T-förmige Rasiermaschine

Die T-förmige Rasiermaschine ist eine klassische Art von Sicherheitsrasierer, die die meisten Männer heute benutzen. Dieses wunderbare Werkzeug, das 1901 vom Hersteller Gillette erfunden wurde, hat viele Änderungen erfahren, während es in Form, Funktionsprinzip und Benutzerfreundlichkeit nahezu unverändert geblieben ist.

Besonderheiten

Der Name dieses Rasierers spricht für sich selbst - es hat eine T-Form mit einer Länge von einem Griff und einem Kopf, auf dem sich die Klinge befindet. Dieses Design bietet maximalen Komfort und Sicherheit der Rasur - das ist der Hauptunterschied zwischen solchen Maschinen von den bestehenden "gefährlichen" Rasierern. Es gibt viele Varianten der Leistung - vom Klassiker mit zwei oder drei abnehmbaren Teilen bis hin zu Systemen wie "Butterfly" für den bequemsten Austausch der Klingen, so dass jeder für sich den am besten geeigneten auswählen kann.

Ein solcher Rasierer besteht normalerweise aus mehreren Teilen:

  • der Griff ist aus Kunststoff oder Metall, oft gerillt, um das Werkzeug leichter in der Hand zu halten;
  • der Kamm ist die untere Basis, eine universelle Klinge wird darauf gelegt;
  • der Kopf ist der obere Teil der Maschine und schließt die Klinge.

Männer T-förmige Maschinen schätzen aufgrund der folgenden Vorteile:

  • der Komfort, Werkzeuge mit einem bequemen Griff zu benutzen;
  • Rasierqualität und glatte Haut danach;
  • Rentabilität - nach dem Ausfall der alten Klinge, müssen Sie nur eine neue kaufen, ohne die Maschine selbst zu ersetzen;
  • Universalität - austauschbare Klingen vom Typ "Sputnik" sind identisch und billig.

Die klassische Version der T-förmigen Maschine verwendet eine Standardklinge, die normalerweise in Sätzen von mehreren Stücken verkauft wird. Sie sind viel billiger als Wechselkassetten, die für verschiedene Arten von Rasierern immer noch nicht identisch sein können.

Durch die Methode der Lage des Grats, gibt es 4 Versionen von T-förmigen Maschinen:

  • Mit geschlossenem Kamm oder "Geschlossenem Kamm". In solchen Systemen sind die Klingen am sichersten, sie können fast nicht geschnitten werden. Diese Option ist für junge Männer empfohlen, die gerade anfangen zu rasieren, aber sie sind auch perfekt für Männer mit weichen Borsten, die 2-3 mal pro Woche rasieren müssen. Der Nachteil ist, dass sie für sehr grobes Haar kaum akzeptabel sind, und sie können das Gesicht nicht gründlich reinigen.
  • Offener Kamm oder Offener Kamm ist am besten für erfahrene Männer mit groben Borsten geeignet. Diese Rasierer bieten die sauberste und effizienteste Rasur.
  • Offene / Geschlossene Kammmaschinen können einen offenen oder geschlossenen Kamm einstellen. Eine solche kombinierte Version wird für viele nützlich sein, aber die Konstruktion selbst ist komplexer, sie kann schnell versagen, und die Maschine selbst wird schneller verstopft, sie muss gereinigt werden.
  • Das Slant Bar oder Kosorez Maschinenmodell hat einen geneigten Grat. Der Borstenschnitt ist nach dem Guillotine-Prinzip gewinkelt, die Rasur ist sehr effektiv. Aber diese Option ist für Männer mit Rasurerfahrung geeignet, da sie nicht vollkommen sicher ist.

Zusätzlich zu den klassischen Versionen von T-förmigen Rasierern, bei denen der obere Teil komplett entfernt ist, gibt es auch Modelle "Butterfly" oder "Butterfly", mit einem speziellen Schloss zur Befestigung. Die Kante wird leicht auf dem speziellen festen Mechanismus festgestellt und entfernt. Das Design ist komplizierter als das von Maschinen aus 3 Teilen, aber wenn Sie dieses Rasiermesser mit Sorgfalt behandeln, wird es für lange Zeit mit Komfort dienen.

Alle diese Optionen sind zweiseitig, was einen noch höheren Komfort bietet, dh sie können 2 mal länger verwendet werden als einseitige Maschinen mit einer Klinge in Kassetten.

Markenübersicht

Von den T-förmigen Werkzeugmaschinen, die in Russland hergestellt werden, können "Marschall", "Rubin", "Rapier" bemerkt werden. Classic Marshall Maxi Rasierer für doppelseitige Klingen sind mit einem robusten Metallkopf und einem verlängerten Kunststoffgriff für eine komfortable Rasur hergestellt. Der Hersteller "Rubin" ist seit der Sowjetzeit für seine hochwertigen Rasierer bekannt. Heute sind viele Modifikationen mit einer unterschiedlichen Lage der Kamm-, Metall- und Kunststoffgriffe in verschiedenen Längen dargestellt. Das Rapier Platinum Lux doppelseitige Rasiermesser hat ein einfaches klassisches Design und einen langen Kunststoffgriff.

Wie man T-förmige Maschine rasiert

Der traditionelle Sicherheitsrasierer sorgt für eine saubere Rasur mit minimalem Hauttrauma. Dies gilt nur, wenn Sie eine gut entwickelte Technik haben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine T-förmige Maschine richtig rasieren.

Um sauber mit einem Rasierapparat zu rasieren, müssen Sie die Technik erarbeiten.

Sicherheitsrasierer Rasierzeug

  • T-förmige Maschine.
  • Hochwertige Klinge.
  • Creme oder Seife zum Rasieren.
  • Rasierpinsel
  • Heißes Wasser.
  • Der Spiegel.
  • Aftershave.

Es kann auch nützlich sein, ein sauberes Handtuch zum Hautdämpfen, einen Behälter zum Schäumen und ein Härtungsmittel, zum Beispiel einen Alaunstein, zu haben. Manche Männer benutzen gerne Produkte vor der Rasur: Öl, Creme, Lotion oder Spezialseife. Darüber hinaus ist Rasieren besser, wenn Sie Freizeit und gute Laune haben.

Mindestmenge für die Rasur: Maschine, Klinge, Rasierpinsel, Creme und Balsam

Hast du alles was du brauchst? Starten Sie den Vorgang. Es besteht aus den folgenden Schritten: Vorbereitung der Haut und der Borsten, Schlagen des Schaums und Auftragen auf das Gesicht, Rasieren, Schlichten der Haut und Reinigen der Werkzeuge. Bitte beachten Sie, dass in der Praxis einige Phasen gleichzeitig ausgeführt werden oder sich überlappen. Aber zur Bequemlichkeit der Wahrnehmung und Erhaltung der Präsentationslogik werden sie sequentiell beschrieben.

Wie man die Haut und die Borsten vorbereitet

An diesem Punkt müssen Sie die Haut und die Borsten für den Kontakt mit der Klinge vorbereiten. Für die Haut sollte die Begegnung mit einem Rasierer mit minimalen Schäden durchgehen. Während der Vorbereitung ist es notwendig, die Epidermis so gut wie möglich zu befeuchten. Es macht es elastisch. Es ist die Elastizität oder Duktilität der Haut, die sie vor Verletzungen in Kontakt mit einer scharfen Klinge schützt.

Aber die Haare sollten unelastisch sein. Die Stärke der Haare wird durch die äußere Schicht oder die Nagelhaut gegeben. Im normalen Zustand ist die Kutikula eine geschichtete und eng benachbarte Zelle. Von oben sind sie mit Hautfett bedeckt. Dadurch wird das Haar vor mechanischer Beschädigung und Eindringen von überschüssiger Feuchtigkeit geschützt.

Übrigens haben Sie wahrscheinlich einen Vergleich der Stärke eines menschlichen Haares mit der Stärke eines Kupferdrahts gehört. Haare sind stärker als Drähte mit gleichem Durchmesser.

Wenn Wasser in das Haar eindringt, wird es schwerer und weniger elastisch. Die Kutikulazellen sind nicht so fest aneinander befestigt, was die äußere Schicht weniger widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung macht, wie beispielsweise Schneiden mit einer Klinge.

Wie bereitet man die Haut in der Praxis auf das Rasieren vor? Handle so:

  • Wasche dein Gesicht mit Seife. Sie enthäuten die Haut. Es fördert das Eindringen von Wasser in die Epidermis und das Haar. Das Wasser sollte sehr warm oder leicht heiß sein. Vermeiden Sie jedoch zu heißes Wasser. Es dehydriert und brennt sogar die Haut.
  • Nimm eine warme Dusche. Während des Waschens können Sie den Wasserstrahl für einige Sekunden auf Ihr Gesicht richten. Es befeuchtet die Haut und die Haare. Warmes Wasser dehnt die Poren aus.
  • Nach einer Dusche, wische nicht dein Gesicht. Bereiten Sie einen Schaum aus einer Creme oder Seife zum Rasieren vor, tragen Sie ihn auf Ihre Haut auf und beginnen Sie mit der Rasur.

Bitte beachten Sie, dass die Anwendung von Schaum auf dem Gesicht auch für die Vorbereitung zur Rasur gilt. Darüber hinaus ist es ein sehr wichtiger Teil der Vorbereitung. Warum? Erstens, Schaum hat immer eine alkalische Reaktion. Alkali reduziert die Festigkeit und reduziert die Elastizität der Haarkutikula. Dadurch schneidet die Klinge das Haar leichter.

Zweitens enthält fast jede Rasiercreme und Seife feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Glycerin oder Öle. Beim Auftragen von Schaum werden Haut und Haare angefeuchtet, was zu einer angenehmen Rasur beiträgt.

Drittens erleichtert der Schaum das Gleiten des Rasierers und wirkt als ein Puffer oder Kissen zwischen der Fläche und der Klinge. Aus diesem Grund verletzt der Rasierer die Epidermis weniger.

Schließlich, wenn Sie den Schaum auftragen, hebt ein Rasierpinsel die Borsten, hilft, tote Epidermiszellen zu entfernen und massiert die Haut.

Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um zu duschen, verwenden Sie ein in heißes Wasser getauchtes Handtuch. Mit Seife und Wasser abwaschen, ein sauberes Handtuch mit heißem Wasser befeuchten, ausdrücken und auf das Gesicht legen. Halten Sie das Handtuch für anderthalb bis zwei Minuten. Danach den Schaum auftragen und rasieren. Beachten Sie, dass es besser ist, ein Handtuch auf das ganze Gesicht und nicht nur auf den Rasierbereich zu legen. Dies regt die Reflexreaktionen an, durch die sich die Poren ausdehnen, und entspannt auch die Gesichtsmuskeln.

Und was ist mit den sogenannten Preservs: Öle, Cremes, Lotionen? Wenn Sie möchten, wenden Sie sie auf gedämpftes Gesicht an, bevor Sie den Schaum vorbereiten. Nehmen Sie ein paar Tropfen Öl oder eine kleine Menge Sahne, reiben Sie es zwischen den Handflächen und verteilen Sie es über Ihre Wangen, Kinn und Nacken.

Ist es notwendig, das Beste zu verwenden? Nein. Creme oder Öl befeuchten schnell die Haut und machen sie geschmeidig. Aus diesem Grund verletzt die Klinge die Epidermis weniger. Aber das gleiche Problem wird mit Hilfe von warmem Wasser und gut geschlagener Sahne oder Seifenschaum leicht gelöst. Darüber hinaus verhindert eine überschüssige Menge an vorgewaschenem Öl das Eindringen von Wasser in das Haar.

Fahren Sie mit der Rasur fort, wenn die Haut entfettet, gedämpft und mit Schaum bedeckt ist. Der letzte wird übrigens weiter besprochen.

Wie schüttet man Schaum aus Seife oder Rasiercreme?

Sie benötigen einen Rasierpinsel, warmes Wasser, eine Creme oder eine spezielle Seife. Schaum kann direkt auf das Gesicht, in die Handfläche oder in einen speziellen Behälter geschlagen werden. Es kann ein Skattle, eine Rasierschale oder sogar eine gewöhnliche Tasse, Schüssel oder Salatschüssel sein.

Um den Schaum zu schlagen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Bevor Sie in die Dusche gehen, weichen Sie einen Rasierpinsel in warmes Wasser ein. Borstenbürste sollte einweichen und Feuchtigkeit absorbieren.

Der Rasierpinsel sollte mindestens 10 Minuten in warmem Wasser stehen.

2. Gießen Sie Wasser aus der Schüssel, schütteln Sie den Rasierpinsel ein paar Mal und drücken Sie die Rasiercreme in die Schüssel. Beachten Sie zwei Punkte. Erstens, wenn Sie die Creme verwenden, genügt es, den Rasierpinsel zwei- oder dreimal leicht zu schütteln. Bevor der Schaum geschlagen wird, sollte Wasser davon tropfen. Und wenn Sie Seife zum Rasieren verwenden, müssen Sie den Rasierpinsel mehrmals schütteln. Wenn Schaum aus Seife gemacht wird, ist es besser, nach und nach Wasser in die Schüssel zu geben.

Der zweite Punkt: Um sich zu rasieren, genügt es, einen Streifen Creme über die Länge der Daumenphalanx auszuquetschen. Das ist ungefähr 3 cm Wie viel Seife brauche ich? Ihr Rasierpinsel sollte schwer sein und sein Haar sollte zusammenkleben.

Nützlicher Tipp: Wenn das Sparen für Sie nicht an erster Stelle steht, drücken Sie etwas mehr Sahne aus, als Sie benötigen. Ein Streifen von 4 cm oder eineinhalb Phalanx eines Fingers ermöglicht es Ihnen, gleichzeitig einen dicken und feuchten Schaum zu machen. Bitte beachten Sie, dass die erforderliche Menge je nach Rasiercreme-Marke variieren kann.

Diese Menge reicht aus, um einen sehr dicken und gleichzeitig feuchten Schaum zu bilden.

3. Peitschen Sie den Schaum mit einer Bürste in die Schüssel. Machen Sie kreisende Bewegungen, als würden Sie Zucker im Tee umrühren oder Eier für ein Omelett schlagen. Wenn Sie Creme verwenden, reicht es für eine Minute zu arbeiten. Mit Seife muss länger basteln. Experimentieren Sie mit Wasser: Fügen Sie ein paar Tropfen hinzu und bewerten Sie die Dichte und Feuchtigkeit des Schaums.

Wie zu verstehen, dass der Schaum bereit ist? Versuchen Sie zum Beispiel, einen Rasierpinsel ohne sich auf die Wände der Schüssel zu verlassen. Wenn es nicht fällt, den Schaum auf das Gesicht auftragen. Achte auf seine Konsistenz. Es sollte dick sein. Wenn im Schaum viele große Blasen sind, müssen Sie ein wenig Creme hinzufügen und mit einem Pinsel arbeiten. Wenn es zu viskos und trocken erscheint, fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu und benutzen Sie erneut einen Pinsel.

Wenn der Rasierpinsel es wert ist, dann ist alles in Ordnung. Das ist übrigens eine universelle Lebensregel: Es betrifft nicht nur den Pinsel

4. Tragen Sie den Schaum auf das Gesicht mit einem Pinsel auf. Die Borsten des Rasierpinsels massieren die Haut, entfernen überschüssige Epidermis und helfen, die Epidermis und das Haar zu befeuchten. Jetzt fahre fort zu rasieren.

Wie man eine T-förmige Maschine benutzt

Nehmen Sie die Maschine mit eingesetzter Klinge. Passen Sie auf, es ist besser, den Rasierer am Ende des sogenannten Beines oder Griffes zu halten. Aus diesem Grund drücken Sie die Klinge während der Rasur nicht zu stark auf die Haut. Um zu verhindern, dass die Maschine während des Gebrauchs verrutscht, versuchen Sie, den Schaumstoff nicht mit den Händen zu berühren. Wenn Seife oder Creme auf den Griff des Rasierers gelangt, spülen Sie sie sofort unter fließendem Wasser ab.

Halten Sie die Maschine besser für das Ende des Griffs. In diesem Fall drücken Sie die Klinge nicht auf die Haut

Wählen Sie den richtigen Kontaktwinkel der Klinge mit der Haut. Es sollte ungefähr 30 ° betragen. Um einen solchen Kontaktwinkel zu gewährleisten, müssen Sie die Maschine ordnungsgemäß halten. Seine Position hängt vom Design ab. Bei den Rasierern Mule R89 und R41 zum Beispiel ist ein Winkel von 30 ° erreicht, wenn der Griff fast parallel zum Boden ist. An der Spitze der Maschine Merkur 37c komplexe Geometrie. Aber ein geeigneter Kontaktwinkel wird auch erreicht, wenn der Griff auf den Boden schaut, nicht gerade nach unten, sondern wie diagonal.

Ungefähr, müssen Sie die Maschine Merkur halten, um einen geeigneten Kontaktwinkel der Klinge mit der Haut zu erhalten

Wenn Sie zum ersten Mal einen klassischen Sicherheitsrasierer verwenden, experimentieren Sie mit dem Anstellwinkel. Handle so:

  • Berühren Sie den Maschinenschutz vorsichtig mit dem Gesicht. In dieser Position wird der Griff gerade auf den Boden schauen.
  • Bewegen Sie den Griff langsam nach oben und zur Seite, bis Sie den Kontakt der Klinge und der Haut spüren.
  • Nehmen Sie ein paar kurze Striche mit einem Rasiermesser.
Wir suchen einen geeigneten Winkel vom Wächter. R41 Kopf als Beispiel verwendet

Höchstwahrscheinlich berührte die Klinge während des Experiments die Haut in einem stumpfen Winkel. In diesem Fall rasiert sich die Klinge nicht und schabt das Haar. Sie können sich mit einem solchen Kontaktwinkel rasieren, aber Sie benötigen mehrere Durchgänge, um eine akzeptable, saubere Rasur zu erreichen. Und zusätzliche Passagen können Hautreizungen verursachen. Daher setze das Experiment fort:

  • Berühren Sie die Vorderseite der Maschinenabdeckung. In dieser Position sieht der Griff zur Seite streng parallel zum Boden.
  • Senken Sie den Griff langsam nach unten, bis Sie den Kontakt der Klinge mit der Haut spüren.
  • Führen Sie vorsichtig und ohne Druck ein paar sehr kurze Striche mit einem Rasiermesser aus.
Wir suchen den richtigen Anstellwinkel vom Cover

In diesem Teil des Experiments verwendeten Sie einen aggressiven spitzen Winkel. Es war wahrscheinlich weniger als 30 °. In dieser Position verletzt der Rasierer die Haut und verursacht Reizungen und eingewachsene Haare.

Jetzt müssen Sie einen Mittelweg finden. Bitte beachten Sie, dass dies nicht 45 ° beträgt. Dieser Winkel ist zu stumpf. Nehmen Sie Ihre Maschine mit einer Klinge und versuchen Sie mit dem Auge festzustellen, welche Position erreicht ist, Kontakt in einem Winkel von 30 °. Versuchen Sie, diese Position während der Rasur beizubehalten.

Ungefähr in dieser Position wird der gewünschte Kontaktwinkel erreicht, wenn der R41-Kopf verwendet wird

Wenn Sie nur eine traditionelle T-Maschine lernen, rasieren Sie Ihre Haare. Für die meisten Männer ist dies eine Top-Down-Richtung. Wenn du dich bereit fühlst, experimentiere. Versuchen Sie, mit einem Rasiermesser senkrecht zur Haarwuchsrichtung zu streichen. Rasiere dich nicht gegen Wolle. In diesem Fall wird die Haut schwer verletzt, und Sie zahlen für die Sauberkeit der Rasur mit Reizungen und eingewachsenen Haaren.

Bitte beachten Sie, dass es besser ist, einige Wochen oder Monate nach dem Start einer klassischen Maschine mit Rasierversuchen zu beginnen.

Hier sind einige Empfehlungen in einem Frage-Antwort-Format:

  • Wie viele Durchgänge hat der Rasierer? Konzentriere dich auf zwei Durchgänge. Am Anfang mag eine saubere Rasur nicht zu Ihnen passen. In ein paar Monaten nach dem Beginn der Verwendung eines traditionellen Rasierers rasieren Sie sich jedoch in zwei Durchgängen.
  • Muss ich den Schaum vor jedem Durchgang erneut auftragen? Erforderlich.
  • Wie wäre es mit einem Rasierwerkzeug? Wenn es eine Creme oder ein Öl ist, ist es genug, sie einmal vor dem ersten Durchlauf anzubringen.
  • Welcher Teil des Gesichts beginnt mit der Rasur? Dies ist eine Frage der persönlichen Präferenz. Es kann für Sie bequem sein, zuerst die Wangen und Wangenknochen, dann die Haut über die Oberlippe, dann das Kinn und den Hals zu rasieren.
  • Mit welcher Kraft auf die Maschine drücken? Wenn Sie einen Metallrasierer haben, drücken Sie nicht darauf. Die Maschine mit der Klinge sollte sich unter ihrem Eigengewicht über die Haut bewegen.

Gehen Sie nach dem Entfernen der Borsten zu den endgültigen Verfahren.

Was tun nach der Rasur?

Passen Sie zuerst auf Ihre Haut auf. Dann achten Sie auf Rasierzubehör.

Die Haut wird während der Rasur verletzt. Durch die Entfernung der oberen Schicht der Epidermis verliert es Feuchtigkeit. Hinzu kommt der Stress aufgrund der aggressiven Wirkung von alkalischem Schaum aus Seife oder Rasiercreme. Es ist klar, warum der Haut geholfen werden sollte? Handle so:

  • Die Reste des Rasierschaums mit warmem Wasser abwaschen.
  • Wenn Sie Blutungen sehen, verwenden Sie ein Hämostatikum und Desinfektionsmittel. Es kann Alunit oder Alaunstein sein. Befeuchten Sie es mit kaltem Wasser und wischen Sie den Schnitt. Pause für ein paar Minuten. Zum Beispiel, während Alaun auf der Haut arbeitet, können Sie den Rasierpinsel waschen.
  • Nach drei oder vier Minuten den Alaun von der Haut waschen. Verwenden Sie kaltes oder kaltes Wasser. Kälte trägt zum Verschluss von Poren und Verengung der Kapillaren bei.
  • Pat dein Gesicht mit einem sauberen Handtuch. Pass auf, die Haut muss nass werden, aber nicht reiben. Es ist besser, ein Baumwollhandtuch zu verwenden, das keine Flusen hat.
  • Nach dem Rasieren auftragen. Verwenden Sie einen Balsam, eine Creme oder ein Gel ohne Alkohol. Drücken Sie eine kleine Menge des Produkts aus, reiben Sie es zwischen den Handflächen und tragen Sie es auf Ihr Gesicht auf.

Jetzt erholt sich Ihre Haut und freut sich auf die nächste Rasur. Es ist Zeit, sich um das Rasierzubehör zu kümmern. Zuerst die Maschine abwickeln und die Details waschen. Zwischen den Verfahren sollte die Klinge vom Rasierer getrennt gehalten werden. Werfen Sie deshalb den Papierumschlag, in den er geliefert wurde, nicht weg. Alle Metallteile müssen vor der Montage trocken sein.

Zweitens, spülen Sie die Bürste gründlich unter fließendem Wasser. Schütteln Sie den Pinsel mehrmals, um Wasser zu entfernen. Halten Sie den Rasierpinsel mit den Borsten nach unten auf einen speziellen Ständer. Drittens, waschen und trocknen Sie die Rasierschale. Vergessen Sie nicht, die Produkte für und nach der Rasur zu schließen und anzulegen.

Rasieren einer traditionellen Maschine ist einfach.

Um Rasur Spaß und effektiv zu machen, müssen Sie mehrere Bedingungen erfüllen. Achten Sie auf die Vorbereitung der Haut und der Haare. Lernen Sie, die Maschine richtig zu halten und wählen Sie den Anstellwinkel der Klinge. Kurze Hübe ohne Druck rasieren. Nach der Rasur waschen, falls erforderlich, Alunit verwenden und nach der Rasur auftragen. Wenn alles richtig gemacht wird, ist eine tolle Stimmung garantiert.

Wie man eine T-förmige Maschine rasiert

In der modernen Welt weigern sich Männer allmählich, die T-förmige Maschine zu benutzen. Aber sie vergessen, dass dies ein Klassiker ist, der immer wieder relevant ist. Die Leute versuchen Zeit zu sparen, aber die Qualität mag keine Eitelkeit. Mit Rasierklingen zum Rasieren mit hintereinander liegenden Klingen können Sie nicht nur Irritationen, Schnitte und Rötungen verursachen, sondern auch das Wichtigste vergessen - die Kunst des Rasierens. Schließlich ist dies eine sehr heikle Übung, die nur positive Emotionen bringen sollte.
Es ist notwendig, die Methode der Rasur zu erinnern, die in der Vergangenheit existierte, als Leute nirgends rannten und ruhig den Prozess genossen. Dies ist die Verwendung einer T-förmigen Maschine. Viele sagen, dass dies das letzte Jahrhundert ist, das nur Unannehmlichkeiten und Qualen bringen wird. Aber wir sind nicht einer Meinung - wenn Sie eine solche Maschine benutzen, können Sie nicht aufhören.

Pluspunkte des klassischen T-förmigen Rasierers

Wenn Sie eine T-förmige Maschine verwenden, ist Ihre Haut nicht anfällig für Rötungen und Irritationen, die Maschine ist im Gegensatz zu aktuellen Rasierern sicher. Denn wenn Sie eine konventionelle moderne Maschine verwenden, erlebt Ihre Haut die Wirkung von drei bis fünf Klingen gleichzeitig. Außerdem wird dieser Vorgang mehrmals wiederholt, weil nicht einmal 3-5 Klingen alle Haare gleichzeitig abrasieren. Aber der Klassiker rasiert alles sofort.
Darüber hinaus benötigt eine klassische Maschine nur eine Klinge, so dass Sie keine teuren Kassetten kaufen müssen - es reicht aus, diese Klinge von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Aus dem gleichen Grund haben Sie weniger Schnitte und die Klinge bleibt länger scharf.
Um den Rasurprozess genießen zu können, müssen Sie in der Lage sein, sich richtig zu rasieren. Übrigens ist es angenehmer, einen Metallrasierer als einen Kunststoffrasierer zu verwenden.

Maschinenvorbereitung

Die T-förmige Maschine besteht aus drei Teilen: einem Kopf, einem Griff und einem Kamm. Zuerst müssen Sie den Rasierer für den Gebrauch vorbereiten und eine neue Klinge in die Maschine einführen: Dazu müssen Sie den Rasierer durch Drehen des Griffs abwickeln.

Setzen Sie die Klinge auf die Stifte des Kopfes und schließen Sie mit einem Kamm. Wenn sich die Klinge zwischen der oberen Abdeckung und dem Kamm befindet, drehen Sie den Griff zurück in den Kopf.

Hautvorbereitung

Bevor Sie mit der Rasur beginnen, ist es besser, die Haut richtig zu dämpfen. Mit warmem Wasser waschen oder ein heißes Handtuch über den Bart legen.
Dann fahren Sie mit dem Prozess des Schäumens fort. Ihre Assistenten in dieser Angelegenheit - Seife oder Creme und Rasierpinsel. Natürlich können Sie den fertigen Schaum im Ballon verwenden, aber es wird weniger effektiv sein.

Tragen Sie den fertigen dicken Schaum kreisförmig auf die Haut auf. Es ist notwendig, dass der Schaum in den Bart gelangt und absorbiert wird.

Rasur-Technologie

Um eine T-förmige Maschine zu rasieren, müssen Sie in der Lage sein, sie zu benutzen, was nicht leicht für jeden ist. Aber nach einiger Zeit werden Sie sich anpassen und schnell und sauber rasieren können, und viel besser als eine normale Maschine. Fürs Erste werden wir Ihnen einige Geheimnisse eröffnen:

  • Geheimnummer 1
    Drücken Sie nicht auf den Rasierer, wenden Sie minimale Kraft an. Die Maschine hat bereits das Gewicht, um alle Haare ohne Ihre Hilfe zu rasieren. Je größer das Gewicht der Maschine ist, desto effektiver ist sie. Halten Sie den Rasierer am Ende des Griffs und Sie verlieren die Kraft während der Rasur zu verwenden.
  • Geheimnummer 2
    Der Winkel zwischen dem Gesicht und dem Rasierer sollte maximiert werden. Es ist am besten, in einem Winkel von 35-40 Grad zu rasieren. Um sicherzustellen, dass Ihre Versuche am effektivsten sind, versuchen Sie, den oberen Teil des Rasierkopfs so auf Ihr Gesicht zu legen, dass der Griff parallel zum Boden ist. Danach senken Sie den Griff langsam ab - reduzieren Sie den Winkel, bis das Blatt auf Ihrem Gesicht liegt. Testen Sie diese Methode am Arm, bevor Sie sie auf die Gesichtshaut auftragen.
  • Geheimnummer 3
    Zum Bart wuchs gleichmäßig, und es gab keine eingewachsenen Haare - Rasur in Richtung des Haarwuchses.
  • Geheimnummer 4
    In der modernen Welt gibt es mehrere Methoden der Rasur. Für Besitzer von extrem dünnem Haar ist die Methode der zwei Durchgänge geeignet. Ie Sie müssen den Borstenbereich auf der Haut mit zwei langsamen Bewegungen der Maschine abrasieren. Die nächste Methode ist die drei Slow-Pass-Methode. Diese Methode gilt als die effektivste und ist für den normalen Hauttyp geeignet. Mit dieser Methode können Sie sicher durch jeden Bereich gehen und das Haar sorgfältig rasieren, ohne die Haut zu schädigen. Und der dritte Weg - die Methode von vier schnellen Pässen. Es ist geeignet für Männer mit starker Vegetation und normaler Haut. Übrigens benutzen viele Männer die Methode eines Passes. Diese Methode schädigt die Haut und verursacht Rötungen.
    Damit die Haut mit Zuversicht sagen kann, dass sich ihr Besitzer darum kümmert - seife dein Gesicht und mache mehrere Pässe mit einer Maschine.

Endphase

Nachdem Sie sich rasiert haben und Ihr Gesicht vollkommen glatt ist, waschen Sie es mit kaltem Wasser ab, um es zu kühlen und Ihre Haut zu beruhigen sowie die Poren zu schließen. Es ist notwendig, eine Balsam- oder Aftershave-Pflegecreme zu verwenden. Dank ihnen wird Ihre Haut wieder normal und ruhig werden.

Shaving t geformte Maschine

Es ist so passiert, dass ich sehr empfindliche Haut in meinem Gesicht habe. Von der Jugend an, während ich mich rasiere - das ganze Gesicht ist rot, brennend, juckend und gereizt. Und ich hielt es für selbstverständlich, "Was kannst du dagegen tun, wenn es so ist?". Ich rasierte mich mit Werkzeugmaschinen von einer bekannten Firma, deren Anzeigen man in Geschäften und im Fernsehen sieht, und es kam mir nie in den Sinn, dass es irgendeine Art von billiger Alternative geben könnte. Damals gab es kein Geld für Rasierapparate. Außerdem waren diese Plastikmaschinen mit, ehrlich gesagt, nicht billig austauschbaren Kassetten nur ein Stück billigen Plastiks! Obwohl man für dieses Geld etwas besseres erwarten sollte. Aber nur die Qualität, die Schärfe der Klingen und der Komfort der Rasur ließen zu wünschen übrig!

Und vor ein paar Jahren, hier, auf Picaba, stieß ich auf einen Post über einen T-förmigen Rasierer. Ein junger Mann, genau wie ich, teilte seine Bewunderung für die Rasur mit einem T-förmigen Rasiermesser. Ihm zufolge ist es wie Erde und Himmel! Ich werde nicht alles wiederholen, was er geschrieben hat, aber ich werde sagen, dass sein Artikel mich so sehr interessiert hat, dass ich angefangen habe, nach detaillierten Informationen über traditionelles Rasieren zu suchen.

Mein erster T-förmiger Rasierer war eine Plastikmaschine. Schicke Rubel, meiner Meinung nach, über 100. Vielleicht auf Gefühle oder auf Selbstüberzeugung, aber ich mochte die Rasur mit dieser Maschine. Danach fragte ich meinen Großvater nach seiner alten Gillette-Maschine von 1985.

. und ein wenig enttäuscht. Offensichtlich wegen der ungenauen Verwendung, und wie viele Jahre vergangen sind, wurde die Klinge in der Maschine nicht festgeklemmt. Es gab ungleiche Spalten zwischen dem Kopf der Maschine und der Klinge, was die Qualität der Rasur stark beeinflusste. Nach dieser Erfahrung habe ich beschlossen, etwas Modernes zu bekommen.

Und jetzt rasiere ich seit einigen Jahren meinen klassischen Muhle R89. Dies ist eine großartige Maschine für einen Neuling mit seinen Vorteilen und leider den Minuspunkten, über die ich auch in den folgenden Posts erzählen werde.

Während dieser Zeit habe ich etwas Erfahrung und Wissen in dieser Angelegenheit gesammelt und möchte es mit Ihnen teilen. Ich erzähle Ihnen über die Arten von T-förmigen Rasierern, Klingen, Bürsten, Kosmetika, wie man rasiert, wie man die Haut vor der Rasur vorbereitet und vieles mehr. Im nächsten Post werde ich über die Hauptakteure auf dem Markt der klassischen Rasur schreiben und welche Rasierklinge ist besser, einen Anfänger zu wählen.

Sie müssen nur alle Vor- und Nachteile des Rasierens mit austauschbaren Kassetten und einer klassischen Maschine vergleichen und abschätzen, probieren Sie es einmal aus, und ich bin sicher, dass die meisten von Ihnen diesen Prozess lieben werden.

Wie man einen T-förmigen Rasierer wählt

Wenn Sie lange Zeit einen T-förmigen Rasierer rasiert haben, wissen Sie, was Aggressivität ist und wie sich ein offener Kamm von einem geschlossenen unterscheidet, Sie können diesen Beitrag sicher überspringen, darin finden Sie nichts Neues. Wenn Sie eine klassische Rasur ausprobieren möchten, aber nicht wissen, wie Sie sich ihm nähern sollen, lehnen Sie sich zurück.

Wie wählt man einen T-förmigen Rasierer? Es gibt viele Hersteller und noch mehr Modelle von Werkzeugmaschinen. Jeder hat sein eigenes Design, hat seine eigene Geometrie, Design, Art des Kopfes, daher die Unterschiede in Preis und Qualität der Rasur. Nicht jeder möchte mit all diesen Details umgehen, worauf sollten Sie zuerst achten? Die einfachste Antwort lautet, Bewertungen zu lesen und ein bestimmtes Modell auszuwählen. Fortgeschrittener - schauen Sie sich die Kosten und Aggressivität an. Dies sind die zwei Hauptparameter, die orientiert werden sollten.

Preis

Wesentliches Plus der T-Rasierer, dass die recht gute, arbeitsfähige Maschine für kleines Geld zu bekommen ist.

Die Budget-Optionen beinhalten Weishi (ab 10 $, China), Timor (ab 20 $, Deutschland), Feather Popular-Modell (30 $, Japan). Natürlich wirst du solch eine Maschine nicht an deine Enkel weitergeben, aber das ist eine gute Option, um damit anzufangen.

Razor von ausgezeichneter Leistung und Qualität Leistung kann für 50 $ erworben werden. Dies sind die klassischen Modelle von Mühle, Merkur usw.

Ab $ 85 und darüber gibt es interessante Optionen. Zum Beispiel Maschinen mit einstellbarem Anstellwinkel (Merker Progress und Futur), mit einem interessanten Griffdesign (Mühle, Timor), einem ungewöhnlichen Design (Erbe mit zwei Klingen).

Aggressivität

Aggressivität ist die Fähigkeit eines Rasierers, Stoppeln effektiv zu schneiden. Eine sehr aggressive Maschine entfernt das Haar so nah wie möglich an der Wurzel, rasiert sich sauber und benötigt weniger Durchgänge, aber es verlangt nach Technologie (Fehler können mit Reizungen oder Schnitten behaftet sein). Die Maschine mit geringer Aggressivität arbeitet schonend, damit kann man weniger genau sein.

Hier ist es wichtig zu reservieren: Aggressivität ist ein bedingtes Konzept. Hersteller kennzeichnen ihre Produkte nicht, und dieser Parameter kann nicht mit dem Auge bestimmt werden. Was wird das Rasieren mit einer bestimmten Maschine sein, nur Praxis zeigt. Glücklicherweise leben wir im Zeitalter des Internets und in fast jedem Modell finden wir gemittelte Daten über seine Aggressivität.

Als erstes Rasiermesser sollten Sie sich für ein weiches Modell entscheiden, davon gibt es viele: Das nennt man bereits Feder Popular, Merkur 23C, 34C und 41C, "Schmetterling" Erbe Solingen, Phoenix DOC.

Der Goldstandard unter T-förmigen Maschinen heißt Mühle R89 (für Aggressivität unterdurchschnittlich). Viel wurde über ihn gesagt, kurz gesagt - ein großartiges Rasiermesser, sauber rasieren, sanft, schwer zu schneiden. Es ist häufiger, als andere den Anfängern empfehlen (jedoch zu Recht).

Aggressivere Optionen (Parker mit geschlossenem Schnitt, ATT H1 und H2, Fatip-Modelle, Mühle R41) werden in der Regel von denjenigen gewählt, für die eine milde Rasur mit einer wenig aggressiven Maschine eine vergangene Etappe ist. Modelle mit verstellbaren (Merkur Progress, Merkur Futur) ist auch eine Option für erfahrene. Sie können die Aggressivität in Abhängigkeit von der Länge der Borsten und Klingen variieren. Ein fortgeschrittenes und weit von billigem Rasiermesser zu kaufen, nur um auf einem Modus zu installieren und sich immer darauf zu rasieren, ist nicht ganz vernünftig.

Die Maschine ist ausgewählt - was kommt als nächstes?

Und dann müssen Sie die Klinge aufheben. Wenn Sie einen Beitrag lesen, der Blades gewidmet ist, dann wissen Sie, dass sie alle unterschiedlich sind und sich anders verhalten - eine Person ist geeignet, die andere nicht. Nehmen Sie deshalb an der neuen Maschine teil, um ein paar Packs von Klingen verschiedener Hersteller zu testen.

Warum ist das Rasieren eines klassischen T-Rasierers besser als eine Kassettenmaschine?

T-förmige Rasierer. Warum ist das Rasieren eines klassischen T-Rasierers besser als eine Kassettenmaschine?

Derzeit, trotz der Fülle von Videos, die Rasierkassetten aktiv fördern, ist die Popularität von T-förmigen Rasierer nicht nur nicht abnehmend, sondern wächst auch exponentiell. Tatsache ist, dass die Vorschläge moderner Werkzeugmaschinenentwickler nicht immer den Wünschen gewöhnlicher Anwender entsprechen, während der Klassiker immer nachgefragt und relevant bleibt.

Die Hauptgründe für die Popularität von T-förmigen Rasierern


Wenn Sie genauestens nach den Gründen suchen, warum viele moderne Männer T-förmige Rasierklingen trotz der Fülle in den Regalen von Kassettenmaschinen bevorzugen, dann passt alles zusammen. Tatsache ist, dass diese Rasiergeräte in vielerlei Hinsicht den modernen Kassettengegenstücken überlegen sind. Hier sind nur ein paar Gründe für die Popularität der klassischen T-Rasierer:

l Kostengünstig. Der Betrieb des T-förmigen Rasierers kostet jedoch ebenso wie sein Preis 10 Mal weniger als die gleichen Indikatoren einer modernen Kassettenmaschine. Nicht alle Käufer sind bereit zu viel zu bezahlen, was zu fast ähnlichen Ergebnissen führt.
l Fähigkeit, Verbesserungen vorzunehmen. Sie können die Rasur mit einer klassischen T-Maschine effizienter gestalten, indem Sie hochwertige Klingen kaufen und installieren. Gleichzeitig muss der Rasierer selbst in keiner Weise verändert oder verbessert werden.
Klassische T-förmige Rasierapparate symbolisieren Männlichkeit, während nicht nur der schöne Sex, sondern auch Frauen Kassettenmaschinen heute benutzen.

Was sind die Hauptunterschiede zwischen einem T-förmigen Rasierer und einer Kassettenmaschine?


Zusätzlich zu seiner Form hat der T-förmige Rasierer eine Reihe von zusätzlichen Eigenschaften, die ihn von modernen Kassettenmaschinen unterscheiden, nämlich:

- Ein T-förmiger Rasierer hat nur eine Klinge, und dieser Umstand verringert die Qualität der Rasur in keiner Weise, wenn wir einen solchen Rasierer mit Kassettenmaschinen mit 3 bis 5 Klingen vergleichen;

- eine einzelne Klinge eines T-förmigen Rasierers kratzt die Haut nicht zum dritten oder fünften Mal, wie es eine Kassettenmaschine tut, wodurch die Haut weniger gereizt und verletzt wird;

- Die Klinge des T-förmigen Rasierers ist leicht zu bekommen und zu desinfizieren, während es bei einer Kassettenmaschine einfach unmöglich ist.

Natürlich muss berücksichtigt werden, dass der Wechsel der Klingen in einem T-Rasierer um eine Größenordnung günstiger ist als der Kauf von Kassetten.

Sorten von modernen T-förmigen Rasierern


Nur für eine uninformierte Person kann es scheinen, dass alle T-förmigen Maschinen, die von modernen Herstellern hergestellt werden, gleich sind. In der Tat ist es nicht. Es gibt drei Haupttypen solcher Produkte, von denen jedes seine eigenen Eigenschaften und Vorteile hat:

1. Maschinen mit einem Standardschnitt und geschlossenem Kamm (ClosedComb). Diese Maschinen sind ideal für Männer, die ihren Tag mit einer Rasur beginnen.
2. Rasiermesser mit schrägem Schnitt (SlantBar). Solche Produkte können die beste Option für diejenigen Männer sein, die eine gut aussehende Gesichtsbehaarung bevorzugen, da sie ihre Konturen so gleichmäßig und klar wie möglich machen können.
3. Maschinen mit einer gewellten Kante (OpenComb). Sie sind perfekt für diejenigen, die nicht mehr als 1 Mal in 2 Wochen rasieren möchten.

Auch T-förmige Rasierer können in der Art der Konstruktion (Befestigung) variieren. Heute sind sowohl nicht trennbare Maschinen mit einem Butterfly Lock als auch Modelle mit 2 oder 3 Teilen erhältlich. In solchen Modellen befindet sich die Klinge zwischen den Platten, die sich auf dem Rasiererkopf befinden.

Eine T-förmige Rasiermaschine kann ein hervorragendes Urlaubsgeschenk sein, denn neben den Standard-Budget-Modellen gibt es heute wirklich exklusive Produkte zum Verkauf, mit Griffen aus teuren Materialien und einem originellen Design. Ein solches Geschenk wird nur den tadellosen Geschmack des Spenders und sein Engagement für die klassische Rasur betonen.


Die Maschine, auf der das Butterfly-Schloss installiert ist, eignet sich eher für Anfänger, da Sie bei Bedarf einfach und schnell die Klingen wechseln können. Bei der Verwendung einer solchen Maschine sollte jedoch berücksichtigt werden, dass ihr Aufbau nicht die Möglichkeit bietet, verschiedene Köpfe zu kombinieren. Die Reinigung einer solchen Maschine ist auch durch die Konstruktionsmerkmale kompliziert.

Maschinen mit zusammenklappbarem Design


Rasiermesser, bestehend aus mehreren Teilen, mit sorgfältiger Behandlung und richtiger Pflege werden eine sehr lange Zeit dauern. Ihr Design macht es zudem einfach, verschiedene Köpfe zu kombinieren. Der einzige Nachteil solcher Modelle kann ein längerer Prozess der Rasiervorbereitung genannt werden, anstatt nicht trennbare Produkte zu verwenden. Es ist jedoch viel einfacher, solche Maschinen zu reinigen als Modelle mit einer "Butterfly" -Sperre.

Neben anderen Unterschieden zwischen T-förmigen Rasierern kann auf ihr Gewicht, Größe und Grad der Aggressivität der Rasur zurückgeführt werden. All diese Parameter sind untrennbar miteinander verbunden. Je härter der Kopf und je länger der Rasierklingengriff, desto aggressiver wird der Rasiervorgang. Heutzutage produzieren viele namhafte Hersteller von T-förmigen Maschinen Modelle, die die Möglichkeit bieten, den Winkel der Klinge zu steuern, wodurch die Aggressivität der Rasur bei Bedarf leicht verringert oder erhöht werden kann.

Wie man eine T-förmige Maschine benutzt


Die klassische Rasur durch die T-förmige Maschine setzt die Verwendung aller notwendigen Eigenschaften voraus, einschließlich Rasierpinsel und Schaum. Wenn diese Rasur für jemanden unangenehm ist und er einen Elektrorasierer bevorzugt, der die Zeit für die Rasur erheblich verkürzt, sollte er berücksichtigen, dass er eine solche saubere Rasur nicht wie bei einer T-förmigen Maschine erreichen kann. Darüber hinaus bleibt ihm auch das außergewöhnliche Gefühl von Frische und Leichtigkeit, das nach dem Verfahren einer klassischen Rasur entsteht, unzugänglich.

Für Anfänger, die nur die Grundlagen der klassischen Rasur erlernen, empfehlen Experten, ein Modell mit geschlossenem Kamm zu wählen, und für einen Rasierpinsel ist die beste Option ein Modell mit einem Dachshaufen. Zusätzlich zu diesen beiden Zubehörteilen müssen Sie eine Seife oder eine spezielle Creme sowie einen Behälter zum Aufschäumen vorbereiten.

Fachleute empfehlen die Verwendung des fertigen Schaums oder Gels in Flaschen nicht, da die Wirkung solcher Produkte auf die Haut sehr negativ sein kann. Seife - die am meisten bevorzugte Option, wie in ihrer Zusammensetzung von aggressiven Chemikalien zu Zeiten weniger.

Seife müssen Sie den vorbereiteten Behälter und schlagen Sie den Schaum mit einem angefeuchteten Pinsel. Wenn Rasiercreme verwendet wird, wird sie direkt auf die Haut geschlagen. Es sollte beachtet werden, dass der Schaum auf die vorbefeuchtete Haut aufgetragen werden sollte. Schaum auf dem Gesicht wird nicht nur die steifen Borsten weich machen, sondern auch die Haare leicht anheben, was den Rasurprozess angenehmer und einfacher macht.

Nach dem Auftragen des Schaums können Sie sich rasieren. Die Maschine muss ganz unten am Griff gehalten werden und zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten werden. Sie können die Maschine auch mit Ihrem Zeigefinger, Daumen und Mittelfinger halten und versuchen, so wenig Druck wie möglich auf den Rasierer auszuüben.

Sie sollten nicht versuchen, alle Gesichtshaare auf einmal zu rasieren, besonders wenn die Borsten bereits ausreichend gewachsen sind. Dies sollte in mehreren Phasen durchgeführt werden, das heißt, Rasur sollte mit minimaler Überlappung durchgeführt werden, allmählich, nur so können Sie gute Ergebnisse erzielen.

In keinem Fall dürfen stumpfe Klingen zum Rasieren verwendet werden. Wenn ein unangenehmes Gefühl der Enge auf der Haut auftritt, deutet dies darauf hin, dass es Zeit ist, die Klinge im Rasierer zu wechseln.

Es ist nicht erforderlich, die Hautschaufel dort zu berühren, wo der Schaum fehlt, da dies zu Mikrotraumen und Reizungen führen kann.

Pflege des T-förmigen Rasierers


Die richtige und systematische Pflege des T-förmigen Rasierers kann seine Lebensdauer erheblich verlängern, weshalb Sie die grundlegenden Prinzipien einer solchen Pflege nicht ignorieren sollten. Hier sind die wichtigsten Regeln, nach denen Sie den ursprünglichen Zustand des Rasierers dauerhaft erhalten können:

- nach dem Ende des Rasiervorgangs muss die Maschine in sauberem Wasser gespült werden;

- Es empfiehlt sich, die Klinge vor der Lagerung aus der Maschine zu entfernen, sie zu spülen, gründlich zu trocknen und mit einem sauberen Tuch abzutupfen.

- um Rost auf den Rasierklingen zu vermeiden, sollte davon getrennt gehalten werden;

- bevor Sie die Maschine zur Lagerung nehmen, sollte sie demontiert und unter fließendem Wasser abgespült werden;

- Um die ursprünglichen Eigenschaften des Rasierers für lange Zeit zu erhalten, wird empfohlen, es einmal wöchentlich mit einer Zahnbürste mit 1 Tropfen Spülmittel zu bürsten;

- Um wassergetragene Rasierer von der Oberfläche des Rasierers zu entfernen, können Sie eine schwache Lösung von Tafelessig verwenden. Dies sollte jedoch mit äußerster Vorsicht geschehen, da eine starke Säurekonzentration die Chromschicht irreparabel schädigen kann;

- Um die Maschine zu desinfizieren, können Sie normalen Alkohol verwenden. Nach dem Desinfektionsvorgang sollte die Maschine mit fließendem Wasser gespült und gründlich getrocknet werden.

Diese einfachen Regeln helfen, die Leistungsmerkmale des Rasierers für eine lange Zeit zu erhalten.

Wo kaufen Sie eine Qualität T-förmige Maschine zum Rasieren?


Kauf einer wirklich hochwertigen Maschine - der Schlüssel für eine angenehme Rasur und langfristige Nutzung des Produkts. Sie sollten keine billigen Modelle von zweifelhafter Qualität kaufen, da sie nicht nur schnell versagen, sondern auch eine Menge Ärger verursachen können. Bei der Auswahl der Maschine sollte besonders darauf geachtet werden, dass die Klinge so leicht wie möglich in die Maschine eingeführt wird und nicht "getanzt" wird, da sonst Probleme mit der Rasur auftreten.

Sie können ein T-förmiges Rasiermesser in Moskau im Laden All Shaving gegenüber der Metrostation Chertanovskaya kaufen. Mehr als 50 Arten von Rasierern und Rasiermaschinen sind täglich verfügbar. Große Auswahl an Klingen für Sicherheitsmaschinen.

Das Angebot des Ladens wird ständig mit neuen Modellen namhafter Hersteller aktualisiert, die den modernen Anforderungen an Qualität und Sicherheit voll entsprechen. Sie sollten nicht Ihre eigene Gesundheit riskieren und Maschinen von zufälligen Verkäufern kaufen. Darüber hinaus ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie durch den Erwerb eines Qualitätsprodukts viel sparen können, da es nicht lange dauert, einen Ersatz dafür zu kaufen, denn eine T-förmige Rasierermaschine, die nach allen Regeln ordnungsgemäß und regelmäßig hergestellt wird, hält lange genug.

T-förmige Rasiermaschinen: welche wählen?

Im Arsenal des modernen Menschen sollten Grundartikel und Kosmetika zum Rasieren der Borsten oder zum Modellieren eines Bartes und Schnurrbartes verwendet werden. Darunter kann eine T-Rasiermaschine sein - eine Art Rasierhobel mit langer Lebensdauer und perfekter Rasur der Borsten bis zur Wurzel. Nach dem Grad der Nachfrage und der Verwendung von T-Rasierern sind heute Führer.

T-förmige Maschine ist ein Werkzeug zum Rasieren der Borsten auf dem Gesicht, die einen Kopf mit austauschbaren Klingen Kassetten beinhaltet. Dies ermöglicht Ihnen, das Werkzeug für eine lange Zeit zu verwenden, die Qualität der Rasur mit einem minimalen Risiko von Verletzungen und Schnitte zu gewährleisten. Ein solches Gerät zum Rasieren wurde erstmals 1901 vom Hersteller von Rasierzubehör und Kosmetik Gillette erfunden.

Sorten von T-förmigen Maschinen

Bekannt für fast alle Männer, die männliche T-förmige Maschine für das Rasieren, von 1901 bis heute, hat viele Änderungen und Änderungen erfahren, aber es hat seine Form und sein Prinzip der Operation behalten.

Hersteller von Rasierzubehör bieten heute viele Varianten einer solchen Maschine an, und die klassischen T-förmigen Rasiermaschinen für Männer schlagen den Einsatz einer Standardklinge vor, die komplett mit einem Rasiermesser verkauft wird.

Offener (geschlossener) Kamm

Die sicherste Rasur mit einer Formmaschine kann mit einem geschlossenen Rasierkamm erreicht werden, der mit einem "Geschlossener Kamm" gekennzeichnet ist. Dieses Maschinenkonstruktionssystem impliziert sichere Klingen, daher kann diese Art von Maschine von jungen Männern und Anfängern in den Besonderheiten der Rasur mit dieser Art von Maschine verwendet werden. Pick-up-Maschinen mit dieser Art von Klinge ist besser für die Männer, die ein paar Mal pro Woche rasieren. Der Nachteil einer solchen Maschine besteht darin, dass die Klingen mit steifen Borsten nicht gut zurechtkommen und nicht immer für eine maximale Reinigung der Borsten sorgen.

Eine andere Sache ist, es mit einer Maschine mit offenem Kamm zu rasieren, diese Art von Rasierer wird mit "Offener Kamm" gekennzeichnet. Experten empfehlen diese Option erfahrenen Männern, die das Rasieren mit einer geformten Maschine leicht verkraften können. Der Vorteil dieses Werkzeugs ist die maximale Reinigung der Haut von den Borsten und der Hornschicht, minus - das Verletzungsrisiko ist höher als das des geschlossenen Typs.

Es gibt auch ein kombiniertes Modell - den "Open / Closed Comb" Rasierapparat in T-Form, der das Öffnen oder Schließen des Kamms je nach den Bedürfnissen des Mannes regulieren kann. Die Maschine hat eine komplexe Struktur, die bei unsachgemäßer Handhabung der Maschine zu Verstopfungen, Ausfällen führt.

Twisted (fester) Kopf

Mit einem verdrehten Kopf und einer Rasiermaschine ist es ideal für erfahrene Männer bei Enthaarungsproblemen mit einem solchen Werkzeug. Der verdrehte Kopf einer solchen Maschine bewegt sich geschickt über die Haut und dreht sich, während das Haar wächst. Aus diesem Grund nimmt die Haarentfernung viel weniger Zeit und Mühe in Anspruch, und die Haare werden im richtigen Winkel geschnitten. Aber viele Experten bezeichnen solche Klingen als T-förmige Rasierklingen und als gefährlich für den Grad des Traumas.

Wenn jedoch eine Maschine mit einem geraden festen Kopf verwendet wird, kann ein Mann überschüssiges Haar auf seinem Gesicht mit seiner eigenen manuellen Einstellung des Schneidwinkels und der Richtung der Klingen sicher entfernen. Der Nachteil einer solchen Maschine ist die Tatsache, dass der gerade Kopf nicht in der Lage ist, alle Haare auf einmal zu entfernen, wie ein verdrehter Kopf. Der unbestrittene Vorteil ist die geringere Gefahr von Schnitten und Abschürfungen.

Gewöhnlich

Der klassische Rasierapparat wiederum bietet die Möglichkeit, den oberen Teil zu entfernen. Es ist schwierig, die übliche T-förmige Maschine zu wechseln, dafür muss ein Mann die Klingen auf die harte Seite nehmen und sie in den Maschinenkopf einsetzen. Diese Maschine besteht aus zwei Hauptteilen - dem Kopf mit Klingen und dem unteren Teil, der am Griff der Maschine befestigt werden muss. Selten gibt es gewöhnliche Maschinen mit 3 Teilen, nämlich zwei Platten des Kopfes und einen Griff.

Schmetterling

Die wiederverwendbare Metalloptik der "Butterfly" -Maschine oder Butterfly ist mehr gefragt als die üblichen klassischen Versionen. Bei einem Butterfly-System handelt es sich um das mechanische Entfalten des Maschinenkopfes zum Klingenwechsel. Experten glauben, dass der Schmetterling die bequemste Maschine für den Heimgebrauch ist, nur ein paar kreisförmige Bewegungen mit einem Griff und die Maschine wird sich wie Schmetterlingsflügel im Flug öffnen.

Aggressiv

In diesem Fall wird der Grad der Aggressivität der Maschine durch drei Kriterien beeinflusst - das Abheben der Klinge an der Maschine, die Wache und den Flug. Aber meistens sprechen wir über die Klingenreichweite, nämlich den Abstand zwischen Klingenkante und Tangente an den Rasiererkopf. Dementsprechend ist der Grad des Schutzes vor Hautverletzungen impliziert, und je länger dieser Abstand ist, desto gefährlicher ist der Enthaarungsprozeß. Der optimale Winkel zwischen der Klinge und der Tangente des Scherkopfes sollte innerhalb von 30 Grad liegen.

Weich

Das weiche Aussehen der Maschine unterscheidet sich von dem aggressiven dadurch, dass es die Selbsteinstellung des Winkels der Klingen beinhaltet. Dementsprechend werden mit einem solchen Werkzeug alle Anzeichen von Aggressivität auf ein Minimum reduziert, woher der Name der Maschine kommt - weich. Die weiche sichere Maschine ist in der Regel ein deutsch geformter Rasierer, der für eine angenehme und angenehme Borstenrasur sorgt.

Funktionen in der Auswahl

Aufgrund dieser Artenvielfalt wissen Männer nicht, wie man einen T-förmigen Rasierer nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen wählt. Das Hauptauswahlkriterium sollte die Erfahrung des Mannes und seine Praxis beim Betrieb eines solchen Geräts sein. Für Anfänger und junge Männer bieten die Hersteller viele Variationen von sicheren Maschinen mit einem perfekten und originellen Design, aber dennoch sollte es zumindest minimale Erfahrung im Umgang mit solch einer Maschine geben.

Für Anfänger müssen Sie eine Maschine für die folgenden Parameter auswählen:

  • der Kamm muss ein geschlossenes oder kombiniertes Gerät sein;
  • Maschine mit geradem Kopf;
  • mechanische Maschinen;
  • leichte Maschinenoptionen.

Die Kriterien für die Aggressivität sollten direkt proportional zur Praxis und Erfahrung des Menschen bei der Verwendung der T-förmigen Maschine sein. Detaillierte Empfehlungen und Tipps zur Auswahl einer Maschine mit einem optimalen Aggressivitätsgrad erhalten Sie beim Verkäufer. Je schwerer das Gewicht des Maschinenkopfes ist, desto extremer ist die Rasur. Das Gleiche gilt für die Länge des Griffs. Je kleiner der Griff ist, desto gefährlicher wird das Verfahren.

Wie nehme ich die Klinge auf?

Nehmen Sie die besten Klingen für T-Rasierer kann auf solche Indikatoren wie Aggressivität, Schärfe und Haltbarkeit des Dienstes sein. Aber die Kosten der Klingen bestimmen nicht ihre Qualität und die obigen Eigenschaften. Experten empfehlen, auf den Hersteller und das Land, in dem diese Komponenten hergestellt werden, zu achten. Sekundäre Faktoren, wie Wasserhärte, Kosmetika usw., beeinflussen ebenfalls die Qualität der Klingenrasur.

Die Klingen sollten entsprechend dem Hauttyp ausgewählt werden, zum Beispiel sind Klingen mit minimalen Aggressivitätsindikatoren für empfindliche Haut geeignet. Für andere Männer sind solche Klingen nicht geeignet, da sie nicht mit hartem und dichtem Haar, Bart und Schnurrbart zurechtkommen. Daher sollten auch die persönlichen Erfahrungen und Vorlieben von Männern wichtige Kriterien für die Auswahl der Klingen sein.

Unterschiede der Maschinen, welche wählt man?

Um die beste Option für eine T-förmige Maschine für eine bequeme Rasur des Bartes und des Schnurrbartes zu wählen, muss ein Mann anfangen, sich mit den Hauptvorteilen und Schwächen jeder Art von Maschine vertraut zu machen. Nicht die letzte Rolle in der Wahl der Maschine wird die Unterschiede zwischen ihnen spielen, nämlich:

  1. Der Grad der Aggressivität und Verletzungsgefahr. Für Anfänger und unerfahrene Männer ist es besser, sichere Arten von Rasierern zu wählen, und erfahrene und geschickte Männer können gefährliche Optionen verwenden, die leichter und schneller mit den Aufgaben zu bewältigen sind.
  2. Griffmaterial. Die höchste Qualität und Langlebigkeit im Service sind Maschinen mit einem schweren Edelstahlgriff. Ein hochwertiger Griff wird ergonomisch sein, mit Rippen auf der Oberfläche, um ein Verrutschen in der Hand zu verhindern, bequeme Form und Länge.
  3. Der Komfort der Demontage und Montage des Kopfes - Kamm, Klingen und Abdeckungen. Alle Teile sollten leicht zu öffnen und fest angebracht sein und fest am Griff sitzen, da dies die Rasiersicherheit beeinträchtigt.
  4. Hersteller. Bis dato wird die Spitze der besten T-Rasierer vom deutschen Mühle-Rasierapparat angeführt, obwohl sie in vielen Kriterien und Eigenschaften dem IDE-förmigen Rasierapparat aus russischer Produktion, der seit mehr als 20 Jahren auf dem Absatzmarkt steht, nicht nachsteht.

Es lohnt sich, auf die Art der Maschine zu achten, nämlich die Version des Grats in der Maschine - geneigt, gerade, geschlossen oder offen, rotierend oder stationär. Die billigste und bequemste Art von T-förmiger Maschine ist das "Open / Closed Comb" -Modell, das universell ist, je nach den Bedürfnissen und Fähigkeiten eines jeden Mannes.

Warum gelten deutsche Maschinen als die besten der Welt?

Spitzenreiter bei der Nachfrage und Qualität von T-Werkzeugmaschinen sind deutsche Hersteller wie Mühle, Merkur Solingen, Wilkinson und Timor. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der deutsche Rasierapparat aus rostfreiem Stahl mit hoher Festigkeit hergestellt ist, wobei solche Maschinen in der Nutzungsdauer stark und haltbar sind. Die Ratings von Spezialisten werden vom Modell R89 Muhle aus Deutschland mit einem originellen Design und hochwertigen Indikatoren angeführt. Die Preise für T-förmige Maschinen aus Deutschland von führenden Herstellern variieren zwischen 1.500 und 30.000 Rubel.

Richtige Pflege und Wartung

In der Tat unterscheidet sich das Rasieren mit einer figürlichen Maschine nicht sehr von dem Verfahren mit billigen Einwegmaschinen. Für die Rasur ist es nur wichtig, eine entfettete, reine Gesichtshaut sowie unelastisches und hartes Bart- und Schnurrbarthaar zur Verfügung zu stellen. Sie müssen Ihr Gesicht mit Seife und warmem Wasser waschen. Als nächstes tragen Sie eine Rasiercreme auf, die die Elastizität der Borsten mit ihrer alkalischen Zusammensetzung reduziert.

Die Maschine wird eingestellt und dann über den aufgebrachten Schaum in einem optimalen Winkel zwischen den Klingen und den Haaren bewegt - 30 Grad. Es ist sehr wichtig, nicht mit Rasieren eifrig zu sein, um die Integrität der Haut nicht zu beschädigen. Nach dem Passieren der Maschine wird es in Wasser aus dem Schaum gespült, und eine Creme wird erneut auf die Haut aufgetragen. Am Ende müssen Sie Ihr Gesicht waschen, untersuchen Sie es für die vollständige Abwesenheit von Haaren. Nach der Rasur werden die Mittel auf die trockene, saubere Haut aufgetragen.

Die Pflege eines Rasierers beinhaltet das Zerlegen der Maschine in Teile, das getrennte Waschen und das Trocknen der Maschine unter natürlichen Bedingungen oder mit einem Papiertuch. Sammeln Sie die Maschine muss trocken sein, nachdem ihre t-förmigen Rasierer in einem speziellen Fall gespeichert oder in einem Stand besucht. Der Raum muss trocken und belüftet sein. Wenn die Maschine längere Zeit nicht benutzt wird, ist es besser, das Metall mit Wachs oder Spezialöl zu beschichten, um vor Rost zu schützen.

Fazit

Die beliebtesten On-Demand- und Qualitäts-T-Rasierer werden in Deutschland hergestellt. Experten beraten Kenner von Klassikern und Elitendesignern auf Marken wie Wilkinson, Gillette, Mühle und Timor. Unter den russischen Herstellern sind Marschall, Rapier und Rubin der Anführer. Würdige Experten glauben an die japanische Marke Feather Popular und Weishi aus China.

Augenbrauenkorrektur

Was tun, wenn in einem intimen Ort gerieben?