Was ist das Beste für die Epilation - Wachs oder Shugaring?

Wenn das Wachsen für viele Menschen in Russland schon lange bekannt ist, kam Shugaring später. Und jetzt loben Verkäufer von Dienstleistungen und Produkten für die Zuckerenthaarung den Weg, Haare mit Zuckerpaste als die sicherste, schmerzlos und wunderbar zu entfernen.

Als Folge dieses Fortschritts der Shugaring auf dem Markt haben viele Menschen nicht die richtige Idee über Zucker Epilation, und die Erwartungen über das Verfahren sind oft zu hoch. Daher die häufigen Enttäuschungen und eine Vielzahl von Mythen über Zucker Haarentfernung, die im Internet gehen.

Legenden und Mythen

  • Unerwünschtes Haar wird durch Zuckerpaste auf das Wachstum der Haare entfernt, da das Haar in Anaphase entfernt wird, was es Ihnen ermöglicht, den Vorgang seltener durchzuführen als die Haarentfernung.

Lassen Sie uns sofort sehen, was Anaphase (Anagenphase) ist - das ist die Zeit, in der ein Haar aktiv wächst. Wenn Sie das Verfahren zum ersten Mal durchführen, werden alle Haare, deren Haare sich über der Hautoberfläche befinden, unabhängig davon, ob sie entsprechend oder gegen das Haarwachstum herausgezogen werden, aus den Haarfollikeln entfernt. Im Laufe der Zeit, nach einer Reihe von Verfahren, ist das Haarwachstum synchronisiert, weil meistens das Haar in der Anaphase entfernt wird, aber auch dies ist nicht das ausschließliche Verdienst von Wachs oder Zuckerpaste.

  • Die Entfernung von unerwünschten Haaren durch Shugaring ist völlig sicher, verursacht keine Allergien, da in der Zusammensetzung der Zuckerpaste nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind.

Tatsächlich kann die Zusammensetzung der Paste Wasser, Zucker und Zitronensaft einschließen. Es scheint nichts chemisches, aber Allergien gegen Zitrusfrüchte sind keine Seltenheit.

Foto: Kochen von Zuckerpaste

Wasser, Glukose und Fruktose können Teil der Paste sein. Dann ja, das ist die sicherste Kombination von Zutaten. Der Hersteller kann der Zusammensetzung aller Duftstoffe, Farbstoffe, Verdickungsmittel, Konservierungsstoffe hinzufügen. Die sicherste Option ist ätherische Öle. Aber auf jeder dieser Komponenten kann eine nachteilige Hautreaktion in Form von Allergien oder Dermatitis auftreten.

Daher ist es nicht notwendig, mit unterschiedslos über alle Zuckerpasten zu sprechen, dass sie absolut sicher sind. Es ist notwendig, die Zusammensetzung jedes spezifischen Produkts zu betrachten.

  • Shugaring-Verfahren ist absolut schmerzfrei.

Was ist schmerzhafter, shugaring oder Wachs? Nun, hier kommt es darauf an, was zu vergleichen ist. Einige neugeborene Mütter vergleichen alle mit Schmerzen bei der Geburt. Dann tut Shugaring überhaupt nicht weh.

Foto: Shugaring-Verfahren

Wenn Sie Shugaring mit Wachsen, Haarentfernung mit einem Epilator oder Pinzette vergleichen, kann der Unterschied sein. Und der Unterschied ist spürbar. Aber viele Faktoren beeinflussen die Schmerzen während des Eingriffs, da die Verwendung von Wachs oder Karamell oft nicht entscheidend ist.

Video: Enthaarung

Die Schmerzen während des Eingriffs hängen ab von:

  • von der anfänglichen Empfindlichkeit des Individuums für Schmerz;
  • aus der Phase des Menstruationszyklus bei Frauen: Es gibt Tage, an denen es überhaupt nicht schmerzhaft ist, aber es gibt jene Tage, an denen man den Willen in einer Faust sammeln und Emla verwenden muss, um den Eingriff zu überleben;
  • von Tageszyklen oder Biorhythmen: Abends werden Schmerzen viel mehr vertragen als am Morgen usw.;
  • von der Stimmung, mit der Sie zu der Prozedur kamen, dem Stress, den Sie tagsüber erlitten haben, oder, im Gegenteil, angenehmen Momenten: emotionale Erschöpfung kann die Schmerzen des Haarentfernungsprozesses verstärken;
  • von den Erwartungen und der Haltung gegenüber der Prozedur: Sie gingen und dachten, dass es schmerzhaft wäre, sehr schmerzhaft, aber tatsächlich, nun, etwas wurde gefühlt, aber nicht so sehr;
  • von der Verwendung von Alkohol, die Verwendung von Medikamenten mit Schmerzmitteln, Beruhigungsmittel, Antidepressiva usw.;
  • von begleitenden Verfahren, die Sie vor dem Epilieren (Dämpfen, Schrubben) durchgeführt haben;
  • auf der Temperatur der Mittel, mit denen die Haarentfernung durchgeführt wird: erwärmtes Wachs oder Karamell ermöglichen den Eingriff mit weniger Schmerzen
  • von der Fähigkeit der Person, die den Eingriff durchführt...

Wie Sie sehen können, ist die Rolle von Zuckerpaste und Wachs in der Schmerztoleranz während der Haarentfernung minimal.

Foto: Zuckerpaste

  • Zuckerpaste umhüllt jedes Haar, dringt tief in den Haarfollikel ein, so dass das Haar beim Shugaring nicht abbricht.

In der Tat ist Zuckerpaste zu dicht, um tiefer in den Haarfollikel einzudringen als Wachs. Haarzerbrechen während der Haarentfernung hängt sowohl von der Steifigkeit der Haarschäfte selbst als auch von der Korrektheit der Manipulation des Meisters ab.

Wenn Sie sich also für Ihren Master entschieden haben, für den Sie schon lange gearbeitet haben und mit dem Ergebnis zufrieden sind, sollten Sie ihn nicht ändern, nur weil jemand eine bessere Werbung hat.

  • Shugaring ist eine ausgezeichnete Methode, um das Einwachsen von Haaren zu verhindern.

Das Einwachsen von Haaren ist entweder eine Folge der Eigenschaften der Haut und der Haare einer Person oder eine Folge einer ungeeigneten Epilationstechnik, bei der das Haar an der Mündung des Haarfollikels unterhalb der Hautoberfläche abbricht.

Wenn das Haar nach der Rasur wächst, wenn das Haar nach dem Wachsen einwächst, wenn einzelne Haare allein wachsen (manchmal passiert es), wenn das Haar auch nach dem regelmäßigen Gebrauch von Peeling und Feuchtigkeitscreme einwächst, wird Shugaring Ihr Problem nicht lösen.

Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Zuckerpaste unsere Physiologie nicht ändern kann. In diesem Fall wird das Problem jeder Methode der dauerhaften Haarentfernung, wie Epilation mit einem Diodenlaser oder Enzym-Epilation, gelöst.

Wenn Sie nach biologischer Epilation zum ersten Mal eingewachsene Haare bemerkt haben, gibt es zwei mögliche Gründe:

  • das Verfahren wurde technisch falsch durchgeführt;
  • Das Verfahren wurde korrekt durchgeführt, aber die Dicke des Haares und die Geschwindigkeit ihres Wachstums wurden aufgrund der Verletzung des Haarfollikels geringer.

Denn hier wird die beste Taktik die Beobachtung und Suche nach "seinem" Meister sein.

Welche Arten von Paste für shugaring sind? Wie wähle ich die Paste aus und bereite sie vor diesem Vorgang vor? Antworten auf diese Fragen finden Sie im Artikel - Wie wählt man eine Paste zum Shugaring?

Möchten Sie etwas über die Technik erfahren, wie Sie einen tiefen Bikini Shugaring durchführen können? Sehen Sie sich das Video an, indem Sie auf diesen Link klicken.

  • Während des Eingriffs besteht keine Verbrennungsgefahr.

In der Tat wird die Zuckerpaste nur auf eine Temperatur von 37-40 ° C erhitzt, denn das einzige, was man am Körper spürt, ist angenehme Wärme. Dies ist, wenn wir über den Salon-Prozess sprechen, wo die Vorbereitungen in speziellen Geräten erhitzt werden, die die gewünschte Temperatur für eine lange Zeit beibehalten können.

Foto: vor und nach dem Gebrauch in den Achselhöhlen

Zu Hause kann es zu unangenehmen Überraschungen kommen. Zum Beispiel ist ein Verfahren zum Erhitzen von Karamell in der Mikrowelle mit Verbrennungen behaftet. Die Besonderheit von Mikrowellenherden besteht darin, dass der zentrale Teil des erwärmten Produkts stärker erwärmt wird als der äußere.

Deshalb, wenn Sie sofort ein großes Glas Zuckerpaste aufwärmen, können die oberen Schichten nur leicht warm sein, und innen kann es sehr heiß sein. Um Verbrennungen in solchen Fällen zu vermeiden, ist es besser, die Paste aus dem Behälter mit einem Metallspatel oder einem Löffel zu sammeln und die Temperatur jeder Portion auf der Handfläche zu überprüfen.

Behalten Sie die Spur und für die Pasta, die in einem Wasserbad erhitzt wird. Wenn Sie die Paste vor dem Eingriff aus dem Wasserbad nehmen, besteht kein Risiko. Und wenn Sie die Paste die ganze Zeit in heißem Wasser halten, während Sie das Haar vom Körper entfernen, kann die Paste auf die gleiche Weise überhitzen. Daher ist der Test jeder Portion Pasta auf Temperatur erforderlich.

  • Es gibt eine spezielle Shugaring-Paste, mit der Haare entfernt werden können, auch für Menschen mit Diabetes.

Solche Pasta ist in der Tat. Eine andere Sache ist, dass Diabetes an sich keine Kontraindikation für Zucker Epilation oder für Wachs ist. Seine Anwendung auf der Haut verursacht keinen Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Dann sind Zucker und Wachs und alle anderen Manipulationen, mit Ausnahme der lebenswichtigen, kontraindiziert.

Zuckerpaste ist ein hervorragendes präventives Werkzeug für die Entwicklung von entzündlichen Prozessen auf der Haut nach Shugaring-Verfahren.

Tatsächlich ist konzentrierter Zuckersirup ein ausgezeichnetes Konservierungsmittel. In der gleichen Weise wie Wachs oder Kiefernharz, die Teil von Präparationen zum Wachsen sind.

Daher hat es keine besonderen Vorteile. Und waschen Sie es gründlich von der Haut, da eine schwache Zuckerlösung im Gegenteil ein ausgezeichnetes Medium für das Wachstum von Bakterien ist.

  • Shugaring weniger traumatisch für die Haut, nach Zuckerhaarentfernung gibt es keine Reizung und Rötung.

Zuckerpaste fängt und fixiert das Haar gut, klebt aber auch auf der Haut und entfernt teilweise die oberen toten Schichten der Epidermis. Je öfter Sie einen Zuckerkuchen auf Ihre Haut kleben, desto mehr Schichten nehmen Sie ab. Und der Haarschaft kann nicht entfernt werden, ohne den Follikel zu beschädigen.

Wenn das Haar tief in der Haut sitzt, kann Blutbildung auch beim Ausbluten auftreten, wenn Blut aus den Mündungen beschädigter Haarfollikel herausragt. Wachs funktioniert auch.

Daher ist es beim Shugaring und Waxing ratsam, die Haut mit Talkumpuder zu pudern, um die Haftung des Haarentfernungsmittels auf der Haut zu verringern und das Haar an einer Stelle nicht mehr als 2-3 mal zu entfernen.

Video: Wie shugaring

  • Zuckerpaste pflegt aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung die Haut.

Es schadet sicherlich nicht. In jedem Fall endet der Shugaring-Vorgang mit der Anwendung einer speziellen Lotion nach der Epilation auf der Haut, die beruhigend, entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend wirkt.

Sie sollten keine Wahl zwischen Wachs oder Shugaring treffen. Es ist besser, selbst zu bestimmen, was Sie von dem Verfahren erwarten. Wenn Sie den Geruch von Wachs und Kiefernharz mögen, dann müssen Sie wachsen, wenn Sie den Geruch von Karamell mögen, dann shugaring.

Foto: Wachsdepilation

Wenn Sie es hassen, das Wachs nach der Epilation von der Haut abzuwaschen, wird Shugaring den letzten Haarentfernungsschritt einfacher und angenehmer machen. Wenn Sie glatte Beine ohne unerwünschte Vegetation haben wollen, finden Sie Ihren Meister und lassen Sie ihn die beste Methode der Haarentfernung wählen.

Was sind die Methoden zur Schmerzlinderung während der Epilation? Was ist besser: Creme, Spray oder Lokalanästhesie? Alles darüber in dem Artikel - Schmerzlinderung während der Epilation.

Viele Leute fragen - was ist schmerzhafter als Shugaring oder Wachs? Informieren Sie sich hier über die Bewertungen von gewöhnlichen Menschen.

Ist es möglich, während der Schwangerschaft eine Quantenepilation durchzuführen und kann dies einem Kind schaden? Lesen Sie den Artikel, indem Sie auf diesen Link klicken.

Shugaring und wachsen. Effizienz, Unterschiede, Vorteile, Nachteile

Shugaring (shugaring) ist ein modernes Verfahren zur Entfernung unerwünschter Haare mit einer speziellen Zuckerpaste. Aufgrund seiner Einfachheit und Wirksamkeit ist diese Methode der Haarentfernung auf allen Teilen der Haut möglich, sogar die empfindlichste, wie die Bikinizone, Achselhöhlen und Gesicht.

Was unterscheidet sich von Shugaring Wachs wachsen, die Vor- und Nachteile der shugaring

Die Epilation von Zuckerpasten ist aufgrund ihrer vielen Vorteile zu einer beliebten Haarentfernungsmethode geworden. Eine davon ist die Natürlichkeit der Komponenten der Paste, die für das Verfahren verwendet werden.

Epilation mit Zuckerpaste kann zu Hause durchgeführt werden. Die Art und Weise, Pasta zu kochen und das Verfahren durchzuführen, ist nicht sehr kompliziert.

Cosmetologists behaupten, dass shugaring gute Leistung, niedrige Kosten hat und die Haut von den toten Zellen säubert.

Das Wichtigste, was Shugaring vom Wachsen unterscheidet, ist das Fehlen von Reizungen und das Minimieren des Auftretens von allergischen Reaktionen auf der Haut nach dem Eingriff.

Die Hauptunterschiede zwischen Shugaring Wachs wachsen

Beim Entfernen von Körperhaaren sieht sich jede Frau mit einer Reihe von Problemen und unangenehmen Momenten konfrontiert. Am häufigsten sind die folgenden:

Wählen Sie für eine bestimmte Methode der Haarentfernung, müssen Sie auf das Auftreten dieser unangenehmen Momente und die Möglichkeit, sie zu minimieren.

Eine vergleichende Tabelle der Unterschiede in Zucker aus Wachs Epilation nach einer Kosmetikerin eines Metropolitan Beauty-Salon:

Was ist der Unterschied zwischen Shugaring und Wachs?

Eine interessante Tatsache! Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Shugaring im Gegensatz zum Wachsen das Einwachsen von Haaren verhindert.

In der Tat ist dies ein Marketing-Trick für Hersteller von Zucker-Epilation. Wie die Praxis zeigt, provoziert das Verfahren das Auftreten dieses Problems zusammen mit anderen Methoden der Epilation.

Um mit dem Einwachsen von Haaren nach jeder Methode der Haarentfernung umzugehen, benötigen Sie andere pflegende Kosmetika und Methoden.

Wie bei jedem anderen Mittel oder Verfahren der Haarentfernung hat Shugaring mehrere Nachteile, nämlich:

  • Im Gegensatz zur Haarentfernung dauert das Shugaring viel länger.
  • Um den Vorgang abzuschließen, sollte die Länge der Haare 5 mm betragen.

Vor- und Nachteile des Wachsens

Frauen haben diese Art der Haarentfernung seit alten Zeiten verwendet. Es gibt drei Arten von Wachszusammensetzungen - kalt, warm und heiß.

Kalt wird verwendet, um spezielle Streifen zu erzeugen. Warmwachs wird in Form von Kassetten hergestellt, die mit einer Wachsschmelze erhitzt werden. Der dritte Typ wird in Schönheitssalons verwendet.

Diese Methode hat wenige Vorteile, nämlich:

  • Es gibt eine Möglichkeit, unerwünschte Haare zu Hause loszuwerden, was hilft, Geld zu sparen;
  • Mit der Zeit werden die Haare dünner;
  • das Ergebnis wird für einen Monat beibehalten, und wenn das Verfahren wiederholt wird - 1,5 Monate;
  • Wachs wirkt sich günstig auf die Haut aus.

Diese Art der Haarentfernung hat folgende Nachteile:

  • Menschen mit einer niedrigen Schmerzgrenze sind kontraindiziert;
  • Prellungen und Abschürfungen sind möglich;
  • hohe Wahrscheinlichkeit des Einwachsens von Haaren;
  • Wachs nicht erneut auf die Haut auftragen, auch wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellend ist;
  • verursacht Reizung der Haut;
  • es besteht Verbrennungsgefahr, da während der Haarentfernung das Wachs erhitzt werden muss;
  • für die Epilation sollte die Länge der Haare 5 mm erreichen.
  • mögliche allergische Reaktionen;
  • nach dem Eingriff ist es problematisch, das Wachs vollständig von der Haut zu entfernen.

Seid vorsichtig! Diese Art der Haarentfernung ist kontraindiziert für Menschen mit AIDS, Lupus, Herz-Kreislauf-und endokrinen Erkrankungen, Epilepsie, Diabetes, Krampfadern, Hautkrankheiten, sowie schwangere Frauen.

Welcher Vorgang ist schmerzhafter: shugaring oder waxing

Was ist anders als Shugaring Wachs wachsen - Entfernung in Richtung des Haarwuchses. In diesem Fall wird die Paste für das Verfahren gegen das Wachstum unerwünschter Vegetation angewendet.

Der Unterschied in der Richtung der Entfernung von Mitteln aus dem Körper beim Ziehen Haare

Was ist der Unterschied zwischen Shugaring und Wachs? Der Hauptunterschied - Haarentfernung in Richtung des Wachstums

Dies trägt zu einem besseren Einfangen von Haaren bei, verhindert ihr Einwachsen und macht vor allem das Verfahren weniger schmerzhaft. Daher sollten Menschen mit empfindlicher Haut eine "süße" Epilation bevorzugen.

Beachten Sie! Schmerzen können reduziert werden, wenn Sie die folgenden Regeln beachten:

  • es ist nicht notwendig, das Verfahren am Morgen durchzuführen, am Abend ist die Empfindlichkeit der Person abgestumpft;
  • es ist besser, einen Spezialisten in der zweiten Hälfte des weiblichen Zyklus zu besuchen;
  • sollte nicht für schlechte Haarentfernung geschickt werden;
  • Ein Glas Wein, getrunken bevor unerwünschte Haare entfernt werden, hilft Schmerzen zu lindern.
  • Die Wirksamkeit der Verfahren.

Viele Kosmetologen weisen darauf hin, dass die Wirksamkeit dieser Verfahren auch von folgenden Faktoren abhängen kann:

  • Hormone;
  • Pigmentierung und Haarwuchs;
  • Einnahme verschiedener Drogen, insbesondere Hormone;
  • richtige Pflege nach Entfernung von unerwünschten Haaren.

Seid vorsichtig! Verwenden Sie den Rasierer nicht zwischen den Behandlungen. Andernfalls können Sie das kumulative Ergebnis verderben.

Hautpflege nach Shugaring und Wachsen

Epilieren ist für die Haut ein Stressfaktor. Kontakt mit Mikrotrauma verschiedener Bakterien, Einwachsen von Haaren sowie Hautpigmentierung kann zu Nebenwirkungen führen.

Kosmetikerinnen bestehen auf der Einhaltung der folgenden Regeln der Hautpflege nach shugaring:

  • Während der ersten Tage können Sie die öffentlichen Schwimmbäder nicht besuchen.
  • Sie können nach dem Eingriff 24 Stunden lang nicht baden.
  • Um Irritationen zu vermeiden, ist es notwendig, die Schweißproduktion zu minimieren, zum Beispiel sollten Sie Tanzkurse für eine Weile verschieben;
  • um Hautpigmentierung zu vermeiden, sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden, und Gerben sollte auch vermieden werden;
  • Nach dem Eingriff sollten Sie keine Kosmetika auf die Haut auftragen.
  • nach der Epilation in der Bikinizone sollten intime Beziehungen für einige Tage aufgegeben werden;
  • Um 3 Tage auf den behandelten Hautstellen zu erreichen, sollte ein Verfahren zur Reinigung mit einem Peeling durchgeführt werden, das zur Verhinderung eingewachsener Haare beiträgt.

Es sollte alle Regeln der Hautpflege und nach dem Wachsen befolgen. Zusätzlich, nach dem Entfernen von unerwünschten Haaren mit Wachs, sollten Sie die Haut mit den folgenden Mitteln behandeln:

  • Spray Retter oder Solcoseryl Salbe, wenn eine Reizung auftritt;
  • Das Medikament Miramistin wird als bakterizides Mittel verwendet;
  • Creme Panthenol hilft Rötungen und Entzündungen zu entfernen, hat eine heilende Wirkung.

Es ist wichtig zu verstehen, dass jedes der Haarentfernungsverfahren eine Anzahl von Vor- und Nachteilen hat. Es ist nicht notwendig, auf einer der Methoden zu verweilen. In verschiedenen Bereichen der Haut können Sie eine geeignetere Methode, um unerwünschte Haare loszuwerden, nach den Regeln des Verfahrens und Hautpflege nach der Epilation verwenden.

Die von uns heute betrachteten Methoden der Epilation sind durch eine Eigenschaft vereint - ein langes und gutes Ergebnis der Glätte der Haut ohne Haare.

Nützliches Video über die Unterschiede zwischen Shugaring und Wachs

Im folgenden Video wird der Unterschied zwischen Shugaring und Waxing im Detail erläutert:

Sie können einen Master-Kurs über Zucker und Wachs Haarentfernung zu Hause in diesem Video-Material zu sehen:

Zucker Haarentfernung gegen Wachs Haarentfernung. Was ist besser - in diesem Video:

Ist es eine Epilation oder Epilation? Die Hauptunterschiede

Nach einer alten Legende befahl die Königin von Saba, um den Aufenthaltsort von König Salomon zu erhalten, den Hofärzten, eine Salbe aus Wachs mit dem Zusatz von Heilkräutern zu machen, um unerwünschte Vegetation loszuwerden. Dies war der Beginn der Geschichte des Kampfes für glatte Haut. Die Praxis, die Probleme bestimmter Körperzonen zu beseitigen, entwickelt sich seit mehr als einem Jahrtausend. Im alten Rom wurden sie im Römischen Reich mit einer geschärften Klinge abgeschabt - sie wurden herausgezogen, an einem Faden verdreht. Viele Methoden, die sich entwickelt haben, sind heute erhalten.

Frauen wenden aktiv Rasieren an, beseitigen Haare mit Wachs, spezielle Cremes, Laser.

Die Kosmetikindustrie bietet ständig neue Methoden zur Bekämpfung von Körperbehaarung.

Ein besonderer Platz unter den Möglichkeiten, die Haut glatt zu machen, ist das Geheimnis der persischen Schönheit. Die Haarentfernung mit Hilfe von Karamellpaste hat in den letzten Jahren eine beispiellose Popularität erlangt.

Was ist der Unterschied zwischen Epilation und Depilation?

Nur Sie entscheiden, welcher Weg besser ist: Enthaarung, Epilation oder regelmäßige Rasur. Oft sehen Frauen den Unterschied zwischen den Definitionen nicht und glauben, dass dies das Gleiche ist. Ist es so? Es gibt Streitigkeiten über die Richtigkeit der Terminologie. In der Tat gibt es keine eindeutige Definition dieser Konzepte.

Eine gemeinsame europäische Interpretation: Enthaarung - Entfernung des oberen Teils der Haare zum Follikel, ohne es zu beeinflussen. Bezieht das Herausziehen einer leicht zu greifenden Rute mit ein. Gewöhnlich als mechanische Wirkung definiert - Rasieren, Enthaarungscremes.

Die Entfernung des gesamten Haares, einschließlich des Follikels, ist eine Epilation. Der Prozess besteht aus Handlungen, die auf die Zerstörung der Struktur des Haarfollikels abzielen, dessen Schwächung und Verlangsamung des Wachstums.

In der sowjetischen und postsowjetischen Medizin war die Begriffsdefinition signifikant unterschiedlich:

  • Epilation ist die Entfernung von Haaren mit einem kosmetischen oder medizinischen Zweck.
  • Depilation ist eine Art der Epilation, die eine temporäre Wirkung bietet, ohne den Haarfollikel zu beeinflussen, verhindert jedoch nicht weiteres Wachstum.

Heute sind die europäischen Definitionen von Konzepten weit verbreitet, so dass moderne Kosmetiker den Begriff "Epilation" für Verfahren mit Wachsstreifen verwenden, aber der Ausdruck "Wachsdepilation" wird auch nicht als ein Fehler angesehen, wenn wir von der traditionellen Terminologie für unser Land ausgehen. Shugaring ist eine tiefe Epilation. Karamellpaste wird aufgrund ihrer Konsistenz tiefer als Wachs, entfernt Haare effizienter.

"Sweet" Entfernung von Problembehaarung

Lange Zeit setzten Frauen Epilierer ein, um für glatte Haut zu kämpfen. Kompakte Maschinen sind immer zur Hand, sie können in den Urlaub genommen werden, der Prozess erfordert keine speziellen Vorbereitungen. Viele sind es gewohnt, bequem zu bedienen, schlossen ihre Augen auf den Hauptnachteil - die schmerzhafte Prozedur.

Die Entstehung einer neuen Methode hat viele Möglichkeiten geschaffen: Epilierer oder Shugaring? Allmählich verdrängte die Methode der persischen Schönheiten Epiliererautos. Entfernung mit Zuckerpaste hat viele Vorteile:

  • verursacht keine Reizung, auch auf empfindlicher Haut;
  • es wird in mehreren Stufen durchgeführt, eine kleine Menge von Haaren wird auf einmal entfernt, daher verursacht es ein Minimum an Schmerzen;
  • Shugaring Paste kann selbst hergestellt werden;
  • für das Verfahren verwenden Sie warme Zuckerkugeln, nicht heiß, die Haut wird nicht verletzt;
  • schwächt den Haarfollikel, das Haar wird dünn, verhindert die Bildung von eingewachsenem Haar, entzündliche Prozesse;
  • verwendet auf allen Teilen des Körpers, alle Hauttypen;
  • hat einen Peeling-Effekt;
  • die Haut bleibt bis zu 6 Wochen glatt.

Epilation mit einer Zuckerlösung zu Hause ist problematisch. Dies erfordert eine lange Vorbereitung, ausreichende Fähigkeiten. Viele Frauen suchen Hilfe von qualifizierten Fachleuten, weil die Vorteile des Verfahrens alle Nachteile überwiegen.

Was ist der Unterschied zwischen Shugaring Wachs wachsen?

Moderne Schönheitssalons bieten Kunden verschiedene Arten von Haarentfernung. Die Meisterschaft gehört wachsender und neumodischer Methode - shugaring. Was sind die Hauptunterschiede zwischen diesen Arten des Kampfes mit Problembereichen?

Im Gegensatz zu Wachs dringt die Paste tiefer ein und ermöglicht die Entfernung von Haaren kürzerer Länge (2-4 mm). Das Wachs ist kraftlos vor den Stäben kürzer als 5 mm, da es nur den Teil erfasst, der sich auf der Oberfläche befindet.

Viele Schönheiten, die zwischen wachsen und shugaring wählen, bevorzugen die zweite, schätzen ihre Vorzüge

Haare mit Wachs gegen ihr Wachstum zu winken verletzt den Haarschaft, provoziert Curling.

Kurze Paste entfernt das Haar in Richtung des Wachstums. Die Möglichkeit des Auftretens von Entzündungsprozessen ist minimal.

Krampfadern - eine Kontraindikation für die Verwendung von Wachs, das bis zu 40 ° C wärmt Zuckerkugeln werden leicht warm verwendet, haben weniger Kontraindikationen.

Das Wachs bietet eine einzige Anwendung für den gesamten Epilierbereich. Mit Shugarnig Entfernung in mehreren Ansätzen durchgeführt wird, ist das Verfahren weniger schmerzhaft.

Die Pastenrückstände werden mit Wasser abgewaschen, es sind keine speziellen Öle oder Lösungsmittel erforderlich.

Krampfadern - eine Kontraindikation für die Verwendung von Wachs, das bis zu 40 ° C wärmt

Kontraindikationen für

Wie jede kosmetische Manipulation hat shugarning eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Diabetes mellitus;
  • geringe Blutgerinnung;
  • Thrombose mit Entzündung der Wand der Vene, die Bildung eines Blutgerinnsels;
  • dermatologische Erkrankungen;
  • Beschädigung, Hautreizung.

Shugaring ist kein Allheilmittel für problematische Vegetation, aber wenn es richtig ausgeführt wird, kann diese Methode die beste Lösung sein, um unerwünschte Haare in Bezug auf die erzielte Wirkung und das ausgegebene Geld zu entfernen.

Bioepilation - die Schönheit Ihrer Haut

Was ist Bioepilation? Dies ist eine Methode zur Entfernung von unerwünschten Körperhaaren mit Wachs. Bioepilation ist ein Subtyp der Epilation (aufgrund der Tatsache, dass nur ein Haar entfernt wird und der Follikel intakt bleibt), während der Haarwuchs nicht aufhört. Dieses Verfahren ist sicher, hat ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufgrund der natürlichen Zusammensetzung des Wachses.

Bioepilationstypen

Für dieses Verfahren werden verschiedene Arten von Wachs verwendet, deren Unterschied in der für die Haarentfernung erforderlichen Zusammensetzung, Konsistenz und Temperatur besteht.

Kaltes Wachs - Dies sind gebrauchsfertige Streifen oder Masse in einer Dose, die keine Heizung benötigen. Dieser Vorgang ist einfach und wird oft zu Hause verwendet. Kalte Haarentfernungsmethode entfernt Haare aus allen Teilen des Körpers.

Warmes Wachs Erhältlich in Kassetten oder Dosen. Vor dem Gebrauch muss es gedämpft oder gewachst werden, die optimale Wachstemperatur beträgt 40 ° C. Das Werkzeug wird zur Enthaarung großer Hautpartien verwendet.

Heißes Wachs auf eine Temperatur von 60 ° C erhitzt. Die Anwendung der heißen Zusammensetzung trägt zur Öffnung der Poren, leichter Haarentfernung und demgemäß weniger schmerzhaften Empfindungen bei. Am häufigsten zur Enthaarung in sensiblen Bereichen. Für die Plastizität von Wachs gehören unter anderem Additive, die das Entfernen von Haaren an schwer zugänglichen Stellen erleichtern.

Zuckerpaste verwendet für shugaring. Es enthält nicht alle Arten von chemischen Einschlüssen und ist völlig hypoallergen. Die Masse wird in den Händen aufgeweicht, um sie auf Körpertemperatur zu erhitzen und sie plastisch zu machen, um sie leichter zu benutzen. Shugaring ist im Gegensatz zu Wachsen nur in zwei Fällen kontraindiziert: Diabetes und Hauterkrankungen.

Verfahrensmechanismus

Wachs enthält nur pflanzliche Inhaltsstoffe, die eine antiseptische Wirkung haben und dadurch Reizungen der Dermis verhindern. Die Dauer der Wirkung des Verfahrens beträgt im Durchschnitt 2 bis 6 Wochen, aber dieser Indikator ist sehr individuell. Neu wachsendes Haar wird dünner und brüchig, der Abstand zwischen den Behandlungen nimmt zu, da weniger intensives Wachstum beobachtet wird, werden die Schmerzen reduziert.

Bioepilation oder Shugaring - was ist besser?

Das Prinzip beider Verfahren ist fast das gleiche, der Effekt und seine Dauer auch. Aber es gibt noch einen Unterschied: Während des Shugarings hat die Zuckermasse mehr Kontakt mit den Haaren, hüllt sie enger ein und während der Bioepilation wird das Wachs direkt auf die Haut aufgetragen. Bei manchen Menschen kann das Wachs allergische Reaktionen hervorrufen, in diesem Fall ist Zuckerpaste vorzuziehen. Auf welchem ​​Verfahren zu stoppen ist eine rein individuelle Entscheidung, es ist am besten, beides zu machen und für sich selbst die Wahl zu treffen.

Vorbereitung für das Verfahren

Unabhängig von der gewählten Methode ist die Vorbereitung für das Verfahren gleich. Diese vorbereitenden Aktivitäten werden Nebenwirkungen lindern und den Schmerz etwas lindern:

  • Vor der Bioepilation müssen Sie die Haut mit einem speziellen Tonikum oder einer Lotion reinigen. Dies wird die Entfernung von unerwünschtem Haar beschleunigen und erleichtern sowie das Eindringen von Bakterien in die Poren verhindern;
  • Um Haare mit Leichtigkeit zu entfernen, wird empfohlen, die Haut an der Entnahmestelle zu duschen oder zu dämpfen.
  • Wenn Sie mit einem Peeling oder einem harten Waschlappen vorpeelen, wird der Enthaarungsprozess weniger schmerzhaft und schneller, da die befallene Epidermis entfernt wird.
  • für die Enthaarung beträgt die optimale Länge der Haare 5 mm. Zu kurz wird das Wachs nicht einfangen, und sehr lange werden schmerzhafte Empfindungen hervorrufen;
  • Das Verfahren wird vorzugsweise in der Mitte des Menstruationszyklus durchgeführt, da Frauen während dieser Periode nicht so schmerzempfindlich sind. Für die Anästhesie wird die Hautoberfläche mit einer Creme auf Spray- oder Lidocainbasis behandelt;

Regeln des Verfahrens

Um die Haarentfernung mit Wachs oder Zuckerpaste erfolgreich durchzuführen, müssen Sie die Grundregeln beachten:

  1. Wischen Sie die Haut mit einem antiseptischen Entfettungsmittel ab und tragen Sie dann Talk auf.
  2. Auftragen bedeutet: Wachs aller Art wird auf die gleiche Weise aufgetragen - mit einem Spatel auf saubere, trockene Haut über dem Haaransatz.
  3. Die Entfernung der Mittel wird nur gegen das Haarwachstum durchgeführt. Um heißes Wachs (50-60 ° C) und warmes Wachs (38-40 ° C) für die Dauer der Härtung stehen zu lassen, nehmen Sie die Kante auf und frieren die gefrorene Masse von der Haut ein. Tragen Sie einen speziellen Papierstreifen auf kaltes Wachs auf und entfernen Sie es scharf. Wachsstreifen leicht in den Händen erhitzt, schnell auf der Haut kleben, dann gegen Haarwachstum entfernen.
  4. Nach der Bioepilation die Wachsrückstände mit einem speziellen Mittel entfernen, die Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden und reizenden Lotion behandeln.

Bioepilation Hautpflege

Es ist notwendig, sorgfältig auf den Hautbereich zu achten, auf dem die Epilation durchgeführt wurde, um das Auftreten unangenehmer Empfindungen zu vermeiden:

  1. Die Haut nach einer Wachs-Bioepilation muss täglich befeuchtet und gereinigt werden.
  2. Um das Einwachsen von Haaren 2-3 Tage nach der Enthaarung zu verhindern, müssen Sie ein Peeling machen und in Zukunft einmal pro Woche halten.
  3. Im Falle von allergischen Erscheinungen sollten Sie das verwendete Wachs wegwerfen und ein anderes aufheben oder shugaring versuchen.

Kontraindikationen

Auf Bio-Epilation sollte in mehreren Fällen verzichtet werden. Dazu gehören:

  • die Periode der Menstruation - aufgrund der Erhöhung der Schmerzschwelle, mit dem Ergebnis, dass das Verfahren starke Schmerzen bringen wird;
  • Wunden, Abschürfungen und Kratzer auf der Haut. In diesem Fall können neben unerträglichen Schmerzen pathogene Bakterien durch geschädigte Haut eindringen;
  • Diabetes. Eine Komplikation der Krankheit ist eine leichte Verletzung und schwierige Heilung der Haut, und Bioepilation ist ein mechanischer Prozess, der das Auftreten von leichten Verletzungen der Haut verursachen kann;
  • Krampfadern. Epilation wird nicht in Bereichen mit sichtbaren Schäden an den Venen empfohlen;
  • Muttermale und andere gutartige Neoplasmen am Behandlungsort;
  • verschiedene Arten dermatologischer Erkrankungen;
  • schwere Störungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Infektionskrankheiten;
  • Herpesausbrüche im akuten Stadium;
  • Schwangerschaft ist eine relative Kontraindikation und hängt von der Empfindlichkeitsschwelle der Frau in diesem Zeitraum ab. Es lohnt sich, Bio-Epilation in der Bikinizone zu verweigern;

Wachs Bioepilation ist eine allgemein erschwingliche und effektive Methode zur Entfernung von unerwünschten Haaren. Der einzige Nachteil ist der Schmerz des Verfahrens. Menschen mit empfindlicher und empfindlicher Haut müssen möglicherweise eine sanftere Enthaarungs- oder Epiliermethode wählen.

Ist es möglich, Haare dauerhaft zu entfernen?

  • Versucht alle möglichen Arten der Haarentfernung?
  • Aufgrund der übermäßigen Vegetation fühlen Sie sich unsicher und nicht schön.
  • Du hast Angst davor, auf die nächste Hinrichtung zu warten, denk daran, dass du es wieder ertragen musst.
  • Und am wichtigsten - die Wirkung hält nur ein paar Tage an.

Und nun beantworte die Frage: Passt das zu dir? Kann man das hinnehmen? Und wie viel Geld haben Sie bereits zu ineffektiven Mitteln und Verfahren "durchgesickert"? Das ist richtig - es ist Zeit, mit ihnen aufzuhören! Stimmen Sie zu? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Geschichte unserer Abonnentenin Alina Borodina zu veröffentlichen, in der sie sehr detailliert erzählt, wie sie das Problem der übermäßigen Vegetation für einen Tag für immer losgeworden ist! Lesen Sie mehr >>

Zucker Methode der Haarentfernung - Haarentfernung oder Enthaarung?

Unsere Fotos

Die Karamel-Methode der Haarentfernung wird manchmal Epilation, dann Epilation genannt. Um zu verstehen, was eigentlich ein Shugaring ist, müssen Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Möglichkeiten verstehen, unerwünschte Vegetation voneinander zu entfernen.

Beide Begriffe bedeuten aus dem Englischen übersetzt das Gleiche. Russischsprachige Quellen geben folgende Definition:

  • Depilation ist die Beseitigung des sichtbaren kutanen Teils der Haare.
  • Epilation ist die Entfernung von Vegetation mit der Zerstörung der Haarzwiebel auf die eine oder andere Weise.

Es stellt sich heraus, dass die erste Methode oberflächlich und die zweite tief ist.

Alle Heimmethoden umfassen:

  • Der Rasierer
  • Enthaarungsmaschine
  • Chemische Creme
  • Seidenfaden

Epilation sind die folgenden Salonverfahren:

  • Fototechnik
  • Entfernung von Elektrovegetation
  • ELOS
  • Enzym-Methode
  • Ultraschall
  • Laser

Sporen entstehen am häufigsten um die Definition von Shugaring und eine Wachs-Methode der Haarentfernung. Schließlich entfernen sie teilweise die Triebe zusammen mit der Zwiebel, aber ihre Wirkung ist durchschnittlich zwischen den erstaunlichen Ergebnissen der Epilation und dem üblichen Ergebnis der Epilation.

Nach den Bio- und Karamel-Methoden wachsen neue Haare in einer Runde von zwei bis vier Wochen, sie werden mit der Zeit immer schwächer, verschwinden aber nie ganz.

Wie kann diese Zwischenkategorie aufgerufen werden? Vielleicht gehen wir einen logischen Weg und vergleichen das Endergebnis jeder Methode, weil es noch nicht möglich ist, den Prozentsatz der aus der Wurzel gerissenen Haare zu berechnen:

  • Eine Besonderheit des Shugaring ist die Entfernung der Vegetation in Richtung ihres Wachstums. Als Folge davon verschlechtert sich die Qualität der Sprossen nach der ersten Sitzung merklich: Die Geschwindigkeit ihres Wachstums verlangsamt sich, die Farbe verblasst, sie werden dünner und verlieren an Elastizität.
  • Die Wachsmethode weist wesentlich bescheidenere Ergebnisse auf: Nach den ersten Sitzungen wächst der Igel weiter, was auf eine große Menge gebrochener Haare hindeutet. Mit der Zeit werden die Sprossen immer langsamer und hören auf aggressiv zu klettern. Das Ergebnis ist den Folgen eines Seidenfadens sehr ähnlich, der definitionsgemäß Enthaarung ist.

Also werden wir uns auf die Entscheidung konzentrieren, dass sein Synonym, Bio-Depilation, sehr gut für die Wachs-Methode geeignet ist, aber Shugaring kann den Status von Epilation verdienen, da es Haarentfernung aus der Wurzel erreicht hat.

Die besten Alternativen zu Shugaring - Epilierer, Rasierer oder Laser-Haarentfernung

Der Wunsch von Frauen, schön auszusehen, zwingt sie, Haare im ganzen Körper zu entfernen. Wenn früher nur Rasierapparate verwendet wurden, deren Ergebnis nur wenige Tage gehalten wurde, bieten Kosmetikerinnen heute viele Möglichkeiten, Haare zu entfernen.

  • 1. Die Vorteile von Shugaring gegenüber anderen Arten der Haarentfernung
  • 2. Epilierer oder Shugaring
  • 3. Shugaring oder Laser-Haarentfernung
  • 4. Rasiermesser oder shugaring
  • 5. Shugaring oder Photoepilation
  • 6. Bioepilation oder Shugaring
  • 7. Shugaring oder Phytoharz
  • 8. Shugaring oder Enthaarungscreme

Die Vorteile von Shugaring gegenüber anderen Arten der Haarentfernung

Auf der Suche nach den besten Mitteln zur Haarentfernung versuchen Frauen verschiedene Verfahren. Natürlich möchte jeder eine schmerzlose und effektive Option finden, so dass es immer mehr Unterstützer von shugaring gibt. Aber diese Art von Enthaarung ist nicht für jeden geeignet, also haben wir uns entschieden, herauszufinden, ob es bessere Alternativen als Shugaring gibt.

  • Unterliegt allen Anweisungen nach Shugaring nicht eingewachsene Haare.
  • Das Fehlen von allergischen Reaktionen im Zusammenhang mit der natürlichen Zusammensetzung der Paste, die nur Wasser, Zitronensaft und Zucker enthält.
  • Selbst Anfänger brauchen nicht viel Zeit, um unerwünschte Vegetation zu entfernen.
  • Zuckerpaste fängt sogar feine Härchen ein, die ein Rasiermesser nicht verarbeiten kann.
  • Glatte Haut nach Shugaring hält für fast einen Monat.
  • Caramel kann leicht zu Hause hergestellt werden, während die Kosten für das Produkt ziemlich niedrig sind.

Epilierer oder Shugaring

Wenn Sie zwischen dem Epilierer oder Shugaring entscheiden, achten Sie auf die Details, weil das Ergebnis von ihnen fast das gleiche ist.

Wenn Sie nicht genug Zeit haben, Sie oft reisen, wollen Sie das Verfahren ohne Vorbereitung durchführen, dann ist es besser, einen Epilierer anstelle des Rangierens zu wählen. Aber von seiner Verwendung bleibt Irritation oft auf der Haut und die Enthaarung selbst ist ziemlich schmerzhaft. Verwenden Sie spezielle Kühlung und schmerzstillende Salbe, bis Ihre Haut daran gewöhnt ist. Bei längerem Gebrauch ist es besser, mehr Geld für ein hochwertiges und teures Modell auszugeben, das mit einer speziellen Düse ausgestattet ist, die die Haut kühlt.

Wenn Sie viel Freizeit haben, natürliche Zutaten lieben und bereit sind, Zucker selbst zu kochen, dann ist es besser Shugaring zu wählen. Außerdem müssen Sie kein Geld für teure Geräte ausgeben, und die Kosten für Karamell sind sehr niedrig. Unter Beachtung aller Anweisungen und Proportionen können Sie leicht lernen, wie Sie unerwünschte Haare ohne Schmerzen und für lange Zeit entfernen können.

Shugaring oder Laser-Haarentfernung

Um Laser-Haarentfernung ist notwendig, um im Voraus vorzubereiten - zu Sonnenbaden aufhören, Rasieren zu begrenzen. Und danach müssen Sie die Empfehlungen befolgen, einschließlich der Verwendung von Sonnencreme, ein Verbot für den Besuch des Pools, Solarium, Bad für eine bestimmte Zeit. Nach einem Verfahrensablauf wird jedoch für lange Zeit ein stabiles Ergebnis erhalten.

Shugaring erfordert kein spezielles Training. Es ist das sofortige Ergebnis wert, während nach dem Laser die Haare ein paar Tage später ausfallen. Caramel-Mischung gibt einen zusätzlichen Effekt des Peelings, es hat keine speziellen Kontraindikationen und Sie können Haare zu Hause entfernen. Gleichzeitig sind die Kosten der Enthaarung viel niedriger.

Daher, zwischen shugaring und Laser-Haarentfernung wählen, müssen Sie bereit sein, das Kosmetologie-Büro und viele Beschränkungen vor, nach und zwischen Verfahren wiederholt zu besuchen, im zweiten Fall gibt es mehr von ihnen.

Rasiermesser oder Shugaring

Verwenden Sie einen Rasierer unter allen Bedingungen. Mit ihr werden zusätzliche Haare schnell entfernt, ohne dass sie sich unwohl fühlen. Leider wird das Ergebnis nur ein paar Tage bleiben. Während des Eingriffs besteht die Wahrscheinlichkeit von Schnitten und Irritationen, wobei letztere oft mit eingewachsenen Haaren verbunden sind, die der Rasierer nicht entfernen kann. Nach dem Halten der rasierten Fläche mit der Hand gegen das Wachstum der Haare, können Sie die Haare fühlen, obwohl sie visuell unsichtbar sind.

Das Shugaring-Verfahren dauert nicht länger als eine Stunde, unabhängig davon, ob es unabhängig oder in einem Kosmetologie-Büro durchgeführt wird. Unangenehme Empfindungen treten nur zum ersten Mal auf, mit jedem weiteren Eingriff wird der Schmerz toleranter. Der Hauptvorteil von shugaring ist, dass die Haut nach dem Eingriff vollkommen glatt wird, ohne ein prickelndes Gefühl, und die Wirkung wird für mehrere Wochen dauern. Von den möglichen Folgen der richtigen Durchführung der Epilation mit einer Zuckermischung ist nur eine leichte Rötung zu beachten, die nach einigen Stunden abläuft.

Wenn man zwischen einem Rasiermesser oder einem Shugaring wählt, ist es besser, letzteres Verfahren vorzuziehen.

Shugaring oder Photoepilation

Sofort ist zu beachten, dass die Photoepilation im Gegensatz zur Shugaring-Technik nicht zu Hause durchgeführt werden kann, sondern in Schönheitssalons mit speziellen Geräten durchgeführt wird und sehr teuer ist.

Die Wirkung der Photoepilation hält fast ein halbes Jahr an, während neue Haare nach Shugaring in wenigen Wochen wachsen. Das Verfahren selbst im ersten Fall dauert nur 20 Minuten, und in der zweiten - etwa 40 Minuten. Beide Methoden können an jedem Körperteil mit minimalen Schmerzen angewendet werden, insbesondere wenn die Dienste von einem erfahrenen Spezialisten erbracht werden.

Shugaring entfernt jedes Haar unabhängig von der Hautfarbe, während bei dunkler Haut die Photoepilation mit Vorsicht durchgeführt wird. Außerdem ist das Gerät nicht in der Lage, zu helle und graue Haare zu erfassen.

Bei der Wahl zwischen Shugaring und Photo-Epilation sollte auf die Kosten der Verfahren geachtet werden. In der Regel ist Haarentfernung mit Zuckerpaste in Salons zwei Mal billiger.

Unabhängig von der Methode ist es besser, zuerst einen Spezialisten zu konsultieren und den Zustand und die Art der Haut zu bestimmen.

Bioepilation oder Shugaring

Die Methode der Haarentfernung selbst ist in beiden identisch, nur das Wachs wird durch eine spezielle Zuckermischung ersetzt. Ein Vergleich dieser Substanzen nach bestimmten Kriterien hilft Frauen bei der Wahl der geeigneten Option.

  1. Die Qualität des Verfahrens. Klebrige Karamellmasse umhüllt die Haare besser und minimiert so die Anzahl der gebrochenen oder verbleibenden Haare. Wachs ist jedoch vorzuziehen, um die kurze Pistole zu entfernen.
  2. Unbehagen. Karamel klebt nicht an der Hautoberfläche, daher ist der Schmerz nicht so stark wie bei einer klassischen Bio-Epilation. Laut Statistik sind die meisten Frauen besser shugaring toleriert.
  3. Die Kosten des Verfahrens. Bestimmen Sie zunächst, wo Sie das Verfahren durchführen möchten. Manchmal ist das Herstellen von selbstgemachter Pasta billiger als der Kauf von Wachs, da es einfache und erschwingliche Zutaten enthält.
  4. Dienstprogramm. Shugaring wird nicht nur unerwünschte Vegetation entfernen, sondern auch die Haut abblättern. Die obere tote Schicht der Epidermis wird zusammen mit der Zuckerpaste entfernt. Da die Zusammensetzung der hausgemachten Pasta nur natürliche Zutaten enthält, ist die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen minimal.

Shugaring oder Phyto-Harz

Phyto-Harz gilt als eine verbesserte Zuckermischung. Zu den üblichen Produkten werden Honig und Kräuter hinzugefügt. Das Terpentin sorgt für eine sanfte Pflege und beschleunigt den Heilungsprozess der Haut. Walnussöl verlangsamt das Haarwachstum.

Jedoch ist die Phyto-Harz- und Shugaring-Haarentfernungstechnik selbst anders. Im ersten Fall wird die Mischung aufgetragen und entfernt gegen Haarwachstum. Bei der Haarentfernung mit Zucker ist die Anwendung von Karamel auch gegen Wachstum, aber die Entfernung ist das Gegenteil. Daher die Wahrscheinlichkeit eingewachsener Haare mit Shugaring unter.

Bevor Sie die Standard-Zuckermischung durch Phyto-Harz ersetzen, beachten Sie bitte, dass Allergene wie Honig und Kräuter zu Letzterem hinzugefügt werden. Daher sollten Sie sicherstellen, dass es vor dem Eingriff keine Kontraindikationen gibt.

Shugaring oder Enthaarungscreme

Früher wurde nur die Rasur verwendet, um überschüssige Vegetation zu entfernen, aber jetzt hat sich die chemische Haarentfernung mit weit verbreiteten Cremes weit verbreitet. Frauen befassen sich hauptsächlich mit der Sicherheit des Verfahrens. Der Säuregehalt im Produkt ist deutlich erhöht, daher ist es wichtig, Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und den Kontakt der Substanz mit den empfindlichsten Hautbereichen zu vermeiden.

Das Ergebnis hält nur wenige Tage an, da die Creme nicht auf die Haarfollikel einwirkt, während die Anzahl eingewachsener Haare und schwarzer Flecken recht groß sein kann. Massenspeicher erfordert besondere Bedingungen, sonst sinkt die Effizienz.

Natürlich hat eine Enthaarungscreme ihre Vorteile. Zum Beispiel, die Abwesenheit von Schmerzen und die Benutzerfreundlichkeit. Moderne Werkzeuge können direkt unter der Dusche verwendet werden, indem man sie einfach mit fließendem Wasser wegspült.

Shugaring ist jedoch immer noch die beste Option für diejenigen, die Angst vor chemischen Verbrennungen haben und ein dauerhaftes Ergebnis erzielen wollen. Wie bereits erwähnt, ist Zuckerpaste völlig hypoallergen, aber Depilationscreme kann eine starke Reaktion verursachen. Überprüfen Sie daher zuerst auf einer kleinen Hautfläche.

Shugaring kann als das goldene Mittel zwischen allen Varianten bezeichnet werden. Die Wirkung ist nicht so lang wie die eines Lasers, aber im Gegensatz zu einem Rasiermesser treten nach einigen Wochen stachelige Haare auf.

Diese Methode ist gut geeignet für Besitzer von empfindlicher Haut, die zu allergischen Reaktionen neigt. Der Schmerz, vor dem viele Frauen Angst haben, wird mit jedem Eingriff geringer. Beachten Sie auch, dass Laser- und Foto-Haarentfernung nicht für dunkle Menschen und blonde Haare geeignet ist.

Bioepilation oder Shugaring

Bioepilation oder shugaring, was ist besser? Versuchen wir es in unserem heutigen Artikel herauszufinden.

Bioepilation Wachs

Bei diesem Verfahren werden unerwünschte Haare mit einem kleinen Stück Harz entfernt. Besonders häufig wird diese Methode der Haarentfernung für die Bikinizone verwendet. Für das Verfahren wird am häufigsten warmes oder heißes Wachs verwendet, das die Haut glättet und die Haarentfernung erleichtert. Die maximale Temperatur der Zusammensetzung kann bis zu 42 Grad erreichen. Heißwachs wird mit einer Kassettenwalze aufgetragen und mit Papier oder Lappen entfernt, warmes Wachs wird mit einem Spatel aufgetragen und von Hand entfernt. Außerdem kann Bioepilation die Haut von toten Partikeln befreien, so dass sie nach dem Eingriff glatt und seidig wird. Für eine maximale Wirkung sollte die Länge der Haare 2 bis 5 mm betragen. Für diejenigen, die eine niedrige Empfindlichkeitsschwelle haben, wird empfohlen, vor Beginn des Verfahrens Schmerzmittel zu nehmen.

Shugaring

Bioepilation shugaring wird mit Zucker gemacht. Die Entfernung unerwünschter Haare erfolgt mit warmer (37 Grad) Zuckerpaste, die keine Allergien auslösen kann. Wie schmerzhaft der Haarentfernungsprozess sein wird, hängt direkt von der individuellen Schmerzschwelle, sowie von der Erfahrung und Fähigkeit des Meisters ab. Um dieses Verfahren durchzuführen, muss die Länge der Haare mindestens 2 mm betragen, ansonsten können sie einfach nicht entfernt werden. Auch sollten die Haare nicht länger als 5 mm sein, wenn ja, dann kann der Vorgang der Haarentfernung sehr schmerzhaft sein. Viele Shaparing-Härchen nach Bioepilation beginnen erst nach anderthalb Monaten zu wachsen. In der Tat ist dies nicht der Fall, und die ersten unerwünschten Haare können nach 3 Wochen gesehen werden.

Shugaring oder wachsen? 5 Vorteile der Zuckerhaarentfernung

Haarentfernung: wachsen oder richtig shugaring

Epilation ist ein beliebter Service, der von fast allen Schönheitssalons angeboten wird. Arten von kosmetischen Haarentfernung im Moment gibt es viele, aber die führenden Positionen sind besetzt mit shugaring und wachsen. Was ist angesichts der Merkmale der Haut, der Schwelle der schmerzhaften Sensibilität und der notwendigen Periode der Wiederherstellung nach der Prozedur auszuwählen? Der Besitzer des Netzes der Epilationsstudios Sweet Epil Ekaterina Pigaleva erzählt.

Warum sind Zucker und Wachs so beliebt?

Unter der Vielfalt der Arten von Haarentfernung, die jetzt angeboten werden, sind Zucker und Wachs, die zu den sichersten und daher - die häufigsten Methoden gehören. Andere geben entweder kein Qualitätsergebnis oder haben eine Vielzahl von Kontraindikationen.

Wir müssen sofort sagen, dass sowohl die Wachs- als auch die Zuckerepilation nach dem gleichen Prinzip arbeitet: Ein Material wird auf die Hautoberfläche aufgetragen, auf der die Haare so gut kleben, dass sie, wenn sie abgelöst werden, damit entfernt werden. Die Haut bleibt idealerweise intakt. Unter diesem Gesichtspunkt funktionieren diese Methoden zur Entfernung von überschüssiger Vegetation auf dem Körper genau so.

Ein anderes Problem ist, dass die Zusammensetzung des Materials für die Haarentfernung mit Wachs und Zucker unterschiedlich ist und die Haut auf unterschiedliche Weise beeinflusst.

Korrekt shugaring: Merkmale des Verfahrens

Die Haarentfernung mit Zucker wird traditionell als vorsichtiger und schonender angesehen, da die Shugaring-Paste weniger an den Epidermiszellen haftet als beim Wachsen. Im Falle einer Beschädigung des Materials ist daher eine Verletzung selbst in den empfindlichsten Zonen entweder vollständig beseitigt oder minimal.

Es ist jedoch wichtig, den Ausgangszustand der Haut zu berücksichtigen. Je mehr sie gepflegt und hydratisiert ist, desto weniger traumatisch ist die Epilation. Wenn die Oberfläche des Körpers trocken ist, dehydriert, dann ist in diesem Fall eine Beschädigung möglich, auch wenn ein Zuckerkugel verwendet wird - und es gilt als die vorsichtigste Art der Haarentfernung.

Shugaring unterscheidet sich vom Wachsen und vom technischen Standpunkt aus: Zuckerpaste haftet so gut an Haaren, dass man sie in Richtung des natürlichen Wachstums - also ohne Haarfollikel - entfernen kann. Beim Wachsen ist das Gegenteil der Fall: Das Material wird auf das Wachstum der Haare aufgetragen, und das Entfernen erfolgt in der entgegengesetzten Richtung. Aus diesem Grund können Haare in die falsche Richtung wachsen, und dies führt oft zu unangenehmen Folgen: Einwachsen, Entzündung, Rötung, Juckreiz, Reizung usw.

Shugaring: 5 Vorteile

Was sind die Vorteile von shugaring im Vergleich zu wachsen? Wenn Sie nicht auf technische Details eingehen, dann ist es wichtig, die minimale Rötung und Reizung auf der Haut zu erwähnen. Wenn sich die Haut nach der Epilation etwa innerhalb eines Tages erholt, dann nach 2-4 Stunden, können Sie tun, was immer Sie wollen - ohne Einschränkungen in die Dusche, das Bad, die Sauna oder ins Solarium gehen. Und das Aussehen der Haut wird sehr schnell wiederhergestellt.

Der nächste Punkt - Zucker Haarentfernung führt nicht zum Einwachsen von Haaren. Zu sagen, dass dies mit einer 100% igen Garantie vermieden werden kann, wäre es falsch: Damit das Haar nicht einwächst, sollte sich der Klient um die richtige häusliche Pflege kümmern.

Der unbestrittene Vorteil ist der geringere Schmerz des Verfahrens selbst. Dies liegt daran, dass die Zellen der Epidermis nicht beschädigt werden und die Haare in Richtung ihres natürlichen Wachstums entfernt werden.

Es ist auch wichtig zu sagen, dass shugaring, besonders von einem Fachmann durchgeführt, in der Lage ist, mit kürzeren Haaren als mit Wachs fertig zu werden. Für einen guten Meister ist eine Länge von 3 mm ausreichend, während Meister der Wachshaarentfernung ihre Kunden bitten, 4-5 mm zu wachsen.

Aufgrund der Tatsache, dass bei der Verwendung von Zuckerpaste Haare fast nie abbrechen, und die Dauer der Wirkung shugaring Wachs übersteigt. Zum Beispiel nach dem Wachsen ist die Periode des erneuten Wachstums im Durchschnitt 3-4 Wochen, und nach dem Zucker - mindestens 4-5.

Die Qualität der Haarentfernung: Wie überprüft man?

Was auch immer Haarentfernung Client wählt, Wachs oder Zucker, müssen Sie darauf achten, das Verfahren wurde von einem professionellen durchgeführt. Wie kann man einen guten Spezialisten unterscheiden?

Natürlich muss der Meister ein Zertifikat haben, das seine Fähigkeiten bestätigt.

Es ist sehr wichtig, dass der Spezialist, der das Verfahren durchführt, genau diese Art der Haarentfernung lernt. Denn jede Technik hat nicht nur ihre eigenen Eigenschaften - sie erfordert auch ein gesammeltes praktisches Können.

In seiner Arbeit sollte ein Spezialist Wegwerfmaterialien - Handschuhe, Blätter, Pantoffeln, etc. verwenden. Wenn während der Zuckerhaarentfernung mit einer Patrone gearbeitet wird, dann muss sie nach jedem Besucher gewechselt werden.

Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, erkundigt sich ein Fachmann nach dem allgemeinen Gesundheitszustand, dem Vorhandensein von Allergien, Diabetes, Schwangerschaft usw. und beantwortet alle Ihre Fragen.

Ein wichtiges Zeichen der Qualität der Haarentfernung: zum Zeitpunkt der Anwendung des Materials sollte der Klient keine unangenehmen Empfindungen erfahren. Wenn Sie mit einem ähnlichen konfrontiert sind, dann sollten Sie die Dienste eines solchen Meisters verweigern.

Das letzte Stadium der Beurteilung der Qualität der Haarentfernung ist der Zustand der Haut: nach 2-3 Stunden (mit besonderer Empfindlichkeit - maximal 24 Stunden) sollte es wieder normal werden, und die ersten Haare können nicht früher als 15 Tage nach dem Eingriff erscheinen.

estet Portal

Enthaarungscreme Eveline