Rasiere gegen das Haarwachstum

Die meisten von uns beginnen, sich in der Jugend ohne Anweisungen zu rasieren, gehorsam den wiederholt gesehenen Prozess des unerbittlichen Kampfes mit Gesichtsbehaarung nachzuahmen. Gleichzeitig fehlen die sehr wichtigen Nuancen der Rasur. Daher die Einstellung einiger Männer zum Rasieren als hasserfülltes und deprimierendes Verfahren, das mit unangenehmen Empfindungen, Schnitten und Pickel im Gesicht belastet ist.

Profis wissen, dass es nichts angenehmeres und unterhaltsameres gibt als tägliches Rasieren. Wir müssen nur ein paar Regeln befolgen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, überschüssige Gesichtsbehaarung loszuwerden - nass und trocken. Wir sprechen über die erste Methode. Wenn Sie weiches Haar haben, wählen Sie einen Rasierapparat mit einer Klinge. Wenn die Borsten wie ein Draht mit Widerhaken versehen sind, sollte der Rasierer eine Doppel - Dreifachklinge haben. Um Schnitte zu vermeiden, verwenden Sie eine Maschine mit einem Schutzgitter aus feinem Draht. Also...

Bevor Sie mit dem Rasieren beginnen, waschen Sie Ihr Gesicht gründlich. Diese können Reinigungsgele, Gesichtsschäume oder nur eine kosmetische Seife sein. Und das Beste ist, vor der Rasur zu duschen. Schließlich schafft das angesammelte Nachtfett eine Barriere zwischen dem Gesicht und der Klinge. Und der Kontakt zwischen ihnen kommt nicht so nahe, was zum Rasieren benötigt wird. Also, die Haut ist sauber und die Borsten sind gut angefeuchtet.

Das weiche Haar eines gescheiterten Bartes und Schnurrbartes wird gründlich geseift. Tragen Sie die Creme oder den Rasierschaum auf die Haut auf und warten Sie ein paar Minuten. Lassen Sie das Haar die Wirkung der speziellen Komponenten der Creme "spüren". Wenn Sie einen Rasierpinsel für das Auftragen der Creme auf Ihr Gesicht auftragen, dann ist es ratsam, das Beste zu bekommen - aus Dachswolle oder Eichhörnchen - Synthetik in solch einer heiklen Angelegenheit sind völlig unerwünscht.

Nehmen Sie einen Rasierer auf und spülen Sie die Klinge mit heißem Wasser ab. Beginnen Sie mit dem Rasieren von den Wangen, führen Sie die Maschine zuerst in Richtung des Wachstums und dann gegen das Wachstum der Haare. Das Kinn und die Oberlippe einer Rasur ist das letzte, was zu tun ist, da sich hier die dicksten Borsten befinden, ist es notwendig, eine längere Creme aufzutragen, um das Haar weich zu machen. Um Schnitte zu vermeiden, spülen Sie die Rasierklinge wiederholt und gründlich mit heißem Wasser.

Nachdem Sie die Vegetation in Ihrem Gesicht "zerstört" haben, waschen Sie die Schaumreste weg und tupfen Sie Ihr Gesicht mit einem weichen Handtuch ab. Dann tragen Sie eine beruhigende leichte Creme oder After Shave Balsam auf Ihr Gesicht. Verwenden Sie keine Fettcreme, da diese die Poren verstopft und Follikel provoziert - ein entzündlicher Prozess der Haarsträhnen. Wenn Sie es vorziehen, Ihre Haut mit Kölnischwasser oder Alkohol Lotion zu erfrischen - es ist Ihr Geschäft, aber wissen Sie, dass es nicht empfohlen wird, sie für empfindliche, trockene Haut zu verwenden. Alkohol in Lotionen kann ein Gefühl der Enge der Haut, Rötung und Abblättern verursachen.

Das Problem ist eingewachsene Haare

Während der Rasur schärft sich die Haarspitze, und wenn sie sehr tief rasiert wurde, kann sie in die Haut einwachsen. An diesem Punkt erscheint eine Entzündung, die Probleme mit der nächsten Rasur verursacht. Sie können dies tun. Desinfizieren Sie diesen Ort auf der Haut und der Nadel, um die Haare herauszuziehen. Die Haare vorsichtig mit der Nadelspitze durch die dünne Haut ziehen und mit einer desinfizierten Pinzette herausziehen. Dann behandeln Sie die Wunde mit einer antiseptischen Lösung. Um zu verhindern, dass dieses Problem in der Zukunft auftritt, versuchen Sie öfter, die Klinge der Maschine zu wechseln (idealerweise, wenn der Austausch nach jeder zweiten oder dritten Rasur erfolgt).

Über das Rasieren von Produkten

Im Durchschnitt schätzt man, dass ein Mann pro Jahr etwa 15 cm Borsten rasiert und sechs Monate seines Lebens mit aufgetragenen Rasiermitteln lebt. Was zu wählen bedeutet, entscheiden Sie. Hersteller bieten eine große Auswahl an Rasierprodukten, sie fügen spezielle Substanzen hinzu, die helfen, das Rasiergleiten zu verbessern, kleinere Verletzungen zu heilen, Borsten zu erweichen usw.

Bei trockener und trockener empfindlicher Haut können Sie vor der Rasur ein spezielles Öl auftragen, das als Schutzfilm auf der Haut die Entzündungsreaktion während des Rasiervorgangs reduziert. Am häufigsten beginnt dieses Verfahren jedoch mit der Anwendung einer Creme, eines Gels oder eines Rasierschaums. Es wird angenommen, dass Rasiercreme die Bildung sogenannter Seifen- "Stearinpfropfen" verursacht, jedoch wird dieses Phänomen nur mit einem hohen Gehalt an Stearinderivaten in der Creme beobachtet. Und trotzdem sind Gele und Schaumstoffe moderner. Die wichtigste Voraussetzung für den Schaum ist die Erhaltung und Dichte während der gesamten Rasur. Das Gel liefert keinen übermäßigen Schaum und viele mögen es nicht, aber es befeuchtet zusätzlich die Haut, gibt Glätte und die Transparenz des Gels ermöglicht es, dem "Fortschritt" des Rasierers zu folgen.

Bakterizider Schaum eignet sich für diejenigen, die kleine Pusteln (Follikulitis) auf der Haut haben. Triclosan und Salicylsäure zusammen mit Fruchtsäuren desinfizieren perfekt die Haut und beugen Entzündungen vor. Schaum für trockene Haut - befeuchtet, für langweilige Töne, für ölige - Straffungen... Ich frage mich, wann es Schaum gibt, der die Stoppel ohne Rasur entfernt?

Eine Entscheidung zugunsten der einen oder anderen Mittel zum Rasieren für Sie! Und Sie können es nur durch Erfahrung tun, indem Sie Ihre eigene "Haut" ausprobieren.

Rasieren wird täglich morgens empfohlen, besonders mit starkem Wachstum von dunklen Haaren im Gesicht. Obwohl ich irgendwo gehört habe, dass ein Mann, der morgens rasiert, lieber Arbeit macht als derjenige, der sich abends für seine Freundin rasiert.

Glatte Rasur. Warum nicht gegen das Haarwachstum rasieren?

Waschen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser mit antibakterieller Seife. Wenn Ihre Borsten zu hart sind, dann mildern Sie sie vor heißem Dampf. Im Wasser einen Teelöffel Soda hinzufügen. Sie können Dampf einatmen, damit Sie nicht nur die Stoppeln dämpfen, sondern auch die Atemwege einatmen, was auch nicht schlecht ist.

Tragen Sie den Rasierschaum auf die Haarwuchszone auf und halten Sie ihn für ein paar Minuten, um die Haut zu erweichen und die Bakterien abzutöten. Wählen Sie den Schaum für Ihre Haut, wenn es empfindlich ist, dann sollte das Produkt mit der entsprechenden Inschrift sein.

Legen Sie eine neue Kassette auf das Gerät, Sie können sich nicht mit einer stumpfen Klinge rasieren, es kann zu Reizungen und Abblättern der Haut kommen. Fangen Sie an, das Haar glatt gegen ihr Wachstum zu rasieren, achten Sie besonders auf die Stellen um die Lippen, an dieser Stelle werden sie schlecht entfernt. Vergessen Sie nicht, die Klinge regelmäßig in warmem Wasser zu spülen, da geschnittene Haare hineingehämmert werden und die Rasur normal aufhört.

Nach der Rasur unter fließendem Wasser abwaschen. Wenn Sie Schnitte haben, behandeln Sie sie mit medizinischem Alkohol oder irgendeiner alkoholhaltigen Lösung. Tragen Sie die Creme nach der Rasur auf, um Hautirritationen zu vermeiden und ein Gefühl von Frische und Komfort zu geben.

Rasiere, während dein Haar wächst, versuche es jeden zweiten Tag oder jeden Tag. Rasieren der langen Borsten ist viel schwieriger als kurz. Daher ist es nicht sinnvoll, sich zu selten zu rasieren.

Jeder Mann möchte, dass sein Gesicht nach der Rasur glatt ist, ohne Schnitte und Irritationen. Aber das ist nicht bei allen und nicht immer der Fall. Wie rasiert man das Gesicht, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen?

  • Rasierer, Schaum oder Rasiergel, Creme oder Aftershave.

Entscheiden Sie, was Sie verwenden werden. Sie können einen Elektrorasierer, Einwegrasierer oder eine Maschine mit austauschbaren Klingen und Kassetten wählen. Es hängt alles von der Reaktion der Haut auf die angegebenen Instrumente und von Ihren Vorlieben ab. Dieser Leitfaden ist für diejenigen, die Rasierapparate bevorzugen.

Erweichen Sie die Borsten mit heißem Wasser oder speziellen Produkten, die das Rasieren erleichtern (Waschen mit heißem Wasser hilft der Haut, einen so heiklen Prozess leichter zu übertragen).

Drücken Sie das Schaum- oder Rasiergel auf Ihre Handfläche und tragen Sie es gleichmäßig auf Ihr Gesicht auf. Sie können die Mittel mit einem kleinen Pinsel verteilen.

Beginnen Sie mit dem Rasieren von den Wangen und machen Sie die Maschine von oben nach unten - in Richtung der Borsten. Die Haare in diesem Bereich des Gesichts sind die weichsten und leicht zu schneiden. Nach zwei oder drei Bewegungen mit der Maschine unter fließendem Wasser abspülen.

Rasieren Sie das Kinn mit leichten Bewegungen der Maschine vom Hals nach oben. Fahren Sie mit dem Entfernen der Borsten der Barthaare fort - das Allerletzte, damit die Haare gut weich werden.

Waschen Sie Ihr Gesicht und überprüfen Sie die Qualität Ihrer Rasur. Wenn Bereiche fehlen, entfernen Sie sie mit einer in Wasser angefeuchteten Klinge. Waschen Sie Ihr Gesicht erneut mit kaltem Wasser und trocknen Sie es mit einem Handtuch ab.

Verwenden Sie eine Creme oder Aftershave, um die Haut zu beruhigen.

Verwenden Sie keine stumpfen Klingen. Sie bringen Unbehagen und reizen die Haut.
Stoppeln in Richtung ihres Wachstums rasieren, um Irritationen und Schnitte zu vermeiden.
Wenn die Borsten steif sind, sollte die Maschine nur mit heißem Wasser gewaschen werden.

Richtiges Rasieren ist wie eine Kunst, in der nicht jeder Mensch Perfektion erreichen kann. Eine saubere, glatte, nicht gereizte Rasur ist ein Traum für jeden Mann des stärkeren Geschlechts. Lange Zeit wurden Rasierer durch praktische Einwegmaschinen mit austauschbaren Kassetten ersetzt. Ihre Haut wird perfekt sein, wenn Sie einige Regeln befolgen.

  • - Rasiergel;
  • - Handtuch;
  • - Maschine oder neue auswechselbare Kassette;
  • - Aftershave-Lotion.

2-3 Minuten mit warmem Wasser waschen, damit die Borsten im Gesicht weicher werden und die Haut ausdunstet. Für eine schnelle Gesichtsvorbereitung für die Rasur, befestigen Sie ein nasses Handtuch für 2-3 Minuten.

Tragen und verteilen Sie ein spezielles Gel mit sanften kreisenden Bewegungen auf Hals, Kinn und Wangen. Stellen Sie sicher, dass die Klinge scharf ist. Rasieren mit einer abgestumpften Maschine führt zu Hautirritationen und Schnitten. Versuchen Sie, das Band nach jeder Rasur zu wechseln, damit Sie keine unangenehmen Folgen haben.

Beginnen Sie mit dem Rasieren von den Wangen, da die Borsten weicher sind. Bringen Sie den Rasierer zu Ihrem Gesicht und laufen Sie vom Anfang der Borsten bis zur Kinnlinie von oben nach unten. Es ist einfach genug, Hauptsache man übertreibt es nicht. Rasiere das Haarwachstum, sonst wird es im ganzen Gesicht Reizungen geben. Für eine effektive Rasur benutzen Sie Ihre freie Hand, um Ihre Haut zu straffen oder Ihr Kinn zu heben. Versuchen Sie, nicht hart auf die Maschine zu drücken.

Wie ist die optimale Häufigkeit der Verwendung von Rasierzubehör?

Der Titel des Artikels ist eine provokante Frage, da Rasieren nicht gerade ein medizinisches Problem ist. Einige Leute müssen jedoch die Häufigkeit der Rasur mit einem Dermatologen oder Kosmetiker konsultieren. Verschränkt? Lass es uns herausfinden.

Wenn Ihre Haut in Ordnung ist, rasieren Sie sich so oft wie Sie und Ihre Lieben.

Wann steht die Medizin nicht im Zusammenhang mit der Rasurfrequenz?

Die kurze Antwort ist fast immer. Menschen rasieren sich nicht aus medizinischen Gründen, sondern aufgrund von Gewohnheiten, kulturellen Normen, dem Wunsch, ordentlich auszusehen. Wenn das Rasieren keine ernsthaften Hautprobleme verursacht, bestimmen Sie die Häufigkeit des Hygieneschritts selbst.

Rasieren Sie jeden Tag, wenn Sie wollen, haben Sie Zeit und genießen Sie es. Entfernen Sie die Stoppeln einmal pro Woche, wenn Sie es für zulässig halten, ein wenig zugewachsen zu gehen. Übrigens, vergessen Sie nicht, Ihre Verwandten und Kollegen zu fragen, wie sie mit Ihrer Unrasiertheit zusammenhängen.

Denken Sie daran: Wenn Sie keine Hautprobleme haben, können Sie die Häufigkeit der Rasur selbst wählen.

Dies geschieht, wenn Sie einen Dermatologen oder einen Kosmetiker mit einem spezifischen Problem kontaktieren. Es gibt Krankheiten und Zustände, bei denen Männer das Auftreten dicker Gesichtsbehaarung nicht zulassen sollten. In diesem Fall empfiehlt der Arzt, so oft wie möglich zu rasieren. Es gibt auch Situationen, in denen der Arzt Rasur oder Rasur empfehlen kann.

Die häufigste Situation ist das Auftreten von seborrhoischer Dermatitis im Gesicht im Bereich der Schnurrbart und Bart. Diese Krankheit entwickelt sich oft bei Männern mit fettiger Haut. Es äußert sich durch Entzündungen und Juckreiz im betroffenen Bereich.

Regelmäßige Rasur ermöglicht es Ihnen, die Manifestation der seborrhoischen Dermatitis im Bereich des Schnurrbartes und Bartes zu kontrollieren. Ein Mann ist leichter zu reinigen das Gesicht von Talg, die zur Entwicklung von Seborrhoe beiträgt.

Manifestationen von seborrhoischer Dermatitis im Gesicht

Den Bart und den Schnurrbart müssen unbedingt Männer abrasieren, denen es gelungen ist, Trichophytose oder Ringelflechte zu fangen. Diese Pilzinfektion kann von Haus- oder Wildtieren aufgenommen werden. Jedoch leiden erwachsene Männer nicht oft an dieser Krankheit, die nicht über Kinder gesagt werden kann.

Kinder lieben es, alle Katzen und Hunde in einer Reihe zu umarmen. Manchmal endet es mit einer Reise zu einem Dermatologen und der Notwendigkeit, Haare in der betroffenen Gegend zu schneiden oder sogar kahl rasieren.

Ringworm kann sich auf verschiedene Arten manifestieren. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie oder ein Kind plötzlich Flecken, Haarausfall, runde Läsionen mit schuppiger Haut oder Kopfhaut haben.

Wann wird der Arzt empfehlen, die Rasur nicht zu rasieren oder zu reduzieren?

Dermatologen empfehlen Rasur seltener oder weigern sich mit Manifestationen von Bart Pseudofollikulitis zu rasieren. Diese Krankheit entwickelt sich, wenn rasiertes Haar anfängt zu wachsen, nicht nach oben, sondern zur Seite. Sie verursachen Entzündungen, die sich durch Abszesse, Rötungen und Juckreiz im Bereich der Rasur äußern.

Wenn Sie aufhören zu rasieren, wachsen die Haare nicht mehr in die Haut ein. Dies wird theoretisch das Auftreten von Pseudofollikulitis reduzieren. In der Praxis hat mir diese Methode nicht geholfen. Auf Empfehlung eines Arztes habe ich mich drei Wochen lang nicht rasiert. Die Entzündung ging nicht weg, aber ich wurde dem Teufel ähnlich. Und rettete mich vor eingewachsenen Haaren wieder zur klassischen Rasur.

Ein anderer Zustand, in dem ein Dermatologe nicht nur die Rasur, sondern auch das Waschen mit Seife und Wasser verbieten kann, ist die periorale Dermatitis. Diese Krankheit tritt häufiger bei Frauen auf, tritt aber auch bei Männern auf. Die Krankheit ist mit der langen unkontrollierten Verwendung von Cremes und Salben mit Kortikosteroiden verbunden.

Periorale Dermatitis äußert sich durch Rötung, Juckreiz, Brennen und Pusteln im Bereich des Mundes. Die Behandlung dieser Krankheit dauert lange. Patienten mit perioraler Dermatitis müssen übrigens sogar Zahnpasta ablehnen, da sie aggressive Schaummittel enthält. Die Patienten müssen ihre Zähne mit Puder putzen.

Periorale Dermatitis bei einem Mädchen

Welche Rasierhäufigkeit kann als optimal angesehen werden?

Wenn Sie keine Probleme mit der Gesichtshaut haben, ist die Rasur nicht mit der Medizin verbunden. Menschen mit einem Mangel an dermatologischen Problemen können sich von persönlichen Vorlieben, den Wünschen der Angehörigen und dem gesunden Menschenverstand leiten lassen. Wenn du willst, rasier dich jeden Tag. Wenn nur genug Zeit und widerstehen der Haut.

Denken Sie daran, dass die Haut während der Rasur verletzt wird. Daher ist es von Zeit zu Zeit logisch, ihr Zeit zu geben, sich zu erholen. Zum Beispiel können Sie am Wochenende nicht rasieren.

Wenn Sie problematische und empfindliche Haut haben, versuchen Sie es jeden zweiten oder alle drei Tage. Dies kann Irritationen reduzieren.

Wenn Sie die Probleme nicht lösen können, indem Sie mit Rasierhäufigkeit und Rasierverfahren experimentieren und hochwertige Kosmetika und klassische Rasierer verwenden, wenden Sie sich an Ihren Hautarzt. Möglicherweise benötigen Sie eine spezielle Behandlung. Abhängig von der Krankheit kann der Arzt empfehlen, die Häufigkeit der Rasur zu ändern oder gar die Rasur zu beenden.

der Autor des Blogs "Blade-info"

Unerwünschte Haare zu rasieren ist weder für Frauen noch für Männer neu. Für einige ist dies ein täglicher Prozess, während andere alle paar Tage auf die Prozedur zurückgreifen. Aber egal wie du dich rasierst und welche "Erfahrung" du hast, du kannst es falsch machen.

"Was ist so kompliziert?" Sie fragen, "nahm die Maschine und die Oberseite auf die Haut." Dies ist der Hauptfehler, Rasieren von Haaren gegen Wachstum ist nicht die beste Idee. Und wenn Frauen sich nicht damit beschäftigen können, indem sie die Maschine zu einem Epilierer oder Creme, Wachs, Epilierstreifen machen, dann können Männer nirgendwohin gehen. Aber bevor Sie die Frage beantworten, warum Sie sich nicht gegen das Haarwachstum rasieren können, finden Sie heraus, auf welche Weise Sie die Maschine "bewegen" können.

In welche Richtung rasieren?

Um die Borsten loszuwerden und glatte Haut zu bekommen, sollte das Haar für das Haarwachstum rasiert werden! Einige Männer glauben, dass, wenn Sie gegen das Wachstum rasieren, die Haare an der Wurzel entfernt werden und die Haut wird glatter. Vielleicht passiert das, aber es ist falsch.

Damit die Haut glatt ist und die Haare vollständig entfernt werden, ist es wichtig, sich auf das Verfahren vorzubereiten. Wenn die Borsten und die Haut weich sind, rasieren Sie die Haare über ihr Wachstum, indem Sie vorsichtig auf die Maschine drücken.

Achte besonders auf den Hals, hier machen viele einen Fehler und beginnen sich von Grund auf zu rasieren. Es ist bequemer und sie tun es sogar in Anzeigen von Werkzeugmaschinen, aber es ist richtig, das Gegenteil zu tun. So beschädigen Sie die Haut nicht und vermeiden Reizungen.

Folgen der Rasur gegen Haarwuchs

Das erste Problem, das Sie beim Rasieren gegen Haare haben, ist Reizung. Vielleicht "quälen" Sie sie jetzt, und Sie wissen nicht einmal, dass das Problem kein schlechtes Rasiergel oder eine Rasiercreme ist.

Wenn Sie sich gegen das Haarwachstum rasieren, entfernt die Klinge zu viel von dem Epithel (der obersten Hautabdeckung), als ob Sie die Haut kratzen würden, um zahlreiche Mikroarranen zu bilden. All dies führt zu Reizungen und Entzündungen. Unter Berücksichtigung, dass die Haut Zeit braucht, um sich zu erholen, und Sie es regelmäßig reizen - Entzündungsprozesse können beginnen. Und das ist nicht die angenehmste Sache, besonders im Gesicht.

Wenn Sie gegen Haarwachstum rasieren, können Sie ein anderes Problem in Form von Kürzungen verdienen. Irritationen, Entzündungen und offene Wunden verursachen nicht nur Beschwerden und Schmerzen, sondern tragen auch zur Infektion bei. Wenn Sie auch eine schmutzige Klinge verwenden, können die Folgen enttäuschend sein.

Infektion mit einer Infektion kann zu den beklagenswerten Folgen zugeschrieben werden, weil niemand weiß, zu welcher Krankheit es führen kann. Aber es gibt ein weiteres Problem, dass Sie begegnen werden, wenn Sie gegen das Wachstum der Haare rasieren, ist es Haar Einwachsen.

Wenn Sie die Stoppeln gegen das Wachstum abrasieren, irritiert die Maschine das Epithel (wir haben bereits darüber gesprochen). Die Haut neigt dazu, die Haut wiederherzustellen und kann das Haar bedecken und es in einer unnatürlichen Position fixieren. Ein Haar, das gegen die Wachstumslinie wächst, beginnt in die Haut einzuwachsen und verursacht eine Entzündung. Es ist ziemlich schmerzhaft und außerdem weit davon entfernt, am angenehmsten auszusehen.

Zu Beginn geben Sie dem ganzen Prozess genug Zeit, damit Sie sich ohne Eile rasieren können. Die Haut und die Haare müssen vorher gedämpft werden (dazu das Gesicht mit warmem Wasser befeuchten). Dadurch werden die Borsten weicher und leichter zu entfernen. Tragen Sie das Rasiergel auf Ihr Gesicht auf und warten Sie ein wenig, damit es das Haar noch weicher macht. Sie können mit der Rasur beginnen (für das Haarwachstum). Am Ende müssen Sie trocken wischen und Ihre Haut mit After-Shave-Lotion behandeln.

Zu einer Zeit wurde die Vegetation auf dem Gesicht eines Mannes und auf dem Körper einer Frau als ganz natürlich betrachtet. Heute hat sich alles verändert - rasiertes Gesicht und glatte Haut sind das Ziel der Mehrheit geworden. Stimme zu, dass der günstigste Weg derjenige ist, der von Männern und Frauen benutzt wird. Aber wie rasiert man sich bei gleichzeitiger Vermeidung von Rötungen und Irritationen? Es gibt mehrere Geheimnisse, die die Haut von unerwünschten Haaren befreien und unangenehme Nebenwirkungen wie Hautausschläge und Trockenheit vermeiden.

Wie rasiert man einen Mann? Einige nützliche Tipps

Es ist kein Geheimnis für jemanden, dass dauerhafte Rasur nicht nur steife Borsten befreit, sondern auch in dem einen oder anderen Grad irritiert ist und dass, seht ihr, nicht ganz angenehm ist.

Wenn Sie solche Unannehmlichkeiten vermeiden möchten, überlegen Sie zuerst die Wahl des Rasierrasierers. Der moderne Markt bietet unzählige Modelle - das sind Rasierapparate mit 3-5 Klingen und Maschinen mit speziellen Streifen, Luftbefeuchtern und vielen anderen. Wählen Sie genau das aus, was zu Ihnen passt, und berücksichtigen Sie dabei die Art der Haut, die Haarsteifigkeit und die Häufigkeit der Rasur.

Waschen Sie Ihr Gesicht vor der Rasur gründlich mit warmem Wasser. Darüber hinaus wird empfohlen, ein kleines Handtuch in heißem Wasser einweichen und befestigen Sie es auf der Haut, die Sie für ein paar Minuten behandeln werden. Dieses Verfahren ist sehr wichtig, da es die Haut weich macht und befeuchtet, wodurch die Borsten weniger steif werden.

Jetzt können Sie ein spezielles Gel auftragen oder mit der Haarentfernung fortfahren. Das Verfahren ist ziemlich einfach. Aber es gibt eine goldene Regel: Sie müssen sich in Richtung Haarwachstum rasieren. Andernfalls kann die Haut Rötungen, Irritationen oder sogar einen nicht allzu angenehmen Ausschlag zeigen. Nach jeder Bewegung sollte die Maschine in Wasser gespült werden - dies hilft, die Wahrscheinlichkeit von Schnitten zu reduzieren.

Und wenn Sie sich oft fragen, wie Sie sich richtig rasieren sollten, denken Sie an eine weitere Empfehlung: Stellen Sie sicher, dass die Klingen scharf genug sind, und wechseln Sie sie regelmäßig. Haarentfernung mit einem stumpfen Rasiermesser wird für Sie zum Albtraum.

Achten Sie nach der Rasur darauf, die Haut mit einer speziellen Lotion oder einem Gel zu behandeln, das die Haut befeuchtet und die Trockenheit und das Spannungsgefühl beseitigt.

Wie rasiert man einen Elektrorasierer?

Oftmals stellt es eine Alternative zu einer gewöhnlichen Maschine dar. In der Tat ist es schwierig zu sagen, welche dieser Vorrichtungen die beste ist. Elektrorasierer hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Darüber hinaus ist es nicht für jedermann. Zum Beispiel sind Männer mit steifen Borsten, die zum Einwachsen neigen, wahrscheinlich nicht in der Lage, dieses spezielle Gerät zu verwenden.

Also Elektrorasierer? Dies ist viel einfacher als beispielsweise mit einer Werkzeugmaschine. Natürlich sind hier einige Erfahrungen notwendig, aber im Grunde ist der Prozess einfach. Um zu beginnen, bearbeiten Sie die Haut mit einer speziellen Lotion und warten Sie, bis es vollständig trocken ist. Für Männer mit fettiger Haut im Gesicht, wäre eine ideale Option Köln, die die Fettschicht beseitigen und die Haut perfekt reinigen wird. Rasiere deine Haare in einer kreisförmigen Bewegung.

Das einzige, was Sie sich merken sollten: Drücken Sie das Gerät nicht zu fest auf die Haut. Die Scherköpfe sollten die Hautoberfläche nur leicht berühren. Andernfalls riskieren Sie, die oberen Hautschichten zusammen mit den Haaren zu schneiden, was zu Schnitten und Reizungen führt.

Nach dem Eingriff, wie im Fall der Maschine, sollte die Haut nach der Rasur oder normale Creme mit Lotion behandelt werden (Sie können Kinder verwenden).

Jetzt wissen Sie, wie Sie sich richtig rasieren können, ohne Ihre Haut zu schädigen. Das einzige, was benötigt wird, ist Erfahrung.

Nein, nicht wirklich. Rasieren ist eine tägliche Operation für viele von uns, besonders für diejenigen, die nicht gerne einen Bart tragen. Dieser Prozess hat eine minimale sichtbare Wirkung auf unsere Haut.

Während der Rasur wird jedoch die oberste Schicht der Hautzellen entfernt, so dass es sich lohnt, Ihrem Gesicht etwas Hilfe zu geben. Daher ist es nach jeder Rasur wünschenswert, ein Mittel zum Befeuchten der Haut zu verwenden.

Wann und wie rasiere ich mich am besten?

Dazu gibt es viele Annahmen. Es gibt eine universelle Antwort: Sie müssen nach einer heißen Dusche rasieren. Heißes Wasser und Dampf erweichen Ihren Bart und öffnen Ihre Poren für eine sanftere Rasur.

Für Männer mit sehr steifen Borsten, oder wenn Sie sich sanfter rasieren möchten, verwenden Sie vor dem Prozess ein spezielles Werkzeug, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und den Bart zu heben (Peeling).

Wählen Sie bei der Auswahl eines Spezialwerkzeugs eines, das 2-3 Tage pro Woche verwendet werden kann, oder wählen Sie nach Rücksprache mit einem Spezialisten eines aus, das täglich verwendet werden kann. Heißes Wasser, Dampf und Peeling machen Ihre Rasur perfekt.

Müssen Sie das Haarwachstum oder gegen das Haar rasieren?

In dieser Hinsicht ist es am besten, konform zu sein: es ist am besten, entlang der Richtung des Haarwachstums zu rasieren. Wenn sich eine Person gegen die Richtung des Haarwachstums rasiert, wirkt die Klinge härter auf der Haut und bewegt sich ein wenig vom Gesicht weg, was zu Schnitten, Verbrennungen oder eingewachsenem Haar führen kann.

Für diejenigen, die glauben, dass Sie gegen die Richtung des Haarwachstums rasieren müssen, weil auf diese Weise die Haut glatter wird, bieten wir einen Kompromiss an:
Halten Sie zuerst den Rasierer in der Richtung des Wachstums und dann sanft und sanft gegen das Wachstum der Haare. So wird Ihr rebellischer Geist befriedet, und Sie werden keine Hautirritation haben.

Wie kann man Verbrennungen verhindern?

Hauptsache nicht gegen die Haarwuchsrichtung rasieren (siehe Frage oben). Denken Sie daran, einen sauberen, scharfen Rasierer zu verwenden. Die neue Klinge ermöglicht eine sanftere Rasur und reduziert die Bereiche im Gesicht, die Sie am Anfang vermisst haben. Sie müssen erneut mit der Klinge arbeiten, was zu Reizungen im Gesicht führen kann.

Waschen Sie den Rasierer nach jedem Durchgang, um Haare zu entfernen, die zwischen den Klingen erschienen sind. Wenn Sie einen Elektrorasierer verwenden, reinigen Sie die Klingen vor oder nach jedem Gebrauch.

Unabhängig davon, welche Art von Rasierer verwendet wird, versuchen Sie, Ihr Gesicht sofort nach der Rasur mit kaltem Wasser zu besprühen, um die Poren zu schließen und die Gefahr von Irritationen zu verringern.

Wie wähle ich nach der Rasur Lotion?

Die Wahl hängt von Ihrem Hauttyp ab. Wenn Sie fettige Haut haben, sollten Sie Ihre Haut nach der Rasur trocknen, und wenn Sie trockene Haut haben, sollte es Ihre Haut befeuchten. Neben dem geeigneten Hauttyp müssen einige Komponenten vermieden werden. Unsere Feinde sind Aftershave-Produkte, die Alkohol enthalten.

Wegen ihnen dehnt sich die Haut und trocknet, die Empfindungen sind nicht die besten. Wählen Sie stattdessen ein Aftershave basierend auf Ölen, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, wie Aloe.
Also, wenn das Werkzeug Ihre Gefühle nicht erleichtert, müssen Sie einen anderen wählen.

Sind Rasierapparate mit mehreren Klingen besser als ein einfacher Rasierapparat mit einer Klinge?

Alles hängt von Ihrer Fähigkeit ab, mit einem Rasierer umzugehen. Mehrfachblättrasierer, die bereits Industriestandard sind, ermöglichen eine sanftere Rasur und sorgen für die nötige Kontrolle.

Mit ihren einseitigen Vorgängern können Sie sich jedoch optimal rasieren. Sie müssen das Gerät nur sanft und gleichmäßig antreiben. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Multi-Rasierer Einschränkungen bezüglich der Fähigkeit haben, genau den Konturen Ihres Gesichts zu folgen, und eine einfache Klinge kann in jedem Winkel gedreht werden.
Letztendlich hängt alles von Ihren Fähigkeiten und persönlichen Vorlieben ab.

Ist die Auswahl der Rasierprodukte vom Hauttyp abhängig?

Wenn wir über den Prozess der Rasur sprechen, dann nein, wenn wir über die Produkte selbst sprechen, dann ja. Bei der Rasur nur ein paar Schritte: reinigen (Peeling), Schaum auftragen, rasieren und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Vergessen Sie außerdem nicht eine heiße Dusche oder zumindest ein Waschbecken mit sehr warmem Wasser. Wie bereits erwähnt, hängt die Wahl der Rasierprodukte jedoch von Ihrem Hauttyp ab.

Fetthäutige Männer wählen Produkte, die helfen, die Haut trockener zu machen, trockenhäutige Männer wählen Feuchtigkeitscremes. Aber das bedeutet nicht, dass das erste Produkt zu Ihnen passt, aber nach und nach werden Sie das finden, das für Sie am besten ist.

Ist es notwendig, Rasiercreme zu verwenden?

Die einfache Antwort ist nein, nicht unbedingt. Jetzt ist der Markt mit ähnlichen Produkten für jede Art von Haut, einschließlich Gele, Öle und Rasierseife übersät. Und Sie sind wahrscheinlich nicht in der Lage, die notwendigen Produkte zu beschaffen.

Wenn es Ihnen schwer fällt oder Sie einfach keine Creme zum Rasieren finden, gehen Sie zum nächsten Geschäft, kaufen Sie einfache Seife oder... gehen Sie in die Küche. Überprüft: Olivenöl ist eine hervorragende Alternative zu industriellen Rasiercremes.

* Wir begrüßen die Verbreitung unserer Materialien, jedoch nur mit einem Hyperlink zu

Jedes Mädchen ändert ab und zu sein Bild, um den goldenen Mittelweg zu finden. Sie ist es, die letztendlich alle Vorzüge des Gesichts hervorhebt oder sogar die Fehler verdeckt und das Bild gibt.
Arten von Ombre für mittlere und lange Haare

Glatte und gesunde Haut oder wie rasiert man die Haare - beim Wachstum oder gegen Wachstum?

Für Männer ist Rasieren fast das gleiche Verfahren wie Zähneputzen. Sie müssen dieses "Ritual" von ihrer Jugend an durchführen, so viele Menschen sind besorgt, wie es gut geht. Zur Klarstellung, lassen Sie uns sofort sagen, es ist besser, im Haarwachstum zu rasieren. Dies wird dazu beitragen, viele Probleme zu vermeiden.

Wie man die Wachstumsrichtung bestimmt und Haare rasiert


Das ist einfach zu machen.

  1. Rasiere dich nicht für ein paar Tage, damit die Borsten wieder wachsen.
  2. Stroke die Haare nach oben, an den Seiten. In welcher Richtung man keinen Widerstand spürt, dann ist dies auch die Wachstumsrichtung der Borsten.

Berücksichtigen Sie, dass Haare in verschiedenen Bereichen des Gesichts in verschiedene Richtungen wachsen können:

  • auf den Wangen - unten;
  • im Bereich der Wangenknochen - bis zum Kinn und Kiefer;
  • unter dem Kinn - zum Adamsapfel.

Warum können Sie sich nicht gegen Wachstum und die möglichen Folgen rasieren?

Ein weiteres Problem, das Sie machen können, wenn Sie sich rasieren, ist Schnitte. Irritationen, offene Wunden, die nicht heilen, Entzündungen verursachen Schmerzen, Infektionen fördern. Was passiert, wenn das passiert? Nichts Gutes.

Das dritte Problem, wenn die Rasur falsch ist - das Einwachsen. Wenn die Haare zu kurz geschnitten sind, kann die Haut sie abdecken und eine unnatürliche Position einnehmen. Sie wachsen in die Haut, werden entzündet. Der Zustand ist schmerzhaft, unangenehm.

So rasierst du dein Gesicht richtig

Um Reizungen und ein zufriedenstellendes Ergebnis zu vermeiden, müssen Sie die Regeln kennen. Um sich richtig zu rasieren, benötigen Sie:

  • Gel oder Schaum;
  • sauberes Handtuch;
  • Maschine;
  • Aftershave-Lotion.
  1. Mit warmem Wasser waschen, damit die Borsten im Gesicht gedämpft werden und weicher werden.
  2. Tragen Sie ein feuchtes Handtuch für ein paar Minuten auf.
  3. Gel oder Schaum auf Wangen, Hals und Kinn auftragen.
  4. Überprüfen Sie die Klinge. Es sollte nicht stumpf sein, es verursacht Schnitte, Reizungen.
  5. Rasieren Sie mit Wangen über das Haarwachstum. Dies ist von der Seite des Kopfes bis zur Kinnlinie.
  6. Drücken Sie nicht hart auf die Maschine.
  7. Sie müssen sich strikt nach dem Wachstum der Haare rasieren, Ihre Haut mit der freien Hand strecken und das Kinn heben.
  8. Nach dem Eingriff waschen Sie Ihr Gesicht, tragen Sie eine Lotion auf.

Wie rasierst du einen Elektrorasierer?


Dieses Gerät ist eine Alternative zu Werkzeugmaschinen. Aber nicht für alle. Zum Beispiel ist es für Männer mit zu steifen Borsten kontraindiziert, da es zu eingewachsenen Haaren führen kann.

Rasieren mit einem Elektrorasierer ist noch einfacher als mit einer Maschine.

  1. Behandle die Haut mit Lotion, warte auf das Trocknen. Für fettige Haut können Sie Köln verwenden. Es wird die Poren reinigen, die Fettschicht beseitigen.
  2. Rasiere deine Haare mit sanften kreisenden Bewegungen.
  3. Drücken Sie nicht zu viel auf die Haut. Die Scherköpfe sollten die Oberfläche leicht berühren, da sonst Schnitte und Verletzungen möglich sind.
  4. Behandeln Sie das Gesicht nach dem Eingriff mit Lotion oder Creme (für Kinder geeignet).

Nützlicher Hinweis für glatte Haut ohne Reizung


Um die Borste vollständig zu entfernen, muss man sich richtig rasieren.

  1. Verwenden Sie vor jedem Eingriff Spezialwerkzeuge: Haut, Gel, Creme, feuchtigkeitsspendende Balsame.
  2. Bestimmen Sie vor der Anwendung der Maschine die Wachstumsrichtung der Borsten. Alle Bewegungen sollten nur entlang der Haarlinie durchgeführt werden.
  3. Bereiten Sie Ihr Gesicht vor, indem Sie es mit heißem Wasser waschen. Wenn die Borsten steif sind, stülpen Sie sie mit einem warmen, feuchten Tuch um.
  4. Bei empfindlicher Haut schützen Sie die Haut vor dem Rasieren, indem Sie Öl auftragen.
  5. Spülen Sie dabei Haut und Maschine mit kaltem Wasser ab.
  6. Verwenden Sie Rasierer, wo mehrere Klingen und ein Erweichungsstreifen.
  7. Um die Haare im Kinn, in der Wanne und im Nacken leichter zu rasieren, dehne die Haut mit der Hand.
  8. Drücken Sie nicht hart auf die Maschine. Bewegung sollte glatt, gleitend, ohne Eile sein.
  9. Nach dem Eingriff waschen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser, tragen Sie einen Balsam oder eine Lotion auf.
  10. Rasiere dich nicht zu oft, da die meisten Männer immer noch keine vollkommen glatte Haut erreichen.

Die Häufigkeit des Verfahrens


Auf diese Frage gibt es keine universelle Antwort. Alle einzeln, abhängig von der Geschwindigkeit des Haarwachstums. Daher bestimmt jeder Mann selbst die Rasierhäufigkeit.

Wenn die Haut nicht empfindlich ist, gibt es Zeit, Sie können das Haar täglich entfernen. Einige tragen einen leichten Stoppel oder Bart und rasieren sich dann einmal pro Woche oder sogar weniger.

Es gibt medizinische Indikationen, bei denen Männern geraten wird, Gesichtsbehaarung zu vermeiden. Dazu gehören seborrhoische Dermatitis im Schnurrbart und Bart. Menschen mit fettiger Haut sind anfällig dafür. Seine Manifestationen sind Juckreiz, Entzündung an der Stelle der Verletzung.

Tägliche Rasur hilft, die Krankheit zu kontrollieren und das Gesicht von Sebum zu säubern, das unangenehme Symptome verursacht.

Dermatologen empfehlen Rasur seltener oder nicht mit den Bart Pseudofollikulitis Symptome überhaupt. Dies ist eine Pathologie, bei der rasierte Haare seitlich wachsen, nicht nach oben. Als Folge davon gibt es Entzündungen, Rötungen, Juckreiz, Pusteln.

Razor Auswahl - eine Klinge oder mehrere


Es gibt verschiedene Modelle. Sie können eine Maschine mit einer Klinge, drei, fünf wählen.

  1. Einblattmaschinen sind für erfahrene Männer geeignet, da sie eine sorgfältige Verwendung erfordern. Das Gerät muss gleichmäßig über das Gesicht geführt werden.
  2. Multi-Blade-Maschinen sind vorzuziehen, da sie für eine sanfte Rasur und die notwendige Prozesskontrolle sorgen. Sie können die Konturen des Gesichts exakt wiederholen.

Rasiercreme

Zunächst wurden Cremes für hartes Haar erstellt. Dicke und pflegende Textur bietet maximale Erweichung, feuchtigkeitsspendend. Daher sollten sie Männer mit dieser Art von Schnurrbart, Bart, sowie trockene, empfindliche Haut wählen.

  • sparsam im Verbrauch;
  • niedrige Kosten;
  • Passt fast allen Hauttypen.

Nachteile: Verwenden Sie einen Rasierpinsel.

Aftershave-Lotion

Es sollte je nach Hauttyp gewählt werden. Wenn es ölig ist, sollte das Produkt getrocknet werden, trocknen - befeuchten. Empfehlung: Vermeiden Sie alkoholhaltige Aftershavelotionen. Sie straffen und trocknen die Haut und lösen unangenehme Empfindungen aus.

Männerhaut ist in der Regel mehr als weiblich kontaminiert. Daher ist eines der Ziele der Verwendung von Lotion oder Balsam Desinfektion, Prävention von Infektionen von Mikrorissen, die zwangsläufig nach dem Eingriff gebildet werden.

Manche Männer ersetzen übliches Toilettenwasser durch Lotion, daher sollte es gut riechen, und das Aroma sollte lange erhalten bleiben.

  • desinfiziert und beruhigt die Haut;
  • beschleunigt die Heilung von Schnitten;
  • befeuchtet, pflegt, erweicht;
  • schützt vor äußeren Einflüssen;
  • hilft, Frische und Elastizität zu erhalten;
  • hat ein angenehmes Aroma.

Die Auswahl der Produkte hängt von der Art der Haut ab

Rasieren gegen Haarwachstum ist nicht notwendig, weil Sie sich schneiden können. Und was soll man für das Verfahren wählen - Schaum oder Gel? Diese Werkzeuge sind unterschiedliche physikalische Eigenschaften.

  1. Schaum enthält Komponenten in einer flüssigen Schale, das Rasieren ist einfacher. Es ist luftig, mit kleinen Blasen.
  2. Die Hauptsubstanz des Gels ist ein molekulares Netzwerk, das für Stabilität sorgt, und eine Flüssigkeit. Die Konsistenz ist ähnlich wie bei Gelee.

Trockene Haut wird perfekt zum Gel passen, da es für eine lange Zeit beibehalten wird und es schafft, die Borsten zu befeuchten und zu erweichen. Für empfindliche Haut wählen Sie Produkte mit Extrakten aus Heilpflanzen, zum Beispiel Kamille.

Schaum ist eine gute Wahl, wenn ein Mann steife und dicke Borsten hat. Wenn die Haut ölig ist, wählen Sie ein Produkt mit einem Alkoholgehalt. Es wird überschüssiges Fett entfernen und trocknen. Gel ist das Beste in Bezug auf Einsparungen. Aber es kostet mehr.

Wie man Verbrennungen vermeidet


Wie man sich richtig rasiert, wissen nur Anfänger nicht, also denken Sie daran, dass es unmöglich ist, dies gegen das Haarwachstum zu tun. Während des Verfahrens werden bis zu mehreren Schichten der Epidermis entfernt, und Sie können leicht eine Rasur verbrennen.

Es sieht aus wie ein kleiner roter Fleck, auf dem Akne oder sogar Blasenbildung auftritt. Die Haut ist sehr juckend. Neben der Notwendigkeit, richtig zu rasieren - für das Haarwachstum, wird eine Verbrennung helfen, zu vermeiden.

  1. Gründliche Vorbereitung. Befeuchten Sie die Stoppeln so, dass sie weicher und schwächer werden. Idealerweise duschen. Verwenden Sie kein kaltes Wasser zum Rasieren, nicht auf trockene Haut.
  2. Verwenden Sie nur hochwertige Kosmetika. Sie enthalten Schmierstoffe und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, die ein sanftes Gleiten der Maschine gewährleisten und somit die Haut schützen.
  3. Scharfe Klinge. Wenn es stumpf ist, schmerzt es mehr und verursacht Irritation.
  4. Richtige Verwendung des Rasierers. Beginnen Sie mit den Wangen für das Haarwachstum, dann behandeln Sie den Bereich des Schnurrbartes, in der letzten Kurve - es ist in Richtung des Kinns. Die Stoppeln dort sind am härtesten, es wird Zeit haben zu tränken und zu erweichen.
  5. Reinigende und beruhigende Haut. Nach der Rasur ist sie verwundbar. Spülen Sie Ihr Gesicht zuerst mit warmem Wasser und Reinigungsmittel und dann kalt, um die Poren zu schließen. Mit einem Handtuch abtupfen. Lotion auftragen.

Dermatologie Tipps für eine gesunde Haut


Gibt es nach der Rasur eingewachsene Haare, entzündete Follikel, Akne? Um mit ihnen fertig zu werden, wird ein Dermatologe helfen.

  1. Massieren Sie Ihre Haut zweimal täglich mit einer sauberen, trockenen Zahnbürste.
  2. Lange eingewachsene Haare ziehen mit einer Pinzette heraus und behandeln die Wunde mit Kölnischwasser.
  3. Versuchen Sie ein erschwingliches Mittel: Pille mit Acetylsalicylsäure oder Aspirin mit einem Löffel, fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu. Behandeln Sie die resultierende Paste mit Akne, waschen Sie sie nach 10 Minuten ab.
  4. Wenn es eine Möglichkeit gibt, für eine Zeit, während die Haut gereizt ist, nicht rasieren, so dass sie sich ausruhen und erholen kann.
  5. Wenn Akne und Blasen nicht innerhalb von 7 Tagen verschwinden, wenden Sie sich an Ihren Hautarzt, da die Gefahr einer Infektion besteht.

Wenn Sie es mögen - mit Freunden teilen:

Wie man sich rasiert. Fragen und Antworten

Das passiert fast jeden Tag: Du wachst auf, gehst zum Spiegel, nimmst einen Rasierer und machst eine der am häufigsten (nach dem Zähneputzen) täglichen Routinen. Männer müssen das schon in jungen Jahren tun und selten hat jemand eine Frage: "Wie kann das besser und schneller gemacht werden?" Um dieses Problem zu klären, haben wir uns entschieden, diesen Artikel zu schreiben.

Ist tägliches Rasieren schlecht für meine Haut?


Nein, nicht wirklich. Rasieren ist eine tägliche Operation für viele von uns, besonders für diejenigen, die nicht gerne einen Bart tragen. Dieser Prozess hat eine minimale sichtbare Wirkung auf unsere Haut.

Wann und wie rasiere ich mich am besten?


Dazu gibt es viele Annahmen. Es gibt eine universelle Antwort: Sie müssen nach einer heißen Dusche rasieren. Heißes Wasser und Dampf erweichen Ihren Bart und öffnen Ihre Poren für eine sanftere Rasur.

Müssen Sie das Haarwachstum oder gegen das Haar rasieren?


In dieser Hinsicht ist es am besten, konform zu sein: es ist am besten, entlang der Richtung des Haarwachstums zu rasieren. Wenn sich eine Person gegen die Richtung des Haarwachstums rasiert, wirkt die Klinge härter auf der Haut und bewegt sich ein wenig vom Gesicht weg, was zu Schnitten, Verbrennungen oder eingewachsenem Haar führen kann.

Wie kann man Verbrennungen verhindern?


Hauptsache nicht gegen die Haarwuchsrichtung rasieren (siehe Frage oben). Denken Sie daran, einen sauberen, scharfen Rasierer zu verwenden. Die neue Klinge ermöglicht eine sanftere Rasur und reduziert die Bereiche im Gesicht, die Sie am Anfang vermisst haben. Sie müssen erneut mit der Klinge arbeiten, was zu Reizungen im Gesicht führen kann.

Wie wähle ich nach der Rasur Lotion?


Die Wahl hängt von Ihrem Hauttyp ab. Wenn Sie fettige Haut haben, sollten Sie Ihre Haut nach der Rasur trocknen, und wenn Sie trockene Haut haben, sollte es Ihre Haut befeuchten. Neben dem geeigneten Hauttyp müssen einige Komponenten vermieden werden. Unsere Feinde sind Aftershave-Produkte, die Alkohol enthalten.

Sind Rasierapparate mit mehreren Klingen besser als ein einfacher Rasierapparat mit einer Klinge?


Alles hängt von Ihrer Fähigkeit ab, mit einem Rasierer umzugehen. Mehrfachblättrasierer, die bereits Industriestandard sind, ermöglichen eine sanftere Rasur und sorgen für die nötige Kontrolle.

Ist die Auswahl der Rasierprodukte vom Hauttyp abhängig?


Wenn wir über den Prozess der Rasur sprechen, dann nein, wenn wir über die Produkte selbst sprechen, dann ja. Bei der Rasur nur ein paar Schritte: reinigen (Peeling), Schaum auftragen, rasieren und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Ist es notwendig, Rasiercreme zu verwenden?


Die einfache Antwort ist nein, nicht unbedingt. Jetzt ist der Markt mit ähnlichen Produkten für jede Art von Haut, einschließlich Gele, Öle und Rasierseife übersät. Und Sie sind wahrscheinlich nicht in der Lage, die notwendigen Produkte zu beschaffen.

Rasieren für Wachstum oder gegen?

Rasieren von unerwünschten Haaren ist kein neuer Prozess für Männer. Für die meisten von ihnen ist dies ein tägliches Ritual, während andere alle paar Tage darauf zurückgreifen. Aber trotzdem, genauso wie Ihre Erfahrung in dieser Angelegenheit, müssen Sie alles richtig machen. Für viele mag das völlig unkompliziert erscheinen. Nehmen Sie das Gerät und legen Sie es auf die Haut. Aber genau das ist der große Fehler, den leider viele machen. Rasieren Haar gegen ihr Wachstum ist nicht die beste Idee.

Wenn Frauen nicht über dieses Thema nachdenken und die Maschine durch einen Epilierer, Wachs oder Epilierstreifen ersetzen können, dann kann der männliche Teil der Menschheit diesem Problem nicht entkommen.

Welchen Weg zur Rasur?

Richtiges Rasieren ist eine Art Kunst. Es ist möglich und sogar notwendig, Perfektion zu erreichen. Stimmen Sie zu, dass jeder Mann von einer sauberen und sanften Rasur träumt, ohne Hautreizungen, Schnitt- und Brandspuren? Aber für viele ist es schwer etwas zu tun, was auf den ersten Blick so einfach zu sein scheint. Und all dies ist nicht, weil wir nicht verstehen, nur in der richtigen Rasur, wie in jedem Geschäft, Erfahrung und Fähigkeiten benötigt werden.

Um die Borsten auf Gesicht und Hals loszuwerden, eine glatte Haut zu bekommen, rasieren sich die Haare in Richtung ihres Wachstums. Von oben nach unten, von den Schläfen bis zum Kinn. Nicht selten tun viele Männer das Gegenteil. Sie erklären ihre Handlungen durch die Tatsache, dass es so möglich ist, Haare bis zur Wurzel zu entfernen. Die Haut wird so glatt wie möglich sein. Es mag so sein, aber es ist absolut falsch!

Wenn Sie nach der Rasur die Geschmeidigkeit Ihrer Haut erreichen wollen, dann sollte dieses Verfahren richtig vorbereitet sein. Es ist notwendig, die Haare in warmem Wasser zu erhitzen. Tragen Sie dann die benötigte Menge Schaum oder Rasiergel auf Ihre Borsten auf. Rasier Haare sind in ihrer Richtung, nur sanft auf die Maschine drücken. Keine große Anstrengung und plötzliche Bewegungen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Nacken geschenkt werden. In diesem Bereich machen die meisten einen Fehler und rasieren von Grund auf. Natürlich ist es sehr praktisch. So auch in Werbemaschinen oder Werkzeugen zum Rasieren. Dies ist jedoch nicht die richtige Technik!

Warum nicht gegen das Haarwachstum rasieren?

Rasiere gegen das Haarwachstum. Was könnte hier falsch sein? Diese Frage wurde viele Male von vielen Männern gestellt. Was passiert, wenn ich ein paar Mal rauf und runter gehe? Das erste Problem, dem Sie begegnen werden, ist Hautreizungen. Sie können die ganze Zeit über stoßen, aber Sie werfen die ganze Schuld auf schlechter Qualität Schaum oder Rasiergel. Oder bedenken Sie, dass die Klinge von schlechter Qualität ist.

Aber das ist nicht so. Was passiert, wenn Sie Ihre Haare gegen ihre Größe rasieren? Zusammen mit ihnen entfernt die Klinge die Epithelschicht (die oberste Hautabdeckung). Diese Aktionen können mit dem Scraping verglichen werden. All dies führt dazu, dass sich auf der Haut Mikroschäden bilden. Und das ist Irritation. Ihre Haut braucht Zeit, um sich zu erholen, und Sie rasieren sich täglich. All dies führt zur Entstehung von Entzündungsprozessen. Stimmen Sie zu, dass dies nicht die angenehmste Sache ist, die Sie von einer Rasur erwarten?

Was passiert, wenn Sie sich gegen Haarwachstum rasieren? In diesem Fall können Sie ein weiteres signifikantes Problem bekommen - Schnitte. Entzündungen, Reizungen und offene Wunden verursachen nicht nur Schmerzen, Juckreiz und Beschwerden. Dies ist der erste Schritt in Richtung einer Infektion. Die Aussicht ist nicht fröhlich. Und wenn Sie Ihre Klinge nach jeder Rasur immer noch nicht desinfizieren, sind die Ergebnisse möglicherweise nicht beruhigend für Sie. Wir versuchen nicht, dich zu erschrecken. Warne nur über die Schwere der Konsequenzen falscher Entscheidungen. Die Infektion kann auf die schlimmsten Auswirkungen der Rasur gegen das Haarwachstum zurückgeführt werden. Stimmen Sie zu, dass niemand genau weiß, zu welchen Krankheiten es führen kann.

Kann ich mich gegen Haarwachstum rasieren? Denkst du immer noch? Dann möchten wir Ihnen sagen, dass diese Technik mit mehr belastet ist und das Haar einwächst. Schließlich, wenn Sie die Stoppeln gegen sein Wachstum rasieren, irritiert das Rasiermesser das Epithel. Die Haut beginnt sich zu erholen und ihre Abdeckung kann einfach die Haare bedecken, die zu wachsen beginnen. Solche Haare beginnen in die entgegengesetzte Richtung zu wachsen, wodurch sie in die Haut einwachsen und Rötungen und Entzündungen verursachen. Dies wirkt nicht nur nicht ästhetisch, sondern auch sehr schmerzhaft.

Ein paar Tipps zum Rasieren

Nehmen Sie sich genügend Zeit für diesen Prozess. Keine Eile.

Mash die Haut und Haare. Um dies zu tun, benetze einfach dein Gesicht mit warmem Wasser.

Tragen Sie die richtige Menge Schaum oder Rasiergel auf Gesicht und Hals auf und reiben Sie sie mit leichten Massagebewegungen.

Der eigentliche Prozess der Rasur sollte durch das Wachstum der Haare, von den Schläfen bis zum Kinn durchgeführt werden.

Entfernen Sie Schaum- oder Gelreste.

Wischen Sie die Haut mit einem Handtuch trocken, aber nur auf das Gesicht auftragen. Keine Bewegung.

Auftragen von Lotion oder Rasiercreme.

Wenn Sie all diese einfachen Regeln befolgen und sich daran erinnern, warum Sie sich nicht gegen das Haarwachstum rasieren sollten, dann werden Sie der Besitzer einer glatten und zarten Haut. Nun, der Prozess selbst wird dir nur positive Emotionen bringen und Ärger beseitigen.

Warum nicht einen Bart gegen das Haarwachstum rasieren?

Umfassende Informationen zum Thema "Warum kann man keinen Bart gegen den Haarwuchs rasieren" - all das Relevante und Nützliche zu diesem Thema.

10 Tipps zum Rasieren

Sehr oft haben Männer Schwierigkeiten und fürchten sich, Gesicht und Hals zu rasieren. Schwierige Erleichterung, der hervorstehende Adam, fügt wirklich Ärger hinzu und erfordert etwas Geschick, um Verletzungen zu vermeiden und zu lernen, wie man sich rasiert.

Einige sind wegen übermäßiger Vorsicht rasierte Haut. Jemand ist besorgt wegen Rötung, Schmerzen durch Schnitte, eingewachsene Haare. All dies kann auf die falsche Vorgehensweise bei der Rasur zurückzuführen sein.

In diesem Artikel werden wir 10 Tipps geben, wie man einen Mann richtig rasiert und Schnitte, Rötungen der Haut und andere durch einen Rasierer verursachte Irritationen vermeidet.

Rat Nummer 1. Verwenden Sie Rasierhilfe

Einige Hersteller behaupten, dass Sie Ihr Gesicht und Ihren Hals rasieren können, ohne Schaum oder Rasiergel zu verwenden. Nimm ihr Wort dafür nicht. Ja, sie benutzen irgendeine Art von Seifenstreifen, um die Rasur zu erweichen, aber sie wird kein vollwertiges Rasiergel / Schaum ersetzen. Verwenden Sie daher unbedingt Rasierschaum.

Verwenden Sie Rasiercreme oder Gel

Rat Nummer 2. Um die Richtung des Haarwachstums zu studieren

Die Haare in deinem Gesicht können in verschiedene Richtungen wachsen. Haarzwiebeln auf einer Seite des Gesichts oder Hals können sogar in einem Kreis angeordnet werden. Das Verständnis der Haarwuchsrichtung ist der erste Schritt zu einer richtigen Rasur.

Der einfachste Weg, um die Richtung des Haarwuchses zu bestimmen, besteht darin, den Finger über eine 2-3 Tage lange Borste zu halten. Wenn die Borsten den Finger kratzen - führen Sie gegen das Haarwachstum. Wenn der Finger glatt geht - Sie führen durch Haarwuchs. Sie können sogar eine "Haarwuchs-Karte" auf Papier zeichnen, wenn es Ihnen leichter fällt, sich daran zu erinnern. Richtung durch Pfeile auf beiden Seiten des Gesichts dargestellt.

Rasur ist in Richtung des Haarwachstums notwendig. Nicht dagegen! Dies ist die Hauptregel der Rasur.

Studieren Sie die Richtung des Haarwachstums

Rat Nummer 3. Rasiervorbereitung

Die richtige Vorbereitung der Haut wird oft übersehen. In der Regel spülen Männer Gesicht, Kinn, aber sie können zum Beispiel den Hals vergessen. Vergessen Sie nicht, das gesamte Gesicht und den Hals mit warmem Wasser zu spülen. Spülen Sie gründlich von Schmutz. Noch besser ist es, wenn Sie Ihre Haut während einer heißen Dusche oder eines warmen Handtuchs auf Gesicht und Hals 2-3 Minuten lang dämpfen. Die Poren öffnen und rasieren sich so leichter und sicherer.

Spülen Sie Gesicht, Kinn und Nacken

Rat Nummer 4. Gesichtspräparat mit Öl

Wenn Sie eine sehr empfindliche Haut haben, hilft eine kleine Menge Rasieröl, Reizungen zu reduzieren. Ein dünner Film lässt die Klinge die Haut nicht berühren, und Sie können leicht durch schwierige Bereiche gehen.

Sie können Öl zum Rasieren in unserem Online-Shop Bowandtie Shop Gallery kaufen.

Tun Sie dies: Waschen Sie Ihr Gesicht -> Öl auftragen -> Rasiercreme auftragen.

Behandle die Gesichtshaut mit Öl

Rat Nummer 5. Verwenden Sie kaltes Wasser zum Rasieren

Nachdem Sie das Gesicht vorbereitet und die Haut gedämpft haben, versuchen Sie, das Gerät mit kaltem Wasser zu rasieren und zu spülen. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Menschen eine Verringerung der Reizung und das Risiko, das Gesicht und den Hals zu schneiden, bemerken.

Verwenden Sie kaltes Wasser zum Rasieren

Rat Nummer 6. Verwenden Sie eine "spezielle" Rasiermaschine

Mit dem Wort "speziell" meine ich eine Rasiermaschine mit weichmachenden Streifen und einer großen Anzahl von Klingen (ab 3 Stück). Sie werden manchmal "Rasierapparate" zum Rasieren genannt. In der Tat hat der Hersteller der Maschinen dafür gesorgt, dass Sie mit wenig Rasierkenntnissen nicht verletzt werden oder sich schneiden können, sogar wenn Sie sich gegen das Haarwachstum rasieren (wie beschrieben). Die Produktion verwendet hochwertige scharfe Klingen in einem bestimmten Winkel, so dass der Rand der Klinge nicht stark hervorsteht und das Gesicht nicht verletzt.

Verwenden Sie eine Multi-Blade-Rasiermaschine

Ratsnummer 7. Ziehe etwas schwer erreichbare Haut

An einigen Stellen ist das Rasieren sehr schwierig, sogar unter Verwendung aller möglichen Weichmacher. Zum Beispiel ist die Region Kadyk ein sehr komplexes Gebiet. Versuchen Sie, die Haut weg zu bewegen oder ziehen Sie den Kopf nach vorne oder hinten. Kürzere Rasiererbewegungen helfen auch, ein komplexes Gebiet sanft zu rasieren.

Ziehe etwas schwer erreichbare Haut

Rat Nummer 8. Mache nicht viel Mühe.

Drücken Sie beim Rasieren nicht auf den Rasierer. Rasur muss ruhig und ohne Anstrengung sein. Wenn sich das unglückselige Haar nicht rasiert, versuchen Sie etwas in Richtung des Rasierers zu wechseln.

Mach dir nicht viel Mühe, sonst verletze dich.

Rat Nummer 9. Spülen Sie Ihr Gesicht gründlich nach der Rasur.

Wenn Sie mit der Rasur fertig sind, spülen Sie Gesicht und Hals gründlich mit warmem Wasser aus (vor dem Rasieren). Dies ermöglicht es Ihnen, Rasierschaum und Partikel von rasiertem Haar loszuwerden.

Nach dem Auftragen von Aftershave wird empfohlen, das Gesicht mit kaltem Wasser zu spülen, um die Poren im Gesicht und am Hals zu schließen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie sich am Morgen rasieren und dann durch die staubige Stadt fahren wollen.

Spülen Sie Ihr Gesicht gründlich nach der Rasur.

Ratsnummer 10. Übertreib es nicht.

Seien wir ehrlich. Viele Menschen lassen Gesicht und Nacken auch nach vielen Jahren des Trainings nicht perfekt rasieren. Natürlich wird die Haut nicht wie ein Baby aussehen, selbst wenn Sie alle Rasiermittel auf Sie gießen. Versuchen Sie deshalb, sich nicht zu schneiden und Ihre Fähigkeiten auf ein "zufriedenstellendes" Niveau zu bringen, und ich denke, das ist genug, um "vorzeigbar" zu sein.

Deshalb haben wir 10 Tipps zur richtigen Rasur eines Mannes und zur Vermeidung von Schwierigkeiten vor der Rasur besprochen. Natürlich, folgen Sie alle Tipps auf einmal, es lohnt sich nicht. Experiment. Beobachten Sie, wie die Haut auf den einen oder anderen Ansatz der Rasur reagiert, und ich bin mir sicher, dass Sie gute Ergebnisse erzielen können. Wenn Sie jeden Morgen müde sind, sich zu rasieren, können Sie immer lernen, wie man einen Bart wachsen lässt.

Kann immer noch einen Bart wachsen lassen

Lese weiter

Autor und Administrator des männlichen Stil Blog BowTie.ru

Es stellt sich heraus, dass Rasieren eine ganze Kunst ist)) Jetzt verstehe ich, warum ich nach der Rasur oft gereizt bin...

Wenn Sie nur in Richtung des Haarwachstums rasieren, dann wird das Rasieren nicht glatt sein (zumindest für mich, aber ich glaube nicht, dass ich der Einzige bin), also rasiere ich zuerst für das Haarwachstum und dann gegen. Es ist dann - wenn Sie sofort gegen das Wachstum der Haare rasieren, wird die Reizung stärker sein. Ich rasiere mich nur auf das Wachstum der Haare, wenn der Ausgang unwichtig ist und es nicht 100 schauen muss, um der Haut eine Pause zu geben. Das erste Mal, dass ich etwas über Rasieröl höre und nie rüber kam - du musst es finden und ausprobieren.

Bevor ich anfing, einen Bart zu wachsen, tat ich manchmal dasselbe wie du: zuerst in Richtung Haarwuchs, dann dagegen. Zugegeben, nicht alle Bereiche, sondern nur dort, wo die Haare auftraten.

Das Folgende hilft mir sehr. Nachdem ich den Schaum oder das Gel auf das Gesicht aufgetragen habe, halte ich es vor der Rasur etwa eine Minute lang auf der Haut und dann wird es viel angenehmer zu rasieren

Guter Rat, danke

Gel / Schaum macht Haare und Haut noch weicher!

Ich rasiere mich ständig nur gegen Haarwuchs. Ansonsten, schlecht rasiert, vor allem wenn die Haare kurz sind, müssen Sie mehrmals durchlaufen, was zu Reizungen und Schnittgefahr führt. Ich rasiere alle 2-3 Tage, manchmal weniger. Nach einer warmen Dusche, großartig. Während der Arbeitswoche am Morgen, in Eile, halten Sie es nicht mit einem Handtuch, obwohl der Rat gut ist. Wenn ich im Urlaub kann ich nicht für eine Woche rasieren, aber meine Frau murrt, mag es nicht. Dann sind die Haare länger und können erst beim Haarwachstum und dann gegen das Haar wachsen. Er wuchs nur als unverhüllter Student als Versuch ein kleiner Bart, obwohl es eher ein Popricol und Faulheit war. Über das Spülen der Maschine mit kaltem Wasser habe ich nicht gehört, ich werde es versuchen. Jetzt lebe ich mit meiner Frau in einem Privathaus, das Wasser im Wasserhahn ist nur kalt. Ich wusch mir das Gesicht mit einem kalten, erhitzte das Wasser in der Rasierschale, verteilte den fertigen Schaum mit einer kleinen Bürste und rasierte mich gegen das Wachstum. Jetzt versuche ich zuerst mit einem kleinen, in warmes Wasser getauchten Pinsel über das Gesicht zu massieren, Haare aufzusteigen und dann zu schäumen. An Stellen, an denen ich mich nicht sofort mehrmals zu einem befriedigenden Zustand rasiere. Dann wusch er sich mit kaltem Wasser und trug nach der Rasur eine kleine Menge Creme / Balsam auf, ich entfernte den Überschuss mit normalem Toilettenpapier, damit ich schneller fertig sein konnte und nicht warten bis die Creme aufgesaugt wurde, natürlich wird ein wenig Sahne weggeworfen. Ich habe auch nichts von der Butter gehört, Creme oder Balsam nach der Rasur ist ausreichend, die Reizung ist gering.

Wie man rasiert, um einen Bart wachsen zu lassen

Aber um eine Länge von ein paar Zentimetern zu erreichen, verlangsamt sich das Haarwachstum. Daher stellt sich für Männer, die einen Bart wachsen wollen, die Frage, wie man sich richtig rasiert, damit der Bart wächst.

Die Gründe für das langsame Wachstum des Bartes

Betrachten Sie zuerst die Hauptfaktoren für schnelles oder langsames Haarwachstum:

  • Individuelle Gesichtszüge, geringe Aktivität der Haarfollikel;
  • Genetische Veranlagung;
  • Der Mangel an positiven Spurenelementen und Vitaminen im Körper;
  • Mangel an Testosteron;
  • Falsche Werkzeugauswahl - Elektrorasierer oder Rasierapparat, gefährlich oder sicher usw.;
  • Falsche Rasiermethode;
  • Schlechte Gesichtsbehandlung.

Diese Gründe sind entweder auf mechanische Auswirkungen auf das Haar im Gesicht (Rasur und Pflege) oder auf den Zustand des Körpers zurückzuführen.

Was die ersten beiden Punkte unserer Liste angeht - die individuellen Merkmale des Organismus und die genetische Veranlagung - sind sie leicht zu erkennen. Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Vater oder Großvater. Wie leicht war es für sie, in ihrer Jugend, in einem reifen Alter, vor zwei Jahren einen Bart wachsen zu lassen? Sie haben vielleicht die gleichen Haarwuchsprobleme wie Sie gehabt.

Denken Sie daran, dass die Aktivität der Haarfollikel für alle Menschen unterschiedlich ist. Und Pubertät bei Jungen geht auch auf verschiedene Arten. Im Alter von 14 Jahren macht jemand den ersten Flaum auf seinem Gesicht und jemand muss sich nicht um 17 rasieren. Für einige ist der Fortschritt offensichtlich, aber für jemanden hört es auf - wie es vor mehr als einem Jahr war, bleibt es so, der Bart wächst nicht.

Die nächsten paar Gründe - das Fehlen von Testosteron-Hormon, Vitaminen und Spurenelementen im Körper. Für das Wachstum, insbesondere für die Haare im Gesicht, trifft das männliche Hormon Testosteron zu. Er unterstützt die männliche Libido, stimuliert die Entwicklung männlicher Organe des Fortpflanzungssystems, sekundäre Geschlechtsmerkmale. Um zu verstehen, wie hoch der Testosteronspiegel in Ihrem Körper ist, müssen Sie sich an einen Endokrinologen wenden. Er wird Tests verschreiben und ihn bei Bedarf behandeln.

Beeinflussen unabhängig voneinander den Testosteronspiegel. Es ist erwiesen, dass aktive Bewegung, insbesondere Krafttraining, den Hormonspiegel im Körper erhöhen kann. Die direkte Entwicklung hängt von der Intensität der Übungen, ihrer Dauer, den Ruheintervallen, den Anstrengungen des Athleten usw. ab.

Was Vitamine und Mineralstoffe betrifft, sind Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Zink wichtig für das Haarwachstum. Es ist auch notwendig, genug Vitamine der Gruppe B (B2, B5, B6, B8, etc.), Vitamin C und Vitamin D zu konsumieren. In Apotheken finden Sie heute ganze Komplexe, die auf die Stärkung der Haare und Nägel ausgerichtet sind, und sind sogar speziell entwickelt, um zu verbessern Bartwachstum. Vitamine E und A können in Kapseln in flüssiger Form gefunden werden - sie werden zu Haaröl hinzugefügt. Diese Mischung kann in die Wurzeln gerieben werden, sowie über die gesamte Länge der Haare verteilt werden, um das Wachstum zu stimulieren und zu stärken.

Rasur und professionelle Beratung

Eine gute Ernährung mit einer abwechslungsreichen Ernährung, einschließlich Protein- und Ballaststoffquellen, ist ebenfalls ein wichtiger Faktor für ein gutes Wachstum. Holen Sie genug Schlaf und vermeiden Sie Stress.

Und wir werden uns die letzten drei Punkte genauer ansehen, um die Frage zu beantworten, wie man sich richtig rasieren kann, damit der Bart wächst.

  • Rasur braucht ein Werkzeug, das die Haut nicht traumatisiert. Wenn es ein Elektrorasierer ist, sollten die Messer scharf sein. Wenn es ein Rasiermesser ist, ist die Schärfe der Klinge im Allgemeinen der bestimmende Faktor. Je dümmer die Klingen, desto mehr Irritationen im Gesicht, desto schlimmer ist es für das Wachstum des Bartes. Wenn Sie empfindliche Haut haben, ist es besser, einen elektrischen Rasierapparat zu bevorzugen;
  • Der nächste Punkt ist die Vorbereitung der Haut. Wasche dein Gesicht mit heißem Wasser. Nehmen Sie ein spezielles Rasiergel oder einen Schaum (für einen Rasierer). Interessant: Im Barbershop, der vor zwei oder drei Jahren in Mode gekommen ist (Herrenfriseure, die Bart- und Schnurrbartdesign anbieten), benutzen sie ein heißes Handtuch statt zu waschen. Es wird für einige Minuten auf den unteren Teil des Gesichts gelegt, um die Haut zu reinigen, Haare und Dampf zu erweichen. Nach der Rasur muss die Haut mit Tonikum behandelt werden, um Reizungen zu lindern und zu lindern, und anschließend mit einer Aftershave-Creme oder einem After-Shave-Gel befeuchten. Vor drei oder vier Jahren haben sie aktiv Toilettenwasser und alkoholhaltige Lotionen zur Hautbehandlung eingesetzt, aber dieser Trend ist längst vorbei, weil solche Pflege nur noch trocknet. Zwischen der Rasur ist es nützlich, die oberste Schicht der Haut mit einem Peeling oder Peeling abzuziehen. Dies wird vor dem Einwachsen bewahren, der Bart wird gleichmäßig wachsen;
  • Rasier-Technik. Sehen Sie, wie ein Bart wächst? Es wächst von oben nach unten. Und Sie sollten Stoppeln von oben nach unten in Richtung Haarwuchs rasieren. Beginnen Sie mit den Wangen - von der Kante des Ohrläppchens. Die Wangenknochen und der Kinnbereich erfordern eine große Anstrengung, die Haare auf den Wangen sind nicht so hart, sie sind leichter zu entfernen. Sie können die Maschine ein wenig schräg zur Haut positionieren und mit einer kleinen, rasiermesserfreien Hand dehnen. Am unteren Teil des Kinns sind die Borsten von unten nach oben rasiert, besonders problematisch, wo die meisten Schnitte sind - der Bereich der Barthaare, unter der Nase. Es ist notwendig, die Lippe zu den Zähnen zu drücken und den Rasierer in einem Winkel mit klaren, selbstbewussten Bewegungen zu positionieren, um die Borsten abzurasieren. Mit heißem Wasser auffüllen, es ist gut, wenn Sie eine Sprühflasche finden und als Spray verwenden. Regelmäßige Benetzung der Borsten mit heißem Wasser macht es weicher, leichter zu entfernen.

Hetze nicht, um den Bart zu schneiden - das Haar wird unregelmäßig, schneller auf den Wangen, langsamer auf dem Kinn. Sie riskieren mit übereilten Aktionen die Bartbildung zu stören.

Mindestens einmal versuchen, die Dienste von professionellen Friseuren zu mieten. Vor zwei oder drei Jahren dachte niemand daran, dass sich Männer für eine Bartpflege und einen Schnurrbart im Salon melden würden. Trotzdem ist es sehr schön und das Ergebnis ist wirklich exzellent. Der Zauberer wird dir sagen, wie man sich um einen Bart kümmert. Hier finden Sie Pflegeprodukte und anregendes Wachstum.

Barber wird Ihnen helfen, die Form des Bartes und die optimale Länge zu wählen. Darüber hinaus ist es besser von der Seite gesehen - ob ein Bart gebildet wird und symmetrisch wächst und wächst, ob der ganze Überschuss im Gesicht entfernt wird.

Es ist möglich, das Wachstum mit Hilfe von Ölen - Klette oder Castor - zu verbessern. Eine gute Wirkung ist auch das regelmäßige Kämmen des Bartes mit den Fingern und ein feiner Kamm - er wächst schneller durch einen besseren Blutfluss zur Kopfhaut. Übrigens massieren Sie Ihre Haut mit Ihren Fingerspitzen auch die beste Blutzirkulation um die Follikel. Versuchen Sie verschiedene Masken (Volksrezepte) von Senf und Paprika, sie werden das Wachstum des Bartes auf jeden Fall steigern.

Verfolgen Sie, wie das Haarwachstum vor zwei oder drei Jahren war. Ein Bart schnell wachsen zu lassen ist eine Kunst, die aus verschiedenen Gründen nicht jedermanns Sache ist. Achten Sie auf Ihre Haut und Ihren Bart und Ihre Erfolgschancen werden steigen.

Neueste Artikel und Rezensionen

  • Zeitschriftenabschnitte
  • Haarschnitte
  • Sorge
  • Herauswachsen
  • Das Öl
  • Über das Portal
  • Über das Projekt
  • Kontaktieren Sie uns
  • Sitemap

Kopieren von Website-Materialien ist möglich, zur Verfügung gestellt

Installieren Sie einen aktiven indizierten Link zu unserer Website!

Was verursacht häufiges Rasieren der Haare bei Männern und Frauen?

Je öfter du dich rasierst, desto schneller wächst dein Haar - dieses Axiom hat jeder von uns schon oft gehört, es ist uns seit unserer Kindheit praktisch in den Kopf gedrängt worden, und wir hielten es für eine unveränderliche Wahrheit.

Aber ist es wirklich? Erlaube dir, zu zweifeln.

Wo ist die Wahrheit und wo ist die Lüge?

Es gibt also einen Mythos, dass die Starrheit und Geschwindigkeit des Haarwachstums direkt von der Häufigkeit der Haarschnitte oder der Rasur abhängt. Versuchen wir herauszufinden, ob es eine wissenschaftliche Begründung dafür gibt, ob es sich in der Praxis bestätigt und warum es so fest in unserem Kopf verankert ist.

Die Meinung der modernen Medizin ist völlig unmissverständlich: Weder das Schneiden noch das Rasieren der Haare hat Auswirkungen auf ihre Qualität, Wachstumsrate und Dicke (Härte).

Mit anderen Worten, wenn Sie sich oft rasieren, werden Ihre Haare nicht schneller oder langsamer wachsen. Ach, es ist wahr. In der Tat hängt die Qualität der Haare auf unserem Körper vollständig von anderen Faktoren ab.

Wenn Sie also eine bezaubernde Blondine mit einem luxuriösen Haar oder einen muskulösen Macho mit einem dicken Bart, der ein halbes Gesicht verbirgt, vor sich sehen wollen und in einem solchen Wahnsinn aussehen wollen, beginnen Sie fast täglich, Ihr dünnes und flüssiges Haar abzuschneiden oder mit einem Rasiermesser zu kratzen eindringender Flaum am Kinn - Sie werden nicht den gewünschten Effekt erzielen.

Wir werden darüber sprechen, was passieren wird, wenn wir uns jeden Tag, etwas später rasieren, aber jetzt lassen Sie uns zu den Faktoren zurückkehren, die die Wachstumsrate und die Qualität der Haare beeinflussen.

Was beeinflusst das Wachstum?

Das Haar ist das am schnellsten wachsende Organ, während seine Wachstumsrate von Natur aus begrenzt ist, obwohl einige Schwankungen natürlich möglich sind.

Es ist erwiesen, dass der Hauptfaktor für die Wachstumsrate der Haare und deren Qualität die Vererbung ist. Die zweite ist der Zustand der menschlichen Gesundheit, insbesondere der Hormonhaushalt. Und das dritte sind die äußeren Bedingungen.

Wir können all diese Faktoren nicht beeinflussen, aber etwas ist immer noch in unserer Macht. Zum Beispiel wird angenommen, dass, wenn Sie den Blutfluss zur Kopfhaut mit Hilfe von speziellen irritierenden Masken erhöhen, der Prozess der Zellteilung im Haarfollikel stimuliert wird und das Haar schneller wächst.

Dieses Prinzip basiert auf der Verwendung verschiedener Masken, um das Haarwachstum zu beschleunigen. Sie basieren normalerweise auf Produkten wie Ingwer, Chili, Senf, Zimt.

Man sollte jedoch nicht mit der offensichtlichen Wirkung solcher Verfahren rechnen, in jedem Fall sollten sie in Kombination verwendet werden:

  • mit der Ablehnung schlechter Gewohnheiten;
  • richtige und ausgewogene Ernährung;
  • Entwicklung einer Fähigkeit, Ruhe zu bewahren und nicht dem Stress zu erliegen:
  • rechtzeitige medizinische Untersuchungen, um gefährliche Pathologien in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung zu identifizieren.

Sie müssen verstehen, dass jede Störung im Körper das Haarwachstum verlangsamen kann (manchmal aber auch nur anomal beschleunigt).

Es ist interessant, dass so objektive Dinge wie die Tageszeit und die Jahreszeit das Haarwachstum beeinflussen. So ist dieser Prozess am Morgen und am Abend am aktivsten, tagsüber verlangsamt und praktisch in der Nacht angehalten. In der warmen Jahreszeit nimmt auch die Intensität des Haarwuchses zu, so dass Sie sich im Sommer öfter rasieren und rasieren müssen als im Winter.

Darüber hinaus ist die Geschwindigkeit des Prozesses im Leben einer Person nicht gleich. Es beginnt bereits vor unserer Geburt, etwa vier Monate nach der Empfängnis, und erreicht seinen Höhepunkt im Alter der Jugend (14-17 Jahre alt), dann sinkt. Außerdem verlangsamt sich mit zunehmendem Alter nicht nur die Wachstumsrate der Haarlinie, sondern auch deren Qualität. Natürlich nicht zum Besseren.

Daher wächst das Haar schneller oder langsamer, abhängig von einem ganzen Komplex von sowohl subjektiven als auch objektiven Faktoren, jedoch trifft die Regelmäßigkeit der Haarschnitte nicht genau auf sie zu.

Warum denkst du so?

Lassen Sie uns sehen, woher das alles kam, dass das Haar länger und dicker wird, wenn Sie es die ganze Zeit schneiden, und dass der Bart schneller wachsen wird, wenn Sie sich oft rasieren.

Wir wagen zu behaupten, dass der Hauptgrund ist, dass wir nur so denken wollen, denn auf diese Weise scheinen wir die Möglichkeit zu bekommen, ohne viel Mühe unser Aussehen zu verbessern.

Natürlich hat sich der Mythos von der Beziehung mit der Frequenz des Wachstumsrate Schneiden und die Qualität auf der Hand Barbiere und Friseure immer gewesen, und sie wissen sicherlich die Wahrheit, nicht eilig, seinen Kunden zu öffnen, sondern im Gegenteil - stark unterstützt.

Aber im Ernst, am überzeugendsten ist das folgende Argument. Die Dicke des Haares ist nicht über seine gesamte Länge gleich: es ist an der Wurzel dicker, an der Spitze dünner (und etwas dunkler). Aus diesem Grund fühlen wir, wenn wir den oberen Teil des Haares abschneiden, dass es dicker geworden ist.

Das gleiche gilt für einen Bart: Ein ordentlich getrimmter sieht dichter aus als ein "vernachlässigter", aber daraus ergibt sich kaum, dass er bei Rasieren oft besonders schnell wachsen wird.

Darüber hinaus neigt das Haar dazu, in der Sonne zu verblassen. Wenn wir sie abschneiden, haben die "Stümpfe", die nach einer Weile auf der Hautoberfläche erscheinen, eine dunklere und intensivere Farbe, was zu dem Gefühl führt, dass die neuen Haare dicker und härter sind.

Ja, und die Wachstumsrate ist viel klarer, wenn die glatte Haut erscheint Borsten, als wenn wir in Verzweiflung sind, das stand für ein Mädchen Zopf an einem Ort zu untersuchen: bedeutet, dass der oben genannte halbe Millimeter pro Tag im ersten Fall, dass das Haar gestern war überhaupt nicht, aber heute sind sie mit einem hauteng bedeckt sind "Igel", in der Sekunde mit bloßem Auge sind sie völlig unsichtbar.

Wie oft sollte man sich rasieren?

Wir haben also herausgefunden, dass die Häufigkeit der Rasur das Haarwachstum nicht beeinflusst, aber das bedeutet nicht, dass dieses Verfahren von unserem Körper unbemerkt bleibt.

Auf der anderen Seite, wenn Sie oft rasieren, beginnend Hautreizungen entstehen, die mit für eine lange Zeit zu tun hat, und die ganze Zeit Stoppeln wachsen muß als Rasieren Wunden des Lebens setzen ist möglich, es sei denn unter Vollnarkose.

Kurz gesagt, die Frage nach der Häufigkeit des Rasierens sieht nicht untätig aus. Aber es zu beantworten ist definitiv schwierig. Für jedes Geschlecht und Alter hat seine eigenen Nuancen.

Jugendliche

Die Pubertät ist eine sehr schwierige psychologische Periode. Zu dieser Zeit ist das Leben eines jungen Mannes oder Mädchens voller Gefühle, geheimer Komplexe und Leiden über Dinge, aus der Sicht der Erwachsenen, absolut lächerlich. Einer von ihnen ist mit Haaren verbunden.

Bei Mädchen während der hormonellen Anpassung erscheinen dunkle Haare in den Achselhöhlen, an den Beinen und an anderen unerwünschten Stellen, was zu Selbstzweifeln und Angst vor dem eigenen Körper führt. Im Gegensatz dazu freuen sich die jungen Männer über den Flaum, der über ihre Oberlippe blickt und stolz darauf ist.

Paradoxon: Viele Männer sind bereit, ihr halbes Leben zu geben, um nicht mehr als einmal alle fünf Jahre oder noch seltener zu rasieren, während Teenager von steifen Stoppeln auf ihrem Gesicht als Manna vom Himmel träumen, und glauben natürlich, dass es schneller wächst desto besser.

Unter den Ärzten gibt es keinen Konsens darüber, in welchem ​​Alter Sie beginnen sollten, Körperbehaarung zu entfernen. Auf jeden Fall mit den jüngeren Kindern zu diesem Thema Sie sprechen müssen, sonst werden sie versuchen, unerwünschte Haare loszuwerden (Jungen - durch Rasieren das Symbol seiner Männlichkeit dicker und härter zu machen) unabhängig und sogar heimlich, als Folge der vollständig verursachen können aufgrund elementare Unfähigkeit Verletzung zu behandeln Werkzeugmaschine.

Früher war es unmöglich, bis zum Alter von 18 Jahren mit der Rasur zu beginnen, aber glücklicherweise wird dieser "sowjetische" Ansatz, einheitliche Regeln für alle festzulegen, ohne die individuellen Eigenschaften des Körpers zu berücksichtigen, von der Mehrheit der Ärzte heute nicht unterstützt.

Aus dem gleichen Grund (zu zarte und empfindliche Haut) sollte man einen Teenager nicht oft rasieren. Es ist besser, wenn Sie den Prozess der Haarentfernung von einem elektrischen Rasierapparat beginnen. Es ist bequem zu bedienen, erfordert keine besonderen Fähigkeiten und vor allem viel sicherer als eine Maschine.

Da Rasieren für einen Teenager von wenig Nutzen ist, sollten Eltern zuerst versuchen, den Wunsch des Kindes zu reduzieren, überschüssiges Haar loszuwerden. Für dieses Mädchen muss ich erklären, dass es sehr attraktiv ist und einfach nach unten auf ihre Füße nicht bemerkbar (es sei denn natürlich, es ist wahr, sonst wird der Wunsch, die Haare entfernen sollten nicht unterdrückt werden, und schon gar nicht richtig, das Mädchen zu erschrecken, die Haare rasiert wachsen mit doppelter Kraft).

Der Junge muss dagegen klarstellen, dass die Borsten durch die Rasur nicht besser werden. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, richten wir uns nach der folgenden Regel: Der Jugendliche muss sich von der Zeit und mit der notwendigen Häufigkeit rasieren, damit er sich nicht unglücklich und minderwertig fühlt.

Ruhe und Selbstvertrauen sind viel wichtiger als mögliche Irritationen auf der Haut, zumal Sie das Risiko einer solchen Reizung minimieren können, wenn Sie das Verfahren nach allen Regeln durchführen. Bringen Sie Ihrem Kind bei, ein Rasiermesser zu benutzen - und lassen Sie es in Ruhe: Wenn er sich oft rasiert, aber richtig, wird ihm nichts passieren!

Es muss gesagt werden, dass das Rasieren im Vergleich zu anderen Arten der Epilation (zum Beispiel mit einer speziellen Creme) und Epilation (Laser, Foto-Epilation, Shugaring, etc.) ein fast völlig sicheres Verfahren ist.

Deshalb, wenn es Ihnen scheint, dass Ihre Haare zu schnell wachsen, und deshalb rasieren Sie sich zu viel - keine Sorge, es gibt kein Problem. Reizungen auf der Haut - das ist das Maximum, das zu häufigen Rasur droht, und selbst dann kann ein solches Problem andere Gründe haben (eine langweilige Maschine, die falsche Technik, schlechtes Make-up, etc.).

Mädchen, die einen Laser-Haarentfernungs- oder Shugaring-Kurs absolviert haben, wissen, dass zwischen den Sitzungen eine Pause eingelegt werden muss, da Sie das Haar erst dann effektiv entfernen können, wenn es die gewünschte Länge erreicht hat. Normales Rasieren dieser Regel trifft nicht zu. Zweimal pro Woche ist eine völlig normale Häufigkeit der Prozedur, aber wenn Ihr Haar öfter wächst - nicht leiden und nicht warten, nehmen Sie die Maschine nach Bedarf auf!

Rasieren oder nicht rasieren - das ist die Frage. Viele Männer beginnen ihren Tag mit einer Routine Gesichtsbehandlung Haarentfernung. Jemand macht es schmerzlos, jemand betrachtet das übliche hygienische Verfahren als Bestrafung des Herrn. Vielleicht sind es diejenigen, die Angst davor haben, sich in Panik zu rasieren und sich eine Bartmode als originelle Lösung des Problems einfallen lassen.

Als eine Art Halbmaß in diesem Sinne erschien in den letzten Jahren der Chic der "dreitägigen Stoppeln", der zuvor in einer anständigen Gesellschaft absolut inakzeptabel war und heute im Gegenteil das Bild eines brutalen Machos gibt.

Die Frage, wie oft Männer sich direkt rasieren müssen, hängt auf die eine oder andere Art davon ab, ob er einen Bart trägt.

Wir haben bereits gesagt, dass regelmäßiges Rasieren der Haut die Haut von toten Zellen reinigt und ihr ein gesünderes Aussehen verleiht. Ein glattes Gesicht macht darüber hinaus eine Person eher nach außen hin offen, schafft eher Vertrauen (besonders bei Frauen des anderen Geschlechts) und ist, wie soziologische Studien zeigen, erfolgreicher.

Im Zweifelsfall versuchen Sie sich an die Anzahl der bärtigen Männer unter den berühmten öffentlichen Personen im modernen Europa zu erinnern - ihre Einheiten. Dies liegt daran, dass professionelle Bildmacher sich einer solchen unangenehmen Eigenschaft des Bartes bewusst sind, Misstrauen und Angst verursachen und ihren Klienten empfehlen, diese Eigenschaft gleich zu Beginn ihrer Karriere loszuwerden.

Aber der Bart hat offensichtliche Vorteile. Abgesehen davon, dass die Besitzer morgens mindestens eine Viertelstunde aufstehen können, weil sie sich nicht rasieren müssen, haben sie einen zuverlässigen natürlichen Schutz gegen schädliche UV-Strahlen und sind daher weniger anfällig für Hautkrebs.

Tatsache ist, dass die Sonnenstrahlen sich in einer geraden Linie bewegen. Lockige Haare brechen somit das Licht und reduzieren signifikant die Hautbestrahlung.

Dickes Haar gilt zudem als nützliches Attribut für Allergiker, denn dickes Haar wirkt wie eine Art Filter, der kleinste Partikel, die Allergene (Pollen, Tierhaare, Staub usw.) enthalten, festhält..).

Also, wenn Sie ein Asthmatiker sind, sollten Sie nicht oft rasieren. Bart wachsen - Allergien reduzieren.

Ein weiteres Merkmal eines Bartes: seine Träger sehen immer etwas älter aus als ihr Alter. In einem bestimmten Alter möchte der junge Mann erwachsen werden, und wenn er die Stoppel freigibt, erreicht er sein Ziel.

Wird ein Bart wachsen, wenn Sie sich oft rasieren

Wenn trotz alledem noch jemand an die Legende glaubt, dass je öfter man sich rasiert, desto schneller wächst der Bart - wir werden keine Speere in sinnlosen Auseinandersetzungen zerbrechen. Man kann lange darüber reden, wie der Körper versucht, das Vermisste zu füllen, mobilisiert all seine Kräfte dafür, zeigt eine Abwehrreaktion usw., aber in diesem Fall ist nicht klar, warum andere Organe nicht in uns wachsen, sondern abgeschnitten werden.

Und dennoch enthalten die vielen einzigartigen Eigenschaften des Haares nicht die Fähigkeit, Wachstumsrate und Steifheit zu erhöhen, abhängig von der Anzahl der Haarschnitte und der Mengen an Rasur. Nicht alles über Haare ist wahr.

Egal wie oft Sie sich rasieren wollen, um Borsten aktiv wachsen zu lassen, brauchen Sie ein ganz anderes. Es ist möglich, dass frisch gewachsenes Haar dicker und dunkler erscheint als geschnittene, aber tatsächlich ist dies ein vorübergehender visueller Effekt: Der "Igel" wird ein wenig wachsen und so weich und leicht wie zuvor. In den Haaren als Ergebnis der Rasur ändert sich nichts.

Wie oft rasiere ich mich in der Armee

Die Frage, wie oft sich Menschen in der Armee rasieren, erfordert viele Jugendliche, die sich auf den Dienst vorbereiten. Am klarsten ist es natürlich, genau zu klären, welche, denn in dieser Hinsicht gibt es verschiedene Anforderungen in dieser Welt.

Dennoch ist das Rasieren ein wesentlicher Bestandteil der Männerhygiene und deshalb darf die Aufmerksamkeit in den militärischen Vorschriften nicht vernachlässigt werden.

Wir sind alle daran gewöhnt zu sehen, wie man zuerst kahl rasierte Köpfe rekrutiert. Warum? Aus Gründen der Hygiene! Weiter rasieren die Haare auf dem Kopf während des gesamten Dienstes der Charta (wenn wir über Russland sprechen) nicht verpflichtet, aber rechtzeitige Haarschnitt, Nagel Clipping und - Achtung! - Rasierklingen gelten als obligatorische Verfahren. Alles muss den Hygienevorschriften entsprechen und darf außerdem das Tragen von persönlicher Schutzausrüstung nicht beeinträchtigen.

Militärische Vorschriften verbieten nicht, einen Bart direkt zu tragen. Aber in der Praxis macht gerade die übermäßige Gesichtsbehaarung, besonders in den Landstreitkräften, das Leben aus hygienischer Sicht schwierig, weil ungewaschenes langes Haar ein ausgezeichneter Schutz für Läuse ist und diese Insekten wiederum Typhus und andere Infektionskrankheiten tragen.

Ja, und eine Gasmaske zum Ziehen an einem dicken Bart ist viel problematischer, und es ist nicht möglich, einen festen Sitz zu erreichen, und dies ist eine direkte Bedrohung für das Leben eines Kämpfers. Gleiches gilt für die Sauerstoffmaske der Air Force Piloten. Lange Haare können auch traumatisch sein, weil sie durch bewegliche Teile der Waffe eingeklemmt werden können.

Uniformität und der Kampf gegen die Manifestation der Individualität ist ein weiterer Grund, warum Bärte in der russischen Armee nicht willkommen sind. Zum Schnurrbart ist die Haltung jedoch loyaler.

In der Armee der Vereinigten Staaten von Amerika gibt es ähnliche Regeln. Von 1970 bis 1984 waren in der US Navy jedoch Bärte und lange Haare erlaubt. So wollte Admiral Elmo Zumwalt das harte Leben der Seeleute etwas aufhellen. Dennoch muss gesagt werden, dass das Pentagon in letzter Zeit das Recht der Soldaten auf Individualität ernst genommen hat.

Gasmasken und Sauerstoffmasken wurden geschaffen, die perfekt bärtige Männer und sogar einen Helm schützen, der direkt über dem Turban getragen werden kann. Neben rein demokratischen Erwägungen ging die amerikanische Führung auch von ganz praktischen aus: Untersuchungen zeigen, dass die Anwesenheit eines Bartes in direktem Zusammenhang mit dem Kampfgeist steht, und die Gründe für dieses Phänomen bleiben unklar.

Bärtige Männer schießen besser, sterben seltener und werden sogar verletzt - so ein erstaunliches Paradox.

Wie für die anderen Armeen der Welt kann man sagen, dass zum Beispiel das Tragen eines Bartes in Norwegen erlaubt ist, aber seine Form muss die Struktur der Schutzmaske berücksichtigen. In Israel gibt es überhaupt kein Verbot für Bärte, aber die Soldaten dort rasieren sich am Vorabend aktiver Feindseligkeiten manchmal aus Sicherheitsgründen ihre Bärte.

Wie oft, wenn Sie einen Elektrorasierer benutzen

Man kann nicht sagen, dass man mit einem Elektrorasierer weniger oder öfter rasieren muss als mit einer Werkzeugmaschine. Wie Sie selbst erraten können, hängt die Rasierhäufigkeit nicht vom Werkzeug ab, wenn Sie alle oben genannten Punkte sorgfältig lesen. Die Borsten wachsen mit der gleichen Geschwindigkeit, egal ob rasiert wird: mit einer Klinge, einer Schere oder einem Rasierkopf.

Dieser Prozess wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, aber nicht von der Häufigkeit des Rasierens und nicht von dem Werkzeug, das Sie gleichzeitig benutzen (es geht um Vergleich der Maschine mit dem Elektrorasierer, wenn wir über Haarentfernung sprechen, also die Haare aus der Wurzel ziehen - es gibt eine andere Geschichte).

Verheiratete Männer rasieren sich öfter?

Keine Forschung hat bestätigt, dass sich verheiratete Männer öfter rasieren als einzelne Männer. Genau wie keine inverse Beziehung festgestellt wurde.

Dennoch haben britische Wissenschaftler der Universität Bristol zwei Jahrzehnte lang die Verbindung der Rasierhäufigkeit mit verschiedenen sozialen und physischen Eigenschaften von Menschen untersucht und zu einigen sehr unerwarteten Schlussfolgerungen gekommen.

Einer von ihnen ist insbesondere, dass Männer, die sich jeden Tag rasieren, häufiger Sex haben, mehr Freude an diesem Prozess haben und öfter in legale Ehe eintreten. Gleichzeitig werden sie weniger zu Sklaven schlechter Angewohnheiten, beispielsweise Rauchen, seltener Halsschmerzen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen (letztere - 70% im Vergleich zu denen, die sich unregelmäßig rasieren), sind weniger anfällig für Stress und leben in der Regel länger.

Die Studie umfasste 2,4 tausend Männer von 45 bis 59 Jahre alt, während diejenigen, die einen Bart tragen, nicht an dem Experiment teilgenommen haben. Daher wurde nicht die Häufigkeit des Rasierens an sich untersucht, sondern die Geschwindigkeit, mit der die Borsten wachsen. Wissenschaftler schlagen vor, dass dieser Parameter direkt von Testosteron und Östrogen beeinflusst wird, das heißt, dieselben Hormone, die männliche Sexualität beeinflussen, sowie ein gesundes Herz.

Maschine und Elektrorasierer: Was muss öfter abgeholt werden?

Wir haben bereits darüber gesprochen, aber wir werden es noch einmal wiederholen. Die Häufigkeit der Rasur mit der Maschine und dem Elektrorasierer ist gleich. Diese beiden Prozesse können nicht als identisch betrachtet werden, jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile und dementsprechend seine Fans und Gegner.

Insbesondere rasiert sich die Maschine insgesamt sanfter und sauberer als ein Rasierapparat, und aus diesem Blickwinkel scheint es, dass die Borsten hinter einem Rasierapparat schneller erscheinen. In der Tat, nur für ein solches Verfahren müssen Sie ein wenig mehr Zeit und Mühe, das ist alles.

Als Schlussfolgerung zitieren wir den berühmten ukrainischen Publizisten Andrei Bulgarow: "Stellen Sie bekannte Fakten in Frage, selbst wenn Sie mit ihnen aufgewachsen sind. Schließlich hast du das Recht zu denken. "

Möglichkeiten, einen Rasierer richtig und effektiv zu handhaben

kocakpaca.ru