Kombination von Solarium und Bad / Sauna

Im Winter beginnen mehr Menschen Sonnenstudios zu besuchen, da die Intensität der Sonnenstrahlen abnimmt. Heute, wenn die Popularität von Spa-Behandlungen wächst, kombinieren Menschen Bräunungssalons, Saunen und Bäder. Viele Saunen haben ihre eigenen Sonnenbänke, so dass jeder Kunde die gewünschte Bräune bekommt. Der Besuch solcher Einrichtungen trägt natürlich dazu bei, den Tonus zu verbessern, zu heilen und den physischen und emotionalen Zustand zu verbessern. Aber wie kombinieren Sie diese Verfahren, damit sie sicher und effektiv sind? In unserem Artikel erzählen wir Ihnen, ob es möglich ist, nach einem Saunagang ins Solarium zu gehen und ob Sie nach einem Bad ein Solarium benutzen können.

Übermäßige Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen kann verursachen:

  • Sonnenbrand;
  • Schwächung des Immunsystems;
  • das Auftreten von Pigmentierungsdefekten;
  • erhöhtes Krebsrisiko.

Dies deutet auf die Notwendigkeit einer sorgfältigen Analyse und Vorbereitung des Programms "Solarium und Bad" und die genaue Antwort auf die Frage "Solarium und Sauna: kann ich kombinieren?" Hin. Auf der anderen Seite kann ein solcher Ansatz eine Überhitzung des Körpers verursachen. Eine Teillösung für das Problem wurde bereits gefunden, und es wird eine Kühlung des Körpers nach den Verfahren vorausgesetzt.

Wie kombiniere ich Bad, Sauna und Solarium?

Viele glauben, dass es keinen Unterschied gibt, nach einem Bad, einem Solarium vor dem Bad, einer Sauna nach einem Solarium oder einer Sauna vor einem Solarium ins Solarium zu gehen, aber in Wirklichkeit sind sie sehr falsch.

Auch wenn viele Experten sich nicht einig sind, in welcher Reihenfolge diese Verfahren keinen Schaden anrichten werden und nur eine Person heilen werden. In jedem Fall ist es notwendig, bestimmte Kriterien zu berücksichtigen, mit denen Sie die richtige Bräune ohne Schaden erhalten können.

Die Kombination von Sauna und Solarium ist in einer anderen Reihenfolge möglich. Bei einer umgekehrten Reihenfolge, also nach einem Bad und einer Sauna, ist es wichtig, dass Sie Ihren Körper mit einem zusätzlichen Wärmeschutz versehen. Experten empfehlen, sich nach dem Saunieren wieder abzukühlen und aufzuwärmen, um keine unerwünschte Überhitzung zu verursachen. Hier ist es notwendig, die Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletter Strahlung zu berücksichtigen. Da die Haut nach dem Erhitzen und Eintauchen in Wasser sehr stark mit Feuchtigkeit gesättigt ist, führt dies zu einem Anschwellen der oberen Schichten. Dies legt nahe, dass es zuerst besser ist, sich zu sonnen und dann zu dampfen.

Die Reihenfolge der Besuche im Solarium und im Bad ist kontrovers und kontrovers, aber in der Frage "Solarium und Bad: ist das am ersten Tag möglich?" Stimmten Ärzte und Dermatologen einstimmig zu. Erlaubt die Kombination von Sauna und Solarium, wenn Sie morgens in die Sauna oder das Bad gehen und sich abends um schöne Hautfarbe kümmern. Wenn Sie sich fragen, ob es im Solarium nach der Sauna möglich ist, ist es in 2-4 Stunden möglich. Es ist möglich, nach dem Bad im Solarium, aber wir empfehlen, dass Sie, wenn möglich, diese Verfahren an verschiedenen Tagen zuweisen.

Regeln für die Kombination von Solarium, Bad und Sauna:

  • Es ist verboten, sofort nach dem Baden und Saunieren mit nasser Haut ins Solarium zu gehen. Dies führt zu Verbrennungen, da Wassertropfen als mikroskopische Linsen wirken.
  • Vor und nach dem Solarium kann nicht sofort gewaschen werden, also machen Sie eine Pause von mindestens 2-4 Stunden;
  • Viele Leute merken an, dass das Gehen in die Sauna nach einem Solarium einen Teil des Effekts "löscht", die resultierende Bräune wird abgewaschen;
  • Vor dem Gerben ist es ratsam, nicht mit Seife zu waschen, da dies die saure Schicht zerstört und die Haut von Fett befreit, was das Risiko von Verbrennungen erhöht.

Sicherheitsmaßnahmen in Bad, Sauna und Solarium.

Beim Besuch von Saunen, Bädern und Solarien sind Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Zuallererst handelt es sich um die Beine, denn Sie müssen Ihre Schuhe tragen und nicht barfuss zum Bad, Fitnessstudio oder ähnlichen Orten gehen. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit einem Pilz hoch.

Die meisten modernen Sonnenstudios und Saunen bieten ihren Kunden Einweg-Hausschuhe, Teppiche, Hüte und andere Mittel. Sie sind praktisch, kostengünstig und erfordern keine Pflege, reflektieren das hohe Niveau der Institution, die sich um den Komfort der Kunden kümmert.

Was ist "möglich" und "nicht erlaubt" nach dem Besuch eines Sonnenstudios

Schokoladenhaut ist ein Traum vieler Frauen, aber nicht jeder hat die Möglichkeit, Zeit und Geld für Ausflüge aufs Meer zu verwenden. Das Solarium ist ein geeigneter Ausweg. In nur ein paar Stunden bekommen Sie eine Bräune, und der Betrag dafür ist nicht so toll. Ein anderer Vorteil, der für eine Geschäftsfrau geeignet ist, ist Geschwindigkeit, weil es häufig nur 10-15 Minuten dauert, um gebräunte Haut zu bekommen. Es gibt jedoch eine Reihe von Einschränkungen, die nach einer Sonnenbank eingehalten werden müssen.

Ist es nach einem Solarium im Bad / Sauna möglich?

Im Winter, wenn die Intensität der Sonnenstrahlen abnimmt, neigen viele Menschen wie Vögel dazu, sich im Süden zu sonnen und zu entspannen. Andere bevorzugen Bräunungssalons. Da es draußen kalt ist, sind Bäder und Saunen Sonnenstudios nicht unterlegen, aber wie genau können sie kombiniert werden?

Dermatologen sind sich sicher, dass nach dem Solarium kein besonderes Risiko besteht, in das Bad zu gehen, da bei letzteren die Temperatur der menschlichen Haut nicht stark beeinflusst wird, was bedeutet, dass zusätzlicher "Schweiß" die menschliche Kondition nicht beeinträchtigt. Dennoch halten Dermatologen die umgekehrte Vorgehensweise (Solarium nach dem Saunagang) für eine Person ziemlich gefährlich, denn nach dem Dampfen und Eintauchen in Wasser wäscht eine Person ihren natürlichen Schutz teilweise vor UV - Strahlung ab und riskiert daher Reizungen auf der Haut in einem Solarium oder brennt sogar.

Sofort nach dem Bräunen können Sie waschen oder sollten Sie warten?

Eine Dusche nach dem Bräunen ist eine gute Sache, aber nicht sofort. Warte 2 Stunden, wenn du nur Sonnencreme benutzt, oder 4 Stunden, wenn du Verstärkungen benutzt hast, also Bronzer und ähnliches.

Verwenden Sie keine Scheuerschwämme oder Peelings. UV-Strahlen schädigen die Haut, jede weitere Exposition kann die Situation verschlimmern.

Im Gegensatz zu einer Dusche nach einem Solarium sollten Sie vor einem Solarium keine Wasserbehandlungen durchführen. Wenn Sie morgens unter der Dusche spülen, dann ohne die Verwendung von Peelings und Gelen, die den natürlichen Schutz der Haut schädigen könnten.

Kann man sich während der Menstruation sonnen?

Wenn wir über eine natürliche Bräunung in der Sonne sprechen, dann bitte, aber nicht in den aktivsten Phasen. Das Solarium ist verboten, da die Strahlen dort gerichtet sind und nicht wie beim Sonnenlicht gestreut werden. Solch ein Sonnenbrand kann zu Komplikationen und Schmerzen führen.

Ist es möglich, oben ohne zu sonnen?

Nein, es ist strengstens verboten, einen Badeanzug zu tragen. Das Problem ist, dass die Haut auf der Brust extrem empfindlich gegenüber jeder Strahlung ist und daher das Risiko von Hauterkrankungen, einschließlich Brustkrebs, zunimmt.

Kann ich mein Handy mitnehmen?

UV-Strahlung und Strahlung von Telefongeräten stören sich nicht. Daher ist es nicht verboten, ein Mobiltelefon mitzunehmen. Natürlich ist die Verbindung möglicherweise nicht perfekt, aber dies ist nicht auf Strahlung zurückzuführen, sondern auf die dicken Wände der Kabine.

Wie oft kann man sich im Solarium sonnen?

Wenn Ihre Haut leicht ist, ist es ratsam, nicht mehr als zweimal pro Woche in einen Sonnenstudio zu gehen, bis es dunkel wird, dann können Sie das Intervall reduzieren und jeden zweiten Tag gehen. Die erste Sitzung sollte nicht länger als 3 Minuten dauern, danach erhöht sich die Zeit, basierend auf der Empfindlichkeit der Haut.

Kann ich mich im Solarium verbrennen?

Ja, es ist möglich, deshalb kannst du nicht lange dort bleiben, sonst verbrennst du. Sonnenbrand von Sonnenbänken ist nicht gefährlicher als von der Sonne. Natürlich wirst du für eine Weile leiden müssen, bis sich die Haut erholt, aber daran ist nichts falsch.

Kann ich mich ohne Brille sonnen?

Nicht empfohlen. Durch die Sonnenbrille können gerichtete UV-Strahlen nicht in die Augen gelangen. Die Netzhaut ist nicht für eine ähnliche Belastung ausgelegt. Wenn Sie sich ohne Brille sonnen und Ihre Augen öffnen (und sie bei starkem Licht für längere Zeit geschlossen halten), besteht die Gefahr, dass Sie sich verbrennen.

Kann man sich ohne Creme sonnen?

Die Creme wird benötigt, um den Farbton oder für eine schnelle Bräune zu ändern. Sie können die Creme während des Verfahrens nicht verwenden. Es wird jedoch empfohlen, nach dem Gerben eine beruhigende Creme aufzutragen, um die Wiederherstellung der Hautzellen zu fördern. Dies kann eine spezielle Creme nach Solarium oder nur ein feuchtigkeitsspendendes Gel sein. Die Hauptsache ist, dass die Substanz nicht auf die Reinigung der Haut abzielt: Peelings und Reinigungsgele können empfindliche Haut stark schädigen.

Das Auftreten von Rötung

Viele Mädchen beschweren sich, dass nach dem Bräunen eine Rötung aufgetreten ist. Dies liegt an der Anfälligkeit der Haut für UV-Strahlen. Wenn die Rötung schmerzhaft ist, werden Sie höchstwahrscheinlich verbrannt. In diesem Fall kann Panthenol verwendet werden, um die Heilung der Haut zu beschleunigen. Wenn die Rötung nicht schmerzhaft ist (und im Allgemeinen gibt es keine Beschwerden), ist es wahrscheinlich, dass Sie eine Creme verwendet haben, die den Blutkreislauf stimuliert. In diesem Fall wird die Rötung nach einiger Zeit von selbst passieren.

Muss ich einen Stock benutzen?

Stikini ist ein nippelgroßer Aufkleber, um die zarte Haut des Halos vor UV-Licht zu schützen. Wenn Sie einen dick genug Badeanzug haben, können Sie die Aufkleber nicht benutzen, sonst wird empfohlen, nicht zu riskieren und sie unter den Badeanzug zu stecken.

Hautpeeling

Bei Menschen mit trockener Haut nach dem Bräunen wird Peeling und trockene Haut beobachtet. In diesem Fall empfiehlt es sich, Feuchtigkeitscremes nach Solarium zu verwenden. Sie können auch beruhigende Masken oder spezielle Öle auftragen, um die Wirkung von UV-Strahlung zu mildern.

Kann ich mit Prellungen und Abschürfungen ins Solarium gehen?

Natürlich, wenn Sie ernsthaft geschlagen werden (Gott bewahre!), Ist es nicht empfehlenswert, ein Solarium zu besuchen. Dies gilt für größere Läsionen und Hautläsionen, die eine signifikante Körperoberfläche einnehmen. In anderen Fällen stören Kratzer und Blutergüsse die Bräunungsbesuche nicht.

Kann man sich mit einer großen Anzahl von Maulwürfen sonnen?

Ärzte empfehlen diese Praxis nicht, da die Exposition bei Maulwürfen Wachstum und / oder ungesunde Prozesse stimulieren kann. Wenn Sie noch ein Solarium besuchen müssen, bedecken Sie die Problemzonen mit einer starken Schutzcreme, um die Risiken zu reduzieren.

Ab welchem ​​Alter kann man sich im Solarium sonnen?

Sie können sich irgendwo von drei Jahren sonnen. Natürlich schaden die Sonnenstrahlen dem Kind auch in einem früheren Alter nicht, aber es ist das Solarium, wo die UV-Strahlung direkt auf die Person gerichtet ist, ist nicht zu empfehlen. Außerdem haben Kinder die Zeit in der Kabine reduziert, da ihre Haut im Vergleich zu Erwachsenen empfindlicher ist.Wenn möglich, versuchen Sie den Moment zu verzögern, wenn das Kind ins Solarium gehen muss. Vor einer feierlichen Veranstaltung kann natürlich eine solche Kampagne durchgeführt werden, aber für jede mögliche Alternative, weigern Sie sich, die Risiken zu reduzieren.

Nach wie viel kann man nach dem Bräunen Peeling machen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie lange Sie nach dem Bräunen warten müssen. Wenn Sie ein oberflächliches Peeling machen, reichen 2-3 Tage, für eine tiefere Reinigung empfiehlt es sich, etwa einen Monat zu warten. Darüber hinaus geht die Bedeutung der Bräunung verloren, wenn Sie Ihr Gesicht sofort mit Peeling davon "reinigen".

Wie viel können Sie nach dem Bräunen sonnen?

So paradox es auch klingen mag, es ist unmöglich, nach einem Solarium für etwa 2 Tage zu sonnen, da ein Solarium und die Sonnenstrahlen an einem Tag eine enorme Belastung für die Haut darstellen. Darüber hinaus sehen Sie nach einem Solarium keine Bronzebräune auf sich selbst, es braucht Zeit, um sich vollständig zu manifestieren. Ein solcher Eifer kann zu Verbrennungen auf der Haut führen, ganz zu schweigen von Reizungen.

Kann ich während der Einnahme von Antibiotika in den Sonnenstudio gehen?

Es ist unmöglich. Einige Arten von Antibiotika sind nicht mit ultravioletter Strahlung kompatibel. Diese Kombination kann Hautreizungen verursachen. Nach der Einnahme von Antibiotika ist es notwendig, etwa 7-10 Tage zu warten, damit die Substanzen vollständig aus dem Körper entfernt werden und nicht mit UV-Strahlen interagieren. Für eine effektivere Reinigung wird empfohlen, mehr Flüssigkeit zu trinken.

Ist es möglich, einen Hitzschlag zu bekommen?

Wenn Sie einen professionellen Bräunungssalon besuchen, sollten spezielle Kanäle in den Kabinen installiert werden, um Wärme abzuleiten. Hitzschlag ist nicht auf Strahlung zurückzuführen, sondern aufgrund von Überhitzung, so dass das Risiko, einen Schlag zu bekommen, in einer Sonnenbank minimal ist.

Kann ich separate Produkte verwenden, um die Bräunungsintensität zu erhöhen?

Sie können natürlich mehr Lebensmittel mit Vitamin D essen, aber weit davon entfernt, dass sie die Intensität stark beeinflussen. Sie können die Bräune jedoch gelblicher (rötlich) machen, indem Sie mehr Vitamin C in natürlicher (Karotten) oder künstlicher Form (Vitamine / Tabletten) einnehmen.

Kann ich während der Schwangerschaft und Stillzeit in den Sonnenstudio gehen?

Während der Schwangerschaft ist die Teilnahme an einem Solarium nicht verboten, wird aber nicht empfohlen. Die Haut in dieser Periode ist empfindlicher, so dass UV-Strahlen möglicherweise nicht den gleichen Effekt haben, den die Mutter früher mit ihnen hatte. Während der Laktation können Sie sich sonnen, aber nicht mit einer offenen Brust (im Badeanzug, nicht einmal in einem Stikini), da einige Ärzte glauben, dass sich die Zusammensetzung der Milch unter dem Einfluss von UV-Strahlung verändern kann.

Kann der Druck durch das Bräunen steigen?

Ja, kann es. Die Person ist in einer Rückenlage, in einer Position für eine ziemlich lange Zeit.

Die Temperatur ist leicht erhöht, so dass Menschen mit Neigung zu Bluthochdruck einen Druckanstieg haben.

Ist das Auftreten von Allergien möglich?

Es gibt eine Krankheit namens Photodermatitis. Photodermatitis tritt aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit der Haut gegenüber den Sonnenstrahlen (UV-Strahlung) auf, daher auch als "Sonnenallergie" bekannt. In diesem Fall manifestiert sich die Allergie in Form von Blasen, Rötungen, Schuppen oder Juckreiz. In der Regel werden solche Krankheiten in einem frühen Alter entdeckt, daher sind Manifestationen der Krankheit in einem Solarium unwahrscheinlich.

Vor und nach dem Bräunen

Trotz aller Einschränkungen fallen nur sehr wenige Besucher des Solariums unter diese Kategorien und das Ergebnis treibt immer mehr Mädchen dazu, sich auf diese Weise bronzefarben zu bräunen. Überzeugen Sie sich selbst von den Kunden des Solariums vor und nach dem Foto:

Dusche "vor" und "nachher" Bräunen

Das Meer, die heiße Sonne und die bronzene Bräune - für viele ist dieser Luxus nur der ultimative Traum. Der moderne Lebensrhythmus lässt keine Zeit für die richtige Erholung im Schoß der Natur. Arbeitsbelastung, ständige Belastung und verstopfte Räume haben nicht die beste Wirkung auf den Hautzustand. Und Sie wollen immer frisch und spektakulär aussehen.

Sie können einen tollen Ausweg finden - einen Besuch im Solarium. Diese neue Richtung auf dem Gebiet der Kosmetikdienstleistungen ist in letzter Zeit immer populärer geworden. Um jedoch nach der Prozedur ein optimales Ergebnis zu erhalten, müssen einige einfache Regeln befolgt werden. Zur gleichen Zeit, die wichtigste Frage, die am häufigsten potenzielle Kunden interessiert, ist es möglich und notwendig, nach einem Solarium im Pool zu duschen und zu schwimmen, ins Bad zu gehen?

Baden im Solarium

Ist es also möglich, vor dem Solarium zu schwimmen und zu duschen? Viele Kosmetiker sind sich einig, dass das Duschen vor einem Solarium unerwünscht ist. Dies liegt daran, dass Wasser die natürliche Schutzschicht der Haut wegspült - ein Fettfilm, nach dem die Haut anfällig wird und sehr empfindlich auf äußere Reize reagiert. Bei intensiver Einwirkung von UV-Strahlen kann brennen.

Wenn Sie vor dem Solarium duschen müssen, ist es ratsam, dies zwei oder drei Stunden vor dem Solarium zu machen. Besser schwimmen in fließendem Wasser ohne Duschgel und Seife.

Nach dem Duschen sollte keine Kosmetika auf den Körper aufgetragen werden, lassen Sie die Haut einfach trocknen. Denken Sie daran, dass Ihre Haut vor einem Sonnenbrand sauber und trocken sein sollte.

Tipps zum richtigen Duschen vor dem Solarium:

  • Wir müssen es so vorsichtig wie möglich machen. Sie sollten keine harten Waschlappen und Bimsstein verwenden - um kein Mikrotrauma auf der Haut zu verursachen.
  • Nicht mit Duschgel und alkalischen Produkten waschen.
  • Verwenden Sie keine Körpercremes und Deodorants.
  • Duschen Sie spätestens drei Stunden vor dem Bräunungsvorgang.

Achten Sie auch darauf, vor dem Bräunen das gesamte Make-up zu entfernen. Verwenden Sie dafür keine Lotionen auf Alkoholbasis. Es empfiehlt sich, dies mit sauberem Wasser oder feuchten Tüchern zu tun. Parfüms, wie Parfums und aromatisierte Gele, müssen ebenfalls nicht angewendet werden. Unmittelbar vor dem Bräunen kann eine Schutzcreme auf trockene Haut aufgetragen werden.

Behandeln Sie alle Empfehlungen sorgfältig, und wenn Sie alles richtig machen, werden Sie nach dem Sonnenstudio mit dem Ergebnis zufrieden sein und Ihre Haut wird nicht geschädigt werden.

Fünf Tage vor dem Bräunen wird empfohlen, die gesamte Körperoberfläche zu schälen, um sie von toten Zellen zu reinigen.

Baden nach dem Bräunen

Wahrscheinlich viele Liebhaber von goldenen Hauttönen, gibt es eine Versuchung, sofort schwimmen zu gehen. Vielleicht entsteht dieser Wunsch durch eine angenehme Assoziation - im Sommer, an einem heißen Strand, wechseln wir oft den Kontakt zur Sonne mit einem Sprung ins Meer, einem Fluss. Aber ist es möglich, sofort nach dem Bräunen zu waschen, trotz des Wunsches?

Laut Experten auf dem Gebiet der Kosmetologie ist es nicht empfehlenswert, sofort nach dem Bräunen zu waschen!

Und was ist der Grund? Um gebräunt zu werden, müssen Sie einige Zeit warten. Die Haut sollte ruhen, da sie nach Einwirkung von ultraviolettem Licht gereizt und sehr empfindlich wird.

Tan tan und möchte auf jeden Fall schwimmen. Wie lange können Sie nach dem Bräunen waschen und duschen?

Es ist besser, mindestens zwei Stunden nach dem Eingriff zu duschen, wenn nicht zusätzliche Mittel verwendet werden.

Wenn Farbverstärker, die sogenannten Bronzer, verwendet wurden, ist es am besten, für eine Weile auf Wasserbehandlungen zu verzichten. Nach dieser Bräunung können Sie in vier oder fünf Stunden waschen. Nur in diesem Fall dauert es einige Zeit, um die Farbe zu fixieren. Beim Waschen sofort nach dem Bräunen kann es abtropfen, was die Wirksamkeit des Verfahrens schwächt.

Wann kann ich nach dem Bräunen duschen, wenn Sie eine Schutzcreme verwendet haben? Aus welchen Mitteln beim Bräunen in einem Solarium verwendet wurde, hängt davon ab, wie lange es möglich ist, nach dem Bräunen abzuwaschen. Wenn Sie eine spezielle Schutzcreme verwendet haben, können Sie in 2 oder 2,5 Stunden waschen. Und wie oben erwähnt, wenn ein Bronzer verwendet wird, um eine gesättigtere Farbe zu erhalten, ist es erst nach 4, 5 Stunden.

Hier sind ein paar Tipps für die Sicherheit des erworbenen dunklen Schattens:

  • Duschen ohne Reinigungsmittel. Es ist am besten, die Haut einfach mit sauberem Wasser ohne Schaum oder Gel zu spülen. Nach dem Gerben sollte nicht mit alkalischer Seife gewaschen werden. Wenn Sie wirklich wollen, können Sie ein wenig zarten Gel verwenden.
  • Nicht die Haut wert jetzt mit einem Waschlappen und Schwamm. Sie ist schon genervt, Sie sollten sie nicht in Form von harten Gegenständen zur Reinigung stressen.
  • Es ist absolut inakzeptabel, ein Peeling, Peeling zu verwenden.
  • Nicht mit heißem Wasser abwaschen. Die Wassertemperatur während der Wasserbehandlung ist von großer Wichtigkeit. Unter keinen Umständen sollten Sie Ihr Gesicht nach dem Bräunen mit heißem Wasser waschen, da dies zu Schwellungen führen kann. Wasser sollte bei Raumtemperatur sein, angenehmer Körper. Es wird nützlich sein, mit kaltem Wasser für zehn, fünfzehn Minuten zu spülen.
  • Verwenden Sie kaltes Wasser in der Dusche. Unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht dehnen sich die Poren und kleinen Kapillaren aus, und kaltes Wasser hilft den Gefäßen zu schrumpfen, wodurch die negativen Effekte reduziert werden.
  • Sie können keine Kontrastdusche nehmen. Dies wird eine echte Belastung für Ihre Haut und kann Schüttelfrost verursachen.

Um der Haut Komfort und Feuchtigkeit zu geben, ist es notwendig, nach dem Bräunen mit den folgenden Mitteln zu duschen:

  • Natürliche Gele mit einem Maximum an natürlichen Inhaltsstoffen und Extrakten und mit einem Minimum an aggressiven Substanzen. Zum Beispiel wird die Haut Kamille-Extrakt, Minze lieben, weil sie eine beruhigende Wirkung haben.
  • Feuchtigkeitscremes zur Linderung von Reizungen (Cremes, Mousses, Conditioner, Lotionen).
  • Körpermilch ist ein guter Begleiter für Ihre Haut. Es wird empfohlen, nach dem Duschen aufzutragen, um die Haut zu befeuchten.

Die Schlussfolgerung ist folgende: Wie lange es unmöglich ist, nach einem Solarium zu waschen, hängt davon ab, ob ein Bronzer als Ergänzung verwendet wird oder nicht. Wenn ja, dann müssen Sie ein wenig mit Wasserprozeduren warten.

Nach dem üblichen Solarium können Sie nach 2 Stunden waschen und duschen!

Wenn Bronzer verwendet wurde, DANN nach 4-5 Stunden!

Nach dem Duschen die Haut nicht reiben, es ist besser, sie einfach mit einem weichen Tuch zu befeuchten und trocknen zu lassen. Danach können Sie die feuchtigkeitsspendende Milch auf den Körper auftragen. Dieses Hilfsmittel hilft, Irritationen und Schwellungen zu lindern, die sich nach einem Bräunungsvorgang zeigen können, sowie den Wasserhaushalt der Dermis wiederherzustellen.

Kann ich nach dem Solarium den Pool oder das Bad besuchen?

Die Frage, ob es möglich ist, nach dem Solarium ins Bad oder in den Pool zu gehen, ist bei den Fans der künstlichen Bräunung und den Fans der Wasser- und Badeverfahren sehr wichtig. Mal sehen, ob es Kontraindikationen gibt.

Trotz der großen Liebe zum Schwimmen ist es besser, die Idee, direkt nach dem Sonnenbaden in den Pool zu gehen, aufzugeben. Tatsache ist, dass im Pool Wasser Bleiche enthält, die die Haut trocknet. Und wenn Sie die Wirkungen von ultravioletten Strahlen und Chlor auf die Haut kombinieren, kann dies die Hautalterung beschleunigen - die Haut wird trocken und das Peeling beginnt. Brauchen wir Frauen solche Probleme?

Was ist mit Badehäusern und Saunen? Laut Experten ist es unmöglich, nach dem Solarium ins Bad zu gehen. Das Problem ist, dass sich nach dem Sonnenbad hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme negativ auf den neu erworbenen Hautton auswirken.

Laut Experten kann das Bad die gesamte Wirkung von Sonnenbänken negieren.

Darüber hinaus kann die Körpertemperatur steigen und Schüttelfrost beginnen. Aufgrund der Tatsache, dass die Haut nach dem Gerben die Schutzeigenschaften geschwächt hat, kann sich eine thermische Verbrennung bilden.

Gegenwärtig ist Wasser in Städten meist hart und enthält viele antimikrobielle Verunreinigungen, so dass Wasserbehandlungen zu einem echten Stress für unsere Haut werden und der Gebrauch von Seife und anderen Reinigungsmitteln es trocknet. Daher ist die Verwendung von speziellen Kosmetika für den Körper und Feuchtigkeitscremes empfohlen.

Jetzt kennen Sie die hygienischen Nuancen eines Sonnenstudios: Sie können direkt nach dem Sonnenbaden waschen, im Pool schwimmen oder zum Baden gehen, wenn Sie duschen können. Nachdem Sie alle Regeln und Empfehlungen beim Besuch eines Sonnenstudios befolgt haben, wird das Ergebnis Ihnen gefallen und nur positive Emotionen bringen. Sie werden eine unglaublich schöne und gleichmäßige Bräune haben, als ob Sie frisch aus dem Resort wären.

Sauna und Bräune - wie kombiniert man einen goldenen Hautton?

Es gibt die Meinung, dass es im Sommer nicht empfehlenswert ist, in die Sauna und ins Bad zu gehen, da der "Kontakt mit dem Dampf" die gesamte Bräune negieren kann. Dies sind jedoch nur Vorurteile, die wir schnell zerstreuen und einige praktische Ratschläge geben, wie man die Bräune stärkt und die Haut bei Besuchen in der Sauna goldstichig macht.

Solarium und Bad - "für" und "gegen"

Zu Beginn des Sommers jedoch, wie in der Mitte, hat nicht jeder die Möglichkeit, mehrere Stunden am Strand unter den Strahlen der Sonne zu verbringen. Ein Solarium hilft, das in moderaten Dosen gut für den Körper ist und in wenigen Minuten der Haut eine schöne und gleichmäßige Bräune verleiht. Bräunungssalons werden zunehmend in Komplexen und Kurzentren installiert, wo es möglich ist, Badeverfahren und Kommunikation mit, wenn auch künstlich, aber die Sonne zu kombinieren.

Also, wenn Sie nach einer Sauna oder einem Bad ein Solarium besuchen, müssen Sie einen zuverlässigen Wärmeschutz bieten. Zuerst muss eine spezielle Creme verwendet werden. Zweitens, um eine Pause um mehrere Stunden zu machen, um keine unerwünschte Überhitzung zu verursachen. Ideal - Sutra gehen ins Bad, und abends - um Ihre Haut zu verwöhnen "Kommunikation mit der Sonne." Wenn der Eingriff nicht den ganzen Tag über ausgedehnt werden kann, sollte der Zeitraum zwischen Besuch des Bades und des Solariums ca. 2-4 Stunden betragen.

Experten empfehlen, sich erst einmal zu sonnen und erst dann in ein Badehaus zu gehen, denn nach einer Überhitzung in der Kabine ist die Haut im Dampfbad sehr mit Feuchtigkeit gesättigt, was zu einer Schwellung der oberen Schichten der Epidermis führt.

Hier sind ein paar Regeln für die Kombination von Solarium und Saunen:

  1. Es wird nicht empfohlen, direkt nach dem Bad oder der Sauna ins Solarium zu gehen, besonders bei nasser Haut. Dies kann zu schweren Verbrennungen führen, da Wassertropfen auf dem Körper die Sonnenstrahlen stark reflektieren.
  2. Bevor Sie das Solarium besuchen, sollten Sie sich nicht gründlich mit Seife oder Duschgel waschen, um die obere, sogenannte "saure Schicht" nicht zu zerstören und keine Verbrennung zu provozieren.
  3. Nicht empfohlen, vor und nach dem Besuch des Solariums zu duschen. Das optimale Zeitintervall zwischen Sonnenbaden und Duschen sollte 2-4 Stunden betragen.

Meeresbräune und Sauna

Wenn Sie in den Urlaub fahren, müssen Sie sich nicht nur moralisch, sondern auch körperlich auf das Sonnen vorbereiten. Und das wird Ihnen helfen, die Sauna zu besuchen. In der Türkei ist dies ein traditionelles Hammam, in anderen Ländern eine Trockensauna oder ein Bad (Hotels in Ländern, in denen die Mehrheit der Touristen in Russland ansässig ist, bieten oft den Service eines klassischen russischen Bades an).

Vor dem Bräunen - im Hammam

Erfahrene Gäste der türkischen Resorts sind sich bewusst, dass sie sich am ersten Tag ihres Check-ins im Hotel nicht nur für einen kostenlosen Besuch des À-la-carte-Restaurants anmelden müssen, sondern auch im Dampfbad Hammam. Dieses Bad wird "Dampfschönheit" genannt, weil die Wirkung von kosmetischen Verfahren, die dort produziert werden, unglaublich stark ist. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit wird die Haut natürlich gereinigt, die Talgdrüsenarbeit wird normalisiert, trockene Haut erweicht, der Körper wird gestrafft. Nach dem Hamam ist es jedoch nicht empfehlenswert, mindestens 12 Stunden in die offene Sonne zu gehen. Daher der Schluss: Am besten ist es, am ersten Tag der Ankunft im Hotel das Türkische Bad zu besuchen.

An der Küste des Mittelmeers, Marmara, Ägäische Meere, die die Türkei waschen, gibt es fast in jedem Hotel einen Hammam. Aber wenn Sie den vollen Geschmack der lokalen Dampfbäder spüren möchten, sollten Sie traditionelle Hammams wählen, die größer sind und eine viel größere Auswahl an Dienstleistungen bieten als die kleinen Dampfbäder im Hotel. Das einzige Minus von traditionellen Hammams ist, dass Sie das Hotelgebiet verlassen müssen, um sie zu besuchen, sowie die beträchtlichen Kosten für den Besuch solcher Einrichtungen (zum Vergleich, in vielen Hotels ist der Türkische Badservice im Preis inbegriffen).

Die Hauptgeheimnisse der anhaltenden Meeresbräunung

1. Peeling - ist erforderlich. Wenn die Haut gut gedämpft ist, ist es möglich, die Hornschicht leicht von ihrer Oberfläche zu entfernen, wodurch Platz für eine schöne und gleichmäßige Bräune geschaffen wird. Peelings können salzig sein, Obst, klassisch mit Peelings, Kaffeesatz, etc. Sie werden empfohlen, nach dem Betreten des Dampfbades (Sauna, Bad) angewendet werden. Nun, eine Seifenmassage im Hammam ist die beste Option, um verhornte Haut und allgemeine Entspannung des Körpers zu entfernen!

2. Hautpflege ist die Grundlage für eine schöne und widerstandsfähige Bräune. Wenn Sie es nicht ablehnen können, während des Meeresurlaubs zwei oder drei Mal pro Woche ein Dampfbad zu besuchen, achten Sie darauf, spezielle Hautpflegekosmetika zu verwenden. Dies sollte eine Feuchtigkeitscreme während des Tages und nahrhaft sein - in der Nacht. In der Regel trocknet die Sonne die Haut, und bei schlechter Hydratation geht die Bräune schneller aus.

3. Befolgen Sie die Regeln der richtigen Ernährung. Unabhängig davon, ob Sie in der Sauna im Spa gehen oder nicht, sollten Sie die Regeln der Ernährung befolgen. Also, Sie müssen mehr Nahrungsmittel essen, die Vitamin A enthalten (Karotten, Grüns). Auch wird es nicht überflüssig sein, Vitamin A und innen in Form von Kapseln zu nehmen, und nach dem Bad, um die Haut mit dieser Zusammensetzung zu schmieren.

4. Sonnenbaden ist am besten im Schatten und zu bestimmten Zeiten. Die beste Zeit zum Sonnenbaden ist von 7 bis 11 Uhr und von 15 bis 20 Uhr. Und seltsamerweise "klebt" eine stabilere und gleichmäßigere Bräune, wenn eine Person im Schatten ist. Es wird ein wenig mehr Zeit brauchen, um richtig zu bräunen, aber der Hautton wird sehr schön sein.

Verhaltensregeln nach "Kommunikation mit der Sonne"

Um den erreichten Effekt zu erhalten, können Sie nach einer Pause während der Woche mit einem Besuch im Bad und in der Sauna etwas warten. Mit gedämpfter Haut, tan Blätter sehr schnell und frisch, noch mehr!

Es wird nicht empfohlen, nach dem Tempern Peelings und Peelings zu verwenden - abrasive Partikel können das Stratum corneum leicht von der Haut entfernen. Darüber hinaus kann der Körper einen nicht vorstellbaren "fleckigen" Farbton erhalten.

Ein weiteres Know-how für diejenigen, die ihre Bräune nicht als Hauptgedächtnis ihrer Tage in den Resorts lassen wollen, ist die Haut mit Eiswürfeln mit dem Zusatz von Tee oder Kaffee zu wischen. Im Badezimmer können Sie auch eine Tee- oder Kaffeelösung hinzufügen, um den Schatten zu reparieren. Darüber hinaus erhält die Haut einen unverwechselbaren Duft und samtig.

Um einen schönen Gesichtsausdruck zu bewahren, hilft eine Hüttenkäse-Tomaten-Maske. Ihr Rezept ist sehr einfach: 2-3 Tomaten werden geschält, mit 2 EL gemischt. Löffel Hüttenkäse, 1 Teelöffel Pflanzenöl, 1 EL. Löffel Sahne. Mischen Sie die Mischung auf dem Gesicht und halten Sie für 15-25 Minuten, dann spülen Sie mit warmem Wasser und spülen Sie mit kühlen. Sie können die Haut auch mit Masken von Sahne und geriebenen Karotten verwöhnen und regelmäßig mit frischem Karottensaft abwischen.

Nachdem Sie nun die Grundregeln für die Kombination von Badeprozessen und Sonnenbaden kennen, können Sie ein geeignetes Dampfbad buchen, Ihre Haut auf "Kommunikation mit der Sonne" vorbereiten und den Rest genießen!

Ist es möglich nach einem Bad / Hammam ins Solarium zu gehen?

Muss ich warten und kann ich kombinieren?

Ein ähnliches

Ja, Sie müssen Ihrem Körper etwas Zeit zum Ausruhen geben.
Sie können innerhalb eines Tages kombinieren, aber Sie müssen warten.

Es wird normalerweise empfohlen, mindestens 2 Stunden zu pausieren - und vor und nach dem Bräunen nicht waschen.
Mit einer kleineren Pause schwächen Sie etwas wie eine schützende Hautschale, und als Ergebnis können Sie Verbrennungen bekommen.
Dies wird nicht von Spezialisten (Schönheitssalons selbst) oder von Ärzten empfohlen.

Außerdem sagen einige Besucher, dass das Gehen in die Sauna direkt nach dem Sonnenstudio einen Teil des Effekts "löscht". Einfach gesagt - ein Teil der erhaltenen Bräune wird abgewaschen.

Bevor man sich in einen Sonnenstudio begibt, empfiehlt es sich, zu duschen und die Haut im Allgemeinen zu "reinigen" - um im Voraus eine Bräune zu bekommen, aber der Körper muss eine Pause bekommen.

Mindestens 2 Stunden nach einer Dusche und allen leichten Wasserbehandlungen;
Mindestens 6 Stunden nach dem Peeling

Bräunungssalons und Saunen: Sichere Kombination

In der kalten Jahreszeit steigt die Anzahl der Besucher in Saunen und Solarien, da das natürliche Sonnenlicht weniger wird. Jetzt, wo das Konzept "Spa" besonders beliebt ist, werden Abläufe in Sauna und Solarium zunehmend kombiniert. Außerdem gibt es bei uns in fast jeder Sauna ein Solarium. Zweifellos, das Spa und die Sauna geben Ihrem Körper sowohl körperliche als auch geistige Gesundheit, ermöglichen es Ihnen, sich zu entspannen, die Immunität zu erhöhen, Schönheit und Attraktivität zu bewahren. Aber ist es gefährlich, diese beiden Arten von Verfahren zu kombinieren? Und wenn Sie sie alle kombinieren, können Sie eine solche Kombination so effizient und sicher wie möglich gestalten.

Empfindlichkeit gegenüber Ultraviolett.
Wer denkt, dass es egal ist, in welcher Reihenfolge man sich sonnt oder die Sauna besucht, der irrt sich sicher. Nicht alle Experten sind sich einig, welche Reihenfolge richtig ist. In jedem Fall sollten, abhängig von der Reihenfolge, bestimmte Kriterien berücksichtigt werden, um Gesundheitsschäden zu vermeiden und natürlich das Vergnügen einer künstlichen Sonne zu genießen.
Die meisten Dermatologen neigen dazu zu glauben: erst die Sonne, dann die Sauna! Das umgekehrte Verfahren ist mit gewissen Gefahren behaftet, da starkes Schwitzen mit anschließendem Eintauchen in Wasser dazu beiträgt, den natürlichen Schutz vor Licht von der Haut auszuwaschen. Selbst bei Personen, deren Haut nicht sehr empfindlich auf ultraviolette Strahlung reagiert, kann die Lichtempfindlichkeit um 100% erhöht werden. Was mit einer zu starken UV-Bestrahlung verbunden ist, ist allen bekannt: Es sind Sonnenbrand, das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, das Immunsystem des Körpers zu schwächen und mögliche Hautpigmentierungsdefekte. Wie Sie sehen können, wenn Sie nicht genau über den Ablauf und die Art und Weise der Durchführung der Prozeduren in der Sauna und im Solarium nachdenken, können Sie nicht nur die gewünschte gesundheitliche und kosmetische Wirkung erzielen, sondern auch die Gesundheit und das Aussehen erheblich beeinträchtigen.
Balneologen betrachten diese Dinge von der anderen Seite. Obwohl der Rat der Dermatologen "zuerst die Sonne, dann die Sauna" in Bezug auf die Belastung auf der Haut zweifellos richtig ist, sollte man die unsichere Überhitzung des ganzen Körpers berücksichtigen. In dieser Hinsicht ist der Standpunkt der Balneologen über die Reihenfolge "zuerst eine Sauna, dann die Sonne" auch nicht unangemessen.

Optimale Kühlung.
Ein Ausweg aus dem aktuellen Dilemma könnte jedoch die erste Option mit einem zusätzlichen Abkühlungsverfahren sein.
Wenn Ihnen die zweite Option am nächsten ist (zuerst eine Sauna und dann die Sonne), ist es wichtig, nach dem Verlassen der Sauna ähnliche Maßnahmen zu ergreifen: zuerst aufwärmen und dann abkühlen, damit es nicht zu einer unerwünschten Überhitzung des Körpers kommt. Natürlich wäre es bei einer solchen Sequenz gut, die empfindliche Reaktion bei der Bestrahlung zu berücksichtigen, da die Haut aufgrund der Freisetzung von Schweiß in der Sauna und Eintauchen in kaltes Wasser mit Feuchtigkeit gesättigt ist und ihre oberen Schichten anschwellen. Daher scheint die erste Option immer noch vorzuziehen.

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen.
Es ist kein Geheimnis, dass eine heiße, feuchte Umgebung doppelte Hygienevorkehrungen erfordert. In Verbindung mit der Förderung eines gesunden Lebensstils sind heute eine große Anzahl von Fitnesszentren, Schönheitssalons, Sonnenstudios, Schwimmbädern und anderen ähnlichen Einrichtungen erschienen. Nicht alle Betriebe berücksichtigen jedoch hygienische Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit der Kunden. Bevor Sie ins Solarium oder in den Schönheitssalon gehen, stellen Sie sicher, dass die entsprechenden hygienischen Anforderungen erfüllt sind.
Vorbeugende Maßnahmen sind allen bekannt. Vor allem, gehen Sie in die Sauna, Badehaus Fitnessstudio, achten Sie darauf, Ihre Hausschuhe zu nehmen, gehen Sie nicht in irgendeiner Weise barfuß. In solchen Einrichtungen gibt es immer viele Menschen und eine Person ist genug, um alle anderen mit einem Pilz zu infizieren. Denken Sie daran, dass eine feuchte Umgebung ein idealer Ort für Pilze ist, deshalb wischen Sie trockene Füße, Finger und Interdigitalräume ab.
Verwenden Sie keine Pantoffeln, Bademäntel und Hygieneartikel.
Es gibt spezielle Mittel zur Vorbeugung: eine Vielzahl von antimykotischen Gelen, Cremes, Deodorants und Puder für die Füße. Oft legen wir diesen Produkten keine besondere Bedeutung bei, aber Ärzte empfehlen sie jedem, der regelmäßig öffentliche und private Sportanlagen sowie Saunen und Solarien besucht.
Wenn Sie in einen Bräunungssalon gehen, achten Sie darauf, ob dort kostenlose Hygieneprodukte angeboten werden, wie:

Stilleinlagen; Einweg-Slipper; Einweg-Hausschuhe; Hüte; Matten;

Solche Einweghygieneprodukte sind sehr praktisch, da sie billig, praktisch, sehr bequem zu benutzen sind, nicht gereinigt und gewaschen werden müssen und darüber hinaus dem Salon die Atmosphäre eines wirklich erstklassigen Restaurants verleihen.
Diese Dinge sollten in jeder Institution, die sich der künstlichen Bräunung unterstellt, absolut unentgeltlich angeboten werden. Wenn Sie vergessen haben, eines der oben genannten zu bieten, erinnern Sie Ihren Kabinenadministrator.
Da die Haut nach dem Besuch der Sauna noch ultraviolettempfindlich bleibt, müssen neben der Kühlung noch weitere Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Dies ist in erster Linie eine Vielzahl von Sonnencremes. Achten Sie darauf, welche Art von Lampen im Solarium verwendet werden. Dies sollten Niederdrucklampen sein. Mit speziellen Filtern, die die ultravioletten Strahlen des C-Spektrums abschneiden - die aggressivsten Strahlen. Niederdrucklampen verwenden optimal abgegebene Strahlen des Spektrums B und A.
Frauen in Sonnenbänken müssen das oben erwähnte Futter zum Schutz ihrer Brüste angeboten werden, das sogenannte "Stikni", und es ist wünschenswert, dass diese Pads wegwerfbar sind und sofort nach Gebrauch weggeworfen werden.
Abschließend rate ich den Lesern, sich vor einem Eingriff in einem Spa oder Solarium mit Ihrem Arzt zu beraten und sich mit ihm in Verbindung zu setzen, ob Sie die Sauna und das Solarium gleichzeitig besuchen können, oder ob es Kontraindikationen gibt. Die Konsultation wird kostengünstig sein, aber Sie werden sich darauf verlassen können, dass Ihre Gesundheit sicher ist, und mögliche Probleme vermeiden.

10 Regeln, die beim Besuch des Solariums beachtet werden müssen

Regel eins. Vergessen Sie nicht die Baumwollkappe oder das Kopftuch, um die Haare zu schützen. Gebräunte Haare verlieren ihren Glanz, werden matt und spröde.

Regel zwei. Schnapp dir dunkle Sonnenbrille. Erwarte nicht, dass du deine Augen schließt. Bedeckte Augenlider zu unzuverlässig Schutz gegen starke UV-Strahlen.

Regel drei. Vor dem Bräunen behandeln Sie Ihre Haut mit einem speziellen Öl oder Sonnencreme. Tatsächlich kann man im Solarium mit der Angewohnheit wie mittags an der Ozeanküste verbrennen. Dunkelhäutige Frauen mit einer dichten Struktur der Haut können eine dünne Schicht Creme auftragen, hellhäutig und diejenigen, deren Haut dünn ist, sollten den Körper in reichlicherem Maße geschmiert werden. Sonnencremes reduzieren die Exposition und die Bräunung wird weicher und glatter. Cremes sollten unmittelbar vor dem Eingriff aufgetragen werden.

Regel vier. Missachten Sie nicht das Gesicht, besonders wenn die Haut anfällig für "Brennen" ist. Ein gutes Gesicht Abwischen mit einer feuchtigkeitsspendenden alkoholfreien Lotion. Kategorisch können Sie nicht für die Bräunung in einem Solarium Creme und noch mehr Creme, die aus Hormonen besteht verwenden.

Fünfte Regel Vor dem Gerben ist es ratsam, sich nicht mit Seife zu waschen, da Seifenlauge die saure Schicht zerstört und die Haut von Fett befreit. Dies erhöht das Risiko von Verbrennungen. Idealerweise sollten Sie eineinhalb bis zwei Stunden vor dem Eingriff gründlich mit Seife waschen oder, wenn Sie sich kurz vor dem Eingriff waschen, die Seife durch einen schonenderen flüssigen Schaum ersetzen.

Regel sechs. Vor dem Besuch des Sonnenstudios sollten Sie kein Make-up auf Ihr Gesicht auftragen. Beseitigen Sie sogar Lippenstift. Verwenden Sie keine Parfüms, Deodorants, aromatische Öle.

Regel Nummer sieben. Achten Sie auf die Wahl der Art der Sonnenbank. Sowohl das Solarium als auch die Sonne werden auf unterschiedliche Weise übertragen. Viele bleiben im Solarium ist ein besonderes Vergnügen. Jemand fühlt sich schwach und schwindelig. Die erste ist vorzuziehen, das Turbosolarium zu verwenden, wo die Prozedur im Stehen ausgeführt wird und der Strahl der Strahlen gleichzeitig die gesamte Oberfläche des Körpers trifft, die Sonne "umarmt" Sie von allen Seiten. Für körperlich schwächere Frauen ist es besser, UV-Bäder liegend in horizontaler Position zu nehmen, wenn Sie sich entspannen und entspannen können.

Regel acht. Nehmen Sie Medikamente vorsichtig vor dem Bräunen. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren. Schließlich erhöhen bestimmte Medikamente die Lichtempfindlichkeit der Haut und können Sonnenallergien auslösen.

Regel neun. Frauen, die die Schwelle von dreißig Jahren überschritten haben, sollten in einem Bräunungsbett in einem BH und Höschen sein. Die Exposition gegenüber empfindlichen Bereichen mit direkter Belichtung ist es nicht wert.

Die zehnte Regel. Das Solarium ist natürlich eine Ruhe, aber es verursacht eine aktive Arbeit von vielen Funktionen des Körpers, daher sollte man nach dem Eingriff sitzen und sich ausruhen. Sie können eine Tasse Kräutertee oder Saft, reich an Vitamin C trinken. Unmittelbar nach dem Solarium, sollten Sie nicht unter einer kalten Dusche aufstehen.

Bad, Sauna, Solarium für HB - Nutzen oder Schaden.

Nach der Geburt und während der Stillzeit muss sich Mama mehr denn je gesund und gepflegt fühlen, denn im Leben einer Frau erschien eine andere Person, die ihrem Aussehen nicht gleichgültig war - ein neugeborenes Baby. Wenn ein Besuch bei früher bekannten Verfahren wieder möglich wird, stellt sich natürlich die Frage: "Wie sicher sind Bad, Sauna und Solarium für Wächter?"

Wenn eine junge Mutter gerne in der Badewanne dampft oder die Sauna besucht

Slawen sind kein Zufall, um das Bad zu besuchen sind sehr ernst. Viele glauben, dass das Bad nicht nur den Körper reinigt. Menschen, die ständig an zwei Prozeduren teilnehmen, feiern eine Welle der Vitalität, lindern die Symptome vieler Krankheiten, helfen zu entspannen, geben ein Gefühl der Erneuerung. Darüber hinaus wirken sich das Bad und die Sauna wohltuend auf viele menschliche Aktivitäten aus:
• fördert die Entfernung von Schadstoffen aus dem Körper (Toxine) und verhindert die Verschmutzung der Schlacke;
• beseitigt Überbelastung, hat eine beruhigende Wirkung;
• stimuliert die Nieren, verbessert die Durchblutung;
• stärkt das Immunsystem;
• die Wirkung von Dampf und Wärme trägt zur Öffnung von Poren auf der Hautoberfläche bei, hilft im Kampf gegen Cellulite;
• macht spürbar effektivere kosmetische Eingriffe und Inhalationen.

Ist es einer stillenden Mutter möglich, in einem Bad zu baden oder muss sie all ihre Reize und heilenden Eigenschaften aufgeben?

Bevor Sie während des Stillens baden, ist es besser, zuerst einen Arzt zu besuchen, weil Für einige Beschwerden ist der Besuch des Bades und der Sauna kontraindiziert. Dazu gehören:
• Bluthochdruck;
• Herzkrankheit;
• hohe Temperatur;
• Asthma, Krebs, Epilepsie;
• das Vorhandensein von Entzündungsprozessen;
• postpartale Blutung (2 Monate nach der Geburt), usw.;
Wenn die Datenbeschwerden und Symptome ausgeschlossen werden, erlaubt der behandelnde Arzt der jungen Mutter in der Regel, ins Bad zu gehen. Eine wichtige Tatsache bleibt, dass die erhöhte Temperatur im Bad bei der stillenden Mutter die Milchproduktion erhöhen kann. Diese Tatsache kann die Frau mit Anzeichen von Hypogalaktie (Mangel an Muttermilch) nur erfreuen und kann einige Unannehmlichkeiten bringen, wenn das Stillen seinen Überschuss bemerkt. Im zweiten Fall, um Stagnation und Schmerzen im Bereich der Milchdrüsen zu vermeiden, ist es besser, den Besuch des Bades und der Sauna für einen bestimmten Zeitraum (vor dem Zeitpunkt der Stillzeit) zu verweigern. In dieser Position kann der jungen Mutter geholfen werden, indem sie dekantiert wird und das Baby möglichst unmittelbar nach den Eingriffen an die Brust gelegt wird.

Beim Besuch des Bades und der Sauna sollte die junge Mutter eine Reihe spezifischer Empfehlungen befolgen:

• Das zu besuchende Objekt (Bad, Sauna) sollte so nah wie möglich bei Ihnen zu Hause sein. Diese Empfehlung berücksichtigt nicht nur den Komfortfaktor. Nach dem Besuch des Bades ist es für eine stillende Frau sehr wichtig, nicht zu überkühlen, sich nicht zu erkälten, keine Infektion zu bekommen, die an öffentlichen Orten so häufig vorkommt. Darüber hinaus kann die lange Abwesenheit der Mutter Angst im Baby verursachen.
• Bevor Sie zur Mutter gehen, müssen Sie das Baby füttern. Dies ist sehr wichtig, wenn die Mutter auf Verlangen am Stillen festhält und nicht pumpt. Ein Besuch im Bad und in der Sauna während des Stillens ist kein Grund, das Baby auf die Mischung zu übertragen. Wie bereits erwähnt, ist es auch notwendig, das Baby zu füttern, bevor es in das Bad geht, um überschüssige Milch in der Brust zu vermeiden, da Badeverfahren den Laktationsprozess stimulieren.
• Es lohnt sich, eine geliebte Person (Freundin oder Mutter) mitzunehmen, vor allem, wenn Sie zum ersten Mal oder nach einer langen Pause in das Badehaus gehen.
• Bevorzugen Sie Flüssigkeiten. Um die Laktation aufrecht zu erhalten, muss das richtige Trinkregime eingehalten werden. Im Bad verliert der Körper bei Hitzeeinwirkung eine große Menge Feuchtigkeit - es ist sehr wichtig, diese rechtzeitig zu füllen. Während der Laktation sollten Kräutertees, frisch gepresste Säfte und Fruchtgetränke unter Berücksichtigung ihrer Hypoallergenität bevorzugt werden, um den Wasserhaushalt wieder aufzufüllen. Kohlensäurehaltige Getränke, die Mutter stillen, sollten nicht konsumiert werden.
• Es wird nicht empfohlen, das Bad sofort nach dem Essen oder auf nüchternen Magen zu besuchen. Es ist besser, diese Regel einzuhalten und 1,5 Stunden vor dem Bad zu essen, da die Verdauung für den Körper ein mühsamer Prozess ist. Es ist besser, es nicht mit einem Bad und einer Sauna zu kombinieren, um den Körper nicht zu überlasten.
• Es ist notwendig, auf Ihre eigenen Gefühle zu hören, erinnern Sie sich an die allmähliche Zunahme der Temperaturregimes und die Zeit des Aufenthalts im Bad.
• Alle Metallschmuckstücke müssen entfernt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.
• Nehmen Sie ein Arzneimittel mit sich oder ein Erste-Hilfe-Set (Ammoniak, Pflaster, Salbe), waschbare Hausschuhe und eine Kappe.
Wenn in den Fällen der Sicherheit eines Bades mit Wachen alles klar genug ist, dann stellt sich die Frage: "Kann eine stillende Mutter einen Bräunungssalon besuchen?" Ist selbst in einem medizinischen Umfeld kontrovers und mehrdeutig.

Darf das Stillen in ein Solarium gehen?

Viele Frauen vor der Schwangerschaft und Geburt, die regelmäßig an verschiedenen kosmetischen Verfahren teilnehmen, fragen sich, wie negativ das Solarium während des Stillens die Laktation und den weiblichen Körper beeinflusst. Es ist erwähnenswert, dass Ärzte die künstliche Bräunung bei der Fütterung eines Babys nicht empfehlen. Dieser Ansatz ist höchstwahrscheinlich mit einem Mangel an Forschung über die Auswirkungen von Gerbung auf die Gesundheit von Mutter und Kind während des Stillens und einer Art von Rückversicherung verbunden.

Die Unerwünschtheit des Bräunens beim Stillen wird durch folgende Merkmale verursacht:

• Wie im Falle des Bades ist ein Besuch im Sonnenstudio mit einem erheblichen Feuchtigkeitsverlust verbunden, der für den normalen Laktationsprozess notwendig ist. Um Hypogalaktie zu vermeiden, wird eine rechtzeitige und vollständige Wiederauffüllung des Flüssigkeitsdefizits zum Zeitpunkt der Anwendung von künstlichen Bräunungsbehandlungen empfohlen.
• Das Stillen löst eine erhöhte Produktion von Wachstumshormon im weiblichen Körper aus. Dieses Merkmal kann durch Strahlungsexposition etwas verstärkt werden und manifestiert sich in Form von unerwünschten Neoplasmen (Molen) und Pigmentflecken. Darüber hinaus macht UV-Strahlung die Haut trockener, kann zu vorzeitiger Alterung führen.
Wenn nach vorheriger Absprache mit dem Arzt beschlossen wurde, das Solarium ohne Folgen zu besuchen, dann ist es im Salon noch notwendig, bestimmte Informationen zu klären: Dosierung, Zeit der Exposition.

Bei künstlichen Bräunungssitzungen während des Stillens ist es wichtig, bestimmte Bedingungen und Empfehlungen einzuhalten:

• Solarium ist nach einer Reihe von kosmetischen Behandlungen (bestimmte Arten von Schleifen, Peeling, Epilation) verboten;
Kontraindikationen für künstliche Bräunungsbehandlungen sind viele Krankheiten (Erkrankungen der Leber und Schilddrüse, Diabetes, Sonnenallergie und andere);
• Solarium ist während der Einnahme bestimmter Medikamente, einschließlich hormoneller Medikamente und Kontrazeptiva, kontraindiziert;
• Vor dem Start einer Sitzung ist es nicht überflüssig, die Verfügbarkeit von Zertifikaten und Dokumenten auf den rechtzeitigen Lampenwechsel im Gerät zu überprüfen;
• Es ist nötig die Prozeduren mit der Nutzung der Liege mit den minimalen Dosen, besonders bei der Fütterung von der Brust zu beginnen. Erhöhen Sie die Belastung und die aufgewendete Zeit - nach und nach nach möglichen Manifestationen Ausschau haltend;
• Befolgen Sie das Trinkregime während der Einnahme von Prozeduren.
Wenn die junge Mutter alle beschriebenen Empfehlungen berücksichtigt, dann bringt ein Besuch im Bad und im Solarium ihr nur angenehme Momente und schadet dem Laktationsprozess nicht. Aber ich möchte anmerken, dass der Verlauf des Stillens und wie die Bräunung ihn beeinflusst, heute wenig erforscht ist und oft sogar unter Ärzten zu Kontroversen führt.

Ist es möglich nach einem Bad / Hammam ins Solarium zu gehen?

Muss ich warten und kann ich kombinieren?

Ein ähnliches

Ja, Sie müssen Ihrem Körper etwas Zeit zum Ausruhen geben.
Sie können innerhalb eines Tages kombinieren, aber Sie müssen warten.

Es wird normalerweise empfohlen, mindestens 2 Stunden zu pausieren - und vor und nach dem Bräunen nicht waschen.
Mit einer kleineren Pause schwächen Sie etwas wie eine schützende Hautschale, und als Ergebnis können Sie Verbrennungen bekommen.
Dies wird nicht von Spezialisten (Schönheitssalons selbst) oder von Ärzten empfohlen.

Außerdem sagen einige Besucher, dass das Gehen in die Sauna direkt nach dem Sonnenstudio einen Teil des Effekts "löscht". Einfach gesagt - ein Teil der erhaltenen Bräune wird abgewaschen.

Bevor man sich in einen Sonnenstudio begibt, empfiehlt es sich, zu duschen und die Haut im Allgemeinen zu "reinigen" - um im Voraus eine Bräune zu bekommen, aber der Körper muss eine Pause bekommen.

Mindestens 2 Stunden nach einer Dusche und allen leichten Wasserbehandlungen;
Mindestens 6 Stunden nach dem Peeling

Die Geheimnisse der Bräunung im Solarium: Fragen und Antworten

Unterscheidet sich die Bräunung in Sonnenbädern von der natürlichen Bräunung?

Auf der Oberfläche ist eine natürliche Bräune und Bräune in einem Bräunungsstudio fast nicht zu unterscheiden. Der Hauptunterschied besteht darin, dass beim Bräunen in einer Sonnenbank eine Exposition gegenüber schädlichen UV-Strahlen (UV-C) ausgeschlossen ist, was bei Sonnenbräunung nur mit Hilfe spezieller Kosmetika vermieden werden kann.

Eine zu schnelle Bräunung ohne das Risiko von Hautverbrennungen ist unmöglich, besonders wenn vorher eine Person lange Zeit nicht gesonnt hat. Normalerweise wird eine gute Bräune in etwa 10 Sitzungen gebildet.

Ist das Bräunen für das Bräunen gut?

Bräunen in einem Solarium hat die gleichen gesundheitlichen Vorteile wie eine Sonne: Es hilft gegen bestimmte Krankheiten der Haut und Gelenke zu kämpfen, sowie fördert die Entspannung und allgemeine Verbesserung der Stimmung.

In welchem ​​Alter können Sie sich im Solarium sonnen?

Experten empfehlen den Besuch des Solariums frühestens 16 Jahre später, da die Haut zu empfindlich gegenüber UV-Strahlung ist.

Wie oft kann ich einen Bräunungssalon besuchen?

Die Häufigkeit von Bräunungsbesuchen hängt von Ihrem Hauttyp ab. Es wird empfohlen, sich im Solarium in Zyklen zu sonnen. Jeder Zyklus kann bis zu 10 Sitzungen in 1-2 Tagen umfassen. Das Intervall zwischen den Zyklen sollte mindestens etwa einen Monat betragen. Mehr als einmal am Tag ist es nicht empfehlenswert, einen Bräunungssalon zu besuchen.

Was ist die sicherste Sitzungsdauer?

Die Dauer einer Sitzung hängt von der Art des Bräunungsbettes und des Hauttyps ab und liegt bei durchschnittlich 15-20 Minuten in einem horizontalen Solarium und bis zu 10-15 Minuten in einem vertikalen Solarium.

Wie schnell kannst du im Solarium schön bräunen?

Eine zu schnelle Bräunung ohne das Risiko von Hautverbrennungen ist unmöglich, besonders wenn vorher eine Person lange Zeit nicht gesonnt hat. Normalerweise wird eine gute Bräune in etwa 10 Sitzungen gebildet.

Wie hängt die Bräunungszeit in einem Bräunungsstudio mit einer natürlichen Bräune zusammen?

20 Minuten Bräunung in einem Bräunungsstudio sind mit einigen Stunden Bräunen am Strand korreliert.

Wie lange dauert eine Bräune in einem Sonnenstudio?

Eine Sonnenbräune, die in einem Solarium erhalten wird, dauert mehr als eine Woche (8-10 Tage) und löst sich ab, wenn die Haut erneuert wird. Um Bräunung beizubehalten, reichen 1-2 Sitzungen pro Woche.

Welche Kosmetika werden zum Bräunen in einem Solarium verwendet?

Für die Bräunung im Solarium wird eine spezielle feuchtigkeitsspendende und nährende Hautkosmetik verwendet, die in drei Typen unterteilt ist: Entwickler (helfen den Bräunungsprozess zu beginnen), Fixiermittel (fixieren die Bräune) und Aktivatoren (erhöhen die Bräunungsintensität).

Sollte ich beim Sonnen im Solarium Sonnencreme verwenden?

Es besteht keine Notwendigkeit, solche Kosmetika in einem Solarium zu verwenden, da die schädlichen UV-Strahlen in Bräunungslampen anfänglich gefiltert werden. Zusätzlich können solche Kosmetika die Bräunungsrate verlangsamen.

Ist das Bräunen in einem Solarium Ihre Augen schädlich?

Wenn Sie besondere Augenschutzmaßnahmen beachten, wird die Bräunung in einem Bräunungsstudio ihnen nicht schaden.

Bringt die Bräunung in Solarien zu vorzeitiger Hautalterung?

Ja, eine lange Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung kann Kollagenfasern zerstören, was zu einem Verlust der Hautelastizität und dem Auftreten von Falten führt.

Werden Sommersprossen und andere Pigmentflecken direkt nach der ersten Sitzung dunkler?

Ja, da sie mehr Pigment enthalten als der Rest der Haut und die Bräune wird sofort auf sie wirken.

Die durchschnittliche Dauer einer Sitzung in einem horizontalen Solarium beträgt 15-20 Minuten

Beeinträchtigt Bräunen in Sonnenbädern Tattoos?

Tattoos zum Bräunen in einem Solarium sind am besten abgedeckt, da einige Arten von Tinte (besonders gefärbt: grün und rot) verblassen und sogar eine allergische Reaktion hervorrufen können.

Was ist der beste Ort, um ein Solarium zu tragen?

Kann ich mit mir ins Solarium gehen?

Ja. Dies hat keine Auswirkungen auf das Telefon oder die Bräune.

Gegenanzeigen und Einschränkungen

Gibt es Kontraindikationen für die Bräunung in einem Solarium?

Es ist nicht empfehlenswert, das Solarium in den folgenden Fällen zu besuchen:

  • In der Kindheit (bis 16 Jahre)
  • Für gynäkologische Erkrankungen
  • Hormonelle Medikamente, einschließlich Kontrazeptiva
  • In Gegenwart einer großen Anzahl von Molen
  • Wenn Sie kürzlich eine Epilation hatten
  • Nach einer Reihe von kosmetischen Verfahren (Peeling, Laser Skin Resurfacing, etc.) innerhalb eines Monats
  • Mit einer genetischen Veranlagung zum Melanom
  • Bei Erkrankungen des endokrinen Systems (Schilddrüsenerkrankung)
  • Bei bösartigen oder gutartigen Tumoren
  • Mit schwerer Tuberkulose
  • Im Falle von Asthma bronchiale
  • Für jede akute Krankheit und Exazerbation von chronischen Krankheiten

Unter dem Einfluss von Ultraviolett

Kann ich mit Hauttyp I bräunen?

Wie die Kinderhaut ist die Haut vom Typ I (keltischer Typ) anfälliger für Verbrennungen und sehr hart zu bräunen, so dass eine Bräunung bei einem ähnlichen Hauttyp nicht empfohlen wird.

Ist es möglich an einem Tag im Solarium in der Sonne zu liegen?

Nein, das wird nicht empfohlen.

Kann man sich im Solarium mit dekorativen Kosmetika im Gesicht sonnen?

Nein, es ist besser, dekorative Kosmetika (einschließlich Parfüms) vor dem Bräunen in einem Bräunungsstudio mindestens 2-3 Stunden vor dem Beginn des Verfahrens zu entfernen, da einige Kosmetika die Haut eher tief durchdringen.

Darf ich vor dem Besuch des Solariums duschen?

Sie sollten nicht mit Seife duschen, bevor Sie das Solarium besuchen, da Seife die natürliche fettige Haut stark beeinflusst. Es ist notwendig, in der Solariumkabine absolut trocken zu sein.

Kann ich nach dem Besuch des Solariums duschen?

Ja, es ist möglich, aber nicht früher als 2 Stunden nach dem Besuch des Solariums.

Sonnenbrillen und Skikini - das notwendige Schutzmittel im Solarium

Kann man sich während der Schwangerschaft im Solarium sonnen?

Gerbung während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, oder es sollte von sorgfältigeren Vorsichtsmaßnahmen begleitet werden.

Kann ich während des Stillens ins Solarium gehen?

Während der Laktation ist es ratsam, sowohl in den Sonnenbädern als auch in der Sonne Sonnenbrand zu vermeiden, da die ultraviolette Strahlung die Zusammensetzung der Muttermilch beeinflussen kann. In jedem Fall muss während dieser Zeit beim Bräunen die Truhe geschlossen werden!

Ist es möglich, ein Solarium für Patienten mit Psoriasis zu besuchen?

Es ist möglich und sogar notwendig, da das Solarium ursprünglich speziell für die Behandlung von Psoriasis entwickelt wurde. Nur eine Vorbesprechung mit einem Arzt ist notwendig.

Kann ich mit Linsen ins Solarium gehen?

Sie können, wenn die Augen keine Beschwerden haben. Es wird empfohlen, vor und nach einer Sitzung Augentropfen in einem Sonnenstudio zu verwenden, und während einer Sitzung ist es notwendig, eine Schutzbrille zu tragen oder sich mit geschlossenen Augen zu sonnen.

Mann im Solarium

Kann ich mich in topless Sonnenliegen sonnen?

Auch, wie am Strand, in einem Solarium, sind Liebhaber von oben ohne Sonnenbaden empfohlen, die Brustwarzen mit speziellen Aufklebern (Aufkleber) zu bedecken, die zahlreiche Nervenenden und Blutgefäße unter dem Warzenhof vor ultravioletter Strahlung schützen.

Kann ich während der Menstruation ins Solarium gehen?

Es gibt keine speziellen Verbote für den Besuch des Solariums während dieser Zeit, alles hängt von der individuellen Reaktion auf ultraviolette Strahlung in dieser Zeit ab. Es wird nicht empfohlen, sich in den ersten 2-3 Tagen der Menstruation im Solarium zu sonnen.

Kann man einen Besuch im Solarium und in der Sauna kombinieren?

Parallelbesuche im Solarium und in der Sauna sind für den Körper nicht besonders belastend, wenn die Gesamtbelastung nicht überschritten wird. Am besten ist es, zuerst das Solarium und dann die Sauna zu besuchen, da die feuchte Haut empfindlicher gegenüber ultravioletter Strahlung ist.

Ist es möglich, sich während der Einnahme von Antibiotika im Solarium zu sonnen?

Die Akzeptanz einiger Antibiotika ist mit dem Besuch eines Sonnenstudios nicht vereinbar. In solchen Fällen ist es obligatorisch, einen Arzt aufzusuchen.

Ist es möglich, sich in einem Solarium mit ungeheilten Wunden auf der Haut zu sonnen?

Bräunen in einem Sonnenstudio wird nicht empfohlen.

Warum bleibt Hanf nach Shugaring und wie man ihn los wird

Diese seltsamen Amerikaner: Exterieur und Hygiene