburt empfohlen. Es ist besser für einen Tag, dass die Haut im Falle einer Reizung Zeit hat, sich zu beruhigen. Dies wird die Beschwerden im Kreißsaal lindern. Zum Beispiel, wenn Sie induzierte Arbeit hat (.. Dh, künstlich, durch einen Gynäkologen verursacht), rasiert die Leiste wird am Abend sein, sowohl unabhängig als auch in den Salon drehen (ja - einige Salons sind getrimmte für schwangere Frauen beschäftigt). Auf diese Weise können Sie Eile vermeiden, und wahrscheinlich wird alles ohne unnötige Schnitte auskommen. Wenn sich das Wasser jedoch bereits bewegt hat und Sie, wie sie sagen, sich nicht rasieren müssen - keine Sorge. Heute kann dieses Verfahren in Entbindungskliniken von Ärzten direkt in der Arbeitshalle durchgeführt werden (gegen Gebühr). Um dies zu tun, müssen Sie ein Rasiermesser von zu Hause mitnehmen, sowie etwas beruhigendes Öl.

Einige Frauen bevorzugen es, den Intimbereich im Krankenhaus zu rasieren und vertrauen dabei den Geburtshelfern und Gynäkologen.

Die Meinung der Frauen

Im Allgemeinen, wie und wo vor der Geburt zu rasieren, entscheidet sich die Frau für sich. Hier ein paar Meinungen dazu:

Ich hatte Wehen im Entbindungsheim, duschte und putzte mich gründlich. Und dann, als sie in den Warteraum gingen, sagte die Krankenschwester: "Oh, wie schön ist alles bei dir!". Klistier und Vorwärts... Ich habe keinen anderen Weg. Ich schäme mich, weißt du...

aleks11

https://forum.sibmama.ru/viewtopic.php?p=4196193#4196193

Mein Favorit hat dieses Problem für mich gelöst! Und warum war ich so otbrykolas? Ich habe alles sehr sorgfältig gemacht, das hätte ich in diesem Moment nicht geschafft! Und in der Entbindungsklinik zu rasieren - naja, nein, sehr sind sie da in Eile, die Schwangere in die Schwangerschaftsvorsorge mitzunehmen...

Rätsel 26

https://forum.sibmama.ru/viewtopic.php?p=4204508#4204508

Als ich das erste Mal zur Welt kam, wurde ich im Krankenhaus rasiert. fühlte sich wie ein Schaber mit einem Messer und eine andere Krankenschwester grummelte, dass sie nichts mehr zu tun habe, wie man alle schwangeren Frauen rasiert... Horror. Bei der zweiten Geburt überwand ich mich und fragte nach meinem Mann. Er hat alles sehr sorgfältig gemacht, obwohl es mir peinlich war.

Chrysantheme:

https://forum.sibmama.ru/viewtopic.php?p=4254703#4254703

Wie man Haare sicher selbst entfernt

Sie können die Enthaarung zu Hause vor der Geburt selbst tun, aber seien Sie vorsichtig. Sie müssen sehr vorsichtig sein, um nicht verletzt zu werden. Und natürlich, befolgen Sie alle Regeln der Hygiene, mit Desinfektionslotionen.

Der Rasierer

Die erste Regel der Selbst-Rasur ist "tue keinen Schaden". Verwenden Sie nur neue Rasierer. Ältere Maschinen sind wie gebrauchte Zahnbürsten: Es scheint zu funktionieren, aber aufgrund der häufigen Verwendung lässt ihr hygienischer Zustand viel zu wünschen übrig. Halte deine Rasierklingen scharf. Stumpfe Klingen verursachen nicht nur starke Reizungen, sondern auch Schnitte.

Vor der Rasur waschen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife oder desinfizieren Sie sie mit Alkohol. Es lohnt sich auch, die Maschine selbst zu bearbeiten, auch wenn sie gerade erst ausgepackt wurde. Bei der Geburt ist Sauberkeit und Sterilität der Schlüssel zu Ihrer Gesundheit, aber auch zur Gesundheit Ihres Kindes.

Als nächstes desinfizieren Sie den Intimbereich. Alkohol ist es nicht wert - es wird Ärger geben. Es ist besser, spezielle Medikamente wie Miramistin oder Octinesept zu verwenden.

Zum Rasieren solltest du einen speziellen Schaum verwenden. Es wird Ihre Haut weicher machen und den Prozess komfortabler und sicherer machen.

Es ist klar, dass wegen der hervorragenden in jeder Hinsicht der Bauch, Rasur wird nicht sehr bequem sein. Sie benötigen einen Spiegel, den Sie vor sich führen müssen, damit der Schnittbereich deutlich sichtbar ist. Sie können übrigens ihrem Ehemann die Friseurarbeit anvertrauen.

Wenn das Schamhaar zu lang ist, solltest du es zuerst schneiden. Vorsicht mit der Schere! Eine unangenehme Bewegung und Blutverlust kann nicht vermieden werden. Als nächstes ziehen Sie die Haut und starten Sie vikbistrowa: 01/25/2018, 14:24
Sicher. Reizungen und Schnitte werden, wenn sie gegen Haarwachstum rasieren, obwohl es wirksamer ist.
"data-annotation-id =" 1 "> rasieren in die Richtung des Haarwachstums. Handeln ohne Druck, glatt. Wenn Sie die Haare rasieren das erste Mal nicht funktioniert, schmieren Sie diesen Ort mit Schaum wieder und warten Sie zwei Minuten für die Haut zu beruhigen Verfahren.

Nach der Rasur muss die Haut im Intimbereich noch einmal bearbeitet werden, diesmal jedoch mit einer Aftershave-Creme. Sie können auch eine weich machende Creme verwenden. Stellen Sie jedoch sicher, dass vor dem Hintergrund seiner Verwendung keine Allergien verursacht. Es ist besser, ein bewährtes Produkt zu nehmen.

Video: sichere Rasierregeln

Epilierer

Wenn Sie noch nie ein Rasiermesser benutzt haben oder Angst haben, verletzt zu werden, können Sie den Epilierer verwenden. Die Wirkung dieser Enthaarungsmethode dauert länger, die Haare nach dem Eingriff bleiben weich und nicht matt, und der Epilierer kann einige Tage vor der Geburt verwendet werden. Verwenden Sie für die Bequemlichkeit des Vorgangs einen Spiegel. Vergessen Sie nicht, die Haut zu desinfizieren.

Wenn Sie diese intime Frisur noch nicht benutzt haben, ist es nicht die beste Idee, ab sofort zu beginnen. Ein Epilierer kann Uteruskontraktionen hervorrufen, die zu sehr unangenehmen Folgen führen.

Sie können sich mit Hilfe von Wachs sowohl im Salon als auch zu Hause "rasieren". In letzterem Fall benötigen Sie auch einen Spiegel und viel Geduld, da dieses Verfahren nicht angenehm ist. Zuerst müssen Sie das Wachs erhitzen und dann sofort auf den Intimbereich in Richtung des Haarwuchses auftragen. Es lohnt sich, im Voraus vorzubereiten, weil das heiße Wachs nicht warten wird. Nach dem Auftragen und Aushärten der Textur mit einer scharfen Bewegung den Streifen in Richtung gegen den Haarwuchs abreißen. Wenn es nicht klappt - können Sie Ihren Ehemann um Hilfe bitten. Immerhin, wegen des Bauches, um das Verfahren selbst erfolgreich durchzuführen, ist sehr schwierig.

Die Wirkung der Wachsdepilation kann nur freuen. Er wird ungefähr 3-4 Wochen behalten.

Enthaarungscreme

Die Methode der Haarentfernung vor Enthaarungscreme ist heute eine der beliebtesten. Minimaler Schmerz, lang anhaltende Wirkung, und das Ergebnis ist nur ein Märchen. Das Verfahren ist sehr einfach:

  1. Tragen Sie die Creme auf die Leistengegend auf.
  2. Warten Sie ein paar Minuten (die Belichtungszeit ist auf der Verpackung angegeben).
  3. Verwenden Sie einen speziellen Spatel, um Haarreste zu entfernen.

Diese Methode eignet sich nicht zur Haarentfernung im Bereich eines tiefen Bikinis, da sie auf die Schleimhäute gelangen und Verbrennungen verursachen kann.

Unsichere Enthaarung

Was Sie nicht verwenden sollten, um Schamhaare zu entfernen, ist eine Pinzette. Diese Enthaarungsmethode kann schwere Entzündungen verursachen und Schmerzen auslösen. Sowohl das eine als auch das andere vor der Geburt ist unerwünscht. Andernfalls können Sie nicht nur eine Entzündung in der Inguinalregion verursachen, sondern auch eine Uteruskontraktion hervorrufen.

Es ist nicht notwendig, die Haare mit einer Pinzette zu entfernen - dies kann zu ernsthaften langfristigen Reizungen und Schmerzen führen.

Welche Methode der Haarentfernung Sie auch wählen, denken Sie daran: Hauptsache, es ist sicher. Nimm dir nie die Zeit, wenn du es wagtest, dich selbst zu rasieren, und beeile dich nie zum "Friseur", wenn du dich dafür entscheidest, dem Spezialisten zu vertrauen. Eine andere Möglichkeit ist, sich überhaupt nicht zu rasieren. Am Ende ist die Intimhygiene eine persönliche Angelegenheit.

Reizung nach der Epilation

Solarium und Schwimmbad: Wie kombinieren?