10 Tricks für diejenigen, die ihre Beine rasieren: wie man sie für lange Zeit glatt macht

Rasieren ist eine einfache, effektive und vor allem schmerzlose (im Gegensatz zu Epilation) Weg, um Haare an den Beinen loszuwerden.

Bei allen unbestreitbaren Vorteilen gibt es auch Nachteile. Zum Beispiel, die fehlende langfristige Wirkung, die Möglichkeit von Schnitt, Hautreizung, eingewachsene Haare. All dies ist jedoch leicht zu beheben, wenn Sie Ihre Beine richtig rasieren!

Im Folgenden finden Sie 10 einfache Tipps, die Ihnen helfen, unangenehme Folgen zu vermeiden und eine perfekte Geschmeidigkeit Ihrer Füße zu erreichen!

1. Bad zuerst, dann rasieren!

Hitze und Dampf, während Sie in der Badewanne liegen (oder unter einer heißen Dusche stehen), machen mehrere Dinge gleichzeitig: erweichen Sie die Haare nicht nur auf dem Kopf, sondern auch auf dem Körper, und öffnen Sie auch die Poren auf der Haut. Jetzt werden Sie viel einfacher und angenehmer zu rasieren, und das Ergebnis wird alle Ihre Erwartungen übertreffen.

2. Der richtige Rasierer existiert!

Nach Studien von glatten Beinen können Sie bei der Verwendung eines Rasierers mit den folgenden Eigenschaften bekommen:

- Abgerundete Kopfform. Dies trägt zu einer besseren Anpassung der Maschine an die Haut bei und hilft, die kürzesten Haare abzutragen.

- Der schwebende Kopf hilft, die Kurven Ihres Körpers zu wiederholen, so dass Sie Haare auch an schwer zugänglichen Stellen rasieren können.

- Ein weicher, bequemer Griff garantiert, dass der Rasierer nicht aus den Händen rutscht und die Haut nicht schneidet.

Mit anderen Worten, billige primitive Wegwerfmaschinen überlassen Männern. Gib Geld für einen guten, praktischen Rasierer aus - behandle es als eine Investition in deine eigene Schönheit.

3. Einfache Bewegungen.

Wie rasierst du normalerweise deine Beine? Nehmen Sie sie ohne einen Rasierer vom Knöchel zum Knie (wie auf dem Foto oben) oder sogar zur Hüfte? Bist du mit dem Ergebnis zufrieden? Wir denken nicht. Sicherlich muss man mehrmals mit einem Rasierer durch denselben Ort gehen, die Haut reizen und Verletzungen riskieren. Um dies zu vermeiden, versuchen Sie, den Fuß in kleinen, langsamen Schritten (jeweils 2-3 cm) zu bewegen und drücken Sie die Maschine nicht zu stark.

4. Schaum ist kein Spielzeug!

Es gibt eine Meinung, dass Rasierschaum eine kommerzielle Bewegung ist und im Prinzip nicht benötigt wird. Aber sie ist es, die Ihnen erlaubt, Ihre Beine zu rasieren. Schaum befeuchtet die Haut und sorgt für Gleitfähigkeit. Sie können einen speziellen Rasierschaum kaufen. Sie können es rasieren, vielleicht sogar noch besser. Aber Ihre Balsam-Haar-Conditioner wird eine akzeptable Option sein. Meist haben sie eine recht gute Konsistenz und sorgen für eine gute Rasur über den Körper.

Hauptsache keine SOAP! Es liefert Schaum und gleitet sogar, aber in Kombination mit der Rasur trocknet es die Haut, so dass keine Feuchtigkeitscreme Ihnen hilft. Und Sie werden sich fragen, wo diese Rötung, Reizung und Juckreiz.

5. Körperpeeling - dein bester Freund!

Die Haut wird ständig aktualisiert. Es gibt immer eine Schicht von toten Zellen auf der Oberfläche des Körpers. Sie beeinflussen die Qualität der Rasur - sie können zwischen den Rasierklingen stecken bleiben. Daher muss die Weichheit vergessen werden. Wir empfehlen, die Haut vor jeder Rasur gründlich zu schälen. Es ist am besten, ein nicht sehr hartes Peeling mit mittelgroßen Partikeln zu verwenden.

6. Mehr Ausschreibung, mehr Ausschreibung.

Aftershave Haut ist sehr empfindlich und erfordert besondere Pflege. Versuche sie nicht zu verärgern. Reiben Sie NIEMALS die glatte, rasierte Oberfläche mit Luffa oder sogar einem Handtuch. Waschen Sie Ihre Hände oder einen sehr weichen Schwamm und trocknen Sie die Haut - tupfen Sie sie mit einem weichen Handtuch ab. Ansonsten warten Sie auf Beschwerden wie Hautirritationen, Hautrötungen und Hautausschläge.

7. Überlege dir deine Features!

Werbung ist Werbung, aber Sie müssen Produkte für die Rasur und Hautpflege auf der Grundlage der persönlichen Bedürfnisse aufnehmen. Zum Beispiel, wenn Ihre Haut trocken, empfindlich und anfällig für Reizungen ist, sollten Sie keine alkoholhaltigen und aromatisierten Produkte erhalten.

8. Vergiss nicht die Hüften!

Viele Frauen rasieren sich die Haare an den Oberschenkeln nicht. Es wird angenommen, dass das Haar dort hell, dünn und fast nicht wahrnehmbar ist. Aber schauen Sie genau hin und Sie werden feststellen, dass dies in Ihrem Fall nicht so ist! Der Test ist sehr einfach - wenn Sie diese Haare gut in jedem Licht sehen, dann glauben Sie mir - der Mann wird sie auch bemerken, was nicht sehr angenehm ist. Aber es wird noch unangenehmer für ihn, sie zu spüren, wenn er den Oberschenkel berührt.

Schau dir diesen Horror an und achte besonders auf den Bereich über den Knien.

Lass dir diese Haare nicht dein ideales Bild verderben - werde sie los!

9. Feuchtigkeit ist der Schlüssel!

Deine Füße brauchen auch Feuchtigkeit. Geben Sie ihnen ein bisschen Glück - verwenden Sie spezielle Feuchtigkeitscremes und Lotionen nach der Rasur. Dies verringert die Gefahr von eingewachsenen Haaren und Hautausschlägen.

10. UV-Schutz der Fußhaut.

Nach der Rasur wird Ihrer Haut Schutzhaare vorenthalten und sie wird anfälliger für Sonnenlicht. Vergessen Sie daher nicht, zusätzlich zu Gesicht und Schultern ein wenig Creme mit LSF auf die Beine zu geben. Finden Sie ein Produkt, das nicht fettig und klebrig sein wird, um es anzuwenden, war nett.

Nutzen Sie unsere Tipps und rasieren Sie Ihre Beine nicht nur einfacher und schneller, sondern auch viel schöner! Endlich, geben Sie mehr Ratschläge. Die Hauptsache beim Rasieren ist die Regelmäßigkeit. Versuche deine Beine jeden Tag zu rasieren und du wirst immer schön sein!

Ein paar Tipps, wie Sie Ihre Beine ohne Irritationen rasieren können

Moderne Mädchen und Frauen versuchen ihr Aussehen sorgfältig zu überwachen und verbringen viel Zeit mit Gesichts- und Körperpflege. Darüber hinaus wird der Entfernung von unerwünschtem Haar, insbesondere an den Beinen, viel Aufmerksamkeit geschenkt. Für das Verfahren können Sie Methoden wie Haarentfernung und Enthaarung verwenden.

Der Unterschied zwischen diesen Manipulationen besteht darin, dass die Haarentfernung bei der Haarentfernung mit der Wurzel entfernt wird und bei der Epilation nur der obere Teil der Haare entfernt wird.

In der Regel verwenden Mädchen Rasierbeine viel häufiger als Enthaarung, da ein solches Verfahren leicht von alleine durchgeführt werden kann.

Rasieren ist der einfachste Weg, um unerwünschte Haare zu entfernen

Vorbereitung für das Verfahren

Um Ihre Beine zu rasieren, benötigen Sie keine speziellen Kenntnisse oder Fähigkeiten. Dennoch sollten während des Eingriffs einige Regeln befolgt werden, um Reizungen nach der Rasur zu vermeiden. Das Wichtigste beim Enthaaren ist, das Werkzeug und die Werkzeuge für den Eingriff vorzubereiten:

  1. Ein Rasiermesser ist das wichtigste Ding, nach dem zu suchen ist. Die Maschinen sind sowohl Einweg als auch wiederverwendbar, alles hängt von den Vorlieben der Frau ab. Die Klingen in ihnen sollten frei von Beschädigungen und sehr scharf sein. Wenn es möglich ist, zwischen einer herkömmlichen Maschine und einem elektrischen Rasierapparat zu wählen, dann wird empfohlen, auf der elektrischen Version zu bleiben, die hilft, Rötung der Beine nach der Rasur zu vermeiden.
  2. Mittel zur Haarentfernung ist der zweite wichtige Faktor während des Verfahrens. Es sollte nicht für diese einfache Seife verwendet werden, weil es die Haut trocknet. Wenn es keine speziellen Werkzeuge in Form einer Lotion oder eines Gels gibt, sollten Sie einen männlichen Rasierschaum verwenden.

Bevor Sie eine Sitzung zum Thema Haarentfernung beginnen, müssen Sie sich die Frage stellen, wie Sie Ihre Beine richtig rasieren können, damit keine Irritationen auftreten.

Es ist besser, nach einer heißen Dusche oder einem Bad zu rasieren.

Wege der Enthaarung

Wie rasierst du deine Beine sicher? Das Rasieren kann auf zwei Arten erfolgen:

  • gegen Haarwachstum oder darunter;
  • in Richtung Haarwachstum oder darüber.

Trotz der Tatsache, dass die erste Methode viel effektiver ist, raten Kosmetikerinnen, unnötige Vegetation in Richtung Haarwuchs an den Beinen zu entfernen und nicht umgekehrt. Im ersten Fall, wenn sich die Maschine von unten bewegt, ist es selten möglich, ein Einwachsen von Haaren und Irritationen nach der Rasur zu vermeiden.

Enthaarungsregeln

Die meisten Frauen, die die Maschine benutzen, um ihre Beine zu rasieren, stehen vor dem Problem der Hautreizung nach der Sitzung. Um solche Probleme zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig den Rat von Kosmetikern hören, die Ihnen empfehlen, Ihre Beine ohne Irritationen zu rasieren:

  • Vor der Sitzung müssen Sie duschen und die Haut ausdämpfen.
  • Es ist unbedingt notwendig, ein spezielles Rasiermittel zu verwenden, und es ist besser, wenn es mit Kamille oder Aloe-Extrakt ist, die eine beruhigende Wirkung haben;
  • nach dem Rasieren der Beine, spülen Sie die Haut und sogar eine feuchte Oberfläche mit einer speziellen Lotion, Creme oder schmieren Sie die behandelte Stelle mit einem Feuchtigkeitsspender, um die Reizung zu beruhigen;
Wenn Ihr Rasierer beim ersten Mal keine Haare mit seinen zwei oder drei Klingen entfernt, ist es an der Zeit, die Patrone auszutauschen
  • keine Notwendigkeit, während des Verfahrens zu eilen, da es eine hohe Verletzungswahrscheinlichkeit und schlechte Qualitätsergebnisse gibt;
  • Eine Enthaarung sollte nicht durchgeführt werden, wenn eine Entzündung oder Schädigung der Haut vorliegt.
  • die Haarentfernung ist am Morgen besser, da es zu dieser Tageszeit ist, dass die Haut ziemlich elastisch ist und das Rasiermesser viel leichter darüber gleitet;
  • Bevor Sie an den Strand gehen, um auf die Geschmeidigkeit der Füße aufzupassen, werden Sie im Voraus haben. Depilation sollte in diesem Fall mindestens 10-12 Stunden vor dem Ausgehen in der Sonne durchgeführt werden.

Wie man Reizungssymptome lindert

Nach dem Entfernen von unerwünschten Haaren wird die Haut mit roten Flecken bedeckt. Wie kann man Reizungen nach einer Sitzung vermeiden oder ihre Manifestation reduzieren? Tatsache ist, dass während der Sitzung der obere Teil der Haut entfernt wird und die Rötung, die erscheint, die Reaktion des Körpers auf eine Beschädigung der Oberfläche des Gewebes ist. Es ist ziemlich schwierig, eine solche Störung loszuwerden, da der Prozess sich ständig wiederholt und dies zu einem Trauma der Epidermis beiträgt.

Die effektivste Methode ist, sich nicht zu rasieren.

Sie können Reizungen mit 1% Hydrocortison-Creme schnell lindern. Um Rötungen und Juckreiz zu entfernen, müssen Sie die Beine nach der Rasiercreme schmieren. Bei diesem Tool ist es wichtig zu wissen, dass Sie Hydrocortison nicht täglich anwenden können. Es wird empfohlen, es nicht öfter als zweimal pro Woche zu verwenden, im Notfall ist es möglich, es nach ein paar Tagen erneut anzuwenden.

Unter Beachtung der Empfehlungen von Kosmetikern kann auf unangenehme Folgen wie Irritationen nach der Rasur der Haut verzichtet werden.

Wege, um die Beine ohne Reizung zu rasieren

Einige der schönen Geschlechter wissen nicht, wie sie ihre Beine ohne Irritation rasieren sollen. Ganz einfach: Um die Wahrscheinlichkeit von Hautschäden zu reduzieren, müssen Sie bestimmte Regeln beachten.

Ursachen von Reizungen

Es gibt folgende Ursachen für Rötungen am Körper:

  • Verwendung von minderwertigen Rasierern Produkte mit einem speziellen Schutzband sollten bevorzugt werden. Es hilft, die Haut nach dem Eingriff zu beruhigen;
  • Verwenden Sie einen Rasierer mit einer stumpfen Klinge. Um Reizungen zu vermeiden, Einwegmaschinen nicht verwenden;
  • falsche Rasiertechnik. Manche Frauen wissen nicht, wie sie ihre Beine mit einem Rasiermesser rasieren sollen. Unerwünschte Haare müssen entlang der Wachstumslinie entfernt werden. In diesem Fall wird die Wahrscheinlichkeit von Hautschäden minimiert;
  • die Bedeutung der vorbereitenden Verfahren zu ignorieren;
  • Mangel an richtiger After Shave Hautpflege.

Neben Irritationen tritt nach Entfernung von unerwünschten Haaren mit einem Rasierapparat häufig ein entzündlicher Prozess im Bereich der Haarfollikel auf. In den meisten Fällen scheint es aufgrund der Exposition gegenüber gram-negativen Bakterien. Während der Entzündung der Haarfollikel bilden sich kleine Blasen auf dem Körper. Oft sind sie mit Eiter gefüllt. Blasen sollten nicht herausgedrückt werden. Sie sollten mit antiseptischen Mitteln behandelt werden.

Wie Sie Ihre Beine rasieren, um keine Irritationen zu verursachen

Um die Beine ohne Reizung zu rasieren, sollten Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • vor der Rasur sollten die Beine ein warmes Bad nehmen. Das Verfahren macht die Haut und das Haar weich. Dies wird den Rasiervorgang erheblich erleichtern;
  • Es wird empfohlen, eine kleine Menge Rasierschaum auf die Füße zu geben. In diesem Fall wird der Rasiererkontakt merklich abnehmen, die Wahrscheinlichkeit von Schnitten und Hautreizungen wird abnehmen;
  • Die Haut sollte beim Rasieren leicht gestreckt sein. In diesem Fall wird das Risiko von Schnitten minimiert;
  • Wissenswertes und wie man die Beine mit einer Maschine richtig rasiert. Bei der Rasur sollte regelmäßig mit sauberem Wasser gespült werden. Wenn die Maschine zur Wiederverwendung bestimmt ist, wird empfohlen, sie am Ende des Verfahrens zu desinfizieren. Ein solcher Rasierer sollte an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, der nicht von Feuchtigkeit durchdrungen ist.

Wie man mit Reizung nach der Rasur fertig wird

Nach der Rasur kommt es oft zu Reizungen des Körpers, da die obere Schicht der Epidermis zusammen mit den Haaren entfernt wird. Daher muss die Haut nach dem Eingriff besonders gepflegt werden.

Nach dem Entfernen unerwünschter Vegetation mit einem Rasiermesser sollten Sie Ihre Füße mit einem kosmetischen Produkt behandeln, das keinen Alkohol enthält. Danach müssen Sie eine Körpercreme auftragen, die beruhigend und feuchtigkeitsspendend wirkt.

Wenn Sie Kratzer an den Füßen haben, können Sie Pottasche verwenden. Das Mineral natürlichen Ursprungs wirkt antibakteriell. Kaliumalaun hilft, die Wahrscheinlichkeit von Blutungen zu verringern, schützt vor dem Eindringen von Bakterien. Mineral hilft den Heilungsprozess von Läsionen auf der Haut zu beschleunigen.

Um das Auftreten von eingewachsenem Haar nach der Rasur zu vermeiden, empfiehlt es sich, zweimal wöchentlich zu schälen. Es fördert das Abschälen der Oberflächenschicht der Epidermis. Zum Peeling können Sie Kosmetika mit Granulat verwenden. Solche Produkte können im entsprechenden Kaufhaus erworben werden.

Die Feinheiten der Wahl der Mittel zur Körperpflege

Nachdem Sie die unerwünschten Haare mit einem Rasierer entfernt haben, müssen Sie ein Werkzeug mit Weichmachereigenschaften verwenden. Eine Frau sollte auf Produkte achten, die folgende Komponenten enthalten:

  • Aloe. Die Heilpflanze wirkt antiseptisch und feuchtigkeitsspendend;
  • Allantoin. Kosmetika, in deren Zusammensetzung diese Komponente enthalten ist, lindern Reizungen, beruhigen die Haut;
  • Kamille. Heilkraut hat entzündungshemmende und bakteriostatische Eigenschaften, beseitigt Juckreiz;
  • D-Panthenol. Die Substanz ist mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften ausgestattet. Es hilft, Feuchtigkeit in den Hautzellen zu halten. D-Panthenol beschleunigt den Prozess der Wiederherstellung der Haut;
  • Wegerich. Die Pflanze hat adstringierende und antimikrobielle Eigenschaften.

Tragen Sie Teebaum-Aromaöl auf, um die Haut zu reinigen. Das Werkzeug hat antibakterielle Wirkung. Ätherisches Öl aus Teebaum hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung.

Welche Rasiermaschine sollte man bevorzugen

Jede Frau hat ihre eigene Herangehensweise an die Frage, um ihre Beine besser zu rasieren. Viele Frauen kaufen wiederverwendbare Maschinen. Solche Produkte werden lange genug halten. In diesem Fall muss eine Frau die Bänder alle 1-2 Monate wechseln.

Es gibt eine Masse von bequemen Geräten für das einfache Rasieren. Produkte mit einem schwebenden Kopf wurden entwickelt, um Haare in schwer zugänglichen Bereichen zu entfernen. Es gibt Maschinen, die einen speziellen Gelstreifen mit pflanzlichen Inhaltsstoffen mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften haben.

Diese Streifen vereinfachen den Prozess von Gleitrasierern extrem. Geräte mit Silikon-Pads sind sehr beliebt: Sie verhindern das Auftreten von Reizungen.

Eine Frau sollte auf Produkte Venus achten. Sie haben viele Vorteile:

  • Rasierer haben scharfe Klingen. Die Maschine rasiert schnell die Haare am Körper;
  • Venus Produkte haben einen speziellen Indikatorstreifen. Wenn es dunkel ist, müssen Sie die Kassette ersetzen.

Das Produkt Venus Swirl FLEXIBALL reproduziert mühelos alle Kurven des Körpers. Das Produkt ist einfach zu bedienen und sicher. Venus Olay beugt trockener Haut vor, indem es sanft befeuchtet wird.

Sie können einen Rasierer aus dieser Linie wählen, der ein angenehmes Aroma von frischen Beeren hat. Venus Breeze ist mit integrierten Feuchtigkeitspads ausgestattet, die das Rasiergel ersetzen können. Eine Frau muss nur den Kopf des Geräts mit einer kleinen Menge Wasser befeuchten und eine angenehme Rasur genießen.

Schick-Maschinen haben eine dreischichtige Beschichtung:

  • Chrom. Es verhindert das Auftreten von Rost;
  • Alpha-Diamant. Diese Beschichtung hilft den Klingen, für eine lange Zeit scharf zu bleiben;
  • Vidax. Diese Schicht sorgt für ein sanftes Gleiten.

Fazit

Um Irritationen nach der Rasur an den Beinen zu vermeiden, müssen Sie die Haut im Voraus auf Depilation vorbereiten und nach dem Eingriff sorgfältig pflegen. In diesem Fall wird die Frau nicht so ein Problem wie das Auftreten eingewachsener Haare auf dem Körper haben.

Wie man die Beine rasiert und sich nach der Rasur um sie kümmert

Das Rasieren der Beine ist nicht das beliebteste Verfahren für Frauen. Viele, anstatt die glatte und samtige Haut zu genießen, leiden unter Irritation, Wunden und hässlichem Aussehen der Beine. Warum das passiert und wie diese unangenehmen Folgen vermieden werden können, reden wir.

Verfahren zur Entfernung von Beinhaaren

Wenn Sie einen Epilierer verwenden, werden die Haare mit einer Mikrozange erfasst und von der Wurzel herausgezogen. Ein Rasiermesser mit einer scharfen Klinge schneidet das Haar bis zur Wurzel. Und tatsächlich, und in diesem Fall bleibt der Haarfollikel in der Haut, die für die Produktion von haarbildenden Zellen verantwortlich ist. Rasieren und Epilieren mit einem Epilierer sind daher keine Methode der endgültigen Haarentfernung. Der einzige Weg, sie endlich los zu werden, ist ein Diodenlaser. Der vom Melanin des Haares absorbierte Laserstrahl zerstört seine Knolle, wodurch die Bildung von Haarzellen gestoppt wird.

Warum nach der Rasur Beine gereizt

Jedes kosmetische Verfahren, einschließlich der Rasur, hat gute und schlechte Seiten. Der Hauptvorteil der Haarentfernung mit einem Rasiermesser ist das Fehlen von sichtbarem Haar und die Geschwindigkeit des Verfahrens. Leider dauert die Wirkung nicht lange, nach 1-3 Tagen beginnt das Haar zu wachsen. Um Ihre Füße ruhig zu halten, müssen Sie regelmäßig rasieren.

Haarwachstum ist ebenfalls üblich. Dies ist oft mit der Verwendung des Epiliergeräts verbunden, das die Haare nicht bricht, sondern bricht und sie schwächen und rollen lässt, wodurch sie später nicht mehr die Kraft haben, die Haut zu durchbrechen und tiefer zu wachsen. Dies manifestiert sich in Rötungen, Schmerzen, starkem Juckreiz in diesem Bereich und schließlich Entzündungen. In einigen Fällen ist dies auf eine genetische Tendenz für eingewachsene Haare zurückzuführen, in anderen auf eine schlechte Pflege nach der Rasur.

Ein sehr häufiges Vorkommen nach der Rasur der Beine ist eine Entzündung der Haarfollikel. Der Grund dafür ist eine bakterielle Infektion, die durch eine Beschädigung der Haut durch einen Rasierer verursacht werden kann. Am häufigsten tritt es aufgrund von gramnegativen Bakterien und Staphylokokken auf. Die Entzündung der Haarfollikel manifestiert sich durch kleine schmerzhafte Blasen auf der Haut, die manchmal mit eitrigem Inhalt gefüllt sind. Versuche nicht, sie zu zerquetschen! So verschlechtern Sie die Situation noch mehr und Sie können die Infektion tragen. Es wird empfohlen, sie zu desinfizieren und mit antibiotischer Salbe zu schmieren.

Wie man die Beine rasiert

Rasieren der Beine sollte stimmen. So reduzieren Sie das Risiko von Nebenwirkungen nach dem Eingriff, wie Rötung, Blutungen, Schmerzen oder Juckreiz. Sie können das Verfahren selbst zu Hause durchführen. Es dauert nur 10-15 Minuten.

Regeln für das richtige Rasieren:

  1. Die Fußhaut sollte sauber sein.
  2. Vor dem Eingriff ein warmes Bad nehmen. Es wird die Haut und das Haar weicher machen, was die Rasur wesentlich erleichtert.
  3. Tragen Sie Gel und Schaum auf Ihre Füße auf. Dies verbessert die Gleitfähigkeit des Rasierers, reduziert das Risiko von Schnitten und verhindert Irritationen.
  4. Die Haut sollte leicht gestreckt sein. Dies führt nicht nur zu einer präziseren und präziseren Rasur, sondern reduziert auch das Risiko von Schnitten.
  5. Waschen Sie den Rasierer gelegentlich mit Haar und Schaum in sauberem Wasser.
  6. Der Rasierer sollte in Richtung Haarwuchs gerichtet sein, wenn Sie sehr empfindliche Haut haben, oder in die entgegengesetzte Richtung. Meistens ist dies eine individuelle Frage, und Sie sollten die Methode wählen, die für Sie am besten geeignet ist.
  7. Desinfizieren Sie Ihre Haut nach der Rasur, zum Beispiel mit Wasserstoffperoxid auf einem Wattepad. Verwenden Sie niemals ein alkoholbasiertes Medikament. Die Wirkung wird das Gegenteil dessen sein, was beabsichtigt war - die Haut wird gereizt, trocken und juckt.
  8. Nach 10-15 Minuten eine Feuchtigkeitscreme auf die Füße auftragen. Es hat eine beruhigende Wirkung, und Sie vermeiden das Gefühl der Enge der Haut und das Auftreten von Irritationen.
  9. Aftershave-Rasierer sollte sorgfältig saniert werden. Wenn Sie eine Einwegmaschine verwenden, verwenden Sie sie nicht mehrmals. Solche Geräte sind nicht in der Lage, den Kopf zu lösen und eine gründliche Desinfektion durchzuführen. Die Bakterien, die sich darauf entwickeln, können beim nächsten Hautkontakt Infektionen verursachen.
  10. Der Rasierer sollte an einem sauberen und trockenen Ort aufbewahrt werden und vor jeder weiteren Verwendung desinfiziert werden.

Nach der Rasur Pflege

Desinfizieren Sie Ihre Füße nach der Rasur mit einer alkoholfreien Zubereitung und tragen Sie dann eine Creme oder einen Balsam auf, um sie zu beruhigen oder zu befeuchten. Die Haut sollte nach der Haarentfernung mit Feuchtigkeit versorgt werden, da es sonst nach der Rasur zu Juckreiz, Rötungen und Reizungen kommt.

Bei Kratzern und Blutungen kann Kaliumalaun verwendet werden. Es ist ein natürliches Mineral, ähnlich einem Kristall, früher "nach der Rasur" genannt. Es hat einen sauren Ph, daher hat es eine aseptische und adstringierende Wirkung. Es reduziert Blutungen und schützt vor dem Eindringen von Bakterien in die Wunde, was den Heilungsprozess erleichtert und beschleunigt.

Um das Auftreten von eingewachsenem Haar zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig nach der Rasur die Beine schälen. Warten Sie einige Tage, danach können Sie die erste Prozedur durchführen. Es wird empfohlen, es mindestens einmal pro Woche zu machen. Peeling schält die obere Schicht der Epidermis ab, so dass die Haare dann leicht durchbrechen und normal wachsen und nicht in die Haut einwachsen. Für dieses Verfahren können Sie eine spezielle Zusammensetzung mit Granulat verwenden, die in jedem Kosmetikladen gekauft werden kann. Enzympeelings sind besonders gut - sie reinigen sanft und effektiv die Haut.

Um Rötungen und Reizungen loszuwerden, hilft Teebaumöl - es hat antibakterielle Eigenschaften, wirkt beruhigend.

So wählen Sie Kosmetika für die Fußpflege nach der Haarentfernung

Im Kosmetikmarkt gibt es viele Produkte, die nach der Enthaarung für die Haut der Beine sorgen. Schauen Sie sich die Kompositionen von Pflegeprodukten an, um diejenige zu wählen, die beruhigend und beruhigend auf die Haut wirkt. Es sollte Substanzen enthalten wie:

  1. Aloe - wirkt entzündungshemmend, feuchtigkeitsspendend, bakterizid und regenerierend.
  2. Allantoin - reduziert Reizungen, beseitigt Rötungen, beruhigt die Haut.
  3. Kamille - wirkt bakterizid und entzündungshemmend, lindert Juckreiz und Reizungen.
  4. D-Panthenol - spendet Feuchtigkeit, hält Wasser in den Hautzellen, regeneriert, beruhigt und beschleunigt die Heilung.
  5. Hyaluronsäure - befeuchtet tief die Haut, lindert Irritationen.
  6. Vitamin C - beschleunigt die Heilung.
  7. Kornblumenextrakt - reduziert Reizungen und Entzündungen, hat auch eine antiallergische Wirkung.
  8. Wegerich-Extrakt - wirkt entzündungshemmend und adstringierend.
  9. Grüner Tee Extrakt - spendet Feuchtigkeit, macht geschmeidig und beruhigt, hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, lindert Juckreiz und Brennen.

Rasierbehaarung kann glatt und glatt gehen, wenn Sie sich entsprechend um Ihre Haut kümmern. Es lohnt sich, ihr ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken, und Sie können ihr schönes Aussehen und ihre Glätte genießen. Wenn Sie die Haut der Beine für die Enthaarung vorbereiten und sie nach der Rasur pflegen, werden Sie keine Probleme wie Engegefühl und Trockenheit, kleinere Wunden, Reizungen, Entzündungen und das Auftreten von eingewachsenem Haar bekommen. Ihre Beine werden perfekt glatt und schön sein.

Wie Sie Ihre Beine rasieren - einfache und nützliche Tipps

Depilation ist der Prozess, bei dem unerwünschte Haare von der Haut abgeschnitten werden, ohne die Birne zu beeinträchtigen. Der Effekt ist nicht so ausgeprägt und verlängert wie während der Epilation, aber es wird möglich sein, unangenehme Empfindungen zu vermeiden. Wie rasiere ich meine Beine, um maximale Ergebnisse zu erzielen und keine Hautirritationen zu bekommen?

Die richtige Maschine auswählen

Wenn Sie sich für eine Enthaarung entscheiden, dann brauchen Sie einen Qualitätsrasierer. Bis heute gibt es keinen Mangel an diesen Werkzeugen - sie können in spezialisierten Kosmetikläden, Apotheken, Online-Shops, etc. erworben werden.

Es gibt bestimmte Auswahlkriterien, die empfohlen werden:

Im Gegenzug können Sie mit wiederverwendbaren Maschinen Klingen austauschen. Aber sie sind viel teurer als eine einfache Wegwerfmaschine. Und sie müssen auch oft gewechselt werden, schon deshalb, weil sie schnell stumpf werden.

Sie müssen auch verstehen, dass die Maschine persönlich sein muss. Keine anderen Geräte, weil es zumindest nicht hygienisch ist.

So rasieren Sie Ihre Beine, so dass es keine Reizung gibt

Mit einem Rasierapparat, um unerwünschte Haare von den Beinen zu entfernen, ist eigentlich nicht so schwierig - viel einfacher als zu Hause zu wachsen. Wir können empfehlen, den einfachen Anweisungen zu folgen. Dies wird helfen, Probleme in Form von Irritation der Haut, das Auftreten von eingewachsenen Haaren oder Pickel zu vermeiden.

Hier gilt es, die Reihenfolge der Handlungen strikt einzuhalten. Keine Notwendigkeit, ein Rasiermesser zu greifen und sofort beginnen, Ihre Beine zu rasieren. Zuerst müssen Sie die Haut für diese Prozedur vorbereiten, die für sie stressig ist. Daher ist es ratsam, nach dem Duschen oder Baden (unbedingt warm) zu rasieren. Wenn Sie keine Zeit zum Entspannen haben, müssen Sie Ihre Füße nur mit warmem Wasser befeuchten.

Temperatureffekte erweichen die obere Schicht der Epidermis und öffnen die Poren. Dies ist eine der wichtigsten Antworten auf die Frage, wie man zu Hause Beine ohne Irritationen rasieren kann.

Als nächstes müssen Sie ein spezielles Werkzeug zum Rasieren auf die Haut auftragen. Dies kann der übliche Schaum oder Gel sein, den Ihr Ehemann verwendet - sie sind gut geeignet, um dieses Problem zu lösen. Sie können auch einen Balsam für den Körper oder das Haar verwenden. Durch die feuchtigkeitsspendende Wirkung wird das Gleiten der scharfen Klingen weicher, wodurch mechanische Schäden an der oberen Schicht der Epidermis vermieden werden.

In der Regel rasiert sich die überwiegende Mehrheit der Frauen ihre Beine gegen Haarwuchs. Dies liefert natürlich das beste Ergebnis, ruft aber auch fast immer eine Reizung der Haut hervor. Wenn Sie eine hochwertige Maschine mit scharfen Klingen haben und ein geeignetes Rasierwerkzeug verwenden, können Sie einen Rasierer für das Haarwachstum ausprobieren. Siehst du, das Ergebnis wird nicht schlechter sein. Es wird auch keine Irritation geben.

Bewegung sollte langsam und kurz sein. Nach jedem Pass auf der Haut müssen die Klingen unter fließendem warmem Wasser gespült werden. Schaum ist gut, weil du sehen kannst, wo du alles rasiert hast und wo sonst Haare sind. Wenn Sie ein Gel oder eine Creme verwenden, müssen Sie dies von Hand überprüfen.

Langsame Bewegungen erreichen das gewünschte Ergebnis in einem Durchgang. Mehrere Male tragen Klingen an der gleichen Stelle der Haut ist voller Schnitte und Reizungen. Das gleiche gilt, wenn Sie einen blöden Webstuhl rasieren.

In der letzten Phase müssen Sie die Überreste von Haaren und benutzte Rasierprodukte von der Haut abwaschen und Ihre Beine unter warmem fließendem Wasser ersetzen. Als nächstes tragen Sie eine hochwertige Aftershave-Creme oder eine Feuchtigkeitscreme auf sie auf. Bei diesem Vorgang gilt als abgeschlossen.

So rasieren Sie Ihre Beine mit einem Rasiermesser ohne Irritationen

Angenommen, du hast alles richtig gemacht, aber Rötungen, Schälungen, kleine rote Pickel, Pusteln oder eingewachsene Haare erschienen immer noch auf deinen Beinen. Es bedeutet, dass irgendwo Fehler gemacht wurden. Um sie zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Regeln und Empfehlungen beachten:

  • Rasiere deine Beine niemals trocken. Achten Sie darauf, die Haut mit warmem Wasser zu befeuchten. Andernfalls schädigen Sie sofort die obere Schicht der Epidermis, was bedeutet, dass Irritationen nicht länger vermieden werden.
  • Verwenden Sie nur eine scharfe Maschine. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Klingen stumpf sind, wechseln Sie sie. Je schärfer der Rasierer ist, desto geringer ist das Risiko von Reizungen;
  • Viele Menschen wenden eine Seifenlösung auf die Haut an. Dies ist eine schlechte Entscheidung - Tatsache ist, dass Seife die Haut trocknet, während im Gegenteil, es muss mit Feuchtigkeit versorgt werden;
  • wenn möglich, nur einmal durch einen bestimmten Bereich der Haut gehen;
  • Bewegungen sollten sanft, klar und kurz sein. Keine Notwendigkeit, die Maschine durch das gesamte Bein, vom Bein zum Schenkel zu fahren;
  • Nach der Rasur können die Beine mit einem sauberen Tuch angefeuchtet werden. Reiben Sie nicht die Haut damit, weil es zu dieser Zeit sehr verwundbar ist, und Sie können solche Handlungen nur schlimmer machen;
  • Verwenden Sie nach der Rasur hochwertige Reparaturmittel. Wenn keine speziellen Salben und Cremes zur Hand sind, können Sie eine Kindercreme oder zum Beispiel Panthenol auftragen. Die Essenz solcher Maßnahmen besteht darin, die Epidermis zu befeuchten, sowie auf der Hautoberfläche eine Art Schutzfilm zu schaffen, der vor Infektionen schützt, während sich die obere Schicht nicht regeneriert.

Eine Enthaarung wird dringend empfohlen, zum Beispiel abends vor dem Schlafengehen.

Während Sie sich entspannen, wird Ihre Haut sich allmählich erholen. Gehen Sie nach diesem Eingriff nicht auf die Straße hinaus ins Tageslicht, da ultraviolette Strahlen der gereizten Haut schaden können. Außerdem können Sie nicht in Salzwasser schwimmen.

Alkohol ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum. Es wird empfohlen, um Reizungen zu bekämpfen, da es Entzündungen reduziert und Bakterien abtötet. Aber das gilt nur für die Fälle, in denen die Irritation schon da ist. Aber nach der Rasur, um es zu benutzen oder irgendwelche darauf basierende Mittel wird dringend empfohlen. Tatsache ist, dass Alkohol die Haut strafft, trocknet und sie noch anfälliger macht. Wenn Sie die Beine nach der Enthaarung desinfizieren wollen, nehmen Sie Chlorhexidin. Es gibt auch eine große Auswahl an entzündungshemmenden Salben, die Sie in jeder Apotheke finden können.

Peeling auf der Haut der Beine, versuchen viele Frauen mit einem Peeling zu beseitigen. Aber Sie müssen wissen, dass, wenn Sie mit einem Rasiermesser zur Enthaarung greifen, ein Schrubben möglicherweise nicht notwendig ist. Tatsache ist, dass während der Rasur mit den Haaren auch die obere Schicht der Epidermis entfernt wird, die im Allgemeinen abblättert. Dementsprechend kann die Verwendung von Peeling auch die Haut schädigen.

Rasieren Sie Ihre Haare zu oft, auch wenn Ihre dunkel ist und schnell wächst, ist überhaupt nicht notwendig. Sie können versuchen, sie mit einfachen und erschwinglichen Tools zu erleichtern. Weißes Haar ist nicht so auffällig, bzw. die Notwendigkeit für ihre dauerhafte Entfernung (sogar helle Borsten) verschwindet. Natürlich ist diese Option nicht geeignet, wenn eine Frau, aus welchen Gründen auch immer, ihre Beine in perfekter Reinheit halten muss - zum Beispiel vor einem Date mit einem geliebten Mann.

Jetzt verstehen Sie, wie Sie Ihre Beine ohne Ärger zu Hause rasieren können. Wenn Sie dieses Ereignis korrekt angehen, können Sie die meisten, wenn nicht alle der charakteristischen Probleme vermeiden. Wenn man die Rötung oder das Abschälen noch akzeptieren kann, dann sind solche Defekte wie eingewachsene Haare oder Pusteln ernst. Die Nichteinhaltung der einfachen Regeln, die für die Heimhaarentfernung mit einem Rasiermesser relevant sind, ist mit einer Verschlechterung des Zustands der Haut an den Beinen verbunden.

So rasieren Sie Ihre Beine, so dass es keine Reizung gibt

Glatte weibliche Beine sind längst zum Maßstab für Attraktivität und Pflege geworden, so dass die meisten Mädchen immer versuchen, der unausgesprochenen Regel zu folgen und jede unerwünschte Vegetation abzuschaben. Nicht jeder denkt darüber nach, wie man die Beine rasiert, und zieht es vor, seine eigene Technik zu verwenden, die durch jahrelange Praxis entwickelt wurde, jedoch gibt es einige Empfehlungen für diesen Prozess. Wenn Sie diese durchführen, können Sie das Verfahren produktiver machen und das Risiko von Komplikationen reduzieren.

Phasenanalyse des Prozesses

Die Wahl eines Rasierers als Hauptweg, um unerwünschtes Haar zu entfernen, wird von Überlegungen der Wirtschaftlichkeit und Schnelligkeit des Verfahrens geleitet. Es erfordert keine lange Vorbereitung und dauert nur 10 - 15 Minuten. Im Gegensatz zur Wachsdepilation oder Shugaring verursacht das Rasieren keine starken schmerzhaften Empfindungen. All dies spricht für den Rasierer. In seiner Anwendung kann in mehrere Stufen unterteilt werden.

Vorbereitung für den Prozess

Trotz der Tatsache, dass viele Mädchen vor der Routine-Rasur der Beine kein spezielles Training durchführen, ist es immer noch da, wenn auch nicht so sicher wie bei anderen Methoden der Haarentfernung. Zu verstehen, wie man die Beine rasiert, ist ohne die Vorbereitungsphase unvollständig. Es ist sehr einfach, es genügt, die Haut auszudämpfen, bevor Sie den Rasierer direkt anwenden. Dies wird die Poren vergrößern, wodurch die Haare leichter zu entfernen sind, das Unbehagen abnimmt und das Risiko von Irritation und eingewachsenen Haaren abnimmt.

Ein weiterer wichtiger Faktor, den viele Menschen ignorieren, ist das Haut-Scrubbing vor der Rasur.

Die Verwendung von Werkzeugen mit abrasiven Partikeln wird tote Partikel der oberen Schicht der Epidermis entfernen. Dies wird das Verfahren beschleunigen und das Auftreten von Nebenwirkungen verhindern. Zusätzlich wird das Peeling die Haut zusätzlich mit essentiellen Vitaminen und nützlichen Substanzen anreichern. Übertreiben Sie es jedoch nicht mit einem solchen Tool, es kann nur zweimal im Monat angewendet werden. Ansonsten wird sich die Haut daran gewöhnen und aushärten, wodurch die eingewachsenen Haare nach der Rasur viel häufiger und in großen Mengen erscheinen werden.

Nach dem Dämpfen und Schrubben sollten Sie ein Rasiermittel auf die Haut auftragen. Zu diesem Zweck können Sie sowohl weibliche und männliche Creme, Schaum oder Gel verwenden, es wird keinen Unterschied geben. Die Vorteile der Rasur der Beine sind, dass Sie keine empfindlichen Produkte für empfindliche Haut auswählen müssen, wie zum Beispiel beim Entfernen von Haaren in den Achselhöhlen oder in der Bikinizone. Nach dem Auftragen der Rasierhilfe müssen Sie einige Minuten warten, bis sie wirksam wird. Danach können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Beine rasieren

Trotz der scheinbaren Einfachheit des Verfahrens weiß nicht jeder, wie man seine Beine mit einem Rasierer richtig rasiert. Es wird angenommen, dass die Haare gegen die Richtung ihres Wachstums entfernt werden sollten, aber dies ist grundsätzlich eine falsche Aussage. Diese Methode, obwohl effektiv, ist mit dem Auftreten von Irritation und großen Mengen von eingewachsenen Haaren behaftet. Neben dem unattraktiven Aussehen können diese Nebenwirkungen gesundheitsschädlich sein, da sich daraus Entzündungen entwickeln können.

Sie müssen Ihre Beine in Richtung Haarwuchs rasieren, nicht auf die Maschine drücken und nicht mehrere Male einen Bereich behandeln. Zu viel Druck kann die Haut schädigen und sich unter der Kleidung verstecken. Wenn der Rasierer nicht alle Haare gleichzeitig entfernen kann und Sie ihn immer noch mehrmals über denselben Bereich tragen müssen, müssen Sie versuchen, die Klinge oder den gesamten Rasierer zu ersetzen.

Hautpflege

Der Fußbereich erfordert keine spezielle Langzeitpflege, aber nach der Rasur müssen Sie ihr helfen, sich zu erholen. Um dies zu tun, müssen Sie die Haut mit einer Lotion oder Aftershave-Creme behandeln, können Sie sowohl weibliche als auch männliche Version verwenden. Erstens wird das Werkzeug die Rolle eines Antiseptikums spielen, pathogene Bakterien abtöten und es ihnen nicht erlauben, eine Infektion zu verursachen. Zweitens, zusätzliche Ernährung und Hydration vermeiden Reizungen und eingewachsene Haare.

Welcher Rasierer zu wählen

Wenn Sie sich die Regale von Kosmetikläden ansehen, können Sie verwirrt werden, wenn Sie die Vielfalt der angebotenen Optionen sehen. Es gibt weibliche oder männliche Maschinen, wegwerfbar oder wiederverwendbar, mit oder ohne Befeuchtungsstreifen, mit einer oder mehreren Klingen usw. Aus diesem Grund können viele Menschen nicht den besseren Weg wählen, ihre Beine zu rasieren, weil auf den ersten Blick alle Möglichkeiten auf ihre Art gut sind.

Viele Frauen entscheiden sich für die dauerhafte Verwendung von männlichen oder weiblichen Einweg-Maschinen und wenden sie mehrmals an. Dies kann jedoch nicht als eine gute Lösung bezeichnet werden, da der Name eines solchen Rasierers bereits sagt, dass es nur einmal verwendet werden kann. Auch wenn der feuchtigkeitsspendende Streifen noch nicht abgetragen ist und Ihnen die Klinge genauso scharf erscheint, ist sie nicht mehr zum Rasieren geeignet. Jedes Mal wird es die Haut mehr und mehr schädigen und unangenehme Folgen haben.

Aus diesem Grund ist es besser zu sagen, dass es besser ist, einen wiederverwendbaren Rasierer zu wählen, da es möglich sein wird, Ihre Beine effektiver und schmerzloser zu rasieren. Es ist besser, die weibliche Version zu wählen, da Männerrasierer in der Regel für empfindliche Haut geeignet sind, und für eine vollständige Entfernung der Haare an den Beinen wird dies nicht immer ausreichen. Diese Rasierapparate werden mit austauschbaren Düsen hergestellt, das heißt, Sie müssen nur einmal Geld für die Maschine selbst ausgeben, dann müssen Sie nur die Klingen austauschen.

Zusätzlich zum wiederverwendbaren Standard-Rasiermesser finden Sie oft tragbare Epiliergeräte, die aussehen wie ein Elektrorasierer für Männer. Sie eignen sich auch gut für die Rasur der Beine, zusätzlich zu der Wirkung der glatten Haut nach ihrer Anwendung dauert viel länger - bis zu zwei Wochen. Die Verwendung des Epilators wird jedoch von schmerzhaften Empfindungen begleitet, an die man sich nicht sofort gewöhnt.

Nützliche Empfehlungen

Um das Rasieren der Beine so angenehm wie möglich zu machen und das Ergebnis nach Abschluss des Eingriffs zu verlängern, müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:

  1. Bei der Entfernung von Haaren an den Beinen mit einem Rasiermesser ist es nicht wünschenswert, sich zu beeilen. Es ist notwendig, glatte, gemessene Bewegungen zu machen, um den Hautbereich sorgfältig zu behandeln. Übermäßige Umständlichkeit kann nur den Prozess beeinträchtigen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.
  2. Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie sich den Zustand der Haut ansehen, da es unmöglich ist, die Beine zu rasieren, wenn offene Verletzungen, Reizungen oder Entzündungen vorliegen. Rasieren kann das Problem nur verschlimmern und vervielfachen, wodurch eine harmlose Rötung zu einem Arztbesuch führen kann.
  3. Die wiederverwendbare Rasierklinge muss alle 3 bis 4 Mal ausgetauscht werden. Andernfalls wird die Rasur mit einer stumpfen Klinge durchgeführt, was die Dauer des Eingriffs erheblich verlängert und Ihre Bemühungen auf ein Minimum beschränkt, da Ihre Haare in ein paar Tagen wieder wachsen werden.
  4. Rasieren der Beine wird relevant mit dem Beginn des Sommers, wenn die Strandsaison öffnet, so viele neigen dazu, ihren Körper in Ordnung zu bringen, kurz bevor Sie den Strand besuchen. Es ist jedoch besser, das Verfahren am Vortag durchzuführen, da ultraviolette Strahlung und Salzwasser unangenehme Komplikationen verursachen können.
  5. Morgens rasieren Sie am besten Ihre Beine. Zu diesem Zeitpunkt ist die Haut geschmeidiger. Dies ermöglicht Ihnen, den Prozess einfach durchzuführen und mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden.

Kosmopolitisch

Die Beine rasieren und die Haut nicht verwöhnen: wichtige Regeln für jeden

Viele von uns machen IT. Selbst wenn Sie in der Regel Haarentfernung im Salon machen, verwenden Sie Cremes oder Wachse, ein Tag passiert, wenn nur ein Rasiermesser den Tag rettet. Es gibt ein paar Regeln, die das Rasieren effizienter und sicherer machen!

Wie man die Beine rasiert

Für Frauen erfanden sie spezielle Rasierapparate: mit Enthärtungsstreifen, Gelpads, kühlender Wirkung und Pflanzenextrakten. Aber wenn Sie nicht alle Schritte des Verfahrens befolgen, können die Haare wachsen, die Haut wird rot und schält sich ab, und ihre Oberfläche bleibt unvollkommen glatt. Prüfen Sie, ob Sie alles richtig machen, während Sie Ihre Beine zu Hause rasieren.

1. Bray am Morgen

Am Morgen ist die Haut elastischer und widerstandsfähiger und die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung ist viel geringer als am Abend.

2. Schmelzen Sie die Haut

Bevor Sie sich zu rasieren beginnen, legen Sie sich in ein warmes Bad oder Bein schmelzen mit heißem Wasser aus der Dusche. Dies wird die Haare weicher machen und die Haut selbst elastischer machen. Dies ist wichtig für einen der folgenden Schritte.

3. Mit Peeling behandeln

Gedämpfte Haut teilt sich leicht mit keratinisierten Zellen, wodurch der untere Teil der Haare freigelegt wird. Wenn Sie dieses Stadium vernachlässigen, lassen Sie Haare auf der Oberfläche des Stumpfes, die nach 12 Stunden beginnen wird zu stechen.

4. Tragen Sie Schaum oder Rasiergel auf

Viele Mädchen benutzen Rasiergel, Seife oder Shampoo. Das ist ein großer Fehler! Nur spezielle Produkte zur Rasur umhüllen Haut und Haar so straff wie möglich, sorgen dafür, dass der Rasierer direkt an der Haarwurzel entlang gleitet und die Haut während des Rasurprozesses beruhigt.

5. Schrei in Richtung Haarwuchs, nicht dagegen

Auf den ersten Blick klingt es unlogisch, aber es ist ein garantierter Weg, das Einwachsen von Haaren zu vermeiden. Nur "in Fahrtrichtung" und niemals - "gegen die Wolle". Wenn Sie sich in die falsche Richtung bewegen, traumatisieren Sie die Haut, an der Stelle des Haarschneidens bildet sich ein Mikrobolt, und wachsendes Haar kann eingewachsen werden.

6. Übertreib es nicht

Wie rasiert man die Beine? Für jeden Abschnitt der Haut müssen Sie einen Rasierer genau einmal gehen. Wenn der Rasierer ausgefallen ist, ist es Zeit, die Klingen zu wechseln oder eine neue zu kaufen. Wenn Sie mehrmals mit einem Rasiermesser auf der Haut arbeiten, verletzen Sie praktisch die oberste Schicht und Ihr Haar... ja, sie wachsen.

7. Beruhige die Haut

Nach der Rasur ist die Haut auch unter allen Bedingungen gereizt. Tragen Sie eine kühlende Körpercreme oder ein spezielles After-Shave-Produkt darauf auf. Wichtig: Verwenden Sie keine Produkte auf Alkoholbasis, um Juckreiz und Rötung zu vermeiden.

Wie rasierst du deine Beine ohne Irritationen? Nur bewährte Methoden

Frauen wollen wissen, wie man ihre Beine ohne Irritation rasiert. Schließlich gilt Rasieren als die einfachste Methode, um Vegetation zu beseitigen. Für die anderen Methoden sind Fähigkeiten erforderlich. Dies wird die Gesundheit der Haut bewahren und Beschwerden verhindern. Nach dem Eingriff werden die Beine glatt sein. Es ist auch wichtig als eine Qualitätsmaniküre. Es gibt auch einige Feinheiten, die Schmerzen verhindern können. Es ist wichtig, sich sorgfältig auf das Verfahren vorzubereiten. Für die Hautpflege gibt es viele professionelle und Hausmittel.

Inhalt

Merkmale des Verfahrens


Rasieren ist das günstigste Verfahren zur Beseitigung der Beinvegetation. Es gehört auch zu den billigen. Der Nachteil ist nur eine häufige Ausführung. Aber die Methode ist einfach und schmerzlos. Die Geschäfte verkaufen eine Menge Qualitätsrasierer, die 2-3 Blätter, Streifen mit Aloe beinhalten. Es gibt Einweg- und wiederverwendbare Geräte. Als Ergänzung kann eine Desinfektionswirkung vorliegen.

Hautbehandlung


Dann wird eines der Produkte auf die Haut aufgetragen:

  • Mousse;
  • Gel;
  • Schaum.

Für das Verfahren eignet sich und Männerkosmetik. Verwenden Sie keine Seife, da diese eine trocknende Wirkung hat. Kosmetika sollten absorbiert werden und nach ein paar Minuten können Sie anfangen zu rasieren. Speziell für das Verfahren werden Hautweichmacher verkauft, die eine schmerzfreie Ausführung ermöglichen.

Besonderheiten


Viele tun es gegen Haarwuchs oder behandeln einen Ort mehrmals. Dies ist kontraindiziert, da diese Hautverletzung auftritt. Und danach ist seine Wiederherstellung erforderlich.

Maschinenauswahl


Viele Mädchen benutzen Einwegwebstühle. Und da sie nach dem ersten Verfahren intakt bleiben, aber sie weiter verwenden. Dies kann zu Hautreizungen führen, da die Klinge immer noch stumpf wird. Nach einer solchen Rasur kann trocken und gereizt erscheinen. An der Maschine müssen Sie die Klinge nach 3-4 Prozeduren wechseln.

Beliebte Fehler


Das Verfahren macht oft Fehler, aufgrund derer es unangenehme Folgen hat. Um sie zu vermeiden, sollten Sie sich mit den häufigsten Fehlern vertraut machen:

  • Viele glauben, dass das Rasieren der Beine schnell sein sollte. Um ein Qualitätsergebnis zu erhalten, müssen Sie es sorgfältig und daher ohne Eile durchführen. Es ist besser, sich genügend Zeit für das Verfahren zu nehmen, was für die Hautpflege ausreicht;
  • Manche Frauen rasieren sich die Beine, auch wenn es Reizungen oder Entzündungen auf der Haut gibt. Aus diesem Grund wird die Schutzschicht entfernt, was sie weiter beschädigt. Das Verfahren verursacht Unbehagen und dann besteht das Risiko einer Hautinfektion. Es ist nötig auf die vollständige Beseitigung der Reizung zu warten;
  • Nach der Rasur sollte nicht geduscht oder gebadet werden. Dies sollte vor dem Verfahren erfolgen. Und danach sollte es mit einer speziellen Haut behandelt werden. Dies ermöglicht es ihr, Feuchtigkeit zu behalten, und auch nicht sofort anziehen;
  • Der Gebrauch des blöden Rasiermessers ist kontraindiziert. Ändern Sie die Klinge sollte nach 3-4 Prozeduren sein. Schließt dann das Auftreten von Reizungen und anderen unangenehmen Folgen aus;
  • Rasiere dich nicht vor dem Strand. Die Haut sollte ungefähr 12 Stunden ruhen, bevor sie in die Sonne geht. Wenn Sie auch schwimmen, sollten Sie Ihre Beine in 24 Stunden rasieren. Salziges Wasser kann brennendes Gefühl verursachen;
  • Keine Notwendigkeit, am Abend, vorzugsweise am Morgen, zu rasieren. Zu dieser Zeit ist die Haut elastisch, was das Gleiten des Rasierers verbessert;
  • Es ist kontraindiziert, auf trockener Haut zu rasieren. Selbst wenn es nicht genug Zeit gibt, sollte dieser Vorgang ohne Eile durchgeführt werden. Die Haut muss hydratisiert werden, sonst ist eine Entzündung möglich;
  • Schaum sollte nicht durch Seife ersetzt werden, weil es die Haut trocknet. Dies kann zu Reizungen und Rötungen führen.

Mit diesen einfachen Tipps verhindern Sie Irritationen. Es gibt auch Maßnahmen, um dieses unangenehme Phänomen zu verhindern.

Reizungsschutz


Anstelle von Seife müssen Sie hochwertigen Rasierschaum verwenden. Wenden Sie es ein paar Minuten vor dem Eingriff an, was die Haut weich macht. Das Haar wird besser entfernt. Für die Behandlung der empfindlichen Haut brauchen Aloe Vera, da es eine beruhigende Wirkung hat. Kosmetika gleichmäßig aufgetragen.

Wie man die Beine mit einem Rasiermesser rasiert

Die Beine einer Frau sind einer der attraktivsten Teile ihres Körpers. Viele Männer achten zuerst auf die Beine. Wenn Ihre Haut glatt und samtig ist, mit einer gepflegten Pediküre an den Beinen, wird dies niemanden gleichgültig lassen. Jede Frau sollte eine gute Kosmetikerin für sich sein. Um dies zu tun, müssen Sie wissen, wie Sie Ihre Beine rasieren, Augenbrauen zupfen, Pfeile auf Ihre Augen zeichnen und viele, viele andere Tricks.

Amerikanische Version im Videoguide

Wie man lernt, Beine zu rasieren

Rasieren ist der einfachste Weg, um unerwünschte Haare zu entfernen. Außerdem ist es auch das günstigste. Der einzige Nachteil ist, dass Sie den Vorgang oft genug wiederholen müssen. Aber er ist mehr als bedeckt von zahlreichen Tugenden. Die Hauptvorteile sind die Einfachheit und Schmerzfreiheit der Methode. Wir haben uns viele luxuriöse Rasierapparate ausgedacht - mit zwei oder drei Klingen, gestreift mit Aloe-Extrakt, Einweg- und wiederverwendbar, mit kühlender oder desinfizierender Wirkung. Viele speziell für Frauen hergestellte Rasierprodukte sind hübsche Flaschen mit glamourösem Design und wunderbar riechendem Inhalt - Rasierhaut und -gel sowie Lotionen, Cremes und Öle nach der Rasur. Wie sie sagen, für jeden Geschmack.

Trotz der Einfachheit des Verfahrens und der Fülle von Kosmetika, müssen Sie sich der Haarentfernung mit aller Verantwortung nähern. Dies ist notwendig, um die Wahrscheinlichkeit von Reizungen und Rötungen der Haut zu minimieren. Vernachlässigen Sie keines der Schritte des Verfahrens.

Stufe eins: Hautvorbereitung

Einer der wichtigsten Schritte ist die Vorbereitung der Haut für die Rasur. Die Haut sollte gut gedämpft werden, dann wird es elastisch und Haare - weich. Es ist besser, den Rasiervorgang nach einer heißen Dusche oder einem Bad zu beginnen. Es ist sinnvoll, ein Körperpeeling vorzuverwenden, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Poren zu reinigen.

Phase zwei: Rasieren anwenden

Sie können jedes geeignete Mittel verwenden - Mousse, Gel oder Rasierschaum. Wenn es nichts Weibliches gibt, benutze das männliche Heilmittel. Verwenden Sie auf keinen Fall Seife für diesen Zweck - es trocknet die Haut aus. Nimm nicht sofort den Rasierer. Um das Werkzeug zu absorbieren, müssen Sie 2-3 Minuten warten.

Stufe drei: Rasieren

Es stellt sich heraus, dass nicht jeder weiß, wie man sich die Beine rasiert. Viele rasieren sich gegen die Haarwuchsrichtung, verbringen mehrmals am selben Ort. Dies ist nicht möglich, da solche Manipulationen die Haut traumatisieren. Wenn Ihr Rasierer beim ersten Mal keine Haare mit seinen zwei oder drei Klingen entfernt, ist es an der Zeit, die Patrone auszutauschen. Wenn jedoch die Notwendigkeit besteht, einen Teil der Haut erneut zu rasieren, tun Sie dies mit äußerster Vorsicht. Drücken Sie nicht die Klinge oder machen Sie scharfe Bewegungen mit einem Rasiermesser. Lass die Berührungen sanft und sanft sein.

Rasur Beine sollten in Richtung Haarwuchs sein. Natürlich scheint der Weg, sich "gegen die Wolle" zu rasieren, effektiver, aber nur auf den ersten Blick. Glauben Sie mir, eingewachsene Haare sind unangenehm und nicht schön. Und wenn Sie von Natur aus hartes Haar haben, kann eine Rasur viel ernstere Probleme verursachen. Zum Beispiel, Entzündung an der Stelle des Einwachsens, mit dem Sie einen Arzt konsultieren müssen.

Stufe vier: Hautbehandlung

Wenn Sie mit der Rasur fertig sind, beeilen Sie sich nicht, sich mit einem Handtuch abzuwischen. Verwöhnen Sie Ihre Beine mit einer After-Shave-Creme oder Lotion, wenn Ihre Haut noch feucht ist. Wenn Sie kein spezielles Aftershave haben, können Sie jede Körpercreme verwenden. Es befeuchtet die Haut und beruhigt sie, lindert Reizungen und Juckreiz.

Einweg- oder wiederverwendbare Maschine?

Viele Mädchen bevorzugen Einwegwebstühle. Und sogar sie schaffen es, sie mehr als einmal zu benutzen, weil sie sehen, dass der Streifen Desinfektionsmittel oder Weichmacher, der sich über den Klingen befindet, immer noch unversehrt ist. In der Tat werden solche Maschinen aufgerufen, weil sie für den einmaligen Gebrauch bestimmt sind. Am häufigsten beginnen sie ab der zweiten Rasur, die oberste Hautschicht zu verletzen. Dies führt zu seiner Rötung, Trockenheit und Reizung, trotz der Verwendung von Feuchtigkeitscremes nach der Rasur. Jede Maschine oder Klinge sollte nach dem dritten bis vierten Mal ersetzt werden. Einweg-Maschinen sind bequem im Urlaub oder auf der Straße zu verwenden, wenn es einen solchen Bedarf gibt. Jetzt für Frauen sind nicht nur Maschinen, sondern auch Rasierapparate konzipiert. Sie können die beste Option für sich allein durch Ihre eigene Erfahrung wählen.

Die häufigsten Fehler beim Rasieren

  • Fehler 1: rasiere deine Beine schnell. Du weißt schon, wie du deine Beine rasierst. Beeilung ist hier nicht erforderlich. Willst du ein gutes Ergebnis bekommen und es für eine lange Zeit behalten? Rasiere deine Beine langsam.
  • Fehler 2: rasieren Sie Ihre Beine, wenn Ihre Haut bereits gereizt und entzündet ist. Wenn Sie dies tun, werden Sie nur die Schutzschicht der Haut entfernen und nur die Reizung erhöhen. Schmerzen, Brennen, Sie sind garantiert, da ist die Wahrscheinlichkeit einer Hautinfektion. In diesem Fall ist es besser, von der Rasur abzusehen, bis die Reizung vorüber ist. Tragen Sie doch ein paar Tage Hosen. Keine solche Gelegenheit? Verwenden Sie den Elektrorasierer.
  • Fehler 3: Nehmen Sie ein Bad oder Dusche nach der Rasur, dann sofort wischen und kleiden. Wir haben bereits gesagt, dass es besser ist, vor Beginn des Verfahrens zu duschen und das Aftershave-Produkt auf nasser Haut anzuwenden. So wird mehr Feuchtigkeit gespeichert.
  • Fehler 4: Verwenden Sie einen dumpfen Rasierer. Sie verschwenden nur Zeit, Kraft und Nerven. Einige Leute raten Ihnen, den Rasierer einmal pro Woche zu wechseln, aber nicht alle rasieren sich so oft - die Wachstumsrate der Haare ist für jeden anders. Wechseln Sie die Klinge nach 3-4 Rasuren.
  • Fehler 5: rasiere dich bevor du an den Strand gehst. Viele versuchen, ihre Beine kurz vor dem Sonnenbad zu rasieren, wenn man bedenkt, dass die Haut glatter wird. Lassen Sie Ihre Haut mindestens 12 Stunden ruhen, bevor Sie in die Sonne gehen. Und wenn Sie sich nicht nur sonnen, sondern im Meer schwimmen, rasieren Sie sich Ihre Beine nicht weniger als einen Tag vom Strand entfernt. Salzwasser auf der Haut kann ein brennendes Gefühl verursachen.
  • Fehler 6: Rasur am Abend. Männer und Frauen rasieren sich morgens besser. Zu dieser Zeit ist die Haut elastischer als zu jeder anderen Tageszeit. Dies erleichtert das Gleiten des Rasierers.
  • Fehler 7: rasiere "trocken". Einige Mädchen, wenn sie absolut keine Zeit haben, üben eine schnelle Rasur auf trockener Haut. Dann waschen sie Haare mit kaltem Wasser ab und laufen geschäftlich. Sei nicht wie sie. Auch wenn Sie dringend Ihre Beine rasieren müssen, aber kein Rasiergerät zur Hand ist, sollten Ihre Haare mindestens drei Minuten lang Wasser aufnehmen. Wenn das Haar trocken ist, ist es sehr schwer, es zu rasieren, der Rasierer wird stumpf und die Haut entzündet sich.
  • Fehler 8: Verwenden Sie Seife anstelle von Rasierschaum. Wenn kein Schaum zur Hand ist, können Sie einmal Seife verwenden. Aber wenn Sie es die ganze Zeit tun, werden Sie sehr bald verstehen, warum Kosmetikern es nicht empfohlen wird, Seife vor der Rasur zu verwenden. Seife ist sehr trockene Haut, und der Rasierer entfernt auch die oberste Schicht. Die Folgen sind Reizung, Rötung, Juckreiz.

Auf einem Quadratzentimeter des menschlichen Körpers befinden sich etwa 3-4 Tausend Haarfollikel. Es überrascht nicht, dass das übliche Rasieren für viele Frauen zur echten Qual wird. Verwenden Sie unsere Tipps und versuchen Sie, Fehler zu vermeiden, dann werden Ihre Beine glatt und verführerisch sein.

Wie man die Schamreizung bei Männern nach der Rasur entfernt

Alles wird gut sein